Der Große Weiße Hai: Vom Jäger zum Gejagten?

Lernt hier alle wichtigen Fakten über den großen Räuber der Meere!

Der Große Weiße Hai: Viele Vorurteile ranken sich um den intelligenten Jäger. Foto: Pixabay
Der Große Weiße Hai: Viele Vorurteile ranken sich um den intelligenten Jäger. Foto: Pixabay

Der Große Weiße Hai ist einer der faszinierendsten Meeresräuber, die es auf dem Planeten gibt. Er ist berühmt berüchtigt aufgrund seiner schieren Größe und seines Jagdinstinkts, der ihm den Ruf eines erbarmungslosen Killers eingebracht hat. Aber stimmen die Vorurteile? Oder ist der Weiße Hai mehr bedroht als Bedrohung?

- Werbeanzeige -

300 Zähne und bis zu 3200 Kilogramm Gewicht: Der Große Weiße Hai ist bestens an seinen Lebensraum im Meer angepasst und dabei alles andere als eine hirnlose Tötungsmaschine. Er nutzt geschickt Taktik, Größe und Tempo, um seine Beute zu jagen und zu erledigen. Er ist der König der Meere, weil er praktisch keine natürlichen Fressfeinde hat – bis auf zwei.

Der Große Weiße Hai: Ein perfekt angepasster Raubfisch

Der Weiße Hai ist für gewöhnlich zwischen drei und sechs Meter lang und wiegt bis zu zwei Tonnen – so viel wie ein Mittelklassewagen. Der schwerste Weiße Hai hat sogar 3,2 Tonnen gewogen. Er gehört in seiner Familie der Abstammung nach zu den Heringshaien. Die weiblichen Exemplare des Weißen Hais werden etwas größer als die Männchen. Die Meeresräuber haben um die 300 messerscharfe Zähne in einem Revolvergebiss, das neue Zähne hervorbringt, sobald welche fehlen. Die einzelnen Zähne können riesige Ausmaße von 7,5 Zentimetern pro Stück erreichen. Der größte Weiße Hai, der jemals gefilmt wurde, ist Deep Blue, der vor der Küste der Isla Guadeloupe gesichtet wurde. Das trächtige Weibchen soll um die sechs Meter lang gewesen sein. Der größte Weiße Hai, der jemals gefangen wurde, war mit 6,4 Metern sogar noch etwas größer und hat 3,2 Tonnen auf die Waage gebracht. Wissenschaftler gehen jedoch davon aus, dass Große Weiße Haie bis zu acht Meter erreichen können, weil Spuren an toten Walen dies vermuten lassen.

Vor der Küste Südafrikas kommt der Weiße Hai besonders häufig vor: Er findet hier reichlich Nahrung in Form von Seehunden und Seelöwen. Foto: Pixabay
Vor der Küste Südafrikas kommt der Weiße Hai besonders häufig vor: Er findet hier reichlich Nahrung in Form von Seehunden und Seelöwen. Foto: Pixabay

Jetzt alles über Haie erfahren: Bei Amazon.de findet Ihr viele spannende Dokus über die Räuber der Meere!

Werbung – Wohl eines der besten Werke ist das Fotobuch “Haie” von Michael Muller. Der Fotograf zeigt hier einmalige, spektakuläre Aufnahmen der Tiere. Jetzt hier klicken und alles über Haie erfahren! 


Seite 2: Die wichtigsten Fakten zum Großen Weißen Hai im Überblick 

Werbeanzeigen