Apple Watch auf Reisen: praktische Smartwatch im Urlaub?

Wie nützlich ist die Smartwatch im Urlaub und auf längeren Reisen?

Was zeichnet die Apple Watch auf Reisen aus? Wir stellen Euch die wichtigsten Vorteile und Nachteile der Smartwatch im Urlaub vor. Foto: Sascha Tegtmeyer
Was zeichnet die Apple Watch auf Reisen aus? Wir stellen Euch die wichtigsten Vorteile und Nachteile der Smartwatch im Urlaub vor. Foto: Sascha Tegtmeyer

[unbezahlte Werbung, weil Produkttest] Die Apple Watch ist im Urlaub ein nützlicher Reisebegleiter. Mit der Smartwatch kann man Flugtickets anzeigen, die Einkäufe bezahlen, per Walkie-Talkie mit der Familie kommunizieren – und die Ortszeit anzeigen kann sie auf Wunsch auch. Was zeichnet die Apple Watch auf Reisen aus? Wir stellen Euch die wichtigsten Vorteile und Nachteile der Smartwatch im Urlaub vor.

- Werbeanzeige -

Ich drücke zweimal die Funktionstaste und halte meine Smartwatch an das Kartenlesegerät. Es macht einmal bing und schon ist die Restaurantrechnung bezahlt. Das Trinkgeld habe ich direkt mit abziehen lassen. Das ging schnell, PIN Code und Unterschrift waren nicht notwendig. Der freundliche Kellner bedankt sich und wir treten wohl gesättigt aus dem Lokal in Florida. Mit der Apple Watch auf Reisen sind die Banalitäten des Urlaubs wie das Bezahlen, Navigieren oder die Handhabung von Boardingpässen und Eintrittskarten ein wenig einfacher und schneller erledigt. Bereits seit der ersten Generation der Apple Watch benutze ich das elektronische Flugticket auf der Smartwatch – wann immer möglich – zum Einchecken und Boarding.

Eine Smartwatch im Urlaub kann zusätzlich zum Smartphone ein praktischer Begleiter sein, wenn man sie sinnvoll nutzt. Was zeichnet die Apple Watch auf Reisen aus? Und welche Vorteile und Nachteile kann die Benutzung einer intelligenten Uhr haben? An vielen Reisezielen könnt Ihr die Sportuhr für unterschiedliche Zwecke nutzen – Dienste wie Apple Pay sind ja leider noch nicht in jedem Land verfügbar. Bereits seit Mitte 2015 reisen wir nur noch mit Smartwatch am Handgelenk durch die Welt. Wir haben die Apple Watch bereits beim Joggen, Surfen und SUP, beim Schwimmen, im Salzwasser und sogar in der Sauna getestet. Für die Nutzung bei sportlichen Aktivitäten ist allerdings ein Sportarmband wie das Apple Watch Sport Loop (Test) sehr zu empfehlen. Und nun geben Euch ein paar wertvolle Tipps, wie Ihr das Urlaubs-Gadget optimal im Urlaub nutzt.

Überblick: Reise-Features der Apple Watch

  • Boardkarten und Eintrittskarten auf der Smartwatch (nach Verfügbarkeit)
  • Wetterinformationen und weitere lokale Infos
  • Navigation und GPS nutzen
  • Walkie-Talkie-Funktion für Entdecker
  • mit Apple Pay einfach per Handgelenk bezahlen
  • schneller Notruf im Notfall
  • Sturzerkennung (wichtig im Wanderurlaub oder Abenteuerurlaub)
  • Herzfrequenzüberwachung auf Vorhofflimmern

Apple Watch Modelle bei Amazon.de finden

Werbeanzeigen*

AngebotBestseller Nr. 1
Apple Watch Series 5 (GPS, 44 mm) Aluminiumgehäuse Space Grau - Sportarmband Schwarz
13 Bewertungen
AngebotBestseller Nr. 2
Apple Watch Series 5 (GPS, 40 mm) Aluminiumgehäuse Space Grau - Sportarmband Schwarz
13 Bewertungen
Bestseller Nr. 3
Apple Watch Series 5 (GPS, 40 mm) Aluminiumgehäuse Gold - Sportarmband Sandrosa
13 Bewertungen
Bestseller Nr. 4
Apple Watch Series 3 (GPS), 38 mm Aluminiumgehäuse, Space Grau, mit Sportarmband, Schwarz
139 Bewertungen
AngebotBestseller Nr. 5
Apple Watch Series 4 (GPS) 40mm Aluminiumgehäuse, Silber, mit Sport Loop, Muschel
58 Bewertungen

Eintrittskarten und Boardkarten auf der Smartwatch

Eine der praktischsten Features der Apple Watch auf Reisen ist die Möglichkeit, seine Bordkarten und Eintrittskarten auf der Uhr zu speichern und bei jeder Gelegenheit schnell vorzuzeigen. Auf dem Display erscheint bei Flugtickets dann nur ein QR-Code, der sich überall scannen lässt und das Papierticket ersetzt.

Allerdings hat es bis heute ein paar Nachteile. Zum einen musst das Ticket immer wieder neu auf der Uhr aufgerufen werden und ist natürlich immer dann nicht griffbereit, wenn es gerade gebraucht wird. Zum anderen funktioniert der Smartwatch Boarding Pass nur an größeren und modernen Flughäfen, während an vielen Urlaubszielen noch immer auf den ausgedruckten Boarding Pass zurückgegriffen werden muss.

Auf Reisen bei uns immer mit dabei: die Apple Watch. Foto: Sascha Tegtmeyer
Auf Reisen bei uns immer mit dabei: die Apple Watch. Foto: Sascha Tegtmeyer

Wetterinformationen auf der Apple Watch

Auch im Urlaub hat man auf der Smartwatch alle wichtigen Informationen im Display. Mit nur einem einzigen Blick sieht man sofort, welche Uhrzeit es ist und wie das Wetter wird. Das Smartphone kann getrost in der Tasche bleiben – und wir sehen dennoch sofort, was wir für die Tagestour anziehen sollten. Sicherlich sind die Wetterinformationen bei der Apple Watch auf Reisen nicht die wichtigste Feature, aber praktisch ist es allemal.

Navigation und GPS nutzen

Anders sieht es schon aus, wenn man auf der Apple Watch Navigation und GPS verwendet. Das klingt auch erst einmal relativ nutzlos, kann sich aber auf der Reise als sehr praktisch erweisen. Als wir in Thailand mit dem Roller rumgefahren sind, hatten wir eine dortige Simkarte im Smartphone und konnten Google-Maps-Daten in Echtzeit aus dem Internet abrufen. Mit dem Roller mussten wir nicht jedes Mal anhalten, um zu navigieren. Ein kurzer Blick auf die Apple Watch hat genügt, um auf dem richtigen Weg zu bleiben und jedes Ziel schnell zu finden.

Walkie-Talkie-Funktion für Entdecker

Besonders auf Abenteuerreisen ist die Walkie-Talkie-Funktion ein praktisches Feature – etwa falls mehrere Familienmitglieder eine Apple Watch besitzen und mit auf der Reise haben. Über die Walkie-Talkie-Funktion lässt sich spielend einfach kommunizieren und selbst, wenn die Reiseteilnehmer ein gutes Stück weit auseinander sind, können sie sich mit Hilfe der Smartwatch mitteilen. Bei zahlreichen Aktivitäten bietet sich die Nutzung dieses praktischen Features an. Gerade im Aktivurlaub und Wanderurlaub machen solche Funktionen durchaus Sinn.

Mit Apple Pay einfach per Handgelenk bezahlen

Wie eingangs bereits berichtet, lässt sich mittlerweile in vielen Ländern der Welt auch mit Apple Pay und mithilfe der Smartwatch bezahlen. Was in Deutschland an der Supermarktkasse immer noch für Erstaunen sorgt, ist in vielen anderen Staaten bereits Normalität. Ein Doppelklick auf die Funktionstaste der Apple Watch genügt, um Apple Pay zu aktivieren. Die Uhr wird an das Kartenlesegerät gehalten und schon erfolgt die Zahlung.

Die Angabe eines PIN-Codes oder eine Unterschrift sind nicht notwendig. Man hat ja beim Anlegen der Uhr seinen persönlichen PIN-Code auf der Uhr eingegeben. Und sollte die Uhr gestohlen worden sein, wäre sie sofort gesperrt und könnte nicht für Apple Pay genutzt werden. Besonders auf Reisen ist diese Funktion sehr hilfreich und erspart eben dann viel Zeit, wenn diese sehr kostbar ist.

Eine Smartwatch im Urlaub kann ein nützliches Gadget sein. Foto: Unsplash
Eine Smartwatch im Urlaub kann ein nützliches Gadget sein. Foto: Unsplash

Vorteile und Nachteile der Apple Watch auf Reisen

Unterm Strich hat die Nutzung der Apple Watch auf Reisen viele Vorteile und nur wenige Nachteile. Mittlerweile seit Mitte 2015 hatten wir das jeweils aktuelle Modell im Einsatz und haben es dementsprechend auf jeder Reise der vergangenen Jahre genutzt. Deshalb sind unsere Erfahrungen mit der Smartwatch auf Reisen recht umfangreich – und vor allem positiv ausgefallen.

Vorteile

  • praktische Aufbewahrung von Boarding Pass und Tickets
  • viele wichtige Informationen direkt am Handgelenk
  • nützliche Navigation direkt per Uhr
  • Aufzeichnung von sportlichen Aktivitäten und Bewegungsabläufen
  • Notruf, Sturzerkennung und EKG erhöhen die Sicherheit im Urlaub

Nachteile

  • man muss auch im Urlaub eine Uhr tragen
  • die Navigation könnte noch übersichtlicher und deutlicher sein
  • viele Länder unterstützen noch kein Apple Pay
  • der Boarding Pass auf der Uhr funktioniert oftmals nur auf dem Hinflug, weil den Flughäfen am Urlaubsort die technischen Vorraussetzungen fehlen

Strapazierfähige Apple-Watch-Sportarmbänder für die Reise findet Ihr bei Amazon.de

Werbeanzeigen*

Bestseller Nr. 1
Apple Watch (44mm) Sport Loop, schwarz - Regular
12 Bewertungen
Apple Watch (44mm) Sport Loop, schwarz - Regular
  • Das Sport Loop ist weich, atmungsaktiv und leicht
Bestseller Nr. 2
Apple Watch (40mm) Sport Loop, Eisengrau
2 Bewertungen
Apple Watch (40mm) Sport Loop, Eisengrau
  • Das Sport Loop ist weich, atmungsaktiv und leicht.
Bestseller Nr. 3
Apple Watch (40mm) Sport Loop mitternachtsblau
1 Bewertungen
Apple Watch (40mm) Sport Loop mitternachtsblau
  • Das Sport Loop ist weich, atmungsaktiv und leicht.
Bestseller Nr. 4
Apple Watch (40mm) Sport Loop, Kamelbraun
2 Bewertungen
Apple Watch (40mm) Sport Loop, Kamelbraun
  • Das Sport Loop ist weich, atmungsaktiv und leicht.
Bestseller Nr. 5
Apple Watch (40mm) Sport Loop, sandrosa
8 Bewertungen
Apple Watch (40mm) Sport Loop, sandrosa
  • Das Sport Loop ist weich, atmungsaktiv und leicht
Bestseller Nr. 6
Apple Watch (40mm) Sport Loop, Indigo
8 Bewertungen
Apple Watch (40mm) Sport Loop, Indigo
  • Das Sport Loop ist weich, atmungsaktiv und leicht

Zahlreiche Reise-Apps für die Apple Watch und iPhone

Auf Reisen machen Euch eine ganze Reihe von praktischen Reise-Apps das Leben leichter. Ihr könnt davon ausgehen, dass diese kleinen Programme in erster Linie für das iPhone konzipiert sind und Euch dort eine nützliche Hilfestellung geben. Egal ob Ihr ein Hotel am Urlaubsort, Restaurantbewertungen und Geheimtipps sucht oder einfach eine Navigations-App nutzen wollt, um Euch nicht zu verlaufen – Apps haben auf Reisen vielfältige Einsatzmöglichkeiten.

Gerade bei Reise-Apps gibt es viele Programme, die neben der iPhone Version auch eine Variante für die Apple Watch haben. Auch hier liegt der Vorteil wieder darin, dass die Programme ganz einfach vom Handgelenk aus gesteuert werden und man das Smartphone nicht aus der Tasche ziehen muss. Das mag im Einzelfall zwar banal sein, in der Summe über den Tag verteilt summieren sich jedoch die Situationen, in denen das Smartphone in der Hose stecken bleibt. Einige der wichtigsten Apps für Reisende haben wir Euch nachfolgend aufgelistet. Die Babbel App (Test) und App in the Air (Test) haben wir auch ausführlich getestet. 

Tipp: Für viele Apps wird ein Internetzugang benötigt. Außerhalb der Europäischen Union bietet es sich oftmals an, für wenige Euro eine regionale SIM-Karte zu kaufen und das örtliche mobile Netz zu verwenden. 

Überblick: mit diesen Apps (für iOS) kommt Ihr im Urlaub weiter

  • Google Maps
  • Apple Wallet
  • App in the Air
  • WeatherPro
  • Flightradar24
  • Sicher Reisen (App des Auswärtigen Amts)
  • Airbnb
  • TripAdvisor
  • Google Übersetzer
  • CalConvert Währungsrechner
  • Babbel App

Praktische Gesundheitsfunktionen der Apple Watch auf Reisen

Viele Kritiker mögen anmerken, dass eine Smartwatch einfach unnötiges Zubehör ist. Das stimmt so allerdings nicht ganz. Das Reise-Gadget hat einige essenzielle Funktionen, die es zum perfekten Begleiter auf Reisen machen. Da sind aktuell vor allem drei Funktionen der Apple Watch auf Reisen zu nennen, die die Uhr geradezu unersetzlich machen:

  • Notruffunktion
  • Sturzerkennung
  • EKG und Herzüberwachung

Mit der Apple Watch am Handgelenk ist ein Notruf schnell abgesetzt und es werden wertvolle Sekunden bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes eingespart. Ein Pauschalurlauber, die den ganzen Tag am Pool herumliegt, benötigt dieses Feature sicher nicht. Wer jedoch im Abenteuerurlaub klettern, wandern oder einfach nur am Strand joggen ist, kann von dieser Funktion kräftig profitieren. Gleiches gilt für die Sturzerkennung (ab Series 4). Dabei bemerkt die Apple Watch, falls der Besitzer gestürzt ist. Die Smartwatch versucht, ihren Träger aufmerksam zu machen. Reagiert der Apple Watch Besitzer nicht, wird automatisch der Notruf kontaktiert.

Gerade ältere Urlauber haben zudem noch eine weitere wichtige Funktion zu ihrer Sicherheit auf Reisen. Die Apple Watch überwacht (mit Einschränkungen) das Herz der Nutzer und kann Vorhofflimmern frühzeitig erkennen. Zudem kann der Träger ein Ein-Kanal-EKG mit der Uhr aufzeichnen und somit seine Herz Gesundheit jederzeit überprüfen. Diese Funktion ist für Risikogruppen natürlich sowohl auf Reisen als auch zu Hause sehr wichtig. Laut Aussagen von Medizinern funktioniert die Herzkontrolle sehr zuverlässig.

Somit hat die Apple Watch auf Reisen ein paar Funktionen, die über bloße nice-to-have-Features hinausgehen und die Uhr wirklich zu einem essenziell wichtigen Begleiter auf Reisen machen können.

Smartwatches im Urlaub: ein persönlicher Assistent am Handgelenk

Natürlich gibt es nicht nur die Apple Watch. Viele Hersteller haben sinnvolle Smartwatches im Programm, die Euch im Urlaub unterstützen. Besonders für aktive Reisende gibt es zahlreiche digitale Sportuhren, die wichtige Aktivitätsdaten aufzeichnen und dem Träger ein realistisches Bild über seine sportlichen Leistungen liefern. Besonders für Sportreisen, Wanderurlaub und Abenteuerurlaub können Reisende auf zahlreiche Modelle zurückgreifen, die sie bei ihrem Lieblingssport und den zahlreichen Aktivitäten unterstützen.

Fazit – Apple Watch auf Reisen: wie nützlich ist die Smartwatch?

Was den nutzen der Apple Watch auf Reisen anbelangt, können wir ein ganz klares Resümee ziehen. Die Unterschiedlichen Modelle von der Apple Watch der ersten Generation, der Apple Watch Series 2 (Test), der Apple Watch Series 3 (Test) und der Apple Watch Series 4 (Test) begleiten uns seit Jahren auf Reisen. Die schlaue Uhr bietet im Urlaub und generell im Ausland viele nützliche Eigenschaften und wir möchten diesen treuen Begleiter nicht missen.

Wir freuen uns schon auf die verbesserten, zukünftigen Versionen und dabei besonders auf die Einführung von Apple Pay Cash in Deutschland. So könnt Ihr mit Euren Freunden und Familienmitgliedern die Zahlungen im Restaurant teilen, ohne dass Ihr Bargeld geben müsst. Mit nur zwei Klicks könnt Ihr dem Bezahler Euren Anteil zusenden. Das ist sicher nur eine von vielen neuen Funktionen, die zukünftige Modelle der Apple Watch in den nächsten Jahren erhalten werden. Wir sind schon sehr gespannt, wie die Reise mit der Smartwatch in Zukunft weitergeht.

Werbeanzeigen

*Amazon.de Werbeanzeigen mit Affiliate Links / Als Amazon.de-Partner erhalten wir eine kleine Provision – Ihr bezahlt nichts extra / Letzte Aktualisierung der Produktdaten am 22.10.2019 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Produktbilder werden über einen Datenschutz-Proxy ausgeliefert / Haftungsausschluss: Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers auf Amazon.de stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. 

Hinterlasse einen Kommentar