Sportuhren & Sport Smartwatches – Tests, Erfahrungen, Modelle & Funktionen

by

Meine Lovestory mit Sportuhren hat schon um die Jahrtausendwende angefangen, als ich mir eine digitale Pulsuhr mit Brustgurt gekauft habe – und damit mein tägliches Workout beim Joggen aufgezeichnet habe. Aber so richtig hat meine Liebe zu Sportuhren erst Fahrt aufgenommen, als 2015 die erste brauchbare Smartwatch erschienen ist. Seitdem haben Sportuhren die Art und Weise, wie wir unser Workout machen und Uhren nutzen, maßgeblich verändert. Auf dieser Themenseite über Sportuhren habe ich für dich meine aktuellen Beiträge über Sportuhren und sportliche Smartwatches aufgelistet und gebe dir zudem noch hilfreiche Informationen, Tipps und Empfehlungen rund um die nützlichen Wearables.

Inhaltsverzeichnis anzeigen

Aktuelle Beiträge über Sportuhren und Sport Smartwatches

Ich habe die Apple Watch beim Schwimmen ausführlich getestet. Foto: Sascha Tegtmeyer
Immer mit Sport Smartwatch unterwegs: Ich habe zahlreiche Modelle ausführlich getestet – auch gerne mal unter schwierigen Bedingungen wie hier beim Schnorcheln – und stelle dir die Sportuhren in ausführlichen Testberichten vor. Foto: Sascha Tegtmeyer

Sportuhren gibt es viele. Im Prinzip ist jeder Timer, der irgendwie robust ist und beim Sport getragen werden kann, geeignet – egal ob er 100 oder 100.000 Euro kostet. Zeitmessung, Stoppuhr, Pulsmessung oder GPS – Sportuhren und Wassersport-Features sind ein Thema für sich: Was müssen die robusten Zeitmesser können?


Nicht nur Sportler, sondern auch aktive Urlauber und Reisende schwören darauf: Sportuhren sind ein komplizierter kleiner Mikrokosmus für sich. Es gibt sie nicht nur in jeder Preislage, sondern auch mit einer vielfältigen Ausstattung. Was sie alle gemeinsam haben: Sie helfen dem Sportler dabei, effektiver zu trainieren. Bei den aktuellen Modellen der großen Hersteller werden bei der Entwicklung neuer Modelle auch Erkenntnisse aus der Wissenschaft zurate gezogen. Aber worauf genau sollte man achten? Welche Features sollte eine Sportuhr unbedingt haben?

Sportuhren – Herzfrequenz messen

Sportler setzen Sportuhren selten ohne Grund ein: Beispielsweise versuchen die Athleten, mithilfe der Uhr beim Training ihre Herzfrequenz zu messen und auf einem bestimmten Level zu halten, um die Fettverbrennung anzukurbeln. Fettverbrennung findet häufig bei Ausdauersportarten statt, so dass die Messung der Herzfrequenz eines der zentralen Features eine Sportuhr ist. Besonders die Pulsfrequenz müssen Ausdauersportler bei nahezu allen Sportarten messen, egal ob an Land oder auf dem Wasser.

Auch beim Joggen am Strand, bei dem die Belastung hauptsächlich aus dem Wiederstand des Sands resultiert als auch beim Surfen, wo der Puls bei der Fortbewegung in der Brandung innerhalb von Sekunden in die Höhe schnellen können, ist die Messung der Herzfrequenz mehr als sinnvoll: So weiß der Wassersportler jederzeit, ob er sich in der für sein Training optimalen Herzfrequenzzone befindet. Die Messung der Herzfrequenz mit einer Sportuhr ist natürlich auch im Alltag total sinnvoll – sowohl während der alltäglichen Aktivität als auch, um seinen Ruhepuls zu messen.


Sportuhren müssen aeroben Bereich errechnen können


Eine gute Sportuhr ist der perfekte Begleiter in allen Lebenslagen: Man trägt sie im Regelfall nicht nur beim Training, sondern verwendet die Sportuhr als täglichen Begleiter. Deshalb muss eine Sportuhr in den meisten Fällen schon mal ein Kriterium erfüllen: Sie muss schick aussehen und stabil sein. Aber das genügt natürlich bei weitem nicht. Die Sportuhr sollte alle wichtigen Messwerte erfassen, die die Vitalzeichen des Körpers hergeben.

Wenn man die Uhr einmal mit den persönlichen Informationen des Trägers wie dem Geschlecht, dem Gewicht und dem Alter eingerichtet hat, sollte schon direkt die Uhr übernehmen: Sie sollte die optimale Intensität des Fitnesstrainings erfassen und auf diese Weise helfen, das Training richtig zu dosieren. Die meisten aktuellen Sportuhren sind Hochleistungsrechner, die ihren Träger davor warnen, mit zu wenig oder zu viel Intensität zu trainieren. Man spricht dabei davon, dass der Trainierende im aeroben Bereich bleiben soll.

Dabei sind die meisten Sportuhren mit vielfältigen Sensoren zur Messung der Bewegung und der Herzfrequenz ausgestattet, um diesen aeroben Bereich, in dem man optimal trainiert, zu errechnen. Der Brustgurt hat dabei ganz klar ausgedient. Frühere Uhren habe noch einen Gurt benötigt, den sich der Sportler um die Brust legen musste. Heutige Uhren messen alle nötigen Informationen direkt am Handgelenk. Einige Modelle von Sportuhren setzen allerdings noch heute auf den Brustgurt und begründen dies damit, dass die Messung dadurch einfach präziser ist.

Sportuhren mit GPS – eigentlich obligatorisch

Ein weiteres Feature, das eine Sportuhr unbedingt haben sollte, ist GPS. GPS steht für Global Position System. Es steht für die metergenaue Ortung und Distanzmessung per Satellit. Das hat viele Vorteile: Zum einen sieht man sofort, welche Distanz man zurückgelegt hat. Zum andern eignen sich viele Sportuhren mittlerweile auch zur Navigation während des Trainings.

Man kann sich auf diese Weise zum einen seine Laufstrecken auf einer Karte aufzeichnen lassen, zum anderen hat man so immer seine präzise Laufstrecke vorhanden, um Fortschritte zu erkennen. Ein GPS Modul ist mehr als ein Nice-to-have-Feature. Es ist heute gängiger Standard bei Sportuhren.

Moin, ich bin Sascha Tobias Tegtmeyer aus Hamburg – und mit Herz und Seele ein echtes Strandkind! Meer-Fan, Reise-Liebhaber und immer für ein Abenteuer zu haben. Auf meinem Reiseblog Just-Wanderlust.com und den Social-Media-Kanälen von Strandkind Travels verbinde ich die Liebe zum Reisen und zur Natur mit einem Faible für Wassersport wie Stand Up Paddling, Tauchen und Surfen. Ich bin Journalist, Autor und Blogger – und von Natur aus Neugierig, wenn ich neue Reiseziele kennen lerne und anschließend ausführlich darüber schreibe. Wenn ich mit meiner Familie oder allein unterwegs bin, dürfen bei mir als Technik-Fan auch immer gern ein paar Reise-Gadgets zu Testzwecken mit dabei sein. Meine bevorzugten Reiseländer, über die ich auch bevorzugt in meinem Reiseblog schreibe: USA, Thailand und Malediven.
Über den Autor

Ich bin nur ein neugieriges Strandkind in der Welt

Moin, ich bin Sascha Tobias Tegtmeyer aus Hamburg – und mit Herz und Seele ein echtes Strandkind! Meer-Fan, Reise-Liebhaber und immer für ein Abenteuer zu haben. Auf meinem Reiseblog Just-Wanderlust.com und den Social-Media-Kanälen von Strandkind Travels verbinde ich die Liebe zum Reisen und zur Natur mit einem Faible für Wassersport wie Stand Up Paddling, Tauchen und Surfen. Ich bin Journalist, Autor und Blogger – und von Natur aus Neugierig, wenn ich neue Reiseziele kennen lerne und anschließend ausführlich darüber schreibe. Wenn ich mit meiner Familie oder allein unterwegs bin, dürfen bei mir als Technik-Fan auch immer gern ein paar Reise-Gadgets zu Testzwecken mit dabei sein. Meine bevorzugten Reiseländer, über die ich auch bevorzugt in meinem Reiseblog schreibe: USA, Thailand und Malediven.

Folge mir auch bei Xing, TripAdvisor und Threads!

Folge mir jetzt bei Instagram

Bleib beim Reiseblog Just-Wanderlust.com und @strandkind_co immer auf dem Laufenden und folge mir einfach auf Instagram!

Seele baumeln lassen – wer hätte jetzt auch Lust darauf? ☺️🏝️☀️⛵️

#tinyhouseurlaub
#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub
Ist nicht Abgeschiedenheit der wahre Luxus? 🥰🏝️☀️⛵️

#tinyhouseurlaub
#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub
Mein neuster Entwurf schaut doch nach deiner netten Wahl für den Sommerurlaub am Mittelmeer aus, oder? Ich wollte mit meinen AI-Entwürfen einfach mal sehen, wie es meinen Followern so gefällt. Ich habe damit angefangen, weil ich bei mir selbst festgestellt habe, dass diese Bilder mir richtig Lust auf Urlaub machen, und auf Architektur – und musste dabei feststellen, dass meine AI-Entwürfe größeren Zuspruch erhalten als viele meiner echten, selbstgeschossenen Fotos. 

Deshalb denk ich mir so: Okay, dann können wir das ja noch ein bisschen weitermachen. Ich überlege immer noch, ob ich einen eigenen Beachhouse-Instagram-Kanal starte. Letztlich ist das doch auch egal – das Entscheidende ist, dass man ein Bild sieht, sich davon inspiriert fühlt und sich selbst sieht, wie man am Strand sitzt, vor seiner eigenen kleinen Hütte, fernab von allem Stress. Schön wär das, oder? 

#tinyhouseurlaub
#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub
Kleine Hütte, großes Urlaubsvergnügen – was will man mehr? Stell dir vor, du wachst in diesem wunderschönen Haus am Meer auf, während das Rauschen der Wellen und die warme Sonne dein Gesicht kitzeln. Der strahlend blaue Pool und das schimmernde Meer laden dich zu einem erfrischenden Bad ein, und die gemütliche Terrasse ist der perfekte Ort, um bei einer Tasse Kaffee den Sonnenaufgang zu genießen. Dieses malerische Refugium bietet dir die perfekte Mischung aus Ruhe und Abenteuer – der ideale Ort, um neue Energie zu tanken und unvergessliche Erinnerungen zu schaffen. 

#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub
Mein heutiger Entwurf: Traditionelles Strandhaus – vom Wohnzimmer direkt an den Pool 🥰🏝️ Wer wäre da jetzt auch so gerne wie ich? 

#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub
Schon jemand seinen Sommerurlaub für dieses Jahr gebucht? 

#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub
Aber nicht nur im Alltag sind die Sportuhren ideal. Auch dann, wenn du dein Fernweh stillem möchtest, unterstützt dich deine Sport Smartwatch. Auf Reisen sind die Wearables ideal für Sportler:innen, die auch im Urlaub fit bleiben wollen, Abenteurer, Aktivurlauber und Individualreisende, die sich am Reiseziel viel bewegen und die digitale Uhr auch zur Navigation nutzen wollen. Zudem haben viele Smartwatches auch nützliche Notfallfunktionen, falls man sich einmal in der Pampa verlaufen oder verunglücken sollte.

Was die Uhren für Sportler mindestens können sollten

Egal ob es um das Workout oder um die nächste Urlaubsreise geht, eine Sportuhr ist der perfekte Begleiter für den Alltag und alle besonderen Lebenslagen. Egal ob beim Joggen am Strand oder beim Wandern im Himalaya, eine Sportuhr zeichnet alle wichtigen Vitalzeichen seines Trägers auf und gibt wichtige Hinweise, wie sich der Sportler optimal bei seiner bevorzugten Aktivität verhält. Mittlerweile bei allen gängigen Sportarten – ebenso beim Joggen wie beim Surfen oder Reiten. Wer aktiv ist, möchte seine Daten aufzeichnen und anschließend auswerten. Deshalb sollte eine Sportuhr folgende Features haben:

  1. Pulsmessung direkt am Handgelenk
  2. GPS Distanzmessung
  3. Bewegungssensoren zur Messung der Schritte
  4. Eingabemöglichkeit für persönliche Daten wie Alter und Gewicht
  5. Bluetooth mit Verbindungsmöglichkeit zum Smartphone oder Computer
  6. App für Computer oder Smartphone zum Auslesen der Daten
  7. Auswertungsfunktionen und Analyse für die Fitnessdaten bieten

Ranking – Die besten Sportuhren und Sport Smartwatches

Das Ranking spiegelt meine persönliche Meinung und Erfahrungen über die besten Sportuhren wider. Ich habe die meisten Modelle getestet und habe die Rangliste anhand meiner Einschätzung und meiner Smartwatch Erfahrungen vorgenommen. Je nach deinen persönlichen Vorlieben und deinem Budget kann es da natürlich Unterschiede geben.

Auf Reisen, beim Sport und im Outdoor-Einsatz: Ich gehe nie ohne Sportuhr aus dem Haus – und habe in meinen Smartwatch Tests 2020 viele aktuelle Smartwatches getestet. Natürlich freue ich mich jetzt schon auf die nächste Generation. Foto: Sascha Tegtmeyer
Beim Joggen, im Büro, bei privaten Anlässen und natürlich auch beim Stand Up Paddling: Ich habe immer eine aktuelle Smartwatch an, um meine Trainingsdaten aufzuzeichnen und meine Vitaldaten im Blick zu behalten. Foto: Sascha Tegtmeyer

Du kannst diese Liste, die ich immer wieder erweitere und verändere, als Referenz bei deiner Recherche nutzen, um die optimale Smartwatch für dich zu finden. Teuer ist nicht immer gut, aber die hochwertigen Top-Modelle der großen Hersteller sind auch nicht die günstigsten Exemplare. So ist es auch kein Wunder, dass die deutlich günstigeren Sportuhren oftmals mit weniger Funktionen im Ranking schlechter abschneiden.

Ich teste zahlreiche Sportuhren-Modelle – beim Training, Sport und im Alltag, aber vor allem auch Outdoor und auf Reisen. Foto: Michael B.
Ich teste zahlreiche Sportuhren Modelle – beim Training, Sport und im Alltag, aber vor allem auch Outdoor und auf Reisen. Foto: Michael B.

Grundsätzlich kann man über so ein Ranking natürlich diskutieren. Ich habe zehn verschiedene Rankings der besten Sportuhren und Sport Smartwatches gesehen, die jeweils zehn ganz verschiedene Modelle in unterschiedlicher Reihenfolge listen. Über den jeweiligen Link kommst du zum Sportuhren Test des jeweiligen Modells.

RankingSmartwatch ModellBeschreibung
1. Apple Watch UltraÜberragende Outdoor-Smartwatch mit vielen Sportfunktionen
2. Apple Watch Series 8Beste Allrounder Smartwatch
3.Apple Watch Series 7Sport Smartwatch mit präzisen Messwerten
4.Apple Watch Series 6Der Apple Watch Series 7 sehr ähnlich, aber kleineres Display
5.Samsung Galaxy Watch 4Beste Allrounder Smartwatch für Android Fans
6.Garmin Epix 2Garmins Top Outdoor Smartwatch mit AMOLED und Touchscreen
7.Garmin Fenix 7Der Garmin Epix 2 ähnlich, aber ohne AMOLED Display
8.Suunto 9 Peak Das Suunto Highend-Modell mit preisgekröntem Design
9.Apple Watch SE 2Einsteiger-Smartwatch von Apple mit weniger Funktionen als Apple Watch Series Modelle
10.Suunto 7Suunto Smartwatch mit AMOLED Display
11.Samsung Galaxy Watch ActiveAbgespeckte Galaxy Watch für Sportler:innen
12.Garmin Quatix 6Interessante Spezialuhr für Segler:innen und Wassersport Fans
13.Garmin Fenix 6 ProGarmins beliebte Outdoor Smartwatch in der günstigeren Vorgängerversion
14.Suunto 9 BaroVorgänger der Suunto 9 Peak
15.Suunto 5 PeakEmpfehlenswertes Einsteigermodell von Suunto
16.Polar Grit XHighend-Modell des traditionellen Sportuhren Herstellers
17.Garmin VenuMittelklasse Smartwatch Modell von Garmin mit vielen aktuellen Funktionen
18.Apple Watch Series 4Älteres Apple Watch Modell, das durchaus noch mithalten kann
19.Garmin Vivoactive 4Einsteiger Sport Smartwatch für Preisbewusste
20.Suunto 3 Gen 2Günstiges Einsteigermodell von Suunto
21.Polar UniteEinsteigermodell von Polar
Mein persönliches Sportuhren Ranking mit Sport Smartwatches, die ich getestet habe.
Die Apple Watch als multifunktionale Sportuhr ist ein idealer Begleiter im Urlaub – wir haben sie ausgiebig getestet. Foto: Sascha Tegtmeyer
Die Apple Watch als multifunktionale Sportuhr ist ein idealer Begleiter im Urlaub – wir haben sie ausgiebig getestet. Foto: Sascha Tegtmeyer

Auf diese Sportuhren-Funktionen solltest du achten

Meine Sportuhr ist mein täglicher Begleiter, den ich bei meinen zahlreichen Workouts verwende. Die sportliche Smartwatch ist noch mehr im Einsatz als mein Smartphone. Deshalb greife ich immer auf ein ganz aktuelles Modell zurück, das den neuesten technischen Standards entspricht. Welche Funktionen sollten moderne Fitnessuhren und sportliche Smartwatches haben? Nachfolgend habe ich dir eine übersichtliche Tabelle zusammengestellt, die die wichtigsten Eigenschaften aktueller Sportuhren auflistet.

Smartwatch AttributeVerwendete Technik
Gehäusematerial Sportuhren sind häufig aus Titanium, Edelstahl, Carbon oder Kunststoff gefertigt. State-of-the-Art ist derzeit Titanium, weil es besonders leicht und robust ist.
DeckglasmaterialMineralglas wird häufig in preiswerteren Smartwatches verwendet, während bei teureren Modellen häufig widerstandsfähigeres Material wie Saphirglas oder Corning® Gorilla® Glass zum Einsatz kommt. Saphirglas ist besonders kratzfest und wird häufig in hochpreisigen Uhren verwendet.
Lünettenmaterial Die Lünette der Smartwatch, also der Rahmen um das Display, ist ein wichtiges Designelement und bietet gleichzeitig Funktionalität. Sie besteht in der Regel aus Materialien wie Edelstahl, Titan oder Aluminium, je nachdem, welches Gehäusematerial für die Smartwatch gewählt wurde. Einige Modelle bieten auch Lünetten aus Keramik oder Kohlefaser.
ArmbandmaterialJe nach Modell und Funktionen können Smartwatch-Armbänder aus verschiedenen Materialien bestehen, darunter Leder, Metall, Gummi und Kunstfasern wie Nylon. Einige Hersteller bieten auch spezielle Armbänder an, die für bestimmte Aktivitäten wie Sport oder Schwimmen konzipiert sind und besondere Eigenschaften wie Schweiß- oder Wasserfestigkeit aufweisen.
DisplayDas Display einer Smartwatch spielt eine wichtige Rolle, da es die Schnittstelle zwischen dem Benutzer und der Uhr darstellt. Die meisten Smartwatches verfügen heute über ein hochauflösendes Display. Hier kommen häufig AMOLED- oder miniLED-Displays zum Einsatz, die eine hohe Auflösung und Farbqualität bieten. AMOLED-Displays zeichnen sich durch Farbbrillanz und hohe Kontraste aus.
TouchscreenDie meisten aktuellen Sportuhren und Sport Smartwatches setzen auf einen zuverlässigen Touchscreen, der eine intuitive und schnelle Bedienung ermöglicht. Viele Hersteller haben ihre Touchscreens speziell für den Einsatz beim Sport optimiert, um eine reibungslose Bedienung auch bei Schweiß oder Regen zu gewährleisten.
Farbvarianten der SmartwatchModerne Sport Smartwatches und Sportuhren sind nicht nur funktional und leistungsstark, sondern auch stylisch und in vielen Farben erhältlich. Die Farbauswahl reicht von schlichten und eleganten Farben wie Weiß und Schwarz bis hin zu trendigen und auffälligen Farbkombinationen wie Roségold und Weiß oder Silber und Dunkelgrau.
UhrfunktionenHeutige Sportuhren verfügen über die typischen Uhrenfunktionen wie Uhrzeit, automatische Sommerzeitumstellung, Alarm, Timer, Stoppuhr, Sonnenaufgang/Sonnenuntergang. Zusätzlich zu den grundlegenden Uhrenfunktionen bieten viele aktuelle Sportuhren weitere praktische Funktionen, die für sportliche Aktivitäten besonders nützlich sind. Dazu gehören GPS-Tracking, Herzfrequenzmessung, Kalorienverbrauch, Schrittzähler und Distanzmessung.
Fitness-TrackingFitness-Tracking ist eine der Hauptfunktionen von Sport-Smartwatches. Aktuelle Modelle bieten eine Vielzahl von Funktionen, um die Gesundheit und Fitness des Trägers oder der Trägerin zu überwachen. Dazu gehören beispielsweise die Messung von Energielevel, Sauerstoffsättigung und Stresslevel sowie die Aufzeichnung von Herzfrequenz, EKG, Atemfrequenz und Schlafanalyse.
AktivitätsfunktionenAktivitäts-Tracking mit Schrittzähler, Kalorienverbrauch, Etagen, zurückgelegte Strecke und Intensitätsminuten ist heute absoluter Standard bei allen Sport Smartwatches. Diese Funktionen gehören heute zur Standardausstattung der meisten Sport Smartwatches. Ein Schrittzähler ist ein grundlegender Bestandteil des Aktivitätstrackings und zeichnet die Anzahl der am Tag zurückgelegten Schritte auf.
Schwerpunkte der Smartwatch-Nutzung Das Angebot an Sport-Smartwatches ist vielfältig und auf die Bedürfnisse verschiedener Sportler zugeschnitten. Die meisten Smartwatches bieten eine große Auswahl an Sportarten, von Laufen und Walken über Wandern, Golf und Radfahren bis hin zu Skifahren, Snowboarden, Skilanglauf, Stand-up-Paddling, Surfen, Segeln, Rudern und Schwimmen.
Indoor-Tracking-FunktionenIndoor-Training ist zu einem wichtigen Bestandteil der täglichen Fitness geworden und viele Sport-Smartwatches haben dies erkannt. Sie bieten umfassende Tracking-Funktionen für Workouts wie Krafttraining, Cardio, Cross-Training, Stepping, Treppensteigen, Rudern, Yoga, Pilates und Atemübungen. Die Nutzer können auch Trainingsanimationen direkt auf der Uhr verfolgen, um ihre Technik und Bewegungen zu verbessern.
Outdoor-FunktionenDie meisten aktuellen Sport-Smartwatches bieten auch eine Vielzahl von Outdoor-Funktionen, die besonders bei Outdoor-Sportarten wie Wandern, Bergsteigen oder Camping nützlich sein können. Dazu gehören Funktionen wie die Navigation mit der Rückwärtsfunktion, bei der die Smartwatch automatisch den Rückweg ermittelt und dem Träger:in den Rückweg anzeigt.
Herzfrequenzmessung am HandgelenkOptische Herzsensoren verwenden Licht, um Veränderungen des Blutflusses durch die Haut zu erkennen und den Herzschlag zu messen. Elektrische Herzsensoren hingegen verwenden Elektroden, um die elektrischen Signale des Herzens zu messen und ein EKG zu erstellen.
PulsoximeterEin Pulsoximeter gehört mittlerweile zur Standardausstattung vieler moderner Smartwatches und Sportuhren. Diese Funktion misst die Sauerstoffsättigung im Blut, die ein wichtiger Indikator für körperliche Fitness und Gesundheit ist. Durch die Messung des Sauerstoffgehalts im Blut kann die Smartwatch beispielsweise Anzeichen von Schlafapnoe oder anderen Atemproblemen anzeigen.
WasserdichtigkeitDie meisten aktuellen Smartwatches bieten eine Wasserdichtigkeit von 5 oder 10 ATM und sind damit geeignet zum Schwimmen, Schnorcheln, Duschen und Händewaschen. Zum Tauchen sind sie damit nicht geeignet. Mit einigen Modellen wie der Apple Watch Ultra oder einigen Modellen von Suunto und Garmin kann man sogar bis auf 40 Meter Sporttauchen.
BatterielaufzeitDie Akkulaufzeit einer Sport-Smartwatch hängt von verschiedenen Faktoren wie Nutzungsintensität, Modelltyp und aktivierten Funktionen ab. Generell verbrauchen Smartwatches mehr Strom als spezielle Sportuhren. Eine gute Sport-Smartwatch sollte bei intensiver Nutzung mindestens einen ganzen Tag durchhalten, also etwa 18 Stunden.
Positions-TrackingViele Sport-Smartwatches nutzen heute GPS, GLONASS und GALILEO zur genauen Positionsbestimmung des Trägers. GPS ist der bekannteste und am weitesten verbreitete Standard. GLONASS ist das russische Pendant zu GPS und GALILEO das europäische Satellitennavigationssystem.
SensorenTypische Smartwatch-Sensoren, die in aktuelle Sportuhrenmodelle integriert sind, sind ein optischer Herzfrequenzsensor, ein elektrischer Herzfrequenzsensor, ein Pulsoximeter, ein barometrischer Höhenmesser, ein Kompass, ein Gyroskop, ein Beschleunigungsmesser, ein Pulsoximeter und GPS.
Smartwatch-FunktionenSportuhren und Sport-Smartwatches verfügen in der Regel über typische Smartwatch-Funktionen wie Telefonie, Benachrichtigungen, SMS-Antwort, Kalender, Wetter, Musikfunktionen, Telefonsuche und Bezahlfunktionen. Es gibt einige Sportuhren und Sport-Smartwatches, die zusätzlich zu den typischen Smartwatch-Funktionen weitere Spezialfunktionen bieten.
KompatibilitätEs gibt im Wesentlichen zwei verschiedene Strömungen von Smartwatches auf dem Markt. Zur ersten Gruppe gehört die Apple Watch, die bisher nur mit dem Apple iPhone kompatibel ist. Die zweite Gruppe umfasst Smartwatches mit dem Betriebssystem Google Wear OS, die sowohl mit Android- als auch mit iOS-Geräten kompatibel sind.
VerbindungenDie meisten aktuellen Sportuhren und Sport-Smartwatches verbinden sich über Bluetooth® mit dem Smartphone, um Daten zu synchronisieren und Benachrichtigungen anzuzeigen. ANT+® ist ein weiterer drahtloser Übertragungsstandard, der von einigen Sportuhren und Fitness-Trackern verwendet wird, um mit externen Sensoren wie Herzfrequenzmessgeräten oder Fahrradgeschwindigkeitssensoren zu kommunizieren.
GewichtEine Sportuhr oder Smartwatch wiegt in der Regel zwischen 30 und 60 Gramm. Es gibt jedoch auch Modelle, die je nach Größe, Material und Funktionen etwas schwerer oder leichter sind.
Alle Angaben ohne Gewähr. Die Angaben sind exemplarisch und variieren von Hersteller zu Hersteller.
Sonne, Sonnencreme, Salzwasser, Hitze und Luftfeuchtigkeit können der robusten Outdoor-Smartwatch nichts anhaben. Eines der Highlights: Die Uhr kann auch bei extremer Helligkeit noch problemlos abgelesen werden. Foto: Sascha Tegtmeyer
Sonne, Sonnencreme, Salzwasser, Hitze und Luftfeuchtigkeit können der robusten Outdoor-Smartwatch nichts anhaben. Eines der Highlights: Die Uhr kann auch bei extremer Helligkeit noch problemlos abgelesen werden. Foto: Sascha Tegtmeyer

FAQs Sportuhren und Sport Smartwatches – die wichtigsten Fragen und Antworten

Ich habe für dich die wichtigsten Fragen und Antworten rund um Sportuhren und Sport Smartwatches zusammengestellt. Wenn du dir eine neue Smartwatch anschaffen möchtest oder wissen willst, wie der aktuelle Stand der Technik bei Sportuhren und Sport Smartwatches ist, bist du hier genau richtig.

Was sind die besten Sportuhren?

Unter den besten Sportuhren gibt es mittlerweile einige Modelle, die wirklich zu den besten aktuellen Produkten auf dem Markt gehören und für ein ausgezeichnetes Nutzungserlebnis sorgen. Zu den besten Uhren, die ich bisher getestet habe, zählen die aktuelle Apple Watch, die Garmin fenix, die Garmin epix, die Samsung Galaxy Watch, die Suunto 5 Peak, Suunto 7, Suunto 9 Peak und die Polar Grit X. Alternativ soll auch die Huawei Watch GT 3 zu den besten Sportuhren gehören. Ich habe dieses Modell jedoch bisher noch nicht ausprobiert. Die genannten Smartwatches haben sich allesamt als sehr ausgereift erwiesen und können je nach persönlichen Vorlieben gewählt werden. Eventuell empfiehlt es, im stationären Ladengeschäft mehrere Modelle auszuprobieren und dann eine Entscheidung zu treffen.

In ihrem Smartwatch Test (11/2021) hat die Stiftung Warentest die besten Smartwatches 2021 getestet. Der vierte Platz wurde dabei mehrfach vergeben, da die Sportuhren im Test gleichauf lagen. Insgesamt kommt die Institution zu folgendem Ranking der besten Smartwatches zur Zeit:
1. Apple Watch Series 6 (Gesamtergebnis Note 2,0)
2. Garmin fenix 6 Pro
3. Polar Grit X
4. Apple Watch SE
4. Garmin Venu
4. Garmin Venu 2
7. Garmin Venu Sq Music
8. Polar Ignite 2
9. Huawei Watch 3
10. Xiaomi Mi Watch

Wichtige neue Modelle wie die Garmin fenix 7, die Garmin epix 2, die aktuellen Suunto Modelle und die Apple Watch Series 7 wurden bei dem Testdurchlauf der Stiftung Warentest noch nicht berücksichtigt.

Was ist eine Sportuhr?

Bei einer Sportuhr handelt es sich um eine Uhr, die beim Training getragen wird – anfänglich diente sie dazu, um die Zeit zu stoppen. Später gab es erste Pulsuhren zur Herzfrequenzmessung. Mittlerweile handelt es sich bei Sportuhren um Sport Smartwatches, die eine Fülle an Funktionen haben und den Träger intensiv beim Training untersützen und motivieren. Die Liste der Funktionen, die moderne Sportuhren haben, wird immer länger. Aktuell zählt zu den wichtigsten Features moderner Multisportuhren:
– Messung der Herzfrequenz am Handgelenk
– Erstellung eines EKGs
– Energielevel-Messung
– Sauerstoffsättigungsmessung
– Stress-Level-Tracking
– Atemfrequenz
– Schlafanalyse
– Menstruationszyklus-Tracking
– Blutdruckmessung
– zukünftig: Blutzuckerbestimmung 

Was können Fitness Uhren?

Bei einer Sportuhr handelt es sich um eine Uhr, die beim Training getragen wird – anfänglich diente sie dazu, um die Zeit zu stoppen. Mittlerweile handelt es sich bei Sportuhren um Sport-Smartwatches, die eine Fülle an Funktionen haben und den Träger intensiv beim Training untersützen und motivieren. Die Liste der Funktionen, die moderne Sportuhren haben, wird immer länger. Aktuell zählt zu den wichtigsten Features moderner Multisportuhren:
– Messung der Herzfrequenz am Handgelenk
– Erstellung eines EKGs
– Energielevel-Messung
– Sauerstoffsättigungsmessung
– Stress-Level-Tracking
– Atemfrequenz
– Schlafanalyse
– Menstruationszyklus-Tracking
– Blutdruckmessung
– zukünftig: Blutzuckerbestimmung  

Ist eine Fitness-Uhr sinnvoll?

Sportuhren und Sport Smartwatches sind längst kein Spielzeug mehr, sondern sehr ernstzunehmende Gesundheits-Gadgets, die Nutzer:innen in ihren Fitness-Bemühungen wirklich unterstützen können. Insbesondere Funktionen wie die Herzfrequenzmessung am Handgelenk und ein zuverlässiges EKG haben in einigen Fällen sogar schon Menschenleben gerettet. Auch die weiteren Features motivieren den Träger der Sportuhr, seine Fitness zu verbessern und gesünder zu leben. Dazu zählen Energielevel-Messung, Sauerstoffsättigungsmessung, Stress-Level-Tracking, Herzfrequenzmessung, Atemfrequenz, Schlafanalyse und Menstruationszyklus-Tracking – in Zukunft kommen Blutdruckmessung und Blutzuckerbestimmung hinzu.

Wie sinnvoll ist eine Smartwatch?

Sportuhren und Sport Smartwatches sind längst kein Spielzeug mehr, sondern sehr ernstzunehmende Gesundheits-Gadgets, die Nutzer:innen in ihren Fitness-Bemühungen wirklich unterstützen können. Insbesondere Funktionen wie die Herzfrequenzmessung am Handgelenk und ein zuverlässiges EKG haben in einigen Fällen sogar schon Menschenleben gerettet. Auch die weiteren Features motivieren den Träger der Sportuhr, seine Fitness zu verbessern und gesünder zu leben. Dazu zählen Energielevel-Messung, Sauerstoffsättigungsmessung, Stress-Level-Tracking, Herzfrequenzmessung, Atemfrequenz, Schlafanalyse und Menstruationszyklus-Tracking – in Zukunft kommen Blutdruckmessung und Blutzuckerbestimmung hinzu.

Welche Pulsuhr ist am genauesten?

Mit jeder neuen Generation der Pulsuhren werden die Modelle genauer. Eine kürzliche Auswertung von Stiftung Warentest (Ausgabe 12/2019) hat ergeben, dass die Apple Watch Series 5 mit Note 1,8 die genaueste Pulsuhr bzw. Smartwatch ist. Es folgt mit einigem Abstand und der Note 2,2 die Garmin Forerunner 245 Music.

Welche Pulsuhr ist die beste?

Mit jeder neuen Generation der Pulsuhren werden die Modelle genauer. Eine kürzliche Auswertung von Stiftung Warentest (Ausgabe 12/2019) hat ergeben, dass die Apple Watch Series 5 mit Note 1,8 die genaueste Pulsuhr bzw. Smartwatch ist. Es folgt mit einigem Abstand und der Note 2,2 die Garmin Forerunner 245 Music.

Welche GPS-Sportuhr?

Eine ausgezeichnete GPS-Sportuhr ist die Apple Watch Series 5. Sie wurde für die Genauigkeit ihrer Messdaten von Stiftung Warentest (Ausgabe 12/2019) die Note 1,8 bekommen und ist zum Testsieger unter den Smartwatches gewählt worden. Die zweite präzise Smartwatch im Test war die Garmin Forerunner 245 Music.

Welche Uhr zum Laufen und Radfahren?

Zu den besten Multisportuhren zählen die Garmin fenix 7 und die Garmin epix 2, die eine ausgezeichnete Sport Smartwatches zum Laufen und Fahrradfahren sind. Als Multisport-Smartwatches eigenen sich auch die Samsung Galaxy Watch und die Apple Watch sehr gut, da sie relativ präzise Messergebnisse liefern. Ich erziele sehr gute Ergebnisse mit der Apple Watch und Runtastic.

Was ist die beste Garmin Uhr?

Die Garmin fenix 7 und die Garmin epix 2 sind meiner Meinung nach die besten Garmin Uhren, weil sie als Multisport-Smartwatches mit vielen vorinstallierten Apps nicht nur für viele Sportarten taugen, sondern auch ein ansprechendes Äußeres aufweisen und die Akkulaufzeit dank des Solarpanels verlängert ist. Ebenfalls eine ausgezeichnete Garmin Uhr für Einsteiger ist die Garmin Venu 2, die ein etwas kleineres Gehäuse hat, aber auch einen großen Funktionsumfang besitzt und deutlich günstiger ist als das Top-Modell.

Welche Sportuhr ist die richtige?

Auf dem Sportuhren-Markt gibt es aktuell einige ausgezeichnete Modelle, die durchaus einen Blick wert sind. Grundsätzlich spielen mehrere Faktoren für die Auswahl eine Rolle: Funktionalität, Optik und Qualität sowie Software. Unter diesen Gesichtspunkten sind meine Favoriten die Apple Watch, die Garmin fenix, die Samsung Galaxy Watch, die Huawei Watch GT, die Polar Grit und die Suunto 9.

Welche Sportuhr zum Radfahren?

Die Garmin Venu 2 ist eine ausgezeichnete Sportuhr zum Fahrradfahren, da es für die Smartwatch eine eigene App für diese Sportart gibt. Auch auf der Apple Watch finden Nutzer ein spezielles Workout für Fahrradfahren outdoor – die vorinstallierten Workouts auf der Apple Watch sind in der Regel sehr präzise.

Welche Uhr für Sport?

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl hochwertiger Fitness-Smartwatches, die auf vielfältige Weise als Uhr für Sport genutzt werden können. Wichtigstes Merkmal einer Uhr für Sport ist die optische Messung der Herzfrequenz direkt am Handgelenk. Auch eine Messung der Sauerstoffsättigung im Blut ist sehr wichtig. Die Frage “Welche Uhr für Sport?” muss individuell nach den eigenen Vorlieben beantwortet werden. Zu den aktuell besten Uhren für Sport zählen (meiner Meinung nach) die aktuelle Apple Watch, die Garmin fenix Modelle, die Garmin Venu und die Suunto 9.

Was ist besser – Polar oder Garmin?

Sowohl Polar als auch Garmin stellen sehr hochwertige und moderne Sportuhren und Sport Smartwatches her, die aktuell mit jeder Generation ein bisschen besser werden. Insofern ist die Entscheidung für einen der Hersteller reine Geschmacksache. Ich habe die beiden Top-Modelle von Garmin und Polar, die Polar Grit und die Garmin Fenix, getestet. In meinen Tests hatte die Garmin fenix die Nase vorn. Grundsätzlich sind aber sowohl die Smartwatches von Polar und Garmin empfehlenswert.

Was ist besser Pulsuhr oder Brustgurt?

Das Tragen eines Brustgurts beim Laufen ist eine sehr präzise Methode, um die Herzfrequenz beim Sport wie etwa Joggen, Laufen, Fahrrad fahren und vielen weiteren Sportarten aufzuzeichnen. Leider muss der Gurt sehr eng und präzise angelegt werden, um die Herzfrequenz zu messen. Modern Sportuhren und Sport-Smartwatches nutzen deshalb einen optischen Herzsensor, um die Herzfrequenz direkt am Handgelenk zu messen. Anfangs mag diese Methode ungenauer gewesen sein. Mittlerweile ist die optische Herzfrequenzmessung am Handgelenk so ausgereift, das präzise Ergebnisse erzielt werden und keinen Brustgurt mehr notwendig ist. Die Apple Watch Series 5 wurde von Stiftung Warentest aufgrund ihrer präzisen Messergebnisse im Test 12/2019 mit der Bestnote 1,8 als Testsieger ausgezeichnet.

Was ist die beste Laufuhr?

Ich persönlich nutze zum Laufen die Apple Watch mit Runtastic. Sie ist für mich die beste Laufuhr, die zuverlässig die Herzfrequenz misst, die zurückgelegte Distanz präzise aufzeichnet und meine Aktivitätsdaten sehr genau berechnet, sodass ich mir ein realistisches Bild über meine aktuelle Fitness und Fortschritte beim Joggen machen kann. Weitere ausgezeichnete Laufuhren sind die Garmin Forerunner, die Garmin Fenix, die Garmin Venu, die Suunto 7 und die Polar Vantage M.

Welche Smartwatch für Läufer?

Ich persönlich nutze zum Laufen die Apple Watch mit Runtastic. Sie ist für mich die beste Laufuhr, die zuverlässig die Herzfrequenz misst, die zurückgelegte Distanz präzise aufzeichnet und meine Aktivitätsdaten sehr genau berechnet, sodass ich mir ein realistisches Bild über meine aktuelle Fitness und Fortschritte beim Joggen machen kann. Weitere ausgezeichnete Laufuhren sind die Garmin Forerunner, die Garmin Fenix, die Garmin Venu, die Suunto 7 und die Polar Vantage M.

Welches ist die beste Polar Uhr?

Die beste Polar Uhr ist die Polar Grit X, die ich ausführlich getestet habe. Sie ist als Multisport-Outdoor-Smartwatch konzipiert und eignet sich sehr gut für alle Sportarten im Freien und Indoor. Die Sportuhr ist robust und funktional auf dem neuesten Stand.

Welche Fitness-Uhr ist gut und günstig? Was ist eine gute Fitness-Uhr?

Als gute und günstige Fitness-Uhr fallen mir gleich mehrere Modelle ein: Zum einen ist als günstige Fitness-Smartwatch die Garmin Venu gut geeignet. Sie hat einen großen, aktuellen Funktionsumfang und moderne Technik verbaut. Zum anderen gefällt mir die Samsung Galaxy Watch Active 2 als gute und günstige Fitness-Uhr sehr gut, da sie ebenfalls viele aktuelle Funktionen und zu einem vergleichsweise niedrigen Preis angeboten wird. Für Apple-Fans wiederum bietet sich ein Vorgängermodell der aktuell Apple Watch an, das in der Regel vergünstigt angeboten wird.

Welche Fitness-Uhr für Anfänger?

Die besten Fitness-Uhren für Anfänger sind die Garmin Venu, die Apple Watch (eventuell in einer Vorgängerversion) und die Samsung Galaxy Watch Active 2. Mit diesen Sport-Smartwatches erhalten Sportuhren-Anfänger ein solides Gadget mit den aktuellen Funktionen zum einem spannenden Preis. Die Bedienung der Smartwatches ist intuitiv und die Möglichkeiten, seine Gesundheitsdaten aufzuzeichnen und zu analysieren, sind mit den Modellen vielfältig.

Welche Smartwatch 2020?

Wer sich 2020 noch eine Smartwatch für Sport, Alltag, Outdoor und Reisen zulegen möchte, sollte auf ein aktuelles Modell zurückgreifen. Zu den aktuellen Smartwatches 2020 zählen die Samsung Galaxy Watch 3 (ab August 2020), die Apple Watch Series 6 (ab Herbst 2020), die Garmin Fenix 6 Pro Solar und die Suunto 7.

Welche Smartwatch kann EKG?

Die Aufzeichung eines EKGs ist mit der Apple Watch Series 4 bis Apple Watch Series 7 möglich. Die Aufzeichnung wurde von Experten und Ärzten gelobt und als präzise bezeichnet. Sie ersetzt aber keinen Check-up beim Arzt, sondern kann lediglich als zusätzliches Back-up gesehen werden, das als zusätzliche Motivationshilfe dient, um im Falle des Falles einen Arzt aufzusuchen. Eine Smartwatch mit EKG sollte nicht der Selbstdiagnose dienen. Auch andere Hersteller wie Samsung bieten mittlerweile Smartwatches mit EKG an.

Welche ist die beste Smartwatch für Sport?

Eine ganze Reihe von Smartwatches sind ausgezeichnet für Sport geeignet. Zu den wichtigsten Modellen, die Nutzer:innen in Betracht ziehen und möglicherweise vor dem Kauf ausprobieren sollten, zählen:
– die Apple Watch
– die Samsung Galaxy Watch
– die Garmin fenix und Garmin epix
– die Huawei Watch GT
– die Suunto 9
– die Polar Grit X

Welche Smartwatch erkennt Sportarten automatisch?

Insbesondere die Apple Watch und der Samsung Galaxy Watch können Aktivitäten automatisch erkannt werden – insofern Nutzer:innen diese Funktion aktivieren. Bei meinen Tests war diese Funktionalität bei den Samsung Galaxy Watches ein wenig besser als bei der Apple Watch, da die Smartwatches früher mit der Aufzeichnung des Trainings beginnen.

Was ist derzeit die beste Smartwatch?

Ich denke, zu den derzeiten besten Smartwatches zählen eine ganze Reihe aktueller Modelle. Zu den wichtigsten Sport Smartwatches, die Nutzer:innen in Betracht ziehen und möglicherweise vor dem Kauf ausprobieren sollten, zählen:
– die Apple Watch
– die Samsung Galaxy Watch
– die Garmin fenix und Garmin epix
– die Suunto 5 Peak, Suunto 7 und Suunto 9 Peak
– die Huawei Watch GT
– die Polar Grit X

Welche Smartwatch kaufen?

In Anbetracht der Fülle an Produkten fragen sich viele Anwender:innen: Welche Smartwatch kaufen? Ich empfehle Nutzer:innen vor dem Kauf, mehrere Smartwatches – vorzugsweise in einem stationären Ladengeschäft – auszuprobieren und anschließend eine fundierte, wohlüberlegte Kaufentscheidung zu treffen. Schließlich wird man mit der gewählten Sportuhr ziemlich viel Zeit verbringen und manche Modelle zur Schlafaufzeichnung gar Tag und Nacht tragen. Zu den Smartwatch Modellen, mit denen man meiner Meinung im Grund nichts falsch machen kann, zählen:
– die Apple Watch 7 und Apple Watch SE
– die Samsung Galaxy Watch 4 und Samsung Galaxy Watch Active
– die Garmin fenix 7 und Garmin epix 2
– die Huawei Watch GT 3
– die Suunto 7 und Suunto 9
– die Polar Grit X

Welche Smartwatch hält am längsten?

Die Smartwatches von Garmin wie die Garmin fenix 7 und Garmin epix 2 halten mit am längsten. Der Akku hält – je nach Nutzungsverhalten – zwischen 1,5 Tagen und mehreren Wochen. Die Akkulaufzeit wird zudem durch eine Solarladelinse unter dem Display verlängert. Grundsätzlich muss man sagen, dass die Akkulaufzeit einer Smartwatch ganz eng von der Nutzungsintensität abhängig ist.

Was die Haltbarkeit einer Smartwatch, also den gesamten Nutzungszeitraum anbelangt, sind die Produkte aller großen Hersteller tendenziell äußerst zuverlässig. Zudem haben Käufer:innen in vielen Ländern Garantieansprüche, falls es doch einmal technische Probleme gibt. Zudem kann man oftmals durch spezielle Optionen die Garantie verlängern. Dennoch ist eine Smartwatch ein Gebrauchsgegenstand und jede Uhr kann jederzeit kaputtgehen.

Welche Smartwatch hat ein Always On Display?

Mittlerweile haben zahlreiche Smartwatches ein Always On Display, bei dem die Anzeige dauerhaft erleuchtet bleibt und sich nicht ausschaltet. Das hat den Vorteil, dass man die Smartwatch nicht erst einschalten muss, um auf das Display zu schauen. Eine ganze Reihe von Modellen bieten mittlerweile ein Always On Display. Nachfolgend habe ich einmal eine Auswahl aufgelistet:
– Apple Watch ab Series 5
– Samsung Galaxy Watch ab 3 und Active 2
– Garmin fenix ab Modell 6, Garmin epix 2
– Suunto 7 und Suunto 9 Peak
– Huawei Watch GT 3

Welche Smartwatch ist gut und günstig?

Auf dem Markt gibt es mittlerweile zahlreiche gute und günstige Smartwatches. Wer nicht so viel Geld für eine Sportuhr ausgeben möchte, findet auf jeden Fall das passende Modell. Mit guten und günstigen Smartwatches konnte ich schon ausführliche Erfahrungen sammeln. Zu den besten Modellen, die definitiv empfehlenswert sind, zählen:
– die Garmin Venu 2
– die Apple Watch SE
– die Suunto 7 und Suunto 5 Peak
– die Samsung Galaxy Watch Active

Welche ist die beste Smartwatch für Frauen?

Ich persönlich konnte einen sehr positiven Eindruck von der Apple Watch SE in Gold erhalten, die bei Frauen sehr schick aussieht und einen sehr femininen Eindruck hinterlässt. Insbesondere die kleinere Version in 40mm ist hier zu empfehlen. Samsung wiederum hat die kleinere Samsung Galaxy Watch im Programm, die ebenfalls einen femininen Eindruck macht. Und auch Garmin hat mit der Venu, der Venu 2, der vivofit und der Lily gleich mehrere sehr feminine Modelle im Programm.

Wie viel kostet eine gute Smartwatch?

Eine gute Smartwatch kostet zwischen 300 und 1000 Euro – je nach Modell, Budget und Hersteller. Zudem spielen auch die verwendeten Materialien eine Rolle. Wer eine Uhr aus Saphirglas und Titanium haben möchte, muss in der Regel mehr bezahlen, während Smartwatches aus Aluminium oder Kunststoff mit Mineralglas eher günstiger sind.

Welche Smartwatches sind zu empfehlen?

Auf dem Markt gibt es eine ganze Reihe hochwertiger Smartwatches, die zu empfehlen sind und es kommen in regelmäßigen Abständen neue Modelle hinzu, die noch besser sind und noch mehr nützliche Funktionen haben. Meine Favoriten unter den Smartwatches, die ich empfehlen würde, sind:
– die Apple Watch 7 und Apple Watch SE
– die Samsung Galaxy Watch 4 und Samsung Galaxy Watch Active
– die Garmin fenix 7 und Garmin epix 2
– die Huawei Watch GT 3
– die Suunto 5 Peak, Suunto 7 und Suunto 9 Peak
– die Polar Grit X

Welches ist die beste Smartwatch zur Zeit?

In ihrem Smartwatch Test (11/2021) hat die Stiftung Warentest aktuelle Smartwatch Modelle getestet. Der vierte Platz wurde dabei mehrfach vergeben, da die Sportuhren im Test gleichauf lagen. Insgesamt kommt die Institution zu folgendem Ranking der besten Smartwatches zur Zeit:
1. Apple Watch Series 6 (Gesamtergebnis Note 2,0)
2. Garmin fenix 6 Pro
3. Polar Grit X
4. Apple Watch SE
4. Garmin Venu
4. Garmin Venu 2
7. Garmin Venu Sq Music
8. Polar Ignite 2
9. Huawei Watch 3
10. Xiaomi Mi Watch

Was sind die besten Smartwatches 2021?

In ihrem Smartwatch Test (11/2021) hat die Stiftung Warentest die besten Smartwatches 2021 getestet. Der vierte Platz wurde dabei mehrfach vergeben, da die Sportuhren im Test gleichauf lagen. Insgesamt kommt die Institution zu folgendem Ranking der besten Smartwatches zur Zeit:
1. Apple Watch Series 6 (Gesamtergebnis Note 2,0)
2. Garmin fenix 6 Pro
3. Polar Grit X
4. Apple Watch SE
4. Garmin Venu
4. Garmin Venu 2
7. Garmin Venu Sq Music
8. Polar Ignite 2
9. Huawei Watch 3
10. Xiaomi Mi Watch

Welche Smartwatch erkennt Herzrhythmusstörungen?

Die Apple Watch kann ein EKG erstellen, Hinweise auf unregelmäßigen Herzschlag erfassen und ein mögliches Vorhofflimmern erkennen. Auch die Samsung Galaxy Watch 4 kann ein EKG erstellen und entsprechende Schlüsse ziehen. Sie kann sogar den Blutdruck messen. Die Nutzung einer Smartwatch ersetzt nicht den Besuch bei Ärzt:innen.

Welche Smartwatch jetzt kaufen?

Wenn du jetzt eine Smartwatch kaufen möchtest, scheinen mir mehrere Modelle erste Wahl zu sein. Für Apple-Fans sind die Apple Watch Series 7 und Apple Watch SE Smartwatches, die auf der Hand liegen. Nutzt du eher Android, kannst du auf eine Samsung Galaxy Watch 4 zurückgreifen. Für ambitionierte Sportler:innen und Outdoor-Fans bieten sich zudem die Garmin fenix 7 und die Garmin epix 2 an.

Wie teuer ist eine gute Smartwatch?

Eine gute Smartwatch kostet zwischen 300 und 1000 Euro – je nach Modell, Budget und Hersteller. Zudem spielen auch die verwendeten Materialien eine Rolle. Wer eine Uhr aus Saphirglas und Titanium haben möchte, muss in der Regel mehr bezahlen, während Smartwatches aus Aluminium oder Kunststoff mit Mineralglas eher günstiger sind.

Wie lange hält der Akku von einer Smartwatch?

Wie lange der Akku einer Smartwatch durchhält, hängt vor allem von der Intensität der Nutzung ab. Wenn sich nur die Uhrzeit anzeigen lässt, kann die Smartwatch länger ohne Laden nutzen, während bei intensivem Tracking oder Herzfrequenzmessung die Akkulaufzeit stark verringert ist. Die Akkulaufzeit aktueller Smartwatches sollte minimal bei 18 Stunden liegen – eher länger. Aktuelle Modelle etwa mit Solarzellen halten deutlich länger durch und können über mehrere Tage ohne Laden getragen werden.

Kann man auf eine Smartwatch WhatsApp drauf machen?

Ja, man kann mit vielen Smartwatches Whatsapp benutzen. Wie genau das funktioniert, hängt vom jeweiligen Modell ab. Bei der Apple Watch etwa muss man entweder eine Drittanbieter-App installieren oder kann direkt per Schnelleingabe auf eingegangene Nachrichten reagieren.

Kann man mit einer Smartwatch Nachrichten schreiben?

Ja, man kann mit den meisten gängigen Smartwatches Nachrichten schreiben. Da das Display der Sportuhr meistens sehr klein ist, ist das Tippen etwas schwierig. Deshalb hat hier jeder Hersteller seine eigene Strategie entwickelt, um den Träger:innen die Eingabe der Nachrichten auf der Uhr zu erleichtern – etwa per Spracheingabe oder mit einer Mini-Tastatur.

Wer braucht eine Fitnessuhr?

Wenn du deine körperlichen Aktivitäten und Fitnessdaten verfolgen möchtest, ist eine Fitnessuhr eine gute Option. Die meisten Fitnessuhren verfügen über Sensoren, die deine Herzfrequenz, zurückgelegte Schritte und verbrannte Kalorien erfassen. Viele beinhalten auch GPS-Tracking, um dir zu helfen, deine Läufe oder Radtouren zu planen. Wenn du also daran interessiert bist, deinen Fitnessfortschritt im Auge zu behalten, ist eine Fitnessuhr eine gute Wahl.

Was ist die beste Fitnessuhr?

Die beste Fitnessuhr ist immer die, die deinen ganz persönlichen Bedürfnissen am besten entspricht und dir täglich so gut gefällt, dass du sie auch wirklich verwendest. Wenn du nach einer Uhr mit allem Drum und Dran suchen, ist die Apple Watch, die Samsung Galaxy Watch, die Garmin Epix oder die Suunto 7 eine großartige Option. Wenn du nach einem günstigeren Modell suchst, ist die Garmin Venu, die Apple Watch SE, die Suunto 5 oder die Fitbit Versa 3 eine gute Wahl. Und wenn du eine Fitnessuhr mit GPS-Tracking suchst, aber nicht zu viel Geld ausgeben möchtest, ist die Garmin Forerunner eine großartige Option. Unabhängig von deinem Budget oder deinen Bedürfnissen gibt es also eine Fitnessuhr, die perfekt zu dir passt.

Brauche ich eine Fitnessuhr?

Dafür gibt es keine richtige oder falsche Antwort, ob du eine Fitnessuhr brauchst. Es kommt nur auf deine persönlichen Vorlieben an. Wenn du daran interessiert bist, deinen Fitnessfortschritt zu verfolgen und deine körperliche Aktivität im Auge zu behalten, dann ist eine Fitnessuhr eine großartige Option. Aber wenn du dich nicht besonders für diese Dinge interessierst, brauchst du möglicherweise keine Fitnessuhr. Es hängt wirklich nur davon ab, wonach du in einem tragbaren Gerät suchst.

Welche Fitnessuhr ist gut und günstig?

Der Garmin Venu ist eine großartige Fitnessuhr, die sowohl erschwinglich als auch vollgepackt mit Sportuhren Funktionen ist. Sie verfügt über alle wesentlichen Funktionen, die du benötigst, um deinen Fitnessfortschritt zu verfolgen und ist außerdem sehr erschwinglich. Wer also eine gute und günstige Fitnessuhr sucht, ist mit der Garmin Venu bestens beraten.

Welchen Fitnesstracker empfiehlst du?

Es gibt viele großartige Fitnesstracker auf dem Markt. Also hängt die Entscheidung für ein Modell wirklich nur von deinen Bedürfnissen und deinem Budget ab. Wenn du nach einer Fitnessuhr mit allen Finessen suchst, ist die Apple Watch, Garmin Epix, Suunto 7 oder Samsung Galaxy Watch eine großartige Option. Wenn du nach einer günstigeren Option suchst, ist die Garmin Venu, Suunto 5 oder Fitbit Versa 3 eine gute Wahl. Und wenn du nach einem Tracker mit GPS-Tracking suchen, aber nicht zu viel Geld ausgeben möchten, ist der Fitbit Sense oder die Garmin Vivoactive eine großartige Option. Unabhängig von deinem Budget oder deinen Bedürfnissen gibt es also einen Fitnesstracker, der perfekt zu dir passt.

Welche Sportuhr soll ich kaufen?

Die beste Sportuhr für dich ist die, die deinen Bedürfnissen am besten entspricht. Wenn du nach einer Uhr mit allem Drum und Dran suchst, ist die Apple Watch, Garmin Epix, Suunto 7 oder Samsung Galaxy Watch eine großartige Option. Wenn du nach einer günstigeren Uhr suchst, ist die Garmin Venu, Apple Watch SE, Suunto 5 oder Fitbit Versa 3 eine gute Wahl. Und wenn du eine Sportuhr mit GPS-Tracking suchst, aber nicht zu viel Geld ausgeben möchtest, ist die Garmin Forerunner eine großartige Option. Abhängig von deinem Budget und deinen Bedürfnissen gibt es also eine Sportuhr, die perfekt zu dir passt.

Welche Fitnessuhr fürs Fitnessstudio?

Wenn du deine Fitnessuhr ausschließlich für das Fitnessstudio verwenden möchtest, würde ich eher auf ein einfaches Modell zurückgreifen – darunter fallen vor allem die Garmin Venu, die Apple Watch SE, die Samsung Galaxy Watch Active und die Suunto 5. Auch die etwas günstigere Garmin Vivoactive ist als Fitnessuhr fürs Fitnessstudio einen Blick wert.

Soll ich einen Fitnesstracker kaufen?

Das kommt allein auf deine Vorlieben an. Ein Fitness Tracker oder Fitness Armband würde ich heute nur noch unter ganz bestimmten Umständen kaufen. Nämlich dann, wenn du ihn zusammen mit einer analogen Armbanduhr tragen möchtest. Mittlerweile gibt es so viele gute und günstige Fitnessuhren und Sport Smartwatches, dass du damit eigentlich die bessere Wahl triffst.

Gibt es einen Unterschied zwischen einem Fitnesstracker und einer Fitnessuhr?

Ja, es gibt einen Unterschied zwischen Fitnesstrackern und Fitnessuhren. Fitnesstracker sind in der Regel günstiger als Uhren und haben meist nicht so viele Funktionen. Sie haben eher die Form eines Armbands und sinn kompakter als Uhren. Sie eignen sich jedoch immer noch hervorragend, um deinen Fitnessfortschritt zu verfolgen und deine körperliche Aktivität im Auge zu behalten. Es kommt also bei der Kaufentscheidung wirklich nur auf die persönlichen Vorlieben und das Budget an. Ich würde Fitnesstracker nur dann kaufen, wenn du keine Smartwatch tragen möchtest. Dann kannst du deine analoge Armbanduhr tragen und zusätzlich den Fitnesstracker.

Was ist die beste Fitnessuhr zum Schwimmen?

Ich war schon sehr häufig mit der Apple Watch schwimmen und würde deshalb sagen, dass die Apple Watch eine ausgezeichnete Fitnessuhr zum Schwimmen ist.

Wie reinige ich meine Smartwatch?

Am besten reinigst du deine Smartwatch ganz vorsichtig mit etwas lauwarmem Leitungswasser und einem hochwertigen Mikrofasertuch. In der Regel reicht sogar das Microfasertuch, ohne Wasser zu verwenden. Du kannst damit ganz leicht den Schmutz vom Gehäuse entfernen. Du solltest jedoch aufpassen, dass dein Mikrofasertuch sauber ist und sich keine Sandkörner oder ähnliches darin befinden. Die können fiese Kratzer verursachen.

Wie leer darf eine Smartwatch werden?

Um den Akku zu schönen, sollte der Ladestand der Smartwatch immer zwischen ungefähr 20 und 80 Prozent Ladekapazität liegen. Das heißt, du solltest eine Tiefenentladung ebenso vermeiden wie das volle Aufladen. Allerdings muss man dazu sagen, dass die Hersteller von Smartwatches längst Mechanismen wie intelligentes Laden entwickelt haben, um den Akku zu schonen. Außerdem haben sie Vorkehrungen getroffen, um Tiefenentladen zu vermeiden.

Welche Laufuhr ist für Anfänger am besten?

Für Anfänger würde ich die Apple Watch SE oder die aktuelle Garmin Venu empfehlen. Beide Modelle sind günstig, leicht zu bedienen und haben viele aktuelle Laufuhr Funktionen an Board.

Was muss eine Laufuhr können?

Moderne Laufuhren haben eine ganze Reihe von Ausstattungsmerkmalen. Aktuelle Modelle können dich wirklich gut beim Training unterstützte. Sie sollten folgende Laufuhren Funktionen beinhalten:
– Herzfrequenzmessung am Handgelenk
– Messung der Laufstrecke, Schritte und Kalorien
– Aufzeichnung von Indoor und Outdoor Lauftrainings
– Energielevelmonitor
– Regenerationsphasen-Erkennung
– Sturzerkennung
– SOS Notruf

Welche Laufuhr hat das genaueste GPS?

Aktuelle Apple Watch Modelle haben ein sehr genaues GPS. Allerdings muss man sagen, dass auch die anderen Hersteller bei ihren Berechnungen von Wegstrecken immer präziser werden.

Welche Smartwatch für Läufer?

Ich würde die Apple Watch für Läufer:innen und Jogger:innen empfehlen, da ich sie selbst seit vielen Jahren einsetze und entsprechend viele Erfahrungen damit gemacht habe. Sie zeichnet ganz präzise Daten auf, die sich auf dem iPhone sehr anschaulich auswerten lassen. Zudem ist sie Testsieger bei der Stiftung Warentest.

Wie genau sind Laufuhren?

Aktuelle Laufenuhren sind sehr genau – sowohl was die Aufzeichnung der Wegstrecke anbelangt als auch bei der Aufzeichnung der Herzfrequenz. Die Topmodelle der renommierten Hersteller zeichnen Daten allesamt sehr genau auf.

Welche Garmin Uhr zum Joggen?

Wenn du ein großes Budget hast, kannst du zum Joggen die Garmin Epix einsetzen. Die Smartwatch setzt höchste Standards und kann auch wunderbar zum Laufen genutzt werden. Wenn dein Budget etwas niedriger ist, kannst du auf die Garmin Venu oder die Garmin Forerunner zurückgreifen.

Welche Uhr für Laufen und Schwimmen?

Ich nutze sowohl zum Laufen als auch zum Schwimmen sehr häufig die Apple Watch und habe bei beiden Sportarten sehr gute Erfahrungen gemacht. Die Aufzeichnungen der Daten sind umfangreich und präzise. Die Apple Watch stellt im Betriebssystem verschiedene Trainings Modi zur Verfügung: Laufen Outdoor und Indoor, Gehen Outdoor und Indoor, Schwimmen im Becken und Schwimmen Outdoor. So hast du die maximale Auswahl für deine Workouts.

Alle Infos auf einen Blick: Wir haben im Suunto 9 Baro Test die wichtigsten Funktionen der Sportuhr gecheckt. Foto: Sascha Tegtmeyer
Alle Infos auf einen Blick: Wir haben im Suunto 9 Baro Test die wichtigsten Funktionen der Sportuhr gecheckt. Foto: Sascha Tegtmeyer

Sportuhren-Hersteller – Traditionsunternehmen und Newcomer auf dem Markt für Sport Smartwatches

Die Grenzen zwischen herkömmlichen Sportuhren wie Pulsuhren und Smartwatches mit ausgefeilten Fitness-Funktionen verschwimmen immer weiter. Die Uhren mutieren mit jeder Generation immer mehr zum Alleskönner, da jeder Nutzer in der Regel nur noch eine Uhr trägt. Früher trug man eine Pulsuhr zum Laufen, eine andere Uhr zum Golfen und eine mechanische Armbanduhr im Büro. Heute ist das anders: Die Smartwatch wird den ganzen Tag und in jeder Situation getragen – die neuesten Modelle sogar nachts zur Schlafanalyse.

Das Display der Sportuhr ist Outdoor-geeignet und lässt sich auch bei schlechten Lichtverhältnissen gut ablesen. Foto: Sascha Tegtmeyer
Das Display einer Sportuhr sollte Outdoor-geeignet sein und sich auch bei schlechten Lichtverhältnissen gut ablesen lassen. Foto: Sascha Tegtmeyer

Zahlreiche traditionelle Sportuhren-Hersteller und Marken sind mittlerweile in diesem Segment unterwegs und präsentieren in regelmäßigen Abständen neue Modelle. Zu den wichrtigsten Marken zählen (in alphabetischer Reihenfolge) Apple, Fitbit, Garmin, Huawei, Polar, Samsung, Suunto, Withing, Xiaomi und eine Vielzahl weiterer Anbieter. Diese Hersteller und Marken haben den größten Anteil an den heute verkauften Smartwatches, Sportuhren, Pulsuhren, Fitness-Uhren, Outdoor-Uhren und Wearables überhaupt.

Die Apple Watch ist eine der beliebtesten Sportuhren.
Die Apple Watch ist eine der beliebtesten Sportuhren.
Im Grunde genommen ist die Fülle an aktuellen Sportuhren und entsprechenden Smartwatches gar nicht so übermäßig groß. Viele der praktischen multifunktionalen Sportuhren und Fitness-Smartwatches sind mittlerweile mehr oder weniger vollwertige Smartwatches. Sie sind multifunktional und lassen sich für die entsprechende Sportart einstellen. Grundsätzlich gibt es aber auch unterschiedliche Arten von Sportuhren, die sich direkt an die einzelnen Sportler richten.
Im Grunde genommen ist die Fülle an aktuellen Sportuhren und entsprechenden Smartwatches gar nicht so übermäßig groß. Viele der praktischen multifunktionalen Sportuhren und Fitness-Smartwatches sind mittlerweile mehr oder weniger vollwertige Smartwatches.
Ansonsten dürften die Tage der analogen Sportuhren vorbei sein. Die digitalen Smartwatch-Varianten haben einfach einen derart größeren Nutzen für die Sportler, dass heute kaum jemand für sein Training auf die analoge Variante zurückgreifen würde. Sportliche analoge Uhren dienen heute lediglich noch als modisches Statement. Selbst die etablierten Hersteller analoger Uhren setzen mittlerweile auf digitale Technik, um ihre Uhren zu einem Hybrid aus analoger und digitaler Smartwatch zu machen. Man darf hier in Zukunft sicherlich noch auf ein paar interessante Modelle hoffen.
Auch wenn Sportuhren und Smartwatches auf den ersten Blick ähnlich aussehen, gibt es einige wichtige Unterschiede zwischen ihnen. Sportuhren wurden speziell für Sport- und Fitnessaktivitäten entwickelt, während Smartwatches eher universell einsetzbare Geräte sind, die auch für Sport und Fitness genutzt werden können. Foto: Sascha Tegtmeyer
Auch wenn Sportuhren und Smartwatches auf den ersten Blick ähnlich aussehen, gibt es einige wichtige Unterschiede zwischen ihnen. Sportuhren wurden speziell für Sport- und Fitnessaktivitäten entwickelt, während Smartwatches eher universell einsetzbare Geräte sind, die auch für Sport und Fitness genutzt werden können. Foto: Sascha Tegtmeyer

Outdoor, Sport, Reisen und Urlaub – die wichtigsten Einsatzgebiete von Sportuhren und Sport-Smartwatches

Die Einsatzmöglichkeiten von Sportuhren und sportlichen Smartwatches sind geradezu unendlich. Ich persönlich trage meine Fitness Watch von morgens bis abends. Einige Modelle dienen sogar der Schlafanalyse und werden dann rund um die Uhr getragen. Ganz gleich, ob Outdoor, beim Sport, auf Reisen und im Urlaub – die Einsatzmöglichkeiten der Wearables sind unheimlich vielfältig.

Im Laufe der vergangenen Jahre habe ich mit meiner Sport Watch schon zahlreiche Erfahrungen gemacht. Ich trage die Uhr beim täglichen Joggen, im Büro, in der Freizeit beim Treffen mit Freunden und in allen erdenklichem Situationen, etwa im Flugzeug oder beim Einkaufen.

Die Einsatzmöglichkeiten von Sportuhren und sportlichen Smartwatches sind geradezu unendlich. Ich persönlich trage meine Fitness Watch von morgens bis abends. Foto: Sascha Tegtmeyer
Die Einsatzmöglichkeiten von Sportuhren und sportlichen Smartwatches sind geradezu unendlich. Ich persönlich trage meine Fitness Watch von morgens bis abends. Foto: Sascha Tegtmeyer

Eine Smartwatch oder Sportuhr kann sich in allen Situationen als nützlich erweisen an. Zum einen bestimmt man damit, wie viel man sich über den Tag bewegt hat, zum anderen bietet die Uhr bei einigen Modellen eine Notruffunktion. Meine meistgenutzte Funktion ist die Aufzeichnung der Aktivitätskalorien, Stehstunden und Aktivitätsdauer. Anhand der Smartwatch kann ich sofort erkennen, ob ich mich schon genug bewegt habe oder ob es noch Nachholbedarf gibt.

Zudem erinnert mich die schlaue Uhr regelmäßig daran, das korrekte Atmen nicht zu vergessen – im Alltag unter Stress atmet man allzu häufig falsch. Mein Fazit zu Sportuhren und Fitness-Smartwatches ist deshalb durchweg positiv: Die Uhren können wirklich einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit des Trägers leisten.

Ähnliche Beiträge

Sportuhren und Sport Smartwatches – ideale Begleiter im Alltag?

Mein Fazit

Sportuhren gibt es heutzutage in allen Farben und Formen und mit allen möglichen Funktionen: der schwierigste Teil der Auswahl ist mit Sicherheit, ob man eine moderne elektronische Uhr wie die Apple Watch oder lieber doch eine mechanische Sportuhr verwenden möchte, die ihren Funktionsumfang dann aber deutlich begrenzt ist. Mechanische Sportuhren haben den elektronischen Modell voraus, dass sie meistens von traditionellen Uhrenherstellern stammen, die viel mehr Wert auf Qualität und Verarbeitung setzen.

Dafür sind die Uhren eben in ihrem Funktionsumfang etwas eingeschränkt. Die großen Uhrenhersteller bieten mittlerweile Sportuhren, die eine Art Hybrid aus mechanischer und elektronischer Uhr darstellen. Diese Produkte sind aber noch in einem Frühstadium und vermutlich noch eher weniger ausgereift. In jedem Fall bleibt die zukünftige Entwicklung auf diesem Markt sehr spannend.

Welche Erfahrungen hast du mit Sportuhren gemacht? Welches Modell besitzt du – oder planst du gerade die Anschaffung? Teile deine Erfahrungen in den Kommentaren.

0 Comments

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert