Tauchen auf Gran Canaria Erfahrungsbericht – Top-Spots im Atlantik?

by

Gran Canaria – die drittgrößte der Kanarischen Inseln – ist der ideale Ort für einen Tauchurlaub im Atlantik. Denn entgegen der landläufigen Meinung hat die Insel unter und über Wasser weit mehr zu bieten als Massentourismus und Rentnerparadies. Ich habe mich vor Ort umgesehen, einige Tauchgänge gemacht, die schönsten und sehenswertesten Orte der Insel besucht und zahlreiche Reisefakten zu Hotels, Tauchbasen und Sehenswürdigkeiten zusammengetragen. In meinem Tauchen auf Gran Canaria Erfahrungsbericht erfährst du, was die Insel für Taucher zu bieten hat und wie man den perfekten Tauchurlaub verbringt.

Inhaltsverzeichnis anzeigen

Hach, der wilde Atlantik – ich liebe ihn und hasse ihn zugleich. Wenn du mit dem Schlauchboot zum Tauchplatz fährst und das Boot über die meterhohen Wellen peitscht, kann es leicht passieren, dass du die Fische fütterst. Deshalb gilt für mich: Reisetabletten sind unheimlich wichtig und sollte immer rechtzeitig vor einer Bootstour eingeworfen werden. Das ist vielleicht die wichtigste Regel beim Tauchen auf Gran Canaria. Ansonsten erwarten dich herrliche Tauchspots!

Fischreichtum: An vielen Tauchspots stehen große Schwärme. Foto: Sascha Tegtmeyer Tauchen auf Gran Canaria Erfahrungsbericht – Top-Spots im Atlantik?
Fischreichtum: An vielen Tauchspots stehen große Schwärme. Foto: Sascha Tegtmeyer

Fischschwärme und Felsformationen

Du kannst im Atlantik vorrangig Fischwärme und Felsformationen beim Tauchen entdecken, aber auch Wracks und Großfisch, wenn du Glück hast. Und auf dem Weg zum Tauchplatz kann es passieren, dass dein Boot von einer Gruppe Delfine begleitet wird oder du in der Ferne einen Wal entdeckst. Langweilig wird es also ganz sicher nicht. Und genau deshalb habe ich diesen Erfahrungsbericht über das Tauchen auf Gran Canaria für dich geschrieben.

Um dich ebenfalls für diese wunderbare Destination zu begeistern. Insbesondere, wenn du eingefleischter Rotmeer-Taucher bist, sind die Kanaren durchaus eine gelungene Abwechslung. Ich glaube nicht, dass ein Tauchplatz auf den Kanaren mit einem Elphinestone oder den Brothers Islands mithalten kann – aber eine Alternative sind die Inseln des ewigen Frühlings allemal.

Zahlreiche kompetente Tauchbasen

Ich war auf Gran Canaria mit den Extra Divers in Puerto de Mogan (jetzt Gran Canaria Divers) unterwegs. Insgesamt bietet die Insel zahlreiche Möglichkeiten, mit unterschiedlichen Tauchbasen mit unterschiedlichen Schwerpunkten und auf unterschiedlichen Niveaus abzutauchen.

Jetzt wohlverdienten Urlaub buchen!

Buche jetzt deinen Traumurlaub zu günstigen Konditionen beim renommierten Buchungsportal HolidayCheck – top bewertet von Stiftung Warentest (01/2024). Jetzt klicken und stöbern!

Buche jetzt deinen Traumurlaub zu günstigen Konditionen beim renommierten Buchungsportal HolidayCheck – top bewertet von Stiftung Warentest (01/2024). Jetzt klicken und stöbern!
Werbeanzeige.

Weiterlesen unterhalb der Werbung

Shoppe jetzt nützliche Produkte für deine nächste Reise bei Amazon!

Angebot Apple Watch Series 9 (GPS, 45 mm) Smartwatch mit Aluminiumgehäuse und Sportarmband M/L in...
2er Set Surfer-Armband Herren & Damen • 100% Wasserfest & Handmade • Perlen-Armband Boho...

Finde jetzt günstige Reiseversicherungen oder wechsle aus deiner teuren Versicherung bei unserem renommierten Partner Tarifcheck.de!*

Ähnliche Beiträge

Tauchen auf Gran Canaria – die schönsten Tauchplätze

Knapp 25 Tauchplätze – und sicher noch einige Geheimtipps der unterschiedlichen Tauchbasen – locken Taucher mit einer reizvollen Unterwasserlandschaft mit Wracks, einem künstlichen Riff und häufig großen Fischschwärmen und jagenden Raubfischen im Blauwasser. Wer Glück hat, trifft auch auf den beliebten Engelshai.

Tolles Wrack: Die Cermonia II in der Nähe von Puerto de Mogán. Foto: Sascha Tegtmeyer Tauchen auf Gran Canaria Erfahrungsbericht – Top-Spots im Atlantik?
Tolles Wrack: Die Cermonia II in der Nähe von Puerto de Mogán. Foto: Sascha Tegtmeyer

1. Wrack der Allegranza

Das versunkene Fischerboot ist etwa 40 Meter lang und wurde vor Jahren für die Gäste des U-Boots „Yellow submarine“ versenkt und liegt nun direkt vor Puerto de Mogán. Nach einigen Winterstürmen ist in mehrere Teile zerbrochen. Dort findet man einige große Fischschwärme sowie Bogas, Trompetenfische und Sardinen. Die maximale Tiefe beträgt 19 Meter.

2. Wrack der Cermonia II

Nur einige Meter von der Allegranza entfernt liegt die Cermonia II auf Grund. Hier wird oft das U-Boot gesichtet, das für Taucher selbst zur Attraktion geworden ist. An diesem Spot gibt es im Blauwasser sehr häufig Barrakudas und jagende Thunfische. Auch dieses Wrack liegt in maximal 19 Metern Tiefe.


3. Wrack der Blue Bird

Dieses Wrack eines Fischtrawlers ist für Fortgeschrittene und liegt auf maximal 45 Metern. Man findet das Schiff erst, wenn man sich durch einen riesigen Fischschwarm hindurchgekämpft hat. Auch hier gibt es im Blauen häufig jagende Fische.

4. Reserva Marina del Cabron

Einer der bekanntesten und bliebtesten Spots auf Gran Canaria. An diesem Tauchplatz unterhalb des Flughafens im Naturschutzpark Arinaga wird häufig von Land aus getaucht. Über drei Einstiegspunkte kann man das Gebiet erkunden: Punta de la Sal, Punta de la Monja und El Hoyo. Den Besuchern bieten sich Kamine, Torbögen, Grotten und kleinere Höhlen in einer bizarren Unterwasserlandschaft. Maximale Tiefe ist 32 Meter.

5. Artifiselle

Hier wird vom Boot aus an einem künstlichen Riff getaucht, das von der Universität Las Palma initiiert wurde. Hier finden sich viele Barrakudas, öfter Engelshaie und verschiedene Rochen. Hier taucht man auf maximale 23 Meter.

6. Pasito Blanco

Ein schönes Plateauriff, das ovalförmig bis zu einer Tiefe von 20 Metern reicht. Das Riff besticht mit Muränen, Barrakudas und jagenden Raubfischen im Blauwasser mit einer großen Artenvielfalt.

7. Tufia

Tufia ist ein malerisches Fischerdorf mit einem künstlichen Riff aus Betonblöcken, das viele Meeresbewohner anzieht. Hier kann man viele Fischarten wie Barrakudas, Zackenbarsche und Muränen sowie interessante Unterwasserlandschaften entdecken. Die maximale Tauchtiefe beträgt 18 Meter.

8. Wrack der Como Tu

Das Wrack der Como Tu ist ein 20 Meter langes Fischerboot, das 2003 gesunken ist und heute Barrakudas, Zackenbarsche und Muränen beherbergt. Das Wrack ist in gutem Zustand und bietet eine interessante Unterwasserlandschaft. Die maximale Tauchtiefe beträgt 28 Meter.

9. Balito Reef

Das Balito Reef ist ein flaches Riff mit vielen bunten Fischen und Korallen. Das Riff ist ideal für Anfänger und Schnorchler, da die maximale Tauchtiefe 10 Meter beträgt. Hier gibt es viele interessante Fischarten und Unterwasserlandschaften zu entdecken.

10. Weitere Tauchplätze auf Gran Canaria

La Caleta, Sardina del Norte, Playa del Cura, El Russo, El Pajar, El Perchel, Taibabales, Islands Corner, Playa de Amadores, Veneguera, Como tu, El Manatial, Piper 32, Mogán West, El Caracol, Punta de la Paja, Punta Descojonado.

Moin, ich bin Sascha Tobias Tegtmeyer aus Hamburg – und mit Herz und Seele ein echtes Strandkind! Meer-Fan, Reise-Liebhaber und immer für ein Abenteuer zu haben. Auf meinem Reiseblog Just-Wanderlust.com und den Social-Media-Kanälen von Strandkind Travels verbinde ich die Liebe zum Reisen und zur Natur mit einem Faible für Wassersport wie Stand Up Paddling, Tauchen und Surfen. Ich bin Journalist, Autor und Blogger – und von Natur aus Neugierig, wenn ich neue Reiseziele kennen lerne und anschließend ausführlich darüber schreibe. Wenn ich mit meiner Familie oder allein unterwegs bin, dürfen bei mir als Technik-Fan auch immer gern ein paar Reise-Gadgets zu Testzwecken mit dabei sein. Meine bevorzugten Reiseländer, über die ich auch bevorzugt in meinem Reiseblog schreibe: USA, Thailand und Malediven.
Über den Autor

Ich bin nur ein neugieriges Strandkind in der Welt

Moin, ich bin Sascha Tobias Tegtmeyer aus Hamburg – und mit Herz und Seele ein echtes Strandkind! Meer-Fan, Reise-Liebhaber und immer für ein Abenteuer zu haben. Auf meinem Reiseblog Just-Wanderlust.com und den Social-Media-Kanälen von Strandkind Travels verbinde ich die Liebe zum Reisen und zur Natur mit einem Faible für Wassersport wie Stand Up Paddling, Tauchen und Surfen. Ich bin Journalist, Autor und Blogger – und von Natur aus Neugierig, wenn ich neue Reiseziele kennen lerne und anschließend ausführlich darüber schreibe. Wenn ich mit meiner Familie oder allein unterwegs bin, dürfen bei mir als Technik-Fan auch immer gern ein paar Reise-Gadgets zu Testzwecken mit dabei sein. Meine bevorzugten Reiseländer, über die ich auch bevorzugt in meinem Reiseblog schreibe: USA, Thailand und Malediven.

Folge mir auch bei Xing, TripAdvisor und Threads!

Folge mir jetzt bei Instagram

Bleib beim Reiseblog Just-Wanderlust.com und @strandkind_co immer auf dem Laufenden und folge mir einfach auf Instagram!

Das hat so Spaß gemacht, möchte am liebsten sofort nochmal ⛷️🥰😍☀️🤟🥰🐳🌍✈️🏄‍☀️⛵️😍🙏 
* 
* 
* 
->>>> Links zu spannenden Beiträgen in meiner
Bio
*
*
*
*
#strandkind #blogger #reiseblogger #shotoniphone #reisen #reise 
#reiselust #reisenmachtglücklich #reisefotografie 
#reisefieber #reiseblog #mikroabenteuer #wanderlust
#abenteuer #nature #meerliebe #urlaub 
#urlaubsreif #urlaubsfeeling 
#urlaubmithund #urlaubmitkindern #justwanderlust 
#travel #travelphotography #travelblogger 
#traveltheworld #travelgram #traveling
Zehn Minuten rauf, zwei Minuten runter ⛷️🥰😍☀️🤟🥰🐳🌍✈️🏄‍☀️⛵️😍🙏 
* 
* 
* 
->>>> Links zu spannenden Beiträgen in meiner
Bio
*
*
*
*
#strandkind #blogger #reiseblogger #shotoniphone #reisen #reise 
#reiselust #reisenmachtglücklich #reisefotografie 
#reisefieber #reiseblog #mikroabenteuer #wanderlust
#abenteuer #nature #meerliebe #urlaub 
#urlaubsreif #urlaubsfeeling 
#urlaubmithund #urlaubmitkindern #justwanderlust 
#travel #travelphotography #travelblogger 
#traveltheworld #travelgram #traveling
Da musste man echt den Kopf einziehen 😂😂⛷️🥰😍☀️🤟🥰🐳🌍✈️🏄‍☀️⛵️😍🙏 
* 
* 
* 
->>>> Links zu spannenden Beiträgen in meiner
Bio
*
*
*
*
#strandkind #blogger #reiseblogger #shotoniphone #reisen #reise 
#reiselust #reisenmachtglücklich #reisefotografie 
#reisefieber #reiseblog #mikroabenteuer #wanderlust
#abenteuer #nature #meerliebe #urlaub 
#urlaubsreif #urlaubsfeeling 
#urlaubmithund #urlaubmitkindern #justwanderlust 
#travel #travelphotography #travelblogger 
#traveltheworld #travelgram #traveling
Hab ich schon erwähnt, dass ich völlig vom Ski-Virus infiziert bin? Ich will schnellstmöglich wieder auf die Piste 😍⛷️🥰😍☀️🤟🥰🐳🌍✈️🏄‍☀️⛵️😍🙏 
* 
* 
* 
->>>> Links zu spannenden Beiträgen in meiner
Bio
*
*
*
*
#strandkind #blogger #reiseblogger #shotoniphone #reisen #reise 
#reiselust #reisenmachtglücklich #reisefotografie 
#reisefieber #reiseblog #mikroabenteuer #wanderlust
#abenteuer #nature #meerliebe #urlaub 
#urlaubsreif #urlaubsfeeling 
#urlaubmithund #urlaubmitkindern #justwanderlust 
#travel #travelphotography #travelblogger 
#traveltheworld #travelgram #traveling
Hach, eine wahre Alpenidylle ⛷️🥰😍☀️🤟🥰🐳🌍✈️🏄‍☀️⛵️😍🙏 
* 
* 
* 
->>>> Links zu spannenden Beiträgen in meiner
Bio
*
*
*
*
#strandkind #blogger #reiseblogger #shotoniphone #reisen #reise 
#reiselust #reisenmachtglücklich #reisefotografie 
#reisefieber #reiseblog #mikroabenteuer #wanderlust
#abenteuer #nature #meerliebe #urlaub 
#urlaubsreif #urlaubsfeeling 
#urlaubmithund #urlaubmitkindern #justwanderlust 
#travel #travelphotography #travelblogger 
#traveltheworld #travelgram #traveling
Come, lift me up.. höhö ⛷️🥰😍☀️🤟🥰🐳🌍✈️🏄‍☀️⛵️😍🙏 
* 
* 
* 
->>>> Links zu spannenden Beiträgen in meiner
Bio
*
*
*
*
#strandkind #blogger #reiseblogger #shotoniphone #reisen #reise 
#reiselust #reisenmachtglücklich #reisefotografie 
#reisefieber #reiseblog #mikroabenteuer #wanderlust
#abenteuer #nature #meerliebe #urlaub 
#urlaubsreif #urlaubsfeeling 
#urlaubmithund #urlaubmitkindern #justwanderlust 
#travel #travelphotography #travelblogger 
#traveltheworld #travelgram #traveling
Abstieg am Ankerseil: Der Atlantik kann launisch sein und manchmal gibt es ordentlich Strömung. Foto: Sascha Tegtmeyer Tauchen auf Gran Canaria Erfahrungsbericht – Top-Spots im Atlantik?
Abstieg am Ankerseil: Der Atlantik kann launisch sein und manchmal gibt es ordentlich Strömung. Foto: Sascha Tegtmeyer

Tauchbasen auf Gran Canaria

Große Auswahl an Dive Centern auf der Insel

Rund um die Insel gibt es eine Vielzahl traumhafter Tauchbasen und Tauchplätze für jeden Schwierigkeitsgrad, sodass sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene Taucher auf ihre Kosten kommen.

Die Basis von Canary Diving Adventures in Taurito. Foto: Sascha Tegtmeyer Tauchen auf Gran Canaria Erfahrungsbericht – Top-Spots im Atlantik?
Die Basis von Canary Diving Adventures in Taurito. Foto: Sascha Tegtmeyer

Canary Diving Adventures

Die PADI-Tauchschule in Taurito wird von dem Briten Jerry geleitet und bietet täglich Tauchkurse und Ausfahrten auf hohem Sicherheits- und Serviceniveau an. Das Team ist entspannt und gut drauf und überträgt die Freude am Tauchen auf die Gäste. Die Basis befindet sich am Strand von Taurito im Taurito Princess Hotel. Das Tauchcenter steuert die besten Spots im Süden Gran Canarias an.

Erreichbarkeit: info@canary-diving.com

Website: www.canary-diving.com

Diving Center Nautico

Eine der ältesten Tauchschulen auf Gran Canaria. Sie besteht schon seit 1972 in San Agustin und steht unter freundlicher und kompetenter deutscher Leitung.

Website: www.divingcenter-nautico.com

Davy Jones Diving

Dieses Dive Center zeichnet sich dadurch aus, dass es in der Nähe zu El Cabrón liegt, einem Meeresschutzgebiet, das sich im Osten von Gran Canaria befindet.

Website: www.davyjonesdiving.com

Let’s Go Diving

Let’s Go Diving behauptet von sich, das bequemste Tauchen auf Gran Canaria anzubieten, da der Anbieter ein komplett ausgestattetes Boot als mobile Tauchbasis nutzt.

Website: www.lgdiving.com

Gran Canaria Diving-Center Sun-Sub

Das Tauchcenter behauptet von sich, das zweitälteste DC Gran Canarias zu sein und bietet seinen Gästen auch vermehrt technisches Tauchen an.

Website: www.sunsub.com

Tauchen auf Gran Canaria Erfahrungsbericht – Top-Spots im Atlantik? Gran Canaria ist eine wunderschöne Insel im Atlantischen Ozean, die eine Vielzahl von Hotels und Unterkünften für jeden Geschmack und Geldbeutel bietet. Von luxuriösen 5-Sterne-Resorts hin zu gemütlichen Pensionen und Ferienwohnungen ist für jeden etwas dabei. Die meisten Hotels befinden sich in den Touristengebieten im Süden der Insel, wie Playa del Inglés, Maspalomas und Puerto Rico, aber es gibt auch einige besondere Unterkünfte in weniger frequentierten Gegenden, die ihren Gästen einen authentischen und unvergesslichen Aufenthalt bieten.
Hotel Cordial Playa in Port de Mogán. Foto: Sascha Tegtmeyer

Hotels auf Gran Canaria

Der Tourismus hat Gran Canaria fest im Griff – dementsprechend groß ist die Auswahl an Hotels. Wir haben eine kleine Auswahl an sehr guten Häusern zusammengestellt.

Hotel Cordial Mogán Playa

Ein architektonisch wunderschön angelegtes Luxushotel in Puerto de Mogán, das sich inmitten eines botanischen Gartens befindet und – grade in seiner Empfangshalle – durch künstlerische Details von gewöhnlichen Hotels abhebt. Das Hotel liegt in Puerto de Mogán, einem kleinen malerischen Fischerdorf, das sich im Südwesten von Gran Canaria befindet.

Das Resort ist in einen botanischen Garten eingebettet. Foto: Sascha Tegtmeyer Das Hotel Cordial Mogán Playa gehört zweifellos zu den besten Unterkünften, die Gran Canaria zu bieten hat. Das architektonisch beeindruckende Hotel liegt inmitten eines wunderschön angelegten botanischen Gartens und besticht vor allem durch seine künstlerisch gestaltete Empfangshalle. Die Lage in Puerto de Mogán, einem malerischen Fischerdorf im Südwesten Gran Canarias, ist ideal für Reisende, die Ruhe und Entspannung suchen.
Das Resort ist in einen botanischen Garten eingebettet. Foto: Sascha Tegtmeyer

Das Haus hat insgesamt 487 Zimmer in verschiedenen Kategorien, die mit den nötigen Annehmlichkeiten wie Wi-Fi, TV, DVD, Bad und Balkon oder Terrasse ausgestattet sind. Zudem beherbergt das Hotel die Extra Divers Tauchbasis, sodass es nur ein paar Schritte bis ins nächste Tauchabenteuer sind!

Gloria Palace Amadores Thalasso & Hotel

Dieses Hotel hat es wirklich in sich: Es ist einem Kreuzfahrtschiff nachempfunden und befindet auf einem Klippenabschnitt zwischen Puerto Rico und Amadores. Im Infinity-Pool auf der Dachterrasse können die Gäste sich erfrischen und gleichzeitig nahtlos aufs blaue Meer schauen. Auch sonst hat das Haus alle Annehmlichkeiten, die man von einem luxuriösen Resort erwartet:

Schöne Aussicht: Das Hotel befindet sich auf einer Klippe mit Blick auf das offene Meer. Foto: Sascha Tegtmeyer Das Gloria Palace Amadores Thalasso & Hotel ist ein atemberaubendes Hotel auf Gran Canaria, das auf einer Klippe zwischen Puerto Rico und Amadores liegt und einem Kreuzfahrtschiff nachempfunden ist. Die Gäste können sich im Infinity-Pool auf der Dachterrasse erfrischen und dabei den atemberaubenden Blick auf das blaue Meer genießen.
Schöne Aussicht: Das Hotel befindet sich auf einer Klippe mit Blick auf das offene Meer. Foto: Sascha Tegtmeyer

Einen wirklich umfassenden Spa-Bereich mit Massagen und Pool und voll ausgestattete Zimmer mit allen Annehmlichkeiten, die den Urlaub zu einem einzigartigen Erlebnis machen. Das Haus umfasst 364 Doppelzimmer, 21 geräumige Familienzimmer und sieben exklusive Suiten. Das Hotel hat eine hervorragende internationale und einheimische Küche.

Marina Suites

Im Gegensatz zu den beiden vorher genannten Hotels handelt es sich bei dem Hotel in Puerto Rico um ein Aparthotel, was sich unter anderem in den geräumigen Zimmern bemerkbar macht. Das Resort liegt direkt an der Marina von Puerto Rico und bietet einen wunderschönen Blick auf den kleinen Sporthafen.

Im Infinity Pool lässt sich ordentlich relaxen. Foto: Sascha Tegtmeyer Das Gloria Palace Amadores Thalasso & Hotel ist ein atemberaubendes Hotel auf Gran Canaria, das auf einer Klippe zwischen Puerto Rico und Amadores liegt und einem Kreuzfahrtschiff nachempfunden ist. Die Gäste können sich im Infinity-Pool auf der Dachterrasse erfrischen und dabei den atemberaubenden Blick auf das blaue Meer genießen.
Im Infinity Pool lässt sich ordentlich relaxen. Foto: Sascha Tegtmeyer

Der Infinity-Pool und das Restaurant befinden sich direkt am Meer auf einem Felsvorsprung, sodass man dem Meer beim Schwimmen und Essen kaum näher sein kann.

Ähnliche Beiträge

Tauchen auf Gran Canaria Erfahrungsbericht – die vielseitige Insel

Mein Fazit

Die Kanareninsel gibt ein stimmiges Bild von sich ab: Der Atlantik rund um Gran Canaria ist ein klasse Tauchziel mit zahlreichen Wracks, vielen Fischschwärmen und der ein oder anderen Überraschung – beispielsweise in Form eines Engelshais. Der Atlantik kann allerdings auch etwas launisch sein, sodass es an den Tauchspots auch mal eine kräftige Strömung geben kann und auf dem Boot ordentlich schaukelt.

Insel vulkanischen Ursprungs: Einige Locals sagen, die Insel sei ein ganzer Kontinent für sich. Foto: Sascha Tegtmeyer Gran Canaria – an Land genauso facettenreich wie die Unterwasserwelt

Willkommen auf Gran Canaria - einer Insel mit so vielen Gesichtern, dass sie oft als Miniaturkontinent bezeichnet wird. Ob Sie sich für die atemberaubende Unterwasserwelt begeistern oder an Land auf Entdeckungsreise gehen möchten, Gran Canaria hat für jeden etwas zu bieten.
Insel vulkanischen Ursprungs: Einige Locals sagen, die Insel sei ein ganzer Kontinent für sich. Foto: Sascha Tegtmeyer

Zahlreiche Tauchbasen

Auf der Insel gibt es zahlreiche deutsch- und englischsprachige Tauchbasen. Wir haben die Extra Divers in Puerto de Mogán und Canary Diving Adventures in Taurito besucht. Beide Dive Centers zeichnen sich durch eine hohe Professionalität, große Sicherheit und gleichzeitig einen sehr hohen Fun-Faktor aus.

Grünes Tal: In den Bergen gibt es teils üppige Vegetation. Foto: Sascha Tegtmeyer
Grünes Tal: In den Bergen gibt es teils üppige Vegetation. Foto: Sascha Tegtmeyer

Landschaftlich attraktive Insel

Landschaftlich ist die Insel tatsächlich ein Kontinent für sich. Wüste im Süden, grüne Vegetation im Norden und im bergigen Inneren befinden sich wunderschöne grüne Täler. Auch die Orte im Landesinneren sind ursprünglich und authentisch, sodass sich ein Auflug hierhin mehr als lohnt! Die Orte an der Küste – besonders im Süden – sind sehr touristisch geprägt mit vielen, teils sehr großen Hotels, die aber auch zu einem guten Teil der Vier- oder Fünf-Sterne-Kategorie angehören. Die von uns besuchten Cordial Mogán Playa, Gloria Palace Amadores Thalasso & Hotel und die Marina Suites boten alle einen überdurchschnittlichen Standard und sind absolut empfehlenswert.

Die Insel ist extrem facettenreich und deshalb ist für viele unterschiedliche Tauchurlauber geeignet. Egal ob für Hardcore-Taucher, Gelegenheitstaucher, Ruhesuchende, Paare, Singles oder Partygänger – Gran Canaria hat für jeden Geschmack das richtige Angebot.

Warst du bereits auf Gran Canaria tauchen oder planst deinen ersten Tauchurlaub auf den Kanaren? Teile deine Erfahrungen in den Kommentaren.

*Affiliate Links (Werbung) & Amazon Werbeanzeigen mit Affiliate Links / Verkauf durch Amazon oder Drittanbieter auf dem Amazon Marktplatz. / Als Amazon-Partner erhalten wir eine kleine Provision – Ihr bezahlt nichts extra. / Letzte Aktualisierung der Produktdaten am 27.02.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Produktbilder werden über einen Datenschutz-Proxy ausgeliefert / Haftungsausschluss: Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers auf Amazon.de stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. 

0 Comments