Gästehaus: Malediven Urlaub einmal anders erleben

Eine gute Alternative für alle, die mit Budget auf die Malediven reisen wollen: Ein Urlaub auf einer Einheimischeninsel. Foto: Sascha Tegtmeyer einheimischen insel malediven baa atoll
Eine gute Alternative für alle, die mit Budget auf die Malediven reisen wollen: Ein Urlaub auf einer Einheimischeninsel. Foto: Sascha Tegtmeyer

Malediven einmal ganz anders: Zwischen Einheimischen leben und und mit den Fischern auf Fang gehen? Wer keine Lust mehr auf All-Inclusive-Resorts hat, kann sich auf den Malediven in einem Gästehaus einmieten. Eine gute Alternative für Taucher und alle, die relativ günstig Wassersport auf den Malediven betreiben wollen.

Die Malediven sind vor allem bekannt für Luxusurlaub sondergleichen. Wer auf den Archipel im Indischen Ozean reist, backt im Regelfall keine kleinen Brötchen, sondern möchte das ganz große Rad drehen: Luxusurlaub im Fünf-Sterne-Hotel auf einer abgelegenen Trauminsel, die nur mit dem Wasserflugzeug zu erreichen ist und Rundum-Versorgung mit Cocktails, Massagen und erlesensten Nahrungsmitteln bietet.

Die Einheimischen sind richtig neugierig, wenn Urlaub aus westlichen Ländern vorbeischauen. Foto: Sascha Tegtmeyer
Die Einheimischen sind richtig neugierig, wenn Urlaub aus westlichen Ländern vorbeischauen. Foto: Sascha Tegtmeyer

Gästehaus: Malediven Urlaub einmal anders

Aber es geht auch anders: Auf einigen der über 1000 Inseln in den 26 Atollen kann man sich einfach in ein Gästehaus einmieten. Insgesamt 220 der kleinen Inseln sind von den Locals bewohnt. Normalerweise ist es nichts Besonderes, sich ein Ferienhaus oder eine Wohnung in seinem bevorzugten Urlaubsland zu nehmen. Auf den Malediven ist das etwas anders: Erst seit 2009 ist der Urlaub auf den Einheimischeninseln möglich. Es musste erst vom Staatspräsident höchstpersönlich ein Gesetz verabschiedet werden, das den Urlaub für Touristen auf den Inseln der Einheimischen ermöglicht. Gästehäuser ist dabei der stellvertretende Ausdruck für Pensionen, kleinere Hotels, Ferienwohnungen und Ferienhäuser.

Advertisements

1 Kommentar

  1. Hey Sascha, ein cooler Bericht von Dir. Gerne würden wir noch etwas ergänzen: Es gibt nunmehr etwa 300 Gästehäuser auf ca. 70 Inseln auf den Malediven. Die Schwierigkeit besteht in der Tat darin, die richtige Insel zu finden und dazu auch noch zu wissen wie man dort hin gelangt. Aber es macht Spaß das Inselreich der Malediven individuell zu entdecken, denn nur so erlebt man die Malediven auch in authentisch und in echt.

    Ganz wichtig noch anzumerken: Bikinistrände gibt es jetzt übrigens überall wo es Urlauber gibt. Selbst auf der großen Nachbarinsel der Hauptstadt auf Hulhulmale soll es in Kürze einen Bikinistrandabschnitt geben.

    Noch mehr Infos gibt es in unseren Inselnauten Malediven Blog.

    Herzliche Grüße
    Yami & Toddy
    http://www.inselnauten.de

Kommentar verfassen