Richelieu Rock: Tauchsafari auf den Spuren von Jacques Cousteau

Von Khao Lak über Similan bis Surin: Wo sind die schönsten Tauchplätze in der Andamanensee?

sea bees diving khao lak liveaboard tauchsafari genesis I Weltklasse Tauchplätze warten! Auf geht’s mit dem Sea-Bees-Liveaboard Genesis I in Richtung Surin Islands zum Tauchen am Richelieu Rock. Foto: Sascha Tegtmeyer
Weltklasse Tauchplätze warten! Auf geht’s mit dem Sea-Bees-Liveaboard Genesis I in Richtung Surin Islands zum Tauchen am Richelieu Rock. Foto: Sascha Tegtmeyer

[enthält unbezahlte Werbung] Weltklasse Tauchplätze warten! Unsere Thailand-Tour geht weiter: Nach ein paar entspannten Tagen auf der Trauminsel Koh Lipe steht nun mit Khao Lak die entgegengesetzte Richtung auf dem Programm – und von dort aus geht’s mit dem Sea-Bees-Liveaboard “Genesis I” in Richtung Surin Islands zum Tauchen am Richelieu Rock. Lesen Sie, warum wir uns nach der Richelieu-Rock-Tauchsafari am liebsten bei Jacques Costeau persönlich bedanken möchten.

- Werbeanzeige -

Wenn sich viele außergewöhnliche Erlebnisse aneinanderreihen, verliert man leicht das Zeitgefühl. Tage kommen einem leicht wie Jahre vor und was gestern erst passiert ist, scheint schon eine Ewigkeit vergangen zu sein. So ergeht es uns jedenfalls auf unserer Thailand-Tour. Nach einer erlebnisreichen Zeit auf der Trauminsel Koh Lipe mit tollen Tauchgängen im tiefsten Süden des Tropenstaats eilen wir direkt weiter in die entgegengesetzte Richtung – nach Khao Lak an der Westseite Thailands.


Coole Ausrüstung für euren nächsten Traumurlaub (und Zuhause) findet Ihr bei Amazon.de! – Werbeanzeigen –

Praktische Rucksäcke, Stromadapter, Nackenkissen, Koffer und viele innovative Produkte könnt Ihr hier durchstöbern! Das passende Zubehör für eure nächste große Reise findet Ihr im Online-Shop von Amazon.de – jetzt hier klicken!


Mit dem Speedboot von der malaysischen Grenze die Andamanenküste hoch nach Koh Lanta, ein kurzer Stopp auf der gehypten und überzüchteten Touri-Insel Koh Phi Phi und schon geht’s vom Rassada Pier in Phuket auf eine mehrstündige, wilden Autofahrt nach Norden. Wir sind praktisch den ganzen Tag unterwegs – aber aus gutem Grund: Weltklasse Tauchplätze stehen auf dem Programm!

Gibt es Haie in Khao Lak? Das kommt ganz klar darauf, wo man sich in Khao Lak befindet.
Tauchen in der Andamanensee: Hier kann man komplett in Fischschwärmen versinken.

Sea Bees Diving Safarischiff Genesis I: Die Hübsche

Nach der langen Tour verbringen wir erst einmal eine Nacht im Palm Garden Resort, das etwas außerhalb von Khao Lak gelegen ist. Die Unterkunft besteht aus mehreren kleinen Bungalows und ist ein ausgezeichneter Rückzugsort nach der langen Tour, mit einem Pool in der Mitte zwischen den Bungalows und einem hübschen Garten. Direkt in der Anlage befindet sich auch die örtliche Sea-Bees-Tauchbasis, in der wir bei Basisleiter Markus einchecken und unsere Ausrüstung für den Liveaboard vorbereiten.

Am nächsten Morgen geht es vom Resort zur etwa fünfzehn Minuten entfernten Anlegestelle, wo sie bereits auf uns wartet: Die Genesis I bist eine ganz Hübsche! Im Gegensatz zu den meisten anderen verbauten Schiffen, die in Thailand herumschippern, hat die Genesis eine glatte, unverbaute Optik. Mein erster Eindruck: Die ist ja niedlich! Und genau diese erste Eindruck bestätigt sich auch, nachdem wir an Bord gegangen sind. Die 25 Meter lange Monorumpfyacht ist zwar recht klein, aber fein und vor allem exklusiv, wenngleich nicht allzu luxuriös. Bei fünf Doppelkabinen und zwei Einzelkabinen ist die Zahl der Mittaucher durchaus überschaubar.


Coole Ausrüstung für euren nächsten Traumurlaub (und Zuhause) findet Ihr bei Amazon.de! – Werbeanzeigen –

Praktische Rucksäcke, Stromadapter, Nackenkissen, Koffer und viele innovative Produkte könnt Ihr hier durchstöbern! Das passende Zubehör für eure nächste große Reise findet Ihr im Online-Shop von Amazon.de – jetzt hier klicken!


Tauchsafari mit Sea Bees Diving: Tolles Team auf klasse Boot!

Und die sind in diesem Fall auch noch sehr sympathische Typen: Mit dabei sind unter anderem Normen, Sabine und Peter sowie Sven aus Deutschland. Das Schiff ist auf dieser Tour komplett in deutscher Hand, zumindest was die Gäste anbelangt. Begleitet wird die Tour von Tourleader Koen, Tauchlehrerin Irina und dem sympathischen Holländer Gerben. Die drei verbreiten vom ersten Moment an eine fantastische Stimmung und schon zu Beginn beim Bootsbriefing zeichnet sich ab, dass eine der beiden wichtigsten Bedingungen für eine gelungene Tauchsafari von Anfang an gegeben ist: Sympathische Leute!

tauchsafari sea bees diving genesis I andamanensee similan islands surin islands richelieu rock Entspannte Truppe: Eine Tauchsafari steht und fällt mit den Teilnehmern! Foto: Sascha Tegtmeyer
Entspannte Truppe: Eine Tauchsafari steht und fällt mit den Teilnehmern! Foto: Sascha Tegtmeyer

Tauchen am Richelieu Rock: Liveaboard zu den Top-Spots auf den Spuren von Meeres-Pionier Jacques-Yves Cousteau

Wie laufen aus dem Hafen und der Bucht von Khao Lak aus, und steuern direkt unser erstes Ziel an: Koh Bon. Die Insel heißt ebenso wie der Tauchplatz, an dem wir zu unserer ersten Unterwassertour starten werden. Insgesamt dauert die Überfahrt einige Stunden, wodurch uns direkt auch klar wird, warum wir uns auf einer Tauchsafari und nicht auf einer Tagestour befinden: Der nächst gelegene Tauchplatz ist einige Stunden entfernt, der abgelegensten sogar eine ganze Tagestour. Da macht es sich in der Tat ziemlich gut, dass wir uns in der Zeit auf das Sonnendeck chillen können oder zwischenzeitlich beim Kaffee auf dem Oberdeck sitzen. Während wir auf den ersten Tauchgang zu steuern, bleibt viel Zeit für Unterhaltungen und das Kennenlernen. Sabine und Peter waren bereits am Vortag am Tauchplatz Koh Bon: “Wir hatten einen ganz neugierigen Manta. Der war ziemlich neugierig und hat uns einige Male umkreist!“ berichtet die Flugbegleiterin aus Deutschland. Gute Voraussetzung für unsere erste Tour unter Wasser, man darf gespannt sein.

Seite 2: Auf zu den schönsten Tauchplätzen in der Andamanensee! 

Werbeanzeigen
neueste älteste meiste Bewertungen