Reisebericht Thailand – Tipps, Erfahrungen & Highlights im Land des Lächelns

by

Thailand ist eines der schönsten Länder der Erde und wahrlich gesegnet mit atemberaubenden Landschaften, Traumstränden wie an der Perlenkette aufgezogen, dichtem, naturbelassenem Dschungel, warmem, tropischem Klima und allen voran der unbeschreiblichen Herzlichkeit und Gastfreundlichkeit der Thais. Was gibt’s im Land des Lächelns zu entdecken? In meinem ausführlichen Reisebericht Thailand mit hilfreichen Tipps, meinen persönlichen Erfahrungen und nützlichen Empfehlungen erfährst du alles, was du vor deiner Thailand Reise wissen musst. Ein Erfahrungsbericht – und eine kleine Liebeserklärung zugleich.

Inhaltsverzeichnis anzeigen

Ich werde niemals den ersten Tag vergessen, den ich in Thailand verbracht habe. Ich hatte mir ein Beach House am Strand von Rawai gemietet, trat auf die Terrasse mit Pool und habe den atemberaubenden Ausblick auf die vorgelagerte Insel Koh Lon genossen. Der Besitzer hatte gleich beim Einzug gesagt: Wenn Lust hast, auf die Insel zu paddeln – das Kayak liegt in der Garage. Ich bin in den Pool gesprungen, hab mich frisch gemacht und bin anschließend zu einem langen Strandspaziergang aufgebrochen.

Später am Tag habe ich mir einen Motorroller gemietet und die Insel Phuket erkundet. Ich war schon öfter in den Tropen – in Indonesien und auf den Malediven – aber ich hab nie etwas Vergleichbares erlebt wie in Thailand. Ich fühlte mich frei. Das Land des Lächelns ist ein Land der Möglichkeiten – du kannst einfach du selbst sein. Ich denke, deshalb lieben so viele Menschen Thailand.

Video – die schönsten Orte in Thailand

Nachfolgend habe ich für dich ein Video herausgesucht, in dem die zehn schönsten Orte in Thailand vorgestellt werden. Das ist auf jeden Fall eine sehr gute Inspiration für deine Reise nach Südostasien. Das ist natürlich eher exemplarisch zu verstehen – in Thailand gibt es 1000 schöne Orte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die schönsten Orte in Thailand.

Eine kleine Liebeserklärung an Thailand

Wie wunderschön kann ein Land auf diesem Planeten denn überhaupt sein? Thailand: ja. Und deshalb habe ich mich auf meinen bisherigen Thailand Reisen voll und ganz in dieses atemberaubende Reiseziel verliebt und möchte es dir in meinem Reiseblog näher vorstellen. Schon im ersten Moment, als ich aus dem Flugzeug stieg, die tropische, würzige Luft eingeatmet habe und mir diese Helligkeit der Sonne im Zenit ins Gesicht schien, so hell, dass ich mir die Augen zusammenkneifen musste, wusste ich: Das ist ein Ort auf der Welt, an den ich in meinem Leben immer wieder zurückkehren möchte.

Das allererste Foto an meinem allerersten Tag in Thailand – es sollten noch viele folgen.
Das allererste Foto an meinem allerersten Tag in Thailand – es sollten noch viele folgen. Foto: Sascha Tegtmeyer

Wenn wir Fernweh haben und unsere Reisen planen, suchen wir doch immer nach dem Paradies. Manchmal ist das Gras anderswo wirklich grüner als daheim – und Thailand ist definitiv so ein Ort. Mit meinem Reisebericht über Thailand möchte ich dir dieses wunderbare Land näherbringen und dich inspirieren, deine nächste Reise ins Land des Lächelns zu planen.

Das Land des Lächelns ist ein Land der Möglichkeiten – du kannst einfach du selbst sein. Ich denke, deshalb lieben so viele Menschen Thailand.

Sascha Tegtmeyer, Reiseblog Just-Wanderlust.com

Freiheitsgefühl direkt nach der Ankunft

Das Freiheitsgefühl fängt schon in dem Moment an, in dem ich am Flughafen meine Schuhe ausziehe und in die Flip Flops schlüpfe. Es fühlt sich nach Freiheit an, wenn man auf eigene Faust mit einem Motorroller auf Entdeckungstour geht. Und du wirst dich selten freier gefühlt haben als in dem Augenblick, in dem du in einer Beach Bar mit einem eisgekühlten Bier in der Hand sitzt, während du auf die Andamanensee oder den Golf von Thailand blickst. In meinem Reisebericht Thailand mit Urlaubstipps und Erfahrungen stelle ich dir meinen ganz persönlichen Blick auf das Land vor.

Entspanntes Chillen auf Koh Kradan: Thailand bietet einen ganz besonderen Beach Lifestyle. Foto: Sascha Tegtmeyer
Entspanntes Chillen am Traumstrand auf Koh Kradan: Thailand bietet einen ganz besonderen Beach Lifestyle. Foto: Sascha Tegtmeyer

Das Besondere an einem Urlaub in Thailand ist die Unbeschwertheit und die Lebensfreude, die wir hier in Europa so häufig leider verloren haben. Im Land des Lächelns findest du beides noch. An manchen Orten auf der Welt ist das Gras eben doch etwas grüner – und Thailand gehört ganz sicher dazu. Du kannst unheimlich günstig essen und das köstliche Thai Food genießen, du kannst spektakuläre Sehenswürdigkeiten wie Tempel, View Points oder auch Städte wie Bangkok erleben, einfach tagelang am Strand relaxen oder aktiv sein beim Tauchen, Schnorcheln, Kayak fahren oder einer längeren Wandertour durch den Dschungel.

Alles ist möglich im Land des Lächelns in Südostasien. Möchtest du das erste Mal nach Thailand reisen oder warst du bereits vor Ort? Ich habe für dich in meinem Reisebericht über Thailand viele hilfreiche Urlaubstipps und meine persönlichen Erfahrungen und Empfehlungen zusammengestellt, mit denen du auch als Thailand-Kenner sicher noch die ein oder andere neue Inspiration erhältst.

Was du über Thailand wissen solltest

Meine Erfahrungsberichte über das Land des Lächelns

Blog| Reisebericht | Rundreise | Segelurlaub | Tauchsafari | Strände | Inseln | Phuket | Koh Lipe | Koh Phangan | Koh Samui | Tiere | Elefanten | Haie | Beste Reisezeit

Jetzt wohlverdienten Urlaub buchen!

Buche jetzt deinen Traumurlaub zu günstigen Konditionen beim renommierten Buchungsportal HolidayCheck – top bewertet von Stiftung Warentest (01/2024). Jetzt klicken und stöbern!

Buche jetzt deinen Traumurlaub zu günstigen Konditionen beim renommierten Buchungsportal HolidayCheck – top bewertet von Stiftung Warentest (01/2024). Jetzt klicken und stöbern!
Werbeanzeige.

Weiterlesen unterhalb der Werbung

Shoppe jetzt nützliche Produkte für deine nächste Reise bei Amazon!

Angebot Apple Watch Series 9 (GPS, 45 mm) Smartwatch mit Aluminiumgehäuse und Sportarmband M/L in...
2er Set Surfer-Armband Herren & Damen • 100% Wasserfest & Handmade • Perlen-Armband Boho...

Finde jetzt günstige Reiseversicherungen oder wechsle aus deiner teuren Versicherung bei unserem renommierten Partner Tarifcheck.de!*

Ähnliche Beiträge

Meine persönlichen Thailand Erfahrungen – Land der Gegensätze

Ich habe zusammen genommen mittlerweile mehrere Monate in Thailand verbracht und zumindest den Süden des Landes ausführlich erkunden können. Mein Startpunkt war immer Phuket. Die lebhafte Insel – obwohl sie sehr touristisch ist – hat es mir irgendwie angetan. Ich habe schon viele Tage in mehreren Orten auf dieser großen Insel verbracht. Und habe sie als Ausgangspunkt genommen, um einige der schönsten Regionen des Landes zu erkunden.

Einsame Traumstrände gibt es auf Koh Phangan noch einige – obwohl die Insel einmal im Monat von tausenden Touristen überrannt wird. Foto: Sascha Tegtmeyer Koh Lipe, Koh Samui, Koh Phangan, Koh Tao, Thailand, Trauminsel, Strand, Reise, Urlaub, Backpacking, Wanderlust, Tauchen, Surfen, SUP, Stand Up Paddling, Phuket, Krabi, Andamanensee, Südostasien, Umwelt, Natur, Regenwald, Dschungel, Weltreise, Thailandurlaub, Beste Reisezeit Thailand, Winterurlaub, Wo ist es im Winter warm, Golf von Thailand
Einsame Traumstrände gibt es auf Koh Phangan noch einige – obwohl die Insel einmal im Monat von tausenden Touristen überrannt wird. Foto: Sascha Tegtmeyer

Ich bin in den tiefen Süden nach Koh Lipe gereist, war in Railay Beach, Krabi und auf Koh Lanta – und hatte das Glück, auch die ganz kleinen Inseln wie Koh Mook, Koh Kradan und Koh Ngai zu besuchen. Zudem war ich natürlich auf der Partyinsel Koh Phi Phi und im Phang Nga Bay Nationalpark.

Und auch in die Regionen etwas weiter nördlich hat es mich gezogen. Ich habe einige Zeit in Khao Lak verbracht und bin von dort auf eine Thailand Tauchsafari zu den Surin und Similan Islands gestartet. Im Golf von Thailand habe ich mir die Inselschönheiten Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao angeschaut. Dabei ist Koh Phangan zu einem meiner liebsten Orte in ganz Thailand geworden – ich liebe diese Insel einfach.

Hab mich vom ersten Moment an wie Zuhause gefühlt

Wie du siehst, habe ich schon ein paar Orte und Regionen in Thailand besuchen können – und bin froh, meine Erfahrungen darüber jetzt mir dir zu teilen. Leider fehlen mir natürlich noch viele Regionen – wie etwa Zentralthailand und Nordthailand, die ich früher oder später unbedingt auch noch sehen möchte. Der Süden des Landes hat mich bisher einfach besonders gereizt, weil diese Regionen mit den herrlichen Trauminseln so wunderschön sind.

Drei Euro für ein Mittagessen und 15 Euro pro Nacht für die Unterkunft – auch für Thailand und Südostasien kann man günstig reisen buchen. Foto: Sascha Tegtmeyer Günstiger Urlaub - Tipps - Günstig Reisen buchen
Reisebericht Thailand: Die Wochen, die ich in Thailand verbracht habe, waren einige der schönsten meines Lebens. Foto: Sascha Tegtmeyer

Aber grundsätzlich ist es auch relativ gleich, wo du dich im Land des Lächelns aufhältst. Wenn du nach Thailand reist, wirst du von der ersten Sekunde an von dem Land und den Menschen verzaubert sein. Die Thais sind unglaublich freundlich, immer fröhlich und hilfsbereit. Du wirst dich in Thailand schnell wie zu Hause fühlen und genau das macht dieses Land so besonders und liebenswert. Trotz all der schönen Orte, Inseln und Strände, sind es die gastfreundlichen Thais, die Thailand zu dem besonderen Reiseziel machen, das es ist.

Moin, ich bin Sascha Tobias Tegtmeyer aus Hamburg – und mit Herz und Seele ein echtes Strandkind! Meer-Fan, Reise-Liebhaber und immer für ein Abenteuer zu haben. Auf meinem Reiseblog Just-Wanderlust.com und den Social-Media-Kanälen von Strandkind Travels verbinde ich die Liebe zum Reisen und zur Natur mit einem Faible für Wassersport wie Stand Up Paddling, Tauchen und Surfen. Ich bin Journalist, Autor und Blogger – und von Natur aus Neugierig, wenn ich neue Reiseziele kennen lerne und anschließend ausführlich darüber schreibe. Wenn ich mit meiner Familie oder allein unterwegs bin, dürfen bei mir als Technik-Fan auch immer gern ein paar Reise-Gadgets zu Testzwecken mit dabei sein. Meine bevorzugten Reiseländer, über die ich auch bevorzugt in meinem Reiseblog schreibe: USA, Thailand und Malediven.
Über den Autor

Ich bin nur ein neugieriges Strandkind in der Welt

Moin, ich bin Sascha Tobias Tegtmeyer aus Hamburg – und mit Herz und Seele ein echtes Strandkind! Meer-Fan, Reise-Liebhaber und immer für ein Abenteuer zu haben. Auf meinem Reiseblog Just-Wanderlust.com und den Social-Media-Kanälen von Strandkind Travels verbinde ich die Liebe zum Reisen und zur Natur mit einem Faible für Wassersport wie Stand Up Paddling, Tauchen und Surfen. Ich bin Journalist, Autor und Blogger – und von Natur aus Neugierig, wenn ich neue Reiseziele kennen lerne und anschließend ausführlich darüber schreibe. Wenn ich mit meiner Familie oder allein unterwegs bin, dürfen bei mir als Technik-Fan auch immer gern ein paar Reise-Gadgets zu Testzwecken mit dabei sein. Meine bevorzugten Reiseländer, über die ich auch bevorzugt in meinem Reiseblog schreibe: USA, Thailand und Malediven.

Folge mir auch bei Xing, TripAdvisor und Threads!

Folge mir jetzt bei Instagram

Bleib beim Reiseblog Just-Wanderlust.com und @strandkind_co immer auf dem Laufenden und folge mir einfach auf Instagram!

Das hat so Spaß gemacht, möchte am liebsten sofort nochmal ⛷️🥰😍☀️🤟🥰🐳🌍✈️🏄‍☀️⛵️😍🙏 
* 
* 
* 
->>>> Links zu spannenden Beiträgen in meiner
Bio
*
*
*
*
#strandkind #blogger #reiseblogger #shotoniphone #reisen #reise 
#reiselust #reisenmachtglücklich #reisefotografie 
#reisefieber #reiseblog #mikroabenteuer #wanderlust
#abenteuer #nature #meerliebe #urlaub 
#urlaubsreif #urlaubsfeeling 
#urlaubmithund #urlaubmitkindern #justwanderlust 
#travel #travelphotography #travelblogger 
#traveltheworld #travelgram #traveling
Zehn Minuten rauf, zwei Minuten runter ⛷️🥰😍☀️🤟🥰🐳🌍✈️🏄‍☀️⛵️😍🙏 
* 
* 
* 
->>>> Links zu spannenden Beiträgen in meiner
Bio
*
*
*
*
#strandkind #blogger #reiseblogger #shotoniphone #reisen #reise 
#reiselust #reisenmachtglücklich #reisefotografie 
#reisefieber #reiseblog #mikroabenteuer #wanderlust
#abenteuer #nature #meerliebe #urlaub 
#urlaubsreif #urlaubsfeeling 
#urlaubmithund #urlaubmitkindern #justwanderlust 
#travel #travelphotography #travelblogger 
#traveltheworld #travelgram #traveling
Da musste man echt den Kopf einziehen 😂😂⛷️🥰😍☀️🤟🥰🐳🌍✈️🏄‍☀️⛵️😍🙏 
* 
* 
* 
->>>> Links zu spannenden Beiträgen in meiner
Bio
*
*
*
*
#strandkind #blogger #reiseblogger #shotoniphone #reisen #reise 
#reiselust #reisenmachtglücklich #reisefotografie 
#reisefieber #reiseblog #mikroabenteuer #wanderlust
#abenteuer #nature #meerliebe #urlaub 
#urlaubsreif #urlaubsfeeling 
#urlaubmithund #urlaubmitkindern #justwanderlust 
#travel #travelphotography #travelblogger 
#traveltheworld #travelgram #traveling
Hab ich schon erwähnt, dass ich völlig vom Ski-Virus infiziert bin? Ich will schnellstmöglich wieder auf die Piste 😍⛷️🥰😍☀️🤟🥰🐳🌍✈️🏄‍☀️⛵️😍🙏 
* 
* 
* 
->>>> Links zu spannenden Beiträgen in meiner
Bio
*
*
*
*
#strandkind #blogger #reiseblogger #shotoniphone #reisen #reise 
#reiselust #reisenmachtglücklich #reisefotografie 
#reisefieber #reiseblog #mikroabenteuer #wanderlust
#abenteuer #nature #meerliebe #urlaub 
#urlaubsreif #urlaubsfeeling 
#urlaubmithund #urlaubmitkindern #justwanderlust 
#travel #travelphotography #travelblogger 
#traveltheworld #travelgram #traveling
Hach, eine wahre Alpenidylle ⛷️🥰😍☀️🤟🥰🐳🌍✈️🏄‍☀️⛵️😍🙏 
* 
* 
* 
->>>> Links zu spannenden Beiträgen in meiner
Bio
*
*
*
*
#strandkind #blogger #reiseblogger #shotoniphone #reisen #reise 
#reiselust #reisenmachtglücklich #reisefotografie 
#reisefieber #reiseblog #mikroabenteuer #wanderlust
#abenteuer #nature #meerliebe #urlaub 
#urlaubsreif #urlaubsfeeling 
#urlaubmithund #urlaubmitkindern #justwanderlust 
#travel #travelphotography #travelblogger 
#traveltheworld #travelgram #traveling
Come, lift me up.. höhö ⛷️🥰😍☀️🤟🥰🐳🌍✈️🏄‍☀️⛵️😍🙏 
* 
* 
* 
->>>> Links zu spannenden Beiträgen in meiner
Bio
*
*
*
*
#strandkind #blogger #reiseblogger #shotoniphone #reisen #reise 
#reiselust #reisenmachtglücklich #reisefotografie 
#reisefieber #reiseblog #mikroabenteuer #wanderlust
#abenteuer #nature #meerliebe #urlaub 
#urlaubsreif #urlaubsfeeling 
#urlaubmithund #urlaubmitkindern #justwanderlust 
#travel #travelphotography #travelblogger 
#traveltheworld #travelgram #traveling

Mein Thailand Reisebericht – wie ich das Land des Lächelns bereist habe

Ich habe meinen Thailand Urlaub durch und durch als Individualreise geplant. Das bedeutet, dass ich alles selbst gemacht habe – die Flüge gebucht, die Hotels herausgesucht und alle Transfers organisiert. Das klingt erst einmal ziemlich kompliziert, war aber eigentlich ganz einfach. Du buchst dir erst einmal einen Flug – und hast direkt das wichtigste geschafft.

Anschließend beginnst du, dir wenigstens für die ersten Nächte eine Unterkunft zu suchen – etwa bei HolidayCheck* oder booking.com. Da hast du eine riesige Auswahl an Unterkünften, die sowohl von gewerblichen als auch privaten Vermietern angeboten werden.

In Thailand kannst du dich gut und günstig mit einem Taxi fortbewegen – doch Vorsicht: vielerorts regiert die Taxi Mafia. Deshalb solltest du nur bei vertrauenswürdigen Anbietern dein Taxi buchen. Das geht mittlerweile auch ganz bequem online. Foto: Sascha Tegtmeyer
In Thailand kannst du dich gut und günstig mit einem Taxi fortbewegen – doch Vorsicht: vielerorts regiert die Taxi Mafia. Deshalb solltest du nur bei vertrauenswürdigen Anbietern dein Taxi buchen. Das geht mittlerweile auch ganz bequem online. Foto: Sascha Tegtmeyer

Zu guter Letzt musst du nur noch den Flughafentransfer buchen. Da musst du in Thailand sehr vorsichtig sein – vierorts gibt es eine Taxi-Mafia, die versucht, mit überhöhten Preisen und Verdrängung der Konkurrenz Urlauber zu prellen. Du kannst dein Taxi relativ sicher über Phuketastic buchen oder in der beliebten Grab App. Wenn du deinen Flug, die Unterkunft für mindestens die erste Nacht und deinen Flughafentransfer gebucht hast, hast du schon deinen wichtigsten Schritt hin zu einem unvergesslichen Thailand-Urlaub gemacht.

1. Thailand Urlaub als Rundreise

Ich habe auf meiner ersten Thailand Reise lediglich den Flug, die Unterkunft für die ersten beiden Nächte (ein AirBnb auf Phuket) und den Transfer vom Flughafen zur Unterkunft gebucht. Deshalb hatte ich vorab ein sehr mulmiges Gefühl. Man macht sich doch allerlei Gedanken, wenn man vor der Reise noch nicht weiß, wo man die meiste Zeit schlafen wird. Aber kaum nach meiner Ankunft hat sich das als großer Vorteil herausgestellt.

Eine Seefahrt, die ist lustig – auf meiner Thailand Rundreise habe ich einige abenteuerliche Fahrten erlebt. Foto: Sascha Tegtmeyer
Eine Seefahrt, die ist lustig – auf meiner Thailand Rundreise habe ich einige abenteuerliche Fahrten erlebt. Foto: Sascha Tegtmeyer

Wertvolle Reisetipps erst vor Ort erhalten

Da ich Taucher bin, habe ich mich direkt am ersten Tag auf Phuket mit dem Inhaber einer großen, deutschsprachigen Tauchbasis auf der Insel getroffen, der mir einige Tipps und Empfehlungen für meine Reise gegeben hat. Als Neuling wollte ich natürlich auf die Partyinsel Koh Phi Phi, über die jeder spricht, der in den Süden Thailands reist. Da sagte mir der Einheimische: „Nein, auf keinen Fall, das ist Touri-Hotspot. Fahr lieber nach Koh Lipe.“ Und genau das habe ich dann auch gemacht. Ich habe die vielleicht schönste Insel Thailands ganz im Süden des Landes besucht.

Wenn ich die Hotels der Rundreise im Voraus oder als Pauschalreise gebucht hätte, hätte ich einige der schönsten Orte in Thailand gebucht. Denn schon eine Woche später ging es für mich auf eine mehrtägige Bootstour zu den Similan Islands und Surin Islands – da brauchte ich gar kein Hotel.

Thailand Rundreise

Die vielleicht schönste Art, Thailand zu entdecken, ist eine Rundreise, bei der du möglichst viele Orte in diesem wunderschönen Land besuchst.

2. Freizeitaktivitäten während deines Urlaubs

Du kannst während deines Urlaubs in Thailand so unglaublich viel unternehmen. Zuerst einmal wirst du alles erkunden wollen und wirst dir deshalb einen Motorroller leihen, mit dem du deinen Urlaubsort und die Umgebung besuchst. Mit einem Roller bist du flexibel und kannst dir alles anschauen, was du gerne sehen möchtest – wie Tempel und Naturparks. Aber du hast auch die Möglichkeit, immer mal wieder ein neues Restaurant auszuprobieren oder auf den Food Market zu fahren.

Eine meine liebsten Aktivitäten und Unternehmungen in Thailand ist der Besuch von unterschiedlichen Tempeln – die sind oft so wunderschön künstlerisch gestaltet und einfach beeindruckend. Foto: Sascha Tegtmeyer
Eine meine liebsten Aktivitäten und Unternehmungen in Thailand ist der Besuch von unterschiedlichen Tempeln – die sind oft so wunderschön künstlerisch gestaltet und einfach beeindruckend. Foto: Sascha Tegtmeyer

Tauchen und Schnorcheln in Thailand sehr empfehlenswert

Meine liebsten Freizeitaktivitäten im Thailand Urlaub waren natürlich Tauchen und Schnorcheln, aber auch Stand Up Paddling und Surfen, das an vielen Stränden möglich ist. Beim Tauchen kannst du einfach die Schönheit der Unterwasserwelt in Augenschein nehmen – und wenn du gerade keine Tauchbasis in der Nähe hast, springst du einfach ins Wasser und gehst schnorcheln. Ich habe mir zudem viele Tempel angeschaut. Ich finde nämlich, gerade die Tempel sind das, was Thailand so unglaublich von unseren Breitengraden abhebt. Diese imposanten Gebäude sind einfach unheimlich schön anzusehen und zeugen von einer Kultur, die so ganz anders ist als die unsrige.

Freizeitaktivitäten

Du kannst in Thailand so unglaublich viel unternehmen. Was ist wirklich zu empfehlen. Und worauf kann man gut und gerne verzichten?

3. Besuch in der Inselwelt Thailands

Mich zieht es deshalb immer wieder nach Thailand, weil die Inselwelt einfach so unglaublich schön ist. Wenn ich dir nur eine Insel empfehlen sollte – ich wüsste nicht welche. Mindestens zwei der Inseln, auf denen ich war, halte ich für absolut einzigartig und ein absolutes Must-see: Koh Lipe und Koh Phangan. Das sind definitiv meine Lieblingsinseln in Thailand.

Dabei gilt grundsätzlich: Je abgelegener und schwieriger zu erreichen die Inseln sind, desto schöner sind sie auch. Du solltest deshalb den weiten Weg auf dich nehmen und dich tief in den Süden Thailands begeben. Dort reihen sich diese wunderschönen Eilande wie an einer Perlenkette aufgezogen aneinander.

Auf unserem Thailand-Segeltörn geht es zu einigen der schönsten Inseln in der südlichen Andamanensee. Im Bild: Koh Kradan. Foto: Sascha Tegtmeyer
Auf unserem Thailand-Segeltörn geht es zu einigen der schönsten Inseln in der südlichen Andamanensee. Im Bild: Koh Kradan. Foto: Sascha Tegtmeyer

Mit dem Speedboot geht es in die Inselwelt

Mit dem Speedboot kannst du am allerbesten Inselhopping machen. Damit kommst du schnell und sicher voran – was man von den großen und langsamen Fähren nicht immer sagen kann. Wenn du die Inselwelt Thailands erkundest, solltest du dich auf einige Insen fokussieren und auf jedem Eiland ein paar Tage verbringen. Fallls es dir nicht gefällt, reist du früher ab. Wenn du die Insel und dein Hotel liebst, bleibst du noch etwas länger. Ich würde jedenfalls lieber drei bis fünf thailändische Inseln wählen anstatt zehn, sonst lernst du keine wirklich kennen – und das wäre ausgesprochen schade.

Inseln in Thailand

Sowas schönes hast du noch nicht gesehen – in Thailand gibt es Inseln, die das Herz jedes Urlaubers höherschlagen lassen. Ich habe einige davon besucht.

4. Unglaublich schöne Strände in Thailand

Und Hand in Hand mit der Schönheit der Inseln in Thailand gehen die Strände. Nicht ohne Grund wurde der Film „The Beach“ hier gedreht. Du hast im Land des Lächelns Buchten, die so wunderschön sind, dass du garantiert nie wieder woanders Strandurlaub machen möchtest. Während meiner Reisen hatte ich bei jedem Ausflug immer Badesachen dabei, um im Fall des Falles mal eben schnell zwischendurch ins Wasser springen zu können.

Auf unserem Thailand-Segeltörn geht es zu einigen der schönsten Inseln in der südlichen Andamanensee. Im Bild: Koh Kradan. Foto: Sascha Tegtmeyer
Auf unserem Thailand-Segeltörn geht es zu einigen der schönsten Inseln in der südlichen Andamanensee. Im Bild: Koh Kradan. Foto: Sascha Tegtmeyer

Strände haben leider auch ihre Schattenseiten

Vermutlich spiegeln sich Licht und Schatten des Tourismus in Thailand mehr als an den Stränden. Je schöner und einfach zu erreichen ein Strand ist, desto mehr Touristen pilgern auch dahin – sprich: Es ist absolut voll. An manchen Stränden bekommst du keinen Fuß auf den Boden in der Hauptsaison. Du kannst aber auch einsame Strände entdecken. Je abgelegener ein Strand ist, desto weniger Menschen pilgern dorthin und du hast ihn unter Umständen sogar ganz für dich allein. Das große Glück bedeutet das aber auch noch nicht: Einsame und abgelegene Strände werden nicht gereinigt und sind voller Treibgut und Müll.

Strände in Thailand

Du suchst nach dem schönsten Strand deines Lebens? Dann wirst du in Thailand vielleicht fündig. Ich habe einige der schönsten Strände des Landes besucht.

Reisebericht Thailand – meine Tipps und Empfehlungen für die Reiseplanung

Thailand ist ein Land, das du leicht bereisen kannst. Du musst nicht übermäßig reiseerfahren sein, um eine individuelle Reise zu planen und einen unvergesslichen Urlaub zu haben. Dennoch gibt es im Land des Lächelns einiges zu beachten. Insbesondere der Verkehr kann ganz schön stressig sein. Und du musst immer wieder darauf achten, nicht über den Tisch gezogen zu werden. Überdies solltest du dich an die örtlichen Regeln und Gepflogenheiten halten.

So viel zu tun und so viel zu sehen – Thailand ist ein Reiseziel, das du immer wieder besuchen kannst. Dennoch empfehle ich eine gewisse Vorsicht. Foto: Sascha Tegtmeyer
So viel zu tun und so viel zu sehen – Thailand ist ein Reiseziel, das du immer wieder besuchen kannst. Dennoch empfehle ich eine gewisse Vorsicht. Foto: Sascha Tegtmeyer

In meinem Reisebericht über Thailand habe ich dir meine persönlichen Eindrücke geschildert – und nachfolgend noch ein paar Tipps zusammengestellt, die aus den Eindrücken resultieren, die ich gewonnen habe.

Reisebilder aus Thailand – einige Eindrücke aus dem Land des Lächelns

Nachfolgend habe ich dir einige Reisebilder zusammengestellt, die ich in Thailand aufgenommen habe. Das könnte dir noch einen besseren Eindruck geben über das, was dich im Land des Lächelns erwartet. Ich habe die Bilder einfach lose zusammengewürfelt – ich glaube, du siehst, was ich damit zeigen möchte: die einzigartige Schönheit dieses Landes!

Ähnliche Beiträge

Reisebericht Thailand – Tipps und Erfahrungen von einer unvergesslichen Reise

Mein Fazit

Thailand ist meiner Meinung nach eines der schönsten Länder auf diesem Planeten und sollte unbedingt ganz weit oben auf deiner Bucket Liste stehen – aus diesem Grund musste ich auch unbedingt einen Reisebericht Thailand schreiben, in dem ich mehrere Reisen zu einem Reisebericht zusammengefasst habe. Für eine Reise nach Thailand solltest du – schon alleine wegen der langen Anreise – unbedingt einige Wochen Zeit einplanen und nach Möglichkeit mehr als einen Ort besuchen, da das Land so wunderschön und abwechslungsreich ist.

In Thailand gibt es unglaublich viel zu erleben. Du kannst die Inseln im Süden oder im Golf von Thailand besuchen, in die unberührte Natur der Nationalparks eintauchen, tagelang am Strand liegen und das tropische Klima genießen, die Nächte durchfeiern, mit dem Motorroller die Gegenden entdecken, schnorcheln und tauchen gehen, dich von morgens bis abends dem köstlichen Thai Food widmen oder einfach relaxen. Was auch immer du in deinem Thailand Urlaub unternimmst – mit Sicherheit wirst du die Zeit deines Lebens haben.

Warst du bereits in Südostasien? Planst du eine Reise nach Thailand? Und wenn ja, wohin? Teile deine Erfahrungen in den Kommentaren.

*Affiliate Links (Werbung) & Amazon Werbeanzeigen mit Affiliate Links / Verkauf durch Amazon oder Drittanbieter auf dem Amazon Marktplatz. / Als Amazon-Partner erhalten wir eine kleine Provision – Ihr bezahlt nichts extra. / Letzte Aktualisierung der Produktdaten am 27.02.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Produktbilder werden über einen Datenschutz-Proxy ausgeliefert / Haftungsausschluss: Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers auf Amazon.de stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. 

0 Comments

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert