Menü

Wearables – Modelle, Funktionen, Tests

Wearables: mit Smartwatches und Fitness-Uhren die Zukunft am Handgelenk?

Inhaltsverzeichnis

Wearables sind der große Trend der letzten Jahre: Intelligente Elektronik und kleine Computer, die direkt am Körper getragen werden und den Nutzer im Alltag unterstützen. Das Verprechen der Wearbles ist groß: Daten sammeln, Analyse und Augmented Reality – all das soll dem Träger das Leben leichter machen. Smartwatches und Fitness-Uhren, Datenbrillen und Bekleidung mit eingebauter Elektronik gehören zu den Wearables. Bis heute haben sich allerdings nur die intelligenten Smartwatches wirklich durchgesetzt. Was leisten die schlauen Uhren? Welche Modelle gibt es aktuell auf dem Markt? Und welche Funktionen sollten moderne Smartwatches beim Sport, auf Reisen und im Alltag haben? Wir geben Euch die wichtigsten Informationen rund um die Wearables. 

Alle Beiträge über Wearbles >>


Eine Uhr am Handgelenk, mit der man telefonieren kann. Das war vor ein paar Jahren noch Science Fiction. Und ist in den letzten Jahren eher zum Standard geworden. Smartwatches sind schlaue Computer am Handgelenk, die den Anwender in vielen Lebenslagen unterstützen. Im Alltag ermöglichen sie in vielen Situationen, das Smartphone einfach mal in der Tasche zu lassen. Und beim Sport unterstützen sie als Pulsuhr dabei, Herzfrequenz, Distanzen, Kalorienverbrauch und Belastung des Körpers zu messen. Auf Reisen sind sie besonders nützlich zur Navigation und um einen Notruf abzusetzen, wenn es mal brenzlig wird. Wearbles gibt es als Outdoor-Uhren, Fitness-Uhren, Uhren für Abenteurer und multifunktionale Sportuhren. Sie unterstützen den Träger im Alltag, nehmen Anrufe an, empfangen Benachrichtigungen und fordern den Nutzer auf, auf seine Gesundheit zu achten, richtig zu atmen und regelmäßig aufzustehen. Während Wearables anfangs oftmals als Spielzeug abgetan wurden, werden die Smartwatches auf Reisen, beim Sport und im Alltag mittlerweile von vielen Nutzern als echte Hilfe angesehen. 

Wearables-Definition: mehr als schlaue Computer am Handgelenk?

Auf Reisen unheimlich nützlich: Wearables haben sich in vielen Situationen durchgesetzt. Foto: Unsplash
Auf Reisen unheimlich nützlich: Wearables haben sich in vielen Situationen durchgesetzt. Foto: Unsplash

Per Definition handelt es sich bei Wearables um eine Computer-Technologie, deren Hauptmerkmal darin besteht, am Körper getragen zu werden – ganz egal ob am Kopf, am Handgelenk oder an anderen Körperstellen. Durch den Wearable-Computer soll der Anwender im Alltag unterstützt werden, indem er von seinem Smart-Produkt Informationen, Auswertungen und Anweisungen erhält. Das Wearable steht in der Regel nicht für sich allein, sondern ist vernetzt – mit dem Smartphone oder direkt mit dem Internet. Deshalb werden Wearables auch zum Internet der Dinge gezählt. Mit Wearables lassen sich ganz explizit Körperfunktionen messen. So lässt sich mit Smartwatches etwa der Puls messen, zukünftig soll man mit den schlauen Uhren sogar den Blutzuckerspiegel bestimmen können. Besonders häufig werden Wearables aktuell in den Bereichen Gesundheit, Lifestyle und Fitness eingesetzt und bereits von vielen Menschen genutzt. Mittlerweile halten die intelligenten Computer auch in der Pflege und Medizin Einzug. So kann man mit einigen Smartwatches mittlerweile ein EKG anfertigen. Wearables entwickeln sich auch in Zukunft weiter. Die intelligenten Uhren werden mit jeder Generation weiter verbessert. Digitale Brillen befinden sich noch in der Entwicklung, sollen aber auch bald den Markt erobern und unser Leben beim Sport, Reisen und im Alltag besser machen.  

Die Smartwatch ist das wichtigste Wearable

Wearbles: Smartwatches und Fitness-Uhren begleiten Euch auf Reisen, im Urlaub, beim Sport und im Alltag. Foto: Unsplash
Wearbles: Smartwatches und Fitness-Uhren begleiten Euch auf Reisen, im Urlaub, beim Sport und im Alltag. Foto: Unsplash

Mittlerweile hat sich unter den Wearables vor allem die Smartwatch durchgesetzt. Egal ob man sie als Sportuhr, Fitness-Uhr, Fitness Tracker oder Wearable bezeichnet – die schlauen Uhren wurden bereits Millionenfach verkauft und erfreuen sich mit jeder neuen Modellgeneration immer größerer Beliebtheit – was nicht zuletzt an den immer neuen Eigenschaften und Funktionen der Smartwatches liegt. Die Entwicklung hat sich etwa seit 2015 rasant beschleunigt, als die erste Generation der Apple Watch auf den Markt gekommen. Die Uhr des US-Unternehmens ist heute mit Abstand Marktführer unter den Wearables (Quelle: Statista, Stand: September 2019). Auch andere Hersteller wie Samsung, Huawei und Xiaomi haben nachgezogen und ebenfalls sehr hochwertige Wearables auf den Markt gebracht. Diese Produkte treten in den Wettbewerb mit den etablierten Herstellern von Fitness-Uhren und Outdoor-Uhren wie Garmin, Polar, Suunto und Fitbit, die teilweise schon seit Jahrzehnten hochwertige Sportuhren auf den Markt bringen. 

Wearables-Spezifikationen: Was sollten aktuelle Smartwatches und Fitness-Uhren können?

  • Deckglas aus Saphirglas, Gehäuse aus Aluminium, Edelstahl oder Titan
  • helles, hochauflösendes Touchscreen-Display
  • elektrischer und optischer Herzsensor
  • Navigation via GPS, GLONASS, Galileo und QZSS
  • leistungsstarker Prozessor
  • Barometrischer Höhen­messer
  • Gyrosensor, Umgebungs­lichtsensor, Beschleunigungs­sensor
  • LTE, WLAN und Bluetooth 5.0
  • lange Akkulaufzeit zwischen 18 und 30 Stunden
  • induktives Laden möglich

Funktionen von Wearables: Smartwatches sind kleine Assistenten am Handgelenk

  • robustes Design für jeden Outdoor-Einsatz
  • Herzfrequenzmessung direkt am Handgelenk, EKG-Aufzeichunung und Kontrolle von gefährlichem Vorhofflimmern des Herzens
  • Navigation mit aktuellen Karten
  • Telefonfunktionen und Benachrichtigungen
  • bis zu 130 unterschiedliche Sportprogramme (Joggen, Gehen, Fahrradfahren und mehr)
  • Sturzerkennung
  • Notruffunktion
  • Möglichkeiten zum kontaktlosen Bezahlen per Smartwatch

Wearbles: die wichtigsten Funktionen moderner Sportuhren und Smartwatches

Features Verwendete Technik
Gehäusematerial häufig wird ein moderner Kunststoff wie faserverstärktes Polymer verwendet – auch vollwertige Gehäuse aus Aluminium, Keramik, Titanium und Edelstahl kommen vor
Deckglasmaterial Mineralglas, Saphirglas oder widerstandsfähige Deckgläser wie Corning® Gorilla® Glass 3 kommen häufig vor
Lünettenmaterial Oftmals wird dem Gehäuse noch Lünette aus hochwertigen Materialien wie Edelstahl aufgesetzt
Armbandmaterial Silikonarmbänder werden häufig standardmäßig mitgeliefert, Armbänder aus Metall und Leder sind optional erhältlich
Display Ältere und günstigere Sport-Smartwatches nutzen LCDs – moderne Geräte nutzen OLED oder AMOLED, die Zukunft ist MicroLED
Touchscreen Moderne Sportuhren sollten sich über einen berührungsempfindlichen Bildschirm sowie über mechanische Knöpfe bedienen lassen
Farbvarianten der Smartwatch Variieren je nach Modell – etwa Roségold-Weiß, Schiefer-Grau, Schiefer-Schwarz, Silber-Dunkelgrau, Silber-Grau und Farbkombinationen mit Kupfer sind beliebt
Uhrfunktionen Sport-Smartwatches sollten natürlich auch Uhrfunktionen wie Uhrzeit, automatische Sommerzeit, Wecker, Timer, Stoppuhr und Sonnenaufgang /-untergang anzeigen können
Fitness-Tracking Die Liste der Fitness-Tracking-Funktionen wird immer länger: Aktuelle Funktionen sind Energielevel-Messung, Sauerstoffsättigungsmessung, Stress-Level-Tracking, Herzfrequenzmessung, Atemfrequenz, Schlafanalyse und Menstruationszyklus-Tracking – in Zukunft kommen Blutdruckmessung und Blutzuckerbestimmung hinzu
Aktivitätsfunktionen Zu den wichtigsten Aktivitätsfunktionen zählen Schrittzähler, Kalorienverbrauch, Stockwerke, Strecke, Intensitätsminuten, Notruffunktionen und Sturzerkennung, Internationale Notrufe und Notruf SOS
Schwerpunkte Viele Multisportuhren haben besondere Nutzungsschwerpunkte wie Laufen, Golf, Radfahren, Skifahren, Snowboarden, Langlauf, Stand Up Paddling, Rudern, Schwimmen, Wandern oder Bergsteigen
Indoor-Tracking-Funktionen Krafttraining, Cardiotraining und Crosstrainer-Training, Stepper, Treppensteigen, Rudermaschine, Yoga, Pilates und Atemübungen sowie Trainingsanimationen auf der Uhr
Herzfrequenzmessung am Handgelenk und EKG Optischer Herzsensor und elektronischer Herzsensor werden verwendet, um die Herzfrequenz zu messen und nach Bedarf ein EKG zu erstellen
Pulsoximeter Das Pulsoximeter misst die Sauerstoffsättigung im Blut – immer mehr Sportuhren sind mit dieser Funktion ausgestattet
Wasserdichtigkeit 50 Meter Wasserdichtigkeit (5 ATM) nach nach ISO Norm 22810:2010 – geeignet zum Händewaschen, Duschen, Schwimmen und Schnorcheln
Batterielaufzeit Smartwatch-Modus: bis acht Tage
GPS-Modus mit Musik: bis sechs Stunden
Positions-Tracking Beim Positions-Tracking sollte die Smartwatch die gängigen Standards GPS, GLONASS, GALILEO und QZSS unterstützen. 
Sensoren Zu den wichtigsten Sensoren moderner Fitness-Smartwatches zählen ein optischer Herzfrequenz-Sensor, elektronischer Herzfrequenzsensor, barometrischer Höhenmesser, Kompass, Gyroskop, Beschleunigungsmesser, Umgebungslichtsensor, Pulsoximeter
Smartwatch-Funktionen Benachrichtigungen, SMS-Antwort, Kalender, Wetter, Musikfunktionen, Telefon suchen, Bezahlfunktion Garmin Pay
Kompatibilität Aktuelle Sport-Smartwatches sollten iPhone (iOS) und Android unterstützen
Verbindungen Die Konnektivität findet derzeit über Bluetooth®, ANT+® und WLAN statt
Gewicht Das Gewicht aktueller Smartwachtes liegt zwischen 35 und 60 Gramm – ein hohes Gewicht muss nicht immer schlecht sein, wenn in der Sportuhr schwerere und wertvollere Materialien verbaut sind

Eigenschaften und Funktionen von Wearbles werden immer umfangreicher

Die Apple Watch ist ein idealer Begleiter im Urlaub – wir haben sie ausgiebig getestet. Foto: Sascha Tegtmeyer
Die Apple Watch ist ein idealer Begleiter im Urlaub – wir haben sie ausgiebig getestet. Foto: Sascha Tegtmeyer

Die Eigenschaften und Funktionen von Wearables werden mit jeder Entwicklungsstufe der Smartwatches umfangreicher, ausgeklügelter und intelligenter. Schon heute sind die schlauen Uhren vollgestopft mit Prozessoren und Sensoren, um möglichst viele Informationen zu sammeln, sich ein möglichst präzises Bild des Anwenders zu machen und den Benutzer in Gesundheitsfragen und allen anderen Lebenslagen möglichst gut zu unterstützen. Besonders beim Sport können Wearables durch die Aufzeichnung der Aktivitäten sehr nützlich sein, da der Anwender den Sport auswerten und Schlüsse über seine Fitness daraus ziehen kann.

Auch für aktive Menschen im Aktivurlaub, Abenteuerurlaub und auf Individualreisen sind Wearables und Smartwatches unheimlich sinnvoll. Derzeitige Modelle bieten nicht nur aktuelle Karten zur Navigation und ermöglichen es den Reisenden, direkt am Handgelenk zu navigieren. Sie bieten zudem die Möglichkeit für Sportler, Aktivurlauber und Abenteurer, sich in Notsituationen zu schützen. Einige Modelle erkennen Stürze und können dann einen Notruf absetzen. Zudem beobachten einige aktuelle Wearables durchgehend die Herzfrequenz und können so gefährliches Vorhofflimmern des Herzens erkennen und den Träger der Uhr warnen. Besonders als Gesundheits-Gadget sind Wearables deshalb heute unerlässlich. Aus diesem Grund sind die Geräte als Urlaubs-Gadgets ein essentieller Teil der Reiseausrüstung geworden. Gerade in fremden Ländern in unbekannten Regionen können Sie für ein zusätzliches Stück Sicherheit sorgen.

Die Smartwatch-Bestseller bei Amazon.de

Werbeanzeigen* 

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Suunto Spartan Ultra, weiß
  • Der tägliche Trainings- und Wettkampfbegleiter für über 80...
AngebotBestseller Nr. 3
Fossil Herren Chronograph Quarz Uhr mit Leder Armband FS4656
  • Die analoge Herrenuhr aus der Machine Kollektion überzeugt durch ihr...
AngebotBestseller Nr. 4
YAMAY Smartwatch,Fitness Armband Uhr Voller Touch Screen Fitness Uhr IP68 Wasserdicht Fitness Tracker Sportuhr mit Schrittzähler Pulsuhren Stoppuhr für Damen Herren Smart Watch für iOS Android Handy
4.017 Bewertungen
AngebotBestseller Nr. 5
AngebotBestseller Nr. 6
Bestseller Nr. 7
Garmin Fenix 5X Saphir Multi-Sport GPS-Uhr Einheitsgröße
  • Gps Multisport Smartwatch mit voreingestellten Aktivitätsprofilen und...
Bestseller Nr. 8
Smartwatch Fenix 5 Plus/SAP/Black 010-01988-01 Garmin, Schwarz, Einheitsgröße
  • Smartwatch fenix 5 Plus/Sap/black 010-01988-01 Garmin
AngebotBestseller Nr. 9
AngebotBestseller Nr. 10

Smartwatches: die beliebtesten Wearables-Modelle

Die Herzfrequenz-Messung direkt am Handgelenk gehört bei den meisten aktuellen Sportuhren zum Standard. Foto: Sascha Tegtmeyer
Die Herzfrequenz-Messung direkt am Handgelenk gehört bei den meisten aktuellen Outdoor-Uhren zum Standard. Foto: Sascha Tegtmeyer

Hochentwickelte Smartwatches gibt es von zahlreichen Herstellern wie Polar, Garmin, Suunto, Fitbit, Apple und Samsung. In der Regel werden die Produkte mit jeder Generation noch ein bisschen besser und funktionaler. Wir haben deshalb bereits verschiedene Smartwatches und Wearables getestet. Hierzu zählt allen voran die Apple Watch, die wir in der Variante Apple Watch Series 4 (Test), Apple Watch Series 3 (Test) und Apple Watch Series 2 (Test) ausprobiert haben. Besonders diese Smartwatch eshaben wir einen ausführlichen Belastungstest beim Joggen, beim Schwimmen im Meerwasser, beim Surfen und SUP, beim Reiten und sogar in der Sauna getestet. Aber längst nicht nur diese Smartwatch bietet herausragende Eigenschaften. Neben allen bisherigen Apple Watch Modellen habe ich bereits die Garmin fenix 6X Pro (Test), Garmin quatix 6 (Test), Garmin vivoactive 4 (Test)und Garmin Venu (Test), die Samsung Galaxy Watch Active 2 (Test), die Samsung Galaxy Watch 3 (Test), die Suunto Spartan Sport Wrist HR (Test), die Suunto 3 (Test), die Suunto 7 (Test) und die Suunto 9 Baro (Test) ausführlich gecheckt. Vom Hersteller Polar ist die Polar Grit X (Test) und Polar Unite (Test) eine Alternative. Wer als Ergänzung nach einer analogen Uhr sucht, die beispielsweise sehr gut in Kombination mit einem Fitness Tracker getragen werden kann, wird etwa bei der Citizen Herren-Funkuhr Eco-Drive Titanium (Test) fündig. Grundsätzlich gibt es unheimlich viele attraktive Smartwatch-Modelle, die mittlerweile sehr weit entwickelt sind und sich ganz und gar nicht verstecken müssen. Für welches Wearable-Modell Ihr Euch entscheidet, hängt deshalb ganz von Euren Vorlieben ab und auch von dem Kosmos technischer Geräte, in dem Ihr Euch bewegt. Für Nutzer von iPhone und iOS bietet sich sicher die Apple Watch an, für Freunde von Android die Geräte der anderen Hersteller. Dazu muss man sagen, dass die Geräte der meisten Hersteller – und so auch Samsung Galaxy Watch – mit dem iPhone kompatibel sind, die Apple Watch umgekehrt allerdings nicht mit Android, sondern nur mit Apple-Gadgets.

Smartwatches bei Amazon.de

Werbeanzeigen* 

Apple Watch

Bestseller Nr. 1
Apple Watch Series 5 (GPS, 44 mm) Aluminiumgehäuse Space Grau - Sportarmband Schwarz
3.493 Bewertungen
Bestseller Nr. 2
Neu Apple Watch Series 6 (GPS, 44 mm) Aluminiumgehäuse Space Grau, Sportarmband Schwarz
  • Mit dem GPS Modell kannst du Anrufe annehmen und Textnachrichten vom...
AngebotBestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 4
Bestseller Nr. 5
Neu Apple Watch SE (GPS, 40 mm) Aluminiumgehäuse Gold, Sportarmband Sandrosa
  • Mit dem GPS Modell kannst du Anrufe annehmen und Textnachrichten vom...

Samsung Galaxy Watch

AngebotBestseller Nr. 1
AngebotBestseller Nr. 2
Samsung Galaxy Watch Active, Schwarz
3.313 Bewertungen
Samsung Galaxy Watch Active, Schwarz
  • Sportliche Smartwatch mit hochwertigen Materialien
AngebotBestseller Nr. 3
Samsung Galaxy Watch Active2 Aluminium, 44 mm, Bluetooth, Schwarz
  • Das schlanke, leichte und fast rahmenlose Design ist in vielen...
AngebotBestseller Nr. 4
AngebotBestseller Nr. 5

Was sind die besten Sportuhren?

Unter den besten Sportuhren gibt es mittlerweile einige Modelle, die wirklich zu den besten aktuellen Produkten auf dem Markt gehören und für ein ausgezeichnetes Nutzungserlebnis sorgen. Zu den besten Uhren, die ich bisher getestet habe, zählen die Apple Watch, die Garmin fenix Pro, die Samsung Galaxy Watch, die Polar Grit X und die Suunto 7. Diese Smartwatches haben sich allesamt als sehr ausgereift erwiesen und können je nach persönlichen Vorlieben ausgewählt werden.

Was ist eine Sportuhr?

Bei einer Sportuhr handelt es sich um eine Uhr, die beim Training getragen wird – anfänglich diente sie dazu, um die Zeit zu stoppen. Mittlerweile handelt es sich bei Sportuhren um Sport-Smartwatches, die eine Fülle an Funktionen haben und den Träger intensiv beim Training untersützen und motivieren. Die Liste der Funktionen, die moderne Sportuhren haben, wird immer länger. Aktuell zählt zu den wichtigsten Features moderner Multisportuhren:
– Messung der Herzfrequenz am Handgelenk
– Energielevel-Messung
– Sauerstoffsättigungsmessung
– Stress-Level-Tracking
– Atemfrequenz
– Schlafanalyse
– Menstruationszyklus-Tracking
– zukünftig: Blutdruckmessung
– zukünftig: Blutzuckerbestimmung 

Was können Fitness Uhren?

Bei einer Sportuhr handelt es sich um eine Uhr, die beim Training getragen wird – anfänglich diente sie dazu, um die Zeit zu stoppen. Mittlerweile handelt es sich bei Sportuhren um Sport-Smartwatches, die eine Fülle an Funktionen haben und den Träger intensiv beim Training untersützen und motivieren. Die Liste der Funktionen, die moderne Sportuhren haben, wird immer länger. Aktuell zählt zu den wichtigsten Features moderner Multisportuhren:
– Messung der Herzfrequenz am Handgelenk
– Energielevel-Messung
– Sauerstoffsättigungsmessung
– Stress-Level-Tracking
– Atemfrequenz
– Schlafanalyse
– Menstruationszyklus-Tracking
– zukünftig: Blutdruckmessung
– zukünftig: Blutzuckerbestimmung 

Ist eine Fitness Uhr sinnvoll?

Sportuhren und Sport-Smartwatches sind längst kein Spielzeug mehr, sondern sehr ernstzunehmende Gesundheits-Gadgets, die den Nutzer in seinen Fitness-Bemühungen wirklich unterstützen können. Insbesondere Funktionen wie die Herzfrequenzmessung am Handgelenk und ein zuverlässiges EKG haben in einigen Fällen sogar schon Menschenleben gerettet. Auch die weiteren Features motivieren den Träger der Sportuhr, seine Fitness zu verbessern und gesünder zu leben. Dazu zählen Energielevel-Messung, Sauerstoffsättigungsmessung, Stress-Level-Tracking, Herzfrequenzmessung, Atemfrequenz, Schlafanalyse und Menstruationszyklus-Tracking – in Zukunft kommen Blutdruckmessung und Blutzuckerbestimmung hinzu.

Wie sinnvoll ist eine Smartwatch?

Sportuhren und Sport-Smartwatches sind längst kein Spielzeug mehr, sondern sehr ernstzunehmende Gesundheits-Gadgets, die den Nutzer in seinen Fitness-Bemühungen wirklich unterstützen können. Insbesondere Funktionen wie die Herzfrequenzmessung am Handgelenk und ein zuverlässiges EKG haben in einigen Fällen sogar schon Menschenleben gerettet. Auch die weiteren Features motivieren den Träger der Sportuhr, seine Fitness zu verbessern und gesünder zu leben. Dazu zählen Energielevel-Messung, Sauerstoffsättigungsmessung, Stress-Level-Tracking, Herzfrequenzmessung, Atemfrequenz, Schlafanalyse und Menstruationszyklus-Tracking – in Zukunft kommen Blutdruckmessung und Blutzuckerbestimmung hinzu.

Welche Pulsuhr ist am genauesten?

Mit jeder neuen Generation der Pulsuhren werden die Modelle genauer. Eine kürzliche Auswertung von Stiftung Warentest (Ausgabe 12/2019) hat ergeben, dass die Apple Watch Series 5 mit Note 1,8 die genaueste Pulsuhr bzw. Smartwatch ist. Es folgt mit einigem Abstand und der Note 2,2 die Garmin Forerunner 245 Music.

Welche Pulsuhr ist die beste?

Mit jeder neuen Generation der Pulsuhren werden die Modelle genauer. Eine kürzliche Auswertung von Stiftung Warentest (Ausgabe 12/2019) hat ergeben, dass die Apple Watch Series 5 mit Note 1,8 die genaueste Pulsuhr bzw. Smartwatch ist. Es folgt mit einigem Abstand und der Note 2,2 die Garmin Forerunner 245 Music.

Welche GPS-Sportuhr?

Eine ausgezeichnete GPS-Sportuhr ist die Apple Watch Series 5. Sie wurde für die Genauigkeit ihrer Messdaten von Stiftung Warentest (Ausgabe 12/2019) die Note 1,8 bekommen und ist zum Testsieger unter den Smartwatches gewählt worden. Die zweite präzise Smartwatch im Test war die Garmin Forerunner 245 Music.

Welche Uhr zum Laufen und Radfahren?

Eine der besten Multisportuhren ist die Garmin fenix 6 Pro, die eine ausgezeichnete Uhr zum Laufen und Fahrradfahren ist. Als Multisport-Smartwatches eigenen sich auch die Samsung Galaxy Watch und die Apple Watch sehr gut, da sie relativ präzise Messergebnisse liefern. Ich erziele sehr gute Ergebnisse mit der Apple Watch und Runtastic.

Was ist die beste Garmin Uhr?

Die Garmin fenix 6X Pro Solar ist meiner Meinung nach die beste Garmin Uhr, weil sie als Multisport-Smartwatch mit vielen vorinstallierten Apps nicht nur für viele Sportarten taugt, sondern auch ein ansprechendes Äußeres aufweist und die Akkulaufzeit dank des Solarpanels verlängert. Ebenfalls eine ausgezeichnete Garmin Uhr für Einsteiger ist die Garmin Venu, die ein etwas kleineres Gehäuse hat, aber auch einen großen Funktionsumfang besitzt und deutlich günstiger ist als das Top-Modell.

Welche Sportuhr ist die richtige?

Auf dem Sportuhren-Markt gibt es aktuell einige ausgezeichnete Modelle, die durchaus einen Blick wert sind. Grundsätzlich spielen mehrere Faktoren für die Auswahl eine Rolle: Funktionalität, Optik und Qualität sowie Software. Unter diesen Gesichtspunkten sind meine Favoriten die Apple Watch, die Garmin fenix Pro, die Samsung Galaxy Watch, die Polar Grit X und die Suunto 7.

Welche Sportuhr zum Radfahren?

Die Garmin Venu ist eine ausgezeichnete Sportuhr zum Fahrradfahren, da es für die Smartwatch eine eigene App für diese Sportart gibt. Auch auf der Apple Watch finden Nutzer ein spezielles Workout für Fahrradfahren outdoor – die vorinstallierten Workouts auf der Apple Watch sind in der Regel sehr präzise.

Welche Uhr für Sport?

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl hochwertiger Fitness-Smartwatches, die auf vielfältige Weise als Uhr für Sport genutzt werden können. Wichtigstes Merkmal einer Uhr für Sport ist die optische Messung der Herzfrequenz direkt am Handgelenk. Auch eine Messung der Sauerstoffsättigung im Blut ist sehr wichtig. Die Frage “Welche Uhr für Sport?” muss individuell nach den eigenen Vorlieben beantwortet werden. Zu den aktuell besten Uhren für Sport zählen (meiner Meinung nach) die aktuelle Apple Watch, die Garmin fenix Modelle, die Garmin Venu und die Suunto 7.

Was ist besser – Polar oder Garmin?

Sowohl Polar als auch Garmin stellen sehr hochwertige und moderne Sportuhren und Sport-Smartwatches her, die aktuell mit jeder Generation ein bisschen besser werden. Insofern ist die Entscheidung für einen der Hersteller reine Geschmacksache. Ich habe die beiden Top-Modelle von Garmin und Polar, die Polar Grit X und die Garmin Fenix, getestet. In meinen Tests hatte die Garmin Fenix 6 Pro leicht die Nase vor. Grundsätzlich sind aber sowohl die Smartwatches von Polar und Garmin empfehlenswert.

Was ist besser Pulsuhr oder Brustgurt?

Das Tragen eines Brustgurts beim Laufen ist eine sehr präzise Methode, um die Herzfrequenz beim Sport wie etwa Joggen, Laufen, Fahrrad fahren und vielen weiteren Sportarten aufzuzeichnen. Leider muss der Gurt sehr eng und präzise angelegt werden, um die Herzfrequenz zu messen. Modern Sportuhren und Sport-Smartwatches nutzen deshalb einen optischen Herzsensor, um die Herzfrequenz direkt am Handgelenk zu messen. Anfangs mag diese Methode ungenauer gewesen sein. Mittlerweile ist die optische Herzfrequenzmessung am Handgelenk so ausgereift, das präzise Ergebnisse erzielt werden und keinen Brustgurt mehr notwendig ist. Die Apple Watch Series 5 wurde von Stiftung Warentest aufgrund ihrer präzisen Messergebnisse im Test 12/2019 mit der Bestnote 1,8 als Testsieger ausgezeichnet.

Was ist die beste Laufuhr?

Ich persönlich nutze zum Laufen die Apple Watch mit Runtastic. Sie ist für mich die beste Laufuhr, die zuverlässig die Herzfrequenz misst, die zurückgelegte Distanz präzise aufzeichnet und meine Aktivitätsdaten sehr genau berechnet, sodass ich mir ein realistisches Bild über meine aktuelle Fitness und Fortschritte beim Joggen machen kann. Weitere ausgezeichnete Laufuhren sind die Garmin Forerunner, die Garmin Fenix, die Garmin Venu, die Suunto 7 und die Polar Vantage M.

Welche Smartwatch für Läufer?

Ich persönlich nutze zum Laufen die Apple Watch mit Runtastic. Sie ist für mich die beste Laufuhr, die zuverlässig die Herzfrequenz misst, die zurückgelegte Distanz präzise aufzeichnet und meine Aktivitätsdaten sehr genau berechnet, sodass ich mir ein realistisches Bild über meine aktuelle Fitness und Fortschritte beim Joggen machen kann. Weitere ausgezeichnete Laufuhren sind die Garmin Forerunner, die Garmin Fenix, die Garmin Venu, die Suunto 7 und die Polar Vantage M.

Welches ist die beste Polar Uhr?

Die beste Polar Uhr ist die Polar Grit X, die ich ausführlich getestet habe. Sie ist als Multisport-Outdoor-Smartwatch konzipiert und eignet sich sehr gut für alle Sportarten im Freien und Indoor. Die Sportuhr ist robust und funktional auf dem neuesten Stand.

Welche Fitness-Uhr ist gut und günstig? Was ist eine gute Fitness-Uhr?

Als gute und günstige Fitness-Uhr fallen mir gleich mehrere Modelle ein: Zum einen ist als günstige Fitness-Smartwatch die Garmin Venu gut geeignet. Sie hat einen großen, aktuellen Funktionsumfang und moderne Technik verbaut. Zum anderen gefällt mir die Samsung Galaxy Watch Active 2 als gute und günstige Fitness-Uhr sehr gut, da sie ebenfalls viele aktuelle Funktionen und zu einem vergleichsweise niedrigen Preis angeboten wird. Für Apple-Fans wiederum bietet sich ein Vorgängermodell der aktuell Apple Watch an, das in der Regel vergünstigt angeboten wird.

Welche Fitness-Uhr für Anfänger?

Die besten Fitness-Uhren für Anfänger sind die Garmin Venu, die Apple Watch (eventuell in einer Vorgängerversion) und die Samsung Galaxy Watch Active 2. Mit diesen Sport-Smartwatches erhalten Sportuhren-Anfänger ein solides Gadget mit den aktuellen Funktionen zum einem spannenden Preis. Die Bedienung der Smartwatches ist intuitiv und die Möglichkeiten, seine Gesundheitsdaten aufzuzeichnen und zu analysieren, sind mit den Modellen vielfältig.

Welche Smartwatch 2020?

Wer sich 2020 noch eine Smartwatch für Sport, Alltag, Outdoor und Reisen zulegen möchte, sollte auf ein aktuelles Modell zurückgreifen. Zu den aktuellen Smartwatches 2020 zählen die Samsung Galaxy Watch 3 (ab August 2020), die Apple Watch Series 6 (ab Herbst 2020), die Garmin Fenix 6 Pro Solar und die Suunto 7.

Welche Smartwatch kann EKG?

Die Aufzeichung eines EKGs ist mit der Apple Watch Series 4 und Apple Watch Series 5 möglich. Die Aufzeichnung wurde von Experten und Ärzten gelobt und als präzise bezeichnet. Sie ersetzt aber keinen Check-up beim Arzt, sondern kann lediglich als zusätzliches Back-up gesehen werden, das als zusätzliche Motivationshilfe dient, um im Falle des Falles einen Arzt aufzusuchen. Eine Smartwatch mit EKG sollte nicht der Selbstdiagnose dienen.

Fazit – Wearables: mit Smartwatches und Fitness-Uhren die Zukunft am Handgelenk?

Während Smartphones bereits ihren Zenit erreicht haben und der Markt weitestgehend gesättigt ist, haben Wearables wie Smartwatches, Sportuhren, Fitness-Uhren und Outdoor-Uhren noch eine glorreiche Zukunft. In naher Zukunft dürften sich Smartwatches sogar als Taucheruhren eignen. Die Produkte werden mit jeder Generation besser, bekommen neue Funktionen und werden noch nützlicher. Besonders für Reisen und Urlaube können diese Urlaubs-Gadgets unheimlich viel Unterstützung in fremden Ländern und unbekannten Reisezielen bringen – und somit die Reise noch angenehmer machen. Neben den Eigenschaften im Urlaub können die Gadgets besonders bei Gesundheitsfragen sehr nützlich sein. Zwar ersetzen Wearables keinen Arztbesuch, mit der Aufzeichnung der Vitalfunktionen leisten sie aber tendenziell eine wichtige Hilfestellung für den Träger zum Erhalt und zur Verbesserung seiner Gesundheit. Zukünftig sollen Smartwatches auch den Blutzucker messen können. Wir dürfen also gespannt sein, welche Funktionen die schlauen Uhren als nächstes bieten. Und natürlich ebenso, ob es mal weitere Wearables wie Datenbrillen geben wird, die die Anwender noch besser in allen Lebenslagen unterstützen.

9030a055905d49acbf1f99776cd1a559

Welche Wearbles wie Smartwatches und Fitness Tracker verwendet Ihr? Teilt Eure Erfahrungen in den Kommentaren.

*Amazon.de Werbeanzeigen mit Affiliate Links / Als Amazon.de-Partner erhalten wir eine kleine Provision – Ihr bezahlt nichts extra / Letzte Aktualisierung der Produktdaten am 26.09.2020 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Produktbilder werden über einen Datenschutz-Proxy ausgeliefert / Haftungsausschluss: Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers auf Amazon.de stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. 

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Alle Beiträge über Wearables
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x