Apple Watch 3: Eine Sportuhr wird erwachsen!

Ist die neue Apple-Smartwatch ein Kauf?

Die neue Apple Watch Series 3 ist da: Macht das Upgrade für Besitzer der Vorgänger Sinn? Foto: Apple
Die neue Apple Watch Series 3 ist da: Macht das Upgrade für Besitzer der Vorgänger Sinn? Foto: Apple
Schon seit den ersten Tagen der Apple Watch haben wir beim Sport auf die Hightech-Smartwatch aus Cupertino gesetzt. Egal ob beim Joggen, Schwimmen, Stand Up Paddeln oder einfach beim Spazierengehen am Strand hat die Uhr sich als perfektes Fitnessmessegerät bewährt. Vor einigen Tagen ist nun endlich die Apple Watch 3 mit GPS und Cellular erschienen. Wer bereits eine Apple Watch besitzt, fragt sich jetzt sicher: Macht das Upgrade auf Modell Nummer 3 Sinn?
2015 ist bereits die erste Apple Watch erschienen. Wir waren schon damals neugierig und haben uns direkt die erste Generation der Smartwatch des Herstellers zugelegt. Damals waren die Leute noch zurückhaltend und die erste Version hatte zugegebenermaßen ihre Tücken. Mit der 2016er Update auf die Apple Watch Series 2 kam dann der große Sprung. Fortan gab es GPS, die Akkulaufzeit wurde deutlich verbessert und auch das ganze System lief einfach flüssiger. Was für ein Quantensprung für alle, die beim Stand Up Paddling oder beim Joggen keine Lust auf lange Ladezeiten der Sport-Apps hatten! Die Apple Watch 2 war richtig gut und konnte uns im Langzeit-Test voll und ganz zufrieden stellen. Die Watch konnte mit ins Salzwasser, war gegen Kratzer resistent und mit etwas Tricksen konnten wir die Apple Watch sogar mit in die Sauna nehmen. Alles bestens also mit Version 2. Nun ist die Dritte im Bunde erschienen. Macht es denn Sinn, jetzt upzugraden?

Upgrade auf Apple Watch Series 3 ist ein Muss

Unserer Meinung nach ist die Smartwatch aus Cupertino nicht irgendein Fitnessarmband, sondern wirklich der Begleiter beim Sport und vor allem auch beim Wassersport schlechthin. Beim Joggen am Strand erträgt sie den Sand, im Meer im Salzwasser schwimmen geht auch ohne Probleme und wer Surfen oder Stand Up Paddeln möchte, ist dank GPS mit der Uhr bestens aufgehoben. Leider bisher meistens als schweres Anhängsel dabei: Das iPhone. Ohne das Apple Smartphone geht auf der Uhr bei Series 2 und watchOS 3 noch nicht viel. Das könnte sich dank der neuen Mobilfunk-Funktion nun endlich ändern! Endlich joggen, ohne das iPhone dabei zu haben. Endlich ohne Smartphone mit dem SUP auf der Ostsee unterwegs sein und im Notfall einfach direkt mit der Watch einen Notruf absetzen können. Die Vorteile für Wassersportler liegen wirklich auf der Hand und machen die Apple Watch Series 3 zu einem Pflichtkauf. Doch damit nicht genug. Wir waren im Sommer auf den Malediven mit der Apple Watch Series 2 beim Schnorcheln. Auch das ist kein Problem, denn man hält sich ja mit an der Wasseroberfläche auf. Wir haben es bisher noch nicht getestet: Mit der neuen Series 3 sollte es ja theoretisch zumindest in der Cellular-Version möglich sein, beim Schnorcheln, SUP, Segeln oder sonstigen Wassersportarten einen Notruf abzusetzen und notfalls den Standort zu versenden. Zumindest wenn in der Region ein Mobilfunknetz besteht. Das werden wir aber spätestens auf unserer nächsten JUST-WANDERLUST-Reise am Urlaubsort ausprobieren!

Die Apple Watch Series 3 und Zubehör findet Ihr bei Amazon.de! – Werbung –

Viele Produkte rund um die Apple Watch Series 2 und auch für die Series 3 findet Ihr bei Amazon.de im Onlineshop. Einfach hier klicken und günstig die Produktwelt rund um die Hightech-Uhr entdecken!


apple-watch-series-2-space-black-portraet Auf dem Trockenen macht die Apple Watch 2 jedenfalls eine richtig gute Figur! Foto: Sascha Tegtmeyer
Die Apple Watch Series 2: Soll ich wirklich upgraden auf Modell 3 oder lass ich’s lieber sein? Foto: Sascha Tegtmeyer

Tatsächlich spricht viel für die Smartwatch und wenig dagegen

Für uns sind die obigen Vorteile schon Grund genug, die Apple Watch Series 3 zu kaufen. Denn wir betreiben täglich Wassersport und Ausdauersport. Auch beim Reiten haben wir die Apple Watch Series 2 regelmäßig benutzt. Um die Trainingsziele zu messen, gibt es tatsächlich kaum eine bessere Smartwatch. Wir warten dennoch sehnsüchtig auf die Veröffentlichung von watchOS 4. Damit dürften sich die Fitness-Funktionen nochmal deutlich ausweiten. Die intelligenten Coaching-Funktionen dürften in dieser Version der Watch nochmal deutlich zunehmen, was vor allem auch dem 70 Prozent schnelleren Prozessor zu verdanken sein dürfte. Tatsächlich unterstützt die Sportuhr uns täglich dabei, fit zu bleiben und das Workout nicht zu vergessen.
Mit dem Tracking behält man den Überblick und bemerkt häufig erst, wie wenig man sich im Laufe des Tages bewegt hat. Das animiert natürlich, doch einmal aufzustehen oder sich auf’s SUP-Board zu begeben. “Wir glauben, dass die Erweiterung um Mobilfunk die Art und Weise verändern wird, wie Menschen Apple Watch nutzen und ihnen ein neues Gefühl von Freiheit ermöglicht, da sie mit oder ohne ihr iPhone verbunden bleiben können”, sag Jeff Williams, der Chief Operating Officer von Apple. “Kombiniert mit der Leistung von watchOS 4 ist Apple Watch Series 3 das ultimative Gerät für ein gesundes Leben.”

watchOS 4 ist der ultimative Fitnesstrainer

Umgekehrt können wir aus der Erfahrung heraus auch sagen, dass wir im Laufe der Zeit die Uhr nicht für viel mehr verwendet haben als zum Messen von sportlichen Aktivitäten – und zum Ablesen der Uhrzeit natürlich. Aber genau darin ist die Watch einfach unschlagbar. Der Fitnesstracker ist so präzise, dass man sich auf die Ergebnisse wirklich verlassen kann. Die Apple Watch Series 3 ist neuerdings mit einem barometrischen Höhenmesser bestückt. Der Hilft in Kombination mit watchOS 4, beim Training Stockwerke und Höhenmeter zu erkennen, um die Energiebilanz noch genauer zu bestimmen. Auch die Messung der Herzfrequenz wurde verbessert. Das ist sicher ein zentrales Feature für Sportler. Besonders gespannt sind wir auf die neue Workout-App in der kommenden Version von watchOS.
Gerade bei unseren Trainings am Strand setzen wir häufig auf das hochintensive Intervalltraining (HIIT). Dieses wird nun auch unterstützt. Wie Apple mitteilt, gibt es nun eine Schnittstelle namens GymKit, die es Benutzern ermöglicht, sich zukünftig mit ihren Lieblings-Cardiogeräten verbinden und die Zwei-Wege-Synchronisierung von Daten mit nur einem Fingertipp erzeugen können. Das soll zu noch genaueren Messungen führen können. Wir sind schon gespannt darauf, die Apple Watch Series 3 endlich in der Hand zu halten und mit dem neuen watchOS 4 zu testen. Die Smartwatch aus Cupertino ist völlig zurecht zur beliebtesten Sportuhr der Welt geworden.

Die Apple Watch Series 3 und Zubehör findet Ihr bei Amazon.de! – Werbung –

Viele Produkte rund um die Apple Watch Series 2 und auch für die Series 3 findet Ihr bei Amazon.de im Onlineshop. Einfach hier klicken und günstig die Produktwelt rund um die Hightech-Uhr entdecken!


 

Advertisements

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen