Menü

Apple Watch Series 3: Wie gut ist die Sportuhr wirklich?

Unbezahlte Werbung / Produkttest.

Schon seit den ersten Tagen der Apple Watch haben wir beim Sport auf die Hightech-Smartwatch aus Cupertino gesetzt. Egal ob beim Joggen, Schwimmen, Stand Up Paddeln oder einfach beim Spazierengehen am Strand hat die Uhr sich als perfektes Fitnessmessegerät bewährt. Vor einigen Tagen ist nun endlich die Apple Watch Series 3 mit GPS und Cellular erschienen. Wer bereits eine Apple Watch besitzt, fragt sich jetzt sicher: Macht das Upgrade auf die Apple Watch Series 3 Sinn?

2015 ist bereits die erste Apple Watch erschienen. Wir waren schon damals neugierig und haben uns direkt die erste Generation der Smartwatch des Herstellers zugelegt. Damals waren die Leute noch zurückhaltend und die erste Version hatte zugegebenermaßen ihre Tücken. Mit der 2016er Update auf die Apple Watch Series 2 (Test) kam dann der große Sprung. Fortan gab es GPS, die Akkulaufzeit wurde deutlich verbessert und auch das ganze System lief einfach flüssiger. Was für ein Quantensprung für alle, die beim Stand Up Paddling oder beim Joggen mit der Apple Watch keine Lust auf lange Ladezeiten der Sport-Apps hatten.

Die Apple Watch 2 war richtig gut und konnte uns im Langzeit-Test voll und ganz zufrieden stellen. Die Watch konnte mit ins Salzwasser, wir waren mit der Smartwatch schwimmen und mit etwas Tricksen konnten wir die Apple Watch sogar mit in die Sauna nehmen. Auch mit der Apple Watch beim Surfen und SUP war alles top. Nur beim Sporttauchen ist die Smartwatch ungeeignet. Hier müsst Ihr Euch eine spezielle Taucheruhr kaufen. Alles bestens also mit Version 2. Nun ist die Dritte im Bunde erschienen. Macht es denn Sinn, jetzt upzugraden?

Aktuelle Smartwatches und Tech-Produkte findet Ihr bei Amazon.de Werbeanzeigen*

Elegante coole Smartwatches, Lederarmbänder oder strapazierfähige Sportarmbänder und vieles mehr entdecken: Viele Produkte rund um die aktuelle Apple Watch und Smartwatches anderer Hersteller findet Ihr bei Amazon.de im Onlineshop. Einfach hier klicken und günstig die Produktwelt rund um die Hightech-Uhr entdecken!

Bestseller Nr. 1
Apple Watch Series 5 (GPS, 44 mm) Aluminiumgehäuse Space Grau - Sportarmband Schwarz
3.493 Bewertungen
Bestseller Nr. 2
Neu Apple Watch Series 6 (GPS, 44 mm) Aluminiumgehäuse Space Grau, Sportarmband Schwarz
  • Mit dem GPS Modell kannst du Anrufe annehmen und Textnachrichten vom...
AngebotBestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 4
Bestseller Nr. 5
Neu Apple Watch SE (GPS, 40 mm) Aluminiumgehäuse Gold, Sportarmband Sandrosa
  • Mit dem GPS Modell kannst du Anrufe annehmen und Textnachrichten vom...
Bestseller Nr. 6
apple-watch-series-2-space-black-portraet Auf dem Trockenen macht die Apple Watch 2 jedenfalls eine richtig gute Figur! Foto: Sascha Tegtmeyer
Die Apple Watch Series 2: Soll ich wirklich upgraden auf Modell 3 oder lass ich’s lieber sein? Foto: Sascha Tegtmeyer

Upgrade auf Apple Watch Series 3 ist ein Muss

Unserer Meinung nach ist die Smartwatch aus Cupertino nicht irgendein Fitnessarmband, sondern wirklich der Begleiter beim Sport und vor allem auch beim Wassersport schlechthin. Mit der Apple Watch im Urlaub beim Joggen am Strand erträgt sie den Sand, im Meer im Salzwasser schwimmen geht auch ohne Probleme und wer Surfen oder Stand Up Paddeln möchte, ist dank GPS mit der Uhr bestens aufgehoben. Leider bisher meistens als schweres Anhängsel dabei: Das iPhone. Ohne das Apple Smartphone geht auf der Uhr bei Series 2 und watchOS 3 noch nicht viel. Das könnte sich dank der neuen Mobilfunk-Funktion nun endlich ändern! Endlich joggen, ohne das iPhone dabei zu haben.

Endlich ohne Smartphone mit dem SUP auf der Ostsee unterwegs sein und im Notfall einfach direkt mit der Watch einen Notruf absetzen können. Die Vorteile für Wassersportler liegen wirklich auf der Hand und machen die Apple Watch Series 3 zu einem Pflichtkauf. Doch damit nicht genug. Wir waren im Sommer auf den Malediven mit der Apple Watch Series 2 beim Schnorcheln. Auch das ist kein Problem, denn man hält sich ja mit an der Wasseroberfläche auf. Wir haben es bisher noch nicht getestet: Mit der neuen Series 3 sollte es ja theoretisch zumindest in der Cellular-Version möglich sein, beim Schnorcheln, SUP, Segeln oder sonstigen Wassersportarten einen Notruf abzusetzen und notfalls den Standort zu versenden. Zumindest wenn in der Region ein Mobilfunknetz besteht. Das werden wir aber spätestens auf unserer nächsten JUST-WANDERLUST-Reise am Urlaubsort ausprobieren!

Tatsächlich spricht viel für die Smartwatch und wenig dagegen

Für uns sind die obigen Vorteile schon Grund genug, die Apple Watch Series 3 zu kaufen. Denn wir betreiben täglich Wassersport und Ausdauersport. Auch beim Reiten haben wir die Apple Watch Series 2 regelmäßig benutzt. Um die Trainingsziele zu messen, gibt es tatsächlich kaum eine bessere Smartwatch. Wir warten dennoch sehnsüchtig auf die Veröffentlichung von watchOS 4. Damit dürften sich die Fitness-Funktionen nochmal deutlich ausweiten. Die intelligenten Coaching-Funktionen dürften in dieser Version der Watch nochmal deutlich zunehmen, was vor allem auch dem 70 Prozent schnelleren Prozessor zu verdanken sein dürfte. Tatsächlich unterstützt die Sportuhr uns täglich dabei, fit zu bleiben und das Workout nicht zu vergessen. Mit dem Tracking behält man den Überblick und bemerkt häufig erst, wie wenig man sich im Laufe des Tages bewegt hat. Das animiert natürlich, doch einmal aufzustehen oder sich auf’s SUP-Board zu begeben. “Wir glauben, dass die Erweiterung um Mobilfunk die Art und Weise verändern wird, wie Menschen Apple Watch nutzen und ihnen ein neues Gefühl von Freiheit ermöglicht, da sie mit oder ohne ihr iPhone verbunden bleiben können”, sag Jeff Williams, der Chief Operating Officer von Apple. “Kombiniert mit der Leistung von watchOS 4 ist Apple Watch Series 3 das ultimative Gerät für ein gesundes Leben.”

Aktuelle Smartwatches und Tech-Produkte findet Ihr bei Amazon.de Werbeanzeigen*

Elegante coole Smartwatches, Lederarmbänder oder strapazierfähige Sportarmbänder und vieles mehr entdecken: Viele Produkte rund um die aktuelle Apple Watch und Smartwatches anderer Hersteller findet Ihr bei Amazon.de im Onlineshop. Einfach hier klicken und günstig die Produktwelt rund um die Hightech-Uhr entdecken!

 

Bestseller Nr. 1
Apple Watch Series 5 (GPS, 44 mm) Aluminiumgehäuse Space Grau - Sportarmband Schwarz
3.493 Bewertungen
Bestseller Nr. 2
Neu Apple Watch Series 6 (GPS, 44 mm) Aluminiumgehäuse Space Grau, Sportarmband Schwarz
  • Mit dem GPS Modell kannst du Anrufe annehmen und Textnachrichten vom...
AngebotBestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 4
Bestseller Nr. 5
Neu Apple Watch SE (GPS, 40 mm) Aluminiumgehäuse Gold, Sportarmband Sandrosa
  • Mit dem GPS Modell kannst du Anrufe annehmen und Textnachrichten vom...
Bestseller Nr. 6

Meine wichtigsten Sportuhren- und Smartwatch-Tests im Überblick

Mittlerweile gibt es unzählige Sportuhren und Smartwatches von zahlreichen etablierten Herstellern wie Apple, Garmin, Polar, Samsung und Suunto, die sowohl im Alltag als auch als Urlaubs-Gadget unheimlich nützlich sind. Regelmäßig gibt es Updates, neue Baureihen und viele Innovationen bei den Uhren. Die Produzenten haben viele hochwertige und ausgereifte Wearables, Pulsuhren, Fitness Trackern und Armbanduhren mit den aktuellen Sportuhren-Funktionen auf dem Markt. Für jede Vorliebe ist die perfekte Uhr dabei. Egal ob Outdoor-Uhren, Uhren für die Reise oder Fitness-Smartwatches, finden Träger das passende Modell. Wir haben bereits viele Modelle getestet. Dazu zählen etwa die Apple Watch wie die Apple Watch Series 4 (Test) und Apple Watch Series 5 (Test), die ich im Laufe der Jahre besonders ausführlich getestet habe – etwa beim Sport und FitnessJoggen und Laufen, beim Surfen und SUP, beim Schwimmen im Salzwasser, auf Reisen, beim Sport und beim Ski fahren. Diverse Garmin-Modelle wie die habe ich ebenfalls gecheckt. Von Suunto habe ich die Suunto 9 Baro (Test), die Suunto Spartan Sport Wrist HR (Test), die Suunto 3 (Test) und die Suunto 7 (Test) ausprobiert. Und vom Hersteller Polar die Polar Grit X (Test) und die Polar Unite (Test). Auch Samsung-Smartwatches wie die Samsung Galaxy Watch Active 2 (Test) und die Samsung Galaxy Watch (Test) habe ich getestet. Die Ergebnisse habe ich in meinem großen Sportuhren-Test 2020 zusammengefasst. Als Alternative zur typischen Sport Watch kann man meiner Meinung nach auch eine mechanische Armbanduhr wie die Citizen Eco Drive Titanium (Test) in Kombination mit einem Fitness-Armband tragen. Insbesondere Taucheruhren sind optisch ansprechende, mechanische Armbanduhren, die gut um ein digitales Fitness-Armband ergänzt werden können. Zukünftig dürften noch viele weitere der besten Sportuhren und Smartwatches auf Reisen und Zuhause hinzukommen, die ich ausführlich checken werde. Wer sich intensiver für Sportuhren und Smartwatches interessiert, kann sich über die wichtigsten Fachbegriffe in meinem Sportuhren-Wiki informieren. 

watchOS 4 ist der ultimative Fitnesstrainer

Umgekehrt können wir aus der Erfahrung heraus auch sagen, dass wir im Laufe der Zeit die Uhr nicht für viel mehr verwendet haben als zum Messen von sportlichen Aktivitäten – und zum Ablesen der Uhrzeit natürlich. Aber genau darin ist die Watch einfach unschlagbar. Der Fitnesstracker ist so präzise, dass man sich auf die Ergebnisse wirklich verlassen kann. Die Apple Watch Series 3 ist neuerdings mit einem barometrischen Höhenmesser bestückt. Der Hilft in Kombination mit watchOS 4, beim Training Stockwerke und Höhenmeter zu erkennen, um die Energiebilanz noch genauer zu bestimmen. Auch die Messung der Herzfrequenz wurde verbessert. Das ist sicher ein zentrales Feature für Sportler. Besonders gespannt sind wir auf die neue Workout-App in der kommenden Version von watchOS.

Gerade bei unseren Trainings am Strand setzen wir häufig auf das hochintensive Intervalltraining (HIIT). Dieses wird nun auch unterstützt. Wie Apple mitteilt, gibt es nun eine Schnittstelle namens GymKit, die es Benutzern ermöglicht, sich zukünftig mit ihren Lieblings-Cardiogeräten verbinden und die Zwei-Wege-Synchronisierung von Daten mit nur einem Fingertipp erzeugen können. Das soll zu noch genaueren Messungen führen können. Wir sind schon gespannt darauf, die Apple Watch Series 3 endlich in der Hand zu halten und mit dem neuen watchOS 4 zu testen. Die Smartwatch aus Cupertino ist völlig zurecht zur beliebtesten Sportuhr der Welt geworden. Wir sind gespannt auf das Nachfolgermodell Apple Watch Series 4 (Test)

8439119fd5c047df8358c73f8bc42000

Apple Watch Series 3 Test: Welche Smartwatch verwendet Ihr? Teilt Eure Erfahrungen in den Kommentaren.

*Amazon.de Werbeanzeigen mit Affiliate Links / Als Amazon.de-Partner erhalten wir eine kleine Provision – Ihr bezahlt nichts extra / Letzte Aktualisierung der Produktdaten am 26.09.2020 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Produktbilder werden über einen Datenschutz-Proxy ausgeliefert / Haftungsausschluss: Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers auf Amazon.de stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. 

About Author

Moin, ich bin Sascha! Meer-Fan, Reise-Liebhaber und immer für ein Abenteuer zu haben. Auf meinem Reiseblog Just Wanderlust verbinde ich die Liebe zum Reisen und zur Natur mit einem Faible für Wassersport wie Stand Up Paddling, Tauchen und Surfen. Ich bin Journalist und von Natur aus Neugierig, wenn ich neue Reiseziele kennen lerne und anschließend ausführlich darüber berichte. Wenn ich mit meiner Familie oder allein unterwegs bin, dürfen bei mir als Technik-Fan auch immer gern ein paar Reise-Gadgets zu Testzwecken mit dabei sein. Meine bevorzugten Reiseländer: USA, Thailand und Malediven.

4 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
4
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x