Menü

BenQ ScreenBar Lite Test: vielseitige USB-Laptop-Lampe für die Reise?

62bb7ecf871640668bdb18d0d2b65a09 BenQ ScreenBar Lite Test: vielseitige USB-Laptop-Lampe für die Reise?

Werbung / Sponsored Post.

Digitales Reisetagebuch, Reisenotizen und Reiseberichte schreiben gehört bei vielen Travellern zu einem gelungenen Urlaub. Bei Nachtflügen, in der Dämmerung auf der Terrasse des Ferienappartments und im Zug auf dem Weg zum Geschäfts-Meeting spendet eine USB-Laptop-Lampe zusätzliches Licht zum Arbeiten und Schreiben am mobilen Computer. Wir haben die neue und innovative BenQ ScreenBar Lite im Test unter die Lupe genommen. Welche Stärken und Schwächen hat das Produkt? Wir stellen Euch die wichtigsten Eigenschaften im Überblick vor.

Viele Reisende arbeiten und schreiben unterwegs am Laptop. Auf Geschäftsreise, als Reisejournalist, Reiseblogger oder einfach als Urlauber mit einem digitalen Reisetagebuch. Besonders bei Nachtflügen auf der Langstrecke, in der Dämmerung auf der Terrasse des Ferienappartements und an grauen und verregneten Tagen spendet eine USB-Laptop-Lampe zusätzliches Licht. Selbstverständlich sind solche Geräte auch im heimischen Büro einsetzbar, wenn Ihr etwas Extra-Helligkeit benötigt. Eine der neuesten und innovativsten Produkte in diesem Bereich ist die ScreenBar Lite des Elektronikherstellers BenQ. Dieses Beleuchtungssystem wird einfach oben an den Rand des Notebooks geklippt – und erzeugt dank innovativer Technik perfektes Licht. Wir haben die BenQ ScreenBar Lite im Test ausführlich gecheckt und stellen Euch die praktische Lampe einmal näher vor.

Dir gefällt mein Blog und das, was du liest? Dann unterstütze meine Arbeit und spendiere mir einen kleinen Kaffee oder eine Pizza für die Mittagspause unter buymeacoffee.com/strandkind ☕️🍕

BenQ ScreenBar Lite Test: vielseitige USB-Laptop-Lampe für die Reise?
Instagram
Twitter
Facebook
TikTok

Jetzt BenQ ScreenBar Lite bei Amazon kaufen

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
BenQ ScreenBar Plus Leselampe Silber
  • Zifferblatt: Der integrierte Umgebungslichtsensor im...
Bestseller Nr. 3
AngebotBestseller Nr. 4
AngebotBestseller Nr. 5
AngebotBestseller Nr. 6
Bestseller Nr. 7

Überblick: Produkteigenschaften der BenQ ScreenBar Lite

  • USB-Laptop-Lampe
  • platzsparende Befestigung mit einem Clip am oberen Display-Rand
  • blendfreier Bildschirm dank speziellem asymmetrischen Design
  • Stromversorgung per USB
  • einstellbare Helligkeit in mehreren Stufen
  • einstellbare Farbtemperatur von warm-gelbem bis kühl-blauem Licht
  • automatische Lichteinstellung per Umgebungslichtsensor
  • Favoriten-Taste für bevorzugte Lichteinstellung
  • eigene App für macOS und Windows

BenQ ScreenBar Lite: Wie schlägt sich die USB-Laptop-Lampe im Test?

Zuverlässige USB-Laptop-Lampe: die BenQ ScreenBar Lite macht in jeder Situation perfektes Licht. Foto: Sascha Tegtmeyer
Zuverlässige USB-Laptop-Lampe: die BenQ ScreenBar Lite macht in jeder Situation perfektes Licht. Foto: Sascha Tegtmeyer

Für alle, die viel am Laptop arbeiten und sowohl Zuhause als auch auf Reisen etliche Stunden vor dem Notebook verbringen, ist es von entscheidender Bedeutung, es sich beim Arbeiten und Schreiben so bequem wie möglich zu machen. Eine bequeme Sitzposition, der richtige Abstand zum Bildschirm und die perfekte Ausleuchtung des Arbeitsplatzes gehören dazu. Eine USB-Laptop-Lampe wie die BenQ ScreenBar Lite sorgt für das perfekte Licht beim Arbeiten. Egal ob Ihr auf einem Langstreckenflug in der abgedunkelten Flugzeugkabine noch etwas schreibt, mit einem Glas Wein auf der Dachterrasse Eures Ferienappartements im Urlaub sitzt oder im Zug auf dem Weg zum Geschäfts-Meeting unterwegs seid.

Die BenQ ScreenBar Lite zeigt direkt, was sie kann. Der erste Eindruck: Das Reise-Gadget fühlt sich hochwertig an, ist präzise verarbeitet und hält stabil am oberen Bildschirmrand des Laptops. Die ScreenBar ist innerhalb von wenigen Sekunden einsatzbereit – die USB-Laptop-Lampe wird am oberen Rand des Bildschirms angeklippt, in den USB-Port eingesteckt, eingeschaltet und schon gibt es bestes Licht. Damit wäre schon einmal das wichtigste über diese innovative Lampe für Zuhause und unterwegs gesagt.

Folge mir jetzt bei Instagram @strandkind_co

USB-Laptop-Lampe: Kleine Leuchte mit vielen großen Features

Im Test hat sich der BenQ ScreenBar Lite in vieler Einsicht als wertvolle und produktive Ergänzung beim Arbeiten gezeigt. Diese leichte USB-Laptop-Lampe, die nur 170 Gramm wiegt, hat eine asymmetrische Projektion, so dass sich das Licht nicht im Bildschirm spiegelt, sondern direkt auf die Tastatur fällt. Gleichzeitig ist die Beleuchtung des Arbeitsplatzes besonders effizient gestaltet. Die Lampe benötigt lediglich 5 Watt, die sie direkt vom Laptop bezieht. Besonders spannend ist es, die Farbtemperatur perfekt auf die eigenen Bedürfnisse einzustellen. Von kühl und blau bis warm und gelb sind acht unterschiedliche Farbbereiche möglich. Zudem gibt es eine automatische Einstellung von Lichtfarbe und Helligkeit, die über den Umgebungslichtsensor die Lichtverhältnisse per Knopfdruck in Sekunden anpasst.

Die beliebteste Lichteinstellung kann über die Favoriten-Taste gespeichert und nach Bedarf aufgerufen werden. Auf der Taste kann ganz einfach die bevorzugte Helligkeit und Farbtemperatur hinterlegt werden. Im BenQ ScreenBar Lite Test hat die USB-Laptop-Lampe ganz hervorragend funktioniert. Spannend ist auch die simpel gehaltene Desktop-App für Mac und Windows-PC, mit der zum einen Farbe und Helligkeit der Lampe direkt über den Computer eingestellt werden können. Zum anderen lässt sich über die App auch Helligkeit und Farbe des Monitors regeln. Dieses kleine Programm ist simpel gehalten, wird aber gemeinsam mit der USB-Laptop-Lampe von uns rege genutzt.

Dir gefällt mein Blog und das, was du liest? Dann unterstütze meine Arbeit und spendiere mir einen kleinen Kaffee oder eine Pizza für die Mittagspause unter buymeacoffee.com/strandkind ☕️🍕

BenQ ScreenBar Lite Test: vielseitige USB-Laptop-Lampe für die Reise?
Instagram
Twitter
Facebook
TikTok

Alle meine Sportuhren Tests und Smartwatch Tests im Überblick

Ich liebe sportliche Uhren und Smartwatches– und deshalb stelle ich diese auch immer wieder in meinem Reiseblog Just-Wanderlust.com vor. Es fasziniert mich zu sehen, wie sich die Modelle von Generation zu Generation weiterentwickeln und den Träger immer mehr dabei unterstüzen, ein gesundes und aktives Leben zu führen. Die Vielfalt der Modelle ist riesig und zahlreiche Anbieter haben tolle, ausgereifte Produkte im Angebot. Mittlerweile gibt es unzählige Sportuhren und Smartwatches von zahlreichen etablierten Herstellern wie Apple, Garmin, Polar, Samsung und Suunto, die sowohl im Alltag als auch als Urlaubs-Gadget und Geschenkidee für Reisende, für Outdoor-Fans und aktive Individualreisende unheimlich nützlich sind. Regelmäßig gibt es Updates, neue Baureihen und viele Innovationen bei den Uhren. Die Produzenten haben viele hochwertige und ausgereifte Wearables, Pulsuhren, Fitness Trackern und Armbanduhren mit den aktuellen Sportuhren-Funktionen auf dem Markt. Für jede Vorliebe ist die perfekte Uhr dabei. Egal ob Outdoor-Uhren, Uhren für die Reise oder Fitness-Smartwatches, finden Träger das passende Modell. Wir haben bereits viele Modelle für meinen Reiseblog getestet.

Dazu zählen etwa die Apple Watch wie die Apple Watch Series 4 (Test), die Apple Watch Series 5 (Test)Apple Watch Series 6 (Test) und Apple Watch Series 7 (Test), die ich im Laufe der Jahre besonders ausführlich getestet habe – etwa beim Sport und FitnessJoggen und Laufen, beim Surfen und SUP, beim Schwimmen im Salzwasser, auf Reisen, beim Wandern und beim Ski fahren im Winter. Natürlich habe ich mich bei so viel Aktivität auch mit dem Thema Apple Watch Schutzhüllen und dem Apple Watch Kratzer entfernen auseinandergesetzt. Für die Apple Watch habe ich mittlerweile auch zahlreiche Armbänder wie das Apple Watch Solo Loop (Test), das Apple Watch Sport Loop (Test) und das Apple Watch Sportarmband (Test) ausprobiert. Durch die verschiedenen Uhrenarmbänder hat man hier noch einige optische Gestaltungsmöglichkeiten. 

Immer besser werden auch die Smartwatches des Herstellers Garmin – zumal die Wearbles oftmals mehr nach einer Uhr aussehen, was vielen Trägern sehr wichtig ist. Ich habe bereits zahlreiche Garmin-Modelle wie die Garmin fenix 6 Pro (Test), die Garmin quatix 6 (Test), die Garmin venu (Test) und die Garmin vivoactive 4 (Test) ausprobiert. Mit jeder neuen Generation holt auch der finnische Traditionshersteller Suunto kräftig auf. Von Suunto habe ich die Suunto 9 Baro (Test), die Suunto Spartan Sport Wrist HR (Test), die Suunto 3 (Test) und die Suunto 7 (Test) ausprobiert. Auch das Facelift der Suunto 7 Stone Gray Titanium (Test) habe ich bereits unter die Lupe genommen und als Reiseblogger auf meinen Touren getestet. Und vom Hersteller Polar die Polar Grit X (Test) und die Polar Unite (Test).

Auch Samsung-Smartwatches wie die Samsung Galaxy Watch Active 2 (Test) und die Samsung Galaxy Watch (Test) habe ich getestet. Die Ergebnisse habe ich in meinem großen Sportuhren-Test 2020 zusammengefasst. Als Alternative zur typischen Sport Watch kann man meiner Meinung nach auch eine mechanische Armbanduhr wie die Citizen Eco Drive Titanium (Test) in Kombination mit einem Fitness-Armband tragen. Insbesondere Taucheruhren sind optisch ansprechende, mechanische Armbanduhren, die gut um ein digitales Fitness-Armband ergänzt werden können. Zukünftig dürften noch viele weitere der besten Sportuhren und Smartwatches auf Reisen und Zuhause hinzukommen, die ich ausführlich checken werde. Wer sich intensiver für Sportuhren und Smartwatches interessiert, kann sich über die wichtigsten Fachbegriffe in meinem Sportuhren-Wiki informieren. 

Fazit – BenQ ScreenBar Lite im Test: vielseitige USB-Laptop-Lampe für die Reise?

Wir haben die BenQ ScreenBar Lite im Test ausführlich gecheckt und kommen ganz eindeutig zu dem Ergebnis, dass diese USB-Laptop-Lampe sowohl zu Hause als auch auf Reisen unheimlich nützlich sein kann. Das Licht sorgt besonders bei dunkleren Lichtverhältnissen oder beim Arbeiten draußen in der Nacht für eine produktive Arbeitsatmosphäre, die sich komplett individuell anpassen lässt. Für alle, die regelmäßig unterwegs am Laptop arbeiten oder etwas schreiben, ist die BenQ ScreenBar Lite vor allem auf Reisen und im Urlaub ein geradezu unerlässliches Urlaubs-Gadget, dass künstlerische Urlauber dabei unterstützt, auf Reisen kreativ zu sein und sich so richtig am Computer auszuleben. Die USB-Laptop-Lampe ist bei uns zukünftig als essentieller Teil der Reiseausrüstung immer mit dabei.

Welche Erfahrungen habt ihr mit USB-Laptop-Lampen gemacht? Teilt es uns in den Kommentaren mit.

0 0 votes
Bewertung

*Amazon Werbeanzeigen mit Affiliate Links / Als Amazon-Partner erhalten wir eine kleine Provision – Ihr bezahlt nichts extra / Letzte Aktualisierung der Produktdaten am 18.01.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Produktbilder werden über einen Datenschutz-Proxy ausgeliefert / Haftungsausschluss: Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers auf Amazon.de stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. 

About Author

Moin, ich bin Sascha aus Hamburg – und mit Herz und Seele ein echtes Strandkind! Meer-Fan, Reise-Liebhaber und immer für ein Abenteuer zu haben. Auf meinem Reiseblog Just Wanderlust und den Social-Media-Kanälen von Strandkind verbinde ich die Liebe zum Reisen und zur Natur mit einem Faible für Wassersport wie Stand Up Paddling, Tauchen und Surfen. Ich bin Journalist und von Natur aus Neugierig, wenn ich neue Reiseziele kennen lerne und anschließend ausführlich darüber schreibe. Wenn ich mit meiner Familie oder allein unterwegs bin, dürfen bei mir als Technik-Fan auch immer gern ein paar Reise-Gadgets zu Testzwecken mit dabei sein. Meine bevorzugten Reiseländer, über die ich auch bevorzugt in meinem Reiseblog schreibe: USA, Thailand und Malediven.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x