Black River Gorges National Park Mauritius – Tipps & Erfahrungen

by

Der Black River Gorges National Park ist eines der beliebtesten Sehenswürdigkeiten auf Mauritius – und die ideale Spielwiese für Abenteurer und Entdecker. Der 16,7 Hektar große Park beherbergt dichte Wälder, Wasserfälle und exotische Vögel. Über 300 unterschiedliche Arten von Pflanzen und etliche Vogelarten findest du im Park. Ich habe für dich die wichtigsten Infos in meinen Black River Gorges National Park Mauritius Tipps und Erfahrungen zusammengestellt.

Der große National Park im Südosten der Insel ist für sich genommen schon eine Destination, mit der du einen ganzen Mauritius Urlaub füllen kannst. Er ist so groß, weitläufig mit so viel unberührter Natur, die es zu entdecken gilt. Eine der besten Möglichkeiten, den Black River Gorges National Park zu erkunden, ist deshalb zu Fuß beim Wandern. Es gibt zahlreiche Wanderwege unterschiedlicher Länge und Schwierigkeitsgrade, sodass für jeden etwas dabei ist. Wenn du wirklich abseits der ausgetretenen Pfade sein möchtest, kannst du sogar im Park campen.

Einer der Höhepunkte des Black River Gorges National Park ist der Black River selbst. Der Fluss fließt durch das Herz des Parks und ist an einigen Stellen sogar ein großartiger Ort zum Schwimmen, Angeln oder einfach zum Entspannen. Mein Highlight waren die spektakulären Wasserfälle und Stromschnellen des Flusses, der sich mitten durch den Dschungel schlängelt.

Flüsse, Wasserfälle und dichter Dschungel – der Black River Gorges National Park ist ein Ort für Abenteurer. Foto: Sascha Tegtmeyer
Flüsse, Wasserfälle und dichter Dschungel – der Black River Gorges National Park ist ein Ort für Abenteurer. Foto: Sascha Tegtmeyer

Wenn du Glück hast, entdeckst du vielleicht sogar einige der seltenen Wildtiere des Parks wie den Mauritiusfalken oder die rosa Taube. Auch Affen kannst du im Park hautnah sehen. Halte also unbedingt die Augen offen. Der Black River Gorges National Park ist ein perfekter Ort, um Tiere und Pflanzen zu sehen, die dir noch nie im Leben begegnet sind. Es ist wirklich ein Ort von natürlicher Schönheit.

Was du über Mauritius wissen solltest

Blog | Reisebericht | Strände | Hotels | Beste Küste | Schönste Orte | Sehenswürdigkeiten | Tauchen | Schnorcheln | Tierwelt | Delfine | Haie | Reisetipps | Mietwagen | Reiseinformationen | Beste Reisezeit | Lage | FAQs

Mauritius Blogs & Reiseberichte

Wie anfangen im Black River Gorges National Park Mauritius?

Der Besuch im Black River Gorges National Park Mauritius ist eigentlich für alle Urlauber:innen ein Muss. Für Abenteurer:innen, Entdecker:innen und Aktivurlauber:innen auf jeden Fall. der größte der National Parks auf Mauritius. Mit etwas Glück kannst du über 300 verschiedene Pflanzenarten und neun Vogelarten bestaunen, die es nur auf der Insel gibt. Der Park liegt im Südwesten des Inselstaates, etwa 40 Kilometer südlich der Hauptstadt Port Louis und 22 Kilometer südlich von Flic en Flac.

Der Besuch im Black River Gorges National Park Mauritius ist eigentlich für alle Urlauber:innen ein Muss. Für Abenteurer:innen, Entdecker:innen und Aktivurlauber:innen auf jeden Fall. der größte der National Parks auf Mauritius. Mit etwas Glück kannst du über 300 verschiedene Pflanzenarten und neun Vogelarten bestaunen, die es nur auf der Insel gibt. Der Park liegt im Südwesten des Inselstaates, etwa 40 Kilometer südlich der Hauptstadt Port Louis und 22 Kilometer südlich von Flic en Flac.

Das Besucherzentrum befindet sich am Eingang zum Black River im Nordwesten des National Parks. Der Eintritt ist kostenlos. Hier kannst du dein Auto auch auf den kostenlosen Parkplätzen abstellen und mit Wanderschuhen, Rucksack, Verpflegung und Wanderlust auf deine Entdeckungstouren starten.

Meine persönlichen Erfahrungen im Black River Gorges National Park

Als wir den Black River Gorges National Park das erste Mal besucht haben, haben wir uns sträflicherweise vorab nicht besonders informiert. Ich hatte ja keine Ahnung, was für ein atemberaubender Park uns im Südosten von Mauritius erwartet. Wir sind mit dem Mietwagen angereist und haben uns mit dem Auto von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit vorgearbeitet. Gleich bei unserer ersten Station fand sich ein unglaublich schöner View Point, an dem man hautnah an die Wasserfälle herangehen konnte.

Black River Gorges National Park Tipps Erfahrungen
Mein Highlight im Black River Gorges National Park waren die Affen – und die spektakulären Panoramablicke überall.

Grundsätzlich sind sich viele der spektakulären Sehenswürdigkeiten sehr ähnlich und wenn man sich nicht ausführlich damit beschäftigt und die Schilder liest, erkennt man nur schwer, welche Wasserfälle man gerade vor sich hat. Auch der Übergang vom Black River Gorges National Park zum Chamarel Geopark (der Eintritt kostet) ist nicht sofort ersichtlich. Das scheint vielen Besucher:innen so zu gehen. Ich konnte keine Infos über den Unterschied zwischen beiden finden. Ich würde es so formulieren: Der Chamarel Geopark grenzt im Südwesten an den Black River Gorges National Park. Wer vor Ort ist, könnte leicht denken, dass beide Parks zu einem gemeinsamen Park gehören.

Wer im Park unterwegs ist, will sich jedoch nicht an solchen Spitzfindigkeiten aufhalten. Der Black River Gorges National Park ist einfach atemberaubend schön. Du kannst ihn entweder mit dem Mietwagen durchfahren oder vor Ort wandern gehen und campen. Beide Varianten lohnen sich total.

Moin, ich bin Sascha Tobias Tegtmeyer aus Hamburg – und mit Herz und Seele ein echtes Strandkind! Meer-Fan, Reise-Liebhaber und immer für ein Abenteuer zu haben. Auf meinem Reiseblog Just-Wanderlust.com und den Social-Media-Kanälen von Strandkind Travels verbinde ich die Liebe zum Reisen und zur Natur mit einem Faible für Wassersport wie Stand Up Paddling, Tauchen und Surfen. Ich bin Journalist, Autor und Blogger – und von Natur aus Neugierig, wenn ich neue Reiseziele kennen lerne und anschließend ausführlich darüber schreibe. Wenn ich mit meiner Familie oder allein unterwegs bin, dürfen bei mir als Technik-Fan auch immer gern ein paar Reise-Gadgets zu Testzwecken mit dabei sein. Meine bevorzugten Reiseländer, über die ich auch bevorzugt in meinem Reiseblog schreibe: USA, Thailand und Malediven.
Über den Autor

Ich bin nur ein neugieriges Strandkind in der Welt

Moin, ich bin Sascha Tobias Tegtmeyer aus Hamburg – und mit Herz und Seele ein echtes Strandkind! Meer-Fan, Reise-Liebhaber und immer für ein Abenteuer zu haben. Auf meinem Reiseblog Just-Wanderlust.com und den Social-Media-Kanälen von Strandkind Travels verbinde ich die Liebe zum Reisen und zur Natur mit einem Faible für Wassersport wie Stand Up Paddling, Tauchen und Surfen. Ich bin Journalist, Autor und Blogger – und von Natur aus Neugierig, wenn ich neue Reiseziele kennen lerne und anschließend ausführlich darüber schreibe. Wenn ich mit meiner Familie oder allein unterwegs bin, dürfen bei mir als Technik-Fan auch immer gern ein paar Reise-Gadgets zu Testzwecken mit dabei sein. Meine bevorzugten Reiseländer, über die ich auch bevorzugt in meinem Reiseblog schreibe: USA, Thailand und Malediven.

Folge mir auch bei Xing, TripAdvisor und Threads!

Folge mir jetzt bei Instagram

Bleib beim Reiseblog Just-Wanderlust.com und @strandkind_co immer auf dem Laufenden und folge mir einfach auf Instagram!

Seele baumeln lassen – wer hätte jetzt auch Lust darauf? ☺️🏝️☀️⛵️

#tinyhouseurlaub
#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub
Ist nicht Abgeschiedenheit der wahre Luxus? 🥰🏝️☀️⛵️

#tinyhouseurlaub
#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub
Mein neuster Entwurf schaut doch nach deiner netten Wahl für den Sommerurlaub am Mittelmeer aus, oder? Ich wollte mit meinen AI-Entwürfen einfach mal sehen, wie es meinen Followern so gefällt. Ich habe damit angefangen, weil ich bei mir selbst festgestellt habe, dass diese Bilder mir richtig Lust auf Urlaub machen, und auf Architektur – und musste dabei feststellen, dass meine AI-Entwürfe größeren Zuspruch erhalten als viele meiner echten, selbstgeschossenen Fotos. 

Deshalb denk ich mir so: Okay, dann können wir das ja noch ein bisschen weitermachen. Ich überlege immer noch, ob ich einen eigenen Beachhouse-Instagram-Kanal starte. Letztlich ist das doch auch egal – das Entscheidende ist, dass man ein Bild sieht, sich davon inspiriert fühlt und sich selbst sieht, wie man am Strand sitzt, vor seiner eigenen kleinen Hütte, fernab von allem Stress. Schön wär das, oder? 

#tinyhouseurlaub
#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub
Kleine Hütte, großes Urlaubsvergnügen – was will man mehr? Stell dir vor, du wachst in diesem wunderschönen Haus am Meer auf, während das Rauschen der Wellen und die warme Sonne dein Gesicht kitzeln. Der strahlend blaue Pool und das schimmernde Meer laden dich zu einem erfrischenden Bad ein, und die gemütliche Terrasse ist der perfekte Ort, um bei einer Tasse Kaffee den Sonnenaufgang zu genießen. Dieses malerische Refugium bietet dir die perfekte Mischung aus Ruhe und Abenteuer – der ideale Ort, um neue Energie zu tanken und unvergessliche Erinnerungen zu schaffen. 

#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub
Mein heutiger Entwurf: Traditionelles Strandhaus – vom Wohnzimmer direkt an den Pool 🥰🏝️ Wer wäre da jetzt auch so gerne wie ich? 

#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub
Schon jemand seinen Sommerurlaub für dieses Jahr gebucht? 

#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub

Black River Gorges National Park – Tipps für deinen Besuch

Der Black River Gorges National Park ist unglaublich weitläufig – und ich empfehle dir, dich vor deinem Besuch ein wenig vorzubereiten. Denn du wirst dort vermutlich mindestens einen ganzen Tag verbringen. Ein paar Tipps für deinen Besuch im Black River Gorges National Park:

  • Trage bequeme, sichere Schuhe und Kleidung, da das Gelände sehr uneben sein kann und man sich beim Wandern schon tief in der unberührten Natur aufhält.
  • Bringe dir viel Wasser und Essen mit, da es im Park keine Restaurants oder Geschäfte gibt. Das einzige Restaurant, das mir aufgefallen ist, befindet sich bei der Siebenfarbigen Erde in Chamarel.
  • Pass auf mit den Affen, die im Park weit verbreitet sind. Sie sehen von weitem sehr zutraulich aus. Doch Vorsicht: Sie können aggressiv werden, wenn sie sich bedroht fühlen und insbesondere, wenn sie ein Junges bei sich haben.
  • Pack dir unbedigt Insektenschutzmittel ein, da Mücken ein Problem sein können –besonders ab der Dämmerung.
  • Beginn deine Wanderung früh am Tag, um die Hitze der Mittagssonne zu vermeiden. Ich empfehle, eine Kopfbedeckung als Sonnenschutz mitzunehmen oder einen Regenschirm als Sonnenschirm zweckzuentfremden.
  • Ich empfehle zudem einen GPS Tracker wie etwa dein Smartphone mit einer lokalen SIM Karte, eine Smartwatch mit Maps oder einen ähnlichen Tracker.

Du solltest also nicht den Fehler machen, den wir bei unserem ersten Besuch gemacht haben. Mit sorgfältiger Planung und Vorbereitung wird dein Besuch im Black River Gorges National Park zu einem unvergesslichen Erlebnis, das zu einem der Highlights auf Mauritius gehört.

Die Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten im Black River Gorges National Park

Der Black River Gorges National Park ist ein wahres Paradies für Entdecker und Naturliebhaber, die auf den Spuren der vielfältigen Flora und Fauna von Mauritius wandeln wollen. Dieser atemberaubende Nationalpark lockt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, die dich während deiner Reise in Atem halten werden.

Der Black River Gorges National Park ist ein wahres Paradies für Entdecker und Naturliebhaber, die auf den Spuren der vielfältigen Flora und Fauna von Mauritius wandeln wollen. Dieser atemberaubende Nationalpark lockt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, die dich während deiner Reise in Atem halten werden. Um wirklich tief in die Wunder dieses Parks einzutauchen, empfiehlt es sich, mehrere Tage deines Mauritius-Aufenthalts dafür zu reservieren. In den folgenden Abschnitten stellen wir dir einige der bemerkenswertesten Highlights und unvergesslichen Aktivitäten im Black River Gorges National Park vor, die du nicht verpassen solltest.

Um wirklich tief in die Wunder dieses Parks einzutauchen, empfiehlt es sich, mehrere Tage deines Mauritius-Aufenthalts dafür zu reservieren. In den folgenden Abschnitten stellen wir dir einige der bemerkenswertesten Highlights und unvergesslichen Aktivitäten im Black River Gorges National Park vor, die du nicht verpassen solltest.

1. Wandern im Black River Gorges National Park

Wenn du gerne wanderst, solltest du unbedingt den Black River Gorges National Park auf Mauritius besuchen. Dieser Park ist das größte und vielfältigste Naturschutzgebiet der Insel und bietet dir eine atemberaubende Landschaft mit grünen Bergen, tiefen Schluchten, rauschenden Wasserfällen und üppigen Wäldern. Hier kannst du die einzigartige Flora und Fauna von Mauritius entdecken, zu der viele endemische Arten gehören, die nur hier vorkommen.

Der Park verfügt über fast 100 Kilometer Wanderwege, die für alle Niveaus und Interessen geeignet sind. Egal, ob du nur eine Stunde oder einen ganzen Tag unterwegs sein willst, du wirst sicher eine Route finden, die dich begeistert. Die Wege sind gut markiert und gepflegt, sodass du dich nicht verlaufen kannst. Außerdem gibt es mehrere Picknickplätze und Aussichtspunkte, an denen du eine Pause einlegen und die schöne Aussicht genießen kannst.

Macchabée Trail

Dieser 10 Kilometer lange Rundweg führt dich durch den dichten Nebelwald auf dem Macchabée Plateau. Hier kannst du viele seltene Pflanzen wie den schwarzen Ebenholzbaum oder das rosa Taubenholz bewundern. Außerdem hast du gute Chancen, einige der endemischen Vögel von Mauritius zu sehen, wie den Echo-Sittich, den Mauritius-Falken oder die Rosa Taube.

Black River Peak Trail

Dieser 8 Kilometer lange Hin- und Rückweg führt dich zum höchsten Punkt der Insel, dem Black River Peak. Von hier aus hast du einen spektakulären Blick über die ganze Insel und das Meer. Der Weg ist ziemlich steil und felsig, aber die Anstrengung lohnt sich. Unterwegs kannst du auch den berühmten Tambalacoque-Baum sehen, der auch als Dodo-Baum bekannt ist, weil er früher von diesen ausgestorbenen Vögeln gefressen wurde.

Sittich-Pfad

Dieser 6 Kilometer lange Rundweg ist ideal für Familien mit Kindern oder für Anfänger. Er führt dich durch einen wunderschönen Mischwald mit vielen bunten Blumen und Schmetterlingen. Du kannst auch einen Abstecher zum Alexandra-Wasserfall machen, der nach einem Regenschauer besonders beeindruckend ist. Auf diesem Weg kannst du auch einige der seltenen Papageien von Mauritius beobachten, wie den grünen Ringneck oder den blauen Mauritiussittich.

2. Wasserfälle entdecken

Viele der Wasserfälle im Black River Gorges Nationalpark sind nur zu Fuß erreichbar und erfordern ein gewisses Maß an Fitness und Abenteuerlust. Aber keine Sorge, es gibt auch einige, die du mit dem Auto oder Bus erreichen kannst, wenn du es lieber etwas ruhiger angehen willst.

Einer der berühmtesten und leicht zu erreichenden Wasserfälle ist der Chamarel-Wasserfall, der im Südwesten des Parks liegt. Mit 100 Metern ist er der höchste Wasserfall auf Mauritius und stürzt in drei Kaskaden in eine tiefe Schlucht. Du kannst ihn von einem Aussichtspunkt an der Hauptstraße aus bewundern. In der Nähe befindet sich auch die berühmte Siebenfarbige Erde von Chamarel, eine geologische Attraktion, die durch vulkanische Aktivität entstanden ist.

3. Wildtiere im Park

Der Black River Gorges National Park beherbergt mehr als 300 Pflanzenarten und 60 Tierarten, die nur hier vorkommen. Besonders bekannt ist der Park für seine seltenen und gefährdeten Vögel, wie den Mauritius-Keilschwanzadler, den Rosa Flamingo oder den Mauritius-Papagei. Mit etwas Glück kannst du diese farbenfrohen und faszinierenden Geschöpfe aus nächster Nähe beobachten, wenn du dich auf einen der vielen Wanderwege begibst. Aber auch andere wilde Tiere warten darauf, von dir entdeckt zu werden. Im Park kannst du zum Beispiel auf die Mauritius-Flugfüchse treffen, die größten Fledermäuse der Welt. Diese nachtaktiven Tiere halten sich tagsüber in den Baumkronen auf und werden erst in der Abenddämmerung aktiv, um sich von Früchten zu ernähren.

Sogar Riesenschildkröten vor Ort

Oder wie wäre es mit einem Blick auf die Mauritius-Riesenschildkröte? Diese primitiven Reptilien sind die letzten Überlebenden ihrer Art und können bis zu 100 Jahre alt werden. Sie leben in einem speziellen Gehege im Park bei der Siebenfarbigen Erde, wo du sie füttern und streicheln kannst. Der Black River Gorges National Park ist also ein wahres Paradies für Tier- und Naturliebhaber. Egal, ob du eine kurze Wanderung oder eine mehrtägige Tour planst, hier wirst du bestimmt etwas finden, das dich begeistert. Und das Beste ist: Der Eintritt ist kostenlos! Also pack deine Kamera ein und mach dich auf den Weg zu diesem einzigartigen Ort.

Mauritius Blogs & Reiseberichte

Der Black River Gorges National Park ist ein wahres Paradies für Wanderbegeisterte. Mit einer Vielzahl von Wanderwegen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade bietet der Park die perfekte Gelegenheit, die beeindruckende Natur und atemberaubende Ausblicke auf die Landschaft zu genießen. Hier stellen wir dir einige der schönsten Wanderwege im Park vor. Foto: Sascha Tegtmeyer
Der Black River Gorges National Park ist ein wahres Paradies für Wanderbegeisterte.

Die schönsten Black River Gorges National Park Wanderungen

Der Black River Gorges National Park ist ein wahres Paradies für Wanderbegeisterte. Mit einer Vielzahl von Wanderwegen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade bietet der Park die perfekte Gelegenheit, die beeindruckende Natur und atemberaubende Ausblicke auf die Landschaft zu genießen. Hier stellen wir dir einige der schönsten Wanderwege im Park vor:

1. Black River Gorge Trail

Der Black River Gorge Trail erstreckt sich über 3,5 Meilen (5,6 km) und wird als mäßig schwierig eingestuft. Er verläuft entlang der beeindruckenden Black River Gorge und bietet spektakuläre Ausblicke auf das Tal. Der Ausgangspunkt für diese Wanderung befindet sich in der Nähe des Black River Visitor Center.

2. Blue Hole Trail

Der Blue Hole Trail ist etwa 1 Meile (1,6 km) lang und leicht zu gehen. Er führt durch einen dichten Wald und entlang eines plätschernden Baches zum malerischen Blue Hole, einem kleinen Wasserfall und natürlichen Pool. Der Ausgangspunkt für diesen gemütlichen Spaziergang befindet sich auch in der Nähe des Black River Visitor Center.

3. Falls of Sir Seewoosagur Ramgoolam Trail

Der anspruchsvolle Falls of Sir Seewoosagur Ramgoolam Trail erstreckt sich über 3,2 km und führt dich durch dichten Wald zu einem beeindruckenden Wasserfall, der nach dem ersten Premierminister von Mauritius benannt wurde. Der Ausgangspunkt für diese anspruchsvolle Wanderung befindet sich in der Nähe des Black River Visitor Center.

4. Les Mares Trail

Der Les Mares Trail ist ein 6,4 km langer, mittelschwerer Wanderweg, der dich durch verschiedene Ökosysteme des Parks führt. Entlang des Weges findest du zahlreiche kleine Teiche, die „Mares“ genannt werden und wichtige Lebensräume für die Tierwelt des Parks sind. Der Ausgangspunkt für diese abwechslungsreiche Wanderung befindet sich ebenfalls in der Nähe des Black River Visitor Center.

Der Black River Gorges National Park hat auch mehrere Aussichtspunkte, die einen atemberaubenden Blick auf die umliegende Landschaft bieten. Einige dieser Aussichtspunkte sind:

View Points im Black River Gorges National Park

Nicht nur die Wanderwege sind ein Highlight im Black River Gorges National Park. Der Park verfügt auch über mehrere Aussichtspunkte, von denen du einen spektakulären Panoramablick auf die Landschaft genießen kannst. Diese Aussichtspunkte sind leicht zugänglich und geben dir die Möglichkeit, die Schönheit des Parks aus einer anderen Perspektive zu bewundern. Hier sind einige der beliebtesten Aussichtspunkte im Black River Gorges National Park:

1. Black River Gorge Lookout Point

Dieser Aussichtspunkt befindet sich an der Hauptstraße, die durch den Park führt, und ist nur wenige Minuten vom Black River Gorge Trail entfernt. Von hier aus hast du einen atemberaubenden Blick auf die tiefe Schlucht, die sich durch den Park schlängelt. Du kannst die verschiedenen Schattierungen der grünen Vegetation bewundern und vielleicht sogar einen Blick auf einige der seltenen Vögel erhaschen, die im Park leben, wie z.B. den Mauritius-Keilschwanzadler oder den Pink-winged Parrot.

2. The Blue Hole Lookout Point

Dieser Aussichtspunkt befindet sich ebenfalls an der Hauptstraße und liegt in der Nähe des Blue Hole Trail. Von hier aus hast du einen fantastischen Blick auf die Black River Gorge und einen kleinen See, der Blue Hole genannt wird. Dieser See ist ein beliebter Ort für Picknicks und zum Schwimmen und hat eine tiefblaue Farbe, die mit dem umliegenden Grün kontrastiert.

3. Falls of Sir Seewoosagur Ramgoolam Lookout Point

Dieser Aussichtspunkt liegt etwas abseits der Hauptstraße und ist nach einem kurzen Spaziergang erreichbar. Er befindet sich in der Nähe des Falls of Sir Seewoosagur Ramgoolam Trail, der zu einem beeindruckenden Wasserfall führt. Vom Aussichtspunkt aus hast du einen tollen Blick auf den Wasserfall und die Black River Gorge. Der Wasserfall ist nach dem ersten Premierminister von Mauritius benannt, der als Vater der Unabhängigkeit gilt.

Anreise zum Black River Gorges National Park

Obwohl es auf Mauritius überall ein gut ausgebautes System mit öffentlichen Verkehrsmitteln – vorrangig Bussen – gibt, solltest du besser mit dem Mietwagen oder dem Taxi anreisen, da das Pendeln mit dem Bus auf Mauritius je nach Strecke einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Während der Linksverkehr auf Mauritius ein bisschen bekannt ist, ist das Fahren im Allgemeinen kein Problem. Kostenlose Parkplätze stehen direkt am Park und teilweise sogar an den Aussichtspunkten des National Parks zur Verfügung.

Das Black River Visitors Centre ist aus Richtung Westen kommend von Grande Riviere Noire erreichbar. Von dort läuft eine Straße in den Park. Mit dem Mietwagen ist auch die Strecke vom Grand Bassin Tempel bis nach Chamarel ausgesprochen charmant – ist natürlich in beide Fahrtrichtungen möglich und vielleicht sogar empfehlenswerter als die Anreise über das Visitor Center.

Nicht nur die Wanderwege sind ein Highlight im Black River Gorges National Park. Der Park verfügt auch über mehrere Aussichtspunkte, von denen du einen spektakulären Panoramablick auf die Landschaft genießen kannst. Diese Aussichtspunkte sind leicht zugänglich und geben dir die Möglichkeit, die Schönheit des Parks aus einer anderen Perspektive zu bewundern. Hier sind einige der beliebtesten Aussichtspunkte im Black River Gorges National Park Foto: Sascha Tegtmeyer
Im dichten Dschungel des Black River Gorges National Park fühlt man sich wie ein Entdecker. Foto: Sascha Tegtmeyer

Black River Gorges National Park Mauritius – Tipps und Erfahrungen

Mein Fazit

Du wirst schon an meinen Fotos erkennen, dass ich vom Black River Gorges National Park Mauritius total begeistert bin. Wir hatten wirklich eine gute Zeit im Park und konnten in relativ kurzer Zeit mit dem Mietwagen viel entdecken. Insgesamt würde ich jedoch nächstes Mal meine gesamte Mauritius Reise zwei Tage länger buchen, um noch mehr Zeit im Park zu verbringen und noch mehr zu unternehmen. Ich hoffe, dir haben meine Black River Gorges National Park Mauritius Tipps und Erfahrungen ein wenig geholfen und du kannst den Besuch im Naturpark jetzt auch so sehr genießen.

Weitere Infos zum Park findest du auch bei Mauritius Tourism.

Warst du bereits auf Mauritius oder planst du gerade deine erste Reise? Teile deine Erfahrungen in den Kommentaren.

0 Comments

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert