SUP auf der Ostsee: 7 Gründe, warum die Lübecker Bucht perfekt zum Stand Up Paddling ist

ostsee surfschule haffkrug stand up paddling sup Stand Up Paddling an der Ostsee: Wir haben 7 gute Gründe für Euch, warum die Ostsee das perfekte Revier zum Stand Up Paddling ist. Foto: Sascha Tegtmeyer
Stand Up Paddling an der Ostsee: Wir haben 7 gute Gründe für Euch, warum die Ostsee das perfekte Revier zum Stand Up Paddling ist. Foto: Sascha Tegtmeyer

Klares blaugrünes Wasser, angenehme Temperaturen: Jetzt mitten im Sommer gibt es in der Lübecker Bucht rund um Scharbeutz und Timmendorfer Strand beste Bedingungen, um auf der Ostsee zu einer SUP-Tour zu starten. Wir haben 7 gute Gründe für Euch, warum die Ostsee das perfekte Revier zum Stand Up Paddling ist. 

Als Stand Up Paddler hat man ja bekanntermaßen nicht das Problem, wie etwa Kite Surfer oder Windsurfer, auf die optimalen Windverhältnisse angewiesen zu sein. Unsere Herausforderung ist eher: Wir haben die Qual der Wahl! In Norddeutschland gibt es etliche ausgezeichnete Seen zum SUP.

Gute Gründe für SUP auf der Ostsee

Der Lokalmatador im Norden ist ganz sicher die Hamburger Alster mit ihren vielfältigen Kanälen, den Teichen und den wirklich attraktiven SUP-Verhältnissen. Trotzdem sprechen sehr gute Gründe dafür, auch mal die Ostsee zum Stand Up Paddling zu benutzen.

Zeitweise hat man sogar im Hochsommer den Ostseestrand nur für sich: Ideale Vorraussetzung für eine SUP-Tour! Foto: Sascha Tegtmeyer
Zeitweise hat man sogar im Hochsommer den Ostseestrand nur für sich: Ideale Vorraussetzung für eine SUP-Tour! Foto: Sascha Tegtmeyer

Advertisements

1 Trackback / Pingback

  1. Reiten in Timmendorfer Strand: Das sind die besten Reiterhöfe

Kommentar verfassen