Garmin fenix 6 Pro Test & Erfahrungen – das Power-Paket unter den Outdoor-Uhren?

by

Die Garmin fenix 6er-Serie mit der Garmin fenix 6S (Pro), der Garmin fenix 6 (Pro) und der Garmin fenix 6X (Pro) setzt sich aus einer ganzen Reihe von fortschrittlichen GPS-Multisport-Smartwatches zusammen, die besonders für Sportler, Aktive und Abenteurer interessant sind. Was können die Outdoor-Smartwatches für Sportler? Und welche Stärken und Schwächen haben sie? Wie sind meine Erfahrungen mit der Garmin fenix? Ich habe in meinem Garmin fenix 6 Pro Test die Sportuhr beim Wandern auf der Trauminsel Mauritius für Euch getestet. 

Inhaltsverzeichnis anzeigen

Unbezahlte Werbung / Produkttest.

Moderne Outdoor-Uhren sind mittlerweile weit mehr als nur ein nettes Spielzeug am Handgelenk. Die Smartwatches sind echte Leistungsträger, die ihren Benutzer beim Sport, im Alltag und auch besonders auf Reisen massiv unterstützen können. Mit modernen multifunktionalen Sportuhren können Sportler auf viele Funktionen zurückgreifen, die sie beim Workout unterstützen und es den Nutzern ermöglichen, ihre Aktivitäten zu tracken und zu loggen.

Viele nützliche Funktionen für Sportler und Abenteurer

Allem voran die Aufzeichnung der Herzfrequenz steht hier im Fokus. Besonders nützlich können Smartwatches auf Reisen sein, wenn sie diverse Funktionen zur Navigation und der Aufzeichnung von Aktivitäten bieten. Mit Eigenschaften wie dem Expeditionsmodus und der Erkennung von Ruhephasen hat Garmin bei seinen neuen Spitzenmodellen innovative Features im Programm. 

Die Modelle der Garmin fenix 6er-Baureihe mit der Garmin fenix 6(X) Pro und der Garmin fenix 6(S) Pro bringen die Unterstützung des Nutzers auf Reisen und im Urlaub auf ein sehr weit durchdachtes, neues Level. Wer im Abenteuerurlaub oder auf Individualreisen wirklich Action erleben und sein Reiseziel entdecken möchte, für den ist die robuste Modellreihe genau richtig. Was können die neuen Modelle der Garmin fenix 6er-Baureihe? Welche Sportuhren-Funktionen bieten sie? Wir geben Euch den Überblick. 

Video – Garmin fenix 6 Testbericht

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Garmin fenix 6 Testbericht – was du über die Sportuhr wissen musst.

Garmin fenix 6 Modelle kaufen

Setze neue Maßstäbe in deinem Training! Mit den Garmin fenix 6 Modellen von Amazon bist du immer auf dem richtigen Pfad – ob beim Sport oder auf Abenteuertouren. Präzision und Performance an deinem Handgelenk. Entdecke jetzt die nächste Generation der Sportuhren!

Bestseller Nr. 1
Garmin 7″ Camper Sat Nav, Camper 795*
  • Garmin 7″ Camper Sat Nav, Camper 795
AngebotBestseller Nr. 2
Garmin fēnix 7 Pro – GPS-Multisport-Smartwatch mit Farbdisplay und Touch-/Tastenbedienung, TOPO-Karten, über 60 vorinstallierte Sport-Apps, Garmin Music und Garmin Pay. Verschiedene Varianten*
  • MEHR POWER: Smartwatch mit einzigartigem Power Glass und…
  • INTUITIVE BEDIENUNG: Steuern Sie diese hochwertige Sportuhr nach…
  • MEHR HERAUSHOLEN: Diese Pulsuhr hilft Ihnen, besser zu trainieren….
Bestseller Nr. 3
Garmin Fenix 6S PRO Solar 010-02409-26
11 Bewertungen
Garmin Fenix 6S PRO Solar 010-02409-26*
  • GARMIN Fenix 6S PRO Solar 010-02409-26
Bestseller Nr. 4
Garmin Vivoactive 5 AMOLED GPS Smartwatch mit Fitness- und Gesundheistfunktion, Musik, Schwarz/Schiefergrau mit Silikonarmband
473 Bewertungen
Garmin Vivoactive 5 AMOLED GPS Smartwatch mit Fitness- und Gesundheistfunktion, Musik, Schwarz/Schiefergrau mit Silikonarmband*
  • IHR STYLE: Die Fitness-Smartwatch mit hellem Farbdisplay und einer…
  • IHRE GESUNDHEIT: Lernen sie ihren Körper besser kennen mit einer…
  • IHRE FITNESS: Finden Sie mit mehr als 30 integrierten Sport-Apps,…
Bestseller Nr. 5
Watch-Ladeadapter (2er Pack), USB C Typ-C Buchse auf Stecker Adapter Ladeanschluss Kompatibel mit Garmin Fenix ​​7/7S/7X/6/6X/6S und mehr*
  • ⌚【Rechtwinkliges Design】Der 90-Grad Ladeanschluss rastet fest…
  • ⌚【Hochwertige Qualität】Hergestellt aus hochwertiger…
  • ⌚【Bequem und Langlebig】Dieser Adapter ist einfach zu bedienen…

Überblick – Garmin fenix 6 im Test

  • multifunktionale Sport-Smartwatch für Alltag, Training und zahlreiche Outdoor-Aktivitäten
  • viele unterschiedliche Modelle mit hochwertigen Materialien, Farben und zusätzlichen Funktionen wie Solar und Navigation
  • die wichtigsten Eigenschaften der Garmin fenix 6 im Überblick:
    • robustes Design mit einem Gehäuse aus Edelstahl und Kunstoff
    • Deckglas aus Gorilla ® Glas (einige Varianten sind auch mit besonderes kratzfestem Saphirglas erhältlich)
    • Wasserdichtigkeit bis 10 ATM
    • intelligenter Trainings-Funktionen
    • optimierte Herzfrequenzmessung mit Pulse Ox-Sensor an Land und im Wasser
    • Akkulaufzeit von bis zu 14 Tagen im Smartwatch Modus und 60 Stunden im GPS Modus
    • GPS-, GLONASS- und Galileo-Satellitenempfang
    • barometrischer Höhenmesser
    • Drei-Achsen-Kompass
    • Smartwatch-Funktionen wie kontaktloses Bezahlen und der Empfang von Benachrichtigungen
    • Sicherheitsfunktionen und Trackingfunktionen
    • Garmin Pay
    • die „Pro“-Serie bietet zusätzliche Funktionen:
      • Navigationsmöglichkeiten mit vorinstallierten TopoActive Europe Karten zur Orientierung und Navigation (41.000 internationale Golfplätzeund 2.000 Skigebietskarten)
      • Garmin Music Funktionalität
      • dynamische Pace-Vorgabe
Robustes Gehäuse und ausgesuchte Materialien: Die Garmin fenix 6 Pro mit Saphirglas, Stahllünette und hochwertigem Kunststoffgehäuse können Wasser, Sonne, Hitze und Luftfeuchtigkeit nichts anhaben. Foto: Sascha Tegtmeyer
Robustes Gehäuse und ausgesuchte Materialien: Die Garmin fenix 6 Pro mit Saphirglas, Stahllünette und hochwertigem Kunststoffgehäuse können Wasser, Sonne, Hitze und Luftfeuchtigkeit nichts anhaben. Foto: Sascha Tegtmeyer

Garmin fenix 6 Pro – erster Eindruck und Erfahrungen

Die neue Garmin fenix 6 Pro hat uns für unseren Sportuhren-Test auf die Trauminsel Mauritius begleitet – wir waren dort vor Ort mit der Smartwatch im dichten Dschungel des Hochlands wandern und haben den Zeitmesser natürlich auch am Strand beim Schwimmen und Schnorcheln getragen. Die Outdoor-Uhr macht auf den ersten Blick einen sehr eleganten, hochwertigen und durchdachten Eindruck. Die Verarbeitung ist makellos.

Die Lünette ist aus Metall mit DLC Beschichtung, das Gehäuse aus einem sehr festen Kunststoff und das Deckglas aus kratzfesten Saphirglas vermitteln das Gefühl, eine sehr hochwertige Armbanduhr in der Hand zu haben. Das große 51 mm Display der mittleren Garmin fenix 6 Pro lässt andere Smartwatches daneben im direkten Vergleich aussehen wie Kinderspielzeug.

Das robuste Äußere wird durch fünf Schrauben unterstrichen, die sich auf der Lünette befinden. Auf dem Display werden gleich die wichtigsten Informationen wie Herzfrequenz, Luftdruck, Ladezustand, Uhrzeit und Datum, Stresslevel und Kalorienverbrauch angezeigt. Damit bietet die Smartwatch auf einen Blick eine Übersicht über die wichtigsten Informationen. Auf Mauritius ist es sehr hell und uns fällt direkt auf: Das Display lässt sich bei sämtlichen Lichtverhältnissen optimal ablesen, auch bei strahlendem Sonnenschein. Ein echter Pluspunkt gegenüber vielen anderen Modellen. 

Das Armband der Smartwatch war mir anfangs zu weich – nach der Zeit gefiel mir das weiche Band besser als harte Varianten. Foto: Sascha Tegtmeyer
Zuverlässige Schließe, die auch bei Belastung die Uhr zuverlässig am Arm hält. Das Armband der Smartwatch war mir anfangs zu weich – nach einiger Zeit gefiel mir das weiche Band besser als harte Varianten. Foto: Sascha Tegtmeyer

Einen kleinen Wermutstropfen gibt es bei der Pulsuhr jedoch zum Start: Die Uhr wird nicht per Touchscreen bedient, sondern über fünf Knöpfe. Die Funktionen der einzelnen Knöpfe muss man sich erst einmal über die Bedienungsanleitung oder per Versuch erschließen. Das Kunststoffarmband ist mir etwas zu weich, zeigt sich dafür aber entsprechend angenehm und komfortabel beim Tragen. Bei längerem Tragen kann das weiche Armband gegenüber härten sogar deutlich punkten. Die Smartwatch lässt sich innerhalb weniger Sekunden nach dem Auspacken mit meinem iPhone 11 Pro Max (Test) verbinden.

Man muss dafür die Garmin Connect App aus dem entsprechenden App Store herunterladen. Das Programm gibt es für iOS und Android. Zur Einrichtung der Uhr braucht man einen Garmin Account, mit dem man sich im Smartphone Programm einloggt. Die Einrichtung der Uhr erfolgt dann innerhalb von wenigen Minuten, während man als Nutzer durch das Menü geführt wird. Das System erscheint ausgereift und funktioniert bei uns von Anfang an einwandfrei. 

Garmin fenix 6 Pro: Der optische Herzfrequenzsensor auf der Rückseite zeichnet zuverlässig den Puls auf. Foto: Sascha Tegtmeyer
Garmin fenix 6 Pro: Der optische Herzfrequenzsensor auf der Rückseite zeichnet zuverlässig den Puls auf. Foto: Sascha Tegtmeyer

Direkt positiv aufgefallen sind mir bei der Garmin fenix 6 Pro die vielen Einstellungsmöglichkeiten, die Möglichkeit zur Installation neuer Watch Faces und die Verbindung der Smartwatch mit dem WLAN.
Mein erster Eindruck von der Garmin fenix 6 ist, dass bei der neuen Serie alles passt: Die App-Infrastruktur auf dem Smartphone ist übersichtlich und zuverlässig, bietet schnelle Einstellungsmöglichkeiten und verbindet sich zuverlässig mit der intelligenten Uhr.

Spannend ist auch die Ladestandsanzeige der Uhr: 36 Tage steht im Display – bei anderen Herstellern sind es manchmal nur 18 Stunden. Wobei man dazu sagen muss, dass die Batteriedauer der fenix 6 sehr von der Nutzung abhängig ist und sich entsprechend schnell deutlich verringern kann. Über den Tag schafft es die Smartwatch in der Regel problemlos. 

Moin, ich bin Sascha Tobias Tegtmeyer aus Hamburg – und mit Herz und Seele ein echtes Strandkind! Meer-Fan, Reise-Liebhaber und immer für ein Abenteuer zu haben. Auf meinem Reiseblog Just-Wanderlust.com und den Social-Media-Kanälen von Strandkind Travels verbinde ich die Liebe zum Reisen und zur Natur mit einem Faible für Wassersport wie Stand Up Paddling, Tauchen und Surfen. Ich bin Journalist, Autor und Blogger – und von Natur aus Neugierig, wenn ich neue Reiseziele kennen lerne und anschließend ausführlich darüber schreibe. Wenn ich mit meiner Familie oder allein unterwegs bin, dürfen bei mir als Technik-Fan auch immer gern ein paar Reise-Gadgets zu Testzwecken mit dabei sein. Meine bevorzugten Reiseländer, über die ich auch bevorzugt in meinem Reiseblog schreibe: USA, Thailand und Malediven.
Über den Autor

Ich bin nur ein neugieriges Strandkind in der Welt

Moin, ich bin Sascha Tobias Tegtmeyer aus Hamburg – und mit Herz und Seele ein echtes Strandkind! Meer-Fan, Reise-Liebhaber und immer für ein Abenteuer zu haben. Auf meinem Reiseblog Just-Wanderlust.com und den Social-Media-Kanälen von Strandkind Travels verbinde ich die Liebe zum Reisen und zur Natur mit einem Faible für Wassersport wie Stand Up Paddling, Tauchen und Surfen. Ich bin Journalist, Autor und Blogger – und von Natur aus Neugierig, wenn ich neue Reiseziele kennen lerne und anschließend ausführlich darüber schreibe. Wenn ich mit meiner Familie oder allein unterwegs bin, dürfen bei mir als Technik-Fan auch immer gern ein paar Reise-Gadgets zu Testzwecken mit dabei sein. Meine bevorzugten Reiseländer, über die ich auch bevorzugt in meinem Reiseblog schreibe: USA, Thailand und Malediven.

Folge mir auch bei Xing, TripAdvisor und Threads!

Folge mir jetzt bei Instagram

Bleib beim Reiseblog Just-Wanderlust.com und @strandkind_co immer auf dem Laufenden und folge mir einfach auf Instagram!

Eines meiner Lieblingsvideos aus Fieberbrunn ⛷️🥰😍☀️🤟🥰🐳🌍✈️🏄‍☀️⛵️😍🙏 
* 
* 
* 
->>>> Links zu spannenden Beiträgen in meiner
Bio
*
*
*
*
#strandkind #blogger #reiseblogger #shotoniphone #reisen #reise 
#reiselust #reisenmachtglücklich #reisefotografie 
#reisefieber #reiseblog #mikroabenteuer #wanderlust
#abenteuer #nature #meerliebe #urlaub 
#urlaubsreif #urlaubsfeeling 
#urlaubmithund #urlaubmitkindern #justwanderlust 
#travel #travelphotography #travelblogger 
#traveltheworld #travelgram #traveling
Freeride 😱⛷️🥰😍☀️🤟🥰🐳🌍✈️🏄‍☀️⛵️😍🙏 
* 
* 
* 
->>>> Links zu spannenden Beiträgen in meiner
Bio
*
*
*
*
#strandkind #blogger #reiseblogger #shotoniphone #reisen #reise 
#reiselust #reisenmachtglücklich #reisefotografie 
#reisefieber #reiseblog #mikroabenteuer #wanderlust
#abenteuer #nature #meerliebe #urlaub 
#urlaubsreif #urlaubsfeeling 
#urlaubmithund #urlaubmitkindern #justwanderlust 
#travel #travelphotography #travelblogger 
#traveltheworld #travelgram #traveling
Steile rote Piste - wer von euch würde da runter? ⛷️🥰😍☀️🤟🥰🐳🌍✈️🏄‍☀️⛵️😍🙏 
* 
* 
* 
->>>> Links zu spannenden Beiträgen in meiner
Bio
*
*
*
*
#strandkind #blogger #reiseblogger #shotoniphone #reisen #reise 
#reiselust #reisenmachtglücklich #reisefotografie 
#reisefieber #reiseblog #mikroabenteuer #wanderlust
#abenteuer #nature #meerliebe #urlaub 
#urlaubsreif #urlaubsfeeling 
#urlaubmithund #urlaubmitkindern #justwanderlust 
#travel #travelphotography #travelblogger 
#traveltheworld #travelgram #traveling
Oh please take me back - auf die Skipiste! Ich hatte nach ein paar Jahren Abstinenz ganz vergessen, wie viel Spaß das Skifahren macht ⛷️🥰😍☀️🤟🥰🐳🌍✈️🏄‍☀️⛵️😍🙏 
* Werbung
* 
* 
->>>> Links zu spannenden Beiträgen in meiner
Bio
*
*
*
*
#strandkind #blogger #reiseblogger #shotoniphone #reisen #reise 
#reiselust #reisenmachtglücklich #reisefotografie 
#reisefieber #reiseblog #mikroabenteuer #wanderlust
#abenteuer #nature #meerliebe #urlaub 
#urlaubsreif #urlaubsfeeling 
#urlaubmithund #urlaubmitkindern #justwanderlust 
#travel #travelphotography #travelblogger 
#traveltheworld #travelgram #traveling
Als echte Wellness-Fans probieren wir natürlich überall, wo wir sind, das Spa aus - und in diesem Fall gabs beim Relaxen im @vayaresorts  auch noch einen schönen Ausblick auf den Wilden Kaiser 🥰😍☀️🤟🥰🐳🌍✈️🏄‍☀️⛵️😍🙏 
* Werbung
* 
* 
->>>> Links zu spannenden Beiträgen in meiner
Bio
*
*
*
*
#strandkind #blogger #reiseblogger #shotoniphone #reisen #reise 
#reiselust #reisenmachtglücklich #reisefotografie 
#reisefieber #reiseblog #mikroabenteuer #wanderlust
#abenteuer #nature #meerliebe #urlaub 
#urlaubsreif #urlaubsfeeling 
#urlaubmithund #urlaubmitkindern #justwanderlust 
#travel #travelphotography #travelblogger 
#traveltheworld #travelgram #traveling
Garmin fenix 6 Pro im Test: Auf Abenteuer-Tour im Dschungel ist die Outdoor-Smartwatch ein nützlicher Begleiter. Foto: Sascha Tegtmeyer
Garmin fenix 6 Pro im Test: Auf Abenteuer-Tour im Dschungel ist die Outdoor-Smartwatch ein nützlicher Begleiter. Foto: Sascha Tegtmeyer

Garmin fenix 6 Pro Test – Welche Modelle gibt es in der 6er-fenix-Baureihe?

Die Sportuhren-Serie ist das Flagschiff des Herstellers aus der Schweiz. Dementsprechend bringt der Anbieter gleiche eine ganze Reihe von Varianten des Wearables auf den Markt. Das macht die Serie auf den ersten Blick etwas unübersichtlich. Auf den zweiten Blick lässt sich die fenix 6-Serie zu drei Größen und zwei Materialvarianten zusammenfassen – die sowohl für Damen und Herren verfügbar sind. Die Garmin fenix 6X Pro mit Solarpanel unter dem Display ist das Highend-Top-Modell. Das Einsteigermodell ist die Garmin fenix 6S und das mittlere Modell stellt die Garmin fenix 6 dar. Das sind die unterschiedlichen Modelle im Überblick: 

  • Garmin fenix 6S
  • Garmin fenix 6
  • Garmin fenix 6X

Tablette – die Modelle der Garmin fenix 6 Reihe

Garmin fenix 6Garmin fenix 6SGarmin fenix 6X
Display1,3 Zoll 1,2 Zoll 1,4 Zoll
MaterialienEdelstahl
Titan
EdelstahlEdelstahl
FarbenTitan
Schwarz
Titan-Orange
Weißgold
Roségold
Schwarz
Schwarz-Braun
Schwarz-Grau
Preise (UVP)6 – 599,99 Euro
6 Pro – 699,99 Euro
6 Pro Saphir – 799,99 Euro
6S – 599,99 Euro
6S Pro – 699,99 Euro
6S Pro Saphir – 899,99 Euro
6X Pro – 749,99 Euro
6X Pro Saphir – 949,99 Euro
6X Pro Solar – 949,99 Euro
Alle Angaben ohne Gewähr. Preise sind UVP des Herstellers. Stand: Oktober 2019.

Garmin Fenix 6 Pro Test – auf der Insel Mauritius ausführliche Erfahrungen gesammelt

Wir haben die Garmin fenix 6 Pro mit auf die Insel Mauritius genommen und die große, robuste Smartwatch ausführlich durchgecheckt und getestet. Wir haben den Zeitmesser in allen Situationen ausprobiert, die aktive Menschen, Sportler, Wanderer und Abenteurer im Urlaub so durchleben:

Die Garmin fenix 6 Pro bietet zahlreiche Funktionen, die den Träger bei allen Outdoor-Aktivitäten unterstützen. Wir haben die Garmin fenix 6 auf der Insel Mauritius beim Wandern im Dschungel getestet. Foto: Sascha Tegtmeyer
Die Garmin fenix 6 Pro bietet zahlreiche Funktionen, die den Träger bei allen Outdoor-Aktivitäten unterstützen. Wir haben die Garmin fenix 6 auf der Insel Mauritius beim Wandern im Dschungel getestet. Foto: Sascha Tegtmeyer

Wandern im Naturpark, Joggen am Strand und auch beim Schwimmen und Schnorcheln durfte die schlaue Uhr zeigen, was sie drauf hat. Und soviel sei verraten: In unserem Garmin fenix 6 Pro Test hat sich die Pulsuhr gar nicht schlecht angestellt.

1. Garmin fenix 6 Pro Test beim Wandern

Grundsätzlich muss man die Garmin fenix 6 Pro nicht besonders oft ablegen. Der Akku hält bei durchschnittliche Nutzung mehrere Tage und auch für das Schlaf-Tracking bietet die schlaue Uhr vielseitige Funktionen. Wer die Smartwatch jedoch nicht die ganze Zeit auf der Reise tragen möchte, sollte sie tunlichst in einem Tresor unterbringen: Die hochwertige Uhr ist eine echte Geldanlage und sollte deshalb sicher verstaut werden. Stehen Aktivitäten an, sollte der Zeitmesser natürlich als schlauer Begleiter am Handgelenk sein: Wir waren mit der Garmin fenix 6 Pro im Naturpark wandern und konnten in dieser Situation ganz ausgezeichnet auf die vielfältigen Funktionen für Outdoor-Fans zurückgreifen.

GPS und Herzfrequenzmessung funktionieren natürlich auch bei der Aufzeichnung von Wanderungen. Wenn es mitten durch den dichten Dschungel geht und Ihr durch das Gebüsch klettert, kann die Herzfrequenz schon mal kräftig in die Höhe schießen. Mit der dynamischen Pace-Vorgabe, die die Steigungen des Streckprofils miteinbezieht, lassen sich die Kräfte optimal einteilen. Sehr nützlich kann auch das Tracking durch Familienmitglieder sein. Ich bin beispielsweise mit der Uhr ganz in die Nähe eines Wasserfalls geklettert und war wirklich froh darüber, in dieser Situation im Falle des Falles auf die Notfallfunktionen zurückgreifen zu können – Sturzerkennung und Co. sei Dank. Mein Fazit: Man fühlt sich beim Wandern schon etwas sicherer und kann sehr zuverlässig seine Vitalfunktionen beobachten und Wanderungen aufzeichnen. 

2. Die fenix 6 Pro beim Schwimmen und Schnorcheln im Test

Allein, wenn man das robuste Gehäuse der Garmin fenix 6 Pro betrachtet, ahnt man schon, dass diese Uhr gegen Wind und Wetter und allem voran gegen Wasser gut geschützt ist. Und dem ist natürlich tatsächlich so: Die Uhr ist offiziell bis zehn ATM wasserdicht. Damit kann man problemlos duschen, im Regen herumlaufen, Schwimmen und Schnorcheln. Auf eigene Gefahr kann man mit der Uhr sicherlich auch die ein oder andere nicht allzu tiefe Freediving-Übung am Riff machen. Die Uhr bietet auch ein spezielles Programm, um Schwimm-Workouts aufzuzeichnen.

Ehrlich gesagt war das aber beim Schnorcheln und Schwimmen nicht das primäre Ziel. Gerade, wenn man auf einem Schnorchelausflug unterwegs ist und der Guide auf dem Schiff sagt, dass man nach 30 Minuten wieder an Bord sein soll, ist eine robuste Uhr beim Schnorcheln essenziell wichtig. Insofern hat sich die Garmin fenix 6 Pro auch beim Schwimmen und Schnorcheln als unheimlich nützlich erwiesen.

3. Erfahrungen mit der Garmin Fenix 6 Pro Joggen am Strand

Die Garmin fenix 6 Pro ist wie gemacht für alle Ausdauersportarten, die mit dem aufrechten Gang zu tun haben – also Gehen, Laufen und Wandern. Dementsprechend wurde auch das Joggen am Strand mit der Smartwatch zu einem echten Vergnügen. So ließen sich ausgediente Strandspaziergänge, aber auch die abendliche Jogging-Runde wunderbar aufzeichnen. Internetverbindung vorausgesetzt hat auch die Familie im Hotel die Möglichkeit, den Sportler auf seiner Runde zu verfolgen. Auf Mauritius ist es jetzt nicht unbedingt notwendig, aber wer in eher unsichere Reiseländer fährt, für den kann diese Funktion durchaus wichtig sein – wenn man auf sein Sportprogramm nicht verzichten möchte.  

Wer auf Reisen gerne mal im dichten Dschungel durch unwegsames Gelände krabbelt, hat mit der fenix 6 einen zuverlässigen Begleiter. Foto: Sascha Tegtmeyer
Wer auf Reisen gerne mal im dichten Dschungel durch unwegsames Gelände krabbelt, hat mit der fenix 6 einen zuverlässigen Begleiter. Foto: Sascha Tegtmeyer

Garmin fenix 6 Pro Test – Wie viel Outdoor-Uhr braucht der Mensch?

Das Top-Modell der neuen Garmin fenix 6 Reihe – die Garmin fenix 6X Pro Solar Titan –ist schon ein stattliches Gadget und wird wohl bei vielen aktiven Menschen bald zur essentiellen Reiseausrüstung gehören. Das Gehäuse und Armband sind aus Titan bei einer Gehäusegröße von satten 51 Millmetern. Wahlweise mit Gorillaglas oder Saphirglas, Garmin Music, vorinstallierte Karten und WLAN hat Garmin mit den neuen Wearables ganz schön deftig aufgetischt.

Besonders sticht jedoch eine Funktion hervor, die sich im wahrsten Sinne des Wortes unter der Oberfläche befindet: Die neue integrierte Solar-Ladelinse, die die Akkulaufzeit der Smartwatch erheblich verlängern kann, ohne dass die Garmin fenix 6X Pro an die Steckdose muss. Zudem zeigt die Uhr sehr übersichtlich an, wie lange die Laufzeit durch den Solarstrom verlängert wurde.

Wer sich als Abenteurer und aktiver Urlauber mitten in der Wildnis befindet oder auf längeren Wandertouren, wird diese Funktion mit Sicherheit zu schätzen wissen. Insgesamt wurde bei der Gesamtkonzeption sehr viel Wert auf die Optimierung der Akkulaufzeit gelegt, so dass die Outdoor-Smartwatch unheimlich selten an das Ladegerät muss. 

Viele einzigartige Funktionen

Aber damit nicht genug: Der Hersteller hat viele weitere neue Funktionen in die neuen Garmin fenix 6X Pro integriert, die man bei den anderen großen Herstellern bisher noch vergeblich sucht. Dazu zählen zum Beispiel die dynamische PacePro-Funktion, die den Nutzer bei der Einteilung seiner Kräfte unterstützen soll und dabei unterschiedliche Terrains miteinbezieht. Zudem wurde die Leistungsüberwachung des Trägers optimiert. Die Uhr bestimmt nun auch erweiterte Trainingswerte und Laufeffizienz-Werte sowie einer Sauerstoffsättigung, die an Wärme und Höhe angepasst ist.

Die Blutsauerstoffsättigung wird mit dem innovativen Pulse Ox Sensor bestimmt und zeigt an, wie gut der Körper Sauerstoff aufnehmen kann. Viele dieser Funktionen klingen erst einmal, als wären sie zum Laufen und Joggen optimiert. Die Smartwatch ist selbstverständlich längst nicht nur für Läufer.

Sie hat Sport-Apps für nahezu alle wichtigen Sportarten wie Trailrunning, Schwimmen, Laufen, Radfahren, Wandern, Rudern, Skifahren (Gelände und Pisten) und Golfen vorinstalliert. Hervorzuheben ist auch noch das Notfallhilfe-Feature, das im Falle eines Falles automatisch einen Unfall oder Unwohlsein erkennen kann und den Standort an hinterlegte Notfallkontakte sendet.

Und brauche ich als aktiver Urlauber nun die Garmin fenix 6X Pro für meine kommenden Reisen? Das muss wohl jeder selbst entscheiden. Aber für alle, die im Urlaub wirklich etwas erleben wollen, lange und weit unterwegs sind, könnten sich die Garmin fenix 6 Modelle als beste Wahl unter den Sportuhren herausstellen.

Jetzt wohlverdienten Urlaub buchen!

Buche jetzt deinen Traumurlaub zu günstigen Konditionen beim renommierten Buchungsportal HolidayCheck – top bewertet von Stiftung Warentest (01/2024). Jetzt klicken und stöbern!

Buche jetzt deinen Traumurlaub zu günstigen Konditionen beim renommierten Buchungsportal HolidayCheck – top bewertet von Stiftung Warentest (01/2024). Jetzt klicken und stöbern!
Werbeanzeige.

Weiterlesen unterhalb der Werbung

Shoppe jetzt nützliche Produkte für deine nächste Reise bei Amazon!

Angebot Apple Watch Series 9 (GPS, 45 mm) Smartwatch mit Aluminiumgehäuse und Sportarmband M/L in...
2er Set Surfer-Armband Herren & Damen • 100% Wasserfest & Handmade • Perlen-Armband Boho...

Finde jetzt günstige Reiseversicherungen oder wechsle aus deiner teuren Versicherung bei unserem renommierten Partner Tarifcheck.de!*

Stärken und Schwächen im Garmin fenix 6 Pro Test

In meinem Garmin fenix 6 Pro Test hat die Sport-Smartwatch viele Stärken, aber auch einige Schwächen gezeigt. Insbesondere die fehlende Touch-Bedienung und das vergleichsweise niedrig aufgelöste Display haben mich gestört. Meine positiven Garmin fenix 6 Pro Erfahrungen wurden vor allem durch die vielen Sportprogramme, Einsatzmöglichkeiten und die hochwertigen Gehäusematerialien geprägt.

Robuste Outdoor-Smartwatch mit vielen praktischen Funktionen: Bei der neuen Garmin fenix 6 Pro hat der Hersteller an die Bedürfnisse von Sportlern und Abenteurern gedacht. Foto: Sascha Tegtmeyer
Robuste Outdoor-Smartwatch mit vielen praktischen Funktionen: Bei der neuen Garmin fenix 6 Pro hat der Hersteller an die Bedürfnisse von Sportlern und Abenteurern gedacht. Foto: Sascha Tegtmeyer

Nachfolgend habe ich für dich alle Stärken und Schwächen aufgelistet, die mir in meinem Garmin fenix 6 Test aufgefallen sind. Die Einschätzung ist natürlich sehr subjektiv – es gibt beispielsweise Sportler, die die Bedienung der Smartwatch per Knopf bevorzugen, anstatt die Uhr per Knopfdruck zu bedienen.

Stärken

  • wertiges Gehäuse aus Stahl/Edelstahl oder Titanium und Saphirglas
  • Optik einer eleganten Armbanduhr
  • schnelle und intuitive Einrichtung
  • etliche Einstellungsmöglichkeiten und diverse Gesundheitsfunktionen
  • viele Optionen zum Tracking des Trainings
  • ansprechende Navigation
  • attraktive Watch Faces mit zahlreichen Anzeigekomplikationen
  • zuverlässige Konnektivität mit dem Smartphone
  • eine funktionierende und nutzerfreundlich gestaltete App-Infrastruktur
  • automatisches Software Update

Schwächen

  • kein Touch-Display und eine relativ niedrige Auflösung des Displays
  • anfangs etwas gewöhnungsbedürftige Bedienung mit fünf Tasten
  • teils etwas unübersichtliches Menü – mit den zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten muss man sich erst einmal näher befassen – oder sie sich in einem Tutorial erklären lassen

Bewertung – Garmin fenix 6 Pro im Test

Verarbeitung, Materialien und Optik

Bewertung: 9 von 10.

Display und Bedienung

Bewertung: 7 von 10.

Funktionsumfang

Bewertung: 9 von 10.

Präzision der Messergebnisse

Bewertung: 9 von 10.

Vielseitigkeit der Einsatzgebiete

Bewertung: 8 von 10.

Preis-Leistung-Verhältnis

Bewertung: 8 von 10.

Gesamteindruck

Bewertung: 9 von 10.

Die Bewertung erfolgt rein subjektiv und spiegelt lediglich meine eigenen Ansichten zu der Smartwatch wider.

Ähnliche Beiträge

Das Standard-Watch-Face der Garmin fenix 6 Pro hält auf einen Blick eine ganze Menge Informationen bereit. Foto: Sascha Tegtmeyer
Das Standard-Watch-Face der Garmin fenix 6 Pro hält auf einen Blick eine ganze Menge Informationen bereit. Foto: Sascha Tegtmeyer

FAQs Garmin fenix 6 Test – die wichtigsten Fragen und Antworten rund um die Sport-Smartwatch

Ich habe für dich die wichtigsten Fragen und Antworten rund um meinen Garmin fenix 6 Pro Test zusammengestellt und kann dir damit hoffentlich noch eine bessere Entscheidungshilfe beim Kauf deiner nächsten Sport-Smartwatch bieten.

Welche Garmin Uhr ist die beste?

Die beste Garmin Uhr richtet sich nach den persönlichen Präferenzen und Vorlieben. Außerdem sollten die ausgeübten Sportarten berücksichtigt werden. Für die meisten Nutzer bietet sich die Garmin Epix 2, die Garmin Fenix 7, die Garmin Fenix 6 oder die Garmin Venu 2 an. Die Sport-Smartwatches sind besonders vielseitig einsetzbar und verwenden aktuelle State-of-the-art-Funktionen, die jede aktuelle Smartwatch haben sollte. Wer eine hochwertige Garmin Uhr sucht und ein etwas kleineres Budget hat, kann auf die Garmin Venu zurückgreifen oder grundsätzlich ein Vorgängermodell wählen wie beispielsweise die Garmin fenix 6.

Welche Uhr von Garmin?

Der Hersteller Garmin hat eine große Palette an Smartwatches zur Auswahl. Das wohl wichtigste Modell ist die Garmin Fenix, der Allrounder unter den Sportuhren des Herstellers. Seit 2022 hat die Fenix allerdings eine große Schwester bekommen: die Garmin Epix 2, die ähnliche Spezifikationen wie die Fenix Baureihe hat, jedoch um ein getochen scharfes AMOLED Display ergänzt wurde. Die Uhr ist sehr vielseitig einsetzbar im Alltag, beim Sport, Outdoor-Aktivitäten und auf Reisen. Weitere hochwertige Modelle sind die Garmin Venu, die Garmin Vivoactive und die Garmin Forerunner.

Welche Garmin Uhr zum Wandern?

Zum Wandern eignet sich besonders gut die Garmin Fenix 7X Sapphire Solar, da sie die vorinstallierte TopoActive Karte Europa serienmäßig integriert hat und dank spezieller Funktionen für Wanderer und Bergsteiger bestens zum Wandern und allen Outdoor-Aktivitäten geeignet ist. Zudem ist sie besonders groß und hat dank des Solarbetriebs eine besonders lange Akkulaufzeit.

Welche Laufuhr von Garmin?

Für Läufer und Jogger eignet sich besonders die Garmin Forerunner der aktuellen Generation. Die Smartwatch ist speziell auf Läufer ausgerichtet. Für alle, die ein abwechslungsreicheres Sportprogramm absolvieren, gibt es die Garmin Venu, die eher eine Multisport-Smartwatch ist und durch ihr ansprechendes Design besser im Alltag getragen werden kann. Auch die Garmin Fenix 7 und Garmin Epix 2 kann als Sport Smartwatch problemlos zum Laufen und Joggen verwendet werden.

Was kann die Garmin Venu?

Die Garmin Venu ist eine Fitness-Smartwatch, die viele aktuelle Funktionen beherrscht und den Träger aktiv in seinen sportlichen Trainings unterstützt. Zu den wichtigsten Features der Garmin Venu zählen die folgenden: 
– AMOLED-Farbdisplay
– Tracking von Herzfrequenz am Handgelenk, Sauerstoffsättigung, Energielevel, Atemfrequenz, Menstruationszyklus-Tracking, Trinken-Erinnerung und Relax-Hinweise
– animierte Fitness-Übungen zum Nachmachen
– Unfallerkennung und Notfallhilfe
– Musikfunktionen
– kontaktlose Zahlungen
– Apps für sportliche Aktivitäten wie Laufen, Schwimmen und mehr
– weitere, typische Smartwatch-Funktionen

Welche Garmin zum Schwimmen?

Die Garmin Venu empfiehlt sich auch zum Schwimmtraining – sie hat eine integrierte App, mit der Schwimm-Workouts aufgezeichnet werden können. Auch die fenix 6 und quatix 6 lassen sich ausgezeichnet im Wasser verwenden. Speziell für Schwimmer ist jedoch das Modell Garmin Swim 2 gestaltet – es ist für alle gedacht, deren sportliche Aktivität hauptsächlich Schwimmen ist – sowohl im Schwimmbad als auch im Freiwasser. 

Kann man mit der Garmin Venu Radfahren?

Ja, die Garmin Venu eignet sich ausgezeichnet zum Radfahren. Auf der Sport-Smartwatch sind zahlreiche Apps für unterschiedliche Sportarten vorinstalliert. Dazu zählt auch das Programm zum Radfahren. 

Was kann die Garmin vivoactive 4?

– Die Garmin Vivoactive 4 ist eine aktuelle Fitness-Smartwatch mit zahlreichen nützlichen Funktionen für Sport, Alltag und Urlaub
– Die Smartwatch soll laut Hersteller “Healthy Lifestyle durch maximale Effizienz” fördern
– Energielevel-Messung, Sauerstoffsättigungsmessung, Stress-Level-Tracking, Herzfrequenzmessung, Atemfrequenz, Schlafanalyse und Menstruationszyklus-Tracking sind serienmäßig an Bord
– Apps für über 20 unterschiedliche Sportarten wie Laufen, Fahrradfahren und Schwimmen sind bereits vorinstalliert
– spannend sind auch die animierten Workouts, die auf dem Display angezeigt werden und den Träger motivieren und unterstützen, das Workout häufig und korrekt durchzuführen

Wann kommt die Garmin vivoactive 4?

Die Garmin vivoactive 4 und Garmin vivoactive 4S sind bereits seit Herbst 2019 auf dem Markt und können in Online-Shops und im stationären Fachhandel erworben werden. 

Wann kommt Garmin Fenix 7?

Zuletzt sind aus der Garmin fenix Baureihe folgende Modelle erschienen: Im Sommer 2019 kam die fenix 6. Darauf folgte im Sommer 2020 die fenix 6 Solar. Zu Jahresbeginn 2022 ist die fenix 7 in mehreren Modellvarianten erschienen.

Was kann die Fenix 7?

Die Garmin Fenix 7 ist ein kleiner Hochleistungscomputer am Handgelenk, der viele neue Funktionen mitbringt. Zu den wichtigsten Eigenschaften der Sport Smartwatch zählen die Herzfrequenzmessung am Handgelenk, die Messung des Blutsauerstoffgehalts, die Messung des Blutdrucks und viele weitere Vitaldaten. Die Smartwatch ist besonders auf Fitness und Outdoor-Aktivitäten ausgelegt. Sie kann Aktivitäten wie Schritte, Kalorienverbrauch, Stockwerke, zurückgelegte Strecke, Intensitätsminuten, Stehstunden, TrueUp, Move IQ und Garmin Connect Challenges aufzeichnen.

Wann bringt Garmin neue Uhren raus?

Garmin bringt in der Regel jährliche Upgrades für seine wichtigsten Modelle heraus. Oftmals werden die neuen Produkte im Hochsommer veröffentlich. Im Jahr 2022 sind die neuen Top-Modelle Garmin Fenix 7 und Garmin Epix 2 allerdings im Januar erschienen. Bisher konnte man verlässlich zur Jahresmitte damit rechnen: Im Sommer 2019 kam die fenix 6. Darauf folgte im Sommer 2020 die fenix 6 Solar.

Welche Garmin Uhr ist die beste für Frauen?

Die beste Garmin Uhr für Frauen ist meiner Meinung nach wahlweise die Garmin Fenix 7S (S steht für Small – Klein). Dieses Modell gibt es auch in Roségold mit weißem Armband und dürfte aufgrund der größe ideal für viele Frauen sein. Wer als Frau lieber größere Uhren trägt, sollte die Garmin Epix 2 in Erwägung ziehen, da sie der Fenix sehr ähnlich ist, aber das gestochen scharfe AMOLED Display besitzt. Fenix und Epix scheinen mir derzeit die besten Smartwatches von Garmin und sind auch ideal für Frauen.

Welche Garmin Modelle gibt es?

Der Hersteller Garmin hat mehrere Modelle im Angebot, die unterschiedliche Bedürfnisse bei unterschiedlichen Sportarten und sonstigen Einsatzgebieten abdecken. Dazu zählen etwa

– Garmin Fenix Serie (Multisport und Outdoor)
– Garmin Epix (Multisport und Outdoor)
– Garmin Venu Serie (Fitness und Alltag)
– Garmin Forerunner Serie (Laufen)
– Garmin vivoactive Serie (Fitness)
– Garmin vivomove Serie (Fitness)
– Garmin Lily (minimalistisch)
– Garmin Enduro (Ausdauer)
– Garmin Swim (Schwimmen)
– Garmin Instinct (Abenteuer und Outdoor)

Der Hersteller hat weitere Nischenmodelle für diverse Sportarten im Angebot.

Welche Garmin Fenix 6 kaufen?

Das ist vor allem eine Geschmacksache. Nutzer können zwischen drei Größen wählen: Der kleinen Fenix 6S, der Fenix 6 und der Fenix 6X. Für die meisten Träger dürfte sich das mittlere Modell anbieten. Zudem ist die Farbe Schwarz sehr beliebt. Besonders empfehlenswert ist die Garmin Fenix 6X Pro Solar, die sich mit Sonnenenergie nachladen lässt und dadurch einen entsprechenden Akku aufweist.

Wann erscheint die Fenix 6?

Die Garmin Fenix 6 ist im August 2019 erschienen.

Welche Uhr von Garmin?

Der Hersteller Garmin hat eine große Palette an Smartwatches zur Auswahl. Das wohl wichtigste Modell ist die Garmin Fenix, der Allrounder unter den Sportuhren des Herstellers. Die Uhr ist sehr vielseitig einsetzbar im Alltag, beim Sport, Outdoor-Aktivitäten und auf Reisen. Weitere hochwertige Modelle sind die Garmin Venu, die Garmin Vivoactive und die Garmin Forerunner.

Welche Garmin Uhr zum Wandern?

Zum Wandern eignet sich besonders gut die Garmin Fenix 6X Pro, da sie die vorinstallierte TopoActive Karte Europa serienmäßig integriert hat und dank spezieller Funktionen für Wanderer und Bergsteiger bestens zum Wandern und allen Outdoor-Aktivitäten geeignet ist.

Welche Laufuhr von Garmin?

Für Läufer und Jogger eignet sich besonders die Garmin Forerunner der aktuellen Generation. Die Smartwatch ist speziell auf Läufer ausgerichtet. Für alle, die ein abwechslungsreicheres Sportprogramm absolvieren, gibt es die Garmin Venu, die eher eine Multisport-Smartwatch ist und durch ihr ansprechendes Design besser im Alltag getragen werden kann. Auch die Garmin Fenix 6 (Pro) kann als Sport-Smartwatch problemlos zum Laufen und Joggen verwendet werden.

Tabelle Technische Daten – Garmin fenix 6 Pro

FeaturesVerwendete Technik
Gehäusematerial Edelstahl, Titan oder Stahl mit DLC-Beschichtung
DeckglasmaterialCorning® Gorilla® Glass 3 oder Saphirglas
Lünettenmaterial Edelstahl, Titan oder Titan mit DLC-Beschichtung
ArmbandmaterialSilikon, Leder, Titan oder Nylon
Displaysehr gut lesbares, transflektives MIP-Display (Memory in Pixel) – Farbdisplay, 1,3 Zoll Durchmesser bei 260×260 Pixeln
TouchscreenNein
Farbvarianten der SmartwatchDiverse Farben – Schwarz, Grau, Titan, Hellblau, Weißgold, Silber,
UhrfunktionenUhrzeit, automatische Sommerzeit, Wecker, Timer, Stoppuhr, Sonnenaufgang /-untergang
Fitness-TrackingEnergielevel-Messung, Sauerstoffsättigungsmessung, Wasserkonsum, Herzfrequenzmessung, Atemfrequenz
AktivitätsfunktionenSchrittzähler, Kalorienverbrauch, Stockwerke, Strecke, Intensitätsminuten
SchwerpunkteLaufen, Golf, Radfahren, Skifahren, Snowboarden – auch: Trailrunning, Wandern, Bergsteigen, Mountainbiken, Snowboarden, Langlauf, Stand Up Paddling, Rudern, Kajakfahren, Jumpmaster, taktische Einsätze
Indoor-Tracking-FunktionenKrafttraining, Cardiotraining und Crosstrainer-Training, Stepper, Treppensteigen, Rudermaschine, Yoga, Pilates und Atemübungen sowie Trainingsanimationen auf der Uhr
Herzfrequenzmessung am HandgelenkOptischer Herzsensor
PulsoximeterJa
Wasserdichtigkeit100 Meter (10 ATM) – geeignet zum Duschen, Schwimmen und Schnorcheln
Batterielaufzeit21 Tagen im Smartwatch-Modus, 15 Stunden im GPS-Modus mit Musik und bis zu 80 Tagen im Energiesparmodus
Positions-TrackingGPS, GLONASS, GALILEO
SensorenOptischer Herzfrequenz-Sensor, barometrischer Höhenmesser, Kompass, Gyroskop, Beschleunigungsmesser, Pulsoximeter, Thermometer
Smartwatch-FunktionenBenachrichtigungen, Kalender, Wetter, Musikfunktionen, Unfallerkennung und Notfallhilfe, Bezahlfunktion Garmin Pay
KompatibilitätiPhone, Android
VerbindungenBluetooth®, ANT+®, WLAN
GewichtStahl 93 Gramm (Gehäuse 66 Gramm)
Quelle: Garmin.com

Ähnliche Beiträge

Garmin fenix 6 Pro Test – Sport-Smartwatches setzen neue Standards

Mein ausführliches Fazit

Mit der neuen Garmin fenix 6er-Serie setzt der schweizer Hersteller wieder neue Maßstäbe bei Outdoor-Smartwatches, Fitness-Uhren, Gadgets und Wearables, die als intelligente Assistenten am Handgelenk getragen werden. Die neue Top-Modell-Reihe bietet etliche nützliche Funktionen, die aktive Menschen im Alltag, beim Sport und auf Reisen unterstützen, ohne überladen zu wirken. PulseOX-Messung, Tracking für Familienangehörige und eine umfassende Ausstattung mit Navigations-Programmen, Kompass und Höhenmesser machen die Garmin Fenix 6 Pro zu einem echten Allrounder für Wanderer und Aktive.

Mit der Funktion QuickFit lassen sich die Uhrarmbänder in wenigen Sekunden tauschen – Nutzern steht eine ganze Kollektion zur Auswahl. Foto: Sascha Tegtmeyer
Mit der Funktion QuickFit lassen sich die Uhrarmbänder in wenigen Sekunden tauschen – Nutzern steht eine ganze Kollektion zur Auswahl. Foto: Sascha Tegtmeyer

Die Smartwatch für Outdoor-Fans, Abenteurer und Entdecker wirkt nicht nur optisch robust wie eine Taucheruhr, sie ist auch durch und durch dafür konstruiert, den Belastungen von Abenteuern und Aktivitäten im Freien standzuhalten. Bei guter Pflege dürfte die schlaue Uhr ihren Besitzer lange begleiten. Seitens der Software setzt Garmin auf ein stabiles und umfangreiches Ökosystem aus Software und regelmäßigen Firmware-Updates für die Uhrenmodelle. Man bekommt das Gefühl, dass bei der Garmin fenix 6 Uhrenserie das Gesamtpaket stimmt und die Smartwatch sich als treuer Begleiter auf allen Reisen und Touren etablieren wird. 

Der Hersteller Garmin hat uns die Smartwatch für den Zeitraum des Tests freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Alle gewonnen Eindrücke – sowohl positive als auch negative – während des Checks sind unsere eigene Meinung zu dem getesteten Produkt. 

Überlegt Ihr, Euch die Garmin fenix 6 Pro oder ein anderes Modell aus der Garmin fenix 6 Reihe zuzulegen oder besitzt Ihr bereits eine multifunktionelle Smartwatch? Teil Eure Erfahrungen in den Kommentaren.

*Affiliate Links (Werbung) & Amazon Werbeanzeigen mit Affiliate Links / Verkauf durch Amazon oder Drittanbieter auf dem Amazon Marktplatz. / Als Amazon-Partner erhalten wir eine kleine Provision – Ihr bezahlt nichts extra. / Letzte Aktualisierung der Produktdaten am 21.02.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Produktbilder werden über einen Datenschutz-Proxy ausgeliefert / Haftungsausschluss: Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers auf Amazon.de stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. 

2 Comments

  1. Hallo und Danke für die ausführlichen Test. Ich denke über den Kauf einer Fenix 6 Shapphire Titanium nach, speziell dieses Modell scheint mir doch auch eher gegen Kratzer und Gebrauchsspuren gewappnet zu sein. Im Test hast du aber eine schwarze Uhr in Gebraucht. Handelt es sich dabei um die 6X Shapphire mit DLC Lünette? Falls es sich um die DLC Variante handelt, wie schaut die Lünette nach einigen Wochen/Monaten aus?
    Vielen Dank für ein Feedback
    Raymond

    Reply
  2. Hallo,

    da ich bereits seit Jahren ein Vorgängermodel aus der fenix Serie täglich und beim Triathlon-Training benutzte, kann ich nur sagen:
    Kein Touch-Disply zu haben, ist fur mich ein Vorteil. Ich kann die Uhr ohne Probleme unter Wasser oder bei nassem Display benutzen. Im Winter geht es auch mit dicken Handschuhen und auf dem stuckerndem Fahrrad mit zitternden Fingern. Vor Allem aber kann ich sie blind bedienen, weil die Knopfe ein haptisches Feedback geben, bevor ich richtig zu drücke. Auch wenn die Uhr halb unterm Jackenärmerl ist oder beim Joggen der Blick nicht ganz klar ist, ich weis vorher welchen Knopf ich gleich drücken werde.

    In allen anderen Punkten deckt sich der unterhaltsame Bericht aber mit meinen persönlichen Erfahrungen.

    Grüße
    Chris

    Reply

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert