Apple Watch Aktivität Reiten: So zeichnet Ihr mit einer Reiter-App Eure Ausritte auf

Wir haben ausprobiert, wie sich Ausritte mit einer Smartphone-App am besten aufzeichnen lassen

Nicht nur beim Ausritt praktisch: Auch in der Reithalle macht die Apple Watch 2 mit Runtastic eine gute Figur! Foto: Sascha Tegtmeyer
Nicht nur beim Ausritt praktisch: Auch in der Reithalle macht die Apple Watch 2 mit Runtastic eine gute Figur! Foto: Sascha Tegtmeyer

[unbezahlte Werbung, weil Produkttest]Die Apple Watch erweist sich bei unseren Tests immer häufiger als die ultimative Sportuhr: Sie misst Distanzen, zeichnet den Puls des Sportlers und Bewegungen auf. Auch Pferde-Liebhaber können beim Reiten davon profitieren. Es gibt viele gute Gründe für die Benutzung der Apple Watch Runtastic App beim Reiten als Reiter-App, um die Aktivität aufzuzeichnen. Eine vom Hersteller in die Smartwatch integrierte Apple Watch Aktivität Reiten scheint es derzeit noch nicht zu geben. Wir von Just Wanderlust haben uns aufs Pferd gewagt und unsere Ausritte mit der Drittanbieter-App Runtastic aufgezeichnet. Wie gut hat das funktioniert? 

- Werbeanzeige -

Reiten ist Sport, das merken die meisten Reiter spätestens am nächsten Tag, wenn sie so richtig Muskelkater in den Beinen und im Beckenbereich haben. Das Pferd vorzubereiten, zu putzen und zu satteln, sowie natürlich das Reiten selbst erfordert vielfältige Bewegungsabläufe und ist anstrengend. Mit einer Reiter-App könnt Ihr eure Bewegungsabläufe aufzeichnen und protokollieren.

Sportuhren wie die Apple Watch gibt es mittlerweile für vielfältige Einsätze wie beim Joggen, beim SUP und Surfen mit Smartwatch und in vielen weiteren Bereichen, in denen der Träger aktiv und beweglich ist. Warum sollte man die Apple Watch nicht auch beim Reiten wie beispielsweise beim Reiten am Strand benutzen? Eine standardmäßige Apple Watch Aktivität Reiten gibt es unseres Wissens nach bisher nicht. Man muss sich deshalb mit ein paar Tricks behelfen.


Top-Auswahl an Reitbedarf bei Amazon.de! Werbeanzeigen

Für euren nächsten Ausritt findet Ihr alle wichtigen Accessoires für Euch und euer Pferd bei Amazon.de im Online-Shop – jetzt klicken und tolle neue Produkte entdecken!


Apple Watch Aktivität Reiten: integrierte Messung oder lieber Drittanbieter-Reiter-App nutzen?

Die Sportuhren Apple Watch 2 (Test), Apple Watch Series 3 (Test) und Apple Watch Series 4 (Test) auch beim Reiten zu tragen, mussten wir natürlich direkt auszuprobieren. Wir zeichnen jede sportliche Aktivität mit der Apple Watch auf und da darf natürlich auch ein Reitausflug nicht fehlen! Dabei ist klar: Die Smartwatch funktioniert wahlweise allein oder in Kombination mit einem iPhone. Das Smartphone haben die meisten Reiter aber sowieso in der Jackentasche, um im Falle des Falles beim Reiten am Strand einen Anruf absetzen zu können. Da kann es schon fast losgehen.

Beim Reiten im Wald hatten wir die Apple Watch 2 mit Runtastic dabei: Wie gut schlägt sich die Kombination wirklich?
Beim Reiten im Wald hatten wir die Apple Watch mit Runtastic dabei: Wie gut schlägt sich die Kombination wirklich?Foto: Luisa Praetorius

Fehlt nur noch die richtige Reiter-App! Wir haben deshalb ein wenig durch das Internet gestöbert und im App-Store geschaut. Dabei hat sich herausgestellt, dass es praktisch keine vernünftigen Apps für Reiter gibt, mit denen man alle wichtigen Infos zur Aktivität auf dem Pferd aufzeichnen kann. Eine integrierte Apple Watch Aktivität Reiten gibt es in dieser Form bisher scheinbar noch nicht. Man muss also im Zweifelsfall entweder auf die standardmäßige Aufzeichnung in der Aktivitäten-App unter “sonstige” oder auf eine externe App zurückgreifen.

Und die machten bei unserer Recherche eher keinen besonders guten Eindruck! Bis auf ein Programm: Die Lauf-App Runtastic ist nicht nur für Jogger geeignet, sondern auch für vielfältige andere Aktivitäten wie Fahrrad fahren, Schwimmen und natürlich Reiten, wobei die App auch hier zuverlässig Aktivitäts- und Bewegungsdaten aufzeichnet. Sogar in der Sauna haben wir die Apple Watch schon verwendet! (auf eigene Gefahr!) Also haben wir Runtastic zum Reiten als Reiter-App heruntergeladen!

Trübt nicht den Spaß beim Reiten: Die Apple Watch 2 zeichnet die Aktivitätsdaten auf und macht sich sonst kaum bemerkbar – so soll es sein! Foto: Luisa Praetorius
Trübt nicht den Spaß beim Reiten: Die Apple Watch zeichnet die Aktivitätsdaten auf und macht sich sonst kaum bemerkbar – so soll es sein! Foto: Luisa Praetorius

Apple Watch Runtastic App: Reiter-App für Fortgerittene!

Dieses Dreiergespann ist wirklich der Hit: Um aus dem Reiten eine richtige sportliche Aktivität zu machen, braucht man den Dreiklang aus Runtastic in der Funktion als Reiter-App, eine Apple Watch und einem Pferd natürlich. Dann kann’s auch schon losgehen: Genau wie beim Joggen startet man einfach zu beginn des Ausritts die Apple Watch in der Runtastic App – nur eben im Reiten-Modus. Achtet darauf, dass das iPhone verbunden ist, da die Runtastic App auf dem iPhone bisher immer noch mitlaufen muss. Alles, was dann passiert, ist einfach der ganz normale Ablauf: Ausreiten am Strand, im Wald oder sonstwo. Reiter können sowohl im Schritt, im Trab oder Galopp ihre Aktivität mit Runtastic und der Apple Watch aufzeichnen.


Fitness-Tracking für Reiter: Alternativen gibt’s bei Amazon.de! Werbeanzeigen

Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe von alternativen Anbietern von ähnlichen Sportarmbändern. Beim Amazon.de im Onlineshop findet Ihr eine große Auswahl an Sportarmbändern – jetzt hier klicken!


Die schlaue Uhr rechnet dann die Aktivitätsdaten aus Distanz, Bewegungen und Herzfrequenz zusammen. Jeder Reiter weiß, dass man im Galopp auch mal ganz schön ins Schwitzen kommen kann. Das Wichtigste dabei: Die Apple Watch mit Runtastic beim Reiten stört überhaupt nicht! Im Gegenteil: Ein kurzer, schneller Blick aufs Handgelenk informiert zuverlässig über alle wichtigen Informationen. Uhrzeit, Dauer des Ausritts, Herzfrequenz und verbrauchte Kalorien. So verliert man nicht die Zeit aus den Augen und kann rechtzeitig wieder zürück im Stall sein.

Welche alternativen Reiter-Apps gibt es?

Im iOS App Store gibt es mindestens noch zwei weitere Reiter-Apps, die Ihr Euch einmal näher anschauen könnt. Zum einen ist das die ReiterApp, die auch darauf ausgerichtet ist, Ausritte aufzuzeichnen und zusätzlich Strecken und Navigation bietet. Zum anderen die App Equilab Reiter, die ebenfalls viele wichtige Daten rund um den Ausritt aufzeichnet. Beide Reiter-Apps machen einen wirklich guten Eindruck und können ebenfalls sinnvoll genutzt werden, um Ausritte mit einem Smartphone-Programm aufzuzeichnen.

Für uns sind diese Reiter-Apps nicht so sinnvoll, weil wir gern alle unsere Aktivitäten in einer App sammeln. Also Reiten, Joggen, Stand Up Paddling und alles, was wir noch so unternehmen, möchten wir auf einen Blick haben.

In der Reithalle zeichnet die Apple Watch 2 beim Reiten die Aktivitätsdaten des Trägers auf. Foto: Luisa Praetorius
In der Reithalle zeichnet die Apple Watch beim Reiten die Aktivitätsdaten des Trägers auf. Foto: Luisa Praetorius

Fazit: Apple Watch Aktivität Reiten oder Runtastic als Reiter-App nutzen?

Diese Reiter-App (auch wenn sie nicht genuin für das Reiten entwickelt wurde) funktioniert einfach klasse! Die Apple Watch eignet sich hervorragend zum Reiten und in Kombination mit der Sportler-App Runtastic ist sie ein absolutes Dream-Team für alle Pferde-Liebhaber. Man behält auf diese Weise immer den Überblick über seinen Austritt, egal ob es am Strand oder im Wald ist.

Mithilfe der Kombination lassen sich alle wichtigen Aktivitätsdaten beim Reiten aufzeichnen und dokumentieren, so dass man jederzeit einen Überblick über seine Ausritte hat. Wir werden die Apple Watch beim Reiten in Kombination mit Runtastic nun regelmäßig verwenden. Solange es noch keine genuine Apple Watch Aktivität Reiten gibt, erscheint uns die Drittanbieter-App die beste Lösung zu sein. Wer seine Ausritte aufzeichnen möchte, hat auf jeden Fall eine gute und funktionstüchtige Auswahl an Reiter-Apps.

Video: So schön ist Reiten am Strand

Pferde-Liebhaber wissen es schon längst zu schätzen: Reiten am Strand ist ein großes Vergnügen für Pferd und Reiter und der Ausdruck von Freiheit, wenn man über den Sand galoppiert oder durch das Flache Meerwasser trabt.

Über Sascha Tegtmeyer 140 Artikel
Meer-Fan, Reise-Liebhaber und immer für ein Abenteuer zu haben: Sascha Tobias Tegtmeyer verbindet beim Reiseblog Just Wanderlust die Liebe zum Reisen und zur Natur mit einem Faible für Wassersport wie Stand Up Paddling, Tauchen und Surfen. Wenn der Journalist und Autor unterwegs ist, dürfen bei dem Technik-Fan auch immer gern ein paar Reise-Gadgets mit dabei sein. Bevorzugte Reiseländer: USA, Thailand und Malediven.

2
Hinterlasse einen Kommentar

0 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
neueste älteste meiste Bewertungen