Menü

Digitale Krone (Digital Crown) – Multifunktionsknopf an Smartwatches

Die Digitale Krone (Digital Crown) ist ein Drehknopf, der sich rechts oben an der Seite der Apple Watch befindet und den Nutzer bei der Navigation durch die Menüs unterstützt. Auch andere Smartwatch-Hersteller arbeiten an der Einführung der Digital Crown. Bisher gibt es jedoch nur wenige Modelle (abgesehen von allen Apple Watch Modellen), die den Drehknopf besitzen, mit der sich die Smartwatch bedienen lässt.

Die Krone ist bei analogen Armbanduhren ein Drehknopf an der Seite, der unmittelbar neben der Lünette sitzt und mit dem man diverse Einstellungen vornehmen kann. Man kann etwa die Uhrzeit einstellen, das Datum ändern oder ähnliche Funktionen bearbeiten. Bei Taucheruhren etwa ist diese Krone verschraubt und speziell geschützt, damit man sie nicht versehentlich bedienen kann. Unterm Strich könnte man die Uhrenkrone also als Multifunktionsknopf bezeichnen, der der Vorläufer weiterer Innovationen bei der Bedienung von Uhren ist.

Bei modernen Smartwatches – insbesondere bei der Apple Watch – wurde die Uhrenkrone weiterentwickelt. Bei einer Digitalen Krone oder Digital Crown handelt es sich um ein kleines, druckempfindliches Drehrädchen, mit dem man diverse Einstellungen an einer Smartwatch vornehmen kann. Die Digitale Krone wurde zuerst vom Elektronikhersteller Apple entwickelt und ist insbesondere als Digital Crown an der Apple Watch bekannt geworden. Dieses Rädchen befindet sich seit der Apple Watch der ersten Generation und an den Folgemodellen bis zur Apple Watch Series 5 oben rechts an der Uhr.

Funktionen der Digitalen Krone an der Apple Watch

Das wichtigste Merkmal der Uhrenkrone ist, dass sie als einzelner Knopf eine umfangreiche Multifunktionalität besitzt und vielseitig eingesetzt wird. Durch einfaches Drücken der Digitalen Krone wechselt das Display vom Watch Face (Ziffernblatt) zum App-Bildschirm der Smartwatch. Durch zweimaliges, schnelles Drücken der Digital Crown wird die Trainings App geöffnet. Hält man die Digitale Krone gedrückt, wird der Sprachassistent Siri gestartet. Befindet man sich in einem Menü, kommt man durch den Druck auf die Digital Crown zurück zum Home-Bildschirm bzw. dem aktuell verwendeten Watch Face. Durch das Drehen an der Krone, wenn man sich in einem Auswahlmenü befindet, kann man zwischen den Optionen hin und her gehen. Bei der Verwendung des Ein-Kanal-EKGs auf der Apple Watch Series 4 oder neuer muss ein Finger für mindestens 30 Sekunden auf die Digitale Krone gelegt werden, um das EKG (Elektrokardiogramm) aufzuzeichnen. Zukünftig sollen in der Digitalen Krone auch ein Fingerabdrucksensor zur Nutzung von TouchID – etwa zum Entsperren der Uhr – verbaut werden. 

Alternativen zur Digitalen Krone (Digital Crown)

Smartwatches mit Digitaler Krone sind sehr angenehm in der Bedienung. Allerdings hat sich die Nutzung des Multifunktionsknopfs auch nach Jahren noch nicht flächendeckend durchgesetzt. Viele Smartwatch-Hersteller verwenden anstatt der Digitalen Krone zwischen zwei und fünf Druckknöpfe, mit denen die Smartwatch bedient wird. Häufig wird die Smartwatch zusätzlich über einen Touchscreen oder eine digitale Lünette bedient. Hier hat jeder Hersteller von Smartwatches sein eigenes System, mit dem durch Menüs navigiert und Optionen ausgewählt werden können. Die Digitale Krone (Digital Crown) hat sich als ein besonders angenehmes System zur Navigation auf der Smartwatch bewährt.

Sportuhren-Tests
Sportuhren-Wiki

+++ Folge uns jetzt auf Instagram, Facebook, Twitter und TikTok+++

Aktuelle Smartwatches kaufen bei Amazon.de

Werbung*

Angebot
Angebot
Angebot
Suunto 7 Smartwatch mit vielseitigen Einsatzmöglichkeiten und Wear OS by Google
  • Personalisierbare Smartwatch für Damen und Herren mit einer Vielzahl...
Angebot
Angebot

Für viele wertvolle Inspirationen und Tipps folgt mir bei Instagram!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Die neusten Beiträge über Sportuhren und Smartwatches

Alle Beiträge über Sportuhren >>

FAQs: die wichtigsten Fragen zur Digital Crown der Apple Watch

Wo ist die Digital Crown der Apple Watch?

Die Digital Crown der Apple Watch befindet sich in Blickrichtung oben rechts an der Apple Watch. Dabei handelt es sich um den kleinen, runden Drehknopf. Bei der Apple Watch 3 hat die Digital Crown einen kleinen roten Punkt. Bei der Apple Watch 4 und 5 hat die Digitale Krone einen roten Kreis. Nur die Modelle mit LTE haben die rote Kennzeichnung.

Was ist die Digitale Krone (Digital Crown) der Apple Watch?

Die Digital Crown der Apple Watch ist ein Multifunktionsknopf an der Smartwatch. Das wichtigste Merkmal der Digitalen Krone ist die Multifunktionalität des Knopfs. Der Knopf lässt sich drücken und drehen. Durch einmaliges Drücken gelangt man vom Home-Bildschirm auf den App-Bildschirm. Zweimaliges Drücken öffnet die Training-App. Gedrückt halten startet den Sprachassistenten Siri. Durch Drehen am Rädchen kann man schnell innerhalb der Menüs navigieren oder die Apps auf dem App-Bildschirm vergrößern oder verkleinern.

Was ist ein haptischer Hinweis?

Ein haptischer Hinweis – insbesondere bei einer Smartwatch – ist ein fühlbares Feedback, das die Uhr als Hinweis von sich gibt. Bei aktuellen Apple Watch Modellen fühlt sich der haptische Hinweis an, als würde jemand ganz leicht gegen das Handgelenk klopfen. Ebenfalls ein haptischer Hinweis ist das Vibrieren, das auf starkes Drücken auf das Apple Watch Display (“Force Touch”) folgt.

Wie pflege ich mein Apple Watch Armband?

Die Pflege eines Apple Watch Armbands ist denkbar einfach. Nach Möglichkeit sollten die Sportarmbänder und Sport Loops mit einem nicht scheuernden, nicht fusselnden Tuch abgewischt werden. Bei starker Verschmutzung kann man die Armbänder auch mit lauwarmem, klaren Wasser spülen. Das gilt wohlgemerkt nur für die robusten Sportarmbänder. Lederarmbänder müssen aufwendiger gepflegt werden. Bei sehr teuren Lederarmbändern würde ich sogar empfehlen, sie zu einem Schuhmacher oder Sattler zur Pflege zu bringen.

Meine wichtigsten Sportuhren- und Smartwatch-Tests im Überblick

Mittlerweile gibt es unzählige Sportuhren und Smartwatches von zahlreichen etablierten Herstellern wie Apple, Garmin, Polar, Samsung und Suunto, die sowohl im Alltag als auch als Urlaubs-Gadget unheimlich nützlich sind. Regelmäßig gibt es Updates, neue Baureihen und viele Innovationen bei den Uhren. Die Produzenten haben viele hochwertige und ausgereifte Wearables, Pulsuhren, Fitness Trackern und Armbanduhren mit den aktuellen Sportuhren-Funktionen auf dem Markt. Für jede Vorliebe ist die perfekte Uhr dabei. Egal ob Outdoor-Uhren, Uhren für die Reise oder Fitness-Smartwatches, finden Träger das passende Modell. Wir haben bereits viele Modelle getestet. Dazu zählen etwa die Apple Watch wie die Apple Watch Series 4 (Test) und Apple Watch Series 5 (Test), die ich im Laufe der Jahre besonders ausführlich getestet habe – etwa beim Sport und FitnessJoggen und Laufen, beim Surfen und SUP, beim Schwimmen im Salzwasser, auf Reisen, beim Sport und beim Ski fahren. Diverse Garmin-Modelle wie die habe ich ebenfalls gecheckt. Von Suunto habe ich die Suunto 9 Baro (Test), die Suunto Spartan Sport Wrist HR (Test), die Suunto 3 (Test) und die Suunto 7 (Test) ausprobiert. Und vom Hersteller Polar die Polar Grit X (Test) und die Polar Unite (Test). Auch Samsung-Smartwatches wie die Samsung Galaxy Watch Active 2 (Test) und die Samsung Galaxy Watch (Test) habe ich getestet. Die Ergebnisse habe ich in meinem großen Sportuhren-Test 2020 zusammengefasst. Als Alternative zur typischen Sport Watch kann man meiner Meinung nach auch eine mechanische Armbanduhr wie die Citizen Eco Drive Titanium (Test) in Kombination mit einem Fitness-Armband tragen. Insbesondere Taucheruhren sind optisch ansprechende, mechanische Armbanduhren, die gut um ein digitales Fitness-Armband ergänzt werden können. Zukünftig dürften noch viele weitere der besten Sportuhren und Smartwatches auf Reisen und Zuhause hinzukommen, die ich ausführlich checken werde. Wer sich intensiver für Sportuhren und Smartwatches interessiert, kann sich über die wichtigsten Fachbegriffe in meinem Sportuhren-Wiki informieren. 

11e5568d4f7347dfbbea7afdcf9d1ac1

Welche Sportuhr oder Smartwatch verwendest Du aktuell? Auf welche Funktionen legst Du besonders viel Wert? Teile Deine Erfahrungen in den Kommentaren.

*Amazon.de Werbeanzeigen mit Affiliate Links / Als Amazon.de-Partner erhalten wir eine kleine Provision – Ihr bezahlt nichts extra / Letzte Aktualisierung der Produktdaten am 20.09.2020 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Produktbilder werden über einen Datenschutz-Proxy ausgeliefert / Haftungsausschluss: Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers auf Amazon.de stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. 

About Author

Moin, ich bin Sascha! Meer-Fan, Reise-Liebhaber und immer für ein Abenteuer zu haben. Auf meinem Reiseblog Just Wanderlust verbinde ich die Liebe zum Reisen und zur Natur mit einem Faible für Wassersport wie Stand Up Paddling, Tauchen und Surfen. Ich bin Journalist und von Natur aus Neugierig, wenn ich neue Reiseziele kennen lerne und anschließend ausführlich darüber berichte. Wenn ich mit meiner Familie oder allein unterwegs bin, dürfen bei mir als Technik-Fan auch immer gern ein paar Reise-Gadgets zu Testzwecken mit dabei sein. Meine bevorzugten Reiseländer: USA, Thailand und Malediven.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x