Apple Watch im Salzwasser: Kann die Smartwatch das ab?

Hält die Apple Watch aggressivem Salzwasser stand?

Apple Watch im Salzwasser verwenden: Geht das gut oder sollte man das besser bleiben lassen? Foto: Pixabay
Apple Watch im Salzwasser verwenden: Geht das gut oder sollte man das besser bleiben lassen? Foto: Pixabay

[unbezahlte Werbung, weil Produkttest] Die Apple Watch Series 2, 3 und 4 sind optimale Sportuhren für Wassersport-Fans. Sie sind wie gemacht für alle, die sich an, im, auf und sogar unter Wasser fortbewegen wollen. Aber wie steht es mit der Apple Watch im Salzwasser – hält die Smartwatch aggressivem Salzwasser stand? Wir haben es ausprobiert und geben wichtige Tipps, was Ihr beachten müsst, wenn Ihr mit der Smartwatch ins Salzwasser geht! 

- Werbeanzeige -

Die Apple Watch 2 (Dauertest), die Apple Watch 3 (Dauertest) und Apple Watch Series 4 (Dauertest) sind wasserdicht. So richtig wasserdicht. Das Vorgängermodell der 1. Generation war zwar gegen Wasser resistent, dabei handelte es sich jedoch nur um die IP67-Spritzwasser-Zertifizierung, mit der zwar ein Eindringen von Wasser verhindert wurde, aber mit richtiger Wasserdichtigkeit hatte das noch nichts zu tun. Zwar hat sich die Apple Watch der ersten Generation im Praxistest (zumindest inoffiziell) als ausgesprochen wasserdicht erwiesen, so dass auch nach einer Minute in einem Meter tiefen Wasser keine Flüssigkeit eingedrungen ist.

Wir waren sogar regelmäßig mit dieser ersten Apple Watch schwimmen und haben die weiteren Apple Watches beim Surfen und SUP ausprobiert. Wir haben die Apple Watches sogar in der Sauna ausprobiert (auf eigene Gefahr!). Aber Apple hat keine Garantie für eventuelle Schäden durch Wasser an der Sportuhr übernommen. Vor der Benutzung in der Sauna warnt der Hersteller bis zum aktuellen Modell weiterhin. An Land machen viele Aktivitäten überhaupt keine Probleme: Der Schweiß beim Joggen lässt sich problemlos mit klarem Wasser abspülen und auch bei der Apple Watch Aktivität Reiten macht die Smartwatch eine gute Figur. Wie aber schaut die Lage aus, wenn die Uhr in aggressivem Salzwasser getragen wird?


Apple Watch Modelle und robuste Sportarmbänder gibt’s bei Amazon.de! Werbeanzeigen

Aktuelle Apple Watch Modelle, robuste Armbänder und praktisches Zubehör gibt es beim Amazon.de. Im Onlineshop findet Ihr eine große Auswahl an Sportarmbändern und vielen weiteren Produkten – jetzt hier klicken!


Apple Watch im Salzwasser: Die Uhr muss vorbereitet werden!

Die Apple Watch 2 und 3 sind nun offiziell wasserdicht und der Hersteller gibt an, dass das Gerät bis 50 Meter tief tauchen kann. Klingt gewaltig und nach der richtigen Uhr – auch für Schnorchler und Leute, die ihren Kopf auch mal etwas tiefer unter Wasser halten. Die Frage ist natürlich, ob die Apple Watch auch im Salzwasser wasserdicht ist und diesem besonders aggressiven Wasser standhält. Denn selbst robuste Taucheruhren halten der Belastung durch Salzwasser nicht auf Dauer stand.

apple-watch-series-2-space-black-portraet Auf dem Trockenen macht die Apple Watch 2 jedenfalls eine richtig gute Figur! Foto: Sascha Tegtmeyer
Auf dem Trockenen macht die Apple Watch jedenfalls eine richtig gute Figur! Foto: Sascha Tegtmeyer

Der erste Gedanke hierbei: Wäre doch seltsam, wenn nicht! Dennoch sollte man nicht einfach so ins kühle Nass steigen. Die Apple Watch muss darauf vorbereitet werden! Wer mit der Apple Watch schwimmen gehen oder sonstige Aktivitäten im Wasser ausführen will, sollte zuvor im Menü das Tropfensymbol aktivieren. Das sorgt dafür, dass die Uhr richtig abgedichtet ist. Es befindet sich in Kontrollzentrum der Uhr. Es reicht somit ein einziger Tipp mit dem Finger und schon ist die Apple Watch bereit, um damit ins Wasser zu steigen.

Seite 2: Apple Watch im Salzwasser: Ist die Uhr dafür geeignet?

Werbeanzeigen

2
Hinterlasse einen Kommentar

0 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
neueste älteste meiste Bewertungen