Reiseplanung Tipps, Tricks & Erfahrungen – So gelingt die Urlaubsvorbereitung

by

Von der Idee, eine Reise zu unternehmen, bis zur Umsetzung, wirklich zu buchen und alles vorzubereiten, ist es häufig ein weiter Weg. Du musst die beste Reisezeit wählen, die passenden Flüge finden oder bei einer Pauschalreise hunderte Angebote durchforsten. Und wenn der Urlaub erst einmal gebucht ist, will der Aufenthalt gut durchdacht werden, um das Beste aus deiner kostbaren Zeit zu machen. Was solltest du beachten? Ich habe für dich meine persönlichen Erfahrungen, Tipps und Empfehlungen zusammengestellt, die du bei der Reiseplanung im Hinterkopf behalten solltest, damit die Urlaubsvorbereitung gelingt.

Inhaltsverzeichnis anzeigen

Auch für mich als Reise-Profi mit eigenem Reiseblog ist es nicht immer einfach. Der Countdown bis zum Urlaub läuft und die Vorfreude steigt – wären da nicht noch die gefühlten tausend Kleinigkeiten, die erledigt werden wollen. Du musst noch Sonnencreme kaufen, die Fotoausrüstung zusammensuchen und dein Schnorchelset aus dem Keller holen. Wo ist eigentlich der Koffer? Und wo deponiere ich die Reisepässe, damit ich sie am Reisetag nicht vergesse?

Ich bin persönlich bin auch noch ziemlich vergesslich, so dass die Reiseplanung eine zusätzliche Herausforderung ist – wenn ich mir nicht alles aufschreibe. So gehen dir all diese kleinen Erledigungen bei der Urlaubsvorbereitung durch den Kopf – und das ist auch gut so, schließlich möchtest du nichts Wichtiges vergessen. Aber was kann man tun, um die Reiseplanung zu vereinfachen? Und wie behältst du alles im Kopf, was du vor der Reise wissen musst?

Video – Einige wichtige Tipps für die Reiseplanung

Nachfolgend habe ich für dich ein sehr aufschlussreiches Video herausgesucht, in dem du auch einige wichtige Tipps und Ideen für deine Urlaubsvorbereitung bekommst. Die sind eine gute Ergänzung zu den Empfehlungen in meinem Beitrag.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Einige wichtige Tipps für die Reiseplanung.

Zwei Stadien der Reiseplanung und Urlaubsvorbereitung

Ich habe die wichtigsten Reisetipps für dich – denn die richtige Vorbereitung auf die Reise ist zu 99 Prozent Psychologie und Kniff. Denn grundsätzlich besteht die Reiseplanung aus zwei Aspekten, die beide gleichermaßen wichtig sind, wenn du einen schönen Urlaub haben möchtest:

  1. die Reiseplanung und Urlaubsvorbereitung vor und während der Buchung
  2. die Reiseplanung und Urlaubsvorbereitung nach der Buchung und vor der Reise

Beide Stadien der Planung haben ihre Bedeutung und du solltest ihnen gleichermaßen Aufmerksamkeit schenken. Die Reiseplanung vor und während der Buchung umfasst die Suche nach einem passenden Reiseziel, die Sichtung von Pauschalreise-Angeboten, die Auswahl des Hotels und des Flugs und alle Eventualitäten, die vor der Buchung durchdacht werden müssen – etwa die Bestimmung der besten Reisezeit am Urlaubsort.

Meine Erfahrung ist: Je intensiver du eine Reise im Vorfeld planst und dich mit der Urlaubsvorbereitung auseinandersetzt, desto schöner wird die Reise im Nachhinein. Foto: Sascha Tegtmeyer
Meine Erfahrung ist: Je intensiver du eine Reise im Vorfeld planst und dich mit der Urlaubsvorbereitung auseinandersetzt, desto schöner wird die Reise im Nachhinein. Foto: Sascha Tegtmeyer

Denn wer möchte schon zwei Wochen Dauerregen? Wenn du eine Pauschalreise oder dein Hotel, den Flug, die Transfers und etwaige Unternehmungen vor Ort gebucht hast, kannst du zum zweiten Teil der Reiseplanung übergehen – der Urlaubsvorbereitung. Und dazu zählen deutlich mehr Dinge, als man zuerst vielleicht denkt.

Jetzt wohlverdienten Urlaub buchen!

Buche jetzt deinen Traumurlaub zu günstigen Konditionen beim renommierten Buchungsportal HolidayCheck – top bewertet von Stiftung Warentest (01/2024). Jetzt klicken und stöbern!

Buche jetzt deinen Traumurlaub zu günstigen Konditionen beim renommierten Buchungsportal HolidayCheck – top bewertet von Stiftung Warentest (01/2024). Jetzt klicken und stöbern!
Werbeanzeige.

Ähnliche Beiträge

Meine persönlichen Erfahrungen mit der Reiseplanung

Im Laufe der Jahre habe ich schon viele mehr oder wenige angenehme Erfahrungen damit gemacht, eine Reise zu planen und den Urlaub vorzubereiten. Mein schlimmstes Erlebnis war, als ich mit dem Smartphone im Gehen quasi zwischen Tür und Angel einen Flug in die falsche Richtung gebucht habe. Anstatt den Flug von Hamburg nach Düsseldorf und zurück zu buchen, buchte ich ihn damals von Düsseldorf nach Hamburg und zurück. Herzlichen Glückwunsch, das waren 300 Euro, die ich einfach verbrannt habe – denn selbstverständlich konnte man den Flug nicht mehr stornieren.

Reiseplanung und Urlaubsvorbereitung: Anbieter von Freizeitaktivitäten wie Tourenanbieter, Surfschulen und Dive Center kontaktiere ich meistens schon vor der Reise.
Reiseplanung und Urlaubsvorbereitung: Anbieter von Freizeitaktivitäten wie Tourenanbieter, Surfschulen und Dive Center kontaktiere ich meistens schon vor der Reise.

Und deshalb ist auch mein größtes Learning für die Reiseplanung und Urlaubsvorbereitung: Sei sorgfältig. Lies dir vor der Buchung alles drei Mal durch und lies genau nach – schau dir das Kleingedruckte an –, welche Leistungen bei der Buchung eingeschlossen sind. Bei günstigen Flügen etwa muss häufig das Aufgabegepäck teuer separat gebucht werden – und plötzlich sind die Flüge gar nicht mehr so günstig.

Die Urlaubsvorbereitung sollte dir Spaß machen

Grundsätzlich sollte die Reiseplanung und Urlaubsvorbereitung unbedingt auch Spaß machen. Denn sie ist ein Teil der Reise. Und wenn du dich schon vor dem Urlaub mit den Planungen auseinandersetzt und alles vorbereitest, kommt schnell Vorfreude auf und du bist vor Ort gut gewappnet, um möglichst viel aus deiner kostbaren Zeit zu machen.

Im Urlaub entspannen und keine kostbare Zeit verschwenden – plane alles, was du schon vor der Reise planen kannst, so früh wie möglich.
Im Urlaub entspannen und keine kostbare Zeit verschwenden – plane alles, was du schon vor der Reise planen kannst, so früh wie möglich.

Wie du die Planung deines Urlaubs angehst, hängt dabei von deinen persönlichen Vorlieben ab. Wenn du gerne Pauschalreisen unternimmst, kannst du die Angebote der großen und seriösen Reiseveranstalter vergleichen. Teilweise unterscheiden sich die Preise für ähnliche Hotels, Flüge und Zusatzleistungen erheblich. Zudem ist auch hier ein Blick ins Kleingedruckte gefragt: Du buchst das Angebot günstiger – und merkst plötzlich, dass der teure Flughafentransfer nicht inkludiert ist. Schon ist dein vermeintlich günstiges Angebot zum teuersten geworden.

Ich plane meine Reisen lieber individuell

Ich liebe es, mir meine Reisen selbst zusammenzustellen. Bei Flugreisen suche ich deshalb zuallererst nach günstigen Flügen. Ich vergleiche die Preise, schaue nach Kombinationsangeboten mehrerer Airlines und verschaffe mir einen Gesamtüberblick. Erst, nachdem ich einen passenden Flug gefunden und gebucht habe, suche ich nach Hotel- und Ferienhausangeboten. Da gehe ich genauso vor. Zuerst verschaffe ich mir einen Überblick bei den großen Plattformen.

Wenn du deine Reise planst, wirst du erst einmal viele Angebote vergleichen – und recherchieren, welches Reiseziel ideal für deine Bedürfnisse ist. Foto: Sascha Tegtmeyer
Wenn du deine Reise planst, wirst du erst einmal viele Angebote vergleichen – und recherchieren, welches Reiseziel ideal für deine Bedürfnisse ist. Foto: Sascha Tegtmeyer

Und anschließend kontaktiere ich die Ferienhäuser und Hotels oft direkt, um beim Anbieter selbst ein besseres Angebot zu erhalten. Habe ich Flug, Unterkunft und Transfers gebucht, beginne ich, Anbieter für Freizeitaktivitäten vor Ort zu kontaktieren. Unternehmen in der Reisebranche lieben Planungssicherheit: Wenn du die einzelnen Anbieter anschreibst, bekommst du häufig bessere Angebote, als wenn du im Urlaub direkt vor Ort buchst.

So plane ich – ganz grob – meine Reisen. Im Vergleich zu einer Pauschalreise mag das etwas anspruchsvoller sein – aber es kann sich lohnen. Meine Erfahrung ist, dass man auch als erfahrener Reisender bei jeder Tour wieder bei 0 anfängt. Aber das ist okay. Denn, wenn du es als Freude ansiehst, deine Reise zu planen, beginnt der Urlaub schon lange, bevor es überhaupt losgeht.

Moin, ich bin Sascha Tobias Tegtmeyer aus Hamburg – und mit Herz und Seele ein echtes Strandkind! Meer-Fan, Reise-Liebhaber und immer für ein Abenteuer zu haben. Auf meinem Reiseblog Just-Wanderlust.com und den Social-Media-Kanälen von Strandkind Travels verbinde ich die Liebe zum Reisen und zur Natur mit einem Faible für Wassersport wie Stand Up Paddling, Tauchen und Surfen. Ich bin Journalist, Autor und Blogger – und von Natur aus Neugierig, wenn ich neue Reiseziele kennen lerne und anschließend ausführlich darüber schreibe. Wenn ich mit meiner Familie oder allein unterwegs bin, dürfen bei mir als Technik-Fan auch immer gern ein paar Reise-Gadgets zu Testzwecken mit dabei sein. Meine bevorzugten Reiseländer, über die ich auch bevorzugt in meinem Reiseblog schreibe: USA, Thailand und Malediven.
Über den Autor

Ich bin nur ein neugieriges Strandkind in der Welt

Moin, ich bin Sascha Tobias Tegtmeyer aus Hamburg – und mit Herz und Seele ein echtes Strandkind! Meer-Fan, Reise-Liebhaber und immer für ein Abenteuer zu haben. Auf meinem Reiseblog Just-Wanderlust.com und den Social-Media-Kanälen von Strandkind Travels verbinde ich die Liebe zum Reisen und zur Natur mit einem Faible für Wassersport wie Stand Up Paddling, Tauchen und Surfen. Ich bin Journalist, Autor und Blogger – und von Natur aus Neugierig, wenn ich neue Reiseziele kennen lerne und anschließend ausführlich darüber schreibe. Wenn ich mit meiner Familie oder allein unterwegs bin, dürfen bei mir als Technik-Fan auch immer gern ein paar Reise-Gadgets zu Testzwecken mit dabei sein. Meine bevorzugten Reiseländer, über die ich auch bevorzugt in meinem Reiseblog schreibe: USA, Thailand und Malediven.

Folge mir auch bei Xing, TripAdvisor und Threads!

Folge mir jetzt bei Instagram

Bleib beim Reiseblog Just-Wanderlust.com und @strandkind_co immer auf dem Laufenden und folge mir einfach auf Instagram!

Seele baumeln lassen – wer hätte jetzt auch Lust darauf? ☺️🏝️☀️⛵️

#tinyhouseurlaub
#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub
Ist nicht Abgeschiedenheit der wahre Luxus? 🥰🏝️☀️⛵️

#tinyhouseurlaub
#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub
Mein neuster Entwurf schaut doch nach deiner netten Wahl für den Sommerurlaub am Mittelmeer aus, oder? Ich wollte mit meinen AI-Entwürfen einfach mal sehen, wie es meinen Followern so gefällt. Ich habe damit angefangen, weil ich bei mir selbst festgestellt habe, dass diese Bilder mir richtig Lust auf Urlaub machen, und auf Architektur – und musste dabei feststellen, dass meine AI-Entwürfe größeren Zuspruch erhalten als viele meiner echten, selbstgeschossenen Fotos. 

Deshalb denk ich mir so: Okay, dann können wir das ja noch ein bisschen weitermachen. Ich überlege immer noch, ob ich einen eigenen Beachhouse-Instagram-Kanal starte. Letztlich ist das doch auch egal – das Entscheidende ist, dass man ein Bild sieht, sich davon inspiriert fühlt und sich selbst sieht, wie man am Strand sitzt, vor seiner eigenen kleinen Hütte, fernab von allem Stress. Schön wär das, oder? 

#tinyhouseurlaub
#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub
Kleine Hütte, großes Urlaubsvergnügen – was will man mehr? Stell dir vor, du wachst in diesem wunderschönen Haus am Meer auf, während das Rauschen der Wellen und die warme Sonne dein Gesicht kitzeln. Der strahlend blaue Pool und das schimmernde Meer laden dich zu einem erfrischenden Bad ein, und die gemütliche Terrasse ist der perfekte Ort, um bei einer Tasse Kaffee den Sonnenaufgang zu genießen. Dieses malerische Refugium bietet dir die perfekte Mischung aus Ruhe und Abenteuer – der ideale Ort, um neue Energie zu tanken und unvergessliche Erinnerungen zu schaffen. 

#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub
Mein heutiger Entwurf: Traditionelles Strandhaus – vom Wohnzimmer direkt an den Pool 🥰🏝️ Wer wäre da jetzt auch so gerne wie ich? 

#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub
Schon jemand seinen Sommerurlaub für dieses Jahr gebucht? 

#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub

Urlaubsvorbereitung Checkliste – So klappt’s mit der Reiseplanung

Wo deine Urlaubsvorbereitung Checkliste beginnt, kommt ein bisschen auf deine Erfahrungen mit dem Reisen und der Urlaubsbuchung an. Nachfolgend habe ich dir einige wichtige Punkt aufgelistet, die du unbedingt beachten solltest, bevor du in den Urlaub fliegst. Wenn du in Europa lebst und innereuropäisch im Schengen-Raum reist, ist alles etwas einfacher als im außereuropäischen Ausland. Grundsätzlich gilt: Was du vor dem Urlaub planen kannst, das plane vor dem Urlaub. Denn im Urlaub ist die wichtigste Währung Zeit. Je mehr du vorbereitet hast, desto weniger musst du im Urlaub organisieren.

Ich habe für dich eine Checkliste mit den wichtigsten Punkten zusammengestellt, die du bei der Reiseplanung beachten solltest, damit die Urlaubsvorbereitung gelingt. Reiseplanung Tipps Urlaubsvorbereitung Erfahrungen Urlaubsplanung
Ich habe für dich eine Checkliste mit den wichtigsten Punkten zusammengestellt, die du bei der Reiseplanung beachten solltest, damit die Urlaubsvorbereitung gelingt.

Grundsätzlich kann es dir helfen, deine individuelle Checkliste für die Reiseplanung aufzuschreiben. Insbesondere für die Reiseplanung mit dem Auto sind übrigens auch die Tipps des ADAC sehr nützlich. Das macht es dir leichter, alles zu behalten. Wenn du deine Liste lediglich im Kopf führst, besteht die Gefahr, dass du wichtige Punkte vergisst.

1. Einreisebestimmungen beachten

Ich glaube, das schlimmste, was dir auf einer Reise passieren kann, besteht darin, an der Grenze bei der Einreise abgewiesen zu werden, weil deine Papiere nicht in Ordnung sind. Das ist mit Sicherheit der Albtraum jedes Urlaubers. Deshalb gilt: Bevor du eine Reise ins Ausland planst, solltest du dich über die Einreisebestimmungen des Ziellandes informieren. Diese können je nach Land sehr unterschiedlich sein. Für einige Länder – etwa wenn du im Schengen-Raum der EU lebst – brauchst du nur einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Für andere Länder musst du zusätzlich ein Visum beantragen und ein Einreiseformular ausfüllen. Ein Visum benötigst du zum Beispiel für China, Indien, Russland oder die Türkei. Für die USA musst du kein Visum beantragen, aber du musst das ESTA Formular online ausfüllen und bezahlen, mindestens einige Tage, bevor du deine Reise antrittst. Wenn du diese Schritte nicht rechtzeitig erledigst, kann es sein, dass du nicht einreisen darfst oder lange Wartezeiten an der Grenze hast. Daher ist es ratsam, dich frühzeitig über die Einreisebestimmungen deines Reiselandes zu informieren und alle erforderlichen Dokumente bereitzuhalten.

2. Ist dein Reisepass noch lange genug gültig?

An den meisten Reisezielen der Welt muss dein Reisepass am Tag des Verlassens des Reiselandes noch mindestens sechs Monate gültig sein. Das ist der Standard bei vielen Einreisebestimmungen. Schau deshalb genau nach, ob das auf deinen Reisepass zutrifft. Ich würde da keine Kompromisse machen und mir lieber noch einen neuen Reisepass besorgen als wenig Spielraum mit dem bald ablaufenden Reisepass zu haben.

Hinzu kommt eine wichtige Regel, die ich auch lange nicht beachtet habe: Wirf den alten Reisepass auf gar keinen Fall weg, sondern behalte ihn unbedingt. Wenn du einen nagelneuen Reisepass hast, in dem noch keine Einträge sind, möchten Grenzbeamten manchmal den alten Pass sehen, um zu ermitteln, wo du zuletzt warst. Das wusste ich selbst nicht, bis ich es bei der Einreise erlebt habe.

3. Reiseversicherungen rechtzeitig buchen

Ganz gleich, ob du deine Reise als Pauschalreise oder Invidiualurlaub buchst – ich würde dir dringendst empfehlen, die passenden Reiseversicherungen abzuschließen. Damit bist du auf der sicheren Seite für deine Reisen. Eine Krankenversicherung, die im Ausland gültig ist, ist sogar das A und O jeder Reise – ohne würde ich keine Reise antreten, weil heftige Kosten auf dich zukommen können. Weitere nützliche Reiseversicherungen, die es oft als Pakete zu kaufen gibt, sind die folgenden:

  • Reiserücktrittversicherung
  • Reiseabbruchversicherung
  • Reisegepäckversicherung
  • Reiseunfallversicherung
  • Reisehaftpflichtversicherung
  • Reiserechtsschutzversicherung

Ich buche meine Reiseversicherung immer bei einem seriösen deutschen Anbieter*, der mir im Ernstfall einen guten Service bietet und mir hilft – auch wenn ich im Ausland bin. Eine Übersicht über verschiedene Reiseversicherungen und ihre Leistungen findest du hier: https://www.test.de/thema/reiseversicherung/

5. Reiseroute festlegen und rechtzeitig deine Unterkünfte buchen

Wenn du eine Pauschalreise buchst, ist dieser Tipp hinfällig – dann buchst du deine Unterkunft ja mit dem Flug im Paket. Aber wenn du deine Reise individuell planen möchtest, würde ich dir tunlichst empfehlen, dass du 1. dir parallel zur Flugbuchung einen Überblick über mögliche Unterkünfte vor Ort verschaffst und dir 2. zumindest für die ersten Nächte bereits eine Unterkunft buchst – etwa bei unserem ausgezeichneten und günstigen Partner HolidayCheck*.

Früher habe ich es so gehandhabt, dass ich alle weiteren Unterkünfte vor Ort gebucht habe, um flexibler zu sein. Das mache ich mittlerweile nicht mehr, weil das die Reise einfach viel stressiger macht. Stattdessen investiere ich vorab mehr Zeit, lege die Reiseroute schon vorab fest und plane und buche die Unterkünfte schon vorab. Da hat man vor Ort einfach weniger Stress und kann sich stattdessen voll und ganz auf das Reiseziel konzentrieren, anstatt mit Schweißperlen auf der Stirn stundenlang nach der nächsten Unterkunft zu suchen.

6. Sitzplatz und Gepäck im Flugzeug vorab reservieren

Ein weiterer, wichtiger Punkt sind der Sitzplatz und das Gepäck im Flugzeug. Das solltest du nach Möglichkeit vorab reservieren, damit du später keine böse Überraschung erlebst. Früher war das kein Problem: Da konntest du einfach deine Pauschalreise buchen und hattest alle Flugleistungen sicher mit drin.

Beim Einchecken am Flughafen konntest du deinen Sitzplatz auswählen. Heute ist das häufig leider nicht mehr so – bei individuell geplanten Reisen, bei denen du den Flug separat buchst, erst recht nicht. Dann musst du bei der Flugbuchung alle Extraleistungen, die du haben möchtest, direkt dazu buchen. Aber auch bei Pauschalreisen kannst du dir nicht mehr sicher sein, dass das Gepäck und der Sitzplatz schon inbegriffen sind. Ich rufe immer beim Reiseveranstalter an, um dies vorab zu klären. Oft sind die Flugleistungen nämlich bei der Buchung missverständlich dargestellt.

Wenn diese Leistung nicht mit inbegriffen sind, musst du sie vorab online buchen. Wenn du sie erst am Flughafen buchst, sind sie in der Regel um ein Vielfaches teurer.

7. Vergiss die Transfers am Urlaubsort nicht

Das Nächste, was man leicht vergisst, ist der Transfer am Urlaubsort. Dabei geht es insbesondere um den ersten Transfer, der dich nach deiner Landung zum Hotel bringt. Wenn du eine Pauschalreise buchst, solltest du darauf achten, dass der Transfer entweder inklusive ist – oder du vor der Buchung recherchierst, ob es bei einem vertrauenswürdigen Drittanbieter vielleicht günstiger ist. Dann buchst du die Pauschalreise ohne Transfer und den Transfer separat. Aus Erfahrung weiß ich, dass Pauschalreiseanbieter beim Transfer kräftig zulangen.

Wenn du deine Reise individuell planst, musst du selbstverständlich auch auf den Transfer achten. In vielen Ländern kannst du Apps wie Uber oder Grab benutzen, um dir vor Ort schnell und flexibel, einen Fahrer zu suchen. Aber für den ersten Transfer vom Flughafen zum Hotel würde ich dir dringendst empfehlen, den Transfer schon vorab zu Hause zu buchen – so kannst du dir sicher sein, dass du auch an deiner ersten Unterkunft in dem fremden Land ankommst.

8. Informiere dich über Sehenswürdigkeiten am Urlaubsort

Ich habe das in der Vergangenheit selbst häufig vernachlässigt und achtet dafür heutzutage umso mehr darauf: wenn du ein neues Reiseziel besuchst, an dem du vorher noch nicht warst, solltest du unbedingt vorab Informationen über die Sehenswürdigkeiten und Unternehmungen vor Ort einholen. Das hat ihr einfach im Bewandtnis, dass du während deiner kostbaren Tage im Urlaub eine Menge Zeit sparst, wenn du dir vorab schon einen groben Plan gemacht hast, was du auf der Reise gerne sehen und besuchen möchtest.

10. Benutze eine Packliste

Eine Packliste für die Reise ist nicht nur ideal für alle, die wirklich vergesslich sind. Wenn du planlos packst, kannst dir sicher sein, dass du am Ende irgendetwas Wichtiges vergessen hast. Mir geht das nicht anders. Deshalb beginne ich meine Packliste auch schon einige Wochen vor der Reise und beginne, die wichtigsten Sachen, die ich auf gar keinen Fall vergessen darf, auf die Liste zu setzen. Eine Packliste für einen Strandurlaub findest du unter urlaubsguru.de/reisemagazin/checkliste-fuer-den-sommerurlaub. Oder du kannst eine individuelle Packliste erstellen unter packlisten.org.

Ich empfehle dir, deine Packliste mindestens eine Woche vor deiner Reise zu erstellen. So hast du genug Zeit, um alles zu besorgen, was du noch brauchst. Außerdem kannst du deine Packliste nach und nach abarbeiten und dich nicht in letzter Minute stressen.

Was du in deinen Koffer packst, hängt natürlich in erster Linie von deinem Reiseziel, deiner Reiseart und der Länge deiner Reise ab. Reiseplanung Tipps Urlaubsvorbereitung Erfahrungen Urlaubsplanung
Was du in deinen Koffer packst, hängt natürlich in erster Linie von deinem Reiseziel, deiner Reiseart und der Länge deiner Reise ab. Foto: Sascha Tegtmeyer

Reise planen – Wie finde ich das ideale Reiseziel?

Du kannst dein nächstes Reiseziel unter vielen unterschiedlichen Gesichtspunkten aussuchen. Ich wähle meine Reiseziele grundsätzlich in erster Linie nach der besten Reisezeit am Urlaubsort. Das hat folgende Bewandtnis: wenn du in der Nebensaison verreist, kann es häufig vorkommen, dass du schlechtes Wetter hast oder mit anderen Herausforderungen konfrontiert bist wie geschlossenen Restaurants oder Sehenswürdigkeiten, die du nicht besuchen kannst.

Zum Zweiten solltest du deine Reise anhand deiner räumlichen Vorlieben planen. Manche mögen gerne die Einsamkeit Skandinaviens, andere einen sonnigen Strandurlaub mit kurzer Flugzeit am Mittelmeer. Andere suchen das Abenteuer in Nordamerika oder Südostasien. Du solltest dir deshalb zu allererst überlegen, was dir am ehesten zusagt und worauf du wirklich Lust hast.

Für jede Vorliebe gibt es das passende Reiseziel. Eine grundsätzliche Auswahl kannst du schon einmal treffen, indem du einen Blick in meine Beste-Reisezeit-Tabelle wirfst und dir für den Monat deiner Reise das beste Reziel heraussuchst:

MonatBeste Reisezeit Reiseziel
JanuarArgentinien, Australien, Chile, Costa Rica, Dubai &VAE, Indien (Süden), Kanaren, Kuba, Malediven, Mexiko, Neuseeland, Sri Lanka (Süden), Südafrika, Thailand, Vereinigte Staaten (Florida, Kalifornien, Texas), Vietnam
FebruarArgentinien, Australien, Chile, Costa Rica, Brasilien, Dubai &VAE, Florida, Indien (Süden), Kanaren, Kuba, Malediven, Seychellen, Singapur, Sri Lanka (Süden), Südafrika, Thailand, Vietnam
MärzÄgypten, Argentinien, Australien, Chile, Costa Rica, Dubai &VAE, Indien (Süden), Kanaren, Malediven, Marokko, Seychellen, Singapur, Sri Lanka (Süden), Südafrika, Thailand, Tunesien, Vereinigte Staaten (Florida, Kalifornien, Texas), Vietnam
AprilÄgypten, Kanaren, Mallorca (Balearen), Marokko, Mitteleuropa, Mittelmeer, Singapur, Sri Lanka (Süden), Tunesien, Türkei, Vereinigte Staaten (USA), Vietnam
MaiÄgypten, Deutschland, Kanada, Kanaren, Mallorca (Balearen), Marokko, Mauritius, Mitteleuropa, Mittelmeer (Spanien, Italien, Kroatien, Griechenland, Zypern), Nordeuropa, Seychellen, Singapur, Tunesien, Türkei, Vereinigte Staaten (USA)
JuniÄgypten, Deutschland, Kanada, Kanaren, Mallorca, Mitteleuropa, Mittelmeer (Spanien, Italien, Kroatien, Griechenland, Zypern), Mauritius, Nordeuropa, Seychellen, Singapur, Skandinavien, Türkei, USA
JuliDeutschland, Indonesien (südlich), Kanada, Kanaren, Mallorca (Balearen), Mauritius, Mitteleuropa, Mittelmeer (Spanien, Italien, Kroatien, Griechenland, Zypern), Nordeuropa, Seychellen, Singapur, Skandinavien, Türkei, Vereinigte Staaten (USA)
AugustDeutschland, Indonesien (südlich), Kanada, Kanaren, Mallorca (Balearen), Mauritius, Mitteleuropa, Mittelmeer (Spanien, Italien, Kroatien, Griechenland, Zypern), Nordeuropa, Seychellen, Singapur, Skandinavien, Türkei, Vereinigte Staaten (USA)
SeptemberÄgypten, Deutschland, Indonesien (südlich), Kanaren, Mallorca (Balearen), Marokko, Mauritius, Mitteleuropa, Mittelmeer (Spanien, Italien, Kroatien, Griechenland, Zypern), Seychellen, Singapur, Skandinavien, Tunesien, Türkei, USA
OktoberÄgypten, Brasilien, Dominikanische Republik, Dubai &VAE, Jordanien, Indien, Indonesien (südlich), Kanaren, Mallorca (Balearen), Marokko, Mauritius, Mexiko, Mittelmeer (Spanien, Italien, Kroatien, Griechenland, Zypern), Peru, Seychellen, Tunesien, Türkei, Vereinigte Staaten (USA)
NovemberÄgypten, Australien, Brasilien, Chile, Costa Rica, Dominikanische Republik, Dubai (Vereinigte Arabische Emirate), Jordanien, Indien (Süden), Malediven, Marokko, Mauritius, Mexiko, Neuseeland, Niederländische Antillen (ABC-Inseln), Oman, Portugal (Azoren und Madeira), Peru, Seychellen, Spanien (Kanaren), Sri Lanka (Süden), Südafrika, Thailand, Vietnam, Vereinigte Staaten (Florida, Kalifornien, Texas)
DezemberÄgypten, Australien, Chile, Costa Rica, Dubai (Vereinigte Arabische Emirate), Indien (Süden), Malediven, Marokko, Mauritius, Mexiko, Neuseeland, Niederländische Antillen (ABC-Inseln), Oman, Portugal (Azoren und Madeira), Seychellen, Spanien (Kanaren), Sri Lanka (Süden), Südafrika, Thailand, Vietnam, Vereinigte Staaten (Florida, Kalifornien, Texas)
Alle Angaben ohne Gewähr. Man kann das Wetter zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort nicht vorhersagen. Bitte beachte, dass alle Angaben zu den besten Reisezeiten für bestimmte Reiseziele nur als grobe Orientierung gedacht sind und keinen Anspruch auf Aktualität oder Vollständigkeit erheben. Die vorgestellten Reiseziele sind nur Beispiele und es gibt viele andere Reiseziele, die zu verschiedenen Jahreszeiten besucht werden können.

Die beste Reisezeit abpassen

Ich habe die beste Reisezeit für meine liebsten Reiseziele immer im Hinterkopf – denn für die Reiseplanung ist es unheimlich wichtig zu wissen, wann du wo am besten Urlaub machen kannst. Das betrifft im Grunde alle Reiseziele und Reisearten. Du willst ja keinen Skiurlaub im Hochsommer machen und im Hochsommer bei 50 Grad Celsius nicht nach Ägypten fliegen. Ebensowenig möchten wir in der Regenzeit in Thailand oder auf den Malediven sein.

Jetzt wohlverdienten Urlaub buchen!

Buche jetzt deinen Traumurlaub zu günstigen Konditionen beim renommierten Buchungsportal HolidayCheck – top bewertet von Stiftung Warentest (01/2024). Jetzt klicken und stöbern!

Buche jetzt deinen Traumurlaub zu günstigen Konditionen beim renommierten Buchungsportal HolidayCheck – top bewertet von Stiftung Warentest (01/2024). Jetzt klicken und stöbern!
Werbeanzeige.

Reiseliteratur und Reise-Insider-Tipps kaufen

Auf meinem Reiseblog findest du viele inspirierende Artikel über verschiedene Reiseziele auf der ganzen Welt. Aber manchmal reicht es nicht, nur Artikel zu lesen, um sich auf eine Reise vorzubereiten. Deshalb haben wir für dich einige Reisebücher aufgelistet, die dir helfen, deine Reise noch besser zu planen und dich auf unentdeckte Schätze vor Ort aufmerksam machen.

Ähnliche Beiträge

Reiseplanung Tipps & Erfahrungen – So gelingt die Urlaubsvorbereitung

Mein Fazit

Wenn ich im Laufe der letzten Jahre eines gelernt habe, dann das: Eine ausführliche und detaillierte Urlaubsvorbereitung und Reiseplanung ist das A und O, um einen gelungenen Urlaub zu haben. Wenn du zum einen vor der Buchung recherchierst und versuchst, das passende Reiseziel für dich und deine Vorlieben zu finden und nach der Buchung deinen Aufenthalt vorbereitest, besteht eine gute Chance, dass du einen ganz wunderbaren Urlaub hast. Viele Menschen überlassen die Reiseplanung dem Zufall – und sind dann am Urlaubsort enttäuscht, wenn nicht alles so klappt wie gewünscht.

Reiseplanung Tipps Urlaubsvorbereitung Erfahrungen Urlaubsplanung Reiseplanung und Urlaubsvorbereitung ist alles – du kannst etwa die Flugverbindungen so wählen, dass du beim Umsteigen nicht so lange warten musst. Foto: Sascha Tegtmeyer
Reiseplanung und Urlaubsvorbereitung ist alles – du kannst etwa die Flugverbindungen so wählen, dass du beim Umsteigen nicht so lange warten musst. Foto: Sascha Tegtmeyer

Urlaubsvorbereitung insbesondere auf Fernreisen ein Muss

Insbesondere auf Fernreisen in exotischen Ländern außerhalb Europas ist eine ausgedehnte Reiseplanung und Recherche vor der Buchung noch wichtiger. Wer möchte schon auf Mauritius in einen Zyklon geraten, in Florida in einen Hurricane oder in Thailand im Dauerregen sitzen? Hinzu kommen gewisse Gefahren, wenn man sich in Urlaubsländern nicht richtig vorbereitet: In Thailand steht das Rauchen an vielen Stränden unter einer empfindlichen Geldstrafe und Beleidigung des Königs kann dich sogar für Jahre ins Gefängnis bringen.

All solche Dinge solltest du bei der Reiseplanung unbedingt berücksichtigen – und das setzt voraus, dass du überhaupt eine Urlaubsvorbereitung durchziehst.

Wie planst du deine Reisen? Welche Schritt gehören für dich unbedingt zur Urlaubsvorbereitung? Was sind deine Geheimtipps? Teile deine Erfahrungen in den Kommentaren.

0 Comments

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert