Menü

Strandurlaub in Südostasien: die 7 schönsten Strände in Thailand

Updated 23. Februar 2022

In Thailand wimmelt es nur so vor unglaublich herrlichen Traumstränden, die mit Sicherheit zu den schönsten Stränden weltweit zählen. Nicht ohne Grund ist das Land in Südostasien eines der liebsten Reiseziele der Deutschen in Winter. Für Urlauber wartet ein tropisches Paradies mit Traumstränden, glasklarem Wasser und ganzjährig heißen Temperaturen. Auf unserer Südostasien-Reise haben haben kürzlich unsere schönsten Strände in Thailand ausgewählt und vor Ort für Euch inspiziert. Wie findet Ihr den perfekten Traumstrand in Thailand für Euch? Ein Erfahrungsbericht. 

Inhaltsverzeichnis anzeigen

Wie schön kann das Leben sein! An einigen Orten auf der Welt ist das Gras eben doch etwas grüner als an anderen. Ein Strandurlaub in Südostasien ist vielerorts einfach die Krönung aller Urlaubsträume und ein Urlaub an einem Traumstrand in Thailand gehört wirklich zu den besten Badeurlauben, die Ihr überhaupt machen könnt. An einem Traumstrand? Nein, in Thailand wimmelt es nur so von traumhaft schönen Stränden und Buchten, an denen sich Urlauber sonnen und Baden gehen können. Wir haben das Land vor einiger Zeit über mehrere Wochen bereist und einige dieser Traumstrände kennengelernt. Wir waren an einigen der schönsten Strände Thailands und haben sie für Euch einmal „getestet“.

Um ehrlich zu sein, ist so ein Ranking der schönsten Strände in Thailand einfach völliger Mist. Und zwar aus folgendem Grund: Sobald eine Bucht in einem solchen Ranking auftaucht, ist sie kein Geheimtipp mehr und wird nach und nach von immer mehr Touristen überrannt. Ihr glaubt, ich übertreibe? Das berühmteste Beispiel ist hier wohl die berühmt-berüchtigte Maya Bay in Koh Phi Phi, die mittlerweile gesperrt ist, weil sie von so vielen Touris überrannt wurde und so schwere Umweltschäden erlitten hat, die über Jahre irreparabel sind. Und das ist so ein bisschen eine Zwickmühle. Einerseits soll natürlich jeder die herrlichen Strände genießen, andererseits sind die Umweltschäden enorm.

Weiterlesen unterhalb der Werbung

Bist du momentan auch so gestresst und urlaubsreif? Dann gönn dir eine Auszeit mit Sonne, Strand und Meer! Denn die nächste Reise muss überhaupt nicht teuer sein und ist in wenigen Minuten gebucht. Ich empfehle dir den renommierten und zuverlässigen Reisevermittler HotelsCombined, der viele Schnäppchenangebote für dich vergleicht – jetzt klicken und stöbern!

Bist du momentan auch so gestresst und urlaubsreif? Dann gönn dir eine Auszeit mit Sonne, Strand und Meer! Denn die nächste Reise muss überhaupt nicht teuer sein und ist in wenigen Minuten gebucht. Ich empfehle dir den renommierten und zuverlässigen Reisevermittler HotelsCombined, der viele Schnäppchenangebote für dich vergleicht – jetzt klicken und stöbern!
Werbeanzeige

720°DGREE Premium Thermobecher “PleasureToGo” – 450ml, BPA-Frei, Auslaufsicher – Schlanker Edelstahl Kaffeebecher to go, Isolierbecher, Reisebecher Travel Mug mit Deckel – 360°-Trinköffnung – 5h heiß*
  • ✔ BE DIFFERENT –  MINIMALISTISCH SCHLANKES DESIGN – Der…
  • ✔ VERWÖHNE DICH ÜBERALL MIT DEM PUREN GENUSS – AUSLAUFSICHER &…
  • ✔ KeepDGREE-TECHNOLOGY | 5h Heiß / 9h Kalt – Immer die RICHTIGE…

Weiterlesen unterhalb der Werbung

Atomic Habits (EXP): An Easy & Proven Way to Build Good Habits & Break Bad Ones
Der Gesang der Flusskrebse: Roman

Besuche jetzt meinen Outdoor-Shop oder sichere dir eine besonders günstige Reisekreditkarte mit attraktiven Konditionen für deinen nächsten Urlaub!

Outdoor-Shop
Reisekreditkarten

Die 7 schönsten Strände in Thailand: eine kleine Auswahl für deinen Strandurlaub in Südostasien

Die Strände in Thailand sind häufig so traumhaft schön, dass sich eigentlich gar nicht sagen lässt, welche Bucht jetzt die schönste und welche die zweitschönste ist. Das ist ja auch ein ganzes Stück weit eine Frage des individuellen Geschmacks. Um einen der schönsten Strände Thailands zu finden, müsst Ihr Euch vielerorts nur aufs Moped setzen und ein wenig umherfahren. Schon werdet Ihr mit Sicherheit Euren persönlichen Favoriten entdecken. Noch etwas leichter geht es mit unserer sehr selektiven Auflistung der Traumstrände in Thailand.

Es muss ja nicht immer der abgelegenste Geheimtipp sein. An den schönsten Stränden im Land könnt Ihr Euch einfach in der Sonne liegen, schwimmen, baden, manchmal Stand Up Paddeln oder surfen und oftmals sehr gut schnorcheln. Möglicherweise trefft Ihr ja sogar auf ein paar Meerestiere wie Schildkröten oder Fische. Mit etwas Glück kann man unter Wasser sogar Haie in Thailand entdecken. Den paradiesischen Strand von Koh Tachai etwa haben wir auf einer Thailand-Tauchsafari entdeckt. Zu schade, dass wir nur einige Stunden auf der unbewohnten Insel waren.

1. Kata Noi Beach – Phuket

Persönlich vor Ort für Euch getestet und für gut befunden: der Kata Noi Beach auf Phuket. Foto: Luisa Praetorius
Persönlich vor Ort für Euch getestet und für gut befunden: der Kata Noi Beach auf Phuket. Foto: Luisa Praetorius

Der Kata Noi Beach ist auch richtig schön, keine Frage! Im Prinzip ist Kata Noi die dritte und kleinste von drei Buchten: Patong Beach, an dem die berüchtigte Amüsiermeile liegt. Daneben befindet sich Karon Beach, an dem es schon deutlich gesitteter und gepflegter zugeht. Die dritte und kleinste Bucht ist der Kata Noi Beach, ein einige hundert Meter langer Sandstrand, an dem der feine Sandstrand in Türkises Wasser abfällt. Der Nachteil: Alles ist voller Pauschaltouristen.

Der Strand liegt mitten im Ort und ist viel besucht. Der Vorteil: Man kann sich richtig gut dem Wassersport widmen. Stand Up Paddling und Wellenreiten machen hier richtig Spaß. Man kann sich unkompliziert Boards ausleihen und einfach loslegen.

2. Ya Nui Beach nahe Nai Harn Beach – Phuket

Der Ya Nui Beach ganz im Süden von Phuket ist ein optischer Leckerbissen – und bestens zum Stand Up Paddling geeignet. Foto: Sascha Tegtmeyer
Der Ya Nui Beach ganz im Süden von Phuket ist ein optischer Leckerbissen – und bestens zum Stand Up Paddling geeignet. Foto: Sascha Tegtmeyer

Als wir den Nai Harn Beach entdeckt haben, waren wir grade von Rawai nach Karon unterwegs. Als wir über eine Hügelkuppe kamen und in das nächste Tal bretterten, haben wir direkt eine Vollbremsung hingelegt. Denn der Nai Harn Beach gehört einfach zu den schönsten Stränden Thailands und hätte auch problemlos den ersten Platz machen können. Alle Kriterien sind erfüllt: seichtes, türkises Wasser und zwei kleine Strandabschnitte, die von einem kleinen Felsen getrennt werden. So schön, Ihr werdet ihn lieben! Dort sind auch gar nicht so viele nervige Touris für einen Strand in Thailand. Definitiv einer der Traumstrände Phukets und ein Traumstrand in Thailand.

3. Sunrise Beach – Koh Lipe

Vielleicht der schönste Strand in Thailand? Der Sunrise Beach auf Koh Lipe. Foto: Luisa Praetorius
Vielleicht der schönste Strand in Thailand? Der Sunrise Beach auf Koh Lipe. Foto: Luisa Praetorius

Koh Lipe (Reisebericht) und ihre Nachbarn sind definitiv die Malediven Thailands. Ein tropischer Inseltraum mit allem, was dazu gehört. Die Insel Koh Lipe ist umringt von schönen Stränden und der Sunrise Beach auf Koh Lipe ist ganz sicher einer der schönsten davon. Glasklares Wasser, feiner Sandstrand und die traditionellen thailändischen Boote machen den Strand zu einem Magneten für Beach-Fans. Kleines Manko: Dort wird auch wirklich viel Müll angespült – auch ähnlich wie auf den Malediven. Zum Glück gibt es regelmäßige Beach Cleanups, die diesen Traumstrand in Thailand zur absolut ersten Wahl machen, wenn man sich von Phuket aus in der Andamanensee gen Süden bewegt. Im Ranking liegt der Sunrise Beach auf Koh Lipe nur auf Platz 3 und ist dennoch ganz sicher einer der schönsten Strände in Thailand.

4. Koh Ngai Beach

Koh Ngai (Chicken Island): Koh Mook, Koh Kradan und Koh Ngai sind ein paradiesisches Dreiergespann. Foto: Sascha Tegtmeyer
Koh Ngai (Chicken Island): Koh Mook, Koh Kradan und Koh Ngai sind ein paradiesisches Dreiergespann. Foto: Sascha Tegtmeyer

Der Strand mit dem kryptischen Namen Phra Nang Beach liegt in Krabi und belegt im Ranking den vierten Platz. Die Urlauber sind begeistert über diesen Strand, lassen aber auch direkt durchblicken, dass es dort auch mal gerappelt voll werden kann. Wir waren selbst nicht dort, aber die Bilder schauen traumhaft aus.

5. Railay Beach Krabi: abgelegene Traumkulisse

Railay Beach ist ein malerisches und erstaunlich vielseitiges Ziel auf der Tour, für das Ihr durchaus etwas Extra-Zeit einplanen könnt. Foto: Sascha Tegtmeyer
Railay Beach ist ein malerisches und erstaunlich vielseitiges Ziel auf der Tour, für das Ihr durchaus etwas Extra-Zeit einplanen könnt. Foto: Sascha Tegtmeyer

Den Railay Beach in Krabi kennt man aus Filmen und Fotos. Er ist im Prinzip der Inbegriff des thailändischen Traumstrands. Wenn es ein Qualitätsmerkmal für einen Traumstrand in Thailand gibt, das lautet: Nicht für jeden und nur mit Longtail-Boot erreichbar, dann hätte der Railay Beach gewonnen. So reicht es jedoch nur für Platz 5 der Travellers‘ Choice Awards.

6. Freedom Beach – Phuket

beautiful beach with calm blue waters
Foto: Dimitri Kuliuk auf Pexels.com

Der Freedom Beach scheint bei Phuket-Fans hoch im Kurs zu stehen. Sie haben den Strand auf den sechsten Platz im Traumstrand-Thailand-Ranking gewählt. Der Freedom Beach liegt zwar auf Phuket, ist aber ähnlich wie der Railay Beach auch am ehesten per Boot erreichbar – oder nach einem kräftezehrenden Marsch durch den Urwald.

7. Haad Yao Koh Phangan

Auf Koh Phangan hat man einige Strände noch komplett für sich und kann im lauwarmen Golf von Thailand planschen. Foto: Sascha Tegtmeyer Koh Lipe, Koh Samui, Koh Phangan, Koh Tao, Thailand, Trauminsel, Strand, Reise, Urlaub, Backpacking, Wanderlust, Tauchen, Surfen, SUP, Stand Up Paddling, Phuket, Krabi, Andamanensee, Südostasien, Umwelt, Natur, Regenwald, Dschungel, Weltreise, Thailandurlaub, Beste Reisezeit Thailand, Winterurlaub, Wo ist es im Winter warm, Golf von Thailand
Auf Koh Phangan hat man einige Strände noch komplett für sich und kann im lauwarmen Golf von Thailand planschen. Im Bild: der Haad Yao Strand. auf Koh Phangan. Foto: Sascha Tegtmeyer

Hach, Koh Phangan. Dass ein Strand dieser Trauminsel nur auf dem siebten Platz votiert, ist mehr als tragisch. Denn Koh Phangan (Reisebericht) hat eine ganze Riege von Traumstränden, die sich zum Verwechseln ähnlich sehen und von denen einige den Titel als schönsten Strand Thailands verdient hätten. Und obwohl die Insel durch die monatlich stattfindende Fullmoon Party und die herrlichen Tauchplätze auf Koh Phangan weltberühmt geworden ist, finden sich an vielen Stellen der Insel immernoch wenig erforschte und erschlossene Ecken wie etwa der Thong Nai Pan Noi auf Koh Phangan und weitere wunderschöne Traumstrände.

Wir waren beispielsweise am Bottle Beach. Der Strand ist so abgelegen, dass man den nächsten größeren Ort kaum entdeckt. Und wer mit seinem Moped dort hin will, begibt sich in arge Schwierigkeiten: Es geht über eine Lehmpiste mit teils 20 Prozent Gefälle, auf der man kaum zum Halten kommt. Selbst zu Fuß dort hinab ist eine kleine Katastrophe. Einziger Lichtblick: Der Hinweg bergab ist deutlich schlimmer als umgekehrt. Dafür wird man mit Abenteuer und einem Traumstrand in Thailand belohnt.

Weiterlesen unterhalb der Werbung

Atomic Habits (EXP): An Easy & Proven Way to Build Good Habits & Break Bad Ones
Der Gesang der Flusskrebse: Roman

Besuche jetzt meinen Outdoor-Shop oder sichere dir eine besonders günstige Reisekreditkarte mit attraktiven Konditionen für deinen nächsten Urlaub!

Outdoor-Shop
Reisekreditkarten

Weiterlesen unterhalb der Werbung.

Instagram
Twitter
Facebook
TikTok

Folge mir jetzt bei Instagram @strandkind_co

Wenn du beim Reiseblog Just-Wanderlust.com und @strandkind_co auf dem Laufenden bleiben möchtest, folge mir einfach auf Instagram!

Traumstrand-Liste: die schönsten Strände Thailands sind überall

Einen Traumstrand in Thailand zu finden ist im Prinzip ganz leicht: Ihr setzt Euch auf Euren Roller und cruist einfach los. Wenn Ihr mit offenen Augen unterwegs seid und Euch entlang der Küste bewegt, ist es fast unmöglich, nicht irgendwo einem herrlichen, abgelegenen Strand zu begegnen. Ein Ranking ist dabei eine gute Orientierungshilfe. Aber wer sich selbst ein Bild macht vor Ort, wird vielleicht seinen persönlichen Traumstrand in Thailand finden – und der mag dann in der Rangliste gar nicht vorkommen. Der schönste Strand in Thailand ist derjenige, an dem es Euch am besten gefällt.

Relaxter Lifestyle und immernoch Hippie im Herzen: Dieser Wegweiser zum Strand spiegelt die Grundhaltung der Menschen auf Koh Phangan bestens wider! Foto: Sascha Tegtmeyer Koh Lipe, Koh Samui, Koh Phangan, Koh Tao, Thailand, Trauminsel, Strand, Reise, Urlaub, Backpacking, Wanderlust, Tauchen, Surfen, SUP, Stand Up Paddling, Phuket, Krabi, Andamanensee, Südostasien, Umwelt, Natur, Regenwald, Dschungel, Weltreise, Thailandurlaub, Beste Reisezeit Thailand, Winterurlaub, Wo ist es im Winter warm, Golf von Thailand
Relaxter Lifestyle und immernoch Hippie im Herzen: Dieser Wegweiser zum Strand spiegelt die Grundhaltung der Menschen auf Koh Phangan bestens wider. Foto: Sascha Tegtmeyer

Wir haben in unserem Ranking noch allzu viele Strände ausgelassen wie etwa auf der Insel Koh Samui (Reisebericht) oder den herrlichen Stränden in Khao Lak. Nun gut, wir waren auch nur einige Wochen unterwegs. Um wirklich viele herrliche Traumstrände in Thailand zu sehen, braucht Ihr mit Sicherheit einige Monaten. Ganz zu schweigen von allen traumhaft schönen Buchten, die Ihr in ganz Südostasien entdecken könnt. Da könnt Ihr ja mal versuchen, ein Ranking zu erstellen und die schönsten Strände Südostasiens herauszusuchen. Soll heißen: Unsere Einschätzung der schönsten Strände Thailands ist mehr als subjektiv. Begebt Euch vor Ort sehenden Auges auf die Suche und Ihr werdet unglaubliche Schätze entdecken.

Shoppe jetzt dein maritimes Armband für die nächste Reise

Wunderschöne maritime Armbänder findest du bei Amazon – sowohl für Damen, Herren als auch für Kinder. Ein Armband ist immer eine schöne Geschenkidee – oder auch gut geeignet, um sich selbst eine Freude zu machen. Mit einem maritimen Armband zeigst du auf ganz besondere Weise deine Leidenschaft für das Meer und das Reisen.

Angebot
Elli Armband Damen Anker Maritim in 925 Sterling Silber*
  • 925 STERLING SILVER: Dieses hochwertige Silberarmband von Elli besteht…
  • DETAILS: Unsere Elli Armbänder gibt es auch in 925er Sterling Silber…
  • JEDES SCHMUCKTEIL VON HAND GEFERTIGT: Unsere Schmuckstücke werden in…
Made by Nami Dünnes Wickel-Armband Herren & Damen mit Karabiner-Haken Verschluss Handmade – Maritimer Surfer Schmuck – Minimalistisches Stoff-Armband – 100% Wasserfest & verstellbar (Dark Retro Gold)*
  • ⭐ HANDMADE QUALITÄT » Unser dezentes Karabiner-Armband wird aus…
  • ⭐ STUFENLOS VERSTELLBAR » Das Armband ist dank eines Schiebeknotens…
  • ⭐ HIGHLIGHT » Als Verschluss wird ein Karabiner-Haken aus Edelstahl…
Fischers Fritze Armband Segeltau Torpedomakrele marineblau – Handgemacht im Geschenkkarton I Maritim & Wasserfest (19)*
  • ✔ Neue Rückgabebedingungen durch Amazon haben dazu geführt, dass…
  • ✔ Beachte bitte unbedingt die Größenangaben & die Anleitung (…
  • ✔ Segeltau 8mm Ø Durchmesser ( wasserfest )
PAUL HEWITT Schäkel Armband Herren PHINITY – Nylon Armband Männer (Schwarz), Armband Herren mit Schäkel Verschluss aus IP-Edelstahl (Schwarz)*
  • BEQUEME PASSFORM: Das Armband ist in den Größen von M bis XXL…
  • SCHICKES ARMBAND: Mit dem PHINITY Herren Armband von PAUL HEWITT setzt…
  • MARITIMER VERSCHLUSS: Blickfang dieses Armbandes ist der schwarze…
Cooles maritimes Haifisch Leder Armband für Jungs ein tolles Geschenk zum Geburtstag*
  • Braun Kinderarmband Haifisch Lederarmband Haifischarmband Armband…
Fischers Fritze Armband Segeltau Makrele marineblau gedreht – Handgemacht im Geschenkkarton I Maritim & Wasserfest (19)*
  • ✔ Neue Rückgabebedingungen durch Amazon haben dazu geführt, dass…
  • ✔ Beachte bitte unbedingt die Größenangaben & die Anleitung (…
  • ✔ Segeltau 8mm Ø Durchmesser ( wasserfest )
Edary Armband-Set mit Quasten, weißes Marmor-Armband, mit Herz, Perlen-Handkette, verstellbar, für Damen und Mädchen (4 Stück)*
  • Das Armband-Set besteht aus 4 Teilen, die alle durch einen…
  • Diese edlen Armbänder sind perfekt, um Ihren Look einzigartig zu…
  • Ideal für verschiedene Anlässe, wie: Zuhause, Hochzeiten, Yoga- oder…
Angebot
Paul Hewitt Herren-Armband Xxl Schwarz 32000039*
  • Paul Hewitt Armband
  • Länge: 17 cm
  • Agegroup: Adult
J.Endéar Lebensbaum Armband, Nautic Maritime Seil Armband mit Silber 925 Charm für Herren Damen, Freundschaftsarmband Partner Armband, Rot
384 Bewertungen
J.Endéar Lebensbaum Armband, Nautic Maritime Seil Armband mit Silber 925 Charm für Herren Damen, Freundschaftsarmband Partner Armband, Rot*
  • ♥ Material: Der Lebensbaum-Charm besteht aus 925er Sterlingsilber…
  • ♥ Design: Der Baum des Lebens symbolisiert Frieden, Gesundheit und…
  • ♥ Personalisiertes Geschenk: Verpackt in einer leichten und zarten…

FAQs Phuket und Thailand: die wichtigsten Fragen und Antworten

Insbesondere, wenn du das erste Mal nach Thailand reist, hast du wahrscheinlich viele Fragen rund um das südostasiatische Land. Ich habe dir die wichtigsten Fragen und Antworten rund um Thailand einmal zusammengestellt.

  • Welches ist die beste Insel in Thailand?

    Die beste Insel in Thailand – das ist wirklich schwer zu sagen, weil das auch ein Stück weit Geschmacksache ist. Das Ranking meiner Thailand-Inseln-Liste ist dementsprechend natürlich ganz schön subjektiv – Dir würden vielleicht ganz andere Inseln gefallen. Ich habe in meiner Liste Inseln in Thailand aufgenommen, die ich für ganz besonders malerisch, paradiesisch und besuchenswert halte. Die meisten dieser Reiseziele tauchen auch in vielen anderen Reiseberichten unter den schönsten Inseln Thailands auf – ich werde also nicht ganz falsch liegen. Das sind meiner Meinung nach die schönsten Inseln in Thailand:

    1. Koh Mook (Koh Muk)
    2. Koh Lipe
    3. Koh Phangan
    4. Koh Kradan
    5. Koh Ngai
    6. Koh Phi Phi
    7. Phuket
    8. Koh Samui
    9. Koh Tao
    10. Koh Chang
    11. Koh Phayam
    12. Koh Yao Yai
    13. Koh Lanta
    14. Koh Libong
    15. Koh Rawi und Koh Adang

  • Wo ist es am schönsten in Thailand?

    Also meiner Meinung nach sind Koh Phangan, Koh Lipe und Koh Mook (Koh Muk) am schönsten. Wenn ich mich entscheiden müsste, wo ich in Thailand Urlaub mache, würde ich diese drei Inseln wählen. Die Frage „Wo ist es am schönsten in Thailand?“ ist jedoch ein gutes Stück weit subjektiv, sodass natürlich auch zahlreiche andere Inseln und selbstverständlich auch das Festland wie beispielsweise Khao Lak oder Chiang Mai in Frage kommen.

  • Was sollte man unbedingt in Thailand sehen?

    – das Nachtleben von Bangkok
    – die Elefanten von Chiang Mai
    – die Strände und den Big Buddha von Phuket
    – Party am Strand auf Koh Phi Phi
    – relaxten Strandurlaub auf Koh Phangan
    – Tauchen in Khao Lak
    – Stand Up Paddling auf Koh Lipe

  • Wo ist es in Thailand im November am schönsten?

    Im November geht im südlichen Thailand gerade die Regenzeit zu Ende. Es regnet schon spürbar weniger, meistens gegen späten Nachmittag und Abend. Falls möglich, würde ich mich im November in Richtung Nordthailand orientieren. Die Regenzeit endet hier im Oktober, die beste Reisezeit liegt in Chiang Mai und Co. zwischen Oktober und Februar. Ab Dezember wird es langsam im Golf von Thailand sonniger. Spätestens im Januar, beginnt hier die Trockenzeit. Auch im Dezember ist es schon spürbar trockener und sonniger.

  • Welche Insel in Thailand im Dezember?

    Bis einschließlich November würde ich eher die Inseln im Süden von Thailand wählen – also Phuket, Koh Phi Phi, Koh Lanta bis hinunter nach Koh Lipe. Zwar ist das Wetter auch hier noch unbeständig im November, tendenziell aber schon etwas besser als drüben am Golf von Thailand. Ab Dezember kann man sich meiner Meinung nach so langsam etwas nördlicher orientieren und auch Koh Samui, Koh Phangan, Koh Tao und im Norden Koh Chang ansteuern. Wenn Dich ein paar ausgiebige Regenschauer nicht stören, kannst Du auch jede Insel zu jeder Zeit besuchen.

  • Was ist besser Koh Samui oder Khao Lak?

    Also da fällt mir die Entscheidung wirklich leicht: Khao Lak ist schön, aber Koh Samui ist meiner Meinung nach noch deutlich schöner. Die Insel ist zwar ganz schön voll und sehr touristisch, aber dennoch ein echtes Paradies und gehört auf jeden Fall zu den schönsten Inseln in Thailand. Also ich würde in jedem Fall Koh Samui einem Urlaub in Khao Lak vorziehen – obwohl Khao Lak auch schön ist und der atemberaubend schöne Khao Sok Nationalpark dort in der Nähe liegt.

  • Welche Insel in Thailand ist zu empfehlen?

    Ich persönlich bin ja ein großer Fan von Koh Phangan. Die Insel ist einfach unglaublich schön, paradiesisch, nicht zu klein und nicht zu groß und bisweilen gar nicht mal komplett überlaufen. Einmal im Monat strömen tausende Besucher zur legendären Full Moon Party auf die Insel – die sind aber genauso schnell wieder weg wie sie gekommen sind. Und außerhalb dieser Zeit ist Koh Phangan ein echtes entspanntes Paradies mit Traumstränden, dichtem Urwald, Wasserfällen, leckeren Restaurants und vielen Freizeitmöglichkeiten. Meine Empfehlung ist also eindeutig Koh Phangan – auch wenn es natürlich unzählige malerische Inseln in Thailand gibt.

  • Welche Insel in Thailand im Oktober?

    Im Oktober ist fast überall in Thailand Regenzeit. Wenn Du Sonnenschein im Urlaub haben möchtest, könnte der Oktober also nicht der ideale Monat für Dich sein, um nach Thailand zu reisen. Ab November nimmt der Regen spürbar ab. Grundsätzlich muss man aber auch dazu sagen, dass der Regen nicht durchgängig ist, sondern nur über einige Stunden am Tag.

  • Welche Insel in Thailand im November?

    Bis einschließlich November würde ich eher die Inseln im Süden von Thailand wählen – also Phuket, Koh Phi Phi, Koh Lanta bis hinunter nach Koh Lipe. Zwar ist das Wetter auch hier noch unbeständig im November, tendenziell aber schon etwas besser als drüben am Golf von Thailand. Meistens regnet es ab Nachmittag oder frühen Abend. Ab Dezember kann man sich meiner Meinung nach so langsam etwas nördlicher orientieren und auch Koh Samui, Koh Phangan, Koh Tao und im Norden Koh Chang ansteuern. Ab Mitte Dezember beginnt auch am Golf so langsam die Trockenzeit. Wenn Dich ein paar ausgiebige Regenschauer nicht stören, kannst Du auch jede Insel zu jeder Zeit besuchen.

  • Welches sind die schönsten Inseln in Thailand?

    Die beste Insel in Thailand – das ist wirklich schwer zu sagen, weil das auch ein Stück weit Geschmacksache ist. Das Ranking meiner Thailand-Inseln-Liste ist dementsprechend natürlich ganz schön subjektiv – Dir würden vielleicht ganz andere Inseln gefallen. Ich habe in meiner Liste Inseln in Thailand aufgenommen, die ich für ganz besonders malerisch, paradiesisch und besuchenswert halte. Die meisten dieser Reiseziele tauchen auch in vielen anderen Reiseberichten unter den schönsten Inseln Thailands auf – ich werde also nicht ganz falsch liegen. Das sind meiner Meinung nach die schönsten Inseln in Thailand:

    1. Koh Mook (Koh Muk)
    2. Koh Lipe
    3. Koh Phangan
    4. Koh Kradan
    5. Koh Ngai
    6. Koh Phi Phi
    7. Phuket
    8. Koh Samui
    9. Koh Tao
    10. Koh Chang
    11. Koh Phayam
    12. Koh Yao Yai
    13. Koh Lanta
    14. Koh Libong
    15. Koh Rawi und Koh Adang

  • Wie gefährlich ist es in Thailand?

    Viele Reisende fragen sich aktuell „Wie gefährlich ist Thailand?“ In Thailand ist es nicht ganz ungefährlich, wie das Auswärtige Amt berichtet: „Thailand verzeichnet zunehmende Kriminalität. Neben Diebstahl und Betrugsfällen kommen auch Gewaltverbrechen wie Vergewaltigung und Raubüberfälle, teilweise mit Todesfolge, vor. Das betrifft insbesondere die Tourismushochburgen Phuket, Koh Samui, Koh Tao und Pattaya.“

  • Was ist in Thailand verboten?

    Verbote in Thailand betreffen allzu häufig den Konsum von Alkohol. Er ist an manchen Feiertagen in Thailand verboten. Zudem ist der Genuss von Alkohol an manchen öffentlichen Einrichtungen wie Schulen und Universitäten verboten. Zudem sollten Reisende und Urlauber über örtliche Rauchverbote etwa am Strand informieren – sonst drohen hohe Geldstrafen oder gar Gefängnis.

  • Wie nannte man Thailand früher?

    Früher nannte man Thailand Siam. Der Name hatte bis 1939 bestand.

  • Wann ist die beste Zeit nach Thailand zu reisen?

    Die beste Reisezeit für Thailand (für viele Landesteile, da es deutliche regionale Unterschiede gibt) liegt zwischen Mitte Dezember und Ende März. In dieser Zeit ist es mit knapp 32 Grad Celsius warm und angenehm sonnig. Ab April wird es schwul und heiß. Ab Juni beginnt die Regenzeit, die bis in den November hinein anhält. Das gilt zumindest für den Süden von Thailand. Der Norden des Landes hat sein eigenes Klima.

  • Was bekommt man für 1000 Baht?

    1000 Baht entsprechen ungefähr 25 Euro. Dafür kann man in Thailand ungefährlich vier Mal essen gehen oder bequem seinen Einkauf im Supermarkt erledigen. Für knapp 60.000 Baht im Monat (etwa 1500 Euro) kann man ganz bequem in Thailand leben.

  • Wie gefährlich ist Südostasien?

    Das gefährlichste in Südostasien ist mit Sicherheit der Verkehr. Die Wahrscheinlichkeit, dass einem in Südostasien etwas geschieht, ist mit Sicherheit beim Fahren mit dem Auto oder dem Motorroller am größten. Grundsätzlich gilt Südostasien laut dem Global Peace Index aber als eher sicher.

  • Wie lange sollte man in Thailand bleiben?

    Ich würde für mindestens zwei bis drei Wochen in Thailand bleiben – je länger, desto besser. Das Land ist so wunderschön und abwechslungsreich und ich bin mir sicher, du würdest es bereuen, wenn du nur zehn Tage vor Ort bleibst. Ich würde also grundsätzlich eher eine längere Reise planen und einen Aufenthalt in Thailand eher als Rundreise denn als Hotelurlaub anlegen, denn sonst verpasst man einfach zu viel.

  • Was für gefährliche Tiere gibt es in Thailand?

    Die Tierwelt in Thailand ist total artenreich. In dem tropischen Land kreucht und fleucht quasi alles. Wenn du in Thailand Urlaub machst, wirst du wahrscheinlich auf relativ unangenehme Zeitgenossen treffen – die Kakerlake. Sie ist nicht sonderlich gefährlich, aber ekelig. Außerdem sind die Mücken (Moskitos) in Thailand ziemlich nervig – also unbedingt Mükenspray einstecken oder dort kaufen. Das wohl gefährlichste Tier in Thailand dürfte wohl der Steinfisch sein. Er ist kaum sichtbar und es kann vorkommen, dass man darauf tritt.

    Insgesamt triffst du vor Ort sehr häufig auf eine ganze Reihe von Thailand-Tieren, dazu zählen:
    – Affen
    – Echsen
    – Elefanten
    – Feuerameisen
    – Haie
    – Kakerlaken
    – Moskitos
    – Raubkatzen
    – Rotfeuerfische

  • Wer ist auf den Geldscheinen in Thailand?

    Auf den Geldscheinen in Thailand ist der verstorbene König abgebildet. Wer auf Geld tritt, tritt somit auf das Abbild des Königs und begeht Majestätsbeleidigung. Das Königshaus genießt nämlich unter den Thais besonderen Respekt – jegliche Art von abfälligen Bemerkungen oder Handlungen sollte vermieden werden, da sonst Strafen drohen.

  • Wo darf man in Thailand rauchen?

    In Thailand gibt es an einigen öffentlichen Orten Rauchverbot. Wird man dort beim Rauchen erwischt, drohen hohe Geldstrafen oder gar Gefängnis. Die Rauchverbote in Thailand können sich regional unterscheiden – grundsätzlich sind häufig Bahnhöfe, öffentlichen Gebäude, Bushaltestellen, MRT- und BTS-Stationen, öffentlichen Parks, Schulen, Märkte, Strände, öffentliche Verkehrsmittel und Tempelanlagen betroffen.

  • Welcher Glaube ist in Thailand?

    In Thailand ist der vorherrschende Glaube der Buddhismus. 95 Prozent der Menschen in Thailand sind Buddhisten. In Südthailand gibt es auch einen Anteil von fünf Prozent Muslimen. Christen und Hindus sind eher die Minderheit mit weniger als einem Prozent der Bevölkerung. Bei dem im Land praktizierten Buddhismus handelt es sich um die Theravada-Strömung.

  • Was ist ein Thailand so besonders?

    Thailand ist eines der schönsten Länder der Welt – es gibt zahlreiche Gründe, die das Reiseziel so besonders machen. Die wunderschönen Traumstrände, die Kultur, die Kulinarik, der Dschungel, die Tierwelt und allen voran auch die gastfreundlichen Menschen im Land machen jede Reise nach Thailand so besonders.

  • Was für eine Sprache spricht man in Thailand?

    In Thailand spricht man thailändisch oder Thai.

  • Wann ist die Hauptsaison in Thailand?

    Die Hauptsaison oder beste Reisezeit für Thailand (für viele Landesteile, da es deutliche regionale Unterschiede gibt) liegt zwischen Mitte Dezember und Ende März. In dieser Zeit ist es mit knapp 32 Grad Celsius warm und angenehm sonnig. Ab April wird es schwul und heiß. Ab Juni beginnt die Regenzeit, die bis in den November hinein anhält. Das gilt zumindest für den Süden von Thailand. Der Norden des Landes hat sein eigenes Klima.

  • Wann ist die beste Reisezeit für Phuket?

    Die beste Reisezeit für Phuket liegt zwischen Mitte Dezember und Ende März. In dieser Zeit ist es mit knapp 32 Grad Celsius warm und angenehm sonnig. Ab April wird es schwul und heiß. Ab Juni beginnt auf Phuket die Regenzeit, die bis in den November hinein anhält.

  • Wann beginnt der Sommer in Thailand?

    Das kommt ganz darauf an, was man unter dem Sommer in Thailand versteht. Die beste Reisezeit in Thailand ist von Mitte Dezember bis Ende März – in dieser Zeit ist es mild und sonnig. Ab April wird es sehr heiß und schwül. Im Sommer in Thailand, also im Juni, beginnt die Regenzeit. Sie dauert bis mindestens Ende Oktober. Besonders sommerlich ist es in Thailand also im europäischen Winter.

  • Wie viel Geld braucht man monatlich in Thailand?

    1000 Baht entsprechen ungefähr 25 Euro. Dafür kann man in Thailand ungefährlich vier Mal essen gehen oder bequem seinen Einkauf im Supermarkt erledigen. Für knapp 60.000 Baht im Monat (etwa 1500 Euro) kann man ganz bequem in Thailand leben. Wie in jedem anderen Land auch macht es natürlich mehr Spaß, mehr Geld zur Verfügung zu haben. Aber ab etwa 50.000 Baht monatlich kommt man wirklich bequem aus.

  • Für wen ist Thailand als Reiseziel geeignet?

    Thailand ist unglaublich vielfältig – deshalb ist das Land für unglaublich viele Reisende mit unterschiedlichen Interessen geeignet. Das Reiseziel ist perfekt für günstige Fernreisen, Wellness-Urlaub und Detox, Strandurlaub und Badeurlaub, Naturreisen, für Tierfreunde und auch ideal zum Tauchurlaub, Schnorcheln, Stand Up Paddling und überhaupt alle möglichen Arten von Sport. Die Destination ist perfekt für Weltreisende, Abenteurer und alle, die nach dem Abi und Studium auf der Suche nach Party und neuen Erfahrungen sind. Gleichzeit ist das Urlaubsziel auch sehr gut für Familienurlaub geeignet, da es eine gute touristische Infrastruktur bietet und günstig ist. 

  • Wo ist es am schönsten in Phuket?

    Die Antwort auf die Frage „Wo ist es am schönsten in Phuket?“ lässt sich natürlich nicht so ganz einfach klären – insbesondere, weil sie sehr subjektiv und vieles Geschmacksache ist. „Das hängt von den Vorlieben ab. Im Norden finden Urlauber die Ruhe mit der Option, den Phang-nga Nationalpark zu erkunden. Im Süden gibt es Party, Shopping oder Kultur wie die Thalang Road und alte Bergwerke aus der Anfangszeit von Phuket“, berichtet Phuket-Insider Dirk Idziaszek. Ich bekomme während meines Aufenthalts den Eindruck, dass die Südspitze mit dem Kap Krating, dem Nai Harn Beach und dem Promphet Kap zu den schönsten Ecken von Phuket gehört. Dort befinden sich relativ kleine Orte, gehobene Hotels und es gibt dort tatsächlich noch eine ganze Menge unberührte Natur zu entdecken. Wer hingegen etwas mehr Jubel und Trubel möchte, ist im Südwesten der Insel besser aufgehoben.

    Dort befinden sich die Urlaubsorte Kata, Karon und Patong. Ebenfalls ganz schön ist die Gegend um den Surin Beach. Dieser liegt ungefähr auf halber Höhe und ist somit etwas schneller zu erreichen. Ein echter Phuket Geheimtipp ist auch die Region nördlich des Flughafens. Dort befinden sich ewig lange, ausgedehnte Sandstrände. Zudem ist auch diese Region noch nicht übermäßig frequentiert und man hat dort tatsächlich halbwegs seine Ruhe. Davon ab ist die Einflugschneise des Flughafens eine echte Attraktion, weil die Flugzeuge dort im Landeanflug direkt wenige Meter über dem Strand anfliegen – ähnlich wie auf Sint Maarten in der Karibik.

    Alle Infos zu den schönsten Orten in unserem Reisebericht.

  • Wie lange in Phuket bleiben?

    Die Frage „Wie lange in Phuket bleiben?“ muss ebenfalls sehr individuell beantwortet werden: Für einen Aufenthalt am Strand würde ich drei bis vier Tage einplanen. In dieser Zeit kann man das entspannte Beach Life genießen, etwas Schwimmen und ein bisschen Wassersport wie Schnorcheln und Stand Up Paddling genießen. Wenn man sich die Insel etwas ausführlicher anschauen will, sollte man mindestens fünf bis sieben Tage einplanen, um mehrere Touren zu unternehmen und auch noch mal den ein oder anderen Strandtag dazwischen zu haben. 

  • Wie groß ist die Insel Phuket?

    Phuket ist die größte Insel in Thailand und insgesamt 576 Quadratkilometer groß – etwa 50 Kilometer von Norden nach Süden und 22 Kilometer von Westen nach Osten. Um ohne Verkehr ganz von Norden bis ganz in den Süden zu kommen, benötigt man etwa eine Stunde, mit Verkehr eine Stunde und 30 Minuten. Die meisten Distanzen auf der Insel lassen sich außerhalb der Rushhour innerhalb von 30 bis 45 Minuten zurücklegen. 

  • Welche Inseln von Phuket aus besuchen?

    Die meisten Urlauber, die nach Phuket kommen, reisen früher oder später weiter nach Koh Phi Phi. Das scheint sich wohl als ungeschriebenes Gesetz etabliert zu haben. Denn offensichtlich scheint dies besonders naheliegend zu sein. Wie ich finde: ein großer Fehler! Denn Koh Phi Phi ist eine unheimlich touristische und zugebaute Insel, die meiner Meinung nach längst nicht so schön ist, wie sie auf vielen Bildern wirkt. Man kann sich diese Insel sicherlich einmal anschauen, um sie gesehen zu haben, aber längere Zeit würde ich dort nicht verweilen wollen.

    Deshalb bleibt die Frage: Welche Inseln von Phuket aus besuchen? Wer wirklich eine schöne Inseltour von Phuket aus machen möchte, hat eigentlich zwei Möglichkeiten: Entweder, man macht die Tour nach Koh Lanta, Koh Muk (Koh Mook) bis hinab nach Koh Lipe (Reisebericht). Die zweite Möglichkeit ist vom Flughafen auf Phuket nach Koh Samui zu fliegen und dort die Inseln Koh Samui (Reisebericht), Koh Phangan (Reisebericht) und Koh Tao zu besuchen. Wer Zeit und Lust hat, kann auch beide Insel-Hopping-Routen nacheinander absolvieren. Die genannten Inseln sind wahre Trauminseln, die meiner Meinung nach allesamt viel schöner sind als Koh Phi Phi. 

Der Wat Nai Harn ist ebenfalls eine sehr ansehnliche Tempelanlage, die landschaftlich sehr schön gelegen ist. Foto: Sascha Tegtmeyer
Reiseinformationen Thailand: Ich habe dir die wichtigsten Tipps und Infos für das Land in Südostasien zusammengestellt. Foto: Sascha Tegtmeyer

Reiseinformationen Thailand – das paradiesische Land in Südostasien

Thailand ist an sich ganz entspannt und ein ideales Reiseziel für Südostasien-Einsteiger. Du kannst auf der Insel im Großen und Ganzen eigentlich nicht viel falsch machen. Wir geben Euch in unserem Reisebericht aus Thailand noch einige wertvolle Thailand Tipps für die Anreise, beste Reisezeit, den Umgang mit Geld und einige weitere, wichtige Hinweise.

Meine bisherigen Thailand-Reiseberichte im Überblick

Tabelle: Thailand-Fakten – die wichtigsten Kennzahlen

AmtsspracheThai
HauptstadtBangkok
StaatsformErbmonarchie
RegierungssystemKonstitutionelle Monarchie
StaatsoberhauptKönig Maha Vajiralongkorn Rama X.
RegierungschefPremierminister General Prayut Chan-o-cha
Größe des Landes513.115 km²
Einwohnerzahl 69.037.513 Einwohner (2017)
Wirtschaftsleistung455,4 Mrd. USD (BIP gesamt)
WährungBaht
NationalhymnePhleng Chat
ZeitzoneUTC + 7
Telefonvorwahl+66
Alle Angaben ohne Gewähr.

Regionen und Provinzen in Thailand

Thailand besteht aus sechs Regionen, die sich wiederum in 76 Provinzen unterteilen. Die Namen der Provinzen sind für gewöhnlich identisch mit der jeweiligen Hauptstadt. Die sechs thailändischen Regionen heißen:

RegionenProvinzen und Urlaubsorte
NordthailandHier befinden sich die bei Urlaubern beliebten Provinzen Chiang Mai und Chiang Rai.
Nordost-Thailand (Isan) In dieser Region befinden sich die eher unbekannten Provinzen Khon Kaen und Nakhon Ratchasima.
ZentralthailandHier liegt die Hauptstadt Thailands und gleichnamige Provinz Bangkok. Zudem ist hier die Provinz Phra Nakhon Si Ayutthaya.
OstthailandIn dieser Region befinden sich die Provinzen Chon Buri und Trat. In Trat ist das bekannte Touristenziel Pattaya sowie diverse bei Reisenden beliebte Inseln wie Ko Chang und Ko Samet.
WestthailandProvinz Phetchaburi mit Cha-am.
SüdthailandProvinzen wie Phuket und Krabi – hier liegen auch die Inseln Koh Lanta, Koh Phi Phi, Koh Lipe, Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Anreise nach Thailand

Thailand lässt sich von Europa aus ganz wunderbar mit dem Flugzeug erreichen. Von den großen Flughäfen gibt es entweder Direktflüge nach Bangkok oder Phuket. Alternativ dazu finden auch täglich Flüge über Singapur, Doha, Dubai und Abu Dhabi sowie alle größeren Drehkreuze in Europa nach Südostasien statt.

IMG 3429 edited Strandurlaub in Südostasien: die 7 schönsten Strände in Thailand
Anreise nach Thailand: Von den großen Flughafendrehkreuzen in Europa und im Nahen Osten kommt man schnell und entspannt nach Thailand. Foto: Sascha Tegtmeyer

Zudem gibt es zwei sehr kurze und ansprechende Flugrouten über Helsinki und Moskau, die Thailand Urlauber nutzen können. In der Nebensaison kostet ein Flug teils unter 500 Euro. In der Hauptsaison können die Preise für den Hinflug und Rückflug auf über 1200 Euro steigen. 

Beste Reisezeit für Thailand

Die beste Reisezeit für Thailand liegt zwischen Anfang Dezember und Ende März. Im November geht die Regenzeit zu Ende und ab Dezember wird es immer sonniger. Die Regentage nehmen immer weiter ab – von Januar bis März herrscht die Trockenzeit. Die Temperaturen liegen in der gesamten Zeit bei angenehmen 32 bis 35 Grad Celsius.