Menü

Haie auf Mauritius – Welche Arten gibt es?

Updated 19. November 2022

Die paradiesische Insel Mauritius liegt mitten im Indischen Ozean und ist von traumhaft schönen Riffen umgeben, an denen es vor Leben nur so wimmelt. Bunte Fische, Schildkröten, Barrakudas, Thunfische und Delfine lassen sich vor den Küsten des Archipels finden. Die ideale Umgebung für Haie und andere Raubfische. Welche Hai-Arten könnt Ihr auf Mauritius entdecken? Und welche Tiere sind beim Baden, Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen gefährlich? Wir geben Euch alle wichtigen Infos rund um die Haie auf Mauritius.

Inhaltsverzeichnis anzeigen

Die Lagunen, die die Insel Mauritius an vielen Stellen umgeben, sind einfach zu herrlich: seichtes, türkisfarbenes Wasser, angenehme Temperaturen und für Schnorchler viele Korallenblöcke schon direkt in Strandnähe. Ideale Bedingungen für einen unvergesslichen Schnorchelausflug, bei dem Ihr die Tierwelt mit etlichen Fischarten, bunte Korallen und Meeresschildkröten entdecken könn. Im lauwarmen Wasser der geschützten Lagunen können Schorchler und Schwimmer stundenlang ihre Runden drehen.

Doch dann die Horrornachricht: Auf der Nachbarinsel La Réunion wurde ein Schnorchler in der Lagune, gar nicht weit vom Strand, von einem Tigerhai gefressen – oder zumindest hat man Überreste des Menschen im Körper des Hais gefunden. Ob der Mann aus Schottland erst gestorben ist und dann gefressen wurde oder von dem Hai vor La Réunion getötet wurde, ist bisher unklar. Einige Berichtet über den Zwischenfall haben sogar Mauritius und La Réunion verwechselt.

Dabei könnte der Unterschied nicht größer sein: Während es vor den Küsten vor Mauritius (Reisebericht) so gut wie nie zu Haiangriffen kommt, sterben vor La Réunion jedes Jahr mehr als ein halbes Dutzend Menschen, weil sie von Haien gebissen werden. Aufgrund der geografischen Nähe fragen sich da natürlich viele:

Was ist mit Haien auf Mauritius? Können die Raubfische mir beim Planschen, Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen auch begegnen? Und welche gefährlichen Meerestiere gibt es in den Gewässern rund um Mauritius? Wir haben für Euch die wichtigsten Informationen rund um die Mauritius-Haie – und die wirklich gefährlichen Tiere im Wasser – zusammengestellt.

Überblick – Haie auf Mauritius gefährlich für Urlauber?

  • Im Indischen Ozean gibt es mehrere Dutzend Hai-Arten, die natürlich auch in den Gewässern von Mauritius vorkommen.
  • Sind Haie auf Mauritius gefährlich für Urlauber, die schwimmen und schnorcheln möchten?
  • Mauritius ist von einem großen Außenriff umgeben, das wie eine natürliche Barriere zum offenen Meer hin wirkt.
  • Auf Mauritius hat es in den letzten 50 Jahren nur drei Haiangriffe gegeben.
  • Mauritius nicht mit der Nachbarinsel La Réunion verwechseln – dort kommt es pro Jahr im Durchschnitt zu mehreren schweren Angriffen.
  • Im Indischen Ozean gibt es tatsächlich Tiere, die für Schwimmer und Schnorchler gefährlich werden können – der Hai gehört jedoch nicht dazu.

Meine Beiträge über Hai-Arten

Weiterlesen unterhalb der Werbung

Bist du momentan auch so gestresst und urlaubsreif? Dann gönn dir eine Auszeit mit Sonne, Strand und Meer! Denn die nächste Reise muss überhaupt nicht teuer sein und ist in wenigen Minuten gebucht. Ich empfehle dir den renommierten und zuverlässigen Reisevermittler HotelsCombined, der viele Schnäppchenangebote für dich vergleicht – jetzt klicken und stöbern!

Bist du momentan auch so gestresst und urlaubsreif? Dann gönn dir eine Auszeit mit Sonne, Strand und Meer! Denn die nächste Reise muss überhaupt nicht teuer sein und ist in wenigen Minuten gebucht. Ich empfehle dir den renommierten und zuverlässigen Reisevermittler HotelsCombined, der viele Schnäppchenangebote für dich vergleicht – jetzt klicken und stöbern!
Werbeanzeige

720°DGREE Premium Thermobecher “PleasureToGo” – 450ml, BPA-Frei, Auslaufsicher – Schlanker Edelstahl Kaffeebecher to go, Isolierbecher, Reisebecher Travel Mug mit Deckel – 360°-Trinköffnung – 5h heiß*
  • ✔ BE DIFFERENT –  MINIMALISTISCH SCHLANKES DESIGN – Der…
  • ✔ VERWÖHNE DICH ÜBERALL MIT DEM PUREN GENUSS – AUSLAUFSICHER &…
  • ✔ KeepDGREE-TECHNOLOGY | 5h Heiß / 9h Kalt – Immer die RICHTIGE…

Weiterlesen unterhalb der Werbung

Atomic Habits (EXP): An Easy & Proven Way to Build Good Habits & Break Bad Ones
Der Gesang der Flusskrebse: Roman

Besuche jetzt meinen Outdoor-Shop oder sichere dir eine besonders günstige Reisekreditkarte mit attraktiven Konditionen für deinen nächsten Urlaub!

Outdoor-Shop
Reisekreditkarten
Tigerhaie können im Indischen Ozean relativ häufig vorkommen – sie sind für viele der Haiunfälle vor der Insel La Réunion verantwortlich. Foto: Unsplash
Tigerhaie können im Indischen Ozean relativ häufig vorkommen – sie sind für viele der Haiunfälle vor der Insel La Réunion verantwortlich. Foto: Unsplash

Die wichtigsten Haie-Arten auf Mauritius

Haie auf Mauritius zu sehen ist gar nicht so einfach. Ich habe eine örtliche Tauchschule kontaktiert und selbst die Tauchlehrer mussten erst einmal überlegen, wo man Haie sehen kann. „Wir müssen schon zu Gunner’s Quoin oder Flat Island rausfahren, um ein paar Black Tips zu sehen“, betont Thierry, Inhaber der Tauchbasis Dive Spirit in Trou aux Biches. Mauritius-Haie kommen schon vor beim Tauchen, aber einen speziellen Hai-Spot, an denen die Raubfische immer zu sehen sind, gibt es zumindest im Nordwesten von Mauritius nicht.

Dennoch sind Haie vorhanden, selbst Walhaie bekommen die Tauchlehrer des Dive Centers hin und wieder zu Gesicht. In den Gewässern rund um Mauritius gibt es die typischen Hai-Arten, die vielerOrts im Indischen Ozean vorkommen. Dazu zählen allen voran die üblichen Verdächtigen – verschiedene Arten von Riffhaien wie die Schwarzspitzen-Riffhaie und Weißspitzen-Riffhaie, die ihren Namen jeweils von der Farbe der Spitze ihrer Rückenflosse erhalten haben.

Riffhaie sind es, weil sie ihrem Namen entsprechend häufig an Riffen zu finden sind und teilweise einfach in Höhlen herumliegen. Im Gegensatz zu den pelagischen Arten, die immer schwimmen müssen, um nicht zu sterben, können die Riffhaie auch einfach mal pausieren. Sie sind für Menschen komplett harmlos und insgesamt eher klein – vielleicht bis zu 1,80 Meter groß.

Zudem gibt es unter den Mauritius-Haien die großen, pelagischen Hai-Arten auf Mauritius wie die Grauhaie, Bullenhaie, Tigerhaie, Hammerhaie und auch den großen Weißen Hai. Besonders Bullenhaie, Tigerhaie und der Weiße Hai können unter Umständen auch gefährlich für Menschen werden – wenn die Tiere einen zappelnden Schwimmer oder Schnorchler mit einem Beutetier verwechseln, können sie zu einem Testbiss verleitet werden.

Neben diesen Raubfischen findet sich in den Gewässern von Mauritius aber auch der bei Tauchern beliebte, riesige und nur planktonfressende Walhai. Die die bis zu 16 Meter langen Tiere werden zwar nicht übermäßig häufig vor der Küste beobachtet, können jedoch mit unglaublich viel Glück beim Tauchen und Schnorcheln schon einmal gesehen werden.

Überblick – die wichtigsten Hai-Arten auf Mauritius

  • Walhaie
  • Schwarzspitzenriffhaie
  • Grauhaie
  • Weißspitzenriffhaie
  • Bullenhaie
  • Tigerhaie
  • Hammerhaie
  • Weißer Hai

Schwarzspitzen-Riffhai

Wenn er ausgewachsen ist, hat der Schwarzspitzen-Riffhai eine Körperlänge von 160 bis 200 Zentimetern. Er hat eine breite und stumpfe Schnauze, und seine erste Rückenflosse befindet sich am Ende der freien Innenkante der Brustflosse. Außerdem hat diese Haiart keinen Rückengrat, der über den Rücken verläuft.

Die Farbe dieser Fischart kann von grau bis graubraun reichen, und ihr Unterbauch ist typischerweise weißlich. Die Flossen haben eine schwarze Spitze und einen schwarzen Saum an der Schwanzflosse. Die erste Rückenflosse hat eine sehr auffällige schwarze Spitze, die sich von der natürlichen Färbung des Körpers abhebt, und auch an der Unterseite gibt es einen weißlichen Saum. Diese Fischart hat auch eine extrem kleine zweite Rückenflosse, die sich weit hinten am Körper in der Nähe der Schwanzflosse befindet, die ihrerseits im oberen Teil viel länger ist als im unteren.

Grauer Riffhai

Der Graue Riffhai ist eine Art der Requiemhaie. Diese mittelgroßen Haie sind weltweit in tropischen Lagunen, Kanälen und Außenriffen zu finden. Der gelegentlich verkürzte Name für diese Haiart, Grauer Hai, kann sich auch auf den viel größeren Sechskiemerhai beziehen.

Der Graue Riffhai ist meist hellgrau und hat einen weißen Bauch. Die Seiten seines Körpers sind mit weißen Flecken und Streifen versehen. Er hat eine lange, abgerundete Schnauze und kleine Augen. Die erste Rückenflosse ist hoch und dreieckig, während die zweite Rückenflosse niedriger und runder ist. Die Brustflossen sind kurz und spitz, während die Beckenflossen klein sind und sich weit hinten am Körper befinden. Im Gegensatz zu den meisten anderen Requiemhaien hat der Graue Riffhai keinen Interdorsalkamm.

Der Graue Riffhai ist in tropischen Gewässern rund um Korallenriffe zu finden. Er bevorzugt Tiefen von bis zu 150 Metern, kann aber auch in flacheren Gewässern in Küstennähe angetroffen werden.

Walhai (Rhincodon typus)

Der größte Fisch der Welt ist der Walhai. Er kann eine Länge von bis zu 20 Metern und ein Gewicht von mehr als 15 Tonnen erreichen. Trotzdem ist er für den Menschen harmlos. Der Walhai ernährt sich hauptsächlich von Plankton, kleinen Fischen und Tintenfischen. Er ist ein sogenannter Filterfresser. Er öffnet beim Schwimmen sein riesiges Maul und lässt das Wasser mit der Nahrung herein. Die Nahrung wird dann mit Hilfe von speziellen Filtern vom Wasser getrennt und geschluckt.

Der Walhai ist hauptsächlich in tropischen und subtropischen Gewässern zu finden. Er hält sich am liebsten in der Nähe der Oberfläche auf, kann aber auch er kommt in Tiefen von bis zu 1.000 Metern vor. Der Walhai ist ein Wanderer und folgt den Strömungen der Ozeane. Der Walhai steht nicht auf der Liste der gefährdeten Arten, aber er ist durch Überfischung und versehentliche Fänge in Fischernetzen bedroht.

Weißer Hai (Carcharodon carcharias)

Der Weiße Hai ist der am meisten gefürchtete und gefährlichste Hai. Er kann eine Länge von bis zu 6 Metern und ein Gewicht von mehr als 2 Tonnen erreichen. Der Weiße Hai kommt in allen Weltmeeren vor, bevorzugt aber warme Gewässer. Seine Nahrung besteht hauptsächlich aus Fischen, Robben, Delfinen und kleinen Walen. Der Weiße Hai ist ein äußerst effizientes Raubtier. Er hat einen scharfen Geruchssinn und kann selbst kleine Mengen Blut im Wasser aus großer Entfernung erkennen. Außerdem hat er ein sehr gutes Sehvermögen, das er nutzt, um seine Beute zu erlegen.

Der Weiße Hai ist eines der wenigen Tiere, die Menschen ohne Provokation angreifen. Solche Angriffe sind jedoch relativ selten. Meistens nimmt der Weiße Hai nur einen Probebiss und lässt dann wieder los. Wenn der Weiße Hai jedoch Menschen angreift, kann das extrem gefährlich sein. Der Weiße Hai ist eines der wenigen Tiere, die Menschen angreifen und töten können. Wenn du jemals im Wasser bist und wenn du einen Weißen Hai siehst, ist es das Beste, ruhig zu bleiben und so schnell wie möglich aus dem Wasser zu kommen. Versuche nicht, dich zu wehren oder schnell wegzuschwimmen, denn das würde die Situation nur noch schlimmer machen.

Bullenhai (Carcharhinus leucas)

Der Bullenhai ist einer der gefährlichsten Haie für Menschen. Er kann eine Länge von bis zu 4 Metern und ein Gewicht von mehr als 500 Kilogramm erreichen. Der Bullenhai ist in allen Ozeanen der Welt zu finden, bevorzugt aber warme Gewässer. Seine Nahrung besteht hauptsächlich aus Fisch, aber er frisst auch schildkröten, Rochen und kleine Haie. Der Bullenhai ist ein aggressives Raubtier und dafür bekannt, dass er Menschen ohne Provokation angreift.

Der Bullenhai ist eines der wenigen Tiere, die sowohl im Salzwasser als auch im Süßwasser leben können. Er hat eine besondere Fähigkeit, seinen Körper im Süßwasser vor dem Austrocknen zu bewahren. Aus diesem Grund ist der Bullenhai ist oft in Flüssen und Seen zu finden. Der Bullenhai ist eines der wenigen Tiere, die Menschen angreifen und töten können. Wenn du im Wasser bist und einen Bullenhai siehst, ist es am besten, ruhig zu bleiben und so schnell wie möglich aus dem Wasser zu kommen.

Tigerhai (Galeocerdo cuvier)

Der Tigerhai ist einer der größten und gefährlichsten Haie. Er kann eine Länge von bis zu 5 Metern und ein Gewicht von mehr als 1 Tonne erreichen. Der Tigerhai ist in allen Ozeanen der Welt zu finden, bevorzugt aber warme Gewässer. Seine Nahrung besteht hauptsächlich aus Fischen, Schildkröten, Delfinen und kleine Haie. Der Tigerhai ist ein aggressives Raubtier und dafür bekannt, dass er Menschen ohne Provokation angreift. Seinen Namen hat der Tigerhai von den dunklen Streifen auf seinem Körper, die dem Fell eines Tigers ähneln. Der Tigerhai ist eines der wenigen Tiere, die Menschen angreifen und töten können.

Großer Hammerhai (Sphyrna mokarran)

Der Große Hammerhai ist der größte seiner Art und wird maximal 5,5 bis 6,1 Meter lang. Er kommt in tropischen und subtropischen Gebieten auf der ganzen Welt vor, hält sich aber am liebsten in der Nähe von Korallenriffen oder in anderen ähnlichen Lebensräumen wie den Kontinentalschelfen auf. Den Großen Hammerhai erkennst du an seinem großen, flachen Kopf, der wie ein Hammer geformt ist.

Die Augen befinden sich an den Spitzen des „Hammers“ und geben dem Hai eine hervorragende Sicht. Der Große Hammerhai ist auf der Oberseite grau-braun und auf der Unterseite weiß. Auf dem Körper befinden sich oft dunkle Flecken, besonders in der Nähe der Flossen. Die erste Rückenflosse ist groß und dreieckig, während die zweite Rückenflosse viel kleiner ist. Die Brustflossen sind sehr lang und gebogen.

Hai Literatur

Bestseller Nr. 1
WAS IST WAS Band 95 Haie. Im Reich der schnellen Jäger (WAS IST WAS Sachbuch, Band 95)
298 Bewertungen
Bestseller Nr. 2
Das ultimative Buch der Haie - National Geographic KiDS
65 Bewertungen
Bestseller Nr. 3
Superchecker! Haie: Was willst du heute wissen? Coole Fakten, Steckbriefe und Rekorde
48 Bewertungen
Bestseller Nr. 4
Bestseller Nr. 5
Bestseller Nr. 6
Bestseller Nr. 7
Bestseller Nr. 8
Bestseller Nr. 9
Wale & Haie: Räuber der Meere*
  • Oftring, Bärbel (Autor)
Bestseller Nr. 10
Moin, ich bin Sascha aus Hamburg – und mit Herz und Seele ein echtes Strandkind! Meer-Fan, Reise-Liebhaber und immer für ein Abenteuer zu haben. Auf meinem Reiseblog Just-Wanderlust.com und den Social-Media-Kanälen von Strandkind Travels verbinde ich die Liebe zum Reisen und zur Natur mit einem Faible für Wassersport wie Stand Up Paddling, Tauchen und Surfen. Ich bin Journalist und von Natur aus Neugierig, wenn ich neue Reiseziele kennen lerne und anschließend ausführlich darüber schreibe. Wenn ich mit meiner Familie oder allein unterwegs bin, dürfen bei mir als Technik-Fan auch immer gern ein paar Reise-Gadgets zu Testzwecken mit dabei sein. Meine bevorzugten Reiseländer, über die ich auch bevorzugt in meinem Reiseblog schreibe: USA, Thailand und Malediven.
Über mich und meinen Reiseblog

Aus Liebe zum Meer & Reisen

Moin, ich bin Sascha aus Hamburg – und mit Herz und Seele ein echtes Strandkind! Meer-Fan, Reise-Liebhaber und immer für ein Abenteuer zu haben. Auf meinem Reiseblog Just-Wanderlust.com und den Social-Media-Kanälen von Strandkind Travels verbinde ich die Liebe zum Reisen und zur Natur mit einem Faible für Wassersport wie Stand Up Paddling, Tauchen und Surfen. Ich bin Journalist und von Natur aus Neugierig, wenn ich neue Reiseziele kennen lerne und anschließend ausführlich darüber schreibe. Wenn ich mit meiner Familie oder allein unterwegs bin, dürfen bei mir als Technik-Fan auch immer gern ein paar Reise-Gadgets zu Testzwecken mit dabei sein. Meine bevorzugten Reiseländer, über die ich auch bevorzugt in meinem Reiseblog schreibe: USA, Thailand und Malediven.

Euer

Bildschirmfoto 2022 06 30 um 11.30.23 e1656581471986 Haie auf Mauritius – Welche Arten gibt es?
Bildschirmfoto 2022 09 06 um 12.26.06 Haie auf Mauritius – Welche Arten gibt es?

Weiterlesen unterhalb der Werbung.

Instagram
Twitter
Facebook
TikTok

Folge mir jetzt bei Instagram @strandkind_co

Wenn du beim Reiseblog Just-Wanderlust.com und @strandkind_co auf dem Laufenden bleiben möchtest, folge mir einfach auf Instagram!

Wer beim Tauchen auf Mauritius einen Walhai entdeckt, hat quasi den Jackpot. Der größte Fisch der Welt ist komplett ungefährlich für Menschen. Foto: Unsplash
Wer beim Tauchen auf Mauritius einen Walhai entdeckt, hat quasi den Jackpot. Der größte Fisch der Welt ist komplett ungefährlich für Menschen. Foto: Unsplash

Mauritius – Haie gefährlich für Menschen?

Viele Urlauber fragen sich, ob die Mauritius-Haie gefährlich für Menschen sind. Grundsätzlich muss man dazu sagen, dass Mauritius so etwas wie eine natürliche Barriere hat, die die Haie in der Regel von den Stränden fern hält. Um die Insel herum verläuft eine seichte und flache Lagune mit Sandgrund, die auch für die herrlich türkise Farbe des Wassers verantwortlich ist. Auf der Außenseite der Lagune befindet sich das Außenriff, das nahezu um die gesamte Insel herumläuft.

Es dient wie eine natürliche Barriere und hält Haie und andere größere Raubfische davon ab, allzu nah an die Strände heranzukommen. Dementsprechend sind Haie auf Mauritius nicht besonders gefährlich für Menschen. In den letzten 50 Jahren hat es vor den Küsten von Mauritius nur drei Haiangriffe gegeben – zwei davon auf Fischer und einer auf einen Schwimmer.

Der Weißspitzen-Hochseehai (Longimanus) hat wenig Scheu vor Menschen und ist mit für die meisten Angriffe auf Menschen verantwortlich – allerdings nicht, weil er Hunger auf Menschen hat, sondern eher aus Neugierde. Foto: Unsplash
Der Weißspitzen-Hochseehai (Longimanus) hat wenig Scheu vor Menschen und ist mit für die meisten Angriffe auf Menschen verantwortlich – allerdings nicht, weil er Hunger auf Menschen hat, sondern eher aus Neugierde. Foto: Unsplash

Haiangriffe auf La Réunion – nicht mit Mauritius verwechseln

Ganz anders ist die Situation auf La Réunion. Dort wird allerorts vor den Haien gewarnt, die in den Gewässer vor der Insel umherschwimmen. Auf der Nachbarinsel von Mauritius werden regelmäßig Menschen von Haien angegriffen, schwer verletzt und sogar getötet. Erst kürzlich hatte sich hier der besagte, tragische Urlaub mit dem schottischen Urlauber ereignet, dessen Hand – samt Ehering – im Magen eines Tigerhais gefunden wurde. Die Haie auf La Réunion sind offensichtlich deutlich häufiger in Haiangriffe verwickelt, obwohl die Insel nur einige hundert Kilometer von Mauritius entfernt liegt.

Die Gründe für die zahlreichen Haiangriffe sind bisher unklar. Man geht davon aus, dass es sich dabei um unterschiedliche Einflüsse handelt. So können einerseits Haie im Naturschutzgebiet rund um die Insel relativ unbehelligt leben und sich wieder stärker vermehren. Gleichzeitig wird das Nahrungsangebot in den überfischten Ozeanen für die Haie immer geringer. Sie kommen deshalb immer näher an die Strände heran.

Auf La Réunion fehlt zudem vielerorts das natürliche Außenriff, das Mauritius umgibt. Was Haiangriffe anbelangt, sind die Strände von La Réunion einer der gefährlichsten Orte der Welt. Häufig sind vor allem die Hai-Arten beteiligt, die weltweit für über 90 Prozent aller Haiangriffe verantwortlich sind: Tigerhaie, Bullenhaie, der Weiße Hai und Weißspitzen-Hochseehaie (Longimanus).

Shoppe jetzt dein maritimes Armband für die nächste Reise

Wunderschöne maritime Armbänder findest du bei Amazon – sowohl für Damen, Herren als auch für Kinder. Ein Armband ist immer eine schöne Geschenkidee – oder auch gut geeignet, um sich selbst eine Freude zu machen. Mit einem maritimen Armband zeigst du auf ganz besondere Weise deine Leidenschaft für das Meer und das Reisen.

Angebot
s.Oliver Armband Edelstahl Leder Herren Armschmuck, 20+1,5 cm, Bicolor, Anker, Kommt in Schmuck Geschenk Box, 2018683*
  • Mehrreihiges Herren Armband mit Anker-Motiv der Marke s.Oliver
  • Armband aus geflochtenem Leder in Schwarz und Anker aus hochwertigem…
  • Idealerweise legst du deinen Schmuck hierbei ab: vor dem Sport, beim…
Angebot
Vintageparts Maritime Armbänder selber Machen – DIY Schmuck-Set Mathilda – Bastel-Set für Freundschaftsarmbänder – Geschenk für Hochzeit & Geburtstag*
  • ⚓ DO IT YOURSELF: Kreiere dein eigenes Kunstwerk mit unserem DIY…
  • ⚓ FÜR EINSTEIGER & PROFIS: Zur Schmuck-Herstellung mit dem Set für…
  • ⚓ KREATIV SEIN: Das Ende des Bandes kann mit einem Feuerzeug leicht…
Made by Nami Dünnes Wickel-Armband Herren & Damen mit Karabiner-Haken Verschluss Handmade – Maritimer Surfer Schmuck – Minimalistisches Stoff-Armband – 100% Wasserfest & verstellbar (Dark Retro Gold)*
  • ⭐ HANDMADE QUALITÄT » Unser dezentes Karabiner-Armband wird aus…
  • ⭐ STUFENLOS VERSTELLBAR » Das Armband ist dank eines Schiebeknotens…
  • ⭐ HIGHLIGHT » Als Verschluss wird ein Karabiner-Haken aus Edelstahl…
Edary Armband Set mit Quasten, weißes Marmor-Armband, mit Herz Armbänder, Perlen-Handkette, verstellbar, für Damen und Mädchen*
  • Das Armband-Set besteht aus 4 Teilen, die alle durch einen…
  • Diese edlen Armbänder sind perfekt, um Ihren Look einzigartig zu…
  • Ideal für verschiedene Anlässe, wie: Zuhause, Hochzeiten, Yoga- oder…
PAUL HEWITT Schäkel Armband Herren PHINITY - Nylon Armband Männer (Schwarz), Armband Herren mit Schäkel Verschluss aus IP-Edelstahl (Schwarz)
98 Bewertungen
PAUL HEWITT Schäkel Armband Herren PHINITY – Nylon Armband Männer (Schwarz), Armband Herren mit Schäkel Verschluss aus IP-Edelstahl (Schwarz)*
  • BEQUEME PASSFORM: Das Armband ist in den Größen von M bis XXL…
  • SCHICKES ARMBAND: Mit dem PHINITY Herren Armband von PAUL HEWITT setzt…
  • MARITIMER VERSCHLUSS: Blickfang dieses Armbandes ist der schwarze…
Angebot
PAUL HEWITT Anker Armband Herren und Damen PHREP Lite – Männer und Frauen Leder Armband (Marineblau), Armband mit Anker Schmuck aus IP-Edelstahl (Gold)*
  • VERSCHIEDENE GRÖSSEN: Das Band PHREP Lite ist in den Größen von…
  • LEICHTES LEDERBAND: Armschmuck für Herren bzw. Damen liegt im Trend…
  • ANKER VERSCHLUSS: Der goldene Anker-Anhänger aus IP-Edelstahl…
Cooles maritimes Haifisch Leder Armband für Jungs ein tolles Geschenk zum Geburtstag*
  • Braun Kinderarmband Haifisch Lederarmband Haifischarmband Armband…
Angebot
PAUL HEWITT Anker Armband Damen PHREP – Segeltau Armband Frauen (Grau), Armband Damen mit Anker Schmuck aus IP-Edelstahl (Rosegold)*
  • OPTIMALE PASSFORM: Das PHREP Armband passt perfekt und ist in den…
  • MARITIMES STATEMENT: Das PHREP Damenarmband von PAUL HEWITT ist ein…
  • ANKER VERSCHLUSS: Ein echter Hingucker ist der rosegold-farbene…
Elli Armband Damen Anker Maritim in 925 Sterling Silber*
  • 925 STERLING SILVER: Dieses hochwertige Silberarmband von Elli besteht…
  • DETAILS: Unsere Elli Armbänder gibt es auch in 925er Sterling Silber…
  • JEDES SCHMUCKTEIL VON HAND GEFERTIGT: Unsere Schmuckstücke werden in…
Eine Berührung mit dem Steinfisch kann schmerzhaft bis tödlich enden! Foto: Pixabay
Eine Berührung mit dem Steinfisch kann schmerzhaft bis tödlich enden! Foto: Pixabay

Wirklich gefährliche Meerestiere auf Mauritius –Steinfische, Seeschlangen, Seeigel und Drückerfische

Auf Mauritius gibt es tatsächlich auch gefährliche Meerestiere – der Hai gehört jedoch in der Regel nicht dazu. Urlauber sollten sich beim Schwimmen vor allem vor Steinfischen, Seeschlangen, Seeigeln und Drückerfischen in Acht nehmen. Der Steinfische ist ein außerordentlich tückisches Tier. Sie sitzen ganz ruhig an Riffen oder auch auf seichtem Sandgrund und sind oftmals kaum vom Untergrund zu unterscheiden. Wenn man sie berührt oder darauf tritt, stoßen sie ihr Gift aus. Das kann zu Lähmungserscheinungen und sogar zum Tod führen.

Seeschlangen kommen an den Küsten tropischer Gewässer vor. Ihr biss ist nahezu schmerzfrei, das Gift jedoch ausgesprochen gefährlich. Es führt zu Lähmungen, die zum Tod führen können. Etwas weniger gefährlich sind Seeigel. Tritt man hinein, entstehen schmerzhafte Wunden, Rötungen und Entzündungen. Glücklicherweise sind Seeigel leicht zu sehen. Ebenfalls nicht ganz ungefährlich sind die bunten und hübschen Drückerfische.

Sie haben ein ausgeprägtes Territorialverhalten. Dringt man in ihr Gebiet ein, beginnen sie den Schwimmer, Schnorchler und Taucher zu verfolgen. Die großen Fische können sehr schmerzhaft zubeißen und sind unerbittlich bei ihren Verfolgungen. Es ist nicht leicht, ihnen zu entkommen.

Graue Riffhaie kann man an vielen Reisezielen entdecken und entspannt beim Tauchen beobachten. Die Raubfische sind jedoch ziemlich scheu und nehmen schnell reisaus, wenn Menschen kommen. Foto: Unsplash
Graue Riffhaie kann man an vielen Reisezielen entdecken und entspannt beim Tauchen beobachten. Die Raubfische sind jedoch ziemlich scheu und nehmen schnell reisaus, wenn Menschen kommen. Foto: Unsplash

Tauchen mit Haien – ein faszinierendes und unvergessliches Erlebnis

Haie sind keine brutalen Killer – ganz im Gegenteil. Sie sind gefühlvolle Tiere, die sich geradezu liebevoll um ihren Nachwuchs kümmern, unheimlich intelligent sind und stark vom Aussterben bedroht sind. Als Taucher habe ich immer versucht, Haie beim Tauchen zu beobachten. Leider sind die scheuen Raubfische nur noch ganz selten zu sehen. Man muss schon Taucher sein und an ganz speziellen Orten ins Wasser gehen, um überhaupt noch Haien zu begegnen.

Wir hatten schon das Glück, in Ägypten mit Haien im Roten Meer zu tauchen, Haie auf den Malediven zu beobachten, Haie in Thailand, Haie in Florida und Haie auf Mauritius zu sehen. Haie im Mittelmeer – etwa vor Mallorca, Malta, Sardinien oder Zypern – sind uns bisher leider noch nicht begegnet. Ich hoffe, noch so oft wie möglich Haien beim Tauchen zu begegnen, denn die Zahl der bedrohten Tiere nimmt Jahr für Jahr ab. Über 100 Millionen Tiere werden jedes Jahr aufgrund ihrer Flossen getötet, die in China als Delikatesse gelten.

Weiterlesen unterhalb der Werbung

Bist du momentan auch so gestresst und urlaubsreif? Dann gönn dir eine Auszeit mit Sonne, Strand und Meer! Denn die nächste Reise muss überhaupt nicht teuer sein und ist in wenigen Minuten gebucht. Ich empfehle dir den renommierten und zuverlässigen Reisevermittler HotelsCombined, der viele Schnäppchenangebote für dich vergleicht – jetzt klicken und stöbern!

Bist du momentan auch so gestresst und urlaubsreif? Dann gönn dir eine Auszeit mit Sonne, Strand und Meer! Denn die nächste Reise muss überhaupt nicht teuer sein und ist in wenigen Minuten gebucht. Ich empfehle dir den renommierten und zuverlässigen Reisevermittler HotelsCombined, der viele Schnäppchenangebote für dich vergleicht – jetzt klicken und stöbern!
Werbeanzeige

720°DGREE Premium Thermobecher “PleasureToGo” – 450ml, BPA-Frei, Auslaufsicher – Schlanker Edelstahl Kaffeebecher to go, Isolierbecher, Reisebecher Travel Mug mit Deckel – 360°-Trinköffnung – 5h heiß*
  • ✔ BE DIFFERENT –  MINIMALISTISCH SCHLANKES DESIGN – Der…
  • ✔ VERWÖHNE DICH ÜBERALL MIT DEM PUREN GENUSS – AUSLAUFSICHER &…
  • ✔ KeepDGREE-TECHNOLOGY | 5h Heiß / 9h Kalt – Immer die RICHTIGE…

Weiterlesen unterhalb der Werbung

Atomic Habits (EXP): An Easy & Proven Way to Build Good Habits & Break Bad Ones
Der Gesang der Flusskrebse: Roman

Besuche jetzt meinen Outdoor-Shop oder sichere dir eine besonders günstige Reisekreditkarte mit attraktiven Konditionen für deinen nächsten Urlaub!

Outdoor-Shop
Reisekreditkarten

FAQs Haie – die wichtigsten Fragen und Antworten rund um die Raubfische der Meere

Haie leben in nahezu allen Meeren auf dem Planeten. Und wenn du gerade in Urlaub bist, fragst du dich vielleicht: Wie gefährlich sind Haie in meinem Urlaubsort? Ich kann dich beruhigen: Höchst wahrscheinlich geht von ihnen keine große Gefahr aus. Ich habe für dich die wichtigsten Fragen und Antworten rund um Haie zusammengestellt.

Wie gefährlich ist ein Hai?

Trotz ihres Rufs sind Haie eigentlich recht scheue Tiere. Tatsächlich stellen die meisten Haiarten nur eine geringe Gefahr für den Menschen dar. Von den Hunderten von Haiarten sind nur eine Handvoll in Angriffe auf Menschen verwickelt gewesen.

Warum also sind Haie so gefürchtet? Das hat vor allem mit Filmen wie Der weiße Hai zu tun, die die Menschen zu der Annahme verleitet haben, dass haie sind menschenfressende Ungeheuer. In Wirklichkeit sind Haie faszinierende Lebewesen, die eine wichtige Rolle im Ökosystem spielen.

Es stimmt zwar, dass einige Haiarten für Menschen gefährlich sein können, aber die Wahrscheinlichkeit, von einem Hai angegriffen zu werden, ist eigentlich recht gering. Weltweit werden nur etwa 10 Menschen pro Jahr von Haien getötet.

Welcher Hai tötet die meisten Menschen?

Der Weiße Hai ist für die meisten tödlichen Hai-Angriffe verantwortlich. Das bedeutet jedoch nicht, dass Weiße Haie gefährlicher sind als andere Haie. Tatsächlich sind die meisten Haiangriffe NICHT tödlich. Von den jährlich etwa 100 Haiangriffen weltweit werden nur etwa 10 Menschen getötet.

Was gibt es alles für Haiarten?

Es gibt über 500 Haiarten, die in ihrer Größe vom Zwerglaternenhai (der nur etwa 20 Zentimeter lang ist) bis zum Walhai (der bis zu 20 Meter lang und 20 Tonnen schwer werden kann) reichen. Zu den bekanntesten Haiarten gehören der Weiße Hai, der Hammerhai, der Tigerhai und der Makohai.

Welcher ist der gefährlichste Hai der Welt?

Der gefährlichste Hai der Welt ist der Weiße Hai. Weiße Haie sind für die meisten tödlichen Hai-Angriffe verantwortlich. Das bedeutet jedoch nicht, dass Weiße Haie gefährlicher sind als andere Haie. Tatsächlich sind die meisten Haiangriffe nicht tödlich. Von den etwa 100 Haiangriffen, die jedes Jahr weltweit stattfinden, werden nur etwa 10 Menschen getötet

Werden Haie von Urin angelockt?

Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass Haie von Urin angezogen werden. Dies ist jedoch nicht wahr. Haie haben einen sehr scharfen Geruchssinn und können selbst die kleinste Spur von Blut im Wasser aus großer Entfernung wahrnehmen. Diese Fähigkeit hat den Haien den Spitznamen „die Wölfe der Meere“ eingebracht.

Was mache ich wenn ein Hai kommt?

Wenn du in die seltene Situation kommst, einem Hai zu begegnen, empfehlen Experten folgendes:

-Bleib ruhig und vermeide plötzliche Bewegungen
-Bleibe immer dem Hai zugewandt
-Versuche, dich langsam zurückzuziehen
-Wenn der Hai angreift, wehre dich mit allem, was du hast (Fäuste, Ellbogen, Knie) und hau ihm so kräftig wie möglich auf die Schnauze oder auf die Kiemen

Denk daran, dass die meisten Haiangriffe nicht tödlich sind. Tatsächlich werden von den etwa 100 Haiangriffen, die jedes Jahr weltweit stattfinden, nur etwa 10 Menschen getötet. Es ist zwar wichtig, sich der Gefahren bewusst zu sein, die von Haien ausgehen, aber es ist auch wichtig, die Dinge im Blick zu behalten. Haie sind faszinierende Lebewesen, die eine wichtige Rolle im Ozean spielen.

Sind Haie im Bodensee?

Nein, im Bodensee gibt es keine Haie. Der Bodensee ist ein Süßwassersee, der in Mitteleuropa liegt. Er grenzt an Österreich, Deutschland und die Schweiz. Der See ist die Heimat vieler verschiedener Fischarten, aber Haie gehören nicht dazu. Aber mittlerweile findet sich im Bodensee die Attrappe eines Weißen Hais, den man beim Tauchen beobachten kann.

Warum greift der Weiße Hai Menschen an?

Es gibt verschiedene Gründe, warum Weiße Haie Menschen angreifen. In den meisten Fällen ist der Hai einfach neugierig und will sehen, was der Mensch ist. Der Hai kann den Menschen auch mit seiner natürlichen Beute wie z. B. Robben, verwechseln. In anderen Fällen verteidigt der Hai vielleicht sein Revier oder beschützt seine Jungen.

Es ist wichtig zu bedenken, dass die meisten Hai-Angriffe sind nicht tödlich. Tatsächlich werden von den etwa 100 Haiangriffen, die jedes Jahr weltweit stattfinden, nur etwa 10 Menschen getötet. Es ist zwar wichtig, sich der von Haien ausgehenden Gefahren bewusst zu sein, aber es ist auch wichtig, die Dinge im Blick zu behalten.

Haie sind faszinierende Lebewesen, die eine wichtige Rolle im Meer spielen. Während auch wenn einige Haie eine Bedrohung für den Menschen darstellen, ist die große Mehrheit der Haiarten für uns nicht gefährlich. Es ist sogar wahrscheinlicher, dass Haie von Menschen getötet werden als umgekehrt. Jedes Jahr töten Menschen zig Millionen Haie, während nur eine Handvoll Menschen von Haien getötet wird.

Wenn du dir also jemals Sorgen machst, einem Hai zu begegnen, denke daran: Die Wahrscheinlichkeit, durch einen Bienenstich oder einen Blitzschlag getötet zu werden, ist größer als die, von einem Hai getötet zu werden.

Warum gibt es keine Haie im Mittelmeer?

Es mag dich überraschen, aber es gibt tatsächlich eine Vielzahl von Haien im Mittelmeer. Tatsächlich gibt es 47 Haiarten, die in diesem Gebiet heimisch sind. Aber mach dir nicht zu viele Sorgen! Nur sehr wenige von ihnen stellen eine Gefahr für Menschen dar, da sie tiefe Gewässer bevorzugen, in denen Touristen niemals schwimmen würden. Wenn du also nicht vorhast, in nächster Zeit in die Tiefen des Ozeans zu tauchen, wirst du in Küstennähe wahrscheinlich nie einen Hai sehen.

In den Medien werden Haisichtungen oft ungenau und dramatisiert dargestellt, was wiederum die Öffentlichkeit in Aufregung versetzt. Ungewöhnliche Haisichtungen vor der Küste von Mallorca und Ibiza sorgen für Schlagzeilen, die die tatsächliche Wahrscheinlichkeit einer Haibegegnung übertreiben. Das Wichtigste ist jedoch, dass die meisten Haie, die von Badegästen gesichtet werden, für Menschen harmlos sind.

Hat es in der Ostsee Haie?

Haie sind in der Ostsee nicht weit verbreitet und schwimmen dort nur gelegentlich – wenn sie sich in die Ostsee verirrt haben. Eine Vielzahl von Haiarten wurde jedoch schon in der Ostsee gesichtet – darunter der Dornhai und Katzenhai –, aber sie sind sehr selten dort und in der Regel harmlos für den Menschen.

Wo gibt es Haie in Deutschland?

In der deutschen Nordsee leben Haiarten wie der Hundshai und der Kleinfleckenkatzenhai. Andere Haie werden jedoch kaum gesichtet. Der Schokoladenhai, der auf der Roten Liste steht, wurde nur bei Schottland gesichtet.

In der Ostsee wiederum leben eigentlich gar keine Haie. Haie sind in der deutschen Ostsee nicht weit verbreitet und schwimmen dort nur gelegentlich – wenn sie sich in die Ostsee verirrt haben.

Welcher Hai frisst Menschen?

Haie fressen grundsätzlich keine Menschen – sie mögen unser Fleisch gar nicht. Wenn Haie Menschen angreifen, handelt es sich dabei meistens um einen Testbiss, bei dem der betroffenen Person ein oder mehrere Gliedmaßen abgerissen werden – die dann durchaus auch im Magen des Hais landen können.

Der Weiße Hai ist aufgrund seiner Größe und Kraft der wohl bekannteste „Menschenfresser“. Weiße Haie können bis zu 5 Meter lang werden und über 2,5 Tonnen wiegen. Sie sind Spitzenprädatoren, das heißt, sie stehen an der Spitze der Nahrungskette und haben keine eigenen natürlichen Feinde. Obwohl Weiße Haie gelegentlich Menschen angreifen, ist es wichtig zu wissen, dass sie von Natur aus nicht aggressiv gegenüber uns sind.

Die meisten Hai-Angriffe erfolgen, wenn der Hai neugierig ist, sich bedroht fühlt oder uns mit seiner natürlichen Beute verwechselt. Mit anderen Worten: Haiangriffe auf Menschen sind in der Regel Unfälle.

Wie nah an den Strand können Haie kommen?

Im Allgemeinen halten sich Haie von Stränden fern, weil die Untiefen für sie zu gefährlich sind. Es gibt jedoch Fälle, in denen Haie in Küstennähe schwimmen – insbesondere in Gebieten, in denen es viel Nahrung gibt. In Südkalifornien zum Beispiel kommen Weiße Haie oft in Küstennähe, um Robben zu fressen.

Aber auch in diesen Fällen halten sich die Haie in der Regel weit genug vom Menschen entfernt, so dass sie keine Gefahr für uns darstellen. Wenn du dir also Sorgen machst, dass du am Strand auf einen Hai triffst, denk daran: Es ist sehr unwahrscheinlich, dass du von einem Hai angegriffen wirst. Es ist sogar wahrscheinlicher, dass du durch einen Bienenstich oder einen Blitzschlag getötet wirst als durch einen Hai.

Wie lockt man Haie an?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Haie anzulocken, aber die häufigste ist der Einsatz von Ködern. Fischer verwenden oft Köder, um Haie in die Nähe ihrer Boote zu locken, damit sie sie fangen können. Manche Leute verwenden auch Köder, um Haie für den Haitourismus anzulocken – wo Menschen für Bootsfahrten bezahlen, um Haie aus der Nähe zu sehen.

Eine weitere Möglichkeit, Haie anzulocken, besteht darin, im Wasser zu bluten. Wenn Blut ins Wasser gelangt, werden alle Arten von Meeres-Raubtieren angelockt, auch Haie. Das Anfüttern ist eine umstrittene Praxis, da es häufig zum unbeabsichtigten Anlocken von Nichtzielarten wie Delfinen und Schildkröten führt. Außerdem können sich die Haie dadurch an den Menschen gewöhnen, was dazu führen kann, dass gefährliche Wechselwirkungen entstehen.

In Ägypten beispielsweise werden mehrere Haiangriffe darauf zurückgeführt, dass im Meer Essensreste und Tierkadaver entsorgt wurden. Wenn du also Haie anlocken willst, ist es am besten, Köder zu verwenden. Aber sei vorsichtig – Haie anzulocken kann eine gefährliche Angelegenheit sein.

Hat es im Mittelmeer Haie?

Ja, es gibt Haie im Mittelmeer – aber es sind nur einige der Arten, die man in den Ozeanen findet. Die häufigste Haiart im Mittelmeer ist der Blauhai (Prionace glauca), der bis zu drei Meter lang werden kann. Blauhaie gelten nicht als gefährlich für den Menschen und greifen uns nur selten an. Andere Haiarten, die im Mittelmeer vorkommen, sind der Große Hammerhai (Sphyrna mokarran), der Bullenhai (Carcharhinus leucas) und der Tigerhai (Galeocerdo cuvier). Diese Arten sind alle potenziell gefährlich für den Menschen, aber Angriffe sind sehr, sehr selten.

Wie viele Haiarten gibt es?

Es gibt mehr als 500 verschiedene Haiarten in den Weltmeeren – damit sind sie eine der vielfältigsten Tiergruppen auf unserem Planeten. Die meisten dieser Arten sind jedoch relativ klein, und nur eine Handvoll erreicht eine Länge von mehr als fünf Metern. Der größte Hai der Welt ist der Walhai (Rhincodon typus), der bis zu 20 Meter lang und über 20 Tonnen schwer werden kann.

Trotz ihrer Größe stellen Walhaie keine Bedrohung für den Menschen dar und sind eigentlich recht sanfte Geschöpfe. Der kleinste Hai ist der Zwerglaternenhai (Etmopterus perryi), der nur eine Länge von 20 Zentimetern erreicht. Zwerglaternenhaie sind in den tiefen Gewässern vor der Küste Costa Ricas zu finden, wo sie sich von kleinen wirbellosen Tieren ernähren.

Können Haie die Periode riechen?

Ja, einige Haiarten können die Periode riechen – aber nicht alle von ihnen. Haie haben einen hoch entwickelten Geruchssinn und können Blut im Wasser aus großer Entfernung wahrnehmen. Diese Fähigkeit ist bei Haien, die sich von Meeressäugetieren ernähren, wie dem Weißen Hai (Carcharodon carcharias), besonders gut ausgeprägt.

Allerdings sind nicht alle Haie in der Lage, die Periode zu riechen. Die Fähigkeit dazu hängt von der jeweiligen Haiart und den Wasserbedingungen ab. Im Allgemeinen kann man jedoch mit Sicherheit sagen, dass die meisten Haie Blut im Wasser riechen können – sei also vorsichtig, wenn du mit der Periode tauchst, schwimmst oder schnorcheln gehst.

Kann man ein Hai essen?

Ja, man kann Haie essen – aber nicht alle Arten sind für den menschlichen Verzehr geeignet. Einige Haiarten enthalten hohe Mengen an Quecksilber, die für den Menschen schädlich sein können, wenn sie in großen Mengen verzehrt werden. Zu diesen Arten gehören der Weiße Hai (Carcharodon carcharias), der Tigerhai (Galeocerdo cuvier) und der Bullenhai (Carcharhinus leucus).

Andere Haiarten gelten in einigen Teilen der Welt als Delikatesse. Zu den beliebtesten essbaren Haien gehören der Makohai (Isurus oxyrinchus), der Fuchshai (Alopias vulpinus) und der Hammerhai (Sphyrna spp.). Haie sind jedoch stark bedrohte Lebewesen, die jedes Jahr zu Millionen getötet werden. Man sollte sie allein deshalb nicht essen.

Haben Haie Angst vor Delfinen?

Nein, Haie haben keine Angst vor Delfinen – aber sie meiden sie, wenn sie können. Haie sind Spitzenprädatoren und haben normalerweise keine natürlichen Feinde im Ozean. Es gibt jedoch Berichte über Delfine, die Haie angegriffen und sogar getötet haben.

Delfine sind hochintelligente Lebewesen, die in sozialen Gruppen oder Schoten leben. Sie nutzen ihre Intelligenz und ihre Teamarbeit, um sich vor Raubtieren – einschließlich Haien – zu schützen. Wenn eine Delfingruppe auf einen Hai stößt, arbeiten sie zusammen, um ihn zu verscheuchen oder sogar zu töten. Haie haben zwar keine Angst vor Delfinen, aber sie versuchen in der Regel, ihnen aus dem Weg zu gehen, wenn sie können.

Foto und Video, Blogging, Outdoor-Equipment – Was muss mit auf die Reise?

Für meinen Reiseblog Just-Wanderlust.com verwende ich auf Reisen und Zuhause ganz viel Equipment, um mitreißende Beiträge zu erstellen und mit meiner kreativen Arbeit als Reiseblogger an meinem Onlinemagazin möglichst viele Menschen zu erreichen.

Wir haben die DJI Mavic Air im Test auf Reisen ausführlich ausprobiert. Foto: Sascha Tegtmeyer
Wir haben die DJI Mavic Air im Test auf Reisen ausführlich ausprobiert. Foto: Sascha Tegtmeyer

Um auf Reisen immer optimal mit Outdoor-Utensilien, Reiseausrüstung und Urlaubs-Gadgets ausgerüstet zu sein, gibt es eine ganze Reihe von Produkten, ohne die ich niemals auf Reisen gehen würde. Dazu zählen:

Grundsätzlich habe ich häufig Gadgets zum Testen auf meinen Reisen dabei wie das iPad und iPhone auf Reisen, neue Kopfhörer oder Drohnen. Natürlich dürfen auch Bücher im Urlaub nicht fehlen – die übrigens ideal als Reise-Geschenke sind. Die machen den Urlaub häufig besser und die Reiseerinnerungen, die du beim Journaling im Reisetagebuch aufzeichnen kannst, einfach schöner. Du kannst viele praktische und nützliche Equipment Produkte jetzt auch in meinem Outdoor Shop kaufen.

Mauritius Tipps und Reiseinformationen

Mauritius-Reiseinformationen: Wir waren für Euch auf der Insel unterwegs und haben den Inselstaat von vorne bis hinten gecheckt. © Sascha Tegtmeyer
Mauritius-Reiseinformationen: Wir waren für Euch auf der Insel unterwegs und haben den Inselstaat von vorne bis hinten gecheckt. © Sascha Tegtmeyer

Die Insel Mauritius ist ein verhältnismäßig einfaches Reiseziel. Trotz des zwölfstündigen Flugs ist die Anreise entspannt und Ihr werdet wenig mit Jetlag zu kämpfen haben, da es nur eine sehr geringe Zeitverschiebung zu Deutschland gibt (zwei Stunden zur mitteleuropäischen Sommerzeit, drei Stunden zur Winterzeit). Die gesamte Infrastruktur auf der Insel ist auf den Tourismus ausgelegt und hat . Es ist also keine große Herausforderung, sich vor Ort zu bewegen oder zu verständigen.

Zudem sind die Unterkünfte auf der Insel tendenziell sehr gut. Natürlich habt Ihr auch zahlreiche ausgezeichnete Möglichkeiten, vor Ort zu essen – die mauritianische Küche wird von zahlreichen Einflüssen bestimmt. Davon ab gibt es auf Mauritius auch große Shoppingcenter, in denen Ihr ganz wunderbar nach Lust und Laune einkaufen können. Wir geben Euch die wichtigsten Mauritius-Tipps und Reiseinformationen im Überblick.

Meine wichtigsten Beiträge über Mauritius

Für wen eignet sich ein Aufenthalt auf Mauritius?

Im Vordergrund: Die berühmte kleine Koralleninsel – im Hintergrund: der Berg Le Morne Brabant, das Wahrzeichen von Mauritius (natürlich abgesehen vom Dodo). © Sascha Tegtmeyer
Mauritius ist ideal für Entdecker und Abenteuerer. Im Vordergrund: Die berühmte kleine Koralleninsel – im Hintergrund: der Berg Le Morne Brabant, das Wahrzeichen von Mauritius (natürlich abgesehen vom Dodo). © Sascha Tegtmeyer

Ein Inselurlaub auf Mauritius ist ideal für viele Vorlieben – Ihr solltet aber in jedem Fall ein Fan von Fernreisen sein, da die Insel über 9.000 Kilometer von Europa entfernt ist. Das Reiseziel ist vor allem für Luxusurlaub weltweit bekannt. Auf der Insel ist sowohl Abenteuerurlaub und Aktivurlaub möglich, gleichzeitig ist die Destination ideal für Strandurlaub und alle, die auf der Reise relaxen wollen.

Die meisten gehobenen Hotels haben Spa-Bereiche, sodass Ihr auf der Insel einen tollen Wellness-Urlaub verbringen könnt. Mauritius hat zahlreiche Nationalparks und ist deshalb auch ausgezeichnet für Naturreisen, Wanderurlaub und Tauchurlaub geeignet. Eigentlich kommt fast jeder auf Mauritius auf seine Kosten – ich kann mir nicht vorstellen, dass sich jemand beschwert, nach Mauritius reisen zu müssen.

Anreise nach Mauritius

Anreise nach Mauritius: die Insel ist per Flugzeug gut erreichbar – von Europa aus dauert der Flug ungefähr 12 Stunden. © Sascha Tegtmeyer
Anreise nach Mauritius: die Insel ist per Flugzeug gut erreichbar – von Europa aus dauert der Flug ungefähr 12 Stunden. © Sascha Tegtmeyer

Im Großen und Ganzen gibt es sehr gute Flugverbindungen von Europa aus nach Mauritius. Auch für dieses Reiseziel lässt sich wie so häufig mit den üblichen verdächtigen fliegen: So steuern die Airlines aus den Emiraten mit einem Zwischenstopp in Doha, Dubai oder Abu Dhabi die Insel im Indischen Ozean an. Zudem ist eine hochfrequentierte Verbindung die Anreise über Paris. Von hier aus fliegt auch die nationale Airline Air Mauritius. Von Deutschland fliegt etwa Condor von München oder Frankfurt am Main nach Mauritius. Ab Zürich könnt Ihr mit Edelweiss auf die Insel jetten. Auch die Anreise über Südafrika und über Singapur ist denkbar.

Resorts und Hotels auf Mauritius

Spa-Time: Überall auf der Insel gibt es luxuriöse Hotels und Resorts, in denen Ihr Euch nach Strich und Faden verwöhnen lassen könnt. © Sascha Tegtmeyer
Spa-Time: Überall auf der Insel gibt es luxuriöse Hotels und Resorts, in denen Ihr Euch nach Strich und Faden verwöhnen lassen könnt. © Sascha Tegtmeyer

Auf der Insel gibt es sehr viele Hotels der gehobenen Kategorie – nicht zuletzt deshalb, weil viele Menschen auf Hochzeitsreise auf die Insel reisen und sich dabei natürlich ordentlich was gönnen. Ein günstiges und gutes Hotel oder Resort zu bekommen, ist dementsprechend nicht ganz leicht. Aber es gibt eine lohnenswerte Alternative: Einheimische und ausländische Hausbesitzer bieten auf der Insel eine große Anzahl an Ferienwohnungen und Ferienhäuser zur Miete an, die oftmals schon für einen Bruchteil der Hotelkosten angemietet werden können. Während eine Nacht im Hotel zwischen 100 und 500 Euro kostet, lässt sich eine Ferienwohnung auf Mauritius schon ab 25 Euro pro Nacht mieten. Auf Mauritius gibt es einen anhaltenden Bauboom von Apartments – Ihr könnt also ein nagelneues Apartment zu einem günstigen Preis mieten. 

Restaurants und Essen

Reisebericht Mauritius Tipps Sehenswürdigkeiten Freizeitaktivitäten Insider Tipps Urlaub ReisenIMG 5096 Haie auf Mauritius – Welche Arten gibt es?
Zwischendurch gibt es Snacks und Kaffee am Pool. © Sascha Tegtmeyer

Das Essen auf Mauritius ist von der kreolischen Küche geprägt. Die mauritianische Küche hat sehr viele unterschiedliche Einflüsse, die aus dem afrikanischen, dem indischen und dem asiatischen Raum stammen. Kleinere Küchen und Restaurants gibt es überall auf der Insel. Internationale Küche findet Ihr auch überall und insbesondere in Hotels und Shopping Malls gibt es auch die übliche internationalen Gerichte.

Shopping

Im Shopping Center La Croisette könnt Ihr alles kaufen, was das Herz begehrt. © Sascha Tegtmeyer
Im Shopping Center La Croisette könnt Ihr alles kaufen, was das Herz begehrt. © Sascha Tegtmeyer

Auf Mauritius sind in den letzten Jahren sehr große und nagelneue Shopping Malls entstanden, in denen Ihr nach Herzenslust alles einkaufen könnt. Allerdings gibt es hier eine Kleinigkeit zu beachten: Auf Mauritius sind sehr viele Produktfälschungen im Umlauf. Die Fälscher verkaufen nicht nur täuschend echt gefälschte Produkte, sondern vertreiben sie auch noch in täuschend echt gefälschten Läden, die sich sogar in den Einkaufszentren befinden können. Bevor Ihr also Kleidung und Co. shoppt, solltet Ihr sehr genau hinschauen, ob die Sachen auch wirklich echt sind und den Shop notfalls mal im Internet recherchieren.  

Beste Reisezeit Mauritius: Vorsicht im Januar, Februar und März

Von Oktober bis Dezember ist es auf Mauritius sonnig, warm und relativ trocken – das ist die beste Reisezeit für Urlauber. © Sascha Tegtmeyer
Von Oktober bis Dezember ist es auf Mauritius sonnig, warm und relativ trocken – das ist die beste Reisezeit für Urlauber. © Sascha Tegtmeyer

Die beste Reisezeit für Mauritius ist insgesamt relativ lang. Das Klima ist tropisch, dementsprechend ist es das ganze Jahr über mild. Dennoch gibt es Monate mit mehr und andere mit weniger Niederschlag. Wer halbwegs sicher gehen möchte, dass er wenig Niederschlag und angenehme Temperaturen hat, sollte sich als beste Reisezeit auf Mauritius den Oktober und November vornehmen. In dieser Zeit gibt es viel Sonne und Temperaturen zwischen 24 und 30 Grad Celsius. 

Ab Dezember wird es heiß auf der Insel, da sie auf der Südhalbkugel liegt und die Wahrscheinlichkeit für Regen und Gewitter. Zudem wird es schwül. Ab Januar beginnt die Saison der Zyklone im südlichen Indischen Ozean, die Mauritius zumindest mit ihren Ausläufern häufig streifen. Die Saison der Stürme auf Mauritius geht von Januar bis März. Von April bis September herrscht Winter auf der Insel. Der Winter ist trocken und mild mit wenigen Regentagen und Temperaturen, die knapp über der Marke von 20 Grad liegen.

Klimatabelle Mauritius

MonatHöchsttemperaturRegentageSonnenstunden
Januar3088
Februar30107
März3087
April 2887
Mai 2766
Juni 2556
Juli2455
August2456
September2537
Oktober2638
November2849
Dezember2968
Alle Angaben ohne Gewähr.

Geld, Banken und Finanzen

Das Management Eurer Reisefinanzen dürfte Euch auf Mauritius nicht allzu schwer fallen. Auf Mauritius könnt Ihr mit einer gängigen Kreditkarte problemlos Geld am Automaten abheben. Die Gebühren für die Transaktion halten sich in Grenzen – variieren natürlich je nach Bank und Art der Karte. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte in jedem Fall ausreichend Bargeld einstecken und dieses vor Ort in die örtliche Währung Mauritius-Rupie (MUR) wechseln. Moderne Banken und Bankautomaten gibt es jedenfalls über die gesamte Insel verteilt. 

Medizinische Versorgung

Für eine Insel, die mitten im Indischen Ozean liegt, ist die medizinische Versorgung auf Mauritius ausgezeichnet. Ihr solltet natürlich wie an jedem Reiseziel eine Auslandskrankenversicherung haben, die genügend Versicherungsschutz für Euren Aufenthalt bereithält. Auf Mauritius gibt es hochwertige Krankenhäuser, die Euch im Ernstfall gut versorgen können. Für die Einwohner der Insel ist die Gesundheitsvorsorge sogar kostenlos – ein großer Vorteil gegenüber Deutschland.

Reiseausrüstung für Mauritius

Mauritius ist eine unheimlich fotogene Insel – Ihr solltet also Eure Fotosausrüstung nicht vergessen.
Mauritius ist eine unheimlich fotogene Insel – Ihr solltet also Eure Fotosausrüstung nicht vergessen.

Mauritius eine sehr fortschrittliche und gut entwickelte Insel ist, braucht Ihr bei der Reiseausrüstung für Mauritius nicht ganz so tief in die Trickkiste zu greifen. Im Grunde genügt es, einen diebstahlsichere Rucksack wie den Pacsafe Venturesafe X40 (Test) dabeizuhaben (den empfehle ich sogar, wenn Ihr in Deutschland unterwegs seid), eine wiederverwendbare Trinkflasche, um Plastikflaschen zu sparen, eine eigene, hochwertige Schnorchelausrüstung ist von Vorteil sowie die übliche Fotoausrüstung mit dem Dream-Team aus Highend-Smartphone wie dem iPhone 11 Pro Max (Test) und dem DJI Osmo Mobile 3 (Test). Auf Mauritius gibt es kaum Regularien für Drohnenflüge – Ihr könnt deshalb spektakuläre Fotos und Videos aus der Luft machen – etwa mit der DJI Mavic Air (Test). Zudem ist ein Unterwassergehäuse für Smartphones nützlich, dann könnt Ihr beim Schnorcheln Aufnahmen machen. 

Wer Auto fahren möchte, sollte sich zudem ein Zigarettenanzünder-Ladegerät samt Ladekabel und Halterung für das Smartphone einpacken. Eine regionale Handykarte mit mobilem Internet kann vor Ort für wenige Euro gekauft und installiert werden. Ansonsten ist festes Schuhwerk zum Wandern von Vorteil. Und gerade im Aktivurlaub oder Abenteuerurlaub setze ich auch immer auf eine Outdoor-Uhr beziehungsweise Sportuhr wie die Apple Watch Series 5 (Test) oder die Garmin Fenix 6 Pro (Test). Mit diesen Urlaubs-Gadgets in der Reiseausrüstung seid Ihr auf Eurer Mauritius Reise in Sachen Equipment gut ausgestattet und werdet mit Sicherheit in jeder Situation gut zurechtkommen.  

Mauritius Alternativen: die paradiesischsten Orte der Welt

Monkey Beach auf Koh Phi Phi Don: Der Archipel besteht aus Koh Phi Phi Leh und Don. Foto: Sascha Tegtmeyer
Mauritius-Alternative Thailand. Foto: Sascha Tegtmeyer

Ich habe mir lange Gedanken gemacht, welche Reiseziele als Mauritius-Alternativen infrage kommen. Dazu zählen in aller erster Linie die Länder des südlichen Afrikas – allen voran Südafrika. Außerdem lassen sich gewisse Ähnlichkeiten mit der Insel Phuket (Reisebericht) und der Insel Langkawi in Malaysia feststellen. Regional relativ naheliegend sind auch die Seychellen und Malediven. Letztere Unterscheiden sich jedoch landschaftlich deutlich von Mauritius – wunderschön, aber ganz anders. Auch Singapur (eventuell in Kombination mit der vorgelagerten indonesischen Insel Bintan) ist eine Alternative zu einer Mauritius-Reise.

Lustigerweise gibt es eine sehr gute Flugverbindung zwischen Mauritius und Singapur, so dass von Mauritius aus auch eine Weiterreise nach Südostasien denkbar wäre. Wer es sehr exotisch mag und nicht ganz so weit weg fliegen möchte, kann auch Sri Lanka als Mauritius-Alternative ins Auge fassen. Aber ganz ehrlich: Eine Reise nach Mauritius solltet Ihr unbedingt auf dem Schirm haben – die Insel mindestens einmal im Leben zu besuchen ist meiner Meinung nach alternativlos.  

Weltkarte Reiseziele Urlaubsziele Just Wanderlust Übersicht

Alle Reiseziele und Urlaubsziele in meinem Reiseblog

Das ist die aktuelle Übersicht aller Reiseziele und Urlaubsziele in meinem Reiseblog Just-Wanderlust.com. Die Liste wird mit der Zeit immer länger und entsprechend aktualisiert. Ich möchte dir in meinem Reiseblog mit Reiseberichten zu weltweiten Reisezielen so viele wertvolle Tipps, Inspirationen, Sehenswürdigkeiten und Hotels zu den schönsten Orten der Welt wie möglich anbieten. Welcher davon gehört auf deine Bucket List?

Kontinent/WeltregionLandRegion
Afrika (Orient)Ägypten (Reisebericht Ägypten) El Quseir
Makadi Bay
Marsa Alam
Safaga
Sharm El Sheikh
Asien (Südostasien)Indonesien Bali
Gili Inseln
Lombok
SingapurSingapur
Thailand (Reisebericht Thailand)Koh Lipe
Koh Phangan
Koh Phuket
Koh Samui
Similan Islands
Europa Deutschland (Reisebericht Deutschland)Bayern
Hamburg
Ostseeküste
Rhein-Mosel 
Italien Sardinien
Malta Malta
Gozo
Portugal  Lissabon
Madeira
SpanienBalearen
Mallorca (Reisebericht Mallorca)
Kanaren (Reisebericht Kanaren)
Gran Canaria
Lanzarote (Reisebericht Lanzarote)
Teneriffa
ZypernZypern (Süden)
Indischer OzeanMalediven (Reisebericht Malediven) Baa Atoll
Nord-Malé-Atoll
MauritiusMauritius (Westen)
NordamerikaUSAFlorida
Miami (Reisebericht)
Alle Reiseziele und Urlaubsziele, über die ich bisher im Reiseblog Just-Wanderlust.com etwas geschrieben habe. Von diesen Reisezielen kannst du dich inspirieren lassen, wenn du Urlaub buchen möchtest.
Die wichtigsten Reisethemen und Reisearten für Urlauber und Reise-Fans. Alle unseren Reisethemen und Reisearten für dich im Überblick – da ist garantiert für jeden die richtige Urlaubsart dabei.

Alle Reisethemen und Reisearten in meinem Reiseblog

Alle unseren Reisethemen und Reisearten für dich im Überblick – da ist garantiert für jeden die richtige Urlaubsart dabei.

Reiseart und ReisethemaBeschreibung
AbenteuerurlaubIm Abenteuerurlaub ordentlich Action im Urlaub erleben und die Komfortzone verlassen.
AktivurlaubSport, Workout und Outdoor-Aktivitäten dürfen bei dir im Urlaub auch nicht fehlen – egal ob beim Wandern, Joggen, Tauchen, Schwimmen, Schnorcheln oder Stand Up Paddling.
All-Inclusive-UrlaubLass dich im All-Inclusive-Urlaub mit drei Mahlzeiten täglich und Freigetränken nach Strich und Faden verwöhnen.
BadeurlaubPlanschen, schwimmen, Sonne tanken – Badeurlaub ist noch immer die entspannteste Form, die schönste Zeit des Jahres zu verbringen.
FamilienurlaubMit der ganzen Familie auf Reisen – mit meinen Reisetipps für Eltern mit Kindern bleiben die Ferien ein Vergnügen.
FernreisenTropische und paradisische Reiseziele lassen sich meistens auf Fernreisen erreichen. Wer die weite Anreise in Kauf nimmt, wird mit idyllischen Orten wie Südostasien, der Karibik oder dem Indischen Ozean belohnt.
FlugreisenInsbesondere bei Auslandsreisen ist das Flugzeug auch heute noch erste Wahl – ohne Flugreisen lassen sich viele der schönsten Orte der Welt gar nicht erreichen.
Günstiger UrlaubWer ein bisschen auf der Hut ist und sich an ein paar einfache Regeln hält, kann mit Sicherheit günstigen Urlaub buchen.
HotelurlaubDas passende Hotel finden – vom Fünf-Sterne-Resort bis zum Hostel kommt es ganz auf den individuellen Geschmack an. Hotelurlaub ist, was du daraus machst.
IndividualreisenUrlaub individuell zusammenstellen macht Spaß und weckt den Entdecker in dir – Individualreisen sind deshalb für viele Reisende nicht nur eine Herausforderung, sondern die einzig wahre Reiseart, um Urlaub zu machen.
InselurlaubViele der schönsten Reiseziele der Welt befinden sich auf Inseln – entdecke sie in einem unvergesslichen Inselurlaub.
KulturreisenKunst und Kultur sind auf Reisen ein ganz besonderes Erlebnis und sorgen für einen ganz besonderen Urlaub – und du kehrst auch etwas schlauer von Kulturreisen zurück.
KurzurlaubEinfach mal kurz weg – wenn die Reise aufregend ist, können sich drei Tage im Kurzurlaub anfühlen wie eine wochenlange Reise.
LuxusurlaubDas schöne Leben genießen, tolle Hotels und gutes Essen an den schönsten Orten der Welt im Luxusurlaub erleben.
NaturreisenIm Einklang mit der Natur Urlaub machen und mal so richtig vom Alltag abschalten – auf Naturreisen kannst du mal so richtig loslassen.
PauschalreisenDu willst dich einfach mal um nichts kümmern und eine unbeschwerte Zeit genießen – Pauschalreisen sind ideal dafür.
Rundreisen und RoadtripsDas große Abenteuer wartet oft auf Rundreisen und Roadtrips mit dem eigenen Auto oder Mietwagen.
StädtereisenViele Metropolen und Städte sind beeindruckend und atemberaubend schön – eine Städtereise ist ideal für Entdecker.
StrandurlaubSonne, Strand, Palmen und Meer – im Strandurlaub mit einem Cocktail auf einer Liege relaxen und mal so richtig abschalten.
SurfurlaubStürz dich in die Wellen in diesem nächsten Surfurlaub.
TauchurlaubAbtauchen in eine andere Welt – in einem Tauchurlaub kannst du ein Abenteuer unter Wasser erleben.
Urlaub in DeutschlandDeutschland ist ein wunderschönes und abwechslungsreiches Land – entdecke es bei einem Urlaub in Deutschland.
Wellness-UrlaubLass dich verwöhnen, schalte und gönn dir Massagen, Yoga und Entspannung in einem Wellness-Urlaub.
Eine Auswahl der Reisearten und Reisethemen in meinem Reiseblog Just-Wanderlust.com, die ich als auf selbst gebuchten Reisen oder in Blog Kooperationen (Reiseblogger Kooperationen) regelmäßig thematisiere. Für B2B-Anfragen kontaktiere mich als Online Marketing Agentur Tourismus oder Textagentur Tourismus.
Mythos vom großen, bösen Weißen Hai: Haie auf Mauritius sind in der Regel völlig ungefährlich. Foto: Pixabay
Mythos vom großen, bösen Weißen Hai: Haie auf Mauritius sind in der Regel völlig ungefährlich. Foto: Pixabay

Fazit – Haie auf Mauritius: Glück hat, wer beim Tauchen einen antrifft

Um Haie auf Mauritius anzutreffen, muss man schon eine ganze Menge Glück haben. Ein als Schnorchler oder Taucher in der Lagune auf einen Raubfisch zu treffen, ist ausgesprochen unwahrscheinlich. Grundsätzlich sind die Heier in den Gewässern des Indischen Ozeans jedoch vorhanden. Walhaie, Schwarzspitzen-Riffhaie, Grauhaie, Weißspitzen-Riffhaie, Bullenhaie, Tigerhaie, Hammerhaie und Weiße Haie nebst mehrer dutzend weiterer kleinerer Hai-Arten und verschiedener Rochen sind in den Gewässern heimisch.

Wer beim Tauchen einen Hai auf Mauritius zu Gesicht bekommt, kann sich wirklich glücklich schätzen und wird wahrscheinlich ein unvergessliches Erlebnis haben. Alle anderen können beruhigt schwimmen und schnorcheln gehen: Von einem Hai auf Mauritius gefressen zu werden, ist irgendwas zwischen äußerst unwahrscheinlich und unmöglich.

Habt Ihr schon einmal Haie auf Mauritius oder an einem anderen Urlaubsziel beobachtet? Teilt es uns in den Kommentaren mit.
0 0 votes
Bewertung

*Amazon Werbeanzeigen mit Affiliate Links / Verkauf durch Amazon oder Drittanbieter auf dem Amazon Marktplatz. / Als Amazon-Partner erhalten wir eine kleine Provision – Ihr bezahlt nichts extra. / Letzte Aktualisierung der Produktdaten am 1.12.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Produktbilder werden über einen Datenschutz-Proxy ausgeliefert / Haftungsausschluss: Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers auf Amazon.de stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. 

About Author

Moin, ich bin Sascha aus Hamburg – und mit Herz und Seele ein echtes Strandkind! Meer-Fan, Reise-Liebhaber und immer für ein Abenteuer zu haben. Auf meinem Reiseblog Just Wanderlust und den Social-Media-Kanälen von Strandkind verbinde ich die Liebe zum Reisen und zur Natur mit einem Faible für Wassersport wie Stand Up Paddling, Tauchen und Surfen. Ich bin Journalist und von Natur aus Neugierig, wenn ich neue Reiseziele kennen lerne und anschließend ausführlich darüber schreibe. Wenn ich mit meiner Familie oder allein unterwegs bin, dürfen bei mir als Technik-Fan auch immer gern ein paar Reise-Gadgets zu Testzwecken mit dabei sein. Meine bevorzugten Reiseländer, über die ich auch bevorzugt in meinem Reiseblog schreibe: USA, Thailand und Malediven.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x