Menü

Suunto 3 Gen. 2 Test: Sport-Smartwatch für alle Fälle?

Updated 7. November 2022

Die Suunto 3 der zweiten Generation ist eine schlicht-elegante, vielseitige und vergleichsweise günstige Sport-Smartwatch mit Fitness-Funktionen, die Sportler und aktive Menschen beim Training, im Alltag und auf Reisen benötigen. Die Smartwatch wird beim Hersteller Suunto in Finnland produziert, besitzt eine personalisierte, adaptive Trainingsanleitung und ganzheitliche Aktivitätenaufzeichnung. Die Sportuhr kann rund um die Uhr getragen werden und zeichnet alle Aktivitäten und Vitalzeichen mit Schrittzähler, Schlafqualität, Belastung und Erholung auf. Das schlichte Design der Sportuhr ist von nordischen Einflüssen inspiriert. Wir haben uns im Suunto 3 Gen. 2 Test die Sport-Smartwatch ausführlich angeschaut.

Inhaltsverzeichnis anzeigen

Unbezahlte Werbung / Testbericht.

Laut Hersteller Suunto ist diese Sport-Smartwatch „nordish by nature“: Die Suunto 3 Gen. 2 hat das typisch schlicht-elegante skandinavische Design, das zu einem Exportschlager in die ganze Welt geworden ist. Mittlerweile gibt es zahllose Sportuhren auf dem Markt – und ein besonderes, markantes Design der Armbanduhr sorgt da für einen besonderen Wiedererkennungswert. Das Gehäuse besteht neben einer Edelstahllünette aus innovativen Kunstoff-Materialien, die es besonders leicht machen: Nur 36 Gramm wiegt das Wearable. Doch die Stärken der Sport-Smartwatch liegen im Inneren:

Die Sportuhren-Funktionen des Modells liegen auf einem hohen Niveau und können mit dem Funktionsumfang deutlich teurerer Modelle mithalten. Die Suunto 3 Gen. 2 ist deutlich günstiger als viele andere Baureihen – je nach Händler kostet das Modell lediglich um die 200 Euro, was vergleichsweise günstig ist. In unserem Suunto 3 Gen. 2 Test haben wir uns angeschaut, ob sich diese Investition lohnt.

Die Uhr ist ein alltagstaugliches Modell, das sich ganz klar an Sportler und Aktive richtet und zugleich beim Workout als auch im Alltag, etwa im Büro, getragen werden kann. Zentrale Funktion der Pulsuhr ist wie bei vielen anderen Fitness-Uhren die Herzfrequenzmessung am Handgelenk mit Valencell-Technologie, die die Grundlage für viele Features bildet. Zentrales Merkmal der Suunto 3 Gen. 2 ist das Tracking von Workouts wie Laufen, Schwimmen und Radfahren, Yoga, Fitness, Wandern und viele weitere Sportarten – insgesamt stehen 70 verschiedene Sportmodi zur Verfügung. Da sogar Aktivitäten wie Wandern unterstützt werden, kann die Watch auch zu den Outdoor-Uhren gezählt werden.

Neben der Herzfrequenzmessung ist die Handgelenk-basierte Schrittfrequenzmessung zur Messung von Geschwindigkeit und Distanz bei Laufaktivitäten (auch Indoor) essentiell zum Tracking von Aktivitäten. Neben diesen Features zählen die Aufzeichnung von Kalorienverbrauch, Schritten und niedrigster Herzfrequenz, Schlafaufzeichnung von Schlafqualität und Schlafenszeiten sowie die Analyse von Belastungs- und Erholungsphasen zu den wichtigsten Eigenschaften der kleinen und leichten Suunto-Smartwatch. Wir haben uns die im Suunto 3 Gen. 2 Test 2020 die Sportuhr einmal genau angeschaut.

Weiterlesen unterhalb der Werbung

Bist du momentan auch so gestresst und urlaubsreif? Dann gönn dir eine Auszeit mit Sonne, Strand und Meer! Denn die nächste Reise muss überhaupt nicht teuer sein und ist in wenigen Minuten gebucht. Ich empfehle dir den renommierten und zuverlässigen Reisevermittler HotelsCombined, der viele Schnäppchenangebote für dich vergleicht – jetzt klicken und stöbern!

Bist du momentan auch so gestresst und urlaubsreif? Dann gönn dir eine Auszeit mit Sonne, Strand und Meer! Denn die nächste Reise muss überhaupt nicht teuer sein und ist in wenigen Minuten gebucht. Ich empfehle dir den renommierten und zuverlässigen Reisevermittler HotelsCombined, der viele Schnäppchenangebote für dich vergleicht – jetzt klicken und stöbern!
Werbeanzeige

720°DGREE Premium Thermobecher “PleasureToGo” – 450ml, BPA-Frei, Auslaufsicher – Schlanker Edelstahl Kaffeebecher to go, Isolierbecher, Reisebecher Travel Mug mit Deckel – 360°-Trinköffnung – 5h heiß*
  • ✔ BE DIFFERENT –  MINIMALISTISCH SCHLANKES DESIGN – Der…
  • ✔ VERWÖHNE DICH ÜBERALL MIT DEM PUREN GENUSS – AUSLAUFSICHER &…
  • ✔ KeepDGREE-TECHNOLOGY | 5h Heiß / 9h Kalt – Immer die RICHTIGE…

Weiterlesen unterhalb der Werbung

Atomic Habits (EXP): An Easy & Proven Way to Build Good Habits & Break Bad Ones
Der Gesang der Flusskrebse: Roman

Besuche jetzt meinen Outdoor-Shop oder sichere dir eine besonders günstige Reisekreditkarte mit attraktiven Konditionen für deinen nächsten Urlaub!

Outdoor-Shop
Reisekreditkarten

Suunto 3 kaufen

AngebotBestseller Nr. 1
Suunto Core Outdoor-Uhr mit Höhenmesser, Barometer und Kompass
13.010 Bewertungen
Suunto Core Outdoor-Uhr mit Höhenmesser, Barometer und Kompass*
  • Suunto Core verpackt die wichtigsten Outdoor-Features in einer…
  • Die Kombination aus Höhenmesser, Barometer und Kompass mit…
  • Dualzeit, Datumsanzeige, täglicher Alarm sowie Sonnenaufgangs- und…
AngebotBestseller Nr. 2
Suunto 3 GPS-Sportuhr mit Herzfrequenzmessung am Handgelenk, 24/7 Activity Tracker und Regenerationsüberwachung*
  • Suunto 3 Fitness- und Sportuhr zum präzisen Aufzeichnen von…
  • Ganzheitliche Übersicht Ihrer täglichen Aktivitäten inkl. Schritte,…
  • Musiksteuerung von Ihrem Handgelenk, Einfaches Verbinden der Suunto…
AngebotBestseller Nr. 3
Suunto 5 Peak Leichte und kompakte GPS-Sportuhr mit 100 h Batterielaufzeit und Herzfrequenzmessung am Handgelenk, schwarz*
  • Kompakte und langlebige GPS-Uhr mit Herzfrequenzmessung am Handgelenk,…
  • Mehr als 80 Sportmodi zum Laufen, Radfahren und Schwimmen,…
  • Suunto App zur Navigation, Routenplanung mit Heatmaps für die besten…
AngebotBestseller Nr. 4
Suunto 9 Baro GPS-Sportuhr mit langer Batterielaufzeit und Herzfrequenzmessung am Handgelenk
888 Bewertungen
Suunto 9 Baro GPS-Sportuhr mit langer Batterielaufzeit und Herzfrequenzmessung am Handgelenk*
  • Robuste GPS-Multisportuhr für SportlerInnen mit den höchsten…
  • Konzipiert für Training, Rennen und extreme Outdoor-Abenteuer,…
  • Musiksteuerung von Ihrem Handgelenk, Einfaches Verbinden der Suunto…
AngebotBestseller Nr. 5
Suunto Ersatz-Uhrenarmband, für alle Suunto Spartan Sport WRH und Suunto 9 Uhren, Silikon, Länge: 22,3 cm, Stegbreite: 24 mm, Schwarz/Schwarz, Inkl. Stifte zur Montage, SS050221000
176 Bewertungen
Suunto Ersatz-Uhrenarmband, für alle Suunto Spartan Sport WRH und Suunto 9 Uhren, Silikon, Länge: 22,3 cm, Stegbreite: 24 mm, Schwarz/Schwarz, Inkl. Stifte zur Montage, SS050221000*
  • Suunto Ersatz-Uhrenarmband aus Silikon für alle Suunto Spartan Sport…
  • Höchster Tragekomfort durch robustes und flexibles Silikon, Kein…
  • Dornschließe aus schwarzfarbenem Metall für festen Sitz am…
AngebotBestseller Nr. 6
Suunto 9 GPS-Sportuhr mit langer Batterielaufzeit und Herzfrequenzmessung am Handgelenk, Schwarz, SS050142000
1.392 Bewertungen
Suunto 9 GPS-Sportuhr mit langer Batterielaufzeit und Herzfrequenzmessung am Handgelenk, Schwarz, SS050142000*
  • Der Trainings- und Wettkampfbegleiter für über 80 Sportarten,…
  • Farbdisplay mit drei Knöpfen, Graphische Echtanzeige der Herzfrequenz…
  • GPS-Tracking und Routenplanung mit Informationen zum aktuellen…
AngebotBestseller Nr. 7
Suunto 7 Smartwatch mit vielseitigen Einsatzmöglichkeiten und Wear OS by Google*
  • Personalisierbare Smartwatch für Damen und Herren mit einer Vielzahl…
  • Hilfreiche Smartwatch-Funktionen wie Empfang von Nachrichten dank Wear…
  • Schlafüberwachung, GPS und Herzfrequenzmessung am Handgelenk,…
Bestseller Nr. 8
Suunto Dive Zoop Novo Tauchcomputer, grün
124 Bewertungen
Suunto Dive Zoop Novo Tauchcomputer, grün*
  • Besonders benutzerfreundlicher Tauchcomputer für Einsteiger, Sehr…
  • Fünf Modi: Luft-, Nitrox-, Messen- sowie Freitauchen und Aus,…
  • Planung und Analyse von Tauchgängen und -informationen durch…
AngebotBestseller Nr. 9
Suunto 5 Leichte und kompakte GPS-Sportuhr mit 24/7 Activity Tracker und Herzfrequenzmessung am Handgelenk*
  • Vielseitige GPS-Uhr mit mehr als 80 Sportmodi für präzise…
  • Intelligente Batteriemodi für eine lange Akkulaufzeit (bis zu 40…
  • Musiksteuerung von Ihrem Handgelenk, Einfaches Verbinden der Suunto…
Bestseller Nr. 10
Suunto SS023553000 Gurt, TU*
  • Durch die montage eines in form eines gummiriemens passt sich…
  • Ideal für alle sportuhren
  • Die unterseite der halterung ist abgerundet so am gutn für rundlenker…

Überblick: die wichtigsten Eigenschaften und Funktionen der Suunto 3 Gen. 2

  • die Suunto 3 Gen. 2 ist eine kleine und leichte Sport-Smartwatch für vielseitige Einsatzgebiete
  • Highlight sind die adaptive Trainingsanleitung, der Erholungsmonitor und die zahlreichen vorinstallierten Sportarten wie Laufen, Schwimmen, Fahrradfahren und viele weitere
  • die wichtigsten Eigenschaften der Multisportuhr im Überblick
    • Matrix-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung
    • hochwertiges Gehäuse aus ABS-Kunststoff
    • Deckglas aus Polyamid
    • Lünette aus Edelstahl
    • Armband aus Silikon – Armbandbreite 20mm
    • Herzfrequenzmessung am Handgelenk mit Valencell-Technologie
    • Tracking von Workouts wie Laufen, Schwimmen und Radfahren, Yoga, Fitness, Wandern und viele weitere – insgesamt 70 verschiedene Sportmodi
    • Handgelenk-basierte Schrittfrequenzmessung zur Messung von Geschwindigkeit und Distanz bei Laufaktivitäten (auch Indoor)
    • Aufzeichnung von Kalorienverbrauch, Schritten und niedrigster Herzfrequenz
    • Schlafaufzeichnung von Schlafqualität und Schlafenszeiten
    • Analyse von Belastungs- und Erholungsphasen
    • Akkulaufzeit: 30 Stunden Training mit GPS, bis zu zehn Tage Zeitanzeige
    • GPS-Tracking
    • 30 Meter wasserdicht
    • kompatibel mit gängigen, aktuellen Smartphones
    • regelmäßige Software-Updates der Smartwatch
    • Gewicht: 36 Gramm
    • Einrichtung mit der Suunto App
    • Lieferumfang laut Hersteller: Suunto 3 Gen. 2, USB-Kabel, Kurzanleitung, Garantiebedingungen
    • „Made in Finnland“
Fünf Knöpfe, aber kein Touchscreen: In meinem Suunto 3 Gen. 2 Test hat sich die Sportuhr als kinderleicht zu bedienen erwiesen. Foto: Sascha Tegtmeyer
Fünf Knöpfe, aber kein Touchscreen: In meinem Suunto 3 Gen. 2 Test hat sich die Sportuhr als kinderleicht zu bedienen erwiesen. Foto: Sascha Tegtmeyer

Erster Eindruck der Suunto 3 Gen. 2 im Test

Die Suunto 3 Gen. 2 hält von Anfang an eine Überraschung parat: Sie ist klein und kompakt, wirkt auf mich geradezu filigran und unscheinbar, während die Pulsuhr federleicht ist und man sie kaum am Handgelenk spürt. Gleichzeitig macht die kleine Uhr einen wertigen und eleganten Eindruck. Rein optisch wirkt die Sport-Smartwatch kleiner als sie ist. Ein Vergleich etwa mit einer 44mm Apple Watch zeigt, dass das Gehäuse mit 43mm nur unmerklich kleiner ist. Das Suunto-Einsteigermodell ist deshalb genau richtig für alle, die keinen riesigen Klotz von Sportuhr am Handgelenk tragen möchte, wie es insbesondere einige Outdoor-Uhren sind.

Das elegante Wearable lässt sich problemlos auch im Büro – etwa zum Kostüm oder Anzug tragen. Abstriche muss man allerdings in Bezug auf das Display machen: Der finnische Hersteller hat kein AMOLED verbaut und auch die Bezels, also die schwarzen Balken rund um den Bildschirm, sind vergleichsweise groß. Ein Touchscreen ist ebenfalls nicht vorhanden. Im Vergleich zur auch wesentlich teureren Suunto 7 (Test) mit dem hochauflösenden AMOLED kann die Suunto 3 Gen. 2 natürlich so gar nicht mithalten.

Aber das muss sie auch nicht, denn bei einigen Online-Händlern wird das Gadget schon für unter 150 Euro angeboten und somit zu einem Bruchteil des Preises, den man für viele andere Sport-Smartwatches bezahlen muss. Die Navigation durch die Menüs, die Änderung von Einstellungen und der Start von den zahlreichen vorinstallierten Workouts funktioniert auf Anhieb. Mein erster Eindruck in meinem Suunto 3 Gen. 2 Test ist deshalb klar:

Die 3er Baureihe ist ideal für alle, die am liebsten keine Armbanduhr und keinen dicken Smartwatch-Klotz tragen würden und dennoch auf wichtige Sportuhren-Funktionen nicht verzichten möchten. Mehr Sportuhr als die 3er Suunto braucht eigentlich kein Mensch, war mein Gedanke nach einem Tag mit der Uhr. Weiter unten in unserem Suunto 3 Gen. 2 Test haben wir alle Stärken und Schwächen der Sport-Smartwatch herausgearbeitet.

Das gelöcherte Silikonarmband der Suunto 3 Gen. 2 hat mir beim Sport sehr gut gefallen, weil es natürlich entsprechend atmungsaktiv ist. Foto: Sascha Tegtmeyer
Das gelöcherte Silikonarmband der Suunto 3 Gen. 2 hat mir beim Sport sehr gut gefallen, weil es natürlich entsprechend atmungsaktiv ist. Foto: Sascha Tegtmeyer

Für wen ist die Suunto 3 Gen. 2 geeignet?

Die Suunto 3 Gen. 2 ist eine kleine und leichte, ja fast unauffällige Smartwatch, die lieber mit inneren Werten und Understatement glänzt als groß und auffällig am Handgelenk zu prangen. Ausgeglichenheit ist das Stichwort. Die Sportuhr und ihr Träger haben etwas gemeinsam: Sie haben eine gewisse Balance in sich – die Suunto 3 unterstützt deshalb den Nutzer darin, das Gleichgewicht zwischen Aktivitäten und Ruhephasen zu halten.

Aus diesem Grund ist die Smartwatch extra dafür konzipiert worden, auch nachts getragen zu werden. Denn die Erholungsphase im Schlaf hat maßgeblichen Einfluss darauf, wie leistungsfähig wir am Tag sind. In der Schlafzusammenfassung lässt sich die Dauer des Schlafs ersehen und die Schlafqualität. Denn nur wer nachts genügend Energie tankt, hat am Tag die Power für neue Abenteuer und Aktivitäten.

Auch wenn die Suunto 3 in vieler Hinsicht eine Multisportuhr ist, ist auch dieses Modell als Smartwatch konzipiert, die nicht nur jeden Tag den ganzen Tag, sondern auch nachts getragen werden kann. Aus diesem Grund ist die sportliche Smartwatch auf Reisen und bei allen Outdoor-Aktivitäten ein zuverlässiger Assistent.

Unter den 70 Sportmodi befinden sind zahlreiche Outdoor-Sportarten wie Fahrradfahren und Wandern, sodass die Uhr auch in diesem Bereich durchaus ihre Daseinsberechtigung hat – wenngleich ihr einige wichtige Funktionen der großen und teuren Outdoor-Smartwatches fehlen.

Der optische Herzsensor der Sportuhr sitzt auf der Unterseite – in unserem Suunto 3 Gen. 2 Test haben sich leichte Abweichungen gezeigt, die aber im Rahmen lagen. Foto: Sascha Tegtmeyer
Der optische Herzsensor der Sportuhr sitzt auf der Unterseite – in unserem Suunto 3 Gen. 2 Test haben sich leichte Abweichungen gezeigt, die aber im Rahmen lagen. Foto: Sascha Tegtmeyer

Stärken und Schwächen der Suunto 3 Gen. 2 im Test

In meinem Suunto 3 Gen. 2 Test hat die Sport-Smartwatch viele Stärken und auch einige Schwächen gezeigt. Während auf der einen Seite viele Vorteile vorhanden sind, besteht für zukünftige Versionen durchaus noch Verbesserungsbedarf. Überzeugt hat mich das kompakte, leichte und gleichzeitig elegante Design der Sportuhr, dass den Fitness Tracker insbesondere auch alltagstauglich macht. Man kann die Uhr problemlos zum Anzug oder einem eleganten Kostüm tragen. Bei der Benutzung ist insbesondere das abgedunkelte Always-on-Display mit Hintergrundbeleuchtung auf Knopfdruck der Suunto 3 Gen. 2 sehr angenehm.

Die Herzfrequenzmessung findet bei der Pulsuhr direkt am Handgelenk statt. Zudem zählt sie Schritte und Aktivitätskalorien. Mit nur zweimal Drücken auf die Knöpfe lässt sich ein Workout starten. Die Bedienung ist dementsprechend sehr intuitiv und spielend einfach über die fünf vorhandenen Knöpfe, von denen sich zwei Links und drei rechts befinden. Ich empfand zu dem das gelöcherte Silikonarmband im mittleren Härtegrad als sehr angenehm zu tragen. Im Normalbetrieb, wenn man nur ein oder zwei Workouts pro Tag macht, hält der Akku der Smartwatch sehr lange.

Zudem empfinde ich es als Qualitätsmerkmal, dass die Uhr in Finnland designt und hergestellt wird. Auch die Synchronisierung mit der Suunto App funktioniert einwandfrei. Der größte Vorzug dieser Sport-Smartwatch dürfte sich jedoch im spannenden Preis-Leistungs-Verhältnis finden – die Suunto 3 Gen. 3 ist bei einigen Händlern schon für unter 150 Euro erhältlich (Preise variieren).

Den zahlreichen Stärken stehen jedoch auch einige Schwächen gegenüber. Die Sportuhr hat noch kein hochauflösendes OLED oder AMOLED-Display. Der Zeitmesser zeigte im Normalbetrieb leichte Abweichung der Herzfrequenz von bis zu fünf Schlägen pro Minute. Sie muss sehr eng anliegend und zwei Finger breit vom Handgelenk getragen werden, um gute Ergebnisse zu liefern. Zudem wird die Sauerstoffsättigung nur geschätzt, da kein Pulsoximeter verbaut ist. Wie bei vielen anderen aktuellen Smartwatches auch empfinde ich die Signaltöne als unangenehm und störend.

Smartwatch-Funktionen sind bei der Suunto 3 Gen. 2 ebenfalls eher eingeschränkt vorhanden und beschränken sich auf Benachrichtigungen wie Messages und News, die mit dem verbundenen Smartphone synchronisiert werden. Ideal wäre es zudem, wenn die Multisportuhr auch mit Google Wear OS betrieben würde – wie es bei der größeren Suunto 7 ja bereits der Fall ist. Der Hersteller dürfte in der 3. Generation der Suunto 3 also noch einige Neuerungen auf Lager haben. Bis dahin hat sich der Fitness Tracker in unserem Suunto 3 Gen. 2 Test also grundsolides Einstiegsmodell des finnischen Herstellers erwiesen.

Stärken

  • kompaktes, leichtes und elegantes Design
  • abgedunkeltes Always-on-Display mit Hintergrundbeleuchtung auf Knopfdruck und guter Ablesbarkeit bei Sonneneinstrahlung
  • Herzfrequenzmessung direkt am Handgelenk
  • zuverlässige Messung von Schritten und Aktivitätskalorien
  • viele Sportprogramme direkt auf der Smartwatch vorinstalliert
  • intiutive und spielend einfache Bedienung mit den fünf Knöpfen
  • atmungsaktives, gelöchertes Armband
  • lange Akkulaufzeit
  • „Designed and Made in Finnland“
  • synchronisiert sich mit der Suunto App
  • ein interessanter Preis (bei einigen Händlern bei unter 150 Euro)

Schwächen

  • Kein OLED oder AMOLED-Display
  • leichte Abweichungen bei der Herzfrequenzmessung (die Uhr muss sehr präzise sitzen)
  • Sauerstoffsättigung nur geschätzt
  • blecherne Pieptöne als Signale
  • wenige Smartwatch-Funktionen
  • kein Google Wear OS wie etwa bei der Suunto 7

Bewertung: Suunto 3 Gen. 2 im Test

Verarbeitung, Materialien und Optik

Bewertung: 8 von 10.

Display und Bedienung

Bewertung: 7 von 10.

Funktionsumfang

Bewertung: 7 von 10.

Präzision der Messergebnisse

Bewertung: 7 von 10.

Vielseitigkeit der Einsatzgebiete

Bewertung: 7 von 10.

Preis-Leistung-Verhältnis

Bewertung: 10 von 10.

Gesamteindruck

Bewertung: 8 von 10.

Durchschnittliche Bewertung 7,7

Die Bewertung erfolgt rein subjektiv und spiegelt lediglich meine eigenen Erfahrungen mit der Smartwatch wider.

Suunto 3 Gen 2 Test: Für viele Einsatzzwecke ist die Sportuhr ideal geeignet. Foto: Sascha Tegtmeyer
Suunto 3 Gen 2 Test: Für viele Einsatzzwecke ist die Sportuhr ideal geeignet. Foto: Sascha Tegtmeyer

FAQs Suunto Smartwatches – die wichtigsten Fragen und Antworten

Welche Suunto Uhr kaufen?

Ich würde die Suunto 7 empfehlen, da sie das grundsolide Middle-of-the-Market-Modell des Herstellers und mit allen aktuellen Ausstattungsmerkmalen einer Smartwatch ausgerüstet ist – die Highlights sind hier das scharfe AMOLED-Display und das moderne Wear OS Betriebssystem, das beständig weiterentwickelt wird. Wer ein kleineres Budget hat, kann auf die Suunto 5 Peak zurückgreifen, die ein ausgezeichnetes Preis-Leistung-Verhältnis bietet. Die Suunto 9 Peak hingegen ist das Highend-Modell und richtet sich an Nutzer:innen, die ein höheres Budget haben und weitere Profi-Funktionen suchen. Ich persönlich würde die Suunto 9 Peak kaufen – für viele Nutzer:innen hingegen dürfte die Suunto 7 ideal sein.

Für wen eignet sich eine Suunto Smartwatch?

Suunto Sportuhren richten sich vor allem an aktive Menschen, die Allrounder-Smartwatches für alle Einsatzmöglichkeiten beim Sport, auf Reisen und im Alltag suchen. Die Traditionsmarke aus Finnland ist für hochwertig verarbeitete und verlässliche Fitness-Uhren bekannt, allen voran für Multisportuhren, Smartwatches für Sportler und Tauchcomputer. Je nach Modell können die Uhren nicht nur im Alltag und Büro genutzt werden, sondern auch beim Workout – etwa beim Joggen, Fahrrad fahren, Schwimmen, Wandern und vielen weiteren Abenteuern.

Kann man mit Suunto Uhren tauchen?

Die meisten Suunto Uhren eignen sich zum Schwimmen, Schnorcheln und teils auch zum Freediving, doch nicht zum tiefen Gerätetauchen –– hierfür gibt es spezielle Tauchcomputer. Suunto Tauchcomputer gehören zu den am häufigsten genutzten Messinstrumenten für Taucher weltweit. Der Hersteller hat einen Marktanteil von ungefähr 40 Prozent am Weltmarkt. Mittlerweile haben die neuesten Tauchcomputer auch das Format einer Smartwatch erreicht und können nicht nur zum Tauchen, sondern auch für andere Sportarten und im Alltag getragen werden.

Was unterscheidet die Suunto 7 von anderen Smartwatches des Herstellers?

Die Suunto 7 ist das Middle-of-the-Market-Modell, das sehr viele unterschiedliche Ansprüche bedient und technisch auf dem neusten Stand ist. Die Uhr besitzt ein hochauflösendes AMOLED-Display und das mobile Google-Betriebssystem Wear OS. Die Smartwatch ist vielseitig einsetzbar, sie macht sowohl im Alltag, im Job und beim Sport wie etwa beim Joggen, Schwimmen und Fahrradfahren eine gute Figur.

Welche Funktionen haben Suunto Smartwatches?

Aktuelle Suunto-Smartwatches beeinhalten die typischen Sportuhren-Funktionen. Dazu zählen allen voran die Herzfrequenzmessung am Handgelenk, die Aufzeichnung und Auswertung von Workouts, Schlaf-Tracking, Stresslevel-Management sowie typische Smartwatch-Funktionen wie Benachrichtigungen.

Hat die Suunto 5 einen Höhenmesser?

Die Suunto 5 und das Nachfolgemodell Suunto 5 Peak haben einen Höhenmesser, bei dem die Höhe über das GPS-Modul gemessen wird. Die Anzeigegenauigkeit ist bis auf einen Meter. Vertikale Geschwindigkeit sowie Geschwindkeit des Auf- und Abstiegs werden gemessen.

Welche Uhr für Sport?

Die Suunto 7 ist die ideale Uhr für Sport. Sie hat die wichtigsten aktuellen Sportuhren Funktionen, ein scharfes AMOLED Display, ist kompakt und leicht und ist sehr ansprechend im Design. Wer weniger Geld ausgeben möchte und einen geringeren Funktionsumfang benötigt, kann auf die Suunto 5 Peak zurückgreifen. Mehr Funktionen auf der anderen Seite bietet die Suunto 9 Peak.

Hat die Suunto 3 GPS?

Die Suunto 3 hat kein eingebautes GPS. Um die Uhr möglichst klein und leicht zu gestalten, wurde kein GPS Empfänger in der Sportuhr verbaut. Die Suunto 3 holt sich die Standortinformationen über das mobil verbundene GPS vom Smartphone.

Welche ist die beste Fitness-Uhr?

Die beste Fitness-Uhr von Suunto ist die Suunto 9 Peak. Sie hat den größten Funktionsumfang und ein besonderes elegantes und ansprechendes Design. Sie ist das Highend-Modell des finnischen Herstellers. Wer etwas weniger Geld ausgeben und auf einige Funktionen verzichten kann, kann sich auch die kleineren Modelle wie die Suunto 7, die Suunto 5 Peak oder die Suunto 3 anschauen.

Welche Fitness-Uhr ist die richtige für mich?

Die Suunto 7 ist die ideale Uhr für Sport und für die meisten Nutzer:innen die beste Wahl, da sie den größten Funktionsumfang zu einem entspannten Preis bietet. Sie hat die wichtigsten aktuellen Sportuhren Funktionen, ein scharfes AMOLED Display, ist kompakt und leicht und ist sehr ansprechend im Design. Wer weniger Geld ausgeben möchte und einen geringeren Funktionsumfang benötigt, kann auf die Suunto 5 Peak zurückgreifen. Mehr Funktionen und das aktuell ansprechendste Smartwatch Design bietet die Suunto 9 Peak.

Was kann die Suunto 3?

Die Suunto 3 ist das Einsteigermodell des Herstellers. Sie besitzt die grundsätzlichen Funktionen zum Training und für die wichtigsten Workouts. Dazu zählen:
– die präzise Aufzeichnung von Schritten, Kalorien und Schlaf
– Messung von Geschwindigkeit, Tempo und Distanz beim Laufen und weiterer Sportarten
– Sportmodi für die wichtigsten Sportarten wie Laufen, Schwimmen, Radfahren, Gerätetraining und vieles mehr
– adaptive Trainingsführung

Was kann die Suunto 5?

Die Suunto 5 Peak hat trotz des sehr kompakten, leichten und minimalistischen Designs einen vergleichsweise großen Funktionsumfang. Zu den Highlights der Sport Smartwatch zählen:
– eine ausgereifte Musiksteuerung direkt auf der Uhr
– drei Akkumodi lassen sich auswählen: Performance (20 Stunden), Endurance (40 Stunden) oder Tour (bis zu 100 Stunden)
– über 80 Sportmodi
– individuelle Routen mit Heatmaps
– Aktivitäten auf 3D-Karten in der Suunto App anzeigen
– präzise Aufzeichnung der Herzfrequenz am Handgelenk.
– adaptive Trainingsführung, zeichnet Schritte, Kalorien und Erholung auf und misst Schlafqualität und -dauer
– Burner-Funktion: bestimmt Gramm Fett und Kohlenhydrate, die während des Trainings verbrannt werden

Was kann die Suunto 7?

Die Suunto 7 besitzt die wichtigsten aktuellen Funktionen einer Sportuhr und bietet zusätzlich weitere Highlights, die das Modell zu einem der besten Modelle auf dem Markt machen. Dazu zählen:
– mehr als 70 Sportmodi von Laufen und Radfahren bis hin zu Skifahren und Surfen
– genaue Trainingsaufzeichnung, Musiksteuerung auf der Uhr und Zugang zur Suunto App für detaillierte Trainingserkenntnisse
– bis zu 12 Std. Batterielaufzeit im Modus mit laufender GPS-Aufzeichnung
– Wear OS von Google
– Smartphone-Funktionen wie Benachrichtigungen, Kalenderaktualisierungen und Wetterdaten
– robustes Outdoor-Design, dessen Stoßfestigkeit, Wasser- und Staubdichte in Finnland getestet wurde

Was bedeutet mobil verbundenes GPS?

Mobil verbundenes GPS bedeutet, dass das GPS Modul nicht in der Smartwatch integriert ist. Stattdessen greift die Sportuhr auf das GPS des verbundenen Smartphones zurück. Das ist sinnvoll, weil man eine Sportuhr dann kleiner bauen kann. Es hat allerdings den Nachteil, dass man immer das Smartphone dabeihaben muss, wenn man mit der Sportuhr auf das GPS zurückgreifen möchte.

Welche Fitness Uhr ist gut und günstig?

Als gute und vergleichsweise günstige Fitness Uhr würde ich die Suunto 7 oder Suunto 9 Peak wählen. Die Modelle sind teilweise schon für unter 500 Euro zu haben, bieten eine hohe Qualität der Verarbeitung und Materialien sowie eine umfangreiche Funktionalität.

Was kann die Suunto 9 Peak?

Die Suunto 9 Peak kann viele Dinge: Sie bietet zahlreiche Funktionen wie Sportmodi, topographische Karten, Gesundheitsfunktionen wie Herzfrequenzmessung am Handgelenk, eine lange Akkulaufzeit, ein robustes Design und einfache Bedienung mit Knöpfen und Touchscreen.

Was sind die wichtigsten Suunto 9 Peak Merkmale?

– ihre lange Akkulaufzeit
– ihr robustes Design
– sie hat viele Sportmodi
– sie ist einfach zu bedienen

Warum solltest du die Suunto 9 Peak kaufen?

Wenn du nach einer langlebigen, robusten und gleichzeitig edlen Multisportuhr mit vielen Funktionen suchst, ist die Suunto 9 Peak die richtige Uhr für dich.

Was sind die technischen Daten der Suunto 9 Peak?

– Die Suunto 9 Peak hat eine lange Akkulaufzeit von bis zu 120 Stunden.
– Sie ist wasserdicht bis 100 Meter.
– Die Outdoor Smartwatch hat viele Funktionen, darunter GPS, Herzfrequenzmesser, Kompass und Höhenmesser.
– Die Suunto 9 Peak ist einfach zu bedienen und hat eine benutzerfreundliche Software-Oberfläche.

Was sind die Hauptbewertungen der Suunto 9 Peak?

Die positiven Hauptbewertungen der Suunto 9 Peak beziehen sich auf die lange Batterielebensdauer, das robuste Design, die benutzerfreundliche Oberfläche und die vielen Funktionen.

Was sind einige der Funktionen der Suunto 9 Peak?

Zu den wichtigsten Funktionen der Suunto 9 Peak gehören eine lange Batterielebensdauer, die hohe Wasserdichtigkeit, GPS, ein Herzfrequenzmesser, ein Kompass und ein Höhenmesser.

Wie gut ist die Suunto 9?

Die Suunto 9 ist eine sehr gute Outdoor Smartwatch in edelem und preisgekrönten Design. Sie hat eine lange Akkulaufzeit, eine robuste Bauweise, eine benutzerfreundliche Oberfläche und viele Funktionen.

Wie lange hält die Suunto 9 Peak?

Die Suunto 9 Peak wurde besonders auf Langlebigkeit konzipiert. Wenn man möchte, kann man sie also viele Jahre lang tragen. Der Akku der Suunto 9 Peak hat eine lange Akkulaufzeit von bis zu 7 Tagen (14 Tage im Uhrzeitmodus).

Ist die Suunto 9 Peak wasserdicht?

Die Suunto 9 Peak ist wasserdicht bis 100 Meter.

Welche Sensoren hat die Suunto 9 Peak?

Die Suunto 9 Peak verfügt über GPS, einen Herzfrequenzmesser, einen Kompass und einen Höhenmesser.

Wie einfach ist die Suunto 9 Peak zu bedienen?

Die Suunto 9 Peak ist sehr einfach zu bedienen und hat eine intuitive benutzerfreundliche Oberfläche. Man kann sie entweder mithilfe ihrer drei Knöpfe oder über den Touchscreen bedienen. Erstaunlicherweise habe ich bei der Bedienung festgestellt, dass ich die Knöpfe bevorzugt genutzt habe.

Woraus besteht die Suunto 9 Peak?

Die Suunto 9 Peak besteht aus robusten und langlebigen Materialien. Je nach Modell besteht sie aus Edelstahl oder Titanium und Saphirglas.

Wo kann ich die Suunto 9 Peak kaufen?

Du kannst die Suunto 9 Peak auf der Suunto Website oder bei autorisierten Suunto Händlern kaufen.

Wie viel kostet die Suunto 9 Peak?

Die offizielle UVP der Suunto 9 Peak in Deutschland unterscheidet sich je nach Modell. Die Suunto 9 Peak All Black kostet bei Suunto 569 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Sie wird teilweise auch mit Rabatt angeboten. Das Top-Modell Suunto 9 Peak Full Titanium Black kostet UVP 979 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Welche Garantie gilt für die Suunto 9 Peak?

Die Suunto 9 Peak hat eine eingeschränkte Herstellergarantie von 2 Jahren.

Für wen eignen sich Suunto Smartwatches?

Suunto Smartwatches richten sich an Sportler verschiedener Sportarten wie Laufen, Schwimmen und Fahrradfahren sowie Fans von Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Klettern, Bergsteigen und Mountainbiken. Mit dem Suunto D5 hat der Hersteller bereits eine Mischung aus Tauchcomputer und Smartwatch auf dem Markt – die Marke richtet sich somit auch insbesondere an Taucher.

Kann man Suunto Sportuhren zum Tauchen verwenden?

Der Hersteller Suunto ist einer der Marktführer im Bereich der Tauchuhren und Tauchcomputer. Das Top-Modell Suunto D5 ist eine Mischung aus Smartwatch und Tauchcomputer. Neben den Tauchuhren, die auch im Alltag getragen werden können, hat der Hersteller auch reine Tauchcomputer im Angebot wie den Suunto EON, den Suunto Zoop Novo und den Suunto Vyper Novo.

Welche Suunto Uhr kaufen?

Mein persönlicher Favorit unter den Suunto Uhren ist aktuell die Suunto 7, die ich ganz klar zum Kauf empfehlen würde. Die Sport-Smartwatch beinhaltet aktuelle Funktionen und hat ein ansprechendes Uhren-Design. Sie besteht aus hochwertigen Materialien wie Edelstahl, Glas und speziellem Kunststoff. Der Bildschirm ist ein scharfes, farbenprächtiges AMOLED-Display. Auf der Smartwatch läuft zudem das aktuelle Google-Betriebssystem Wear OS. Die Suunto Smartwatch ist dank etlicher Funktionen vielseitig beim Sport, im Alltag, bei Outdoor-Aktivitäten und auf Reisen einsetzbar.

Welche Funktionen haben Suunto Smartwatches?

Aktuelle Suunto-Smartwatches beeinhalten die typischen Sportuhren-Funktionen. Dazu zählen allen voran die Herzfrequenzmessung am Handgelenk, die Aufzeichnung und Auswertung von Workouts sowie typische Smartwatch-Funktionen wie Benachrichtigungen.

Suunto 3 Gen. 2 Hersteller-Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tabelle – Technische Daten: Suunto 3 Gen. 2

FeaturesVerwendete Technik
Gehäusematerial ABS-Kunststoff – Gehäusegröße: Ø 43 mm
DeckglasmaterialPolyamid
Lünettenmaterial Edelstahl
ArmbandmaterialSilikon
DisplayMatrix-Farbdisplay mit 218×218 Pixeln und LED-Hintergrundbeleuchtung
TouchscreenNein
Farbvarianten der SmartwatchSchwarz-Schwarz, Silber-Weiß, Schwarz-Kupfer, Moosgrün-Schwarz, Rot-Silber
UhrfunktionenUhrzeit, automatische Sommerzeit, Wecker, Timer, Stoppuhr
Fitness-TrackingHerzfrequenzmessung, Schlafanalyse, Strecke, Schrittzähler, Kalorienverbrauch, Schrittfrequenzmessung
AktivitätsfunktionenBelastung und Erholung, adaptive Trainingsanleitung, Intervalltraining, Rundenzeiten
SchwerpunkteMultisport-Workouts wie Laufen, Schwimmen und Radfahren, Yoga, Fitness, Wandern und viele weitere – insgesamt 70 verschiedene Sportmodi
Indoor-Tracking-FunktionenSchwimmen, Radfahren, Laufen und viele weitere
Herzfrequenzmessung am HandgelenkOptischer Herzsensor mit Valencell-Technologie
PulsoximeterNein
Wasserdichtigkeit30 Meter (3 ATM) – geeignet zum Duschen, Schwimmen und Schnorcheln
BatterielaufzeitUhrzeit-Modus: zehn Tage
Smartwatch-Modus: bis fünf Tage
GPS-Modus: bis 30 Stunden
Positions-TrackingGPS über verbundenes Mobiltelefon
SensorenOptischer Herzfrequenz-Sensor
Smartwatch-FunktionenBenachrichtigungen
KompatibilitätiPhone, Android
VerbindungenBluetooth Smart
Gewicht36 Gramm
Quelle: Suunto.com. Alle Angaben ohne Gewähr.

Foto und Video, Blogging, Outdoor-Equipment – Was muss mit auf die Reise?

Für meinen Reiseblog Just-Wanderlust.com verwende ich auf Reisen und Zuhause ganz viel Equipment, um mitreißende Beiträge zu erstellen und mit meiner kreativen Arbeit als Reiseblogger an meinem Onlinemagazin möglichst viele Menschen zu erreichen.

Wir haben die DJI Mavic Air im Test auf Reisen ausführlich ausprobiert. Foto: Sascha Tegtmeyer
Wir haben die DJI Mavic Air im Test auf Reisen ausführlich ausprobiert. Foto: Sascha Tegtmeyer

Um auf Reisen immer optimal mit Outdoor-Utensilien, Reiseausrüstung und Urlaubs-Gadgets ausgerüstet zu sein, gibt es eine ganze Reihe von Produkten, ohne die ich niemals auf Reisen gehen würde. Dazu zählen:

Grundsätzlich habe ich häufig Gadgets zum Testen auf meinen Reisen dabei wie das iPad und iPhone auf Reisen, neue Kopfhörer oder Drohnen. Natürlich dürfen auch Bücher im Urlaub nicht fehlen – die übrigens ideal als Reise-Geschenke sind. Die machen den Urlaub häufig besser und die Reiseerinnerungen, die du beim Journaling im Reisetagebuch aufzeichnen kannst, einfach schöner. Du kannst viele praktische und nützliche Equipment Produkte jetzt auch in meinem Outdoor Shop kaufen.

Alle meine Sportuhren Tests und Sport Smartwatch Tests im Überblick

Du fragst dich vielleicht, warum ich in meinem Reiseblog so viel über Smartwatches schreibe. Ganz einfach: Ich liebe sportliche Uhren und Smartwatches, weil sie unheimlich nützliche Urlaubs-Gadgets sind – und deshalb stelle ich diese auch immer wieder in meinem Reiseblog Just-Wanderlust.com vor. Ich habe grundsätzlich auf Reisen und im Urlaub immer eine Smartwatch am Handgelenk, da sie durch Fitness Tracking, Anzeige und Aufzeichnung von Vitalzeichen, Navigation in Karten-Apps, Sicherheitsfunktionen wie Sturzerkennung und Informationsdienste wie Messages direkt am Handgelenk das Reisen und den Urlaub angenehmer und sicherer machen. Man kann sein Smartphone häufiger mal in der Tasche lassen. Zudem fasziniert es mich zu sehen, wie sich die Modelle von Generation zu Generation weiterentwickeln und Träger:innen immer mehr dabei unterstüzen, ein gesundes und aktives Leben zu führen – auch im Urlaub und auf längeren Reisen.

Die Vielfalt der Smartwatch-Modelle ist riesig und zahlreiche Anbieter haben wirklich tolle, ausgereifte Produkte im Angebot. Mittlerweile gibt es unzählige Sportuhren und Smartwatches von zahlreichen etablierten Herstellern wie Apple, Garmin, Polar, Samsung, Huawei und Suunto, die sowohl im Alltag als auch als Urlaubs-Gadget und Geschenkidee für Reisende, für Outdoor-Fans und aktive Individualreisende unheimlich nützlich sind. Regelmäßig gibt es Updates, neue Baureihen und viele Innovationen bei den Uhren. Die Produzenten haben viele hochwertige und ausgereifte Wearables, Pulsuhren, Fitnessuhren, Fitness Trackern und Armbanduhren mit den aktuellen Sportuhren-Funktionen auf dem Markt. Für jede Vorliebe ist die perfekte Uhr dabei. Egal ob Outdoor Smartwatch Tests , Uhren für die Reise, Uhren für Abenteurer oder Fitness-Smartwatches, finden Träger das passende Modell. Ich habe bereits viele Modelle für meinen Reiseblog getestet.

Dazu zählen etwa die Apple Watch wie die Apple Watch Series 4 (Test), die Apple Watch Series 5 (Test)Apple Watch Series 6 (Test), Apple Watch Series 7 (Test), die Apple Watch SE 2 (Test), Apple Watch Series 8 (Test) und Apple Watch Ultra (Test), die ich in zahlreichen Situationen ausführlich getestet habe – etwa beim Sport und FitnessJoggen und Laufen, beim Surfen und SUP, beim Schwimmen im Salzwasser, beim Reiten, auf Reisen, beim Wandern und beim Ski fahren im Winter sowie bei Hitze und Sonneneinstrahlung. Natürlich habe ich mich bei so viel Aktivität auch mit dem Thema Apple Watch Schutzhüllen und dem Apple Watch Kratzer entfernen auseinandergesetzt. Für diese Smartwatch habe ich mittlerweile auch zahlreiche Apple Watch Armbänder wie das Apple Watch Alpine Loop (Test), Apple Watch Solo Loop (Test), das Apple Watch Sport Loop (Test) und das Apple Watch Sportarmband (Test) ausprobiert. Durch die verschiedenen Uhrenarmbänder hat man hier noch einige optische Gestaltungsmöglichkeiten. Ich habe für dich auch die wichtigsten Fragen beantwortet:

Immer besser werden auch die Smartwatches des Herstellers Garmin – zumal die Wearables oftmals mehr nach einer Uhr aussehen, was vielen Träger:innen sehr wichtig ist. Ich habe bereits zahlreiche Garmin-Modelle wie die Garmin fenix 7 (Test), die Garmin epix 2 (Test), Garmin fenix 6 Pro (Test), die Garmin quatix 6 (Test), die Garmin venu (Test) und die Garmin vivoactive 4 (Test) ausprobiert. Mit jeder neuen Generation holt auch der finnische Traditionshersteller Suunto kräftig auf.

Von Suunto habe ich die Suunto 9 Baro (Test), die Suunto 9 Peak (Test), die Suunto Spartan Sport Wrist HR (Test), die Suunto 3 (Test), die Suunto 5 Peak (Test) und die Suunto 7 (Test) ausprobiert. Auch das Facelift der Suunto 7 Stone Gray Titanium (Test) habe ich bereits unter die Lupe genommen und als Reiseblogger auf meinen Touren getestet. Und vom Hersteller Polar die Polar Grit X (Test) und die Polar Unite (Test).

Auch Samsung-Smartwatches wie die Samsung Galaxy Watch Active 2 (Test), die Samsung Galaxy Watch 3 (Test) und Samsung Galaxy Watch 4 (Test) habe ich getestet. Die Ergebnisse habe ich in meinem großen Sportuhren-Test-Ratgeber zusammengefasst. Als Alternative zur typischen Sport Watch kann man meiner Meinung nach auch eine mechanische Armbanduhr wie die Citizen Eco Drive Titanium (Test) in Kombination mit einem Fitness-Armband tragen. Insbesondere Taucheruhren sind optisch ansprechende, mechanische Armbanduhren, die gut um ein digitales Fitness-Armband ergänzt werden können. Zukünftig dürften noch viele weitere der besten Sportuhren und Smartwatches auf Reisen und Zuhause hinzukommen, die ich ausführlich checken werde. Wer sich intensiver für Sportuhren und Smartwatches interessiert, kann sich über die wichtigsten Fachbegriffe in meinem Sportuhren-Wiki informieren. 

Weiterlesen unterhalb der Werbung

Bist du momentan auch so gestresst und urlaubsreif? Dann gönn dir eine Auszeit mit Sonne, Strand und Meer! Denn die nächste Reise muss überhaupt nicht teuer sein und ist in wenigen Minuten gebucht. Ich empfehle dir den renommierten und zuverlässigen Reisevermittler HotelsCombined, der viele Schnäppchenangebote für dich vergleicht – jetzt klicken und stöbern!

Bist du momentan auch so gestresst und urlaubsreif? Dann gönn dir eine Auszeit mit Sonne, Strand und Meer! Denn die nächste Reise muss überhaupt nicht teuer sein und ist in wenigen Minuten gebucht. Ich empfehle dir den renommierten und zuverlässigen Reisevermittler HotelsCombined, der viele Schnäppchenangebote für dich vergleicht – jetzt klicken und stöbern!
Werbeanzeige

720°DGREE Premium Thermobecher “PleasureToGo” – 450ml, BPA-Frei, Auslaufsicher – Schlanker Edelstahl Kaffeebecher to go, Isolierbecher, Reisebecher Travel Mug mit Deckel – 360°-Trinköffnung – 5h heiß*
  • ✔ BE DIFFERENT –  MINIMALISTISCH SCHLANKES DESIGN – Der…
  • ✔ VERWÖHNE DICH ÜBERALL MIT DEM PUREN GENUSS – AUSLAUFSICHER &…
  • ✔ KeepDGREE-TECHNOLOGY | 5h Heiß / 9h Kalt – Immer die RICHTIGE…

Weiterlesen unterhalb der Werbung

Atomic Habits (EXP): An Easy & Proven Way to Build Good Habits & Break Bad Ones
Der Gesang der Flusskrebse: Roman

Besuche jetzt meinen Outdoor-Shop oder sichere dir eine besonders günstige Reisekreditkarte mit attraktiven Konditionen für deinen nächsten Urlaub!

Outdoor-Shop
Reisekreditkarten
Nicht viel zu meckern: Besonders alle, die auf schlichte Eleganz und grundlegende Fitness-Funktionen setzen, kommen bei der Suunto 3 auf ihre Kosten. Foto: Sascha Tegtmeyer
Nicht viel zu meckern: Besonders alle, die auf schlichte Eleganz und grundlegende Fitness-Funktionen setzen, kommen bei der Suunto 3 auf ihre Kosten. Foto: Sascha Tegtmeyer

Fazit – Suunto 3 Gen. 2 im Test: Sport-Smartwatch für alle Fälle?

Die Suunto 3 Gen. 2 gefällt mir grundsätzlich sehr gut, denn sie hält, was sie verspricht – und das zu einem wirklich spannenden Preis. Sie ist natürlich – und das soll sie auch gar nicht sein – nicht einer der Alleskönner, die regelrechte Hochleistungscomputer am Handgelenk sind mit barometrischer Höhenmessung, EKG und Pulsoximeter. Das soll sie auch gar nicht sein. Sie ist eine ausgezeichnete Multisport-Smartwatch für Einsteiger und Normalo-Sportler, die ein paar Mal pro Woche ihr Workout absolvieren möchten und auch auf Reisen und im Strandurlaub auf ihre Aktivitäten achten möchten.

Die Suunto 3 Gen. 2 ist eher eine Sportuhr, mit der man im Strandurlaub joggen geht als im Abenteuerurlaub zu klettern oder Aktivurlaub auf tagelange Entdeckungstouren im Dschungel zu gehen. Ich bin der festen Überzeugung, dass diese Smartwatch ideal ist für alle, die eigentlich lieber keine Uhr tragen möchten und dennoch nicht auf essenzielle Sportuhren-Funktionen verzichten wollen. Da ist die Suunto 3 der zweiten Generation genau richtig, denn man spürt sie kaum am Handgelenk. Dennoch zeichnet sie rund um die Uhr die Aktivitäten des Trägers auf – auch im Schlaf. Das elegante, zeitlose Design macht die Uhr Armbanduhr zu dem zu einem attraktiven, täglichen Begleiter im Alltag. Auch nach meinem ausführlichen Suunto 3 Gen. 2 Test hat sich mein Eindruck bestärkt: Mehr Sportuhr braucht vielleicht kein Mensch.

Suunto 3 Test: Verwendet Ihr bereits eine Sport-Smartwatch oder plant die Anschaffung? Teilt Eure Erfahrungen in den Kommentaren.
0 0 votes
Bewertung

*Amazon Werbeanzeigen mit Affiliate Links / Verkauf durch Amazon oder Drittanbieter auf dem Amazon Marktplatz. / Als Amazon-Partner erhalten wir eine kleine Provision – Ihr bezahlt nichts extra. / Letzte Aktualisierung der Produktdaten am 1.12.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Produktbilder werden über einen Datenschutz-Proxy ausgeliefert / Haftungsausschluss: Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers auf Amazon.de stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. 

About Author

Moin, ich bin Sascha aus Hamburg – und mit Herz und Seele ein echtes Strandkind! Meer-Fan, Reise-Liebhaber und immer für ein Abenteuer zu haben. Auf meinem Reiseblog Just Wanderlust und den Social-Media-Kanälen von Strandkind verbinde ich die Liebe zum Reisen und zur Natur mit einem Faible für Wassersport wie Stand Up Paddling, Tauchen und Surfen. Ich bin Journalist und von Natur aus Neugierig, wenn ich neue Reiseziele kennen lerne und anschließend ausführlich darüber schreibe. Wenn ich mit meiner Familie oder allein unterwegs bin, dürfen bei mir als Technik-Fan auch immer gern ein paar Reise-Gadgets zu Testzwecken mit dabei sein. Meine bevorzugten Reiseländer, über die ich auch bevorzugt in meinem Reiseblog schreibe: USA, Thailand und Malediven.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x