Größter Fisch der Welt: DNA verrät Geheimnisse der Walhaie

Der Walhai ist der größte Fisch der Welt: Er lebt in allen Weltmeeren. Foto: Pixabay
Der Walhai ist der größte Fisch der Welt: Er lebt in allen Weltmeeren. Foto: Pixabay

Der Walhai ist nicht nur der größte Fisch der Welt, sondern auch bis heute wenig erforscht und für die Wissenschaft ein Mysterium. Forscher haben nun die DNA des sanften Riesen im Meerwasser entdeckt und ausgewertet, um mehr über den mysteriösen Walhai herauszufinden.

- Werbeanzeige -

Der bedrohte Walhai ist der größte Fisch der Welt und gleichzeitig ein mysteriöses Tier, dass bis heute wenig erforscht ist. Bei vielen Tauchern und Schnorchlern steht es ganz oben auf der Liste, einmal im Leben mit einem Walhai zu tauchen oder zu schnorcheln. Das wird allerdings immer schwieriger, weil das riesige, faszinierende Tier aufgrund seiner Flossen für die in Asien beliebte Haiflossensuppe getötet wird. Sein Bestand dezimiert sich deshalb mehr und mehr. Ein einziger erlegter Walhai ist knapp 23.760 Dollar wert. Weil die scheuen Tiere nicht so leicht zu erforschen sind, haben sich die Wissenschaftler eine andere Methode überlegt: Sie haben die DNA der Walhaie im Meerwasser untersucht.

Forscher finden Erbgut der Wahlhaie im Meerwasser

Die Forscher haben nun das Erbgut der Walhaie analysiert, in dem sie es aus einer relativ kleinen Probe von Meerwasser extrahiert haben. In den Proben haben sie Spuren von Walhai DNA gefunden. Die Technik, die die Wissenschaftler angewandt haben, und auch die Ergebnisse, die sie damit erzielt haben, sind beeindruckend. Die Wissenschaftler waren durch eine komplizierte Technik im Stande, die DNA der Walhaie aus dem Meerwasser zu extrahieren. In Zukunft werden sie auch bei anderen Tierarten hierzu in der Lage sein. Denn Fische hinterlassen natürlich Spuren ihrer DNA im Wasser, wenn sie Urin lassen oder Hautschuppen verlieren. Und diese Spuren lassen sich mittlerweile von den Wissenschaftlern anhand von Meerwasserproben auswerten. Insgesamt wurden sogar weniger als 30 Liter Wasser aus dem Persischen Golf vor der Küste von Katar entnommen, um die imposanten Ergebnisse erzielen zu können.

Werbeanzeigen

1
Hinterlasse einen Kommentar

0 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
neueste älteste meiste Bewertungen