Die Ostseeküste ist ein beliebtes Reise- und Ausflugsziel für Urlauber aus Deutschland und aus ganz Europa. Nicht ohne Grund, denn als touristisches Nahziel ist die Ostsee neben der Nordsee leicht und schnell mit dem Auto zu erreichen und bietet gleichzeitig das ultimative Urlaubserlebnis.

Alle Artikel zum Thema Ostsee

Nicht ohne Grund verbringen Urlauber die schönste Zeit des Jahres gerne an der Lübecker Bucht: Egal ob Du am Strand liegen willst, relaxen und entspannen, schwimmen, frischen Fisch in guten Restaurantrs genießen oder an den Promenade joggen oder spazieren gehen willst – die Ostsee Küste bietet für jeden Geschmack das richtige Angebot.

Grade in der Lübecker Bucht gibt es viele kleine Orte, die den Gästen ein großes Ambiente bieten: Von ruhigen Sierksdorf über das ursprüngliche Haffkrug bis hin zu den eher belebten Orten Scharbeutz und Timmendorfer Strand bis hin zum urigen Hafen von Niendorf: Die Ostseeküste entlang der Lübecker Bucht hält für jeden das richtige Urlaubserlebnis parat.

Ostsee: Surfen an der Küste

In der Lübecker Bucht gibt es zahlreiche Surfschulen, bei denen interessierte Windsurfen, Kitesurfen oder Wellenreiten lernen können – und sich geübte Surfer natürlich ein Board leihen können. Mittlerweile entwickelt sich vor allem das Stand Up Paddling zu einem Breitensport, der junge und alte Menschen gleichermaßen fasziniert und aufs Surfboard lockt. Dementsprechend haben auch die Surfschulen in der Lübecker Bucht das Angebot auf die Stand Up Paddler eingestellt: Mittlerweile macht das SUP einen Großteil der Vermietungen aus. Zum Teil reisen ganze Gruppen an, um auf der Ostsee Stand Up Paddling zu lernen oder sich einer der vielfältigen Abwandlungen wie Stand Up Yoga zu widmen.

Pelzerhaken ist an der Lübecker Bucht der Hotspot für die Surfer. Sowohl Windsurfer, Kitesurfer als auch Wellenreiter stürzen sich dort in die Wellen. In diesem kleinen, beschaulichen Ort gibt es die meisten Surfschulen. Für alle Interessierten ist daher ein Ausflug nach Pelzerhaken ein Muss. Dennoch gibt es auch weiter innerhalb der Lübecker Bucht in Haffkrug, in Sierksdorf und in Timmendorf Surfschulen. Wenn die Bedingungen es zulassen, können sich auch hier Kitesurfer und Windsurfer in die Fluten stürzen. Stand Up Paddling ist generell unter allen Bedingungen möglich, dadurch bedingt, dass auch bei Flaute gepaddelt werden kann. Neben den alteingesessen den Surfschule bieten seit kurzem auch einige Strandkorb-Vermieter den Verleih von SUP Boards an.

Tauchen in der Lübecker Bucht: Tauchschulen in Scharbeutz und am Timmendorfer Strand

Für Taucher ist das Problem, dass die Lübecker Bucht relativ flach ist. Um einen Tauchgang zu machen, muss man es entweder in Kauf nehmen, nur sechs Meter tief zu tauchen oder tatsächlich einen Tagesausflug bis nach Dänemark machen. Dennoch gibt es in der Lübecker Bucht ein paar sehr schöne Tauchplätze, wie beispielsweise das sogenannte Steinfeld vor der Ostseetherme zwischen Scharbeutz und Timmendorfer Strand oder direkt an der Seebrücke in Scharbeutz, wo die Taucher regelmäßig zu einem Hingucker für Passanten werden. Außerdem gibt es ein paar sehr interessante Tauchstellen in Richtung Neustadt. Generell kann in der gesamten Bucht getaucht werden, wobei Tiefen, Sichtweiten und die Attraktivität der Tauchplätze durchaus variieren.

Taucher haben mehrere Tauchschulen zur Auswahl: Die größten Dive Center befinden sich in Scharbeutz und am Timmendorfer Strand und haben in der Hochsaison von Mai bis Ende September durchgängig geöffnet. Für die Wintersaison von Oktober bis einschließlich April muss die Verfügbarkeit von Tauchgängen im Einzelfall geprüft wird.

Fakten zur Ostsee

Die Ostsee ist ein riesiges Binnenmeer in Europa, dass auch unter dem Namen Baltisches Meer oder auch als Baltische See bekannt ist. Die Gesamtfläche dieses Meeres beträgt 412.000 Quadratkilometer und beträgt somit etwas mehr als die gesamte Fläche Deutschlands. Die Ostsee ist das größte Brackwassermeer auf der gesamten Welt. Daraus resultiert auch die Problematik mit diesem Meer: Der Sauerstoffmangel. Zwar sind im westlichen Teil der Ostsee bedingt durch den Einstrom aus der Nordsee Salzwassergehalt und Gehalt von Sauerstoff höher als im Rest des Meeres, dennoch leiden die Fischbestände unter diesem Mangel. Außerdem wird in der Ostsee viel gefischt, was die Bestände Zusätze belastet. Zuletzt haben sich die Bestände durch Fangquoten allerdings etwas erholt.

Die Ostsee hat eine reiche Inselwelt mit vielen kleinen und großen, sowie bewohnten und unbewohnten Inseln: Gerade die deutschen Ostseeinseln sind beliebte Reiseziele bei Urlaubern aus ganz Europa: Die größten Inseln Fehmarn, Rügen und Usedom ziehen jedes Jahr viele Menschen an.

Entdecke jetzt viele weitere spannende und einzigartige Orte, Regionen und Länder der Welt bei JUST WANDERLUST!

ÄgyptenGran Canaria – Indonesien – LanzaroteMalediven – Mallorca – Ostsee – PortugalThailand – Singapur – USAZypern

Ostsee: Binnenmeer und Urlaubsparadies

2
Hinterlasse einen Kommentar

0 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
neueste älteste meiste Bewertungen