Menü

Mit Smartwatch abnehmen: Tipps – So purzeln die Kilos mit einer Sportuhr

Die kleine Antreiberin am Handgelenk kann ganz schön lästig sein: Sie zwingt zum Aufstehen, zählt Kalorien und Schritte und zeichnet jedes Workout auf. Sie sagt, was, wann und wieviel ich essen darf. Die Smartwatch ist nicht nur perfekt für aktive und sportliche Menschen, sondern auch ideal für alle, die sich zum Abnehmen motivieren wollen. Ich bin mit Unterstützung der schlauen Uhr am Arm satte 21 Kilogramm losgeworden. Wie kann man mit Smartwatch abnehmen? Und was hilft, das Gewicht nachhaltig zu halten? Ich habe einen kleinen Erfahrungsbericht für Dich geschrieben.

Dieser Beitrag ist keine Gesundheitsberatung und Ernährungsberatung. Du solltest Deinen Sport- und Abnehmplan unbedingt mit einem Arzt besprechen. Ich schildere lediglich meine persönlichen Erfahrungen beim Abnehmen mit Smartwatch.

Die Pfunde haben sich bei mir einfach im Laufe der Jahre ein bisschen eingeschlichen – trotz Sport und dank des vielen Sitzens bei der Arbeit und gleichzeitig recht ungesunder Ernährung habe ich im Laufe der Zeit einige Kilos zugelegt. Insbesondere nach Aufenthalten an tollen Reisezielen in ausgezeichneten Hotels konnte es schnell vorkommen, dass ich in zwei Wochen auf Reisen mal eben fünf Kilogramm zugelegt habe. Das Essen war dann einfach zu gut und so viel Sport wie Zuhause macht man im Urlaub ja häufig auch nicht. Man bewegt sich zwar relativ viel, aber doch anders als bei einem sportlichen Workout. Joggen am Strand nimmt man sich häufig vor, setzt es erfahrungsgemäß jedoch eher selten um. Außerdem hat man bei drei Mahlzeiten am Hotelbuffet schnell die doppelte oder dreifache Kalorienmenge eines durchschnittlichen Tages zusammen.

Von 78 auf 102 Kilogramm ist mein Körpergewicht gestiegen, bis mir klargeworden ist: So kann es nicht weitergehen. Ich habe nicht nur auf Fotos keine gute Figur mehr gemacht, sondern auch beim Sport durchaus Einschränkungen gehabt – wie Knieschmerzen nach dem Joggen oder Atemlosigkeit nach dem Treppensteigen. Und dann habe ich die Initiative ergriffen, um meine Pfunde wieder purzeln zu lassen. Anfangs hat das überhaupt nicht geklappt – ich habe zwar noch mehr Sport gemacht – insbesondere Joggen und Fitness – aber noch genauso gegessen wie vorher. Meine Erkenntnis kam dann relativ schnell: Um nachhaltig abzunehmen, muss man wirklich was ändern – und zwar vor allem bei der Ernährung. Damit das klappt, habe ich einen extrem wirksamen Trick angewandt, bei dem meine Apple Watch mir geholfen hat. Denn am besten konnte ich mit der Smartwatch abnehmen – eine Sportuhr in Kombination mit meinem Smartphone hat mich nachhaltig unterstützt, um meine überschüssigen Pfunde wieder loszuwerden. Wie kann das funktionieren und mit welchen Funktionen unterstützt die Smartwatch den Nutzer bei der Gewichtsreduktion? Ich habe Dir meine Erfahrungen einmal aufgeschrieben.

+++ Dir gefällt, was Du liest? Unterstütze meine Arbeit und spendiere mir einen kleinen Kaffee unter buymeacoffee.com/strandkind +++

Überblick: Mit Smartwatch abnehmen – wie geht das?

  • viele aktuelle Smartwatches sind wie gemacht für Bewegung und Aktivitäten
  • mit Fitness-Apps, Workout Tracking und Erinnerungen unterstützen Smartwatches beim Abnehmen
  • der Nutzer bekommt einen oftmals zuverlässigen Überblick über seine Vitaldaten und kann seinen Tagesablauf daran ausrichten

Smartwatch günstig kaufen bei Amazon.de

Werbung*

AngebotBestseller Nr. 1
Apple Watch Series 6 (GPS, 44 mm) Aluminiumgehäuse Space Grau, Sportarmband Schwarz
  • Mit dem GPS Modell kannst du Anrufe annehmen und Textnachrichten vom...
AngebotBestseller Nr. 2
Apple Watch SE (GPS, 40 mm) Aluminiumgehäuse Gold, Sportarmband Sandrosa
  • Mit dem GPS Modell kannst du Anrufe annehmen und Textnachrichten vom...
Bestseller Nr. 3
Apple Watch Series 3 (GPS, 38mm) Aluminiumgehäuse Space Grau - Sportarmband Schwarz
3.230 Bewertungen

Meine Erfahrungen: So hat mir die Smartwatch beim Abnehmen geholfen

Viele Menschen halten eine Smartwatch noch immer für ein nutzloses Spielzeug. Die Realität sieht jedoch mal wieder ganz anders aus: Moderne Sportuhren sind hochwertige Gesundheits-Gadgets, die präzise Messwerte liefern und die Träger intensiv in ihren Bemühungen unterstützen können, gesünder zu leben und ihre Ziele zu erreichen. In vielen Fällen ist die wichtigste Funktion der Smartwatch, den Nutzer einfach daran zu erinnern, sich an die neuen Gewohnheiten zu halten, bis diese in Fleisch und Blut übergegangen sind.

Abnehmen mit der Smartwatch: Fastenerinnerungen stellen sicher, dass man bei aller Abnehmmotivation auch das Essen nicht vergisst. Foto: Sascha Tegtmeyer
Abnehmen mit der Smartwatch: Fastenerinnerungen stellen sicher, dass man bei aller Abnehmmotivation auch das Essen nicht vergisst.

Deshalb solltest Du Dir nach dem Kauf einer Smartwatch erst einmal eines klarmachen die wichtigste Regel lautet: Die Ansagen und Aufzeichnungen der Smartwatch ernst nehmen, aber gleichzeitig natürlich nicht überbewerten und kritisch betrachten. Wenn Du genervt von dem bist, was die Sportuhr anzeigt oder es einfach ignorierst, sabotierst Du damit den eigenen Erfolg. Wenn Du nicht glaubst, dass die Aufzeichnung von Kalorien, Vitaldaten und Strecken korrekt sind, besitzt Du die falsche Smartwatch – Du solltest ein Modell auswählen, dessen Messwerte geprüft hochwertige Ergebnisse liefern.

Die wichtigste Regel lautet: Die Ansagen und Aufzeichnungen der Smartwatch ernst nehmen, aber nicht überbewerten.

Sascha Tegtmeyer

Mit der Smartwatch am Handgelenk und eisernem Willen habe ich mir deshalb einen Plan gemacht und in die Tat umgesetzt, um endlich meine Kilos zu verlieren und nachhaltig abzunehmen. Dazu zählen folgende Punkte, die helfen können, das Gewicht zu reduzieren:

  • eine gesunde Ernährung mit möglichst unbehandelten Zutaten und wenig stark verarbeiteten Produkten wie Weißmehl oder Industriezucker
  • Stressreduktion durch Meditation und Yoga
  • viel Sport, Bewegung und Aktivität

Ich habe also die Smartwatch beim Abnehmen genutzt, um meine Aktivitäten aufzuzeichnen. Gleichzeitig habe ich meine Kalorienaufnahme an die von der Apple Watch berechnete Gesamtkalorienanzahl (Ruhekalorien + Aktivitätskalorien) angepasst, um diese nach Möglichkeit zu unterschreiten. Je mehr ich mich bewegt, desto mehr durfte ich essen, während ich gleichzeitig ein Kaloriendefizit hatte. Gleichzeitig habe ich mit dem Intervallfasten begonnen und eine entsprechende App auf dem Smartphone und der Smartwatch installiert. Mithilfe des Schlaftrackings der Sportuhr habe ich sichergestellt, dass ich auch genügend Schlaf bekomme. Die Atemerinnerung half mir, mich häufiger zu entspannen. Und die Aufzeichnung der Herzfrequenz mit der Apple Watch half mir zu sehen, wie mein Ruhepuls um satte zehn Punkte sank, während ich abnahm.

Du solltest Deine persönlichen Maßnahmen unbedingt mit einem Arzt besprechen, um mögliche gesundheitliche Einschränkungen auszuschließen.

Abnehmen mit Smartwatch: ohne Sport geht es nicht

Bei mir hat nur die Kombination aus ausreichend Bewegung und der richtigen Ernährung geholfen, um nachhaltig abzunehmen. Normal weiterzuessen und gleichzeitig mehr Sport zu machen hat beispielsweise nicht funktioniert. Meine Smartwatch und mein Smartphone habe ich dabei als zusätzliche Instrumente verwendet, um mein Abnehmprojekt zu steuern und mein Verhalten anzupassen, wenn ich gemerkt habe, dass etwas nicht funktioniert hat. Ein Beispiel ist: Ich habe sehr viel Sport gemacht, war bis zu 12 Kilometer am Tag joggen und habe aber gleichzeitig sehr viele Nüsse gegessen. Diese haben sehr viel Kalorien. Ich hatte vermutet, dass sie in meiner gesamten Tagesbilanz nicht so stark auffallen. Dem war aber leider nicht so.

Abnehmen funktioniert am besten mit einer ausgewogenen Kombination aus moderatem Sport und gesunder Ernährung.
Abnehmen funktioniert am besten mit einer ausgewogenen Kombination aus moderatem Sport und gesunder Ernährung.

Also habe ich nur langsam oder teilweise gar nicht abgenommen, obwohl auf der Smartwatch jeden Tag 1000 Aktivitätskalorien (über 3000 Gesamtkalorien) verbucht waren. Erst, als ich meine tägliche Ration Nüsse stark eingeschränkt habe, purzelten auch wieder die Pfunde. Deshalb solltest Du für Deinen individuellen Fall schauen, was gut bei Dir funktioniert und gegebenenfalls ein wenig herumprobieren, bis Du wirklich in einem Abnehmen-Flow drin bist. Falls es nicht funktioniert, solltest Du einen Arzt oder Ernährungsberater kontaktieren. Oftmals gibt es dann noch Lebensmittel oder Vorerkrankungen, die das Abnehmen verhindern.

Smartwatch günstig kaufen bei Amazon.de

Werbung*

AngebotBestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Smartwatch Fenix 5 Plus/SAP/Black 010-01988-01 Garmin, Schwarz, Einheitsgröße
244 Bewertungen
Smartwatch Fenix 5 Plus/SAP/Black 010-01988-01 Garmin, Schwarz, Einheitsgröße
  • Smartwatch fenix 5 Plus/Sap/black 010-01988-01 Garmin
Bestseller Nr. 3
Garmin fenix 5S Plus,Glass,Silver w/Black Bnd,GPS Watch,EMEA (Generalüberholt)
  • Eine Uhr für alle Sportarten: Dank vorinstallierter Sport-Apps...

Tipps: Was solltest Du beim Abnehmen mit der Smartwatch beachten?

  1. die Smartwatch in die Abnehmbemühungen einbinden und die besten Apps (Sport, Ernährung, Fasten) verwenden
  2. nicht blind auf die Aufzeichnungen der Smartwatch vertrauen – wenn Du nur einen Kilometer gelaufen bist und 2000 Aktivitäskalorien auf der Uhr hast, stimmt da etwas nicht
  3. die gesammelten Daten auch wirklich mit dem Smartphone oder einem Computer auswerten, um Fortschritte zu erkennen und Verbesserungsmöglichkeiten zu finden

Welches ist die beste Smartwatch zum Abnehmen?

Durchweg sportlich und zu spannenden Preisen zu haben: Wie der Name schon sagt ist die Garmin Vivoactive 4 ideal für alle, die ein aktives Leben führen. Foto: Sascha Tegtmeyer
Durchweg sportlich und zu spannenden Preisen zu haben: Wie der Name schon sagt ist die Garmin Vivoactive 4 ideal für alle, die ein aktives Leben führen. Foto: Sascha Tegtmeyer

Auf dem Markt gibt es zahlreiche ausgezeichnete Sportuhren und Smartwatches von unterschiedlichen Marken, mit deren Hilfe Du abnehmen kannst. Mir persönlich ist die Apple Watch besonders positiv aufgefallen, die ich auch selbst verwende. Außerdem ist die Samsung Galaxy Watch sehr gut zu diesem Zweck geeignet. Beide Fitness-Uhren sind stark darauf ausgelegt, die Nutzer bei Aktivitäten und mithilfe diverser Drittanbieter-Apps zu den Themen Sport, Ernährung und Stressabbau zu unterstützen. Natürlich kannst Du aus einer großen Auswahl von Smartwatches auswählen und Dich für den Anbieter entscheiden, der Dir am besten gefällt. Nachfolgend habe ich einmal die Smartwatches aufgelistet, die mir in diversen Tests am besten gefallen haben.

RankingModell
1. Apple Watch Series 5
2. Garmin Fenix 6 Pro
3.Suunto 7
4. Garmin Venu
5. Garmin Quatix 6
6.Apple Watch Series 4
7. Polar Grit X
8. Garmin Vivoactive 4
9. Polar Unite
10. Suunto 3 Gen. 2

Die besten Apps zum Abnehmen mit einer Smartwatch

Für Smartwatch-Nutzer gibt es eine ganze Reihe nützlicher Smartphone-Apps, die – zumindest auf der Apple Watch – auch einen Ableger platzieren. Dazu zählen allen voran die universelle Sport-App Adidas Running (ehemals Runtastic), mit der sich alle Sporteinheiten aufzeichnen und analysieren lassen. Zudem nutze ich Fastic, um mein tägliches Intervallfasten aufzuzeichnen und die Zeit zu stoppen, die ich jeweils bereits gefastet habe. Drittens sind für mich die Aufzeichnungen der Apple Fitness App essentiell, da ich so auf einen Blick sehen kann, wieviele Aktivitätskalorien ich bereits gesammelt habe, wie viele Stunden ich gestanden bin und wieviele Minuten Sport ich bereits getrieben habe. Zudem nutze ich sehr intensiv die Apps zur Aufzeichnung der Herzfrequenz und die Blutsauerstoffmessung.

FAQs: die wichtigsten Fragen und Antworten rund um das Abnehmen mit der Smartwatch

Smartwatches werden zwar immer beliebter – viele Menschen scheuen jedoch noch immer vor der Nutzung zurück und haben stattdessen viele Fragen rund um die praktischen Produkte. Nachfolgend habe ich einmal die wichtigsten Fragen rund um die Nutzung von Smartwatches beim Fitness und Abnehmen beantwortet.

Welche Smartwatch zeichnet Fitnessstudio auf?

Die meisten aktuellen Smartwatches können auch Indoor-Aktivitäten im Fitnessstudio aufzeichnen. Neben den Modell der großen Elektronikhersteller wie der Apple Watch und der Samsung Galaxy Watch können auch Sportuhren wie die Garmin fenix und die Suunto 7 Aktivitäten im Fitnessstudio aufzeichen.

Welche Smartwatch sind zu empfehlen?

Derzeit sind viele empfehlenswerte Smartwatch-Modelle auf dem Markt. Nachfolgend habe ich Dir das Ranking meiner Favoriten zusammengestellt:
1. Apple Watch
2. Garmin Fenix
3. Samsung Galaxy Watch
4. Garmin Quatix
5. Suunto 7

Welche Smartwatch ist gut und günstig?

Zu den besten günstigen Smartwatches zählen die Garmin Venu, die Apple Watch SE und die Samsung Galaxy Watch Active. Diese drei Modelle bieten allesamt ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Sind Smartwatches schlecht für die Gesundheit?

Das kann man natürlich so pauschal nicht beantworten. Bevor Smartwatches von den großen und etablierten Anbietern wie Garmin, Suunto, Polar, Apple und Samsung auf den Markt kommen, werden sie in aller Ausführlichkeit getestet. Ich würde deshalb erst einmal davon ausgehen, dass sie nicht gesundheitsschädlich sind. Bei den günstigen No-Name-Modellen aus Fernost wiederum wäre ich mir da nicht so sicher.

Meine wichtigsten Sportuhren-Tests und Smartwatch-Tests im Überblick

Ich liebe sportliche Uhren und Smartwatches. Es fasziniert mich zu sehen, wie sich die Modelle von Generation zu Generation weiterentwickeln und den Träger immer mehr dabei unterstüzen, ein gesundes und aktives Leben zu führen. Die Vielfalt der Modelle ist riesig und zahlreiche Anbieter haben tolle, ausgereifte Produkte im Angebot. Mittlerweile gibt es unzählige Sportuhren und Smartwatches von zahlreichen etablierten Herstellern wie Apple, Garmin, Polar, Samsung und Suunto, die sowohl im Alltag als auch als Urlaubs-Gadget, für Outdoor-Fans und aktive Individualreisende unheimlich nützlich sind. Regelmäßig gibt es Updates, neue Baureihen und viele Innovationen bei den Uhren. Die Produzenten haben viele hochwertige und ausgereifte Wearables, Pulsuhren, Fitness Trackern und Armbanduhren mit den aktuellen Sportuhren-Funktionen auf dem Markt. Für jede Vorliebe ist die perfekte Uhr dabei. Egal ob Outdoor-Uhren, Uhren für die Reise oder Fitness-Smartwatches, finden Träger das passende Modell. Wir haben bereits viele Modelle getestet. Dazu zählen etwa die Apple Watch wie die Apple Watch Series 4 (Test), die Apple Watch Series 5 (Test) und Apple Watch Series 6 (Test), die ich im Laufe der Jahre besonders ausführlich getestet habe – etwa beim Sport und FitnessJoggen und Laufen, beim Surfen und SUP, beim Schwimmen im Salzwasser, auf Reisen, beim Wandern und beim Ski fahren im Winter. Natürlich habe ich mich bei so viel Aktivität auch mit dem Thema Apple Watch Schutzhüllen auseinandergesetzt. Für die Apple Watch habe ich mittlerweile auch zahlreiche Armbänder wie das Apple Watch Solo Loop (Test), das Apple Watch Sport Loop (Test) und das Apple Watch Sportarmband (Test) ausprobiert. Durch die verschiedenen Uhrenarmbänder hat man hier noch einige optische Gestaltungsmöglichkeiten. 

Immer besser werden auch die Smartwatches des Herstellers Garmin – zumal die Wearbles oftmals mehr nach einer Uhr aussehen, was vielen Trägern sehr wichtig ist. Ich habe bereits zahlreiche Garmin-Modelle wie die Garmin fenix 6 Pro (Test), die Garmin quatix 6 (Test), die Garmin venu (Test) und die Garmin vivoactive 4 (Test) ausprobiert. Mit jeder neuen Generation holt auch der finnische Traditionshersteller Suunto kräftig auf. Von Suunto habe ich die Suunto 9 Baro (Test), die Suunto Spartan Sport Wrist HR (Test), die Suunto 3 (Test) und die Suunto 7 (Test) ausprobiert. Und vom Hersteller Polar die Polar Grit X (Test) und die Polar Unite (Test). Auch Samsung-Smartwatches wie die Samsung Galaxy Watch Active 2 (Test) und die Samsung Galaxy Watch (Test) habe ich getestet. Die Ergebnisse habe ich in meinem großen Sportuhren-Test 2020 zusammengefasst. Als Alternative zur typischen Sport Watch kann man meiner Meinung nach auch eine mechanische Armbanduhr wie die Citizen Eco Drive Titanium (Test) in Kombination mit einem Fitness-Armband tragen. Insbesondere Taucheruhren sind optisch ansprechende, mechanische Armbanduhren, die gut um ein digitales Fitness-Armband ergänzt werden können. Zukünftig dürften noch viele weitere der besten Sportuhren und Smartwatches auf Reisen und Zuhause hinzukommen, die ich ausführlich checken werde. Wer sich intensiver für Sportuhren und Smartwatches interessiert, kann sich über die wichtigsten Fachbegriffe in meinem Sportuhren-Wiki informieren. 

+++ Dir gefällt, was Du liest? Unterstütze meine Arbeit und spendiere mir einen kleinen Kaffee unter buymeacoffee.com/strandkind +++

Fazit – Mit Smartwatch abnehmen: So purzeln die Pfunde mit einer Sportuhr

Smartwatches sind nützliche Assistenten, die Dir – richtig eingesetzt – nachhaltig beim Abnehmen helfen können. Mithilfe von diversen Apps und Programmen kannst Du nicht nur Deine Aktivitäten aufzeichnen, Aktivitätskalorien und Schritte messen, zurückgelegte Kilometer bestimmen, Deine Vitaldaten wie die Herzfrequenz überprüfen und Dich von diversen Apps ans Fasten, Essen oder Trinken erinnern lassen, Du kannst auch Workouts mithilfe der Smartwatch ausführen und Dir die Übungen auf der Uhr anzeigen lassen. Tendenziell ist meine Erfahrung, dass mit Smartwatch abnehmen etwas einfacher ist als ohne. Mir hat die Apple Watch während meiner Bemühungen, 21 Kilo abzunehmen, extrem gut geholfen. Ein gesundes, glückliches Leben zu führen und überschüssige Pfunde zu verlieren, sind jedoch keine einfache Aufgabe. Hier kommen viele Faktoren zusammen, die den Erfolg bestimmen. Mit etwas Übung und herumprobieren sollte das Abnehmen geh doch gut funktionieren.

ccebe0445a62402fa1f467cce150a659

Hast Du bereits ein paar Kilo abgenommen – und wenn ja, wie? Teile Deine Erfahrungen in den Kommentaren.

0 0 votes
Bewertung

*Amazon.de Werbeanzeigen mit Affiliate Links / Als Amazon.de-Partner erhalten wir eine kleine Provision – Ihr bezahlt nichts extra / Letzte Aktualisierung der Produktdaten am 19.04.2021 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Produktbilder werden über einen Datenschutz-Proxy ausgeliefert / Haftungsausschluss: Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers auf Amazon.de stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. 

About Author

Moin, ich bin Sascha! Meer-Fan, Reise-Liebhaber und immer für ein Abenteuer zu haben. Auf meinem Reiseblog Just Wanderlust verbinde ich die Liebe zum Reisen und zur Natur mit einem Faible für Wassersport wie Stand Up Paddling, Tauchen und Surfen. Ich bin Journalist und von Natur aus Neugierig, wenn ich neue Reiseziele kennen lerne und anschließend ausführlich darüber berichte. Wenn ich mit meiner Familie oder allein unterwegs bin, dürfen bei mir als Technik-Fan auch immer gern ein paar Reise-Gadgets zu Testzwecken mit dabei sein. Meine bevorzugten Reiseländer: USA, Thailand und Malediven.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x