Tauchen an der Isla Dragonera mit Scuba Activa: Im Zeichen des Drachen

Im äußersten Südwesten von Mallorca liegt sie: Die Isla Dragonera. Foto: Sascha Tegtmeyer tauchen mallorca urlaub reise isla dragonera scuba activa
Im äußersten Südwesten von Mallorca liegt sie: Die Isla Dragonera. Foto: Sascha Tegtmeyer

Naturpark und Weltkulturerbe: Sascha Tegtmeyer war im äußersten Südwesten Mallorcas unterwegs und ist Tauchen an der Isla Dragonera mit Scuba Activa gewesen. Was uns unter Wasser begegnet ist, hat dann selbst den routinierten Tauchbasis-Inhaber Mathias Günther überrascht. 

In San Telmo auf Mallorca ticken die Uhren langsam: Die Auslagen der Geschäfte sind dezenter, die Restaurants gediegener und die kleine Fußgängerzone ist auch nicht komplett von Touris überlaufen. Das könnte daran liegen, dass man San Telm erstmal finden muss! Von Andratx schräg nach Westen und durch eine gebirgige Serpentinenstraße. Und Scuba Activa? Ist auch nicht in der Ortsmitte, aber genau dort, wo es hingehört – in unmittelbarer Nähe zur Dracheninsel, die nicht nur ein Naturpark, sondern im Prinzip der südliche verlängerte Arm des Tramontana-Gebirges ist. Wir sind zu Besuch bei Scuba Activa und zum Tauchen an der Isla Dragonera.

Mit dem Zodiac geht es zum Tauchen an der Isla Dragonera. Foto: Sascha Tegtmeyer tauchen mallorca urlaub reise isla dragonera scuba activa
Mit dem Zodiac geht es zum Tauchen an der Isla Dragonera. Foto: Sascha Tegtmeyer

Tauchbasis Scuba Activa: Lokalmatador an der Dragonera

Mathias Günther ist vor knapp 20 Jahren in den kleinen, rustikalen Ort gekommen. “Unmittelbar nachdem ich Tauchlehrer wurde, habe meine Sachen in den Bulli gepackt und bin los. Wir hatten kurz vorher das Haus ausgesucht und dann gab es keinen Halt mehr!” berichtet der gebürtige Schwabe. Seitdem ist Scuba Activa der Lokalmatador direkt an der Dragonera. Die Basis ist klein, aber fein: Ein Haus in der Mitte der Straße mit gemütlichem Garten gegenüber, ein schnelles Zodiac 30 Meter entfernt am Steg und sechs freundliche, aufmerksame Tauchlehrer in der Hauptsaison. “Reicht völlig”, erklärt mir Mathias bei einem Kaffee in einem schicken Restaurant um die Ecke. “Wir wollen gar nicht zu groß sein, sondern pflegen mit unseren Tauchern einen familiären, freundschaftlichen Umgang.” Das lässt sich leicht verifizieren, denn alle Taucher heute sind Wiederholungstäter und waren vorher schonmal da. Es gibt hier viele Tauchplätze, aber die meisten kommen sicher zum Tauchen an der Isla Dragonera.

Tauchen an der Isla Dragonera auf Mallorca: So schön ist die Unterwasserwelt im Naturpark!

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen