Stress im Urlaub vermeiden & besser auf Reisen entspannen – Tipps & Erfahrungen

by

Ich benötige zwischen sieben und vierzehn Tagen, um im Urlaub so richtig von Arbeit und Alltag abschalten zu können. Das ist eine ganz schön lange Zeit. Insbesondere dann, wenn der Urlaub nur eine Woche geht. Wie lange dauert es bei dir? Und was unternimmst du im Urlaub, um so richtig abzuschalten? Im Laufe der Zeit habe ich verschiedene Experimente unternommen und versucht, die Entspannung auf Reisen zu erhöhen und zu beschleunigen. Mein Fazit: Sich schneller entspannen klappt nur bedingt – aber es klappt. In diesem Beitrag stelle ich dir nützliche Tipps und Tricks vor, wie du Stress im Urlaub vermeiden und erfolgreich auf Reisen entspannen kannst.

Inhaltsverzeichnis anzeigen

Ich habe es selbst erst kürzlich beim Strandurlaub in Ägypten erlebt – meine ganz persönliche Sonntagsneurose. Nachdem ich die Wochen vor dem Urlaub komplett durchgeackert habe, sollen Geist und Körper plötzlich von 100 auf Null runterfahren – oder zumindest auf 20. Aber dafür ist unser Gehirn einfach nicht gemacht, wie ich am eigenen Leib feststellen durfte. Denn kaum waren wir auf unserer Strandliege angekommen, bei herrlichstem Sonnenschein unter einer Palme, die sich sanft im Wind wog – da frage ich mich: und jetzt?

Relaxen kann so schön – aber nach einem stressigen Alltag brauchen Geist und Körper etwas, bis sie zur Ruhe kommen. Foto: Sascha Tegtmeyer
Relaxen kann so schön – aber nach einem stressigen Alltag brauchen Geist und Körper etwas, bis sie zur Ruhe kommen. Foto: Sascha Tegtmeyer

Und genau das ist das Problem: Wenn du im Alltag immer 110 Prozent gibst und voll dabei bist, kann das Entspannen im Urlaub wie eine Bruchlandung sein. Was mache ich denn jetzt hier auf meiner Strandliege? war mein erster Gedanke. Wo ist eigentlich mein Smartphone – auf das ich Zuhause gefühlt den ganzen Tag blicke.

Leute, die im Alltag hart arbeiten, werden im Urlaub manchmal etwas hilflos – und können sich sogar schlechter fühlen als im Alltag. Sonntagsneurose nennt man das. Wie ich damit umgehe und es mittlerweile im Urlaub schaffe, in kürzester Zeit zu entspannen, erfährst du in diesem Beitrag.

Video – eine kurze Zehn-Minuten-Meditation für den Urlaub

Nachfolgend habe ich ein Video für dich, in dem du erfährst, wie du meditierst. Probiere diese Meditation doch einmal aus, sie geht nur zehn Minuten lang.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine kurze Zehn-Minuten-Meditation für den Urlaub.

Loslassen im Urlaub kann man lernen

Die beste Zeit, um mit dem Urlaub zu beginnen, ist bereits vor dem Urlaub. Wenn wir am Sonntag in den Urlaub fahren, beginne ich bereits Freitag nach der Arbeit mit der Entspannung. Ich habe dann schon unter der Woche meine Sachen gepackt und bin schon startklar. Freitag und Samstag kann ich dann noch Sport und Wellness machen, das entspannt ungemein. Da lässt sich die Verbundenheit mit der Arbeit schon ein wenig lösen. Lösen kommt von Loslassen – und letztlich wird mein Ziel sein, die Arbeit so gut wie möglich loszulassen.

Ich akzeptiere, dass jetzt der Urlaub beginnt und ich akzeptiere und erlaube mir, meine geliebte Arbeit loszulassen.

Sascha Tegtmeyer

Ein erster Schritt kann sein, dass du nach dem letzten Arbeitstag zu dir sagst: „Ich akzeptiere, dass jetzt der Urlaub beginnt und ich akzeptiere und erlaube mir, meine geliebte Arbeit loszulassen.“ Sprich den Satz ein paar Mal nach und du wirst merken, wie eine erste Erleichterung einsetzt. Die Macht der Worte.

Wenn du von meiner gesamten Expertise mit der Entspannung im Urlaub profitieren möchtest, kannst du ein ausführliches Coaching mit mir buchen, dass dir noch besser hilft, im Urlaub abzuschalten.

Jetzt wohlverdienten Urlaub buchen!

Buche jetzt deinen Traumurlaub zu günstigen Konditionen beim renommierten Buchungsportal HolidayCheck – top bewertet von Stiftung Warentest (01/2024). Jetzt klicken und stöbern!

Buche jetzt deinen Traumurlaub zu günstigen Konditionen beim renommierten Buchungsportal HolidayCheck – top bewertet von Stiftung Warentest (01/2024). Jetzt klicken und stöbern!
Werbeanzeige.

Ähnliche Beiträge

So vermeide ich im Urlaub Stress und kann auf Reisen entspannen

Meine persönlichen Erfahrungen

Ich liebe meine Arbeit. Das Bloggen. Das Social Media Marketing. Ich liebe die vielen positiven Rückmeldungen meiner Leserinnen und Leser. Ja, wirklich. Ich liebe es, Artikel wie diesen hier zu schreiben und meine Erfahrungen mit meinen Leserinnen und Lesern zu teilen. Das Schreiben ist für mich bedeutungsvoll – ich verbringe im Alltag ziemlich viel Zeit damit. Und ich liebe das Reisen – sonst würde ich nicht mit ganzer Leidenschaft einen Reiseblog betreiben.

Doch beides steht sich manchmal unversöhnlich gegenüber. Wenn der nächste Urlaub ansteht oder die nächste Reise beginnt, werde ich nervös, weil noch so viele Artikel auf meiner Liste stehen, die ich schreiben möchte. Und eigentlich müsste ich den Urlaub verschieben, um die ganzen Abgabefristen für Texte meiner Kunden einzuhalten.

Je näher der Urlaub kommt, desto höher steigt mein Stresslevel. Und wenn ich nicht aufpasse, ist mein Stresslevel dann am höchsten, wenn der Urlaub beginnt. Die typische Sonntagsneurose. Ein Phänomen, das vor allem dann auftritt, wenn man seine Arbeit für Bedeutungsvoll erachtet und wirklich Spaß daran hat.

Ich glaube, den wichtigsten Faktor identifiziert zu haben, der den Stress im Urlaub aufrechterhält: das Smartphone. Du scrollst, postest und liest News-Artikel, weil dir auf deiner Strandliege langweilig ist. Das behindert das Entspannen. Foto: Sascha Tegtmeyer Stress im Urlaub vermeiden – auf Reisen entspannen Tipps Erfahrungen
Ich glaube, den wichtigsten Faktor identifiziert zu haben, der den Stress im Urlaub aufrechterhält: das Smartphone. Du scrollst, postest und liest News-Artikel, weil dir auf deiner Strandliege langweilig ist. Das behindert das Entspannen.

Viele Menschen können im Urlaub schwer abschalten

So geht es vielen Menschen. Sie können nur schwer abschalten. Und genau dieses Problem, das ich an mir beobachtet habe, hat mich dazu bewogen, selbst mit dem Entspannen im Urlaub zu experimentieren. Ich wollte sehen, wie sich meine Entspannung im Urlaub entwickelt und wie lange es wohl dauert, bis ich wirklich richtig relaxt bin. Und ich kann dir sagen: Entspannung im Urlaub entsteht nicht von jetzt auf gleich. Sie setzt langsam, aber stetig ein – wenn man sie zulässt. Man muss sich immer wieder in Erinnerung rufen: Reisen sind ideal, um wieder zu sich selbst zu finden.

In den ersten drei Urlaubstagen sinkt der Stresslevel am deutlichsten

Mein Ergebnis, das ich an mir beobachten konnte, war eindeutig: In den ersten drei Urlaubstagen – vorausgesetzt, im Hotel ist alles wie gewünscht – reduziert sich der Stress bei mir am deutlichsten. Das ist ein Prozess. Die Gedanken an die Arbeit sind noch da. Vereinzelt nehme ich mein Smartphone zur Hand, um Notizen zu machen und Ideen aufzuschreiben. Aber grundsätzlich komme ich auf andere Gedanken. Das funktioniert umso besser, wenn man die Möglichkeit hat, zu baden, zu schwimmen oder Wellness zu machen. Sanus per aquam – Heilung durch Wasser.

Und auch die Sonne und Wärme im Urlaub hilft. Klar, Sonneneinstrahlung ist gefährlich und du solltest dich gut eincremen, aber ein wenig Sonne abzubekommen, kann die Stimmung aufhellen und fördert bei mir die Erholung im Urlaub enorm.

Lass dich im Urlaub durch schöne Unternehmungen ablenken – dann vergisst du den Alltag schneller, als wenn du den ganzen Tag auf der Sonnenliege liegst und nachgrübelst. Foto: Sascha Tegtmeyer
Lass dich im Urlaub durch schöne Unternehmungen ablenken – dann vergisst du den Alltag schneller, als wenn du den ganzen Tag auf der Sonnenliege liegst und nachgrübelst.

Und drittens hilft es, die geliebte Arbeit einfach zu vergessen. Das klappt am wenigsten, wenn du auf einer Sonnenliege liegst, weil du dann zu viel Zeit zum Nachdenken hast. Meine eigene Erfahrung ist, dass man am schnellsten aus dem Alltag gerissen wird, wenn man direkt von Anfang an im Urlaub etwas unternimmt – zum Beispiel Tauchen, Schnorcheln, Wanderungen und alles, was deinen Geist und Körper ein wenig fordert – sprich: dich vom Alltag ablenkt.

Meine eigenen Erkenntnisse werden auch von einer Studie der DAK bestätigt:

Diejenigen, die sich gut oder sehr gut im Urlaub erholt haben, wurden danach gefragt, was in besonderem Maße zu ihrer Erholung beigetragen hat. Eine große Mehrheit der Befragten (84 %) gibt an, dass die Sonne und die Natur zu ihrer Erholung beigetragen haben. Für 73 Prozent war es die Zeit mit der Familie während des Urlaubes, 70 Prozent nennen den Ortswechsel und 69 Prozent die Zeit, die sie für sich selbst hatten. 65 Prozent der Befragten berichten, dass der Wegfall der Arbeitsbelastung und 53 Prozent, dass Bewegung und Sport sich positiv auf Ihre Erholung ausgewirkt haben. Der Verzicht auf Handy oder Internet wird von 32 Prozent der Befragten genannt.

DAK-Urlaubsreport 2022

Im Urlaub abschalten kann man üben

Du hast jetzt erfahren, was eine Sonntagsneurose ist und wie ich Entspannung im Urlaub finde. Natürlich ist es eine sehr individuelle Angelegenheit, wie du im Urlaub den Alltag vergisst. Aber mit ein paar Tipps und Tricks kannst du deiner Erholung auf Reisen sicher noch etwas auf die Sprünge helfen.

Nachfolgend habe ich für dich einige Tipps zusammengestellt, mit denen du deine Entspannung im Urlaub noch mehr steigern kannst. Manche davon muss man etwas üben. Und am besten fängst du damit schon einige Zeit vor dem Urlaub an, dann beginnt deine Reise direkt entspannt wie am Strand.

Moin, ich bin Sascha Tobias Tegtmeyer aus Hamburg – und mit Herz und Seele ein echtes Strandkind! Meer-Fan, Reise-Liebhaber und immer für ein Abenteuer zu haben. Auf meinem Reiseblog Just-Wanderlust.com und den Social-Media-Kanälen von Strandkind Travels verbinde ich die Liebe zum Reisen und zur Natur mit einem Faible für Wassersport wie Stand Up Paddling, Tauchen und Surfen. Ich bin Journalist, Autor und Blogger – und von Natur aus Neugierig, wenn ich neue Reiseziele kennen lerne und anschließend ausführlich darüber schreibe. Wenn ich mit meiner Familie oder allein unterwegs bin, dürfen bei mir als Technik-Fan auch immer gern ein paar Reise-Gadgets zu Testzwecken mit dabei sein. Meine bevorzugten Reiseländer, über die ich auch bevorzugt in meinem Reiseblog schreibe: USA, Thailand und Malediven.
Über den Autor

Ich bin nur ein neugieriges Strandkind in der Welt

Moin, ich bin Sascha Tobias Tegtmeyer aus Hamburg – und mit Herz und Seele ein echtes Strandkind! Meer-Fan, Reise-Liebhaber und immer für ein Abenteuer zu haben. Auf meinem Reiseblog Just-Wanderlust.com und den Social-Media-Kanälen von Strandkind Travels verbinde ich die Liebe zum Reisen und zur Natur mit einem Faible für Wassersport wie Stand Up Paddling, Tauchen und Surfen. Ich bin Journalist, Autor und Blogger – und von Natur aus Neugierig, wenn ich neue Reiseziele kennen lerne und anschließend ausführlich darüber schreibe. Wenn ich mit meiner Familie oder allein unterwegs bin, dürfen bei mir als Technik-Fan auch immer gern ein paar Reise-Gadgets zu Testzwecken mit dabei sein. Meine bevorzugten Reiseländer, über die ich auch bevorzugt in meinem Reiseblog schreibe: USA, Thailand und Malediven.

Folge mir auch bei Xing, TripAdvisor und Threads!

Folge mir jetzt bei Instagram

Bleib beim Reiseblog Just-Wanderlust.com und @strandkind_co immer auf dem Laufenden und folge mir einfach auf Instagram!

Seele baumeln lassen – wer hätte jetzt auch Lust darauf? ☺️🏝️☀️⛵️

#tinyhouseurlaub
#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub
Ist nicht Abgeschiedenheit der wahre Luxus? 🥰🏝️☀️⛵️

#tinyhouseurlaub
#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub
Mein neuster Entwurf schaut doch nach deiner netten Wahl für den Sommerurlaub am Mittelmeer aus, oder? Ich wollte mit meinen AI-Entwürfen einfach mal sehen, wie es meinen Followern so gefällt. Ich habe damit angefangen, weil ich bei mir selbst festgestellt habe, dass diese Bilder mir richtig Lust auf Urlaub machen, und auf Architektur – und musste dabei feststellen, dass meine AI-Entwürfe größeren Zuspruch erhalten als viele meiner echten, selbstgeschossenen Fotos. 

Deshalb denk ich mir so: Okay, dann können wir das ja noch ein bisschen weitermachen. Ich überlege immer noch, ob ich einen eigenen Beachhouse-Instagram-Kanal starte. Letztlich ist das doch auch egal – das Entscheidende ist, dass man ein Bild sieht, sich davon inspiriert fühlt und sich selbst sieht, wie man am Strand sitzt, vor seiner eigenen kleinen Hütte, fernab von allem Stress. Schön wär das, oder? 

#tinyhouseurlaub
#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub
Kleine Hütte, großes Urlaubsvergnügen – was will man mehr? Stell dir vor, du wachst in diesem wunderschönen Haus am Meer auf, während das Rauschen der Wellen und die warme Sonne dein Gesicht kitzeln. Der strahlend blaue Pool und das schimmernde Meer laden dich zu einem erfrischenden Bad ein, und die gemütliche Terrasse ist der perfekte Ort, um bei einer Tasse Kaffee den Sonnenaufgang zu genießen. Dieses malerische Refugium bietet dir die perfekte Mischung aus Ruhe und Abenteuer – der ideale Ort, um neue Energie zu tanken und unvergessliche Erinnerungen zu schaffen. 

#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub
Mein heutiger Entwurf: Traditionelles Strandhaus – vom Wohnzimmer direkt an den Pool 🥰🏝️ Wer wäre da jetzt auch so gerne wie ich? 

#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub
Schon jemand seinen Sommerurlaub für dieses Jahr gebucht? 

#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub

Im Urlaub entspannen und auf Reisen Stress vermeiden – Tipps für mehr Erholung im Urlaub

Nachhaltige, tiefe Erholung entsteht dann, wenn wir das, was uns stresst, loslassen. Und wir können dann am besten – und vor allem schneller – loslassen, wenn wir von etwas abgelenkt werden, was uns wirklich Freude bereitet. Deiner geliebten Arbeit wirst du nur solange nachhängen, bis etwas um die Ecke kommt, was dich noch mehr fesselt und in seinen Bann zieht.

Ich denke auf meiner Strandliege vielleicht darüber nach, welche Texte ich noch schreiben müsste. Aber wenn ich tauchen bin und eine Delfinschule kommt meines Weges, habe ich die Texte sofort vergessen. Nur um es mal anschaulich zu verdeutlichen.

Glücklicherweise gibt es eine Reihe von Tipps, Tricks und Techniken, die dir helfen können, dich im Urlaub zu entspannen und Stress abzubauen. Von Meditation über Massagen hin zu Sport – es gibt viele Möglichkeiten, Körper und Geist zu beruhigen und eine erholsame Zeit zu verbringen. Stress im Urlaub vermeiden – auf Reisen entspannen Tipps Erfahrungen
Glücklicherweise gibt es eine Reihe von Tipps, Tricks und Techniken, die dir helfen können, dich im Urlaub zu entspannen und Stress abzubauen. Von Meditation über Massagen hin zu Sport – es gibt viele Möglichkeiten, Körper und Geist zu beruhigen und eine erholsame Zeit zu verbringen.

Nachfolgend habe ich dir meine Tipps und Empfehlungen zusammengestellt, die dir helfen, im Urlaub zu entspannen und auf Reisen Stress zu vermeiden. Einige dieser Punkte sind selbsterklärend, andere wiederum erfordern ein wenig Übung. Aber alle können dir helfen, im Urlaub schneller zu entspannen und auf Reisen mehr Erholung zu finden.

1. Reisevorbereitung rechtzeitig abschließen

Ein ganz besonders großer Stressfaktor vor dem Urlaub kann es sein, wenn man die Urlaubsplanung und die Reisevorbereitung nicht rechtzeitig abschließt. Sicher hast du im Alltag viel zu tun und kommst erst kurz vor dem Abflug zum Packen. So ergeht es uns häufig. Dennoch solltest du so früh wie möglich damit beginnen.

Im Zweifelsfall packe deine Sachen schon am Wochenende vorher und suche deine Unterlagen wie Reisepass oder Versicherungsschein heraus. Und checke bei deinem Flug so früh wie möglich online ein – bei einigen Airlines geht das mittlerweile drei Tage vor Abflug. Dann brauchst du am Flughafen nur noch deinen Koffer abzugeben.

Versuche, zwei Tage vor Beginn deines Urlaubs alle Reisevorbereitungen abgeschlossen zu haben. Dann kannst du die Zeit zwischen dem letzten Arbeitstag und der Abreise für Sport und Wellness nutzen. So startest du schon mit einem reduzierten Stress Level in den Urlaub.

2. Im Flugzeug Sitzplatz mit mehr Beinfreiheit wählen

Eine kleine Investition, was mir persönlich ganz besonders dabei hilft, schon beim Start in den Urlaub abzuschalten, ist ein Sitzplatz mit mehr Beinfreiheit. Insbesondere auf kurz und Mittelstrecken Flügen wirst du ja mittlerweile im Flugzeug unglaublich angefertigt. Wenn du dir einen Sitzplatz mit mehr Beinfreiheit buchst, kannst du im Flugzeug schon mit der Entspannung beginnen. Selbiges gilt natürlich für Flüge in der Premium Economy und der Business Class. Kürzlich haben wir nur 35 Euro pro Person und Strecke für das Upgrade bezahlt – wirklich ein Schnäppchen.

3. Mit schönen Unternehmungen beginnen

Was mir besonders stark hilft, gleich zu Beginn des Urlaubs abzuschalten, sind schöne Unternehmungen. Wenn du am Urlaubsziel angekommen bist, hast du vielleicht erst mal das Bedürfnis, dich auf deine Strandliege zu legen und zu entspannen. Aber wie wir wissen, ist das leichter gesagt als getan. Dann kommst du zur Ruhe, hast aber sofort wieder deine Arbeit im Kopf und denkst über das nach, was am letzten Arbeitstag noch liegen geblieben ist. Oder du spielst die ganze Zeit am Smartphone, weil dir langweilig ist.

Besser ist es deshalb, direkt am ersten Tag mit ein paar schönen Unternehmungen zu beginnen. Wenn du schnorcheln gehst und in die bunte Unterwasserwelt eintauchst, eine Wanderung unternimmst oder die nächstgelegene Stadt erkundest, wirst du von den neuen spannenden Eindrücken ganz schnell abgelenkt und hast die liegengebliebene Arbeit zu Hause in Windeseile vergessen.

4. Massagen, Wellness und Spa

Dabei handelt es sich um den ultimativen Booster für deine Entspannung und Erholung im Urlaub. Gönn dir auf deiner Reise, soweit das in der Umgebung oder deiner Unterkunft möglich ist, so ausgiebig es geht Massagen, Wellness und Spa.

Wellness- und Spa-Angebote bieten einen hohen Mehrwert für den Stressabbau im Urlaub. Sie helfen jedoch am besten, wenn du sie mit den oben genannten Entspannungstechniken kombinierst.
Wellness- und Spa-Angebote bieten einen hohen Mehrwert für den Stressabbau im Urlaub. Sie helfen jedoch am besten, wenn du sie mit den oben genannten Entspannungstechniken kombinierst.

Nach einer einstündigen Massage fühle ich mich immer wie neu geboren. Und Wellness mit Whirlpool und Sauna könnte ich sowieso den gesamten Tag über machen. Insbesondere die Kombination aus allen Elementen steigert deine Erholung erheblich.

5. Meditieren

Meditation ist viel einfacher, als du denkst. Du setzt dich hin – wahlweise im Schneidersitz, aber das ist kein Muss –, schließt die Augen und fühlst dich in deinen Körper hinein. Du lässt deine Gedanken kommen und gehen, spürst deine körperlichen Empfindungen und übst dich in Achtsamkeit. Immer, wenn deine Gedanken abschweifen, versuchst du wieder ins Hier und Jetzt zurückzukehren. so lässt sich Meditation in drei Sätzen erklären.

Beginne mit zehn Minuten und steigere deine Sitzungen nach Bedarf. Du kannst auch die geführte Meditation ausprobieren, die ich oben im Artikel verlinkt habe. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird Meditation dir helfen, wenn du dich darauf einlässt, einen noch viel entspannteren Urlaub zu haben.

6. Yoga oder Stretching

Yoga und Meditation werden häufig gleich gesetzt. Aber beides unterscheidet sich erheblich. Während Meditation den Geist anspricht, können Yoga und Stretching dem Körper helfen, zu neuer Entspannung zu finden. Wenn ich Zeit dafür finde, stretche ich mich manchmal eine ganze Stunde lang. Insbesondere nach dem Wandern, nach dem Laufen oder einer anderen sportlichen Aktivität kommen die verspannten Muskeln so wieder auf Vordermann.

7. Ausflüge in Naturparks oder an einsame Strände unternehmen

Ausflüge in die Natur sind eine Heilung für die Seele. Vielleicht hast du schon einmal etwas von Waldbaden gehört. Menschen, die sich mindestens eine halbe Stunde am Tag im Wald aufhalten, leben, stressfreier und erholter. aber was der Wald zu Hause ist, das ist vielleicht ein wunderschöner Strand oder der tropische Regenwald im Urlaub.

8. Entspannende Aktivitäten wie Lesen oder Malen

Du siehst viele Leute auf ihrer Strandliege mit einem guten Buch in der Hand – oder einem E-Book Reader. Und genau das ist es auch, was du am besten auf deiner liege am Meer tun kannst. Sicher, du könntest auch deine neueste Netflix Serie auf dem Smartphone anschauen. Aber besser ist es, ein gutes und spannendes Buch zu lesen.

Das hat einen einfachen Grund: Während du liest, spielt sich praktisch die Handlung des Buchs vor dem inneren Auge ab. Deine Kreativität und dein visuelles Denkvermögen werden angeregt. Im Gehirn entstehen neue Verbindungen – auch bei Büchern wie einem spannenden Krimi oder Thriller. Und auch auf diese Weise kannst du für ordentlich Ablenkung sorgen, die dich aus dem Alltag entführt und für mehr Erholung sorgt.

9. Tägliche Bewegung

Wenn ich im Urlaub bin, versuche ich, neben Spaziergängen und allen anderen Aktivitäten immer auch noch mein sportliches Workout einzuplanen. Am liebsten gehe ich in der Umgebung meiner Unterkunft joggen, denn auf diese Weise kann ich auch gleichzeitig meine Umgebung erkunden und mit Sicherheit noch etwas Neues entdecken, was ich beim Spazierengehen nicht gesehen hätte.

10. Schlaf

Unterschätze niemals die Macht des guten Schlafens im Urlaub. Ich wünsche dir das große Glück, in deinem Hotelzimmer oder deiner Unterkunft ein bequemes und gemütliches Bett zu haben – das ist ja leider nicht immer der Fall. aber es ist auch kein übermäßiges Problem. Versuche den Urlaub zu nutzen, um insgesamt mehr zu schlafen. Das darf natürlich gerne in der Nacht sein, aber auch ein kleines Schläfchen tagsüber ist einfach ideal, um die Laune zu steigern – etwa am Strand oder zwischen den Saunagängen im Wellnessbereich.

11. Digital Detox

Wie süchtig bist du nach deinem Smartphone? Ich würde diese Frage mit sehr süchtig beantworten. Ich habe immer mein Handy in der Hand, poste etwas oder lese die Nachrichten. Aber insbesondere im Urlaub ist es der Stressfaktor Nummer eins, die oftmals erschreckenden und bedrohlichen Nachrichten zu lesen und auf Social Media zu scrollen. Das Smartphone sorgt leider dafür, dass du nie richtig tiefenentspannt sein wirst. Stattdessen erhältst du ein gewisses Stresslevel aufrecht. Deshalb kann ich dir nur Digital Detox ans Herz legen.

Dabei versuchst du nach Möglichkeit auf dein Smartphone zu verzichten und schließt es vielleicht sogar im Safe ein. Du verwendest es nur eine sehr begrenzte Zeit und legst es schnellstmöglich wieder weg.

12. Zeit mit den Liebsten verbringen und neue Menschen kennenlernen

Im Urlaub kommt man leichter mit anderen Menschen in Kontakt. Wenn alle etwas ausgelassen und stressfreier sind, fällt das Kennenlernen häufig sehr leicht. Und auch das kann sehr erholsam sein: Neue Bekanntschaften und Freundschaften können ebenfalls helfen, vom Alltag abzulenken und den Stresslevel zu senken. In jedem Fall tut es gut, im Urlaub und auf Reisen Zeit mit seinen Liebsten zu verbringen – und sich diese Zeit vor allem auch zu nehmen.

Weitere sinnvolle Urlaubstipps, die dir helfen, besser zu entspannen, findest du auch in einem Beitrag von Spektrum. Die Tipps in diesem Artikel sind teils etwas ungewöhnlich, aber ebenfalls einleuchtend und hilfreich.

Spazierengehen am Strand ist der Inbegriff der Erholung im Urlaub. Foto: Sascha Tegtmeyer Stress im Urlaub vermeiden – auf Reisen entspannen Tipps Erfahrungen
Spazierengehen am Strand ist der Inbegriff der Erholung im Urlaub.

Entspannungstechniken Fachliteratur

Jetzt wohlverdienten Urlaub buchen!

Buche jetzt deinen Traumurlaub zu günstigen Konditionen beim renommierten Buchungsportal HolidayCheck – top bewertet von Stiftung Warentest (01/2024). Jetzt klicken und stöbern!

Buche jetzt deinen Traumurlaub zu günstigen Konditionen beim renommierten Buchungsportal HolidayCheck – top bewertet von Stiftung Warentest (01/2024). Jetzt klicken und stöbern!
Werbeanzeige.

Ähnliche Beiträge

Bewusst im Urlaub Entspannung suchen und Stressfaktoren auf Reisen vermeiden

Mein Fazit

Früher oder später kommt die Entspannung im Urlaub immer. Diese Erfahrung habe ich jedenfalls gemacht. Doch wie tief greifen die Entspannung ist, wie schnell die Erholung kommt und wie lange sie anhält, das können wir durchaus beeinflussen.

Unternehmungen und Erlebnisse im Urlaub sind das wichtigste Mittel, um wirklich den Alltag hinter dir zu lassen.

Sascha Tegtmeyer

Wir sollten uns an dieser Stelle vielleicht noch einmal vergegenwärtigen, dass Entspannung dann entsteht, wenn wir den oder die Stressfaktoren loslassen. Die Formulierung kommt nicht von ungefähr: Wenn wir unsere Stressfaktoren losgelassen haben, dann sind wir gelöst. Und genau das ist es doch, was wir uns in einem Urlaub wünschen.

Sanus per aquam – Sonne tanken und zwischendurch schwimmen gehen hat erfahrungsgemäß einen starken Erholungseffekt. Doch Vorsicht: Exzessives Sonnenbaden kann gefährlich sein.
Sanus per aquam – Sonne tanken und zwischendurch schwimmen gehen hat erfahrungsgemäß einen starken Erholungseffekt. Doch Vorsicht: Exzessives Sonnenbaden kann gefährlich sein.

Um den Alltag noch schneller loszulassen, habe ich dir in diesem Beitrag eine ganze Reihe von Tipps und Empfehlungen zusammengestellt, sowie meine persönlichen Erfahrung, um dir eine kleine Anleitung an die Hand zu geben, wie du noch schneller und noch besser entspannen kannst. Ich denke, unter dem Strich – und das ist mein Fazit – kann man sagen: Unternehmungen und Erlebnisse im Urlaub sind das wichtigste Mittel, um wirklich den Alltag hinter dir zu lassen.

Du kannst den ganzen Tag auf der Strandliege liegen und deine Gedanken um die zurückgelassene Arbeit kreisen lassen. Oder du erlebst etwas, dass dich in Windeseile die Arbeit vergessen lässt. Es gibt regelrecht Studien darüber, die besagen, dass Erlebnisse die Erholung mehr fördern als ein reiner Strandurlaub auf der Liege. Es liegt an dir – du hast die Wahl.

Quellen und Literaturverzeichnis

  1. forsa Gesellschaft für Sozialforschung und statistische Analysen mbH (2022): DAK-Urlaubsreport 2022: Repräsentative Befragung zum Erholungswert und zum Gesundheitsverhalten der Deutschen im Sommerurlaub, DAK, [online], https://www.dak.de/dak/download/report-2573798.pdf, [abgerufen am 03. Februar 2023].
  2. Grimm, Katharina: Endlich Urlaub! Wie viele Tage wir zum Erholen brauchen – und dieses Gefühl in den Alltag retten. Stern.de, [online], https://www.stern.de/wirtschaft/job/endlich-urlaub–wie-viele-tage-wir-zum-erholen-brauchen-und-das-gefuehl-in-den-alltag-retten-8822568.html, [abgerufen am 03. Februar 2023].
  3. Nawijn, J., Marchand, M.A., Veenhoven, R. et al. (2010): Urlauber glücklicher, aber die meisten nicht glücklicher nach einem Urlaub. Angewandte Forschung Lebensqualität 5, 35–47 (2010). https://doi.org/10.1007/s11482-009-9091-9, [abgerufen am 03. Februar 2023].
Stress im Urlaub vermeiden – wie du erfolgreich abschalten kannst: Kannst du im Urlaub gut abschalten oder bist vielleicht sogar gestresster als Zuhause? Was tust du, um zu entspannen? Teile deine Erfahrungen in den Kommentaren.

0 Comments

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert