Luxusurlaub in Ägypten: Tipps für Taucher, Schnorchler und Strand-Fans

Was könnt Ihr bei einem luxusriösen Urlaub in Ägypten erleben?

Urlaubstipps für Makadi Bay: Strand, Schnorcheln, Sonne tanken! Foto: Sascha Tegtmeyer
Urlaubstipps für Makadi Bay: Strand, Schnorcheln, Sonne tanken! Foto: Sascha Tegtmeyer

[Werbung, weil Pressereise] Tauchen, Wellness-Urlaub und gutes Essen kombinieren? Wer Luxusurlaub in Ägypten erleben möchte, findet aktuell gute Oberklasse-Hotels am Roten Meer zu günstigen Preisen. Wir haben zwei Luxusresorts in Sharm El Sheik und Makadi Bay auf ihren Erholungsfaktor getestet.

Als wir am Morgen mit dem Tagesboot in Sharm El Sheik (Reisebericht) auslaufen, strahlt uns vom wolkenlosen Himmel die ägyptische Wintersonne entgegen. Hat das allein nicht schon genügend Erholungsfaktor? Praktisch kein Lüftchen weht und die Straße von Tiran liegt spiegelglatt vor uns. Weit und breit sind keine anderen Schiffe zu sehen. Perfekte Bedingungen erwarten die Taucher auf ihrem Tagesausflug zu den beliebten Riffen in der Meerenge am Eingang zum Golf von Aqaba.

Wir steuern mit Volldampf auf das beliebte Gordon Reef zu, auf dessen Riffdach die rostigen Überreste des Frachters „Loullia“ emporragen. Später geht’s weiter zum Jackson Reef. Das glasklare, türkise Wasser am Tauchplatz schaut aus wie im Malediven-Urlaub oder an Traumstränden in Südostasien und lädt sofort zum Reinspringen ein. Doch erst einmal ruft unser Guide Saber Elkilany zum Briefing.

Was erwartet Euch bei einem Luxusurlaub in Ägypten?

  • Premium-Hotels zu entspannten Preisen
  • eine außergewöhnlich schöne Unterwasserwelt für Schnorchler, Freediver und Taucher
  • ausgezeichnetes, vielfälitiges Essen
  • Relaxen am Pool und Wellness mit Massagen
  • kulturelle Entdeckungstouren
  • Ausflüge, Quad-Touren und Jeep-Safaris
Ab ans Riff: Wer nach Ägypten reist, sollte sich als Taucher, Schnorchler oder Schwimmer ins Wasser begeben! Foto: Sascha Tegtmeyer
Ab ans Riff: Wer nach Ägypten reist, sollte sich als Taucher, Schnorchler oder Schwimmer ins Wasser begeben! Foto: Sascha Tegtmeyer

Tauchen in Sharm El Sheik mit dem Selfmade-Man

Saber ist nicht einfach nur der Guide heute. Ihm gehört auch das Tauch-Center „VIP Diving College“, mit dem wir unterwegs sind. „Ich habe als Servicekraft in der Tauchbranche begonnen“, berichtet der Ägypter. Der Selfmade-Man habe sich hochgearbeitet. Erst zum Instructor und später hat Elkilany seine eigene Tauchbasis im Hotel eröffnet. Von Grund auf hat er das Gebäude mit seinem Team selbst gebaut und seitdem mit seinem kleinen Unternehmen eine Erfolgsgeschichte hingelegt. Mittlerweile betreibt das Diving College zudem ein angesagtes Tauchsafarischiff.

Gemeinsam geht’s heute auf Entdeckungstour an den bekannten Tauchplätzen. Als Guide macht Saber, der die Unterwasserwelt vor der Sinai-Halbinsel wie seine Westentasche kennt, eine ziemlich gute Figur. Der Ägypter gleitet tiefenentspannt am Riff entlang, während ihm keine Sehenswürdigkeit entgeht. Uns fällt sofort auf: Die Korallen, darunter viele Tisch- und Fächerkorallen, sind herrlich intakt und die Spots voller Leben! Wimpel-, Papageien- und Rotfeuerfische teilen sich die flach abfallende Riffwand mit tausenden Juwelen-Fahnenbarschen, während ab und an eine Riesenmuräne zwischen den Blöcken mit Riesenporenkorallen aufblickt. Auf dem Sandboden liegen mehrere Blaupunktrochen, die entspannt vor sich hindösen. Und hin und wieder kreuzt eine Schildkröte unseren Weg. Alle UW-Touren an diesem Tag übertreffen unsere Erwartungen bei Weitem. Wir sind begeistert, endlich mal wieder gesunde Riffe zu sehen und komme nach jedem Tauchgang mit einem großen Grinsen aus dem Wasser. 

Taucher am Korallenriff: Viele Taucher schwören auf die UW-Welt rund um Sharm El Sheikh. Foto: Sascha Tegtmeyer

Luxusurlaub in Ägypten: Zeit für Erholung am Pool und Strand

Als wäre das Tauchen nicht schon Wellness genug, geht es im Anschluss an unsere herrlichen UW-Touren zurück ins Hotel. Das verhältnismäßig kleine und ruhige Cleopatra Luxury Resort lädt zum Relaxen ein. Bei deutlich über 20 Grad lässt es sich in der großzügigen Pool-Landschaft oder am Strand mit einem Kaltgetränk und einem Snack von der Bar entspannen. Das Hotel bietet genau die besinnliche Atmosphäre, die Ruhesuchende in ihrem Urlaub zu schätzen wissen.

Und kaum macht sich die Sonne rar, ist es Zeit für einen Termin im Spa-Bereich zur ausgiebigen Hot-Stone-Massage, bei der man die herrlichen Tauchgänge gedanklich noch einmal Revue passieren lassen kann. Wer dieses relaxte Tagespensum hinter sich gebracht hat, weiß genau, warum Tauchen und Wellness eine unschlagbare Kombination ist. Also einfach mal tief durchatmen und genießen!

Gegen Abend erwacht das Leben in Sharm El Sheik. In der Altstadt lässt sich dann sehr gut shoppen und ein Besuch der riesigen Al Mustafa Moschee, die mit ihrer verspielten Architektur vollkommen unwirklich erscheint, sollte obligatorisch sein. Mit den spannenden Ereignissen des Tages im Kopf genießen wir zusammen mit Einheimischen leckere Cocktails und die ein oder andere Shisha in der Farsha Mountain Lounge. Diese spektakuläre Bar, die in den Hang gebaut wird.

Das Luxus-Resort in Sharm ist das ideale Ziel für alle, die im Urlaub ungezwungen die Füße hochlegen, Ruhe suchen und dem Trubel Zuhause entkommen wollen. Der einzige Nachteil an einem tiefenentspannten Wellness-Tauchurlaub: Die Zeit vergeht einfach wie im Flug! Nach einigen Tagen in Sharm geht es bereits per Inlandsflug weiter nach Hurghada und Makadi Bay. Ob sich die Bucht auch von ihrer Schokoladenseite zeigen wird? 

Das Cleopatra Luxury Resort in Makadi Bay ist ideal für einen Luxusurlaub in Ägypten

Urlaubstipps für Makadi Bay: Wir haben uns einige Tage im Cleopatra Luxury Resort nach Strich und Faden verwöhnen lassen! Foto: Sascha Tegtmeyer
Urlaubstipps für Makadi Bay: Wir haben uns einige Tage im Cleopatra Luxury Resort nach Strich und Faden verwöhnen lassen! Foto: Sascha Tegtmeyer

In Makadi Bay (Reisebericht) herrscht ordentlich Trubel. Kein Wunder, ist doch die Bucht südlich von Hurghada einer der krisensicheren Klassiker unter den Ägypten-Zielen, den Taucher immer auf dem Zettel haben. Hier ist alles etwas größer, pompöser und lauter. Sollte es jetzt etwa vorbei sein mit dem entspannten Urlaub? Sicher nicht, aber deutlich lebhafter als in Sharm präsentiert sich Makadi schon.

Durch die riesige Hotelanlage des Cleopatra Luxury Resorts mit einer weitläufigen Gartenlandschaft und acht Pools auf mehreren Ebenen bewegt man sich am besten per Golfcar. Dieses Ziel ist besonders für Aktivurlauber geeignet: Beim Yoga zum Sonnenuntergang, Joggen am Strand, Fußball, Bogenschießen, Tennis oder Segeln kommt garantiert keine Langeweile auf.

Und auch der geräumigeund luftige Pavillon der Extra-Divers-Tauchbasis beeindruckt auf Anhieb. Dort herrscht großer Andrang. Viele deutsche Taucher gönnen sich in Makadi eine Pause von der kalten Jahreszeit und entdecken die weltberühmten Spots, die von hier aus schnell erreichbar sind.

Wir starten mit einer größeren Gruppe von Tauchern auf eine Tagestour zum nahegelegenen Giftun Island, der Hurghada vorgelagerten Sandbank. Die Spots „Shaab Binky“, „Small Giftun“ sowie „Abu Hasheesh“ stehen heute auf der Agenda. Der Basisleiter Ramadan Saleh – kurz Rami – begleitet uns bei unserem Ausflug auf dem geräumigen Tagesboot. „Wir fahren von Makadi viele Tauchplätze von Hurghada bis Safaga an, da Makadi optimal zwischen diesen Tauchgebieten gelegen ist“, berichtet der 35-Jährige. „Zuletzt hatten wir immer häufiger mal Walhaie zu Besuch. Vor allem am Hausriff trifft man zudem fast immer auf Schildkröten und viele Rochenarten – von Blaupunktrochen über Leopardenrochen bis Adlerrochen. Seepferdchen, Anglerfische und Delfine kann man mit ein bißchen Glück auch entdecken.“

Im Wasser erweist sich auch Rami als unheimlich entspannter Guide, der uns in aller Ruhe die Schönheit dieser Spots zeigt. Tausende kleiner Juwelen-Fahnenbarsche bewohnen Ergs mit Fächer-, Salat-, und Tischkorallen, unter denen sich ein Schwarm von Großaugenbarschen versteckt. Besonders beim Dämmerungstauchgang wimmelt es auf dem Sandboden nur so vor Blaupunktrochen. Ein Kugelfisch-Pärchen begleitet uns eine ganze Weile neugierig, während unter uns ein prachtvoller Schwarm Gelbflossenbarben am Hang dahinzieht.

Und die zahlreichen Anemonen-Fische in Symbiose mit ihrer Seeanemone könnte ich stundenlang beobachten. Während wir durch das Wasser gleiten, geht mir ein Gedanke nicht aus dem Kopf: „Der tropische Regenwald liegt in Ägypten unter Wasser“. Und dieser Eindruck bestätigt sich nach den Tauchgängen der letzten Tage mehr denn je. Leider haben wir keinen Walhai gesehen, aber das macht uns gar nichts: Wir sind einfach begeistert von den bunten, gesunden Riffen!

Relaxen im Cleopatra Luxury Resort in Makadi Bay

Pools über Pools: Wer Sonnen und Schwimmen mag, wird Makadi Bay lieben! Foto: Sascha Tegtmeyer
Pools über Pools: Wer Sonnen und Schwimmen mag, wird Makadi Bay lieben! Foto: Sascha Tegtmeyer

Nach den langen UW-Ausflügen kommen wir hundemüde zurück ins Resort. Weil es unter Wasser so viel Spannendes zu entdecken gibt, machen wir drei UW-Touren à 60 Minuten pro Tag. Damit die Energie noch für das Abendprogramm reicht, gibt es nach dem Tauchen erst einmal Sport und Wellness. Eine Runde Joggen am Strand, ein Workout im Fitnesscenter und eine 80-minütige Lomi-Lomi-Massage samt anschließender Nutzung des Resort-Wellness-Bereichs mit Sauna und Relaxpool.

Mit neuer Energie bietet sich am Abend die Gelegenheit, noch eine der zahlreichen Hotelbars unsicher oder einen Abstecher nach Hurghada zu machen, ein wenig in der Altstadt zu shoppen oder an der Marina lecker essen zu gehen. Und für den letzten Tag ohne Tauchgänge bringt eine rasante Quad-Tour in die Wüste noch einmal ordentlich Action und Nervenkitzel.

Mein Fazit der Reise ist deshalb klar: Während das Cleopatra Luxury Resort in Sharm ideal für Ruhesuchende ist, ist das Hotel in Makadi ideal für alle, die gerne etwas mehr Action und Aktivität  haben. Wellness und Tauchen gehören einfach zusammen. Aber ein bisschen Abenteuer darf auch nicht fehlen. Wer Lust hat, sollte deshalb einfach – so wie wir – beide Resorts miteinander kombinieren. Für Wassersportler ist der Dreiklang aus vielen Tauchgängen, Wellness und etwas Aktivität die ideale Kombination für einen gelungenen Urlaub. Nach so einer abwechslungsreichen Reise kommt man garantiert tiefenentspannt zurück nach Hause. 

Reisefakten Ägypten

Anreise ans Rote Meer

Inlandsflug von Hurghada nach Sharm El Sheik mit Egyptair: Die Verbindung ist sehr komfortabel! Foto: Sascha Tegtmeyer
Inlandsflug von Hurghada nach Sharm El Sheik mit Egyptair: Die Verbindung ist sehr komfortabel! Foto: Sascha Tegtmeyer

Nach Hurghada und Sharm El Sheik lässt sich bequem von vielen deutschen Flughäfen wie Frankfurt am Main, München oder Hannover anreisen. Die deutschen Airlines Condor und Germania sowie die junge ägyptische Linie FlyEgypt bieten mehrmals wöchentlich Flüge an. Ein Inlandsflug von Sharm nach Hurghada ist mit EgyptAir mit sehr gutem Service und nagelneuen Flugzeugen möglich.

Beste Reisezeit für Ägypten

Ägypten und das Rote Meer sind ein Ganzjahresziel für Taucher, das nahezu an 365 Tagen im Jahr Sonnengarantie bietet. Besonders im Herbst zwischen September und November bietet das Rote Meer ideale Tauchbedingungen. Zu dieser Zeit können an den bekannten und beliebten Außenriffen Haie wie Weißspitzen-Hochseehaie (Longimanus) und Hammerhaie beobachtet werden. In den Sommermonaten kann es sehr heiß werden mit Temperaturen über 40 Grad. Im Frühjahr von Januar bis März ist es mitunter sehr windig und das Meer kann etwas rau sein.

Cleopatra Luxury Resort in Sharm El Sheik

Top-Resort im südlichen Sinai

Im nördlichen Stadtteil Nabq gelegen, ist das luxuriöse 4,5-Sterne-Hotel mit seinen 324 Zimmern in ein bis zweistöckigen Gebäuden in eine attraktive Gartenlandschaft integriert. Die meisten Zimmer haben Blick auf das Rote Meer und die Tiran Islands. Mit drei Pools auf unterschiedlichen Ebenen, Spa-Bereich, einem Buffet- und drei À-la-carte-Restaurants sowie fünf Bars lässt das Resort keine Wünsche offen. Im April 2018 soll zudem ein neues Spa-Eröffnet werden, das dann zu den größten und besten am Roten Meer gehören soll. Das Haus ist damit optimal für ruhesuchende Urlauber geeignet.

Das Cleopatra Luxury Resort ist eines der besten Hotels auf dem Sinai. Foto: Sascha Tegtmeyer
Das Cleopatra Luxury Resort ist eines der besten Hotels auf dem Sinai. Foto: Sascha Tegtmeyer

Tauchen in Sharm El Sheik

Das VIP Diving College ist eine inhabergeführte Tauchbasis, die sich am Strand des Cleopatra Luxury Resorts befindet und Taucher nach SSI ausbildet. Zum Hausriff sind es über den Strand und den Jetty nur wenige Meter. Basis-Inhaber Saber Elkilany und sein Team bieten täglich Halbtages- oder Ganztagestouren in die Straße von Tiran oder den Ras Mohammed Nationalpark an. Auf dem komfortablen Tagesboot des Dive Centers gibt es zwischen den Tauchgängen Snacks und ein ausgezeichnetes Mittagessen. Zudem bietet die Basis mit einem eigenen Safarischiff auch mehrtägige Liveaboards an.

Team vom Vip Diving College: Bestes Tauchen mit einer jungen Tauchbasis. Foto: Sascha Tegtmeyer
Team vom Vip Diving College: Bestes Tauchen mit einer jungen Tauchbasis. Foto: Sascha Tegtmeyer

Cleopatra Luxury Resort in Makadi Bay

Im Cleopatra Luxury Resort in Makadi Bay kann man auch einfach mal einen ganzen Tag am Pool herumliegen. Foto: Sascha Tegtmeyer

Eines der besten Hotels in Makadi Bay

Das zentral in der Bucht von Makadi gelegene Fünf-Sterne-Resort verfügt über 524 Zimmer, die allesamt Ausblick auf Pools, Garten oder das Rote Meer haben. Als Besonderheit hat dieses Hotel ein „Resort im Resort“, das nur Erwachsenen zugänglich ist. Mit fünf ausgezeichneten Restaurants, acht Pools, großzügigem Spa- und Wellness-Bereich, modernem Fitnesscenter mit „Precore“-Geräten und diversen Sport-Aktivitäten kommen Luxus-Fans voll auf ihre Kosten. Für die Kids wird eine ganztägige Kinderbetreuung angeboten. Das Haus ist ideal für alle, die etwas mehr Sport, Action und Trubel mögen. Aber auch für Wellness und Ruhe gibt es hier reichlich Gelegenheit.

Tauchen in Makadi Bay

Mit einem Tagesboot der Extra Divers geht es zu den Tauchplätzen. Foto: Sascha Tegtmeyer
Mit einem Tagesboot der Extra Divers geht es zu den Tauchplätzen. Foto: Sascha Tegtmeyer

Die Extra-Divers-Makadi sind die größte Tauchbasis der Bucht und feiern in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiliäum. Das erste Dive Center der Gruppe überhaupt zeichnet sich durch höchste Standards aus. Ausgebildet wird nach SSI. Die Basisleiter Marie Moser und Ramadan Saleh mit ihrem Team bieten Tauchgänge wahlweise am Hausriff, auf Kurztrips sowie Halb- und Ganztagestouren. Early-Morning-,Sunset-, Nacht- und Wracktauchgänge gehören zum Repertoire der Basis. Im neuen „Aqua Center“ bietet die Basis nun auch Schorcheltrips und Delfin-Touren sowie diverse Wassersportaktivitäten an. Nitrox ist kostenlos erhältlich.

Fazit: Im Luxusurlaub in Ägypten relaxen und Abenteuer erleben

Ein Luxusurlaub in Ägypten gehört wohl zu den besten Möglichkeiten, zu einem vernünftigen Preis ein Hotel oder Resort der gehobenen Kategorie zu buchen. Die Premium-Häuser am Roten Meer müssen sich gegenüber den internationalen Mitbewerbern überhaupt nicht verstecken – komfortable und geräumige Zimmer, ausgezeichnetes Essen und ein abwechslungsreiches Programm an Freizeitaktivitäten wie Tauchen, Schnorcheln, Surfen und Stand Up Paddling sowie zahlreiche spannende Ausflüge erwarten Euch bei einem Luxusurlaub in Ägypten. Wenn Ihr echte Luxus-Fans seid und schon Reiseziele wie die Malediven, Mauritius, Seychellen, Thailand oder Florida ausprobiert habt, könnt Ihr es ruhig einmal mit einem Premium-Aufenthalt in Ägypten ausprobieren. 

Wart Ihr schon einmal im Luxusurlaub in Ägypten? Teilt Eure Erfahrungen mit uns.

Hinterlasse einen Kommentar