Schnorcheln in Marsa Alam – mein Erfahrungsbericht

by

Rund um den ägyptischen Badeort Marsa Alam gibt es Dutzende von luxuriösen Hotels und Resorts, wunderschöne Hausriffe mit bunten Korallen und tausenden von Fischen, Schildkröten, Rochen und anderen Meeresbewohnern sowie malerische, einsame Buchten. Beste Voraussetzungen zum Schnorcheln in Marsa Alam. Was gibt’s zu entdecken? Und was solltest du unbedingt beachten? Ich habe für dich die schönsten Hausriffe, die besten Hotels zusammengestellt – und die wichtigsten Fragen beantwortet. Zudem verrate ich dir, wo und wie du mit der Seekuh von Marsa Alam schnorcheln kannst.

Inhaltsverzeichnis anzeigen

Die Sonne brennt schon um kurz nach sieben Uhr morgens heiß und unerbittlich vom Himmel, als wir in kurzen Hosen, leichten Urlaubsflossen und Taucherbrillen zum Steg laufen. Was für ein herrlicher Tag – kein Wind und das Meer spiegelglatt. Am Strand macht jemand Yoga, die Beach Boys schieben die Liegestühle zusammen. Die Luft riecht nach Sommer, als wir die rund 800 Meter von unserem Zimmer bis zur Spitze des Jettys zurücklegen. Das glasklare Wasser schaut aus, als möchte man sofort hineinspringen – und genau das tun wir jetzt auch.

Bilderbuchtage in Marsa Alam zum Schnorcheln nutzen

Solche Bilderbuchtage erlebt man am Roten Meer nicht immer – oft ist es windig oder gar stürmisch. Während unseres Aufenthaltes in Marsa Alam weht an den meisten Tagen die gelbe oder sogar die rote Flagge. Ordentliche Wellen machen das Schnorcheln dann zu einer eher entspannten Angelegenheit. Die Tage mit besten Bedingungen muss man nutzen.

Wir ziehen die Flossen an, setzen die Masken auf und springen ins Wasser – beobachtet von ein paar frühmorgendlichen Nordic Walkern. Das Wasser fühlt sich kühl an, 28 Grad, wie es durch den kurzen Neoprenanzug fließt. Sekunden später stecken wir die Köpfe unter Wasser und tauchen ein in diese andere, fremde Welt, die sich direkt vor dem Steg ausbreitet und sich über Kilometer an einem Saumriff voller Leben entlangzieht.

Schnorcheln in Marsa Alam: Die Witterungsverhältnisse am Hausriff sind jeden Tag anders. Wenn es windstill ist, solltest du die Gelegenheit auf jeden Fall nutzen, um an die Außenseite des Riffs zu gehen. Foto: Sascha Tegtmeyer
Schnorcheln in Marsa Alam: Die Witterungsverhältnisse am Hausriff sind jeden Tag anders. Wenn es windstill ist, solltest du die Gelegenheit auf jeden Fall nutzen, um an die Außenseite des Riffs zu gehen. Foto: Sascha Tegtmeyer

In meinem Erfahrungsbericht über das Schnorcheln in Marsa Alam möchte ich dir zeigen, wie schön die Unterwasserwelt im Süden Ägyptens ist. Wenn du tauchst, kennst du das sicher. Wenn du zum ersten Mal schnorchelst, lernst du, wie man den Einstieg findet. Mit meinem Beitrag möchte ich meine Begeisterung für das Schnorcheln in Marsa Alam mit dir teilen.

Video – Schnorcheln in Marsa Alam mit einer Seekuh

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein absoluter Höhepunkt beim Schnorcheln in Marsa Alam war die Begegnung mit der Seekuh von Marsa Mubarak, über die ich einen ausführlichen Erfahrungsbericht geschrieben habe.

Schnorcheln in Marsa Alam – das wichtigste in Kürze

  • Der Süden Ägyptens bietet viele ausgezeichnete Hotels und Resorts mit atemberaubend schönen Hausriffen.
  • Beim Schnorcheln in Marsa Alam kannst du unheimlich viel entdecken – bunte Korallen, tausende Fische und viele andere Meerestiere wie Schildkröten, Rochen und sogar Delfine Haie.
  • Das absolute Highlight, wenn du in Marsa Alam schnorcheln bist, ist eine Begegnung mit einer Seekuh – einem Dugong.

Ähnliche Beiträge

Beste Bedingungen das ganze Jahr über – warum in Marsa Alam schnorcheln gehen?

Ich habe schon viele Regionen in Ägypten zum Schnorcheln und Tauchen besucht – doch Marsa Alam ist in vieler Hinsicht besonders. Wer ein Urlaubsziel sucht, das atemberaubende Strände mit einer faszinierenden Unterwasserwelt verbindet, ist in Marsa Alam genau richtig. Die ägyptische Küstenstadt liegt am Roten Meer und beherbergt einige der vielfältigsten und farbenprächtigsten Korallenriffe der Welt.

Neben Tauchen und am Strand in der Sonne liegen ist Schnorcheln die Freizeitaktivität der Wahl in einem Ägypten Urlaub – denn es gibt so viel zu entdecken. Foto: Sascha Tegtmeyer Reisebericht Marsa Alam Tipps Erfahrungen Aktivitaeten
Neben Tauchen und am Strand in der Sonne liegen ist Schnorcheln die Freizeitaktivität der Wahl in einem Ägypten Urlaub – denn es gibt so viel zu entdecken. Foto: Sascha Tegtmeyer

Ruhige Lage tief im Süden

Einer der Vorteile von Marsa Alam ist die abgelegene Lage tief im Süden, sodass es nicht so überlaufen ist wie andere beliebte Urlaubsorte am Roten Meer. Das bedeutet, dass man in der Region mehr unberührte Riffe und Naturlandschaften sowie seltene und beeindruckende Tierarten wie Delfine, Schildkröten, Seekühe und sogar Haie sehen kann.

Chillt und relaxt: Beim Schnorcheln in Marsa Alam kannst du etliche Schildkröten beobachten – insbesondere auf Seegraswiesen. Foto: Sascha Tegtmeyer
Chillt und relaxt: Beim Schnorcheln in Marsa Alam kannst du etliche Schildkröten beobachten – insbesondere auf Seegraswiesen. Foto: Sascha Tegtmeyer

Ganzjährig warme Temperaturen

Ein weiterer Vorteil der Region sind die ganzjährig idealen Wetterbedingungen zum Schnorcheln. In Marsa Alam ist es – zumindest gefühlt – immer noch ein Grad Wärmer als oben im Norden bei Hurghada und Co.

Das Wasser im Roten Meer ist das ganze Jahr über warm und hat eine Temperatur von 23 bis 32 Grad Celsius, sodass man bequem schwimmen und schnorcheln kann, ohne zu frieren. Zudem ist das Wasser sehr klar und die Sichtweite beträgt bis zu 30 Meter und mehr, so dass man jedes Detail der Unterwasserwelt sehen kann.

Unterschiedliche Arten von Riffen

Marsa Alam hat für jeden Schnorchler etwas zu bieten. Insbesondere, wenn man nicht nur schnorchelt, sondern auch tauchen geht. Man kann zwischen verschiedenen Rifftypen wie Saumriffen und Barriereriffen wählen, die alle ihre eigenen Charakteristika und Bewohner haben. Unser Hotel bei Marsa Alam hatte beispielsweise ein Saumriff – und ein geschütztes Innenriff, das für Anfänger besser geeignet ist. Berühmte Plätze wie die Abu Dabab Bay, wo man mit Dugongs (Seekühen) schwimmen kann, oder das Elphinstone Reef, wo man Hammer- und Weißspitzenhaie sehen kann.

Moin, ich bin Sascha Tobias Tegtmeyer aus Hamburg – und mit Herz und Seele ein echtes Strandkind! Meer-Fan, Reise-Liebhaber und immer für ein Abenteuer zu haben. Auf meinem Reiseblog Just-Wanderlust.com und den Social-Media-Kanälen von Strandkind Travels verbinde ich die Liebe zum Reisen und zur Natur mit einem Faible für Wassersport wie Stand Up Paddling, Tauchen und Surfen. Ich bin Journalist, Autor und Blogger – und von Natur aus Neugierig, wenn ich neue Reiseziele kennen lerne und anschließend ausführlich darüber schreibe. Wenn ich mit meiner Familie oder allein unterwegs bin, dürfen bei mir als Technik-Fan auch immer gern ein paar Reise-Gadgets zu Testzwecken mit dabei sein. Meine bevorzugten Reiseländer, über die ich auch bevorzugt in meinem Reiseblog schreibe: USA, Thailand und Malediven.
Über den Autor

Ich bin nur ein neugieriges Strandkind in der Welt

Moin, ich bin Sascha Tobias Tegtmeyer aus Hamburg – und mit Herz und Seele ein echtes Strandkind! Meer-Fan, Reise-Liebhaber und immer für ein Abenteuer zu haben. Auf meinem Reiseblog Just-Wanderlust.com und den Social-Media-Kanälen von Strandkind Travels verbinde ich die Liebe zum Reisen und zur Natur mit einem Faible für Wassersport wie Stand Up Paddling, Tauchen und Surfen. Ich bin Journalist, Autor und Blogger – und von Natur aus Neugierig, wenn ich neue Reiseziele kennen lerne und anschließend ausführlich darüber schreibe. Wenn ich mit meiner Familie oder allein unterwegs bin, dürfen bei mir als Technik-Fan auch immer gern ein paar Reise-Gadgets zu Testzwecken mit dabei sein. Meine bevorzugten Reiseländer, über die ich auch bevorzugt in meinem Reiseblog schreibe: USA, Thailand und Malediven.

Folge mir auch bei Xing, TripAdvisor und Threads!

Folge mir jetzt bei Instagram

Bleib beim Reiseblog Just-Wanderlust.com und @strandkind_co immer auf dem Laufenden und folge mir einfach auf Instagram!

Seele baumeln lassen – wer hätte jetzt auch Lust darauf? ☺️🏝️☀️⛵️

#tinyhouseurlaub
#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub
Ist nicht Abgeschiedenheit der wahre Luxus? 🥰🏝️☀️⛵️

#tinyhouseurlaub
#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub
Mein neuster Entwurf schaut doch nach deiner netten Wahl für den Sommerurlaub am Mittelmeer aus, oder? Ich wollte mit meinen AI-Entwürfen einfach mal sehen, wie es meinen Followern so gefällt. Ich habe damit angefangen, weil ich bei mir selbst festgestellt habe, dass diese Bilder mir richtig Lust auf Urlaub machen, und auf Architektur – und musste dabei feststellen, dass meine AI-Entwürfe größeren Zuspruch erhalten als viele meiner echten, selbstgeschossenen Fotos. 

Deshalb denk ich mir so: Okay, dann können wir das ja noch ein bisschen weitermachen. Ich überlege immer noch, ob ich einen eigenen Beachhouse-Instagram-Kanal starte. Letztlich ist das doch auch egal – das Entscheidende ist, dass man ein Bild sieht, sich davon inspiriert fühlt und sich selbst sieht, wie man am Strand sitzt, vor seiner eigenen kleinen Hütte, fernab von allem Stress. Schön wär das, oder? 

#tinyhouseurlaub
#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub
Kleine Hütte, großes Urlaubsvergnügen – was will man mehr? Stell dir vor, du wachst in diesem wunderschönen Haus am Meer auf, während das Rauschen der Wellen und die warme Sonne dein Gesicht kitzeln. Der strahlend blaue Pool und das schimmernde Meer laden dich zu einem erfrischenden Bad ein, und die gemütliche Terrasse ist der perfekte Ort, um bei einer Tasse Kaffee den Sonnenaufgang zu genießen. Dieses malerische Refugium bietet dir die perfekte Mischung aus Ruhe und Abenteuer – der ideale Ort, um neue Energie zu tanken und unvergessliche Erinnerungen zu schaffen. 

#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub
Mein heutiger Entwurf: Traditionelles Strandhaus – vom Wohnzimmer direkt an den Pool 🥰🏝️ Wer wäre da jetzt auch so gerne wie ich? 

#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub
Schon jemand seinen Sommerurlaub für dieses Jahr gebucht? 

#TinyHouseTraum
#StrandhausLiebe
#KleinesZuhauseGroßesLeben
#BeachhouseVibes
#TinyHouseBewegung
#StrandhausStil
#MinimalistischWohnen
#TinyHouseAmStrand
#BeachhouseFlair
#KompaktWohnen
#StrandhausLeben
#TinyHouseDesign
#BeachhouseDekor
#LebenAufKleinemFuß
#StrandhausTraum
#TinyHouseAbenteuer
#BeachhouseChic
#NachhaltigWohnen
#StrandhausAuszeit
#TinyHouseCommunity
#BeachhouseEssentials
#KleinerRaumGroßeIdeen
#StrandhausGefühl
#TinyHouseLebensstil
#BeachhouseRetreat
#ÖkoTinyHouse
#StrandhausInspiration
#TinyHouseOnWheels
#BeachhouseLuxus
#TinyHouseUrlaub

Meine Erfahrungen beim Schnorcheln in Marsa Alam

Ich war in den vergangenen Jahren immer wieder zum Schnorcheln in der Region um Marsa Alam – und genau das hat mich dazu bewogen, diesen Blogeintrag zu schreiben und zu sagen: Probiere das Schnorcheln in Marsa Alam an einigen Stellen aus, du wirst es nicht bereuen! In der Region sieht man beim Schnorcheln oft Schildkröten. Ich will nicht sagen immer – aber oft. Meiner Meinung nach viel öfter als oben im Norden bei Hurghada. So kommt es mir jedenfalls vor.

Riffdach am Hausriff des Three Corners Fayrouz Plaza Beach Resorts – dort finden sich einige schöne Hartkorallen. Foto: Sascha Tegtmeyer Reisebericht Marsa Alam Tipps Erfahrungen – Ägypten
Riffdach am Hausriff des Three Corners Fayrouz Plaza Beach Resorts – dort finden sich einige schöne Hartkorallen. Foto: Sascha Tegtmeyer

Ich habe schon mehrere Riffe begutachten können

Ich war schon an mehreren Riffen und Hausriffen in Marsa Alam schnorcheln. Da ich Taucher bin und während meiner Ägyptenreisen immer ein paar Tauchgänge mache, ist das Schnorcheln eher ein Zeitvertreib für zwischendurch. Man kann ohne große Vorbereitung schnell ins Wasser springen und ist genauso schnell wieder draußen, wenn man genug hat. Oft steht das Schnorcheln dem Tauchen aber in nichts nach. Oder man hat das große Glück, beim Schnorcheln am Saumriff Delfine oder einen Walhai zu sehen. Alles ist möglich.

Reisebericht Ägypten: bunte Riffe erwarten dich am Roten Meer. Foto: Sascha Tegtmeyer Reisebericht Marsa Alam Tipps Erfahrungen Aktivitaeten
Probiere das Schnorcheln in Marsa Alam an einigen Stellen aus, du wirst es nicht bereuen!

Mein Highlight war die Seekuh-Begegnung

Mein absoluter Höhepunkt beim Schnorcheln war die Begegnung mit der Seekuh von Marsa Mubarak, über die ich einen ausführlichen Erfahrungsbericht geschrieben habe. Neben den vielen Schildkröten in der Bucht fanden wir auch den majestätischen Dugong, mit dem wir eine halbe Stunde schnorcheln konnten.

Was für ein einmaliges Erlebnis – vielleicht eines der schönsten, das ich je beim Schnorcheln und Tauchen hatte. Alles in allem war es meine zweite Begegnung. Ein paar Jahre zuvor hatte ich in Marsa Alam schon einmal eine Seekuh gesehen. Die Begegnungen sind selten – aber man kann Glück haben, denn manche Tiere halten sich stationär in bestimmten Buchten auf.

Schnorcheln in Marsa Alam sehr empfehlenswert

Das Schnorcheln in Marsa Alam kann ich nur wärmstens empfehlen. Als Anfänger kann man bequem an einem Innenriff in der Lagune üben. Und als Fortgeschrittener kann man draußen am Saumriff schnorcheln oder eine Tour zu den weiter draußen gelegenen Riffen machen. Die Vielfalt beim Schnorcheln in Marsa Alam ist schier endlos.

Marsa Aassalaia nördlich der Stadt Marsa Alam: Diese Besucht gilt auch unter Einheimischen als Geheimtipp zum Schnorcheln, Baden und Schwimmen. Foto: Sascha Tegtmeyer
Marsa Aassalaia nördlich der Stadt Marsa Alam: Diese Besucht gilt auch unter Einheimischen als Geheimtipp zum Schnorcheln, Baden und Schwimmen. Foto: Sascha Tegtmeyer

Die schönsten Schnorchelplätze in Marsa Alam

Wenn du mich fragst, musst du im Roten Meer bei Marsa Alam nicht lange nach den besten Schnorchelplätzen suchen. Du findest sie direkt am Hausriff deines Hotels und in der unmittelbaren Umgebung, denn es gibt in der gesamten Region Marsa Alam unheimlich viele einsame Buchten, die von den Einheimischen empfohlen und von den Tauchschulen angesteuert werden. Dennoch gibt es einige Topspots, die du vor Ort besuchen kannst, wenn du auf der Suche nach Schildkröten, Delfinen oder Seekühen bist. Nachfolgend stelle ich dir einige der besten Schnorchelplätze in Marsa Alam vor.

1. Shaab Marsa Alam

Wenn du in Marsa Alam schnorcheln möchtest, solltest du dir Shaab Marsa Alam nicht entgehen lassen. Dieses Riff ist eines der schönsten und vielfältigsten in der Gegend und liegt nur wenige Minuten vom Ufer entfernt. Du kannst hier eine faszinierende Unterwasserwelt erkunden, die von bunten Korallen, Höhlen, Überhängen und einem Wrack geprägt ist.

Überdies hast du die Chance, viele verschiedene Fischarten und Meerestiere zu sehen, wie zum Beispiel Barrakudas, Rochen, Muränen und vielleicht sogar Schildkröten oder Delfine. Shaab Marsa Alam ist ein Schnorchelparadies für alle, die die Schönheit und Vielfalt des Roten Meeres erleben wollen.

2. Shaab Samadai

Am Shaab Samadai war ich tauchen und kann deshalb sicher sagen, dass es ebenfalls ein ausgezeichneter Schnorchelspot ist. Er ist auch bekannt als Dolphin House. Hier kann man Delfine in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten und vielleicht sogar mit ihnen interagieren. Das Riff ist ein geschützter Lebensraum, in dem die Delfine spielen, schlafen und sich paaren. Das ist ein unvergessliches Erlebnis, das man nicht verpassen sollte.

Aber auch das Riff selbst ist sehr schön und bietet eine Vielzahl von Korallen und Fischen, die man bewundern kann. Shaab Samadai ist ein Naturschutzgebiet, in dem die Delfine geschützt werden und sich frei und ungestört verhalten können. Deshalb sollte man immer respektvoll und vorsichtig sein, wenn man ihnen begegnet, und sich an die Regeln des Riffs halten.

3. Marsa Shoona Bay

Wenn du einen Schnorchelplatz suchst, der dir eine beeindruckende Vielfalt an Meeresbewohnern bietet, dann ist Marsa Shoona Bay genau das Richtige für dich. Dieses Riff zählt zu den Top-Schnorchelzielen in Ägypten und beeindruckt mit einer faszinierenden Unterwasserwelt voller bunter Fische, Korallen und anderer Meeresbewohner.

Marsa Shoona Bay ist ein flaches Riff, perfekt sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Hier kannst du bis zu 15 Meter tief eintauchen und die Wunder der Unterwasserwelt entdecken. Zu den Highlights zählen die beeindruckenden Schwärme von Barrakudas, Makrelen, Muränen und Rochen. Zudem erwarten dich vielfältige Korallenarten wie Hirn-, Stern- und Feuerkorallen, sowie Anemonen, Schwämme und Seegras.

Doch Marsa Shoona Bay ist mehr als nur ein Schnorchelparadies. Eingebettet in eine geschützte Bucht und umgeben von einer atemberaubenden Wüstenlandschaft, ist es auch ein Ort der Entspannung. Hier kannst du sonnenbaden, die frische Meeresbrise genießen und einfach die Seele baumeln lassen. Ein Besuch in Marsa Shoona Bay ist ein absolutes Muss für jeden Schnorchel-Enthusiasten, der Ägypten besucht.

4. Marsa Mubarak

In der Marsa Mubarak hatte ich meine Begegnung mit der Seekuh, die sich dort regelmäßig aufhält. Wer Schildkröten beobachten möchte, sollte unbedingt nach Marsa Mubarak fahren. Das Riff ist bekannt für seine große Schildkrötenpopulation, die sich von den Seegraswiesen ernährt. Mit etwas Glück lassen sich auch die Seekühe und andere Meeresbewohner beobachten.

Du solltest entweder ganz früh am Morgen oder am späten Nachmittag in die Marsa Mubarak, weil sich dort sonst dutzende Schnorchler im Wasser tummeln. Korallen und Fische wirst du in der Bucht eher weniger finden – dafür leben dort neben der Seekuh riesige Schildkröten, die du mit etwas Glück beim Schnorcheln zu Gesicht bekommst.

5. Wadi El Gemal

Das Wadi El Gemal ist ein Paradies für alle, die die Natur in ihrer ganzen Vielfalt erleben wollen. Dieser Nationalpark erstreckt sich über eine Fläche von mehr als 7000 Quadratkilometern und umfasst sowohl Wüstenlandschaften als auch Küstenabschnitte. Hier findet man eine einzigartige Flora und Fauna, die zum Teil nur in dieser Region vorkommt. Zu den Highlights gehören die Nubische Steinbockpopulation, die endemischen Akazienarten und die seltenen Wüstenvögel.

Überdies kann man hier Spuren der Vergangenheit entdecken, wie die Überreste einer antiken Smaragdmine, die zu den ältesten der Welt gehört. Wer das Meer liebt, kommt im Wadi El Gemal ebenfalls auf seine Kosten. Die Unterwasserwelt ist ein wahres Eldorado für Taucher und Schnorchler, die sich an den farbenfrohen Korallenriffen und der reichen Meeresfauna erfreuen können. Das Wadi El Gemal ist also ein idealer Ort, um Abenteuer, Erholung und Kultur zu verbinden.

6. Sataya Reef

Wenn du gerne mit Delfinen schnorcheln möchtest, solltest du das Sataya Reef, auch bekannt als Dolphin Reef, auf deine Liste setzen. Das Riff ist eines der größten und schönsten im Roten Meer und liegt etwa 130 Kilometer südlich von Marsa Alam. Um dorthin zu gelangen, musst du eine Bootsfahrt von etwa drei Stunden von Hamata aus in Kauf nehmen, aber es lohnt sich. Das Sataya Reef bietet eine faszinierende Unterwasserwelt mit bunten Korallen, Höhlen und Schluchten.

Neben den freundlichen Delfinen kannst du hier auch andere Meeresbewohner wie Haie, Mantas und Thunfische bewundern. Allerdings solltest du dich vorher gut informieren, wie du das Riff verantwortungsvoll besuchen kannst. Das Sataya Reef leidet unter dem Massentourismus, der die Delfine stresst und ihr natürliches Verhalten stört. Wähle daher ein Dive Center aus, das sich an die Richtlinien für einen nachhaltigen Umgang mit den Delfinen hält und respektiere ihren Abstand und ihre Ruhezeiten.

Geschützt in einer Bucht befindet sich der Hauptstrand des Fayrouz Resorts. Am Ende des Jettys befindet sich das wunderschöne Hausriff zum Schnorcheln. Foto: Sascha Tegtmeyer
Geschützt in einer Bucht befindet sich der Hauptstrand des Fayrouz Resorts. Am Ende des Jettys befindet sich das wunderschöne Hausriff zum Schnorcheln. Foto: Sascha Tegtmeyer

Die besten Hotels mit den schönsten Hausriffen zum Schnorcheln in Marsa Alam

Wenn du die atemberaubende Unterwasserwelt von Marsa Alam genießen willst, ohne dich weit von deinem Hotel entfernen zu müssen, solltest du eines der Hotels mit eigenem Hausriff wählen. Ein Hausriff ist ein Korallenriff, das du direkt vom Ufer oder von einem Steg aus erreichen kannst, ohne ein Boot nehmen zu müssen. So kannst du schnorcheln oder tauchen, wann und wie viel du willst. Es gibt viele Hotels in Marsa Alam, die über Hausriffe verfügen, aber einige zeichnen sich durch ihre Schönheit und Vielfalt aus. Hier sind einige der besten:

1. Three Corners Fayrouz Beach Resort

Wenn du auf der Suche nach einem traumhaften Urlaub am Roten Meer bist, solltest du dir das Three Corners Fayrouz Beach Resort genauer ansehen. Dieses 4-Sterne-Hotel liegt direkt an einem wunderschönen Sandstrand, der zum Sonnenbaden und Schwimmen einlädt. Das Hotel ist umgeben von einem gepflegten Garten mit Palmen und Blumen, der eine Oase der Ruhe bietet.

Das Highlight des Hotels ist jedoch das eigene Hausriff, das direkt vor dem Hotel liegt und zu den schönsten Riffen Ägyptens gehört. Hier kannst du die faszinierende Unterwasserwelt mit ihren bunten Fischen und Korallen entdecken. Das Hotel bietet dir Schnorchel- und Tauchausrüstung sowie professionelle Tauchkurse an, damit du dieses Erlebnis in vollen Zügen genießen kannst.

Alle Infos zum Resort: threecorners.com/de/red-sea/fayrouz-plaza-beach-resort/

2. Solymar Reef Marsa

Wenn du von einem traumhaften Urlaub am Roten Meer träumst, dann schau dir das Solymar Reef Marsa an. Dieses luxuriöse Kleinod bietet dir einen malerischen Sandstrand, erfrischende Pools, grüne Gärten und erstklassige Küche. Aber das echte Highlight? Das atemberaubende hauseigene Riff, eines der beeindruckendsten des Roten Meeres.

Das Solymar Reef Marsa befindet sich direkt am Strand von Marsa Alam, einem Hotspot für Taucher und Schnorchler in Ägypten. Von einem eigenen Steg des Hotels kannst du direkt ins Meer steigen und in die faszinierende Unterwasserwelt eintauchen. Das makellose Riff beherbergt eine Vielfalt an Meeresbewohnern – von farbenfrohen Fischen über Schildkröten und Rochen bis hin zu Haien und Delfinen. Du kannst auf eigene Faust schnorcheln oder an einer der vom Hotel organisierten Touren teilnehmen. Egal, ob du Neuling oder erfahrener Taucher bist, dieses Riff wird dich in seinen Bann ziehen.

Alle Infos zum Resort: jazhotels.com/hoteldetail/53-egypt-marsa-alam-solymar-reef-marsa

3. Jaz Solaya Hotel

Wenn du nach einem Hotel suchst, das dir Zugang zu einem der besten Tauchplätze in Ägypten bietet, dann ist das Jaz Solaya Hotel eine ausgezeichnete Wahl. Dieses Hotel gehört zum Madinat Coraya Komplex, der aus mehreren Hotels besteht, die sich einen langen Steg teilen. Dieser Steg führt dich direkt zu einem spektakulären Riff, das dich mit seiner Vielfalt und Schönheit verzaubern wird.

Das Riff ist in verschiedene Zonen unterteilt, die sich in Tiefe und Charakteristik unterscheiden. Du kannst Höhlen erkunden, an steilen Wänden entlang gleiten oder durch farbenfrohe Korallengärten schwimmen. Die Korallen haben alle möglichen Formen und Farben, von zarten Fächern über massive Gehirne bis hin zu stacheligen Feuerkorallen.

Alle Infos zum Resort: jazhotels.com/de/hoteldetail/13-egypt-marsa-alam-jaz-solaya

4. Brayka Bay Resort

Wenn du auf der Suche nach einem komfortablen und vielseitigen Hotel in Marsa Alam bist, solltest du dir das Brayka Bay Resort genauer ansehen. Dieses 4-Sterne-Hotel bietet dir alles, was du für einen erholsamen und abwechslungsreichen Urlaub brauchst: rund 320 klimatisierte Zimmer mit Balkon oder Terrasse, mehrere Bars und Restaurants mit verschiedenen Küchen, ein Spa mit Sauna und Massage, ein Fitnessstudio mit modernen Geräten und ein Einkaufszentrum mit Souvenirs und lokalen Produkten.

Das Highlight des Brayka Bay Resorts ist aber zweifellos seine Lage an einer eigenen Bucht am Roten Meer, die dir einen direkten Zugang zu einem traumhaften Hausriff ermöglicht. Das Hausriff ist eines der schönsten und am besten geschützten in der Region und begeistert Schnorchler und Taucher mit seiner bunten und lebendigen Unterwasserwelt. Du kannst das Riff ohne Steg von einer geschützten Bucht aus erreichen und dich von der Strömung treiben lassen.

Alle Infos zum Resort: braykaresorts.com

5. Steigenberger Coraya Beach Resort

Wenn du nach einem luxuriösen und entspannten Urlaub in Ägypten suchst, dann könnte das Steigenberger Coraya Beach Resort genau das Richtige für dich sein. Dieses 5-Sterne-Hotel, exklusiv für Erwachsene, liegt direkt an einem traumhaften Sandstrand und begeistert mit einem beeindruckenden Hausriff. Als Unterwasserfan kommst du hier voll auf deine Kosten, denn das Riff beherbergt eine farbenfrohe Welt aus Korallen und Fischen, die du beim Schnorcheln oder Tauchen entdecken kannst.

Als Teil der renommierten Steigenberger-Kette erwartet dich hier erstklassiger Service und exquisite Kulinarik. Wähle aus mehreren Restaurants und Bars, die dir sowohl regionale als auch internationale Delikatessen servieren. Zum Entspannen lädt der Wellnessbereich ein, während Sportbegeisterte im Fitnessraum oder auf dem Tennisplatz aktiv werden können. Wenn Tauchen deine Leidenschaft ist, wirst du die Partnerschaft des Hotels mit dem Tauchzentrum Coraya Divers schätzen, das professionelle Tauchausflüge anbietet.

Alle Infos zum Resort: hrewards.com/en/steigenberger-coraya-beach-marsa-alam

6. Jaz Grand Marsa

Wenn du nach einem luxuriösen und erholsamen Urlaub in Marsa Alam suchst, dann könnte das Jaz Grand Marsa genau das Richtige für dich sein. Dieses 5-Sterne-Hotel begrüßt dich direkt an einem traumhaften Sandstrand, an dem du in das kristallklare Wasser eintauchen und die bunte Unterwasserwelt des Roten Meeres erkunden kannst.

Umgeben von einer grünen Oase aus Palmen und Bäumen, bietet das Hotel die perfekte Kulisse zum Entspannen. Hier stehen dir 396 modern und komfortabel eingerichtete Zimmer und Suiten zur Verfügung, alle mit einem Balkon oder einer Terrasse und atemberaubenden Blicken auf das Meer oder den Garten. Kulinarisch verwöhnt dich das Hotel in mehreren Restaurants und Bars mit einem breiten Angebot an regionalen und internationalen Spezialitäten.

Alle Infos zum Resort: jazhotels.com/hoteldetail/52-egypt-marsa-alam-jaz-grand-marsa

Mein Highlight bei unserem Urlaub in Marsa Alam: Die Seekuh in der Bucht Marsa Mubarak. Foto: Sascha Tegtmeyer Seekuh Ägypten Erfahrungen Dugong Marsa Alam Marsa Mubarak
Mein Highlight bei unserem Urlaub in Marsa Alam: Die Seekuh in der Bucht Marsa Mubarak. Foto: Sascha Tegtmeyer

Schnorcheln mit der Seekuh von Marsa Mubarak

Wenn man die berühmt-berüchtigte Seekuh von Marsa Mubarak sehen will, kann es schwierig sein, sie zu finden, ohne sich durch die Menge von Schnorchlern zu kämpfen. Die Dugong-Bucht ist ein Hotspot für Touristen, die die seltenen Seekühe in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten wollen. Wenn man den falschen Moment erwischt, sind Dutzende von Schnorchlern im Wasser.

Um dem Massentourismus zu entgehen, empfiehlt es sich, früh morgens oder spät abends nach Marsa Mubarak zu fahren. Eine ältere Dame hatte uns Schnorchlern einen hilfreichen Tipp gegeben, der sich bewahrheitete: Wenn man in die Dugong-Bucht kommt, wenn weniger Leute da sind, hat man bessere Chancen, eine Seekuh zu sehen.

Seekuh Ägypten Erfahrungen Dugong Marsa Alam Marsa Mubarak
Die Bucht Marsa Mubarak liegt bei Port Ghalib – wenige Kilometer vom Flughafen Marsa Alam entfernt.

Die Realität sah allerdings anders aus. Bei unserem Besuch in Marsa Mubarak waren wir überrascht, wie viele Touristen die Bucht bevölkerten. Zu Spitzenzeiten liegen dort mehr als ein Dutzend Ausflugsboote vor Anker und schätzungsweise 50 bis 100 Schnorchler paddeln in der Dugong-Bucht auf der Suche nach den Seekühen. Diese Art von Massentourismus ist alarmierend und schädigt das empfindliche Ökosystem, in dem die Seekühe leben.

Die Seekuh von Marsa Mubarak durchwühlt den Grund nach Futter und lässt sich dabei auch überhaupt nicht stören. Foto: Sascha Tegtmeyer Seekuh Ägypten Erfahrungen Dugong Marsa Alam Marsa Mubarak
Die Seekuh von Marsa Mubarak durchwühlt den Grund nach Futter und lässt sich dabei auch überhaupt nicht stören. Foto: Sascha Tegtmeyer

Trotz der vielen Touristen hatten wir das Glück, die Seekuh beim Schnorcheln zu finden, nach der wir so lange gesucht hatten. Wir folgten dem Tier und konnten es schließlich nur wenige Meter vom Strand entfernt beobachten. Es war ein unvergessliches Erlebnis, die Seekuh in ihrem natürlichen Lebensraum zu sehen.

Die Marsa Mubarak Seekuh ist ein seltenes und majestätisches Tier, das man in Marsa Alam gesehen haben muss. Es ist jedoch wichtig, sich verantwortungsvoll zu verhalten und die Umwelt zu schützen. Wer die Ratschläge der Einheimischen befolgt und die Seekühe in Ruhe lässt, trägt dazu bei, dass diese faszinierenden Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum überleben und gedeihen können.

Schnorcheln in Marsa Alam – Strömungen und giftige Tiere wie Quallen, Seeigel und Skorpionfische können gefährlich sein. Foto: Sascha Tegtmeyer
Schnorcheln in Marsa Alam – Strömungen und giftige Tiere wie Quallen, Seeigel und Skorpionfische können gefährlich sein. Foto: Sascha Tegtmeyer

Schnorcheln in Marsa Alam – gefährlich oder nicht?

Das Schnorcheln in Marsa Alam bietet dir eine faszinierende und ganz besonders vielfätige Unterwasserwelt mit farbenfrohen Korallenriffen und einer Vielzahl von Meeresbewohnern. Doch wie bei allen Wassersportaktivitäten gibt es auch hier einige Sicherheitshinweise zu beachten. Das Rote Meer kann tückisch sein und ich kann dir nur dringendst nahelegen, nicht ohne Vorbereitung ins Wasser zu gehen.

1. Vorbereitung und Grundkenntnisse

Bevor du dich ins Abenteuer stürzt, ist es unerlässlich, sicherzustellen, dass du über solide Schwimmkenntnisse verfügst. Auch wenn das Schnorcheln in flachen Gewässern stattfindet, können unvorhergesehene Umstände die Situation erschweren. Eine Schwimmweste kann hier zusätzliche Sicherheit bieten und ist besonders für Anfänger oder Menschen, die sich im offenen Wasser unsicher fühlen, empfehlenswert.

2. Gemeinsam ist sicherer

Das Schnorcheln in Gruppen ist nicht nur geselliger, sondern auch sicherer. Wenn jeder auf die anderen achtet, lassen sich potenzielle Gefahren schneller erkennen und im Notfall schnelle Maßnahmen ergreifen.

3. Umweltschutz

Die empfindlichen Korallenriffe sind nicht nur beeindruckend anzusehen, sondern auch essentiell für das marine Ökosystem. Durch Berührung können Korallen abbrechen oder beschädigt werden, was langfristige Auswirkungen auf das gesamte Ökosystem haben kann. Außerdem sollte Müllvermeidung eine Selbstverständlichkeit sein. Lass keinen Abfall zurück und reduziere deinen ökologischen Fußabdruck.

4. Naturgefahren und wie man ihnen begegnet

  • Strömungen: Das Meer kann trügerisch sein. Selbst wenn es ruhig aussieht, können starke Unterströmungen auftreten. Es ist wichtig, nicht zu weit vom Ufer wegzuschwimmen und sich über aktuelle Strömungsverhältnisse zu informieren.
  • Meeresbewohner: Seeigel, Feuerquallen und andere Kreaturen können bei Berührung schmerzhafte Verletzungen verursachen – einige Tiere im Roten Meer können wirklich gefährlich sein. Spezielle Wasserschuhe schützen vor unangenehmen Begegnungen am Meeresgrund. Zwar sind Haie im Roten Meer selten und nicht zwangsläufig gefährlich, dennoch sollte man stets auf Warnungen der örtlichen Behörden achten und nicht in der Dämmerung oder Nacht schnorcheln. Vor Haien im Roten Meer musst du eher keine Angst haben – die Tiere sind fürgewöhnlich ganz harmlos und eher scheu, wenn Schnorchler kommen.

5. Regelmäßig trinken

Die Sonne brennt heiß vom Himmel. Und wenn du schon zwei Kilometer bis zur Spitze des Stegs gelaufen bist, solltest du unbedingt genügend trinken – sowohl vor und nach dem Schnorcheln. Die starke Sonneneinstrahlung und Hitze dehydriert dich schneller als du denkst.

Vom langen Steg des Three Corners Fayrouz Plaza Beach Resort kann man am Hausriff tauchen und schnorcheln – wahlweise am Innenriff oder am Außenriff. Foto: Sascha Tegtmeyer Reisebericht Marsa Alam Tipps Erfahrungen Aktivitaeten
Vom langen Steg des Three Corners Fayrouz Plaza Beach Resort kann man am Hausriff tauchen und schnorcheln – wahlweise am Innenriff oder am Außenriff. Foto: Sascha Tegtmeyer

Schnorcheln in Marsa Alam Erfahrungsbericht – die schönste Region zum Schnorcheln in Ägypten?

Mein Fazit

Ich denke, man kann mit Fug und Recht sagen, dass die Region Marsa Alam die schönsten Schnorchelplätze in Ägypten bietet. Und das hat auch einen ganz einfachen Grund: Im tiefen Süden von Ägypten ist nicht so viel los – und dementsprechend findest du dort einfach mehr Meerestiere im Wasser. Ich hatte kürzlich den direkten Vergleich. Während du dich in der Region Marsa Alam praktisch vor Schildkröten nicht retten konntest, sind weiter nördlich spürbar weniger Tiere unterwegs. Und das gilt nicht nur für die Reptilien, sondern auch für Fische und andere Meerestiere.

Ich denke, man kann mit Fug und Recht sagen, dass die Region Marsa Alam die schönsten Schnorchelplätze in Ägypten bietet. Und das hat auch einen ganz einfachen Grund: Im tiefen Süden von Ägypten ist nicht so viel los – und dementsprechend findest du dort einfach mehr Meerestiere im Wasser. Foto: Sascha Tegtmeyer
Ich denke, man kann mit Fug und Recht sagen, dass die Region Marsa Alam die schönsten Schnorchelplätze in Ägypten bietet. Und das hat auch einen ganz einfachen Grund: Im tiefen Süden von Ägypten ist nicht so viel los – und dementsprechend findest du dort einfach mehr Meerestiere im Wasser. Foto: Sascha Tegtmeyer

Waren meine Tipps hilfreich?

Ich hoffe, ich konnte dir mit meinem Erfahrungsbericht über das Schnorcheln in Marsa Alam ein paar wertvolle Tipps geben und dich motivieren, es selbst einmal auszuprobieren. Der Sinn und das Ziel dieses Beitrags ist, dich für die Schönheit der Unterwasserwelt zu begeistern. Wenn mir das gelungen ist, hat der Beitrag seinen Zweck erfüllt. Als begeisterter Schnorchler kann ich Marsa Alam nur als einen der schönsten Schnorchelplätze in Ägypten empfehlen. Ich habe schon einige Schnorchelausflüge in Ägypten gemacht, aber keiner war so beeindruckend wie dieser.

Klares Wasser in Marsa Alam

Das klare Wasser in Marsa Alam bietet eine Sichtweite von bis zu 40 Metern und eine Vielfalt an bunten Korallen und Fischen. Die Riffe sind in einem sehr guten Zustand und es gibt viele unberührte Stellen zum Schnorcheln. Besonders beeindruckt haben mich die Meeresschildkröten, die man hier regelmäßig in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten kann. Auch Delfine und Haie sind hier manchmal zu sehen.

Die meisten Hotels haben ein Hausriff

Die meisten Hotels in Marsa Alam haben einen direkten Zugang zum Meer, sodass man jederzeit schnorcheln gehen kann. Es werden auch viele Bootstouren zu den verschiedenen Schnorchelplätze entlang der Küste angeboten. Wenn du lieber an einem Hausriff schnorcheln möchtest, solltest du dir das Hotel „The Three Corners Fayrouz Plaza Beach Resort“ ansehen, das über ein wunderschönes Hausriff verfügt.

Warst du bereits in Marsa Alam oder in Ägypten schnorcheln? Welche Tiere hast du gesehen? Wo war es am schönsten? Teile deine Erfahrungen in den Kommentaren.

0 Comments

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert