Abenteuerurlaub: zwischen Nervenkitzel und Adrenalin, wilder Natur und neuen Wegen

Ein Abenteuerurlaub gehört wohl zu den besten Möglichkeiten, einmal komplett aus dem Alltag auszubrechen. Pauschalreisende, Strandurlauber und alle, die auf Reisen einfach nur auf der faulen Haut liegen möchten, können mit dieser Form der Reise mit Sicherheit wenig anfangen. Ein Abenteuerurlaub ist etwas für Adrenalinjunkies, Menschen, die Neues lieben und auf die Suche nach Nervenkitzel und dem Adrenalinkick, auf einer Fernreise nach natürlicher Schönheit der Welt, Einsamkeit in der Wildnis und neuen Wegen sind. Was zeichnet einen spannenden und vergesslichen Abenteuerurlaub aus? Wir geben euch wertvolle Tipps für eure nächste Tour.

Per Definition ist ein Abenteuerurlaub oder eine Abenteuerreise ein Trip, bei dem “Aktivitäten mit den für abenteuerliche Situationen charakteristische Erlebnismerkmalen überwiegen und die um ihrer selbst Willen erlebt werden, d. h. ein Abenteuermotiv muss bestehen” (Thomas Trümper, 1995)

Warum muss es ein Abenteuerurlaub sein?

Viele Menschen, und dazu gehören wir von Just Wanderlust manchmal auch, halten das normale Leben – den Alltag – für eine ganz schön langweilige Angelegenheit. Klar, man kann in vielen kleinen Dingen im Leben Erfüllung finden. Wir können einfach mit dem Begriff normal ziemlich wenig anfangen. Das Leben ist zu kurz, um den ganzen Tag auf dem Sofa zu liegen, sich nur mit Arbeit abzumühen und nichts zu erleben. Wem es auch so geht, der sollte schleunigst seinen nächsten Abenteuerurlaub buchen. Denn es muss nicht immer eine Pauschalreise, ein Luxusurlaub oder das Stammhotel auf Mallorca sein.

Abenterurlaub: Wenn die Reise richtig spannend wird, vergisst man den Alltag wie im Flug! Foto: Pixabay
Abenterurlaub: Wenn die Reise richtig spannend wird, vergisst man den Alltag wie im Flug! Foto: Pixabay

Unser Planet ist einfach unglaublich und bietet eine unendliche Vielzahl an Möglichkeiten, um sich mit Leib und Seele ins Abenteuer zu stürzen und Nervenkitzel, Spannung und einfach etwas Neues zu erleben. Die Frage, warum es ein Abenteuerurlaub sein muss, ist ganz leicht beantwortet: Weil uns das Alltägliche nicht genügt und wir nach einem außergewöhnlichen Erlebnis in unserem Leben suchen, das uns eine einzigartig schöne Zeit beschert und an das wir uns noch viele Jahre erinnern werden.

Die Frage, die sich uns dabei so häufig stellt: Wie macht man aus einer einem ganz gewöhnlichen Urlaub mit Sonne Strand und Meer einen echten Abenteuerurlaub? Was unterscheidet eine Abenteuerreise von einem ganz normalen Trip wie etwa einer Städtereise? Wir wollen dieser Frage mal näher auf den Grund gehen.

So wird aus jeder ganz gewöhnlichen Reise ein Abenteuer

Die gute Nachricht ist: Abenteuerurlaub ist eine unheimlich subjektive Angelegenheit. Das außergewöhnliche Erlebnis beginnt dort, wo sich ganz allein für Euch nach einem Abenteuer anfühlt. Für manche mag es deshalb schon eine Mutprobe sein, anstatt dem üblichen Mallorca-Urlaub einmal eine Fernreise zu unternehmen. Ein Abenteuerurlaub ist auch immer ein Experiment, in dem man sich selbst näher kennenlernt. Und wenn Ihr eher etwas ängstlich eingestellt seid, könnt Ihr euch an das Thema Abenteuerurlaub langsam herantasten.

1. Bucht eine gewöhnliche Pauschalreise und baut sie individuell zum Erlebnisurlaub um

Eine der einfachsten Möglichkeiten, schnell und einfach zu einem Abenteuerurlaub zu gelangen, ist, einfach wie gewohnt eine Pauschalreise zu buchen und den Aufenthalt am Urlaubsort einfach ganz besonders spannend auszugestalten. Besorgt Euch einen Mietwagen und erkundet abgelegene Buchten, geht auf Entdeckungstour mit dem Fahrrad, wandert durch die Gegend oder mischt Euch mal so richtig unter die Einheimischen. Um einen Abenteuerurlaub zu erleben, müsst Ihr gar nicht komplett eure Vorstellung von Urlaub und Reisen über den Haufen werfen – ein paar kleine Änderungen genügen, um eine Pauschalreise in einen Abenteuerurlaub zu verwandeln.

2. Abenteuerurlaub als vollständige Individualreise

Eigentlich habt Ihr an jedem Reiseziel der Welt die Möglichkeit, euren Urlaub komplett selbst zusammenzustellen und einen Erlebnisurlaub frei zu gestalten. Ihr bucht einen Flug und sucht Euch bei den großen und bekannten Portalen eure Unterkünfte zusammen. Ihr braucht für euren Abenteuerurlaub keine Luxushotels, sondern vor allem Unterkünfte mit Charakter – und diese findet Ihr häufig bei Menschen, die ihre Wohnungen privat vermieten. So entsteht häufig ein spannender Kontakt zu Einheimischen, die Euch wertvolle Geheimtipps geben können. Einen Abenteuerurlaub als Individualreise zu gestalten, ist an sich schon eine spannende Angelegenheit. Unseren ersten Abenteuerurlaub haben wir in Thailand verbracht – nur den Flug gebucht und alle Unterkünfte später vor Ort ausgesucht.

Die wichtigsten Arten von Abenteuerurlaub

Naturreisen, Tauchurlaub und Extremsport: Welche Arten von Erlebnisreisen gibt es?

Für eure Erlebnisreise habt Ihr praktisch keine Vorgaben. Was gefällt, ist erlaubt. Und deshalb zählen wirklich viele Reisethemen letzten Endes auch zum Abenteuerurlaub. Dazu gehören etwa der Tauchurlaub, bei dem Ihr spektakuläre Unterwassererlebnisse mit faszinierenden Meerestieren wie Haien und Delfinen an den schönsten Orten der Welt sammelt. Natürlich gehören auch Naturreisen und Wanderreisen – etwa in Kanada oder den USA – dazu, bei denen Ihr in die unberührte Natur eintaucht.

Und auch alle Erlebnistouren mit Sport und Extremsport wie etwa weite Fahrradtouren, Fallschirmspringen oder Kitesurfen zählen zu den Erlebnisreisen. Natürlich kommen auch spannende Urlaube mit Surfen und Stand Up Paddling dazu. Und auch eine Kreuzfahrt kannst zu einem Abenteuerurlaub werden. Dazu gehören beispielsweise Schiffexpeditionen in die Arktis oder Antarktis oder auch Themenkreuzfahrten wie etwa eine Schiffstour zu den Orcas in Norwegen, bei denen mit Killerwalen getaucht wird. Wie Ihr seht gibt, es sehr viele Möglichkeiten, eine Abenteuerreise zu erleben.

Welche Aktivitäten kann ich in einem Abenteuerurlaub unternehmen?

Natürlich machen vor allem Aktivitäten im Abenteuerurlaub eine Reise zu etwas ganz besonderem. Nur wer etwas unternimmt, kann spannende Erlebnisse haben und sich selbst neu entdecken. Es gibt zahllose nervenaufreibende Aktivitäten im Abenteuerurlaub wie etwa Wandern, Klettern, Fallschirmspringen, eine Offroad Jeep Tour, Surfen, Camping, Canyoning, Quad fahren, mit Helikopter oder Flugzeug unterwegs sein, Bungee Jumping oder Survival Training in der unberührten Natur machen.

Die Liste der Möglichkeiten, um einen Abenteuerurlaub zu gestalten, sind endlos lang. Sicher fallen Euch noch viel mehr spannende Aktivitäten für eure Erlebnisreise ein. Für uns ist es ganz besonders abenteuerlich, einfach am Urlaubsort mit dem Mietwagen ins Blaue zu fahren und auf einer Rundreise neue Orte und geheime, versteckte Hot Spots zu entdecken.

Was kann man abenteuerliches im Urlaub erleben?

  • Wandern und entdecken
  • Klettern gehen
  • Fallschirmsprung machen
  • mit dem Jeep offroad auf Tour gehen
  • Surfen, Kite Surfen und Stand Up Paddling
  • Abenteuercamping
  • Canyoning und Rafting
  • Quad Touren unternehmen
  • Flugzeug-Touren, Ballonfahrten und Helikopter-Flüge
  • Bungee Jumping
  • Survival Training

Abenteuerferien mit Kindern: in Deutschland, am Meer und weltweit warten unvergessliche Erlebnisse

Ja, natürlich könnt Ihr euren Abenteuerurlaub auch mit den Kids verbringen. Egal ob Ihr in Deutschland unterwegs seid, einen abenteuerlichen Strandurlaub mit den Kleinen unternehmen oder die Kinder schon mit auf die Weltreise nehmt, Abenteuerferien mit Kindern sind etwas ganz besonderes und haben noch einmal ihr ganz eigenes Ambiente. Südostasien etwa ist unheimlich toll für Familien, um Abenteuerferien zu verbringen. Auch Karibikziele wie Costa Rica oder Kuba laden ein, um sie mit den Kindern zu entdecken. Und in Deutschland gibt es sowieso zahllose Möglichkeiten, Abenteuerferien zu verbringen.

Vater und Sohn Abenteuerurlaub

Klingt ein wenig nach Klischee, macht aber unglaublich viel Spaß. Ein Vater und Sohn Abenteuerurlaub ist ein ganz spannendes Erlebnis für die Beiden. Wir haben es selbst erlebt. Man lebt so häufig mit der Familie nebeneinander her und nimmt sich gar nicht wirklich Zeit füreinander. Aber in einem Vater und Sohn Abenteuerurlaub können die Familienmitglieder wieder richtig zusammen finden, denn gemeinsame Erlebnisse schweißen zusammen.

Besonders beim Vater und Sohn Abenteuerurlaub müsst Ihr gar nicht unbedingt so weit reisen. Eine Rundreise durch Deutschland oder ein kleiner Roadtrip helfen schon, die liebsten Menschen mal wieder richtig wahrzunehmen. Einfach mal zusammen ins Blaue fahren und etwas Neues zusammen entdecken. Das ist vielleicht eine der schönsten Seiten einer Erlebnisreise.

Günstigen Abenteuer Urlaub buchen – und öfter mal weg

Eine Erlebnisreise muss überhaupt nicht teuer sein, sie ist problemlos als günstiger Urlaub möglich. Sicher, natürlich lässt sich eine abenteuerliche Reise auch mit einem Luxusurlaub kombinieren. Aber viel ausgeben müsst Ihr deshalb noch lange nicht. Ihr könnt jederzeit günstigen Abenteuerurlaub buchen, ohne größere Abstriche in der Qualität machen zu müssen. Besonders außerhalb der Hauptreisezeiten könnt Ihr unter Garantie ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für euren Abenteuerurlaub erzielen. Auch wer sehr spontan ist und zwei Tage vor Abflug bucht, kann mitunter ganz besonders gute Konditionen für seine Erlebnisreise erzielen.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar