Reisetagebuch schreiben: Tipps und Tricks für Eure perfekte Urlaubserinnerung

Lieber gedrucktes Notizbuch oder digitale App? Und warum sollte man sich überhaupt die Mühe machen?

Reisetagebuch schreiben: Wir geben Euch wertvolle Tipps und Tricks für die perfekte Urlaubserinnerung. Foto: Unsplash
Reisetagebuch schreiben: Wir geben Euch wertvolle Tipps und Tricks für die perfekte Urlaubserinnerung. Foto: Unsplash

Ein Reisetagebuch zu schreiben macht Spaß, fördert die Kreativität und unterstützt Euch dabei, die Erlebnisse des Urlaubs noch einmal Revue passieren zu lassen. Die praktischen Notizbücher gibt es in allen erdenklichen Farben und Formen – und mittlerweile natürlich auch als elektronische App-Varianten. Bei der Gestaltung der Urlaubserinnerung könnt Ihr Eurer Fantasie freien Lauf lassen. Was solltet Ihr beim Reisetagebuch schreiben beachten? Und warum ist das Schreiben auf Reisen so unheimlich sinnvoll? Wir geben Euch wertvolle Tipps, Tricks und Inspirationen zur Gestaltung eines ganz individuellen Notizhefts für den nächsten Trip.

- Werbeanzeige -

Schon der große Entdecker Alexander von Humboldt hat im 18. Jahrhundert auf seinen Reisen Tagebuch geführt. Die ausführlichen Reisejournale wie seine Amerikanischen Reisetagebücher werden auch heute noch gelesen. Heute sind die meisten Weltentdecker hingegen eher schreibfaul. Schon an einem ganz gewöhnlichen Tagebuch scheiden sich die Geister – die einen lieben es, die anderen könnten sich nie dazu aufraffen. Im wohlverdienten zweiwöchigen Urlaub oder gar auf einer längeren Reise immer wieder zum Stift zugreifen und in einem Notizbuch zu schreiben, kommt für viele Urlauber nicht infrage. Man möchte sich schließlich erholen.

Dabei hat das Schreiben eines Reisetagebuchs eine ganze Reihe von praktischen Vorteilen und ist eigentlich jedem Urlauber zu empfehlen. Die Notizbücher gibt es in allen erdenklichen Farben und Formen. Bei der Ausgestaltung könnt Ihr Eurer Fantasie komplett freien Lauf lassen und Eure Erinnerung ganz nach Belieben ausgestalten. Natürlich gibt es mittlerweile auch digitale Varianten an, die Ihr beispielsweise als App auf dem Smartphone oder Tablet installieren könnt. Ob Euch die gedruckte oder digitale Version lieber ist, ist reine Geschmackssache. Warum sollte man ein Tagebuch schreiben, was gehört ins Reisetagebuch und welche Varianten gibt es?

Ein Reisetagebuch hilft Euch, das Erlebnis noch intensiver zu machen. Foto: Unsplash
Ein Reisetagebuch hilft Euch, das Erlebnis noch intensiver zu machen. Foto: Unsplash

Reisetagebücher günstig bei Amazon.de bestellen

Werbeanzeigen*

Bestseller Nr. 1
Life is a Journey - dein Reisetagebuch für mehrere Reisen / tolle Geschenkidee für Reisende und Weltenbummler: Die schönsten Reisen meines Lebens
19 Bewertungen
Bestseller Nr. 2
Odernichtoderdoch Reisetagebuch | Heldenzeit | Hardcover 140 Seiten
5 Bewertungen
Odernichtoderdoch Reisetagebuch | Heldenzeit | Hardcover 140 Seiten
  • Plane, organisiere und dokumentiere deine Reise mit unserem...
Bestseller Nr. 3
Reisetagebuch (Landkarte)
  • Herausgeber: Groh Verlag
Bestseller Nr. 4
MEIN REISETAGEBUCH - Lass die Welt dich verändern DIY Reisebuch Tagebuch DIN A5 Ringbuch zum selberschreiben in HELLBRAUN im Retro Vintage Collage Antike Look • LINIERT für eine Weltreise/alle Länder
21 Bewertungen
Bestseller Nr. 5
Kunstleder-Tagebuch, Notizbuch, nachfüllbar, Spiralbindung, klassisch, geprägt, Reise-Tagebuch, mit Blanko-Seiten und Retro-Anhängern, von Maleden braun
62 Bewertungen
Bestseller Nr. 6
Eintragbuch mit Sammeltasche - Mein Reisetagebuch
30 Bewertungen
Eintragbuch mit Sammeltasche - Mein Reisetagebuch
  • Grösse (BxHxL) in cm: 15,4 x 21 x 1,5Gewicht in gr: 317

Warum sollte man ein Reisetagebuch schreiben?

Wer in seinem wohlverdienten Urlaub angekommen ist, möchte oftmals relaxen und entspannen – oder ganz im Gegenteil aktiv sein und Abenteuer erleben. Sich mit Stift und Papier hinzusetzen und eine Abhandlung zu verfassen, gehört in der Regel nicht zu den liebsten Freizeitbeschäftigungen von Urlaubern. Doch das Reisetagebuch hat eine ganze Reihe von praktischen Vorteilen und sorgt nicht nur für schöne Erinnerungen nach der Reise. Ihr könnt Euch auf der Reise kreativ austoben, das Gehirn anregen und schon vor Ort Eure Erlebnisse des Tages noch einmal Revue passieren lassen. Im Reisetagebuch lassen sich ganz individuelle Erlebnisse und Informationen notieren, die sich in keinem Urlaubsreiseführer finden und ganz allein auf Euren Erfahrungen beruhen. Eine Skizze des Wegs von Eurem Hotel zum Traumstrand quer durch den Wald, die aussichtsreiche Geschäftsidee, die Ihr nach dem Urlaub in die Tat umsetzen wollt, die Telefonnummer vom günstigen Mietwagenverleih oder das Geheimtipp-Restaurant, das bisher noch nicht mal im Internet zu finden ist – vielleicht wird Euer Reisetagebuch in einigen Jahren zu Eurem ganz persönlichen Reiseführer.

Ein Reisejournal regt die Fantasie an

Mit einem Reisetagebuch regt Ihr die Fantasie an und lässt direkt vor Ort die Erlebnisse des Tages noch einmal Revue passieren. Dadurch passiert zweierlei: Zum einen werdet Ihr noch offener dafür sein, auf der Reise tolle Erlebnisse zu haben und noch aufgeschlossener sein, um das nächste Abenteuer zu entdecken. Denn Ihr führt Euch durch das Reisetagebuch vor Augen, was Ihr bereits schönes erlebt habt – das macht Lust auf mehr.

Die Erlebnisse des Tages vertiefen

Auf der anderen Seite rekapituliert Ihr noch einmal, was Ihr im Laufe des Tages so erlebt habt. Dadurch wird Euch das Erlebnis später zu Hause noch viel intensiver vorkommen als es sowieso schon war. Denn durch die Wiederholung hat sich das tolle Erlebnis des Tages noch tiefer in Euer Gehirn eingebrannt und wird zu Hause als tolle Erinnerung noch leichter abzurufen sein. Und jedes Mal, wenn Ihr Zuhause in Euer Reisetagebuch schaut, wird die Erinnerung von Neuem aufflammen. Unterm Strich erlebt Ihr also die Erlebnisse auf Eurer tollen Reise um ein vielfaches intensiver und nachhaltiger, als wenn Ihr kein Reisetagebuch führt. Ähnlich geht es mir übrigens, wenn ich für Just Wanderlust Reiseberichte schreibe.

Reisetagebücher günstig bei Amazon.de bestellen

Werbeanzeigen*

Angebot
Moleskine Klassisches Notizbuch Large, Hardcover, blanko, schwarz
320 Bewertungen
Moleskine Klassisches Notizbuch Large, Hardcover, blanko, schwarz
  • Dieses einfache und klassische Notizbuch gehört zu den beliebtesten...

Was gehört ins Reisetagebuch?

Manche Urlauber und Reisende entscheiden sich dafür, ein Reisetagebuch zu führen und sitzen dann im Urlaub mit dem Kugelschreiber vor den leeren Blättern. Sie schämen sich schon vorab für die Worte, die sie noch gar nicht geschrieben haben. Was gehört also in das Reisetagebuch und wie schafft man es, mit dem Schreiben anzufangen? Macht Euch ein kaltes Bier oder eine gute Flasche Rotwein auf und macht es Euch gemütlich.

Grundsätzlich könnt Ihr alles in das Reisetagebuch schreiben, was Euch in den Sinn kommt. Der Kreativität und Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Zudem könnt Ihr Fotos einkleben, Skizzen machen und wichtige Daten und Informationen über das Reiseziel hineinschreiben. Oder Ihr schreibt einfach die neuen Vokabeln der fremden Sprache ins Buch, die Ihr im Laufe des Tages gelernt habt. Auch die Namen und Kontaktdaten von sympathischen Leuten, die unterwegs kennen gelernt habt, lassen sich im Reisetagebuch vermerken.

Reisenotizbuch-Inspirationen: Und wie schaffe ich es, mit dem Schreiben anzufangen?

Jetzt wisst Ihr zwar, was Ihr in das Reisetagebuch aufnehmen könnt – wisst aber noch nicht, wie Ihr mit dem Schreiben anfangen sollt. Ihr sitzt mit dem Stift von den leeren Seiten und könnt Euch nicht dazu durchringen, das erste Wort zu schreiben. Deshalb macht es Sinn, im Kopf erst einmal ein kleines Brainstorming zu machen und sich die Erlebnisse des Tages noch einmal bildlich vorzustellen. Geht ruhig ordentlich ins Detail und rekapituliert möglichst präzise, was Euch im Laufe des Tages Schönes widerfahren ist. Und versucht anschließend noch einmal, diese Erlebnisse in Worte umzusetzen.

Ihr könnt es mit einer reinen Sachbeschreibung versuchen wie etwa „Heute haben wir einen herrlichen Traumstrand mit glasklarem, türkisem Wasser und weißem Sand besucht.“ Das nur als Beispiel – Ihr könnt natürlich viel mehr ins Detail gehen. Oder Ihr beginnt mit einer Beschreibung Eurer Gefühlswelt: „Ich hatte heute einen total entspannten Tag am Traumstrand. Ich konnte dabei das erste Mal die stressige Arbeit so richtig loslassen und fühle mich wieder wohl in meiner Haut.“ Wenn Ihr Euch erst einmal in den vergangenen Tag hineinversetzt habt, sollte es ganz leicht fallen, mit dem Schreiben anzufangen.

Ihr braucht jetzt auch keine allzu lange Abhandlung zu schreiben. Im Zweifelsfall tut es sogar ein einziger Satz, in dem Ihr alle wichtigen Informationen unterbringt. Ein Eintrag in Euer Reisetagebuch muss exakt genau so lang sein, wie er eben sein muss – und das entscheidet allein Ihr. Wenn Ihr das Bedürfnis habt, zehn Seiten über einen Tag Eurer Reise zu schreiben, ist das natürlich auch recht.

Spezielles Reisetagebuch oder hochwertiges Notizbuch?

Viele fragen sich, ob sie für die Aufzeichnungen in ihrem Urlaub eine spezielles Reisetagebuch verwenden oder vielleicht doch lieber ein hochwertiges Notizbuch verwenden. Um genau zu sein, gibt es hier ungefähr eine Million verschiedener Varianten, auf die Ihr zurückgreifen könnt. Es gibt zahllose Ausführungen spezieller Reisetagebücher, die häufig optisch mit Reisemotiven gestaltet sind oder eine besondere Einteilung haben.

Je nach Sichtweise ist der Vorteil oder der Nachteil dieser Reisetagebücher, dass darin schon eine Menge Sachen vorgedruckt sind und man sie oftmals nur noch auszufüllen braucht. Manche finden sie praktisch – andere eher kitschig. Demgegenüber gibt es die Variante, ein ganz schlichtes Notizbuch zu verwenden. Das ist sicherlich die stylische Variante mit mehr Understatement. Wer ein hochwertiges Exemplar mit Ledereinband und linierten und karierten Blättern wählt, hat in der Regel die freie Gestaltungsmöglichkeit seiner Aufzeichnungen. Ihr braucht noch einen passenden Stift, der gut schreibt, und schon kann es losgehen.

Reisetagebuch-Apps: elektronische Aufzeichnungen

Wer keine Lust auf den ganzen Papierkram hat und eher minimalistisch veranlagt ist, kann mittlerweile auf eine ganze Fülle von praktischen Reisetagebuch-Apps zurückgreifen, in die Ihr Eure Reiseerfahrungen eintragen könnt. Ob Ihr lieber ein gedrucktes Buch oder ein digitales Tagebuch haben möchtet, ist aber weitestgehend Geschmacksache. Ein handgeschriebenes Buch ist natürlich stilvoller. Praktischer ist hingeben die Reisetagebuch-App – und wahrscheinlich auch besser für die Umwelt.

Natürlich könnt Ihr auch ein digitales Reisetagebuch führen. Foto: Unsplash
Natürlich könnt Ihr auch ein digitales Reisetagebuch führen. Foto: Unsplash

Ihr könnt bei den meisten Programmen viele nützliche Daten eintragen, während weitere Daten wie das Datum, die Temperatur, der Aufenthaltsort, Fitnessdaten und viele zusätzliche Informationen automatisch durch das Programm hinzugefügt werden. Ihr könnt auch hier sehr kreativ sein, Fotos und Videos einfügen, Zitate und Sprachmemos einbauen und auf viele praktische Features zurückgreifen. Die App wird in der Regel auf dem Smartphone oder Tablet gespeichert – wir haben zu diesem Zweck immer unser iPhone X (Test) und das iPad Pro (Test) dabei. Wir verwenden schon seit Jahren die Day One App als Reisetagebuch – sie hat sich bewährt. Weitere empfehlenswerte und vielversprechende Tagebücher-Apps (für iOS und Android) haben wir Euch im Folgenden lose aufgelistet:

  • Day One
  • Daylio
  • Journi
  • Diaro
  • Momento

Fazit – So führt Ihr ein gutes Reisetagebuch

Ein Reisetagebuch ist eine praktische und kreative Möglichkeit, seinen Urlaub noch ein ganzes Stück intensiver zu erleben. Somit gehört dieses praktische Urlaubs-Gadget genau so mit in auf die Packliste wie ein Reiseportemonnaie, die Videodrohne und die hochwertige Fotokamera. Wer sich auf der Reise fantasievoll austobt und viele Notizen macht, hat am Ende mehr vom Urlaub. Denn nach der Reise bleiben nur noch Erinnerungen und die sind einfach viel klarer und deutlicher, wenn man während des Urlaubs in ein Reisetagebuch geschrieben hat. Welche Variante man für seine Aufzeichnungen wählt, bleibt jedem einzeln überlassen. Ob spezielle gestaltetes Reisetagebuch, ein schlichtes Notizbuch oder eine elektronische App fürs Smartphone und Tablet – entscheidend ist, dass Ihr eure Erlebnisse aufzeichnet.

Richtig gut wird das Reisetagebuch dann, wenn Ihr es mit ganz viel Liebe gestaltet und wirklich regelmäßig etwas hineinschreibt. Wer sich die Mühe macht, wird sowohl während als auch nach der Reise für seinen Aufwand belohnt.

Schreibt Ihr schon regelmäßig Reisetagebuch oder überlegt Ihr, zukünftig damit anzufangen? Teilt es uns in den Kommentaren mit!

Werbeanzeigen

*Amazon.de Werbeanzeigen mit Affiliate Links / Als Amazon.de-Partner erhalten wir eine kleine Provision – Ihr bezahlt nichts extra / Letzte Aktualisierung der Produktdaten am 27.06.2019 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Produktbilder werden über einen Datenschutz-Proxy ausgeliefert / Haftungsausschluss: Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers auf Amazon.de stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. 

Hinterlasse einen Kommentar