SUP Malediven Erfahrungen – Stand Up Paddling im Paradies

by

Wie ist das Stand Up Paddling auf den Malediven? Die Kurzantwort: Super-ober-mega-genial. Glasklares Wasser, strahlender Sonnenschein und exotische Meerestiere unter dem SUP Board erwarten dich. Ich habe mich in der Lagune der Trauminsel Coco Bodu Hithi auf den Malediven aufs SUP-Board gewagt. Nach meinen Erfahrungen beim Malediven-SUP kann ich dir mindestens 3 wertvolle Tipps geben, was du beim Stand Up Paddling auf den Malediven unbedingt beachten solltest. Ein Erfahrungsbericht. 

Für Urlauber ist das Stand Up Paddling eher ein untergeordneter Grund, um auf die Malediven zu reisen. Da ging es mir anfangs ganz ähnlich. Ich war auf den Malediven unterwegs, um die traumhafte Unterwasserwelt des Indischen Ozeans zu entdecken und möglichst viel über die Meerestiere im Reich der Atolle zu lernen. Als eingefleischter SUP-Fan, der niemals ein Stand Up Paddle Board links liegen lassen würde, war für mich jedoch von Anfang an klar, dass 8dz unbedingt auch einmal das Stand Up Paddling auf den Malediven ausprobieren wollte.

Meine Reisen nach Coco Bodu Hithi und Coco Palm Dhuni Kolhu waren dafür ideal – da die Inseln über große Lagunen und sehr entspannte Wasserverhältnisse verfügen. Ich gebe dir mein Fazit gern schon vorab: Für mich wird es keinen Malediven-Urlaub mehr ohne Stand Up Paddling geben. Das ist einfach zu schön, um während der Reise darauf zu verzichten.

Video – So schaut es aus beim SUP auf den Malediven

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

So schaut es aus beim SUP auf den Malediven.

Jetzt wohlverdienten Urlaub buchen!

Buche jetzt deinen Traumurlaub zu günstigen Konditionen beim renommierten Buchungsportal HolidayCheck – top bewertet von Stiftung Warentest (01/2024). Jetzt klicken und stöbern!

Buche jetzt deinen Traumurlaub zu günstigen Konditionen beim renommierten Buchungsportal HolidayCheck – top bewertet von Stiftung Warentest (01/2024). Jetzt klicken und stöbern!
Werbeanzeige.

Weiterlesen unterhalb der Werbung

Shoppe jetzt nützliche Produkte für deine nächste Reise bei Amazon!

Angebot Apple Watch Series 9 (GPS, 45 mm) Smartwatch mit Aluminiumgehäuse und Sportarmband M/L in...
2er Set Surfer-Armband Herren & Damen • 100% Wasserfest & Handmade • Perlen-Armband Boho...

Finde jetzt günstige Reiseversicherungen oder wechsle aus deiner teuren Versicherung bei unserem renommierten Partner Tarifcheck.de!*

SUP auf den Malediven

Meine Erfahrungen beim Stand Up Paddling im Paradies

Eigentlich war ich ja zum Entspannen und Tauchen auf Coco Palm Dhuni Kolhu und Coco Bodu Hithi. Die Tauchgänge waren – ähnlich wie bereits beim Tauchen auf Coco Palm Dhuni Kolhu – einfach fantastisch. Ich konnte Schildkröten, Haie und viele weitere Meerestiere entdecken, die im Indischen Ozean heimisch sind. Warum ich das erzähle? Weil man sie nicht nur beim Tauchen antrifft, sondern auch beim Paddeln – und das ist wirklich unglaublich.

Das Problem ist: Die Verlockung ist groß, ständig ins Wasser zu springen! Foto: Sascha Tegtmeyer
Das Problem ist: Die Verlockung ist groß, ständig ins Wasser zu springen! Foto: Sascha Tegtmeyer

Du paddelst mir nichts, dir nichts durch die Gegend – und plötzlich schießt ein Hai unter deinem Board hindurch. Oder eine Schildkröte. Wenn du willst, nimmst du dir einfach die Schnorchelausrüstung mit und springst zu den Tieren ins Wasser. Stand Up Paddling mit Haien, Schildkröten und vielen großen, kleinen und bunten Fischen ist auf den Resortinseln der Malediven möglich. Mit etwas Glück kommt die Meereswelt der Malediven direkt zu dir ans Board.

Ich war jeden Tag auf Bodu Hithi mit dem SUP unterwegs – ein ideales Workout im Urlaub. Reisebericht Coco Bodu Hithi Malediven Erfahrungen
Ich war jeden Tag auf Bodu Hithi mit dem SUP unterwegs – ein ideales Workout im Urlaub.

Um es kurz und knapp zu sagen: Ich wollte das SUP auf Coco Bodu Hithi nur einmal ausprobieren. Daraus ist nichts geworden – ich war täglich auf dem Wasser und habe eine große Runde gedreht. Das war nämlich Abenteuer und Workout zugleich. Letztlich war ich jeden Tag ein bis zwei Stunden auf dem SUP-Board unterwegs, weil es so unglaublich schön war. Allerdings auch ziemlich heiß – bei 32 Grad Celsius und direkter Sonneneinstrahlung kommt man ordentlich ins Schwitzen.

Super Service: Ein freundlicher Mitarbeiter trägt uns das SUP Board bis ans Wasser! Foto: Sascha Tegtmeyer
Super Service: Ein freundlicher Mitarbeiter trägt uns das SUP Board bis ans Wasser! Foto: Sascha Tegtmeyer

Wassersport-Center der Resortinseln – Wo kann ich mir ein SUP Board ausleihen?

Nein, Ihr braucht euer SUP Board nicht extra aus Deutschland einzufliegen. Wenn Ihr in Hamburg auf der Alster Stehpaddeln geht, erntet Ihr erst einmal argwöhnische Blicke von anderen Sportlern, die sich genau anschauen, was Ihr denn für ein Board habt. Auf den Malediven ist das glücklicherweise etwas anders.

Nicht nur Stand Up Paddling: Im Wassersport-Center von Coco Bodu Hithi findest du unterschiedliches Equipment – auch Jet Skis. Foto: Sascha Tegtmeyer
Nicht nur Stand Up Paddling: Im Wassersport-Center von Coco Bodu Hithi findest du unterschiedliches Equipment – auch Jet Skis. Foto: Sascha Tegtmeyer

Die meisten Resort-Inseln (anders als im Malediven-Gästehaus auf Einheimischeninseln) haben ein Wassersport-Center, in dem man sich neben Windsurf-Boards, Jet Ski und allerlei anderem Wasserspielzeug in der Regel auch Stand Up Paddling Boards und Paddel ausleihen kann. Erwartet eher nicht die Top-Boards (meins war beispielsweise ziemlich klein) – aber die Gerätschaften dort vor Ort erfüllen auf jeden Fall ihren Zweck. Und du kannst ultimativen Service erwarten. Ein freundlicher Mitarbeiter trägt dir das Brett bis zum Wasser und schon kann die fröhliche Tour beginnen.

Moin, ich bin Sascha Tobias Tegtmeyer aus Hamburg – und mit Herz und Seele ein echtes Strandkind! Meer-Fan, Reise-Liebhaber und immer für ein Abenteuer zu haben. Auf meinem Reiseblog Just-Wanderlust.com und den Social-Media-Kanälen von Strandkind Travels verbinde ich die Liebe zum Reisen und zur Natur mit einem Faible für Wassersport wie Stand Up Paddling, Tauchen und Surfen. Ich bin Journalist, Autor und Blogger – und von Natur aus Neugierig, wenn ich neue Reiseziele kennen lerne und anschließend ausführlich darüber schreibe. Wenn ich mit meiner Familie oder allein unterwegs bin, dürfen bei mir als Technik-Fan auch immer gern ein paar Reise-Gadgets zu Testzwecken mit dabei sein. Meine bevorzugten Reiseländer, über die ich auch bevorzugt in meinem Reiseblog schreibe: USA, Thailand und Malediven.
Über den Autor

Ich bin nur ein neugieriges Strandkind in der Welt

Moin, ich bin Sascha Tobias Tegtmeyer aus Hamburg – und mit Herz und Seele ein echtes Strandkind! Meer-Fan, Reise-Liebhaber und immer für ein Abenteuer zu haben. Auf meinem Reiseblog Just-Wanderlust.com und den Social-Media-Kanälen von Strandkind Travels verbinde ich die Liebe zum Reisen und zur Natur mit einem Faible für Wassersport wie Stand Up Paddling, Tauchen und Surfen. Ich bin Journalist, Autor und Blogger – und von Natur aus Neugierig, wenn ich neue Reiseziele kennen lerne und anschließend ausführlich darüber schreibe. Wenn ich mit meiner Familie oder allein unterwegs bin, dürfen bei mir als Technik-Fan auch immer gern ein paar Reise-Gadgets zu Testzwecken mit dabei sein. Meine bevorzugten Reiseländer, über die ich auch bevorzugt in meinem Reiseblog schreibe: USA, Thailand und Malediven.

Folge mir auch bei Xing, TripAdvisor und Threads!

Folge mir jetzt bei Instagram

Bleib beim Reiseblog Just-Wanderlust.com und @strandkind_co immer auf dem Laufenden und folge mir einfach auf Instagram!

Eines meiner Lieblingsvideos aus Fieberbrunn ⛷️🥰😍☀️🤟🥰🐳🌍✈️🏄‍☀️⛵️😍🙏 
* 
* 
* 
->>>> Links zu spannenden Beiträgen in meiner
Bio
*
*
*
*
#strandkind #blogger #reiseblogger #shotoniphone #reisen #reise 
#reiselust #reisenmachtglücklich #reisefotografie 
#reisefieber #reiseblog #mikroabenteuer #wanderlust
#abenteuer #nature #meerliebe #urlaub 
#urlaubsreif #urlaubsfeeling 
#urlaubmithund #urlaubmitkindern #justwanderlust 
#travel #travelphotography #travelblogger 
#traveltheworld #travelgram #traveling
Freeride 😱⛷️🥰😍☀️🤟🥰🐳🌍✈️🏄‍☀️⛵️😍🙏 
* 
* 
* 
->>>> Links zu spannenden Beiträgen in meiner
Bio
*
*
*
*
#strandkind #blogger #reiseblogger #shotoniphone #reisen #reise 
#reiselust #reisenmachtglücklich #reisefotografie 
#reisefieber #reiseblog #mikroabenteuer #wanderlust
#abenteuer #nature #meerliebe #urlaub 
#urlaubsreif #urlaubsfeeling 
#urlaubmithund #urlaubmitkindern #justwanderlust 
#travel #travelphotography #travelblogger 
#traveltheworld #travelgram #traveling
Steile rote Piste - wer von euch würde da runter? ⛷️🥰😍☀️🤟🥰🐳🌍✈️🏄‍☀️⛵️😍🙏 
* 
* 
* 
->>>> Links zu spannenden Beiträgen in meiner
Bio
*
*
*
*
#strandkind #blogger #reiseblogger #shotoniphone #reisen #reise 
#reiselust #reisenmachtglücklich #reisefotografie 
#reisefieber #reiseblog #mikroabenteuer #wanderlust
#abenteuer #nature #meerliebe #urlaub 
#urlaubsreif #urlaubsfeeling 
#urlaubmithund #urlaubmitkindern #justwanderlust 
#travel #travelphotography #travelblogger 
#traveltheworld #travelgram #traveling
Oh please take me back - auf die Skipiste! Ich hatte nach ein paar Jahren Abstinenz ganz vergessen, wie viel Spaß das Skifahren macht ⛷️🥰😍☀️🤟🥰🐳🌍✈️🏄‍☀️⛵️😍🙏 
* Werbung
* 
* 
->>>> Links zu spannenden Beiträgen in meiner
Bio
*
*
*
*
#strandkind #blogger #reiseblogger #shotoniphone #reisen #reise 
#reiselust #reisenmachtglücklich #reisefotografie 
#reisefieber #reiseblog #mikroabenteuer #wanderlust
#abenteuer #nature #meerliebe #urlaub 
#urlaubsreif #urlaubsfeeling 
#urlaubmithund #urlaubmitkindern #justwanderlust 
#travel #travelphotography #travelblogger 
#traveltheworld #travelgram #traveling
Als echte Wellness-Fans probieren wir natürlich überall, wo wir sind, das Spa aus - und in diesem Fall gabs beim Relaxen im @vayaresorts  auch noch einen schönen Ausblick auf den Wilden Kaiser 🥰😍☀️🤟🥰🐳🌍✈️🏄‍☀️⛵️😍🙏 
* Werbung
* 
* 
->>>> Links zu spannenden Beiträgen in meiner
Bio
*
*
*
*
#strandkind #blogger #reiseblogger #shotoniphone #reisen #reise 
#reiselust #reisenmachtglücklich #reisefotografie 
#reisefieber #reiseblog #mikroabenteuer #wanderlust
#abenteuer #nature #meerliebe #urlaub 
#urlaubsreif #urlaubsfeeling 
#urlaubmithund #urlaubmitkindern #justwanderlust 
#travel #travelphotography #travelblogger 
#traveltheworld #travelgram #traveling

Tipps & Tricks zum SUP auf einer Malediven-Insel

Wenn du auf den Malediven SUP ausprobieren willst, solltest du einige Tipps und Tricks beachten, die dir das Leben auf dem Board erleichtert. Denn das Stand Up Paddling auf den Malediven kann durchaus etwas tricky sein. Ich habe etwa immer meine aufblasbare Rettungsboje dabei. Alternativ kannst du dir im Wassersport-Center eine Schwimmweste ausleihen.

1. Wellengang und Brandung beim Paddeln beachten

Auf der den Wellen zugewandten Seite der Insel kann das SUP sehr herausfordernd sein! Foto: Sascha Tegtmeyer
Auf der den Wellen zugewandten Seite der Insel kann das SUP sehr herausfordernd sein! Foto: Sascha Tegtmeyer

So ganz ruhig war das Meer rund um Coco Bodu Hithi nie. Die Resortinseln haben eine der Brandung zugewandte Seite, auf der die Wellen die meiste Zeit über gegen die Insel klatschen. Sie ist auf einigen Eilanden daran zu erkennen, dass dort größere Befestigungsmauern ins Wasser gebaut sind, um den Wellen weniger Angriffsfläche zu bieten.

Als SUP-Anfänger solltest du dich von dieser Seite mit dem Board eher fernhalten. Als Profi wirst du hier richtig viel Spaß haben, denn es geht oftmals kräftig hoch und runter. Diese Seite der Insel ist bei passender Wetterlage auch ideal zum SUP-Surfen.

Wesentlich ruhiger geht es in der Lagune der Insel zu. Dort kannst du ruhig, entspannt und von Wellen ungestört deine Runden drehen oder Yoga-Übungen auf dem SUP Board machen. Die Lagune der meisten Insel ist oftmals auch ihre Schokoladenseite.

2. Auf Boote und andere Wassersportler achten

Coco Bodu Hithi: Die Lagune ist die Schokoladenseite jeder Malediven-Insel. Foto: Sascha Tegtmeyer
Coco Bodu Hithi: Die Lagune ist die Schokoladenseite jeder Malediven-Insel. Foto: Sascha Tegtmeyer

Dieser Tipp scheint erst einmal etwas weit hergeholt zu sein – ist er aber gewiss nicht. Auf einer Malediven-Insel befinden sich ständig überall Menschen im Wasser, um zu schwimmen, Kayak zu fahren oder beim Schnorcheln und Tauchen. Traditionelle Dhonis und Schnellboote landen an. Du kannst mit deinem Board schneller umgefahren werden als dir lieb ist. Insbesondere musst du dich vor den Speed-Booten und Dhonis in Acht nehmen, die nicht besonders rücksichtsvoll auch schon mal auf Kollisionskurs gehen. Also halte einfach die Augen offen. Das gilt übrigens genauso beim Schwimmen und Schnorcheln in der Lagune.

Zum anderen werden immer wieder andere Urlauber auf dich zugestürmt kommen, weil sie das Board mal ausprobieren wollen. Ob du das SUP ausleihst oder das Board für dich behältst, ist deine Entscheidung – der Surfschule ist es meistens herzlich egal.

3. Meerestiere: Haie und Schildkröten umkreisen des Board

Erledigt, aber glücklich: Bei 32 Grad und Sonne satt kommt man beim Stand Up Paddling auf den Malediven ordentlich ins Schwitzen. Foto: Selfie
Erledigt, aber glücklich: Bei 32 Grad und Sonne satt kommt man beim Stand Up Paddling auf den Malediven ordentlich ins Schwitzen. Foto: Selfie

Das ist einfach herrlich für alle Tier-Fans und alle, die es werden wollen. Neugierig kommen die Meereslebewesen zum SUP-Board, um zu schauen, wer oder was da unterwegs ist. Besonders Schildkröten sind auf den Malediven-Resortinseln Menschen gewöhnt und kennen keinerlei Scheu. Du hast sie häufig in unmittelbarer Nähe des Stand Up Paddling Boards. Und auch Malediven-Haie kommen, um mit dir zu schwimmen.

Sie umkreisen neugierig das Brett und berühren es zum Teil sogar. Diese Situation hatte ich mehrfach, dass ein Riffhai mein Board gestreift hat. Aber keine Sorge, die Tiere tun in der Regel überhaupt nichts. Solange du keinem Weißen Hai, Tigerhai oder Bullenhai begegnest, ist alles entspannt.

Falls du gerade deinen ersten Trip auf die Malediven planst und dort mit dem Stand Up Paddling starten möchtest, hast du sicher noch viele Fragen zum Reich der Inseln. Ich habe dir nachfolgend die wichtigsten Fragen und Antworten rund um die Malediven zusammengestellt.
Falls du gerade deinen ersten Trip auf die Malediven planst und dort mit dem Stand Up Paddling starten möchtest, hast du sicher noch viele Fragen zum Reich der Inseln. Ich habe dir nachfolgend die wichtigsten Fragen und Antworten rund um die Malediven zusammengestellt.

SUP auf den Malediven – Stand Up Paddling ist eine gelungene Abwechslung im Traumurlaub

Mein Fazit

Mein Fazit nach zehn Tagen auf Coco Bodu Hithi mit dem Stand Up Paddling Board ist eindeutig: SUP auf den Malediven ist eine ganz andere Hausnummer als beispielsweise das Stand Up Paddling auf der Alster in Hamburg oder SUP-Touren auf der Ostsee in Scharbeutz. Stand Up Paddling auf den Malediven spielt in einer ganz anderen Liga – ist aber auch kein Wunder, du hast ja hier eine viel attraktivere Landschaft und angenehmere Klimazone.

Da macht das Stehpaddeln direkt viel mehr Spaß. Vergleichbar ist es mit dem Paddeln in Thailand: Auch das SUP auf Phuket (Erfahrungen) ist richtig klasse und den Touren auf den Malediven recht ähnlich. Also ich muss sagen: Man kann SUP weltweit schwer vergleichen. Viele SUP-Locations haben ihre ganz eigenen Reize.

Stand Up Paddling in der Lagune hat mich umgehauen

Aber das Stand Up Paddling in der Lagune einer Malediven-Insel ist einfach eine komplett andere Hausnummer – das ist wirklich mit nichts auf der Welt vergleichbar und das Non-plus-Ultra für SUP-Fans. Den Board-Sport kann man natürlich unter vielen Aspekten betreiben: Als SUP-Ausdauersport auf Schnelligkeit und Zeit, als Balance-Bewegungsübung oder unter meditativen und Yoga-Gesichtspunkten. Zudem ist Surfen oder SUP auf den Malediven eine gute Alternative zum Joggen als Workout. Auf einer Resortinsel geht das alles. Im glasklaren Wasser unter dem Board kreisen Haie und Schildkröten. Gleichzeitig kannst du die Ruhe auf dem Wasser genießen.

Relativ wenige Urlauber paddeln bisher

Denn bisher paddeln auf den Inseln noch die wenigsten Urlauber. Stand Up Paddling ist dort noch nicht übermäßig beliebt. Hin und wieder sieht man einen Kayak-Fahrer, Schnorcheln am Riff ist sowieso total angesagt, aber Stand Up Paddling auf den Malediven hat durchaus noch Entwicklungspotential. Wenn du dich dort aufs Board wagen willst, gehörst du immer noch zu einer kleinen Gruppe von Mutigen und kannst das Paddeln in vollen Zügen genießen. Probiere es einfach mal aus, aber sei dir im Klaren, dass du damit so schnell nicht wieder aufhören könnt – aber musst du ja auch nicht.

Warst du schon einmal auf den Malediven oder planst gerade deine erste Reise? Teile deine Erfahrungen in den Kommentaren.

*Affiliate Links (Werbung) & Amazon Werbeanzeigen mit Affiliate Links / Verkauf durch Amazon oder Drittanbieter auf dem Amazon Marktplatz. / Als Amazon-Partner erhalten wir eine kleine Provision – Ihr bezahlt nichts extra. / Letzte Aktualisierung der Produktdaten am 21.02.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Produktbilder werden über einen Datenschutz-Proxy ausgeliefert / Haftungsausschluss: Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers auf Amazon.de stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. 

0 Comments

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert