Die Malediven sind ein absolutes Sehnsuchtsziel für Urlauber aus Deutschland, Europa und der ganzen Welt, denn das Inselreich ist so exotisch, wie es nur sein kann: Bestehend aus ungefähr 1.190 Inseln, die sich über die immense Fläche von 750 Kilometern Länge und 120 Kilometern Breite verteilen, wird für Reisende der Traum vom tropischen Inselurlaub wahr. Glasklares, türkises Wasser, feine weiße Sandstrände, in die ein dichter Dschungel mit Palmen eingebettet ist – schöner und exklusiver lässt sich kaum Urlaub machen!

Alle Artikel zum Thema Malediven

  • Meeresbiologin Sonia Valladares in Aktion: Die Dokumentation der Schildkröten-Population rund um Coco Bodu Hithi gehört zu ihrem Job. Foto: Sascha Tegtmeyer
    Sonia Valladares ist Meeresbiologin auf der kleinen Malediven-Insel Coco Bodu Hithi. Sascha Tegtmeyer hat vor Ort mit der Wissenschaftlerin über die Problematik der Korallenbleiche, die Herausforderungen des wachsenden Tourismus im Inselstaat und die Rolle der mehr lesen...
  • Die Preisfrage, wenn es in Europa kalt und schmuddelig ist: Wo ist es im Winter warm? Foto: Sascha Tegtmeyer

    Der Herbst ist da und der Winter naht. Grund genug, um sich mal nach einem Winterurlaub in der Sonne mit sommerlich warmen Temperaturen umzusehen und zu fragen: Wo ist es im Winter warm? JUST WANDERLUST hat sich die besten Reiseziele für den Winterurlaub in der Sonne angeschaut und ein paar Tipps gesammelt. Welche Urlaubsländer liegen diesen Winter voll im Trend? mehr lesen…

    Advertisements
  • airbus a380 am flughafen frankfurt Terrorgefahr in Urlaubsländern – momentan fragen sich viele: Wohin kann ich überhaupt noch reisen? Foto: Sascha Tegtmeyer

    Die Medien sind voller Schreckensmeldungen – und betroffen sind allzu häufig unsere beliebten Urlaubsländer: Bomben in der Türkei und in Thailand, Verstöße gegen die Menschenrechte in Ägypten und Terror in Europa – da fragen sich viele: Wohin kann ich überhaupt noch reisen? WELLENREITER-Kolumnist Sascha Tegtmeyer empfiehlt: Beginnt doch einfach mit einer Reise zu Euch selbst! mehr lesen…

    Advertisements
  • Auf geht's zum Tauchplatz: Das Baa Atoll rund um Coco Palm Dhuni Kolhu ist ein Paradies für Taucher! Foto: Sascha Tegtmeyer coco palm dhuni kolhu traditionelles dhoni

    Die Trauminsel Dhuni Kolhu im Baa Atoll ist ein Top-Reiseziel für Taucher. Wir haben alle Facts zum Resort und zum Tauchen auf Coco Palm Dhuni Kolhu gesammelt. Ein Überblick. mehr lesen…

    Advertisements
  • coco palm dhuni kolhu Traumziel Dhuni Kolhu: Auf der Malediven-Insel lässt es sich aushalten! Foto: Sascha Tegtmeyer

    Coco Palm Dhuni Kolhu im Baa Atoll gehört zu den ältesten Resort-Inseln der Malediven. Das kleine Paradies ist ein Sehnsuchtsziel für Taucher und Schnorchler. mehr lesen…

    Advertisements
  • coco palm dhuni kolhu baa atoll tauchen Die gebürtige Mailänderin setzt sich in ihrem Berufsalltag für Schildkröten und Mantas ein – sie hat einige wichtige Schutzprojekte ins Leben gerufen und ist eine der wichtigsten Aktivistinnen, wenn es um den Tier- und Umweltschutz im Inselstaat geht. Foto: Sascha Tegtmeyer

    Chiara Fumagalli hat ihren Traum zum Beruf gemacht: Die 41jährige arbeitet als Meeresbiologin im Baa Atoll der Malediven für die Resorts der Coco Collection und verbringt ihre Arbeitszeit vorwiegend am oder tauchend mit Pressluftflasche im Meer. mehr lesen…

    Advertisements
  • Eine gute Alternative für alle, die mit Budget auf die Malediven reisen wollen: Ein Urlaub auf einer Einheimischeninsel. Foto: Sascha Tegtmeyer einheimischen insel malediven baa atoll

    Malediven einmal ganz anders: Zwischen Einheimischen leben und und mit den Fischern auf Fang gehen? Wer keine Lust mehr auf All-Inclusive-Resorts hat, kann sich auf den Malediven in einem Gästehaus einmieten. Eine gute Alternative für Taucher und alle, die relativ günstig Wassersport auf den Malediven betreiben wollen. mehr lesen…

    Advertisements

Die Malediven sind ein absolutes Sehnsuchtsziel für Urlauber aus Deutschland, Europa und der ganzen Welt, denn das Inselreich ist so exotisch, wie es nur sein kann: Bestehend aus ungefähr 1.190 Inseln, die sich über die immense Fläche von 750 Kilometern Länge und 120 Kilometern Breite verteilen, wird für Reisende der Traum vom tropischen Inselurlaub wahr. Glasklares, türkises Wasser, feine weiße Sandstrände, in die ein dichter Dschungel mit Palmen eingebettet ist – schöner und exklusiver lässt sich kaum Urlaub machen!

Malediven: Urlaub unter der Sonne des Indischen Ozeans

Denn die Malediven sind ein mit Einschränkung ein Ganzjahresziel, das im Europäischen Winter die beste und sonnenreichste Jahreszeit hat. Das Klima ist tropisch und hat eine relativ hohe Luftfeuchtigkeit. Die durschnittliche Temperatur liegt im Mittel bei satten 25,5 Grad Celsius. Dementsprechend gibt es keine Jahreszeiten, sondern nur eine Einteilung in die Monsunzeiten, die von November bis März und von Juni bis Ende August gehen.

Malediven, Coco Palm Dhuni Kolhu, Tauchen, Schnorcheln, Korallenriff, DiveOcean Maldives, Segeln, SUP, Stand Up Paddling, Reisen, Urlaub, Wanderlust, Luxusurlaub, Resort, Resortinsel, Coco Collection Malediven aus der Luft: Das Reich der Atolle ist ein Paradies auf Erden! Foto: Sascha Tegtmeyer
Malediven aus der Luft: Das Reich der Atolle ist ein Paradies auf Erden! Foto: Sascha Tegtmeyer

Malediven: Inselstaat im Indischen Ozean

Die Malediven sind sehr dünn besiedelt: Ein Drittel der Bevölkerung (etwa 100.000) Leben rund um die Hauptinsel Malé. Von den 1190 Inseln der Malediven sind 88 mit Hotels und Resorts bebaut und werden dementsprechend touristisch genutzt. 200 weitere Inseln sind in irgendeiner Form von Einheimischen bewohnt. Dabei gab es seit jeher auf den Malediven eine recht strikte Trennung zwischen den Inseln der Einheimischen und den touristisch genutzten Resort-Inseln. Mittlerweile gibt es jedoch eine Öffnung der Inseln der Locals für Urlauber. Diese müssen sich jedoch entsprechend anpassen und einiges beachten, da es durch die religiöse Prägung der Malediver einige Regeln gibt.

Die Republik Malediven ist stark religiös geprägt: Die Staatsreligion ist der Islam in einer sunnitischen Ausprägung. Die Religion prägt weitestgehend das öffentliche Leben auf den Inseln der Einheimischen und der Hauptinsel Malé. Auf den Inseln der Urlauber in den Resorts bekommt man davon jedoch nichts zu spüren. Dort geht es weitestgehend freizügiger zu.

Tauchen auf den Malediven: Riesiges Wassersport-Angebot!

Als reiner Urlauber sind die Möglichkeiten, auf den Malediven seine Zeit zu verbringen, begrenzt. Man kann mal richtig die Seele baumeln lassen und entspannen, im Resort-Restaurant schlemmen, viel schimmen und baden gehen oder einfach in der Sonne liegen und ein gutes Buch lesen. Meistens bietet sich auch eine Dolphin-Watching-Tour oder ein Ausflug auf eine Einheimischeninsel an. Das war es dann aber auch schon.

Für Wassersportler hingegen sind die Malediven ein Paradies: Besonders Taucher werden von den Inseln angezogen, da sich in den Atollen ein Unterwasser-Paradies befindet, das seinesgleichen sucht! An den Tauchplätzen gibt es prächtige bunte Korallenriffe, an denen sich alle Meereslebewesen tummeln, die das Meer zu bieten hat. Außerdem hat man die Chance auf Großfisch wie Walhaie, Haie jeglicher Größe, Mantarochen, Schildkröten und vieles mehr. Als leidenschaftlicher Taucher sollte man in seinem Leben deshalb mindestens einmal die Malediven besucht haben!

Malediven, Coco Palm Dhuni Kolhu, Tauchen, Schnorcheln, Korallenriff, DiveOcean Maldives, Segeln, SUP, Stand Up Paddling, Reisen, Urlaub, Wanderlust, Luxusurlaub, Resort, Resortinsel, Coco Collection coco palm dhuni kolhu Sascha Tegtmeyer erkundet das Malediven-Paradies Coco Palm Dhuni Kolhu sowohl über als auch unter Wasser.
Sascha Tegtmeyer erkundet das Malediven-Paradies Coco Palm Dhuni Kolhu sowohl über als auch unter Wasser.

Auch andere Wassersportler kommen hier voll auf ihre Kosten: Stand Up Paddling in der Lagune, Schnorcheln am Hausriff oder Segeln auf einem Katamaran gehören zu den Sportarten, mit denen sich Wassersport-Fans auf den Malediven die Zeit vertreiben können. Wer das Meer liebt, wird die Malediven lieben!

Urlaub auf den Malediven günstig buchen

Ein Malediven-Urlaub ist im Vergleich zu anderen Ländern eher im Premium-Segment zu verorten und man wird eine Reise auf die Inseln im Indischen Ozean nicht besonders günstig buchen können. Der Flug auf die Malediven ist im mittleren Preissegment, wobei die Kontingente ab Europa sehr begrenzt sind, da der Flughafen der Hauptstadt nur begrenzte Möglichkeiten besitzt. In die Atolle und auf die Resort-Inseln gelangt man nur mit einer Fähre oder einem Wasserflugzeug. Auch die Resorts haben auf den kleinen, fußläufigen Inseln nur ein begrenztes Kontingent. Entsprechend exklusiv – und teuer – wird ein gewöhnlicher Malediven-Urlaub.

Günstiger geht es natürlich im Einzelfall trotzdem: Wer in der Nebensaison (dem europäischen Sommer) reist und Wolken und Regen in Kauf nimmt, kann einiges an Geld sparen. Außerdem gibt es natürlich eine Unterscheidung in gewöhnliche Vier-Sterne-Resorts und Fünf-Sterne-Luxusresorts, die sich preislich natürlich auch deutlich unterscheiden können. Wer es deutlich günstiger möchte, sollte über einen Urlaub auf einer Einheimischeninsel nachdenken, wo Urlauber im Gästehaus zwischen den Unterkünften der Locals residieren können. Auf diese Weise erlebt man die Malediven ganz authentisch und kann in die Kultur des Landes eintauchen. Für einen Urlaub auf Einheimischeninseln gibt es jedoch strikte Regeln zu beachten, über die sich interessierte unbedingt vorab informieren sollten.

Entdecke jetzt viele weitere spannende und einzigartige Orte, Regionen und Länder der Welt bei JUST WANDERLUST!

ÄgyptenGran Canaria – Indonesien – Lanzarote – Malediven – Mallorca – OstseePortugalThailand – Singapur – USAZypern

Video: Traumhaftes Tauchen auf den Malediven

Advertisements