Mit der Apple Watch joggen: beste Smartwatch für Läufer?

Wir haben die Apple Watch beim Joggen ausführlich getestet

Wie schlägt sich die Apple Watch beim Joggen? Unser Erfahrungsbericht über die möglicherweise beste Laufuhr. Foto: Sascha Tegtmeyer
Wie schlägt sich die Apple Watch beim Joggen? Unser Erfahrungsbericht über die möglicherweise beste Laufuhr. Foto: Sascha Tegtmeyer

[unbezahlte Werbung, weil Produkttest] Auf der täglichen Laufrunde daheim oder beim Joggen im Urlaub ist es praktisch, eine Smartwatch für Läufer dabei zu haben. Die schlauen Uhren zeichnen die Laufdistanz, die Trainingszeit, Herzfrequenz und Bewegungsabläufe auf. Das gibt Sportlern viele Möglichkeiten, die eigenen Trainings zu analysieren und die Fortschritte zu verfolgen. Wie schlägt sich die Apple Watch beim Joggen? Unser Erfahrungsbericht über die möglicherweise beste Laufuhr.

- Werbeanzeige -

Ich bin drei Kilometer gelaufen, die Herzfrequenz steigt erstmals über 160 und gelangt in den gelben Bereich. Es ist Zeit, ein bisschen das Tempo rauszunehmen und etwas langsamer zu laufen. Zurück in den aeroben Bereich ist das Ziel. Damit mein Training den gewünschten Zweck erfüllt, muss die Herzfrequenz wieder unter 150. Ein kurzer Blick aufs Handgelenk hat genügt, um Tempo und Laufleistung anzupassen. Keine umständliche Messung mit dem Smartphone und die Zeiten des beengenden Bauchgurts zur Herzfrequenzabnahme sind glücklicherweise auch längst vorbei.

Mit der Apple Watch beim Joggen ist das gar kein Problem. Egal ob im Fitnesscenter auf dem Laufband, im Stadtpark oder im Urlaub beim Joggen am Strand – die Apple Watch ist in Kombination mit den kleinen weißen Ohrhörer AirPods (Test) immer dabei und unterstützt mich beim Training. Ich nutze die schlaue Fitnessuhr bereits seit Jahren für meine Workouts und somit auch beim Joggen. Ich habe bereits die Apple Watch der ersten Generation, die Apple Watch Series 2 (Test), Apple Watch Series 3 (Test) und Apple Watch Series 4 (Test) ausführlich auf Herz und Nieren geprüft. Aber ist die Sportuhr auch wirklich die beste Smartwatch für Läufer? Wir wollen einmal das Für und Wider diskutieren.

Was leistet die Apple Watch beim Joggen?

Herzfrequenz zuverlässig direkt am Handgelenk messen, Laufdistanz tracken und natürlich die Trainingszeit bestimmen. Mit der Apple Watch beim Joggen lassen sich einige wertvolle Aktivitätsdaten des Trainings aufzeichnen und analysieren. Die schlaue Sportuhr beschränkt sich dabei erst einmal auf das Wesentliche und glänzt auf den ersten Blick nicht gerade mit einem riesigen Funktionsumfang. Doch wie wir es von Apple bereits gewohnt sind, hat die Kunst des Weglassens auch seine Vorteile. In der System eigenen Trainings-App von watchOS werden übersichtlich die Daten angezeigt, die ein Läufe auch wissen will.

Nach dem Workout erscheinen sie in der Aktivitäten-App auf dem iPhone. Zudem gibt es eine große Auswahl an Trainingsmodi – auch einer für Gehen (indoor und outdoor) und für Wandern ist dabei. Die unterschiedlichen Modi nutzen jeweils optimierte Algorithmen, so dass die Aufzeichnung eurer Bewegungen besonders präzise ist. Das merkt man, wenn man Indoor auf dem Laufband joggen geht. Die Distanzmessung der Apple Watch stimmt weitestgehend mit der Anzeige am Laufband überein. Qualität geht hier also vor Quantität – ein dicker Pluspunkt für die Apple Watch beim Joggen.

Apple Watch Modelle bei Amazon.de finden

Werbeanzeigen*

AngebotBestseller Nr. 1
Apple Watch Series 4 (GPS) 44 mm Aluminiumgehäuse, Space Grau, mit Sportarmband, Schwarz
157 Bewertungen
Bestseller Nr. 2
Apple Watch Series 4 (GPS) 44 mm Aluminiumgehäuse, Space Grau, mit Sport Loop, Schwarz
155 Bewertungen
Bestseller Nr. 3
Apple Watch Series 3 (GPS), 42 mm Aluminiumgehäuse, Space Grau, mit Sportarmband, Schwarz
132 Bewertungen
Bestseller Nr. 4
Apple Watch Series 3 (GPS), 38 mm Aluminiumgehäuse, Space Grau, mit Sportarmband, Schwarz
132 Bewertungen
AngebotBestseller Nr. 5
Apple Watch Series 4 (GPS) 40mm Aluminiumgehäuse, Gold, mit Sport Loop, sandrosa
46 Bewertungen

Vorteile und Nachteile der Apple Watch beim Joggen

Die Apple Watch beim Joggen bietet zahlreiche Vorteile und nach unserer Erfahrung auch einige Nachteile. Konkurrenzprodukte stehen der Smartwatch in vieler Hinsicht nicht unbedingt in etwas nach. Dennoch ist die Uhr gerade für Apple-Fans und alle, die sich mit ihren Gadgets im Apple-Kosmos bewegen, ein absolutes Must-have. Wir stellen Euch die Vorteile und Nachteile in der Übersicht vor.

Vorteile

  • präzise Aufzeichnung des Trainings (Messung der Zeit, Distanz, Herzfrequenz, Bewegungsablauf)
  • vielfältige Auswahl an Lauf-Apps für die Apple Watch
  • unterstützung durch zahlreiche Gesundheitsfunktionen wie „Stehen“ und „Atmen“
  • robustes, kompaktes und leichtes Design
  • die Apple Watch kontrolliert im Hintergrund einige Herzfunktionen und warnt bei Anomalien

Nachteile

  • Leistungsberichte sind nicht sehr umfassend (Stand Juni 2019)
  • wichtige Aktivitätsdaten beim Laufen wie VO2max (maximale Sauerstoffaufnahme) fehlen
  • noch ist die Uhr vom iPhone abhängig (Stand Juni 2019)
Laufen mit der Apple Watch – zuverlässige Aufzeichnung der Vitalfunktionen? Foto: Pixabay
Laufen mit der Apple Watch – zuverlässige Aufzeichnung der Vitalfunktionen? Foto: Pixabay

Zahlreiche Lauf-Apps für die Apple Watch

Besonders praktisch ist das umfassende Ökosystem an Lauf-Apps für die Smartwatch. Das hat nicht zuletzt damit zu tun, dass die für das iPhone unter iOS entwickelten Programme häufig auch auf das kleine Wearable gebracht werden. Anfangs musste man beim Joggen die Kombination aus iPhone und Apple Watch bei sich tragen, um die Aktivität mit vielen Drittanbieter-Apps aufzuzeichnen. Mittlerweile laufen die meisten Programme auch autark auf der Smartwatch und das Smartphone kann nach Belieben zu Hause gelassen werden.

Welche Lauf-App Ihr für die Apple Watch beim Joggen verwendet, ist ein gutes Stück weit Geschmackssache. Ich benutze seit Jahr und Tag Runtastic Pro – dort sind mittlerweile Aktivitäten zurück bis ins Jahr 2012 gespeichert. Der Wechsel zu einer anderen App wäre wahrscheinlich ohne einen gewissen Datenverlust nicht möglich. Ihr solltet deshalb genau überlegen, welche App Ihr auswählen wollt. Später zu wechseln kann möglicherweise umständlich sein. Wir haben Euch nachfolgend die beliebtesten und am besten bewerteten Lauf-Apps für iPhone mit eigener Apple-Watch-App im App Store aufgelistet.

Überblick: mit diesen Lauf-Apps für die Apple Watch könnt Ihr die Runden aufzeichnen

  • Runtastic – Laufen und Joggen
  • Runkeeper – GPS-Lauf-Tracker
  • Nike Run Club
  • Joggen Laufen Walken Goals GPS
  • FITAPP Laufen Joggen Gehen GPS
  • Pacer: Schrittzähler & Lauf

Laufen mit der Apple Watch: Tipps für das perfekte Workout

  • tragt die Smartwatch eng anliegend für präzisere Messwerte
  • tragt die Uhr vom Aufstehen bis zum Abend und erhaltet maximale Informationen über Workouts und körperliche Aktivität
  • verwendet ein Sportarmband wie das Apple Watch Sport Loop (oder entsprechende Drittanbieter-Alternativen)
  • legt Euch die Cellular-Version der Apple Watch zu und lasst das iPhone beim Joggen Zuhause
  • spült die Uhr nach dem Workout mit klarem Wasser ab
  • entscheidet Euch vor dem ersten Workout für eine App zur Aufzeichnung – der spätere Export der Trainingsdaten in eine andere App ist meistens mühsam
  • nutzt die aufgezeichneten Daten – analysiert Euer Training und nutzt die Erkenntnisse, um besser zu trainieren

Nutzt beim Joggen ein Sportarmband für die Apple Watch

Wer seine Apple Watch normalerweise mit einem Lederarmband oder einem teuren und hochwertigen Metallarmband trägt, sollte sich für den Sport noch ein zusätzliches Sportarmband für seine Fitnessuhr zulegen. Wir schwören mittlerweile seit einiger Zeit auf das Apple Watch Sport Loop (Test), das bei uns im täglichen Dauereinsatz brilliert und auch heute noch ausschaut, als wäre es gerade aus der Packung gekommen. Wir tragen das bequeme und hochwertige Loop Apple Watch Sportarmband eigentlich die ganze Zeit, während das teure Milanaise Armband nur herumliegt. Wenn Ihr die Apple Watch beim Laufen verwenden wollt, solltet Ihr nach Möglichkeit auf ein entsprechendes Armband von Apple oder einem Drittanbieter zurückgreifen – ist angenehm zu tragen und deutlich komfortabler beim Workout.

Sportarmbänder für die Apple Watch findet Ihr bei Amazon.de

Werbeanzeigen*

Bestseller Nr. 1
Schlagmo Armband kompatibel mit Apple Watch | Sport Loop Armband | Smartwatch Armbänder mit Klettverschluss kompatibel mit Apple Watch Series 1/2/3/4 (Rose 38/40mm)
7 Bewertungen
Bestseller Nr. 2
Apple Watch (44mm) Sport Loop, schwarz - Regular
8 Bewertungen
Apple Watch (44mm) Sport Loop, schwarz - Regular
  • Das Sport Loop ist weich, atmungsaktiv und leicht
AngebotBestseller Nr. 3
DoDac Armband Kompatibel mit Uhren-Sportschlaufenband 38mm 40mm 42mm 44mm, leichtes atmungsaktives Nylon Ersatzarmbänder (38/40mm, Muschel)
12 Bewertungen
Bestseller Nr. 4
Apple Watch (40mm) Sport Loop, schwarz
6 Bewertungen
Apple Watch (40mm) Sport Loop, schwarz
  • Das Sport Loop ist weich, atmungsaktiv und leicht
Bestseller Nr. 5
Schlagmo Armband kompatibel mit Apple Watch | Sport Loop Armband | Smartwatch Armbänder mit Klettverschluss kompatibel mit Apple Watch Series 1/2/3/4 (Schwarz 38/40mm)
7 Bewertungen
Bestseller Nr. 6
Schlagmo Armband kompatibel mit Apple Watch | Sport Loop Armband | Smartwatch Armbänder mit Klettverschluss kompatibel mit Apple Watch Series 1/2/3/4 (Weiß 38/40mm)
7 Bewertungen

Alternative Laufuhren für Jogger

Ja, auch andere Väter haben hübsche Töchter. Gerade bei Smartwatches gibt es ziemlich viele attraktive Produkte, die Ihr als Alternative zur Apple Watch als Laufuhren für Jogger in Betracht ziehen könnt. Hersteller wie Suunto und Garmin haben Highend-Produkte auf den Markt, die zahlreiche praktische Sportuhren-Features besitzen. Und auch der Veteran auf dem Gebiet der Pulsuhren Polar hat diverse Modelle im Angebot, die durchaus attraktiv sind. Preislich liegen viele dieser Modelle etwas niedriger als die Apple Watch – kommt allerdings auf das jeweilige Modell an und das Timing des Kaufs an. 

Fazit – die Apple Watch beim Joggen

Die Apple Watch ist nicht die beste Smartwatch für Läufer. Aber sie ist mit Sicherheit eine der besten. Ich spreche hier ganz klar aus Erfahrung – ich habe verschiedene Apple Watch Modelle schon in den unterschiedlichsten Situationen getestet: die Apple Watch bei Surfen und SUP, die Apple Watch beim Schwimmen, die Apple Watch in der Sauna und sogar einen Salzwasser-Test mussten die Modelle überstehen. Sicher ist sie längst nicht die einzige hochwertige Laufuhr, aber ich werde ich bis auf weiteres treu bleiben.

Die Fitnessuhr ist klein, leicht und kompakt und bietet eine sehr präzise Datenaufzeichnung. Der Puls wird direkt am Handgelenk ohne Brustgurt aufgezeichnet. Vor einigen Jahren war dieses Novum noch eine echte Besonderheit. Mittlerweile können viele Smartwatch-Modelle unterschiedlicher Hersteller den Puls direkt am Handgelenk abnehmen und bieten zahlreiche weitere spannende Funktionen für Läufer wie zum Beispiel die Messung der Sauerstoffsättigung des Blutes. Das beispielsweise kann die Apple Watch nicht. Dafür ist die Apple Watch aktuell führend bei der Überwachung der Herzfrequenz auf Vorhofflimmern – auch bei der Ausübung einer sportlichen Aktivität wie dem Joggen.

Besonders wenn man sich im Apple Kosmos bewegt, ist die Apple Watch für viele Hobbysportler die richtige Wahl. Wer hingegen umfangreichere Aktivitäten und Analyse-Funktionen sucht, muss momentan noch auf andere Fitnessuhren zurückgreifen. Man darf jedoch gespannt sein, was Apple hier bei zukünftigen Modellen noch in Petto hat.

Geht Ihr regelmäßig mit der Apple Watch joggen? Oder überlegt Ihr, Euch eine Sportuhr anzuschaffen? Teilt Eure Erfahrungen in den Kommentaren.

Werbeanzeigen

*Amazon.de Werbeanzeigen mit Affiliate Links / Als Amazon.de-Partner erhalten wir eine kleine Provision – Ihr bezahlt nichts extra / Letzte Aktualisierung der Produktdaten am 23.08.2019 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Produktbilder werden über einen Datenschutz-Proxy ausgeliefert / Haftungsausschluss: Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers auf Amazon.de stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. 

Hinterlasse einen Kommentar