Menü

Aktivurlaub – Tipps, Reiseziele, Ideen

Aktivurlaub-Tipps: Sport, Abenteuer und Erlebnisse genießen

Inhaltsverzeichnis

Im Urlaub Sport machen, Abenteuer erleben und gleichzeitig noch etwas Luxus und Wellness genießen. Ein Aktivurlaub ist perfekt für alle, die auf Reisen mehr wollen als nur faul am Strand zu relaxen. Die Steigerungsform ist die Actionreise für alle Adrenalin-Junkies, bei der Urlauber an ihre Grenzen gelangen. Was zeichnet einen hochwertigen Aktivurlaub aus? Und was müsst Ihr bei der Buchung beachten? Wir geben Euch viele wertvolle Tipps und Tricks für die perfekte Sportreise mit Action-Faktor.

Mit dem Mountainbike downhill durch’s Gebüsch, in 5000 Metern Höhe aus einem Flugzeug springen oder einfach jeden Tag morgens am Strand joggen – wie der Name schon sagt, ist ein Aktivurlaub genau richtig für alle, die im Urlaub Sport und Aktivitäten lieben. Während viele Gestresste auf Ihrer Reise einfach nur gut essen und am Strand herumliegen möchten und so überhaupt keinen Bedarf nach Abenteuerurlaub haben, katapultiert Euch ein Aktivurlaub so richtig aus dem Alltag heraus. Innerhalb von zwei Tagen habt Ihr den Stress loswerden und die Aufgaben im Büro vergessen. Welche sind die besten Reiseziele für einen Aktivurlaub? Was kann man alles unternehmen? Und wie kann man den Aktivurlaub günstig buchen? Wir haben viele wertvolle Urlaubstipps für Euren nächsten sportlichen und abenteuerlichen Urlaub. 

Alle Beiträge über Aktivurlaub >>


Überblick: Was zeichnet Aktivurlaub aus?

  • legt Euch im Urlaub nicht (die ganze Zeit) auf die faule Haut
  • höchst individuell: für jeden sind Aktivurlaub und Sporturlaub etwas anderes
  • Ihr findet weltweit spannende Reiseziele für Aktive
  • die Steigerung ist eine Action-Reise mit viel Adrenalin
  • mit der richtigen Strategie könnt Ihr Aktivurlaub günstig buchen
  • schlaue Urlauber kombinieren Aktivitäten miteinander und stellen sich individuell eine abwechslungsreiche Reise zusammen
  • Aktivurlaub kann erholsamer sein als ein Relaxurlaub am Strand

+++ Folge uns jetzt auf Instagram, Facebook, Twitter und TikTok+++

Aktivurlaub günstig buchen

Fit, fitter, Sporturlaub: spannende Reiseziele weltweit

Aktivurlaub: Wir gebeb Euch viele wertvolle Tipps und Tricks, stellen Euch Reiseziele vor und haben noch die ein oder andere Idee für Euren perfekten Aktivurlaub auf Lager. Foto: Unsplash
Aktivurlaub: Wir gebeb Euch viele wertvolle Tipps und Tricks, stellen Euch Reiseziele vor und haben noch die ein oder andere Idee für Euren perfekten Aktivurlaub auf Lager. Foto: Unsplash

Im Grunde genommen könnt Ihr fast in jedem Land der Welt und an jedem Reiseziel Aktivurlaub machen. In einigen Urlaubsregion geht dies jedoch besser als in anderen. Denn sie haben sich entweder auf Sportreisen und Action-Urlaub spezialisiert oder sind einfach von Natur aus mit attraktiver Action-Infrastruktur wie reißenden Flüssen und Schluchten für Wildwassertouren und nackten Felshängen zum Klettern ausgestattet. Solche Landschaften sind einfach für einen Sporturlaub prädestiniert.

1. Österreich: Aktivurlaub in den Alpen

Eines der besten Reiseziele für Aktivurlaub ist unser kleines Nachbarland Österreich. Imposante Bergkulissen, Täler und Schluchten sowie eine weite, flache Ebene im Osten machen das Land nicht nur zu einem attraktiven Ziel für Skifahrer, sondern auch für Radfahrer, Bergsteiger, Wanderer, Kletterer, Mountainbiker und Wildwasser-Rafting-Fans. Die idyllischen Berglandschaften und die oftmals unberührte Natur sorgen dafür, dass das Land einfach attraktiv für Sportler und Aktive ist. Auch zum Tauchen ist Österreich ein berühmtes Reiseziel. In zahlreichen glasklaren Seen wie dem Attersee oder dem Grünen See könnt Ihr als Sporttaucher abtauchen.

2. Sporturlaub in Deutschland: kurze Anfahrt, großer Spaßfaktor

Auch in heimischen Gefilden könnt Ihr ganz wunderbar einen Sporturlaub verbringen. Zum einen sind die Ostseeküste wie etwa Scharbeutz und Timmendorfer Strand sowie die Nordseeküste perfekt zum Wassersport geeignet und bieten Euch viele Möglichkeiten von Jetski fahren, Segeln, Stand Up Paddling bis hin zu Windsurfen und Wellenreiten. Ein Aktivurlaub am Meer ist die perfekte Gelegenheit, um die Reise mit einem Strandurlaub zu verbinden oder mit einem der tollen Wellness-Hotels direkt am Strand zu kombinieren. Auch eine Städtereise nach Hamburg würde Euch mit Sicherheit gefallen – die Metropole ist ideal für Aktive – etwa beim Stand Up Paddling auf der Alster

Deutschland bietet landauf, landab attraktive Landschaften, um in heimischen Gefilden einen Sporturlaub zu machen. In den Mittelgebirgen und im Harz könnt Ihr wunderbar Mountainbiken, Wandern, im Winter Skifahren und vielfältige weitere Outdoor-Aktivitäten unternehmen. Ähnlich schaut es im Süden und im Westen aus. Ausgedehnte, naturbelassene Wälder und teils dünn besiedelte Landschaften ermöglichen Sportlern, sich richtig beim Fahrradfahren, Joggen, Reiten und vielen weiteren Sportarten im Freien auszutoben. Zwei weitere Faktoren machen Deutschland besonders attraktiv für Aktivurlauber: Zum einen könnt Ihr problemlos mit dem Auto anreisen. Und zum anderen gibt es hierzulande zahlreiche attraktive und hochwertige Wellness-Hotels, die Euch die nötige Infrastruktur bieten, die Ihr für eine perfekte Sportreise braucht.

3. Rumänien: Aktivurlaub zwischen Karpaten und Schwarzem Meer

Für Reisende mit etwas geringerem Budget ist Aktivurlaub in Rumänien eine spannende Alternative. Denn das Land in Osteuropa hat unheimlich schöne, unberührte Naturlandschaften, bietet Euch eine attraktive Hotelauswahl und Ihr könnt bei dieser Gelegenheit natürlich auch direkt noch die schauerlichen Geschichte von Graf Dracula erleben, während Ihr Transsilvanien mit dem Fahrrad erkundet. Derzeit ist Rumänien noch eines der Geheimtipp-Reiseziele in Europa. Wer ein aufstrebendes und günstiges Ziel für seine Aktivreise sucht, ist in Rumänien gut aufgehoben.

4. Teneriffa, Lanzarote und Gran Canaria: Aktivurlaub auf den Kanaren

Eiens der besten Reiseziele für Aktivurlauber sind definitiv die Kanaren. Die abwechslungsreichen Inseln vor der afrikanischen Küste sind mit Ihrem ganzjährig milden Klima und oftmals stabilem Wetter ideal für ausgiebige Fahrradtouren an den Berg hängen, wandern zwischen Vulkanlandschaften, schwimmen im Atlantik, Tauchgänge mit 1000 denn von fischen oder Stand Up Paddling. Teneriffa (Reisebericht), Lanzarote (Reisebericht) und Gran Canaria (Reisebericht) haben zudem eine ausgezeichnete touristische Infrastruktur mit vielen tollen und auch immer mehr hochklassigen Hotels, die den optimalen Startpunkt für Eure Ausflüge und Touren bieten.

5. Aktivurlaub in Thailand: komm ins Abenteuerland

Wenn Ihr gut trainiert seid und einen stabilen Kreislauf habt, könnt Ihr Euren Aktivurlaub auch in tropischen Gefilden verleben. Denn in Thailand habt Ihr oft hohe Temperaturen mit hoher Luftfeuchtigkeit – das ist nichts für schwache Gemüter. Ein Aktivurlaub in Thailand verbindet die paradiesischen Strände, die ungezähmte Natur des Dschungels und ganz viel Sport im Freien. Ihr könnt natürlich Tauchen, Schnorcheln, Surfen, Stand Up Paddling, und alle Sportarten ausüben, die im Wasser angesagt sind. Zudem könnt Ihr im Dschungel wandern, Kajak fahren im Naturpark und zwischendurch einfach entspannt die Zeit am Traumstrand oder Hotel-Pool genießen.

6. Florida: Sporturlaub par exclellence

Für Ausdauersportler wiederum ist Florida der Hit. Zumindest in den etwas kühleren und trockneren Wintermonaten könnt Ihr wunderbar an der Promenade am Miami Beach oder direkt am Strand joggen und auf etlichen Kilometern die Strände zu Fuß erkunden. Joggen und Trainieren am Strand ist nicht 80er, sondern auch heute noch total angesagt in Miami und den anderen Traumstränden im Sunshine State. Natürlich könnt Ihr auch eine der 1000 anderen Funsportarten wie etwa Quidditch in Florida ausprobieren. Oder Ihr geht auf den Florida Keys tauchen. Im Grunde genommen ist der ganze Staat ein großer Abenteuerspielplatz, in dem Ihr Euch als Aktivurlauber in Florida richtig austoben können.

Aktivurlaub Tipps: So wird’s besonders intensiv

Wer rechtzeitig plant, offen ist für Neues und auch mal durchatmen kann, wird eine ganz spannende neue Reiseerfahrung machen. Foto: Unsplash
Wer rechtzeitig plant, offen ist für Neues und auch mal durchatmen kann, wird eine ganz spannende neue Reiseerfahrung machen. Foto: Unsplash

Wenn Ihr Euren Aktivurlaub zu einem ganz besonderen Erlebnis machen wollt, könnt Ihr an einigen Stellschrauben drehen. Wer rechtzeitig plant, offen ist für Neues und auch mal durchatmen kann, wird eine ganz spannende neue Reiseerfahrung machen. Was bedeutet das konkret?

1. Macht Euch vor der Reise einen Plan

Wer erst vor Ort seine Aktivitäten plant, vergeudet kostbare Zeit. Plant also schon zu Hause, was Ihr später in Eurem Aktivurlaub unternehmen wollt. Recherchiert schon einmal Anbieter, bei denen Ihr Eure gewünschten Sportarten ausüben und gegebenenfalls Equipment leihen könnt. Bereitet so viel wie möglich schon zu Hause vor, denn das erspart Euch wertvolle Zeit während Eurer Reise.

2. Neuen Sportarten ausprobieren

Ihr liebt Fahrradfahren, Joggen und geht im Winter gerne Skifahren. All das sind tolle Sportarten, die man im Urlaub besonders gut ausüben kann, weil man dann endlich Zeit dafür hat. Aber warum nicht einmal etwas Neues ausprobieren? Schnappt Euch am Strand ein Surfbrett und versucht es mit dem Wellenreiten – das ist im ersten Moment zwar super anstrengend, mit ein bisschen Übung seid Ihr aber ganz schnell bei der Sache.

Oder macht einmal einen Tauchkurs, denn Tauchen lernen ist nicht schwer und die Unterwasserwelt unheimlich atemberaubend und faszinierend. Auch einen Fallschirmsprung oder eine Wildwassertour können ganz schön Action in Euren Urlaub bringen – und den Kreislauf in Schwung.

3. Kombiniert mehrere Sportarten oder Reisethemen

Einige Leute sind ja große Freunde davon, immer das Gleiche zu machen. Sie fahren im Urlaub eine Woche Rennrad, stehen jeden Tag auf Ihrem Stand Up Paddling Board oder gehen morgens um sieben Uhr joggen. Wenn Ihr wirklich mehr von Eurem Aktivurlaub haben wollt, solltet Ihr einfach ein bisschen Abwechslung hereinbringen und mehrere Sportarten, die Euch wirklich viel Spaß machen, kombinieren.

Ich liebe es zum Beispiel, Stand Up Paddling, Joggen und Tauchen im Urlaub zu kombinieren. Wenn sich mir die Möglichkeit bietet, nehme ich zusätzlich noch Wellenreiten mit ins Programm. Zukünftig dürfte sich die Liste sogar noch erweitern lassen – nämlich um das Fahren mit Elektrorollern „e-Scootern“.

4. Testet neues Equipment auf der Reise

Wenn Ihr eine bestimmte Sportart ausübt, bei der Ihr viel Equipment verwendet, könnt Ihr das wunderbar im Urlaub ausprobieren. Das hat gleich zwei Vorteile: Einerseits habt Ihr endlich mal richtig Zeit, die Ihr Euch für die neue Sportausrüstung nehmen könnt. Zum anderen macht es einfach unheimlich Spaß und bringt neuen Schwung in die ausgeübte Sportart, wenn man ein bisschen neues Equipment und passende Reise-Gadgets anschafft. Ihr könnt Eure Aktivreise also noch spannender gestalten, indem Ihr vor dem Urlaub ordentlich shoppen geht.

5. Gönnt Euch Auszeiten

Manche Leute müssen es immer übertreiben. Ich kenne das selbst noch von einigen Reisen: morgens um sechs aus dem Bett, über den Tag verteilt vier bis fünf Tauchgänge und am Abend um 22 Uhr waren wir wieder zu Hause und sind völlig kaputt ins Bett gefallen. Am nächsten Tag startete das gleiche Programm. Auf dem Rückflug dachten wir uns: Jetzt wäre eine Woche Urlaub ganz nett. Heute sage ich: halt, stopp!

Nehmt Euch während des Aktivurlaubs Auszeiten und gönnt Euch mal ein paar Pausen zwischendurch. Das hat nicht nur ein oder zwei Vorteile, sondern gleich mehrere: Zum einen bekommt der Urlaub dann auch wirklich einen Erholungsfaktor. Zum anderen könnt Ihr in den Ruhezeiten das Erlebte noch einmal Revue passieren lassen und habt somit nach der Reise eine viel intensivere Erinnerung an die Einzelheiten Eurer Tour, als wenn Ihr mit Tunnelblick durch den Urlaub rauscht und Euch keine Pause gönnt.

Frühbucher oder Last Minute? So könnt Ihr Aktivurlaub günstig buchen

Auch die Villa mit eigenem Pool und direktem Strandzugang gibt's in der Nebensaison häufig etwas günstiger. Foto: Pixabay
Auch die Villa mit eigenem Pool und direktem Strandzugang gibt’s in der Nebensaison häufig etwas günstiger. Foto: Pixabay

Um Euren Aktivurlaub günstig buchen zu können, habt Ihr erst einmal drei Optionen: Zum einen solltet Ihr gut recherchieren und Euch überlegen, welches Reiseziel Euch geeignet erscheint. Zum anderen solltet Ihr nach Möglichkeit auf ein günstiges Reiseziel zurückgreifen, an dem die Lebenshaltungskosten und Preise der Flüge niedrig sind – und auch die Hotels bei niedrigen Kosten einen hohen Standard haben. Das ist schon einmal die halbe Miete, um Euren Aktivurlaub günstig buchen zu können. Sobald Ihr Euch die Eckdaten rausgesucht habt, solltet Ihr Eure Flugreise als Frühbucher sichern.

Denn Reiseveranstalter geben häufig Rabatte für alle, die Ihren Urlaub besonders früh buchen. Das hat für die Veranstalter den Vorteil, dass sie eine höre Planungssicherheit haben. Eine weitere Möglichkeit für eine besonders günstige Action-Reise besteht darin, den Urlaub Very Last Minute zu buchen – also wirklich auf die letzte Minute. Wer zeitlich und regional flexibel ist, kann so bis zu 70 Prozent des Reisepreises sparen, wenn er zwei bis fünf Tage vor Abflug gebucht.

Actionreisen: ordentlich was los im Urlaub

Sportreisen: Berge sind immer eine gute Location, um sich auszutoben. Foto: Unsplash
Sportreisen: Berge sind immer eine gute Location, um sich auszutoben. Foto: Unsplash

Aktivurlaub ist ein relativer Begriff. Für manche ist es schon Aktivität im Urlaub, nur einmal durch das Zentrum des Urlaubsortes zu schlendern. Für die Adrenalinjunkies unter den Aktivurlaubern muss es hingegen eine richtige Action-Reise sein. Fallschirmspringen, Bungee Jumping von einer 100 Meter hohen Brücke, die Wildwasser-Rafting-Tour mit Stromschnellen und Klettern an nackten Felswänden gehören für Euch definitiv zum Repertoire – und Ihr seid sind nicht zufrieden, bevor der Adrenalinspiegel nicht in die Höhe schießt. Kann man machen – muss man aber nicht.

Reiseausrüstung im Aktivurlaub von essentieller Bedeutung

Mit der richtigen Reiseausrüstung werden nicht nur Backpacking-Touren entspannter – auch im Strandurlaub gibt es etliches praktisches Equipment. Foto: Unsplash
Mit der richtigen Reiseausrüstung werden nicht nur Backpacking-Touren entspannter – auch im Strandurlaub gibt es etliches praktisches Equipment. Foto: Unsplash

Besonders für aktive Urlauber, Sportler und Abenteurer ist die passende Reiseausrüstung besonders wichtig – allen voran Urlaubs-Gadgets, mit denen Ihr den Trip noch angenehmer und zum Teil auch sicherer machen könnt. Moderne Sportuhren wie Smartwatches, Fitness-Uhren, Wearables, Pulsuhren und viele weitere Uhren für Abenteurer können Euren Aktivurlaub wirklich unterstützen – durch Notruffunktionen und Sturzerkennung. Zudem ist natürlich eine hochwertige Ausrüstung für Fotos und Videos essentiell – wie etwa eine Videodrohne. Wer viel im Urlaub erlebt, möchte Verwandten natürlich auch alles zeigen, was während der Reise passiert ist.   

Beste Reisezeit für einen Aktivurlaub

Fahradfahren und Joggen gehören zu den beliebtesten Aktivitäten in einem Aktivurlaub. Foto: Unsplash
Fahradfahren und Joggen gehören zu den beliebtesten Aktivitäten in einem Aktivurlaub. Foto: Unsplash
MonatReiseziel
JanuarAustralien, Dubai &VAE, Florida, Indien (Süden), Kanaren, Kuba, Malediven, Sri Lanka (Süden), Südafrika, Thailand
FebruarAustralien, Brasilien, Dubai &VAE, Florida, Indien (Süden), Kanaren, Kuba, Malediven, Sri Lanka (Süden), Südafrika, Thailand
März Ägypten, Australien, Dubai &VAE, Florida, Indien (Süden), Kanaren, Malediven, Sri Lanka (Süden), Südafrika, Thailand
AprilÄgypten, Kanaren, Mallorca (Balearen), Mittelmeer, Sri Lanka (Süden), Türkei
MaiÄgypten, Kanaren, Mallorca (Balearen), Mauritius, Mittelmeer, Seychellen, Türkei, USA
JuniKanaren, Mallorca, Mittelmeer, Mauritius, Seychellen, Türkei, USA
JuliIndonesien (südlich), Kanaren, Mallorca (Balearen), Mauritius, Mittelmeer, Seychellen, Türkei, USA
AugustIndonesien (südlich), Kanaren, Mallorca (Balearen), Mauritius, Mittelmeer, Seychellen, Türkei, USA
SeptemberÄgypten, Indonesien (südlich), Kanaren, Mallorca (Balearen), Mauritius, Mittelmeer, Seychellen, Türkei, USA
OktoberÄgypten, Dubai &VAE, Indonesien (südlich), Kanaren, Mallorca (Balearen), Mauritius, Mittelmeer, Seychellen, Türkei, USA
NovemberÄgypten, Dubai &VAE, Florida, Kanaren, Mauritius, Sri Lanka (Süden), USA
DezemberAustralien, Dubai &VAE, Florida, Indien (Süden), Kanaren, Sri Lanka (Süden), Südafrika, Thailand
Die Reiseziele nach bester Reisezeit geben Euch einen ganz groben Überblick, wann und wo Ihr am besten Urlaub machen könnt. Die sind in dieser Form natürlich nicht vollständig, sondern eher exemplarisch zu betrachten.

Mit diesen Reiseveranstaltern und/oder Reisevermittlern unvergesslichen Traumurlaub erleben

Werbeanzeigen

Die wichtigsten Reisethemen und Reisearten für Urlauber und Reise-Fans

Alle unseren Reisethemen und Reisearten für Euch im Überblick – da ist garantiert für jeden die richtige Reiseart mit dabei.

Überblick: alle Reiseziele und Urlaubsziele bei Just Wanderlust

Kontinent/WeltregionLandRegion
AfrikaÄgypten Hurghada und Makadi Bay
Marsa Alam
Sharm El Sheik
Safaga
Asien (Südostasien)Indonesien Bali
Gili Inseln
Lombok
SingapurSingapur
ThailandKoh Lipe
Koh Phangan
Koh Phuket
Koh Samui
Similan Islands
Europa Deutschland Bayern
Hamburg
Ostseeküste
Rhein-Mosel 
Italien Sardinien
Malta Malta
Gozo
Portugal  Lissabon
Madeira
SpanienBalearen
Mallorca
Kanaren
Gran Canaria
Lanzarote
Teneriffa
ZypernZypern (Süden)
Indischer OzeanMalediven Baa Atoll
Nord-Malé-Atoll
MauritiusMauritius
NordamerikaUSAFlorida

Fazit – So wird der Aktivurlaub zum Erlebnis

Was gibt es zu entdecken auf der großen, wilden Schönheit der Kanaren? Wir haben uns vor Ort umgesehen und stellen Euch in unserem Reisebericht aus Teneriffa Tipps zu Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten vor. Im Bild: Playa de las Teresitas.
Was gibt es zu entdecken auf der großen, wilden Schönheit der Kanaren? Wir haben uns vor Ort umgesehen und stellen Euch in unserem Reisebericht aus Teneriffa Tipps zu Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten vor. Im Bild: Playa de las Teresitas.

Wart Ihr schon einmal im Aktivurlaub oder plant eine Reise? Teilt Eure Erfahrungen in den Kommentaren.

Aktivurlaub ist deshalb eine so spannende Urlaubserfahrung, weil Ihr dabei so richtig aus dem Alltag katapultiert werdet. Wer glaubt, dass er nur im Strandurlaub oder Wellness-Urlaub wirklich relaxen und abschalten kann, irrt sich unter Umständen. Denn wer den ganzen Tag am Strand herumliegt, muss erst einmal versuchen, die Arbeit und den Stress Zuhause loszulassen und wirklich abzuschalten. Wer demgegenüber im Aktivurlaub richtig viel erlebt, wird quasi aus dem Alltag herauskatapultiert. Innerhalb von zwei Tagen ist der Stress auf der Arbeit völlig vergessen, denn man ist einfach davon abgelenkt.

Der Königsweg besteht darin, einen Aktivurlaub oder eine Sportreise mit Wellness, Strand und Relaxen sowie gutem Essen und etwas Kultur zu kombinieren. Wer Abwechslung in seine Reise bringt, erlebt am Ende einfach mehr. Jeden Tag joggen zu gehen oder Fahrrad zu fahren ist am Ende auch monoton. Erfahrene Urlauber kombinieren deshalb gekonnt unterschiedliche Erlebnisse und holen so das meiste was Ihrem Aktivurlaub heraus.

cc377367dcb54d3e97a26cf710d33dd5
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Alle Beiträge über Aktivurlaub
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x