Der erste Eindruck, den man von der Kanareninsel Lanzarote erhält: Es sieht dort ein wenig aus, wie man sich die Ankunft auf dem Mars vorstellt. Die Erde ist rotbraun und alles ist karg und steinig. Aber die Vulkaninsel vor Nordwestafrika ist wesentlich interessanter, als es der erste Eindruck erahnen lässt!

Alle Artikel zum Thema Lanzarote

Lanzarote: Urlaub auf den Kanaren muss nicht langweilig sein!

Lanzarote ist eine Insel mit Understatement: Sie offenbart auf den ersten Blick nicht, was sie zu bieten. Auf den zweiten Blick hingegen zeigt sie sich von einer Seite, die sie vorher nicht erwarten lässt. Die Kanareninsel ist eine geologische Studienlandschaft in Reinstform mit vielfältigen und obskuren Unterwasser– und Mondlandschaften, kristallklarem Wasser, durstigen Ländern, Palmenoasen, sowie harmonischem Leben von Mensch und Natur. Zweifellos ist die Kanareninsel Lanzarote ein Wunderwerk der Kontraste.

Vulkaninsel: Vulkane auf Lanzarote noch lange aktiv

Die Insel Lanzarote ist die östlichste der Kanaren. Sie zeichnet sich besonders durch die große Anzahl an Vulkanen aus, beispielsweise im Timanfaya Nationalpark, in dem es zahlreiche Vulkane in einer reizvollen Landschaft gibt. Die vulkanische Aktivität lässt sich sogar noch für die vergangenen Jahrhunderte dokumentieren, in denen noch Dörfer von Lavamassen fortgespült wurden.

lanzarote papagayo strände urlaub reise Lanzarote ist eine tolle, abwechslungsreiche Insel sowohl für Tauchurlauber und alle, die gerne ihre Zeit auf dem Trockenen verbringen. Foto: Luisa Praetorius
Lanzarote ist eine tolle, abwechslungsreiche Insel sowohl für Tauchurlauber und alle, die gerne ihre Zeit auf dem Trockenen verbringen. Foto: Luisa Praetorius

Wo liegt Lanzarote?

Die Kanaren und dazu gehörig Lanzarote liegen ungefähr 1.000 Kilometer südwestlich der iberischen Halbinsel. Sie gehören zu Spanien und somit zur Europäischen Union. Lanzarote ist nur 140 Kilometer von der afrikanischen Küste entfernt. Keine andere Kanareninsel liegt so nah an Afrika wie Lanzarote. Die Fläche der Insel beträgt 845 Quadratkilometern bei einer relativ geringen Einwohnerzahl von nur 135.000, die sich über das kleine Eiland verteilen. Im Norden der Insel befinden sich die kleineren Inseln La Graciosa, Alegranza, Montaña Clara, Roque del Este und Roque del Oeste.

Lanzarote ist eine faszinierende Insel

Eine der wichtigsten touristischen Stätten der Insel ist der Timanfaya Nationalpark, der als Unesco-Biosphärenreservat ausgezeichnet ist. Sie ist eine Insel, die voller Kultur ist – nicht zuletzt, weil sie durch den Künstler Cesar Manrique architektonisch maßgeblich mit gestaltet wurde. Sechs weitere touristische Zentren für Besucher und mehr als 15 Museen und Kunstgalerien machen die kulturelle Attraktivität des Eilands aus. Attraktiv ist Lanzarote aber schon allein durch das Klima: Die Kanaren werden nicht umsonst als die Inseln des ewigen Frühlings bezeichnet. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 21 Grad Celsius, was bedeutet, dass es das ganze Jahr über angenehm warm ist – mit einem Übermaß an sonnigen Tagen das ganze Jahr über. Genießen Sie ihre Reise auf diese faszinierende Insel!

Entdecke jetzt viele weitere spannende und einzigartige Orte, Regionen und Länder der Welt bei JUST WANDERLUST!

ÄgyptenGran Canaria – Indonesien – Lanzarote – Malediven – Mallorca – OstseePortugalThailand – Singapur – USAZypern

Werbeanzeigen