Menü

Garmin quatix 6 Test: verlässlicher Begleiter für’s Abenteuer am Meer?

[Unbezahlte Werbung, weil Testbericht] Die quatix-Serie von Garmin gehört zu den besten Smartwatches für Segler, Yacht-Fans und viele weitere Wassersportler wie Kayak-Fahrer und Stehpaddler. Allerdings wäre es viel zu schade, die schmucken Alleskönner nur Boot-Liebhabern vorzubehalten. Die neue Garmin quatix 6 ist eine ambitionierte neue Outdoor-Sportuhr für alle, die sich kopfüber ins Abenteuer stürzen wollen und eine von ganz wenigen Sport-Smartwatches, die so eine klare maritime Ausrichtung haben. Wir haben uns die Garmin quatix 6 im Test einmal näher angeschaut und stellen Dir alle Stärken und Schwächen im Test vor.

Die aktuelle quatix-6-Serie ist schon etwas länger auf dem Markt. Mit der Garmin quatix 6 gibt es derweil auch ein Top-Modell, das um eine Solarfunktion ergänzt wurde, mit der sich die Smartwatch durch Sonnenenergie aufladen lässt. Auf diese Weise lässt sich die Laufzeit des Akkus verlängern. Die quatix 6 ist das aktuelle Highend-Modell für maritime Sportler und ist im Prinzip eine maritime Version der aktuellen Garmin fenix 6 Pro (Test). Mit diesen speziellen Eigenschaften steht sie als Smartwatch für Segler ziemlich allein da aktuell – jedenfalls konnte ich keine vergleichbare Sport Watch finden, die auf ähnliche Weise ausgestattet ist. Zur Fenix 6 Pro unterscheidet sie sich vor allem durch die Ausstattung mit mit speziellen Sportuhren-Funktionen für Boote, Angler, Kreuzfahrt-Fans und Segler, aber auch für Kayak-Fahrer und Stehpaddler. Durch die lange Akkulaufzeit können die Wassersportler noch unbeschwerter ihren Hobby nachgehen. In unserem Garmin quatix 6 Testbericht haben wir uns die Smartwatch für Segler und Wassersportler einmal etwas genauer angeschaut.

Doch es wäre wirklich schade, wenn die Garmin quatix 6 nur Seglern und Boots-Fans vorbehalten wäre. Die elegante Sportuhr ist nämlich ein ausgezeichneter Begleiter für zahlreiche Aktivitäten und eignet sich ebenso gut als Outdoor-Uhr und Uhr für Abenteurer. Natürlich ist sie auch ideal für alle, die sich gern mit Stand Up Paddling die Zeit vertreiben und mit dem Board ihre Runden drehen. Sie hat einen eigenen Sportmodus für die wichtigsten Wassersportarten integriert, sodass im Grunde jeder, der sich gerne am oder auf dem Wasser bewegt, gut mit dieser Smartwatch bedient ist. Auch viele weitere Sportarten wie Joggen, Kajakfahren, Kanufahren, Skifahren und Golfen werden von der Fitness-Uhr natürlich unterstützt. Welche Eigenschaften zeichnen die quatix somit aus? Wir haben Euch die wichtigsten Informationen zur neuen Top-Smartwatch in unserem Garmin quatix 6 Test einmal zusammengestellt. 

+++ Folge uns jetzt auf Instagram, Facebook, Twitter und TikTok+++

Garmin quatix 6 Modelle bei Amazon.de anschauen

Werbung*

Bestseller Nr. 1
Garmin Quatix 6 Gray Silicone Strap Captain Blue 010-02158-91
  • ✔ Die nächste Generation der erfolgreichsten...
AngebotBestseller Nr. 2
Armbanduhr Garmin QUATIX 6 TITANIO 010-02158-95
  • ✔ Die nächste Generation der erfolgreichsten...
AngebotBestseller Nr. 3
AngebotBestseller Nr. 4
AngebotBestseller Nr. 5
AngebotBestseller Nr. 6
Garmin Fenix 6S Sapphire Armbanduhr Rosegold mit grauem Silikonband 010-02159-21
  • Garmin Fenix 6S Sapphire Roségold mit Silikonarmband Grau...

Überblick: Garmin quatix 6 im Test

  • die Garmin quatix 6 ist eine maritime und marine Sport-Smartwatch für Meer-Fans, die spezielle Funktionen für Segler bietet
  • die Sportuhr ist vielseitig einsetzbar und eignet sich ebenfalls zum Laufen, Radfahren, Schwimmen und etliche weitere Sportarten
  • die wichtigsten Spezifikationen der Smartwatch im Überblick:
    • Uhrglas aus Corning® Gorilla® Glass DX
    • Gehäuse aus faserverstärktem Polymer mit Metallgehäuse
    • Bei Sonneneinstrahlung gut ablesbares LED-Farbdisplay mit 1,4 Zoll
    • Akkulaufzeit bis zu 21 Tage im Smartwatch-Modus, bis zu 15 Stunden bei intensiver Nutzung mit GPS und Musik 
    • Wasserdichtigkeit: 10 ATM 
    • Interner Speicher von 32 GB 
    • Typische Uhrenfunktionen wie Uhrzeit, Datum, Wecker, Timer 
    • Ortung: GPS, Glonass, Galileo
    • Herzfrequenzmessung am Handgelenk
    • Pulsoximeter mit Akklimatisierung 
    • Barometrischer Höhenmesser 
    • Kompass, Gyroskop, Beschleunigungssensor, Thermometer
    • Smartwatch-Funktionen wie Kalender, Wetter, Notifikationen, Musik, Garmin Pay
    • Sicherheitsfunktionen wie Live-Tracking, Unfall-Benachrichtigung und Notfallhilfe 
    • Aktivitätsfunktionen wie Schrittzähler, Kalorienverbrauch, Schlafüberwachung, Stockwerke und Intensitätsminuten, Stress-Tracking
    • Diverse maritime Funktionen wie vorinstallierte, topographische Karten und Unterstützung von optionalen BlueChart g3-Seekarten mit optimierter Kartendarstellung, umfassende Konnektivität mit kompatiblen Garmin-Kartenplottern und weiteren Produkten sowie Empfang von Smart Notifications, optimierter Regatta-Segelassistent mit virtueller Startlinie, Distanz zur Startlinie sowie Countdown-Timer und Wendeassistent

Erster Eindruck: die Garmin quatix 6 im Test

Solide, top verarbeitet und aus hochwertigen Materialien: Die Garmin quatix 6 im Test hat einen ausgezeichneten ersten Eindruck hinterlassen. Foto: Sascha Tegtmeyer
Solide, top verarbeitet und aus hochwertigen Materialien: Die Garmin quatix 6 im Test hat einen ausgezeichneten ersten Eindruck hinterlassen. Foto: Sascha Tegtmeyer

Der erste Eindruck bei der Garmin quatix 6 ist durchweg positiv. Das Gehäuse fühlt sich hochwertig an, die Smartwatch hat ein gewisses Gewicht, ohne schwer zu sein und die Kombination aus Titaniumlünette und dem dunkelblauen Armband sieht maritim und edel aus. Schick, schick, denke ich mir – aber schicke Uhren gibt es viele auf dem Markt. Was die Sportuhr zu leisten vermag, zeigt sich erst nach dem Einschalten. Intuitiv drücke ich auf das Display – nichts passiert. Die Smartwatch hat keinen Touchscreen, die Bedienung erfolgt komplett über die fünf Knöpfe. Das funktioniert jedoch einfach, die Bedienung lässt sich spielerisch erproben. Und auch die Einrichtung ist denkbar einfach.

In wenigen Minuten ist der Zeitmesser mit der Garmin Connect App auf meinem iPhone verbunden. Die Smartwatch updatet sich direkt erst einmal ganz automatisch – super. So ist die Sportuhr mit frischer Software nach wenigen Minuten schon startklar. Am Handgelenk macht die Garmin quatix 6 einen edlen und wertigen Eindruck. Sie ist dank ihrer Größe auch von weitem ein Eye-Catcher. Dann kann es ja losgehen mit dem Garmin quatix 6 Test – ich freue mich schon besonders auf das Stand Up Paddling mit der Uhr, da kann sie zeigen, ob die maritimen Eigenschaften auch für Nicht-Segler überzeugen.

Was kann die Garmin quatix 6 im Test – und für wen eignet sie sich? 

Das Gehäuse besteht aus einem hochwertigen Kunststoff und viel Edelstahl: Die Garmin quatix 6 ist damit ideal für alle Outdoor-Einsätze. Foto: Sascha Tegtmeyer
Das Gehäuse besteht aus einem hochwertigen Kunststoff und viel Edelstahl: Die Garmin quatix 6 ist damit ideal für alle Outdoor-Einsätze. Foto: Sascha Tegtmeyer

Die Garmin quatix 6 ist ein Allrounder, der sich längst nicht nur für Segler als nützlicher Begleiter beim Sport und als Urlaubs-Gadget anbietet. Die Smartwatch ist eine nützliche Outdoor-Sportuhr, die für vielseitige Einsatzzwecke in Frage kommt. Außerdem können Nutzer mithilfe des neuen Power Managers der Garmin quatix 6 manuell für mehr Saft sorgen: Sie können Sensoren erkennen, die viel Strom verbrauchen und diese nach Belieben manuell abschalten. Bei vielen Herstellern ist so ein manuelles Vorgehen undenkbar.

Besondere maritime Funktionen der Garmin quatix 6 für Segler

Die Garmin quatix 6 bietet erstmals die Möglichkeit, sich BlueChart g3-Seekarten, die Garmin- mit Navionics-Daten vereinen, auf dem Display anzeigen zu lassen und Wegpunkte zu setzen. In einer entsprechenden Kombination mit Marine-Elektronik des Herstellers werden NMEA 2000-Bootsdaten, zu denen die Geschwindigkeit, Wassertiefe und -temperatur sowie Winddaten gehören, direkt auf der Smartwatch am Handgelenk angezeigt. Auch Autopiloten, die eine Kompatibilität aufweisen, können direkt über die multifunktionale Sportuhr bedient werden. Zudem wird über die entsprechende vorinstallierte App die Auswahl der passenden Musik an Bord ganz einfach. Skipper, Angler und Segler können auf zahlreiche nützliche Funktionen zurückgreifen, die sie in ihrem Sport unterstützen. Zudem gibt es einen Notfall-Button, der „Mensch über Bord“ signalisiert und im Notfall Hilfe rufen kann.  

Zahlreiche Funktionen von Smartwatches und Fitnessuhren vereint 

Die Smartwatch macht nicht nur bei Wassersportlern eine gute Figur. Im Alltag stehen Nutzern die typischen Smartwatch-Funktionen zur Verfügung: Die Garmin quatix 6 kommt mit Funktionen wie dem kontaktlosen Bezahlsystem Garmin Pay und einem großzügigen Musikspeicher, der bis zu 2.000 MP3s fasst. Zudem können entsprechende Bluetooth-Kopfhörer wie etwa die Apple AirPods Pro (Test) und die Bang&Olufsen Beoplay H9 3. Generation (Test) direkt mit der Uhr gepaart werden. Musikstreaming auf der Uhr kann über die Anbieter Spotify, Amazon Music oder Deezer stattfinden. Zur Verfügung stehen zudem typische Smartwatch-Funktionen wie das Anzeigen von Anrufen und Nachrichten.

Auch für Aktivitäten an Land stehen vorinstallierte Karten zur Verfügung. Schon als Standard gilt zudem dem Herzfrequenzmessung am Handgelenk, die bei der Garmin quatix 6 auch unter Wasser genutzt werden kann – also beispielsweise beim Schwimmen. Noch relativ neu hingegen ist die Funktion des Pulse Ox-Blutsauerstoffsättigungssensors. Davon ab misst die quatix das Wohlbefinden des Nutzers, den Stresslevel und die Schlafqualität. Bei der Garmin quatix 6 bekommen Nutzer also nicht nur die marinen Funktionen, sondern auch alle Features, die etwa das Top-Modell fenix 6 Pro auszeichnet. 

Garmin quatix 6 Test: Stärken und Schwächen

Das Material des Silikonarmbands an meiner Garmin quatix 6 ist genau richtig – nicht zu fest und nicht zu labbrig. Foto: Sascha Tegtmeyer
Das Material des Silikonarmbands an meiner Garmin quatix 6 ist genau richtig – nicht zu fest und nicht zu labbrig. Foto: Sascha Tegtmeyer

Die Garmin quatix 6 ist im Grunde die maritime Version der fenix 6. Die Sport-Smartwatch punktet mit zahlreichen Funktionen und einem Gehäuse aus hochwertigen Materialien – sodass die Stärken der Sportuhr die Schwächen deutlich überwiegen. Insbesondere alle, die viel Wert auf die Kombination aus Design und nützlichen Funktionen großen Wert legen, werden mit der Garmin quatix 6 ihre Freude haben. Insbesondere Segler und viele weitere Wassersportler kommen auf ihre Kosten – die spezielle maritime Ausrichtung mit speziellen Funktionen. Aber die Uhr ist längst nicht nur für eingefleischte Meer-Fans interessant: Aufgrund des angenehmen Armbands aus Silikon ist die Smartwatch sehr angenehm zu tragen. Das Material ist nicht zu fest und auch nicht zu weich. Insbesondere bei starker Helligkeit ist der Bildschirm sehr angenehm: Kaum ein Display bei aktuellen Sportuhren lässt sich bei hoher Sonneneinstrahlung so gut ablesen wie bei der quatix 6 (und der fenix 6). Die marine Sport-Smartwatch ist für viele Sportprogramme wie Laufen, Radfahren, Schwimmen, Wandern, Stand Up Paddling – also längst nicht nur für Wassersportler. Mit ihrer Ausrichtung ist die Sportuhr eine von wenigen Smartwatches, die ein Statement der Liebe zum Meer ist – für Segler gibt es kaum Alternativen.

Die Schwächen der Garmin quatix 6 sind durchaus überschaubar. Allen voran fehlt noch immer der Touchscreen und das Display ist kein AMOLED oder Super-AMOLED. Die zahlreichen Töne und Alarme klingen nicht besonders angenehm. Zudem ist der Preis für einige der Modelle ganz schön gesalzen: Die Top-Modelle können zum Teil deutlich mehr als 1.000 Euro kosten. Dafür erhält man dann jedoch auch eine aktuelle Smartwatch aus Titanium und mit Solarladelinse, die die Akkulaufzeit kräftig verlängert.

Stärken

  • robuste und hochwertige Materialien in einem auffälligen Outdoor-Design – Uhrglas aus Gorilla Glas 3 und Lünette aus Edelstahl
  • die spezielle maritime Ausrichtung mit speziellen Funktionen für viele Wassersportler
  • angenehmes Armband aus Silikon – sehr angenehm zu tragen, das Material ist nicht zu fest und auch nicht zu weich
  • kaum ein Display bei aktuellen Sportuhren lässt sich bei hoher Sonneneinstrahlung so gut ablesen wie bei der quatix 6 (und der fenix 6)
  • großer interner Speicher von 32GB
  • viele Sportprogramme wie Laufen, Radfahren, Schwimmen, Wandern, Stand Up Paddling – also nicht nur für Wassersportler
  • eine von wenigen Smartwatches, die ein Statement der Liebe zum Meer ist
  • Maritime Eigenschaften: Gezeiten-App, Autopilot-Kontrolle und Verbindung zum Boot direkt mit der Smartwatch
  • Spezieller Modus zum Stand Up Paddling

Schwächen

  • kein Touchscreen – Bedienung ausschließlich über Knöpfe (viele Sportler bevorzugen das beim Workout)
  • bisher kein OLED oder AMOLED-Display
  • die Töne sind gewöhnungsbedürftig
  • teils recht hoher Preis der unterschiedlichen Modelle

Bewertung: Garmin quatix 6 im Test

Verarbeitung, Materialien und Optik

Bewertung: 9 von 10.

Display und Bedienung

Bewertung: 7 von 10.

Funktionsumfang

Bewertung: 9 von 10.

Präzision der Messergebnisse

Bewertung: 9 von 10.

Vielseitigkeit der Einsatzgebiete

Bewertung: 8 von 10.

Preis-Leistung-Verhältnis

Bewertung: 8 von 10.

Gesamteindruck

Bewertung: 9 von 10.

Durchschnittliche Bewertung 8,4

Die Bewertung erfolgt rein subjektiv und spiegelt lediglich meine eigenen Erfahrungen mit der Smartwatch wider.

Video: Garmin quatix 6 im Test

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tabelle: Technische Daten – Garmin quatix 6 Grau mit mittelblauem Armband

FeaturesVerwendete Technik
Gehäusematerial faserverstärktes Polymer und Metall in zwei Gehäusegrößem (47mm und 51mm)
DeckglasmaterialCorning® Gorilla® Glass 3 DX
Lünettenmaterial Edelstahl
ArmbandmaterialSilikon
DisplayFarbdisplay, 1,3 Zoll Durchmesser bei 260×260 Pixeln mit gut ablesbarem, transflektivem MIP-Display (Memory in Pixel)
TouchscreenNein
Farbvarianten der SmartwatchGrau-Blau (auch in Titan-Titan erhältlich)
UhrfunktionenUhrzeit, automatische Sommerzeit, Wecker, Timer, Stoppuhr, Sonnenaufgang /-untergang
Fitness-TrackingEnergielevel-Messung, Sauerstoffsättigungsmessung, Stress-Level-Tracking, Herzfrequenzmessung, Atemfrequenz, Schlafanalyse
AktivitätsfunktionenSchrittzähler, Kalorienverbrauch, Stockwerke, Strecke, Intensitätsminuten
SchwerpunkteSegeln, Boote, Kreuzfahrt – aber auch Laufen, Radfahren, Schwimmen, Wandern, Bergsteigen, Mountainbiken, Skifahren, Snowboarden, Langlauf, Stand Up Paddling, Rudern, Kajakfahren, Jumpmaster, taktische Einsätze
Indoor-Tracking-FunktionenKrafttraining, Cardiotraining und Crosstrainer-Training, Stepper, Treppensteigen, Rudermaschine, Yoga, Pilates und Atemübungen
Herzfrequenzmessung am HandgelenkOptischer Herzsensor
PulsoximeterJa
Wasserdichtigkeit10 ATM – geeignet zum Duschen, Schwimmen und Schnorcheln
BatterielaufzeitSmartwatch-Modus: bis 14 Tage
GPS-Modus mit Musik: bis zehn Stunden
Positions-TrackingGPS, GLONASS, GALILEO
SensorenOptischer Herzfrequenz-Sensor, barometrischer Höhenmesser, Kompass, Gyroskop, Beschleunigungsmesser, Pulsoximeter
Smartwatch-FunktionenBenachrichtigungen, SMS-Antwort, Kalender, Wetter, Musikfunktionen, Telefon suchen, Bezahlfunktion Garmin Pay
KompatibilitätiPhone, Android
VerbindungenBluetooth®, ANT+®, WLAN
Gewicht80 Gramm (Gehäuse 60 Gramm)
Quelle: Garmin.com

FAQs: die wichtigsten Fragen zur Garmin quatix 6

Das Gehäuse der Garmin quatix 6 ist robust und verschraubt – ideal für Outdoor-Sport. Auf der Unterseite sitzen auch die optischen Sensoren. Foto: Sascha Tegtmeyer
Das Gehäuse der Garmin quatix 6 ist robust und verschraubt – ideal für Outdoor-Sport. Auf der Unterseite sitzen auch die optischen Sensoren. Foto: Sascha Tegtmeyer
Welche Garmin Uhr ist die beste?

Die beste Garmin Uhr richtet sich nach den persönlichen Präferenzen und Vorlieben. Außerdem sollten die ausgeübten Sportarten berücksichtigt werden. Für die meisten Nutzer bietet sich die Garmin Fenix 6 Pro an. Die Sport-Smartwatch ist besonders vielseitig einsetzbar. Wer eine hochwertige Garmin Uhr sucht und ein etwas kleineres Budget hat, kann auf die Garmin Venu zurückgreifen.

Welche Uhr von Garmin?

Der Hersteller Garmin hat eine große Palette an Smartwatches zur Auswahl. Das wohl wichtigste Modell ist die Garmin Fenix, der Allrounder unter den Sportuhren des Herstellers. Die Uhr ist sehr vielseitig einsetzbar im Alltag, beim Sport, Outdoor-Aktivitäten und auf Reisen. Weitere hochwertige Modelle sind die Garmin Venu, die Garmin Vivoactive und die Garmin Forerunner.

Welche Garmin Uhr zum Wandern?

Zum Wandern eignet sich besonders gut die Garmin Fenix 6X Pro, da sie die vorinstallierte TopoActive Karte Europa serienmäßig integriert hat und dank spezieller Funktionen für Wanderer und Bergsteiger bestens zum Wandern und allen Outdoor-Aktivitäten geeignet ist.

Welche Laufuhr von Garmin?

Für Läufer und Jogger eignet sich besonders die Garmin Forerunner der aktuellen Generation. Die Smartwatch ist speziell auf Läufer ausgerichtet. Für alle, die ein abwechslungsreicheres Sportprogramm absolvieren, gibt es die Garmin Venu, die eher eine Multisport-Smartwatch ist und durch ihr ansprechendes Design besser im Alltag getragen werden kann. Auch die Garmin Fenix 6 kann als Sport-Smartwatch problemlos zum Laufen und Joggen verwendet werden.

Garmin quatix 6: Alternativen zum neuen Dauerläufer

Für Segler und Wassersportler ist die Sport-Smartwatch erste Wahl. Foto: Sascha Tegtmeyer
Für Segler und Wassersportler ist die Sport-Smartwatch erste Wahl. Foto: Sascha Tegtmeyer

Die quatix 6 befindet sich in ihrem Segment nicht in umfangreicher Gesellschaft. Die speziellen, maritimen Wassersportfunktionen der Smartwatch sind schon ein außergewöhnliches Alleinstellungsmerkmal, das diese Sportuhr für Segler zur ersten Wahl macht. Wer jedoch eher selten mit einem Segelboot unterwegs, kann im Zweifelsfall auch auf Modelle wie die fenix, die Garmin vivoactive 4 (Test) oder die Garmin venu (Test) zurückgreifen. Für Sportler, die ein abwechslungsreiches Programm absolvieren, dürften diese Sportuhren eine gute Alternative sein. Auch die Uhren der Mitbewerber wie etwa die Apple Watch sind durchaus einen Blick wert: Die Apple Watch Series 4 (Test), die Apple Watch Series 5 (Test), die Samsung Galaxy Watch Active 2 (Test), die Samsung Galaxy Watch 3 (Test) sowie die Suunto 9 (Test), die Suunto 7 (Test), die Suunto 3 (Test) und die Suunto Spartan Sport Wirst HR (Test) sind durchaus einen Blick wert. Vom Hersteller Polar ist die Polar Grit X (Test) eine Alternative. Wer als Ergänzung noch nach einer analogen Uhr sucht, wird etwa bei der Citizen Herren-Funkuhr Eco-Drive Titanium (Test) fündig. Grundsätzlich scheint die quatix-Serie aber eine der besten Sportuhren für Segler und eine ausgezeichnete Wahl für alle zu sein, die gerne und viel am und auf dem Wasser zu finden sind.

Garmin-Sportuhren-Modelle bei Amazon.de anschauen

Werbung*

AngebotBestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Garmin Fenix 6X Pro Saphir/Sapphire - GPS Multisportuhr - schwarz inkl. Bluetooth Headset
  • ## Bundle inkl. Bluetooth Headset ## - Spiele deine Lieblingsmusik auf...
Bestseller Nr. 3
Garmin Fenix 6 Pro Saphir/Sapphire - GPS Multisportuhr - schwarz inkl. Bluetooth Headset
  • ## Bundle inkl. Bluetooth Headset ## - Spiele deine Lieblingsmusik auf...
AngebotBestseller Nr. 4
AngebotBestseller Nr. 5
AngebotBestseller Nr. 6

Fazit – Garmin quatix 6 im Test: Outdoor-Sportuhr für Segler und alle Abenteurer?

In unserem Garmin quatix 6 Test haben wir die Sport-Smartwatch ausführlich unter die Lupe genommen. Die Sportuhr hat viele Stärken und wenige Schwächen – eine grundsolide, aktuelle Sportuhr. Foto: Sascha Tegtmeyer
In unserem Garmin quatix 6 Test haben wir die Sport-Smartwatch ausführlich unter die Lupe genommen. Die Sportuhr hat viele Stärken und wenige Schwächen – eine grundsolide, aktuelle Sportuhr. Foto: Sascha Tegtmeyer

Wie eingangs schon gesagt wäre es schade, wenn diese maritime Smartwatch nur für Segler interessant wäre. Sie ist die ideale Wahl für Die Garmin quatix 6 ist nicht nur eine ausgezeichnete Uhr für Segler, sondern auch für alle möglichen Sportarten geeignet. Insbesondere alle Aktivitäten, die am Wasser und im Wasser stattfinden, können mithilfe der quatix wunderbar durch die Smartwatch betreut werden. Die Sportuhr ist aus technologischer Sicht absolut State-of-the-Art und dürfte mit ihren Spezifikationen auch noch einige Zeit aktuell bleiben.

Unterm Strich dürfte sich die moderne und fortschrittliche Technologie jedoch bewähren und Sportlern ermöglichen, länger ihrem Hobby nachzugehen, ohne die Armbanduhr nachladen zu müssen. Insofern scheint die Garmin quatix 6 eine rundum gelungene Outdoor-Smartwatch, die für viele Einsatzgebiete geeignet ist und insbesondere Segler glücklich machen dürfte. Als Alternative bietet sich die fenix-Baureihe des Herstellers an, die ich bereits als Smartwatch auf Reisen getestet hatte und die über ähnliche Eigenschaften verfügt und als Standardmodell für verschiedene Aktivitäten bezeichnet werden kann. Anstatt der fenix zur aquatix zu greifen, könnte deshalb vor allem als Statement für die Liebe zu maritimen Aktivitäten gewertet werden und ist für alle – außer Segler – vor allem eine Frage des persönlichen Geschmacks. Für Segler ist die Garmin quatix 6 in vieler Hinsicht ein Must-have – zumindest für alle Technik-affinen Wassersportler.

Die Garmin quatix 6 wurde mir freundlicherweise vom Hersteller Garmin für den Test zur Verfügung gestellt. Ich behalte mir vor, getestete Produkte ausführlich und auf Schwachstellen zu testen, um den Leserinnen und Lesern ein möglichst klares und umfassendes Bild des Produkts zu geben. Zudem gebe ich zu jeder getesteten Smartwatch meine eigene, klare Meinung ab.

1550ab28193e4567bcb2ca5754da4f00

Garmin quatix 6 Test – verwendet Ihr bereits eine Outdoor-Smartwatch oder plant Ihr die Anschaffung? Teilt Eure Erfahrungen in den Kommentaren.

*Amazon.de Werbeanzeigen mit Affiliate Links / Als Amazon.de-Partner erhalten wir eine kleine Provision – Ihr bezahlt nichts extra / Letzte Aktualisierung der Produktdaten am 24.09.2020 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Produktbilder werden über einen Datenschutz-Proxy ausgeliefert / Haftungsausschluss: Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers auf Amazon.de stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. 

About Author

Moin, ich bin Sascha! Meer-Fan, Reise-Liebhaber und immer für ein Abenteuer zu haben. Auf meinem Reiseblog Just Wanderlust verbinde ich die Liebe zum Reisen und zur Natur mit einem Faible für Wassersport wie Stand Up Paddling, Tauchen und Surfen. Ich bin Journalist und von Natur aus Neugierig, wenn ich neue Reiseziele kennen lerne und anschließend ausführlich darüber berichte. Wenn ich mit meiner Familie oder allein unterwegs bin, dürfen bei mir als Technik-Fan auch immer gern ein paar Reise-Gadgets zu Testzwecken mit dabei sein. Meine bevorzugten Reiseländer: USA, Thailand und Malediven.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x