Apple Watch im Salzwasser: Kann die Smartwatch das ab?

Hält die Apple Watch aggressivem Salzwasser stand? Und welche Pflegetipps sollte man beachten?

Mit der Apple Watch ins Salzwasser? Wie gut kann die Smartwatch Meerwasser ab? Wir haben ausgiebig getestet. Foto: Sascha Tegtmeyer
Mit der Apple Watch ins Salzwasser? Wie gut kann die Smartwatch Meerwasser ab? Wir haben ausgiebig getestet. Foto: Sascha Tegtmeyer

[unbezahlte Werbung, weil Produkttest] Die Apple Watch Series 4 sowie die Vorgänger Series 3 und Series 2 sind ideale Sportuhren für Schwimmer, Surfer, Schnorchler und alle Wassersport-Fans. Sie bieten verschiedene nützliche Funktionen für alle, die sich an, im und auf dem Wasser fortbewegen wollen. Aber wie steht es mit der Apple Watch im Salzwasser – hält die Smartwatch aggressivem Meerwasser stand? Wir haben es ausprobiert und geben Euch wertvolle Tipps für den Badespaß mit der Smartwatch im Salzwasser.

- Werbeanzeige -

Die Apple Watch 2 (Test), die Apple Watch 3 (Test) und Apple Watch Series 4 (Test) sind wasserdicht. So richtig wasserdicht. Das Vorgängermodell der 1. Generation war zwar gegen Wasser resistent, dabei handelte es sich jedoch nur um die IP67-Spritzwasser-Zertifizierung, mit der zwar ein Eindringen von Wasser verhindert wurde, aber mit richtiger Wasserdichtigkeit hatte das noch nichts zu tun. Zwar hat sich auch schon die Apple Watch der ersten Generation im Praxistest (zumindest inoffiziell) als ausgesprochen wasserdicht erwiesen, so dass auch nach einer Minute in einem Meter tiefen Wasser keine Flüssigkeit eingedrungen ist.

Apple tut sich jedoch insgesamt mit der Wasserdichtigkeit der Geräte etwas schwer. Zwar sind neue Apple Watches und iPhones – je nach Modell – gegen Spritzwasser geschützt oder wasserdicht, für das Eindringen von Flüssigkeit wird dennoch im Normalfall keine Garantie gegeben. Die Apple Watch Series 4 entspricht einer ISO-Norm für Wasserdichtigkeit und die iPhones XS (Max) ist sogar nach IP68 zertifiziert. Dennoch ist trotz offizieller Zertifizierungen Vorsicht bei der Benutzung der Urlaubs-Gadgets im Wasser – besonders im Salzwasser oder Meerwasser – geboten. Man muss zudem sagen, dass Salzwasser oder Meerwasser ein relativer Begriff ist, da alle Meere unterschiedlichen Salzgehalt und Zusammensetzungen des Wassers haben – während etwa die Ostsee einen sehr geringen Salzgehalt hat, liegt er im Mittelmeer oder Atlantik spürbar höher.

Meerwasser und mehr: die Apple Watch ist schon robust

Wir waren sogar regelmäßig mit dieser ersten Apple Watch schwimmen und haben die weiteren Apple Watches beim Surfen und SUP ausprobiert. Wir haben die Apple Watches sogar in der Sauna ausprobiert (auf eigene Gefahr!). Aber Vorsicht: Apple übernimmt keine Garantie für eventuelle Schäden durch Wasser an der Sportuhr. Vor der Benutzung in der Sauna warnt der Hersteller bis zum aktuellen Modell weiterhin und rät komplett davon ab.

An Land machen viele Aktivitäten überhaupt keine Probleme: Der salzige Schweiß beim Joggen lässt sich problemlos mit klarem Wasser abspülen und auch bei der Apple Watch Aktivität Reiten macht die Smartwatch eine gute Figur. Wie aber schaut die Lage aus, wenn die Uhr in Salzwasser wie etwa der Nordsee, Ostsee oder dem Mittelmeer getragen wird?

Bevor es mit der Apple Watch ins Salzwasser geht, solltet Ihr die digitale Krone sperren. Foto: Sascha Tegtmeyer
Bevor es mit der Apple Watch ins Salzwasser geht, solltet Ihr die digitale Krone sperren. Foto: Sascha Tegtmeyer

Apple Watch Modelle und Zubehör gibt’s bei Amazon.de 

Werbeanzeigen*

Aktuelle Apple Watch Modelle, viele weitere Smartwatches, robuste Armbänder und praktisches Zubehör wie Ladestationen und Displayschutz gibt es bei Amazon.de. Im Onlineshop findet Ihr eine große Auswahl an Armbändern und vielen weiteren Produkten – jetzt hier klicken!

AngebotBestseller Nr. 1
Apple Watch Series 4 (GPS) 44 mm Aluminiumgehäuse, Space Grau, mit Sportarmband, Schwarz
157 Bewertungen
Bestseller Nr. 2
Apple Watch Series 4 (GPS) 44 mm Aluminiumgehäuse, Space Grau, mit Sport Loop, Schwarz
155 Bewertungen
Bestseller Nr. 3
Apple Watch Series 3 (GPS), 42 mm Aluminiumgehäuse, Space Grau, mit Sportarmband, Schwarz
132 Bewertungen
Bestseller Nr. 4
Apple Watch Series 3 (GPS), 38 mm Aluminiumgehäuse, Space Grau, mit Sportarmband, Schwarz
132 Bewertungen
AngebotBestseller Nr. 5
Apple Watch Series 4 (GPS) 40mm Aluminiumgehäuse, Gold, mit Sport Loop, sandrosa
46 Bewertungen
AngebotBestseller Nr. 6
Apple Watch Series 4 (GPS) 40mm Aluminiumgehäuse, Gold, mit Sportarmband, sandrosa
46 Bewertungen
Untergetaucht: Baden und Schwimmen mit der Apple Watch im Salzwasser (Meerwasser) ist kein Problem, solange Ihr ein paar einfache Pflegetipps beachtet. Foto: Sascha Tegtmeyer
Untergetaucht: Baden und Schwimmen mit der Apple Watch im Salzwasser (Meerwasser) ist kein Problem, solange Ihr ein paar einfache Pflegetipps beachtet. Foto: Sascha Tegtmeyer

Apple Watch im Salzwasser: Die Uhr muss vorbereitet werden

Die Apple Watch 2, 3 und 4 sind offiziell wasserabweisend und der Hersteller gibt an, dass das Gerät bis 50 Meter tief wasserabweisend sei (ISO-Norm 22810:2010). Klingt gewaltig und nach der richtigen Uhr – auch für Schnorchler und Leute, die ihren Kopf auch mal etwas tiefer unter Wasser halten. Die Frage ist natürlich, ob die Apple Watch auch im Salzwasser wasserdicht ist und diesem besonders aggressiven Wasser standhält. Denn selbst enorm robuste Taucheruhren halten der Belastung durch Salzwasser nicht auf Dauer stand.

Die Apple Watch Series 1 und Apple Watch (1. Generation) sind nach IEC-Norm 60529 als Wasserschutzkategorie IPX7 klassifiziert. Apple Watch Series 2, Apple Watch Series 3 und Apple Watch Series 4 sind nach ISO-Norm 22810:2010 wasserabweisend bis 50 Meter. Das klassische Lederarmband, Lederarmband mit Schlaufe, moderne Lederarmband, Milanaise-Armband und Gliederarmband sind nicht wasserabweisend.

Apple.de, “Informationen zur Wasserbeständigkeit der Apple Watch”

Der erste Gedanke hierbei: Wäre doch seltsam, wenn man nicht mit der Uhr ins Salzwasser könnte. Dennoch sollte man nicht einfach so ins kühle Nass steigen. Die Apple Watch muss darauf vorbereitet werden. Wer mit der Apple Watch schwimmen gehen oder sonstige Aktivitäten im Wasser ausführen will, sollte zuvor im Menü das Tropfensymbol aktivieren. Das sorgt dafür, dass das Display sich im Wasser nicht verselbstständigt, weil das empfindliche Display durch Wassertropfen betätigt werden kann. Die Funktion befindet sich in Kontrollzentrum der Uhr. Es reicht somit ein einziger Tipp mit dem Finger und schon ist die Apple Watch bereit, um damit ins Wasser zu steigen.

Seite 2: Apple Watch im Salzwasser: Ist die Uhr dafür geeignet? Welche Pflegetipps solltet Ihr beachten?

Werbeanzeigen

*Amazon.de Werbeanzeigen mit Affiliate Links / Als Amazon.de-Partner erhalten wir eine kleine Provision – Ihr bezahlt nichts extra / Letzte Aktualisierung der Produktdaten am 23.08.2019 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Produktbilder werden über einen Datenschutz-Proxy ausgeliefert / Haftungsausschluss: Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers auf Amazon.de stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. 

2
Hinterlasse einen Kommentar

0 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
neueste älteste meiste Bewertungen