Alle Beiträge über Urlaub am Roten Meer

Sommer, Sonne, Ägypten-Urlaub: Der Wüstenstaat am Roten Meer ist die ideale Urlaubs-Destination für alle Wassersportler! Egal ob Tauchen, Schnorcheln, Surfen, SUP, Kite Surfen oder einfach Schwimmen, das Rote Meer ist einfach perfekt für Spaß an, im, auf und unter Wasser!

Ägypten Urlaub: Sonnengarantie das ganze Jahr

Ägypten gehört seit vielen Jahre zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen. Nicht ohne Grund! Denn im Land der Pharaonen warten Sonne, Strand und Meer an nahezu 365 Tagen im Jahr. Wenn Ihr Entspannung, Strandurlaub und ausgezeichnetes Essen mit ein wenig Kultur und Abenteuer kombinieren wollt, seid Ihr in Ägypten genau richtig. Die Urlaubsdestinationen am Roten Meer warten nur auf euren Besuch. Auf hunderten Küstenkilometern entlang des Roten Meeres warten Traumstrände, Luxusresorts und tolle Hotels auf Euch.

Einsame Insel im Roten Meer: In Ägypten kann man 365 Tage im Jahr Sonne genießen! Foto: Sascha Tegtmeyer
Einsame Insel im Roten Meer: In Ägypten kann man 365 Tage im Jahr Sonne genießen! Foto: Sascha Tegtmeyer

Für Touristen gibt es vor allem zwei Anlaufstellen: Zum einen erwarten Euch die Sinai-Halbinsel mit Sharm El Sheik und Dahab. Zum anderen eignet sich die Westküste des Roten Meers mit den Urlaubsorten El Gouna, Hurghada, Makadi Bay, Sahl Hasheesh, Safaga, El Quseir, Port Ghalib und Marsa Alam auf Euch. Wie Ihr seht, habt Ihr die Qual der Wahl! Das Reiseland Ägypten bietet dabei den perfekten Dreiklang aus Badeurlaub mit viel Sonne und Wärme, Abenteuerurlaub mit spannenden Aktivitäten wie Tauchen, Kite Surfen und Stand Up Paddling sowie Sightseeing und Kultur mit weltberühmten, zeitgeschichtlichen Denkmälern.

Die beliebtesten Urlaubsziele in Ägypten

Wer nach Ägypten reist, findet eine Fülle an Urlaubsorten, bei denen garantiert für jeden Geschmack etwas dabei ist. Sonne, Pools und tolle Resorts findet Ihr an jedem Ort, aber in ihren Nuancen unterscheiden sich die Reiseziele doch deutlich. Wenn für Euch Ruhe und Erholung im Vordergrund steht, solltet Ihr Tendenziell eher nicht nach Hurghada reisen, sondern vielleicht eher nach Sharm El Sheik, Makadi Bay oder Marsa Alam. Wer Action und Party sucht, findet sie ganz sicher in Hurghada, wo fast das ganze Jahr lang der Bär steppt. Der Ort bildet eines der größten touristischen Zentren der Region. Für den perfekten Ägypten Urlaub ist garantiert für jeden Geschmack das richtige Reiseziel dabei!

Hurghada, Marsa Alam, Sharm El Sheik: Wer sich traut, gewinnt

Ägypten als Urlaubsland erholt sich aktuell nur langsam. Erst jetzt im Jahr 2017 erholt sich der Tourismus wieder deutlich mit Zuwächsen von bis zu 50 Prozent. Viele Urlauber wichen zuletzt auf die Kanaren, die Karibik oder Südostasien aus, weil sie es dort vermeintlich für sicherer hielten und kehren jetzt nach und nach wieder ans Rote Meer zurück. Denn es gibt viele gute Gründe, einen Urlaub im Land der Pharaonen zu verbringen: Die Hotels am Roten Meer sind günstig, es gibt wieder Flüge nach Marsa Alarm, Hurghada und sogar wieder nach Sharm El Sheik. Die Hotels haben in den vergangenen Jahren ihren Standard noch mal ordentlich verbessert, besonders was die Frische und Sauberkeit der Lebensmittel angeht. Auch das Rote Meer hat sich vom Ansturm der Taucher in den frühen Zweitausenderjahren gut erholt: Die Korallenriffe sind intakt und es lassen sich beim Tauchen viele Meereslebewesen wie Walhaie, Delfine, Haie und Schildkröten beobachten. Während der großen Zeit des Massentourismus wurden gerade rund um Hurghada viele Korallenriffe geschädigt, die sich in den letzten Jahren langsam wieder erholen.

Urlaub in Sharm El Sheikh: Das Cleopatra Luxury Resort war eine ausgezeichnete Wahl! Foto: Sascha Tegtmeyer
Urlaub in Sharm El Sheikh: Das Cleopatra Luxury Resort war eine ausgezeichnete Wahl! Foto: Sascha Tegtmeyer

Hurghada: Pulsierende und temperamentvoll

Der Ferienort Hurghada ist lebhaft und temperamentvoll. Dank seines internationalen Flughafens kommen hier viele der Urlauber an, die am Roten Meer ihre Ferien genießen wollen. Der Ort Hurghada besteht zu einem Großteil aus Hotelanlagen und ist ein Anlaufpunkt für Touristen, die besonders günstig Urlaub machen wollen. In Hurghada finden Urlauber alle Annehmlichkeiten, die sie im Urlaub benötigen: Shopping-Möglichkeiten beispielsweise in der Altstadt und in der Neustadt, aber auch in modernen, westlich orientierten Einkaufszentren. Zudem gibt es einen relativ neuen und modernen Hafen, die Marina von Hurghada. Sie hat sich ein wenig zum Ortsmittelpunkt entwickelt, da von dort aus die Tauchsafari-Schiffe zu ihren Ausflügen an die weltberühmten Riffe des Roten Meeres starten. In Hurghada sind etliche Tauchschulen beheimatet, mit denen Ihr spannende Tauchausflüge, Schnorcheln oder Freediving planen könnt.

Sharm El Sheik: Ruhig und mit einem Hauch Luxus

Ganz im Gegensatz zu Hurghada ist es in Sharm El Sheik eher ruhig und gediegen. Die Hotels sind tendeziell hochwertiger und luxuriöser. Der kleine Ferienort ganz im Süden der Sinai-Halbinsel ist zwischen den Nationalparks Nabq und Ras Mohammed gelegen. Hier befinden sich viele hochwertige Luxus Resorts, die keine Wünsche offen lassen: Mit großen Poolanlagen, grünen Gärten und direktem Zugang zum Meer gehören die Hotels hier den besten Resorts am Roten Meer. Wer hier eincheckt, wird Der Ort hat eine wunderschöne Altstadt, in der abends das Leben rund um die imposante Al Mustafa Moschee pulsiert. Zudem ist Sharm El Sheik Ausgangspunkt für viele Tauchsafaris, Tagesausflüge zum Tauchen, Schnorcheln und Schwimmen sowie für Trips in die Wüste des Sinai. Von hier aus erreichen Taucher einige der besten Tauchplätze des Roten Meeres wie beispielsweise die Wracks der Thistlegorm und der Rosalie Moller.

Makadi Bay für aktive Urlauber

Der kleine Ort Makadi Bay südlich von Hurghada ist eigentlich ein einziges, großes Ferienrefugium mit tollen Resorts entlang einer kleinen Bucht. Hier erwarten Euch luxuriöse Resorts, eine perfekte touristische Infrastruktur mit vielen Ausflugsmöglichkeiten und viele Möglichkeiten, um Tauchen zu gehen. Denn von dem kleinen Hafen in Makadi Bay starten auch die Tauchboote zu ihren Touren. Wassersport wird hier groß geschrieben: Schnorcheln, Schwimmen, Stand Up Paddling, Tauchen, Kite Surfen und vieles mehr steht hier am Strand auf dem Programm. Natürlich könnt Ihr auch einfach nur die Sonne genießen und den ganzen Tag am Pool oder Strand herumliegen. Viele Urlauber kommen jedoch speziell nach Makadi Bay, um hier ihren Tauchurlaub oder einen luxuriösen Strandurlaub zu verbringen.

Urlaubstipps für Makadi Bay: Strand, Schnorcheln, Sonne tanken! Foto: Sascha Tegtmeyer
Urlaubstipps für Makadi Bay: Strand, Schnorcheln, Sonne tanken! Foto: Sascha Tegtmeyer

Aktivitäten im Ägypten Urlaub

Entlang des Roten Meeres sind die Urlaubsorte komplett darauf bedacht, Ferienreisende glücklich zu machen. Ihr könnt deshalb in Hurghada, Sharm El Sheik, Marsa Alam und Co. eine ganze Reihe von Aktivitäten während eures Urlaubs buchen und viele spannende Abenteuer erleben, von denen Ihr dann Freunden und Verwandten Zuhause erzählen könnt. Dazu zählen beispielsweise Tauchen, Schnorcheln, Freediving, Surfen, Windsurfen, Kitesurfen, Stand Up Paddeln, Ausflüge mit dem Jeep in die Wüste, Quad-Touren und vieles mehr!

Schnorcheln und Tauchen in Ägypten: Das Rote Meer ist ein Unterwasser-Paradies!

Besonders bei Tauchern ist das Rote Meer sehr beliebt. Das ist nicht ohne Grund so: Während Ägypten an Land ja sehr karg und von Wüstenlandschaft geprägt ist, befindet sich der tropische Regenwald im Land der Pharaonen unter Wasser! An den Korallenriffen entlang der Küste tobt das Leben. Bunte Korallen und Millionen von Fischen bevölkern die Riffe, die Ihr als Taucher und Schnorchler entdecken könnt. Die berühmten Tauchplätze finden sich entlang der gesamten Westküste des Roten Meeres: Die Brother Islands, Daedalus Reef, Abu Kafan, Panorama Reef und Sataya sind nur einige der Tauchspots, die nicht ohne Grund weltbekannt sind.

Hier finden sich Meerestiere und Korallen in Hülle und Fülle. Ihr könnt hier beim Tauchen Hammerhaie, Longimanus, Walhaie und Mantarochen entdecken. Noch häufiger kommen Delfine vor, die Ihr vom Boot aus und auch unter Wasser sehen könnt. Schildkröten wie die Echte Karettschildkröte könnt Ihr nahezu bei jedem Tauchgang entdecken. Zudem warten an den meisten Riffen viele weitere Meerestiere wie Barrakudas, Kugelfische, Napoleons, Blaupunktrochen, Stachelrochen, Adlerrochen, Muränen, Drückerfische, Makrelen, Papageienfische, Krokodilsfische, Wimpelfische, Anemonenfische und Rotfeuerfische auf Euch, während aus dem Riff heraus Korallen wie Seefächer, Tischkorallen und Buschkorallen wachsen. Tauchen und Schnorcheln in Ägypten ist einfach ein unvergessliches Erlebnis, das Ihr bei einem Besuch am Roten Meer auf keinen Fall missen solltet!

Surfen am Roten Meer

Auch für Surfer und Windsurfer ist die Situation am Roten Meer ideal: Es wird an den meisten Tagen ein konstanter, starker Wind aus Osten, der häufig für perfekte Bedingungen beim Surfen am Roten Meer sorgt. Für Surfer, Windsurfer, Stand Up Paddler und Kitesurfer gibt es spezielle Hotels wie beispielsweise das The Breakers in Marsa Alam. Dort könnt Ihr euch auf dem Wasser so richtig austoben und jede Welle mitnehmen, die da kommt. Wer jetzt ans Rote Meer nach Ägypten reist, hat die besten Spots praktisch für sich allein.

Quad-Tour in Ägypten und Safari in die Wüste zu den Beduinen

Quasi von jedem Urlaubsort aus könnt Ihr Wüsten-Touren buchen. Dabei könnt Ihr wählen, ob Ihr mit einem Kamel, mit einem Quad oder doch lieber mit einem Jeep in die Wüste aufbrechen wollt. Die Ausflüge sind perfekt für alle, die ein wenig Action und Abenteuer in ihren Strandurlaub bringen wollen. Die Touren führen meistens einige Kilometer weit in die Wüste und die gebirgige Landschaft hinein und machen zwischenzeitlich eine Pause in einem Beduinendorf. Dort könnt Ihr bei Tee und Shisha die Kultur der Beduinen kennenlernen und meistens auch ein paar handgemachte Andenken kaufen. Wirklich ein lohnenswertes Erlebnis, das Ihr mindestens einmal mitmachen solltet!

Mit dem Quad in der Wüste kann man mal ordentlich Gas geben. Foto: Sascha Tegtmeyer
Mit dem Quad in der Wüste kann man mal ordentlich Gas geben. Foto: Sascha Tegtmeyer

Sehenswürdigkeiten in Ägypten: Das solltet Ihr auf keinen Fall verpassen!

Ein Urlaub in Ägypten ist längst nicht nur etwas für Strandurlauber. Ägypten gehört aufgrund seiner Jahrtausende alten Geschichte zu den größten Kulturnationen der Welt. Im Land der Pharaonen erwarten Euch einige der spannendsten Relikte der Menschheitsgeschichte. Wer in Ägypten Urlaub macht und Kultur erleben möchte, hat eine schier unendliche Auswahl an Kulturstätten, die man besuchen kann. Zu den beliebtesten und bekanntesten Zielen gehören natürlich die riesige und lebhafte Haupstadt Kairo und die Stadt Luxor am Nil. In Luxor dürft Ihr den Karnak-Tempel und das Tal der Könige nicht verpassen.

Auf diese Weise könnt Ihr in eurem Ägypten-Urlaub Kultur pur erleben. Aber nicht nur Luxor, sondern auch Kairo ist eine Reise wert. Dort könnt Ihr die berühmten Pyramiden von Gizeh wie die Cheops Pyramide und die weltberühmte Große Sphinx von Gizeh bestaunen. Zudem liegt das Ägyptische Museum in Kairo, das einige der wichtigsten Relikte der Menschheitsgeschichte beinhaltet.

Ist es in Ägypten gefährlich oder nicht?

Der Staat Ägypten hat in den vergangenen Jahren unruhige Zeiten erlebt: Im Revolutionsjahr 2011 und in den folgenden aufgewühlten Zeiten hat es besonders in der Hauptstadt Kairo und Alexandria Ausschreitungen gegeben. Dabei war Ägypten nach der Jahrtausendwende ein absolutes Boomland im Tourismus, in das jedes Jahr Millionen von Besuchern aus Deutschland, Europa und der ganzen Welt kamen, um ihren Strandurlaub, Tauchurlaub oder Surfurlaub zu verbringen. Seit der Revolution im Jahr 2011 sind die Touristenströme in den Wüstenstaat nicht versiegt, aber zu einem guten Teil abgeebbt.

Schuld daran waren diverse Anschläge wie beispielsweise die Explosion eines Passagierflugzeugs auf dem Sinai und die Entführung von Ausländern in Kairo. Nach der Explosion des russischen Flugzeugs wurden alle Flüge auf den Sinai und teilweise auch nach Hurghada und Marsa Alam eingestellt, was den Tourismus zeitweise komplett zum erliegen bracht. Zudem hat sich auf dem Sinai die Gefahr einer Entführung durch islamische Gruppen oder eines Terroranschlags verstärkt. Die Überfahrt von Sharm El Sheik in den bei Surfern und Tauchern beliebten Touristenort Dahab gilt als riskant.

Ein Urlaub in Makadi Bay/Ägypten: Gefährlich ist er sicher nicht. Foto: Sascha Tegtmeyer
Ein Urlaub in Makadi Bay/Ägypten: Gefährlich ist er sicher nicht. Foto: Sascha Tegtmeyer

Dabei ist die Medienberichterstattung deutlich unterschiedlich zu dem, was die Menschen am Roten Meer in den Touristengebieten zu der Situation sagen: Wenn man Stimmen der Menschen vor Ort hört, weisen die Leute immer wieder darauf hin, dass am Festland zwischen Hurghada, Safaga und Marsa Alam seit der Jahrtausendwende kein Terroranschlag stattgefunden hat und diese Region friedlich und nahezu komplett frei von Vorkommnissen ist. Der Ruf ist deshalb wahrscheinlich schlechter als die Situation in der Realität und die Erwartungsangst der Touristen deutlich größer als die aktuelle Situation rechtfertigt.

Entdecke jetzt viele weitere spannende und einzigartige Orte, Regionen und Länder der Welt bei JUST WANDERLUST!

Ägypten – Gran CanariaIndonesienLanzaroteMaledivenMallorcaOstseePortugalThailand – Singapur – USAZypern

3
Hinterlasse einen Kommentar

0 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
neueste älteste meiste Bewertungen