Tauchen auf Mallorca – Tauchbasis Marbalear im Edel-Yachthafen Port Adriano

by

In Port Adriano auf Mallorca liegen die Superlative dicht an dicht: hundert Meter lange Luxus-Yachten, schicke Cafés und mittendrin die erstklassige Tauchbasis Marbalear. Wie ist das Tauchen auf Mallorca? Wir haben uns unter Wasser umgesehen. Unsere Erfahrungen lest Ihr hier in unserem kleinen Reisebericht

Tauchen auf Mallorca und dann auch noch im Naturschutzgebiet mit viel Fisch und spannender Location? Das geht im Südwesten der beliebten Baleareninsel: „Eine Tauchbasis in bester Lage“, ein gern zitierter, aber relativer Begriff. Viele Dive Center im Mittelmeer würden von sich behaupten, am „besten Platz“ zu sein. Aber, wie so oft im Leben: Hochstapeln oder Übertreiben ist einfach. Wenn allerdings eine Mallorca-Tauchbasis wie Marbalear von sich behauptet, in einem der modernsten Yachthäfen Europas ansässig zu sein, ist das nur die halbe Wahrheit und ziemlich untertrieben.

Was aus der Basis einen Superlativ macht sind folgende Aspekte: mehr als 200 Quadratmeter Fläche, ein Trainingspool und ein eigener Schiffsanleger mit zwei speziellen Tauchbooten. Mehr geht nicht beim Tauchen auf Mallorca – oder doch? In meinem kleinen Tauchreisebericht habe ich für dich meine Mallorca-Tauchen-Erfahrungen zusammengestellt.

Ähnliche Beiträge

Tauchen auf Mallorca – Tauchbasis Marbalear in Port Adriano als Ausgangspunkt für tolle Tauchtrips

Ayelén Ganser hat bei Marbalear alles im Griff: Sie koordiniert die Tauch-Touren, begrüßt die Gäste und organisiert den Betrieb. Die Managerin empfängt mich herzlich und führt mich durch die weitläufigen Räumlichkeiten. Die Kunden kommen zuerst an einen riesigen, auffällig gestalteten Tresen im Empfangsbereich. Der erste Eindruck: Schaut gewaltig aus – und alles ist perfekt durchorganisiert.

Mit dem Tauchboot geht es zum Tauchplatz am El Toro Felsen. Foto: Sascha Tegtmeyer
Mit dem Tauchboot geht es zum Tauchplatz am El Toro Felsen. Foto: Sascha Tegtmeyer

Denn die Gäste erhalten ihr Equipment an einer eigenen Ausgabestelle und können sich anschließend in einem geräumigen, separaten Raum umziehen. Dieser Bereich hat wirklich reichlich Platz – unangehnehmes Gedrängel mit Mittauchern ist hier ein Fremdwort. Perfekt für einen ausgiebigen Tauchurlaub.

In einem separaten Gang befinden sich die Spinde für die Stammkunden, sodass sie ihr Equipment sicher und bequem in der Basis deponieren können. Zur Linken fallen einem die zwei separaten Schulungsräume auf, die hell und modern mit Beamern eingerichtet sind. In einem davon findet gerade die Tauchlehrerausbildung mit Basischef Óscar Espinasa statt. Sofort kommt Tauchlehrer Jandro auf mich zu. Er wird bei der heutigen Tour unser Guide sein.

Einfaches, zwangloses Urlaubstauchen

Tauchen auf Mallorca kann so einfach sein: Der freundliche Spanier erklärt mir und meinem englischsprachigen Buddy Frank das Prozedere: „ABC, Jacket und Automat bringt ihr selbst aufs Boot“, erläutert er. Die Flaschen trage jemand vom Staff. Alles wird anschließend auf dem Schiff zusammengebaut. Man kehrt nur kurz zurück zur Basis, um sich in den Anzug zu zwängen. Alejandro gibt ein ausführliches Briefing, leicht verständlich und mit allen wichtigen Sicherheitshinweisen und Infos zum Tauchplatz.

Anschließend geht’s ab aufs Spezial-Zodiac und damit vorbei an den beeindruckenden Yachten. An der Hafenausfahrt liegt ein Riesenschiff, locker um die hundert Meter lang. „Dort arbeite ich in der Crew“, erzählt mir Frank. Der Eigner des Schiffs sei Multimilliardär und komme aus Indien, sei bekannt aus Rundfunk und TV. Mehr dürfe er nicht verraten.

Moin, ich bin Sascha Tobias Tegtmeyer aus Hamburg – und mit Herz und Seele ein echtes Strandkind! Meer-Fan, Reise-Liebhaber und immer für ein Abenteuer zu haben. Auf meinem Reiseblog Just-Wanderlust.com und den Social-Media-Kanälen von Strandkind Travels verbinde ich die Liebe zum Reisen und zur Natur mit einem Faible für Wassersport wie Stand Up Paddling, Tauchen und Surfen. Ich bin Journalist, Autor und Blogger – und von Natur aus Neugierig, wenn ich neue Reiseziele kennen lerne und anschließend ausführlich darüber schreibe. Wenn ich mit meiner Familie oder allein unterwegs bin, dürfen bei mir als Technik-Fan auch immer gern ein paar Reise-Gadgets zu Testzwecken mit dabei sein. Meine bevorzugten Reiseländer, über die ich auch bevorzugt in meinem Reiseblog schreibe: USA, Thailand und Malediven.
Über den Autor

Ich bin nur ein neugieriges Strandkind in der Welt

Moin, ich bin Sascha Tobias Tegtmeyer aus Hamburg – und mit Herz und Seele ein echtes Strandkind! Meer-Fan, Reise-Liebhaber und immer für ein Abenteuer zu haben. Auf meinem Reiseblog Just-Wanderlust.com und den Social-Media-Kanälen von Strandkind Travels verbinde ich die Liebe zum Reisen und zur Natur mit einem Faible für Wassersport wie Stand Up Paddling, Tauchen und Surfen. Ich bin Journalist, Autor und Blogger – und von Natur aus Neugierig, wenn ich neue Reiseziele kennen lerne und anschließend ausführlich darüber schreibe. Wenn ich mit meiner Familie oder allein unterwegs bin, dürfen bei mir als Technik-Fan auch immer gern ein paar Reise-Gadgets zu Testzwecken mit dabei sein. Meine bevorzugten Reiseländer, über die ich auch bevorzugt in meinem Reiseblog schreibe: USA, Thailand und Malediven.

Folge mir auch bei Xing, TripAdvisor und Threads!

Folge mir jetzt bei Instagram

Bleib beim Reiseblog Just-Wanderlust.com und @strandkind_co immer auf dem Laufenden und folge mir einfach auf Instagram!

Seele baumeln lassen – wer hätte jetzt auch Lust darauf? ☺️🏝️☀️⛵️

#tinyhouseurlaub
#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub
Ist nicht Abgeschiedenheit der wahre Luxus? 🥰🏝️☀️⛵️

#tinyhouseurlaub
#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub
Mein neuster Entwurf schaut doch nach deiner netten Wahl für den Sommerurlaub am Mittelmeer aus, oder? Ich wollte mit meinen AI-Entwürfen einfach mal sehen, wie es meinen Followern so gefällt. Ich habe damit angefangen, weil ich bei mir selbst festgestellt habe, dass diese Bilder mir richtig Lust auf Urlaub machen, und auf Architektur – und musste dabei feststellen, dass meine AI-Entwürfe größeren Zuspruch erhalten als viele meiner echten, selbstgeschossenen Fotos. 

Deshalb denk ich mir so: Okay, dann können wir das ja noch ein bisschen weitermachen. Ich überlege immer noch, ob ich einen eigenen Beachhouse-Instagram-Kanal starte. Letztlich ist das doch auch egal – das Entscheidende ist, dass man ein Bild sieht, sich davon inspiriert fühlt und sich selbst sieht, wie man am Strand sitzt, vor seiner eigenen kleinen Hütte, fernab von allem Stress. Schön wär das, oder? 

#tinyhouseurlaub
#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub
Kleine Hütte, großes Urlaubsvergnügen – was will man mehr? Stell dir vor, du wachst in diesem wunderschönen Haus am Meer auf, während das Rauschen der Wellen und die warme Sonne dein Gesicht kitzeln. Der strahlend blaue Pool und das schimmernde Meer laden dich zu einem erfrischenden Bad ein, und die gemütliche Terrasse ist der perfekte Ort, um bei einer Tasse Kaffee den Sonnenaufgang zu genießen. Dieses malerische Refugium bietet dir die perfekte Mischung aus Ruhe und Abenteuer – der ideale Ort, um neue Energie zu tanken und unvergessliche Erinnerungen zu schaffen. 

#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub
Mein heutiger Entwurf: Traditionelles Strandhaus – vom Wohnzimmer direkt an den Pool 🥰🏝️ Wer wäre da jetzt auch so gerne wie ich? 

#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub
Schon jemand seinen Sommerurlaub für dieses Jahr gebucht? 

#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub

Tauchen auf Mallorca – am El Torro Felsen ist ganz schön was los unter Wasser

Kaum sind wir aus dem Hafen heraus, steuern wir auch schon auf die Insel El Toro mit dem Leuchturm im Meeresschutzgebiet zu, unserem heutigen Tauchplatz. Zusammen mit dem Tauchen an der Isla Dragonera bei San Telmo gehört dieser Spot wohl zu den besten Tauchplätzen auf Mallorca. Knapp zehn Minuten dauert die Überfahrt bei einem ganz anständigen Wellengang. Also schnell ab ins Wasser, denn dort ist es ruhiger: Wir tauchen ab, lassen uns zuerst auf das Riffdach sinken und von dort aus an der Riffkante hinab bis auf 30 Meter Tiefe.

Die Islas Malgrats vor Santa Ponsa auf Mallorca. Foto: Sascha Tegtmeyer
Die Islas Malgrats vor Santa Ponsa auf Mallorca. Foto: Sascha Tegtmeyer

Mit dem, was ich unter der Wasseroberfläche sehe, habe ich nicht gerechnet: Absolut beeindruckend, alles ist voller Fische! So viele Unterwasserlebewesen sieht man im Mittelmeer doch äußerst selten, zumindest auf einen Haufen nicht. Zuletzt hatte ich so viel Fisch beim Tauchen an der Zenobia auf Zypern gesehen. Offensichtlich hat sich das Fischereiverbot in den Naturschutzgebieten bewährt, und Anfang Oktober ist definitiv einer der besten Monate, um auf Mallorca zu tauchen. Das Wasser ist noch schön warm, und wir liegen in unseren Halbtrockenanzügen perfekt austariert wie Zuschauer im Wasser.

Auf unserer Tour sehen wir zahlreiche große Zackenbarsche, ein halbes Dutzend Muränen in allen Größenordnungen und einen riesigen Schwarm von einigen hundert Barrakudas, der weder Scheu noch Distanz kennt und im Abstand von weniger als einem Meter an unseren Köpfen vorbeischwimmt.

So nah bin ich Barrakudas noch nie gekommen. „Wow“, sagt Jandro nach dem Tauchgang, „das war einer meiner besten Tauchgänge des Jahres, haben wir ein Glück!“ Dem kann ich nur zustimmen: Das war auch eine meiner besten Unterwasser-Touren in diesem Jahr. Deshalb wird mir auch klar: Superlative an Land, die selbst erfahrene Taucher zum Staunen bringen, sind die eine Sache, überwältigende Überraschungsmomente am Riff allerdings nochmal ganz andere. Genau so muss Tauchen auf Mallorca sein.

Lieblings-Tauchplatz von Tauchbasis-Inhaber Óscar Espinasa

„Mein absoluter Favorit ist Spotdive 3 vor Isla del Toro – einer der beliebtesten Tauchplätze auf Mallorca. Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene können das glasklare Wasser des Meereschutzgebiets vom Spot 3 genießen. Jeder Tauchgang ist unterschiedlich und etwas ganz Besonderes, denn in diesem Gebiet leben viele verschiedene Arten: Zackenbarsche, Kraken, Muränen und Barrakudas. Ein Ort, an den alle gerne wiederkommen.“

Tauchen auf Mallorca: Basisprofil von Marbalear

Lage

Zentral gelegen im Yachthafen Port Adriano im Südwesten der Insel.

Kontakt

www.marbalear.com

Ausbildung

Nach PADI vom OWD bis zum Instructor sowie technisches Tauchen nach I.A.N.T.D.

Bestimmungen

Brevet, Logbuch und tauchärztliches Attest müssen beim Check-in gezeigt werden.

Tauchgänge

Tauchtouren finden im Buddyteam oder in Kleinstgruppen mit Guide statt. Abfahrten finden in der Hauptsaison mehrmals täglich statt. Insgesamt steuert die Basis 30 Spots entlang der Südküste Mallorcas an.

Tauchboote

Mit den beiden speziell fürs Tauchen umgebauten Zodiacs sind die Spots innerhalb weniger Minuten erreichbar.

Equipment

Moderne Komplettaussrüstungen von Aqua Lung (24 Euro/Tag). Getaucht wird mit Stahlflaschen. Ein Tauchgang kostet ab 36 Euro, Tauchausflug mit zwei Tauchgängen ab 70 Euro.

Was gibt’s zu sehen?

Marbalear befindet sich an den Meeresschutzgebieten von El Toro und Malgrats, die für ihren vielfältigen Artenreichtum bekannt sind. Abwechslungsreiche, mittelmeertypische Unterwasserlandschaft mit Felsen, Höhlen, Wracks und Seegraswiesen, in der sich Zackenbarsche, Muränen, Kraken und Barrakudas tummeln.

Wer fühlt sich hier wohl?

Die Basis bietet den Tauchern einen Fullservice für Taucher und perfekte Organisation vom Einchecken bis zum Briefing. Entspanntes Tauchen auf Mallorca ist also sichergestellt! Während des gesamten Aufenthalts steht dem Kunden ein Tauchlehrer oder Guide zur Seite. Jeder, der es komfortabel mag und durch ein wenig Luxus nicht abgeschreckt ist, fühlt sich hier pudelwohl.

Reisetipps Mallorca – Tauchen und Meer

Mallorca, die größte Insel der Balearen, ist ein beliebtes Ziel für Touristen aus der ganzen Welt. Die Insel bietet eine reiche Kultur, wunderschöne Strände und eine atemberaubende Landschaft, bei der für jeden etwas dabei ist. Ob du dich für Outdoor-Aktivitäten, Entspannung am Strand oder kulturelle Entdeckungen interessierst, Mallorca hat alles zu bieten. Nachfolgend geben wir dir einige Tipps und Empfehlungen, die deinen Aufenthalt auf der Insel unvergesslich machen.

Essen auf Mallorca

Die mallorquinische Küche ist ein regionaler Ableger der spanischen Mittelmeer-Küche und insgesamt etwas deftiger. Neben mediterranem Gemüse sind Fisch-, Fleisch- und Gemüse-Eintöpfe sowie kräftige Suppen typisch für Mallorca. Beliebtes Gebäck: Ensaïmada – unbedingt probieren!

Anreise nach Mallorca

Direktflüge auf die Mittelmeerinsel gibt es ab allen großen deutschen Airports mit vielen bekannten Airlines wie Eurowings, RyanAir, Condor, Germania, Lufthansa und EasyJet.

Gesundheit beim Tauchen

Um Euch gesundheitlich auf der Insel zu orientieren, müsst Ihr nicht zwingend Spanisch sprechen. Denn auf Mallorca haben sich zahlreiche deutsche Ärzte mit einer eigenen Praxis niedergelassen. Für Taucher wichtig: Die Basen verfügen über ein mobiles Druckkammerzentrum, das 24 Stunden am Tag in Bereitschaft ist.

Ausflugstipps auf Mallorca

Mallorca ist nicht ohne Grund das beliebteste Reiseziel der Deutschen: Der Südwesten der Insel ist touristisch sehr gut erschlossen. In den Urlaubsorten herrscht reges Treiben mit vielen Restaurants und Shopping-Möglichkeiten. Selbstverständlich lohnt es sich auch, den Rest der Insel zu erkunden: Ganz im Westen liegt das kleine Dorf San Telmo und der Naturschutzpark rund um die Isla Dragonera – ein Must-see! Der bergige Westen bietet urige Bergdörfer.

Besonders sehenswert ist die Stadt Sóller mit dem dazugehörigen Hafen Port de Sóller. Die lebhafte Metropole Palma ist ebenfalls stets einen Besuch wert. Ganz im Osten sollte man die Höhlen von Porto Christo besuchen, und eine der zahllosen malerischen Buchten mit türkisem Wasser zu einem kleinen Badestopp nutzen.

Wohnen auf Mallorca

Im Südwesten Mallorcas gibt es zahllose einfache bis gehobene Hotels mit günstiger Übernachtungsmöglichkeit bis zum Premium-Haus mit All-inclusive-Versorgung. Neben dem reichhaltigen Hotelangebot bietet es sich in der Region auch an, eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus zu mieten. Vom Einzimmerapartment bis zum kompletten Haus mit Pool für zehn oder mehr Personen ist für jeden Anspruch etwas dabei.

Aus den umliegenden Ortschaften Santa Ponsa, Paguera und Palmanova ist die Marbalear-Tauchbasis innerhalb von wenigen Minuten erreichbar. Port d’Andratx ist etwas gehobener und schicker. Hier gibt es zahlreiche sehr gute Restaurants und Bars.

Reiseinformationen Mallorca

LandSpanien
SpracheSpanisch, Katalanisch, Mallorquin (katalanischer Dialekt)
WährungEuro
DokumenteEU, nur Personalausweis zur Einreise nötig
Lageungefähr 170 Kilometer vom spanischen Festland entfernt, auf Höhe von Barcelona.
Größesiebtgrößte Mittelmeerinsel, größte der Balearen mit insgesamt ca. 3604 Quadratkilometern (inklusive vorgelagerter kleiner Inseln wie Sa Dragonera oder dem Cabrera Archipel)
Einwohnerca. 861 000 (Stand 2016), knapp die Hälfte davon lebt in Palma de Mallorca
AnreiseFlugzeug oder Fähre vom spanischen Festland
Alle Angaben ohne Gewähr.

Ähnliche Beiträge

Warst du bereits auf Mallorca tauchen oder planst deine ersten Tauchgänge? Teile deine Erfahrungen in den Kommentaren.

0 Comments