Reisen trotz Corona: Wo und wann wieder Urlaub machen?

Wann öffnen sich welche Reiseziele wieder für Urlauber – und was muss ich bei der Urlaubsplanung 2020 beachten?

Ein Urlaub wie hier am Mittelmeer in Kroatien könnte dieses Jahr noch möglich sein. Foto: Unsplash
Ein Urlaub wie hier am Mittelmeer in Kroatien könnte dieses Jahr noch möglich sein. Foto: Unsplash

Das Coronavirus verändert nicht nur unseren kompletten Alltag, sondern hat auch immensen Einfluss auf unser Reiseverhalten in den nächsten Monaten und Jahren. Die Zeiten des ausgelassenen Urlaubs jedenfalls scheinen vorerst vorbei zu sein. Viele Reisende fragen sich deshalb: Wie kann ich reisen trotz Corona, wann wieder Urlaub machen und vor allem wo? Wir haben für Euch ein paar wertvolle Informationen zur aktuellen Lage für Reisende und Urlauber zusammengestellt.

Als das Auswärtige Amt Mitte März eine weltweite Reisewarnung herausgegeben hat, sind auch für uns die Reiseplanungen für die kommenden Monate und wohlmöglich den Rest des Jahres zusammengebrochen. Plötzlich haben sich alle Pläne für Fernreisen, Urlaub am Mittelmeer und generell jegliche Form der Auslandsreise erst einmal in Luft aufgelöst. Ich wollte im März ursprünglich nach Costa Rica und habe diese Reise in weiser Voraussicht nicht gebucht, da sich die Pandemie mit SARS-CoV-2 damals bereits ankündigte. Im Nachhinein hat sich dies als großes Glück erwiesen, da tausende von Urlaubern weltweit festsaßen und zum Teil auch jetzt noch nicht wieder zurück in Deutschland sind.

Umso spannender ist die Frage: Während einige Urlauber noch immer im Ausland festsitzen, wollen die ersten schon wieder reisen. Kann das gutgehen oder sollten Familien, Paare und Singles vorerst mit der Planung abwarten? So sind beispielsweise einige Reisende auf den Malediven gestrandet und kommen von dort aus derzeit nicht mehr zurück nach Europa. Dementsprechend ist es derzeit undenkbar, jetzt eine Malediven-Reise für die nächsten Monate zu buchen. Das wirft natürlich Fragen auf: Ist ein Urlaub auch im europäischen Ausland möglicherweise mit größeren Risiken verbunden? Das Außenministerium hat jedenfalls schon bekannt gegeben, dass es keine zweite Rückholaktion geben wird. Und selbst wenn man wieder verreisen darf: Kann ein Urlaub trotz Corona mit Maske, Sicherheitsabstand und einem Damoklesschwert aus Quarantänemaßnahmen denn überhaupt erholsam sein? Wir möchten einmal das Für und Wider mit Euch diskutieren.

Auf den Malediven sind auch jetzt noch Urlauber gestrandet – wann werden Fernreisen wieder möglich sein? Foto: Sascha Tegtmeyer
Auf den Malediven sind auch jetzt noch Urlauber gestrandet – wann werden Fernreisen wieder möglich sein? Foto: Sascha Tegtmeyer

Auf der anderen Seite könnte schon im Sommer Mallorca, die liebste Urlaubsinsel der Deutschen, wieder ihre Pforten für Urlauber aus Deutschland öffnen. Auch diverse andere Reiseziele wie die Kanaren, Kroatien, Griechenland, Zypern und viele weitere Mittelmeer-Ziele könnten für Urlauber wieder zugänglich sein. Bei den Fernreisen gestaltet sich die Lage mit Sicherheit etwas schwieriger. Im Juli soll das internationale Flughafen-Drehkreuz Dubai langsam wieder den Betrieb aufnehmen. Viele internationale Airlines beginnen schon jetzt, wieder erste Flugverbindungen anzubieten. Viele Fragen bleiben insbesondere bei Fernreisen und Individualreisen derzeit jedoch noch offen.

Zudem gibt es natürlich eine im wahrsten Sinne des Wortes naheliegende Alternative, die in diesem Sommer für viele Reisende erste Wahl sein dürfte: ein Urlaub in Deutschland. Was kann man also tun, um doch noch einen herrlichen Sommerurlaub zu genießen?

+++ Folge uns jetzt auf Instagram, Facebook und Twitter +++

Überblick: Urlaub in Zeiten von Corona – was ist möglich und was nicht?

  • die Corona Krise hat den internationalen Flugverkehr sehr stark beeinträchtigt und teilweise komplett lahmgelegt
  • Hotels und Freizeiteinrichtungen sind weltweit aktuell geschlossen, Großveranstaltungen fallen aus
  • noch immer sitzen mehrere Hundert Reisende und Urlauber weltweit an den Reisezielen fest (Stand Ende April 2020)
  • sollte es zu erneuten Lockdowns und Quarantänemaßnahmen kommen, könnten Urlauber überrascht werden
  • was können Reisende tun, um die größten Risiken zu vermeiden und einen möglichst erholsamen Urlaub zu verleben?

Urlaub am Mittelmeer und auf den Kanaren sollte möglich sein

Mittlerweile gibt es zum Glück erste Hinweise, dass zumindest einige Reiseziele wieder zugänglich werden. Mallorca könnte in Spanien als erstes wieder für Urlauber öffnen. Auch die Kanarischen Inseln wie Gran Canaria, Teneriffa, Fuerteventura, Lanzarote und Co. sollen Planungen der Inselregierung zufolge frühzeitig wieder Fremdenverkehr ermöglichen. Auch Kroatien möchte Reisenden einen Besuch im Land genehmigen. Bisher halten sich zu allen Öffnungsplanungen jedoch viele Gerüchte und Spekulationen. So soll es beispielsweise erst Urlaubern aus Spanien möglich sein, die Reiseziele im eigenen Land wieder zu besuchen. Urlauber aus der restlichen Welt hingegen sollen erst später wieder in den Genuss der beliebten Destinationen kommen.

Die Kanaren gehören zu den ersten Destinationen in Europa, die sich wieder für Reisende öffnen wollen. Foto: Sascha Tegtmeyer
Die Kanaren gehören zu den ersten Destinationen in Europa, die sich wieder für Reisende öffnen wollen. Foto: Sascha Tegtmeyer

Ähnlich schaut es in Griechenland, Italien, Malta, Zypern und vielen weiteren Reisezielen am Mittelmeer aus. Derzeit finden innerhalb Europas noch zahlreiche Verhandlungen zwischen den Ländern statt, um einen Sommerurlaub zu ermöglichen. Politiker und Reiseveranstalter fordern etwa ein Hygienezertifikat für Hotels, um den Gästen ein möglichst sicheres Erlebnis bieten zu können. Das letzte Wort zum Urlaub am Mittelmeer dürfte wohl noch nicht gesprochen sein – die nächsten Wochen und Monate sollten in diesem Zusammenhang mehr Klarheit bringen.

Die liebste Insel der Deutschen öffnet sich: Wann wieder Mallorca?

Mallorca dürfte eines der ersten Reiseziele sein, die deutsche Urlauber wieder ansteuern können. Foto: Sascha Tegtmeyer
Mallorca dürfte eines der ersten Reiseziele sein, die deutsche Urlauber wieder ansteuern können. Foto: Sascha Tegtmeyer

Die liebste Urlaubsinsel der Deutschen ist ebenfalls sehr stark vom Lockdown betroffen gewesen. In Spanien hat es ein über sieben Wochen eine sehr strikte Ausgangssperre gegeben. Die Einwohner Mallorcas saßen wochenlang zu Hause fest und durften ihre Unterkünfte nur aus ganz besonders triftigen Gründen verlassen. Urlauber durften unter keinen Umständen auf die Insel kommen. Alle anwesenden Reisenden wurden schnellstmöglich ausgeflogen. Selbst Deutsche mit Zweitwohnsitz auf Mallorca durften aufgrund der starken Covid-19-Ausbruchs in Spanien nicht auf die Insel reisen.

Erst seit Anfang Mai werden die Auflagen nach und nach gelockert und Mallorca (Insider-Tipps) öffnet sich ganz langsam wieder. Allerdings sind die Schritte sehr klein und man darf wirklich abwarten, wie leicht oder schwer es möglich sein wird, im Sommer auf Mallorca Urlaub zu machen. Die Regierungschefin der Balearen, Francina Armengol, glaubt, dass die Saison auf den Inseln noch nicht verloren ist, wie die Berliner Morgenpost berichtet. Ab Mitte Juni soll es wieder Flüge aus Deutschland nach Mallorca geben. Die Vorbereitungen in den Hotels sollen bereits auf Hochtouren laufen.

Wann wieder Urlaub in Ägypten?

Die Hotels in Ägypten öffnen bereits wieder – der Flaschenhals dürften für den Urlaub am Roten Meer die Flüge sein. Foto: Sascha Tegtmeyer
Die Hotels in Ägypten öffnen bereits wieder – der Flaschenhals dürften für den Urlaub am Roten Meer die Flüge sein. Foto: Sascha Tegtmeyer

Aus Ägypten etwa hat man lange gar nichts zu möglichen Öffnungen gehört. Der Lockdown ist im Land der Pharaonen zudem sehr streng, zwischen 21 und sechs Uhr gibt es eine Ausgangssperre. Derweil bereitet sich die Tourismusindustrie in dem Land auf ein Comeback vor: Hotels in Ägypten können seit Anfang Mai wieder öffnen – allerdings vorerst nur für Gäste aus Ägypten. Deutsche dürfen aktuell (Stand Mitte Mai 2020) noch nicht wieder nach Ägypten einreisen. Die Urlaubsorte von Sharm El Sheik (Reisebericht), Hurghada, Makadi Bay (Reisebericht), Safaga (Reisebericht), El Quseir bis Marsa Alam (Reisebericht) können zumindest zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht wieder angesteuert werden. Der Knackpunkt dürften auch am Roten Meer insbesondere die Flüge sein: Schon vor Corona gab es nur ein relativ begrenztes Kontingent an Flügen nach Hurghada, Marsa Alam und Sharm El Sheikh. Die eingeschränkten Flugkapazitäten dürften bei möglichen Urlaubsreisen im Sommer 2020 noch mehr zu einem Nadelöhr werden, das den Tourismus in dem nordafrikanischen Land erschwert.

Video: Die Situation in den Urlaubsländern am Mittelmeer

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fernreisen während Corona noch 2020 möglich?

Sehnsuchtsziel Mauritius: Ob Fernreisen 2020 noch möglich sein werden, ist äußerst fraglich. Foto: Sascha Tegtmeyer
Sehnsuchtsziel Mauritius: Ob Fernreisen 2020 noch möglich sein werden, ist äußerst fraglich. Foto: Sascha Tegtmeyer

Während Reisen innerhalb Europas aktuell noch halbwegs realistisch erscheinen, dürften Fernreisen dieses Jahr zu einer Rarität werden. Um eine Reise nach Asien, Amerika oder einen anderen Teil der Welt unternehmen zu können, müssten gleich mehrere Faktoren zusammenkommen: Zum einen müsste die weltweite Reisewarnung des Auswärtigen Amtes gelockert werden. Zum zweiten müssen regelmäßige und verlässliche Flüge in die entsprechende Weltregion stattfinden. Drittens müssen Reisende aktuell sicherstellen, dass sie im Notfall auch wieder zurückkehren können. Zudem gelten in vielen Ländern noch immer sehr strikte Beschränkungen, die einen Urlaub etwa in Thailand, auf Mauritius oder Indonesien nicht gerade zu einem Vergnügen machen. Insbesondere bei Fernreisen steht deshalb die Befürchtung im Raum, dass es erst 2021 wieder richtig losgehen könnte, wenn es ein wirksames Medikament oder ein Impfstoff zur Verfügung steht.

Corona Risiko vermeiden: Urlaub in Deutschland 2020 erste Wahl?

Die Alternative für den Urlaub 2020 dürfte für deutsche Reisende vor allem Ferien im eigenen Land sein. Seitdem der Lockdown nach und nach gelockert wird, können Urlauber und Reisende sich wieder frei in Deutschland bewegen und als Tagesausflug die zahllosen beliebten Reiseziele von den Küsten (Schleswig-Holstein ab 18. Mai, Mecklenburg-Vorpommern ab 25. Mai 2020) bis ins Alpenvorland genießen. Auch Hotels, Restaurants und Cafés können vielerorts mit großen Auflagen wieder öffnen. Wellness-Einrichtungen in Hotels, Thermen und Co. bleiben jedoch noch immer bis auf Weiteres geschlossen. Wer im Sommer 2020 ohne allzu großes Risiko Urlaub machen möchte, ist mit einer Reise im Auto oder mit der Bahn durch Deutschland gut bedient. Die zahllosen tollen Destinationen in Deutschland haben dabei für jeden Geschmack etwas zu bieten. Land auf, Land ab gibt es etliche attraktive Reiseziele, die den Vergleich mit den beliebten Urlaubsregionen im Ausland nicht scheuen brauchen und sicherlich zu den besten Urlaubstipps 2020 zählen.

Mit diesen Reiseveranstaltern und/oder Reisevermittlern unvergesslichen Traumurlaub erleben

Werbeanzeigen

Reiseplanung mit Strategie: So handhaben wir das mit dem Urlaub in Corona-Zeiten

Vom Ostseestrand bis ins Alpenvorland: Wer bei seinem Urlaub auf Nummer sicher gehen möchte, sollte dieses Jahr Urlaub in Deutschland machen. Foto: Sascha Tegtmeyer
Vom Ostseestrand bis ins Allgäu: Wer bei seinem Urlaub auf Nummer sicher gehen möchte, sollte dieses Jahr Urlaub in Deutschland machen. Foto: Sascha Tegtmeyer

Die Coronavirus-Pandemie ist eine außergewöhnliche Situation, die es in dieser Form noch nicht gegeben hat. Die Situation ist nach wie vor dynamisch und verändert sich schnell. Während heute von Lockerungen und Öffnungen gesprochen wird, kann ein erneuter Ausbruch von Sars-Cov-2 schnell zu neuen Lockdowns führen. Entsprechend unsicher bleibt die Lage. Wir behalten aktuell die Nachrichten im Auge und wollen die außergewöhnliche Situation nutzen, um einige schöne Ecken in Deutschland näher kennen zu lernen. Ein Urlaub im Ausland scheint bei derzeitigen strengen Einschränkungen wenig reizvoll. Flugreisen stehen wir aktuell eher skeptisch gegenüber. Die Ansteckungsgefahr scheint eher hoch zu sein. Sinnvoll könnte eine Reise mit dem eigenen Auto innerhalb Europas sein. Ansonsten dürfte ein Urlaub in Deutschland dieses Jahr wirklich erste Wahl sein. Sobald dann ein Impfstoff zur Verfügung steht, dürften auch Fernreisen bald wieder möglich sein. Grundsätzlich fahren wir auf Sicht, passen unsere Einschätzung der aktuellen Nachrichtenlage zum Virus an und hoffen auf positive Überraschungen.

Fazit – Reisen trotz Corona: Wo und wann wieder Urlaub machen?

Rund um das Reisen trotz Corona gibt es aktuell noch sehr viele Unsicherheiten. Viele Leute fragen sich deshalb: Was wird aus meinem Sommerurlaub? Wann wieder Urlaub machen – und wo? Diese Frage zu beantworten ist aktuell nicht besonders einfach, denn täglich gibt es neue Informationen zu möglichen Lockerungen im Rahmen der Corona-Krise. Auch erneute Lockdowns und Verschärfungen stehen immer im Raum, sollte es zu steigenden Fallzahlen und erneuten Ausbrüchen von Covid-19 kommen. Reiseveranstalter und Urlauber müssen sichergehen, dass sie im Fall erneuter Beschränkungen eigenständig wieder nach Deutschland zurückkommen können.

Das Auswärtige Amt hat eine Rückholaktion wie im März/April 2020 für die Zukunft ausgeschlossen. Das Coronavirus wird die Reisebranche noch lange im Griff halten. Denn trotz aller Maßnahmen und Hygienepläne erhöhen die Lockerungen die mögliche Ansteckungsgefahr. Solange es noch keinen Impfstoff und kein Medikament gegen die schwerwiegende Lungenerkrankung gibt, die durch das Coronavirus Sars-Cov-2 ausgelöst wird, dürfte die Normalität beim Reisen noch immer in weiter Ferne liegen.

Wie und wo plant Ihr Euren Urlaub 2020? Teilt Eure Erfahrungen in den Kommentaren mit.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments