Sparplan für den Urlaub: Mit der richtigen Strategie die Reise finanzieren

Wie könnt Ihr ganz einfach Geld für die nächste Reise auf die Seite legen?

Weltreise, Sabbatical oder einfach Urlaub: Der Robo Advisor VisualVest hilft euch bei eurem individuellen Sparplan für den Urlaub. Foto: Sascha Tegtmeyer
Weltreise, Sabbatical oder einfach Urlaub: Der Robo Advisor VisualVest hilft Euch bei eurem individuellen Sparplan für den Urlaub. Foto: Sascha Tegtmeyer

[Werbung / Sponsored Post] Eine Weltreise zu den atemberaubendsten Destinationen des Planeten, ein Roadtrip durch Australien, Tauchen bei Galapagos oder eine Kreuzfahrt in die Antarktis – jeder von uns hat Reiseträume, die sich nicht so ohne Weiteres erfüllen lassen. Bei der Finanzierung mancher kostspieliger Abenteuer hilft nur noch diszipliniertes Sparen und eine ausgefeilte Strategie, um die Reise zu finanzieren. Mit dem Robo Advisor VisualVest könnt Ihr ganz leicht die passende Anlagestrategie finden, um geschickt Geld für eure nächste Reise zur Seite zu legen. Wir geben Euch wertvolle Tipps für den ultimativen Sparplan für den Urlaub.

Wenn Ihr für die nächsten Reise Geld sparen möchtet, stehen Euch erfahrungsgemäß drei wirklich schwierige Herausforderungen gegenüber. Erstens machen Euch die praktisch nicht bis kaum vorhandenen Zinsen auf eurem Girokonto oder Sparbuch beim Sparen das Leben schwer. Investmentfonds sind häufig eine lohnende Alternative, denn sie können höhere Renditen erzielen. Doch viele Sparer finden sich bei der großen Auswahl der Anlageprodukte nicht so leicht zurecht und lassen das Geld deshalb lieber auf dem Girokonto liegen. Das ist jedoch keine Alternative. Wer das Geld einfach auf dem Tagesgeldkonto liegen lässt, schaut in vielen Fällen untätig dabei zu, wie es inflationsbedingt unterm Strich immer weniger wird.

Zweitens benötigt Ihr eine kontinuierliche Disziplin, um jeden Monat einen kleinen Betrag zur Seite zu legen. Das klappt am Besten, wenn Ihr einen Betrag wählt, der euer Budget nicht übermäßig strapaziert, aber gleichzeitig ausreicht, um euer Sparziel zu erreichen. Echte Spar-Profis lassen das Geld monatlich automatisch abbuchen, um erst gar nicht in die Versuchung zu kommen, es für etwas Anderes auszugeben.

Reisen laut Studien wertvoller als materielle Dinge

Die dritte Herausforderung liegt darin, das angesparte Geld nicht direkt für ein neues Auto, das aktuellste Smartphone oder andere Alltagsgegenstände auszugeben, sondern in ein tolles Erlebnis wie etwa eine abenteuerliche Weltreise, ein Sabbatical vom Job oder einen schönen Urlaub zu investieren. Letzteres ist besonders wichtig, denn viele materielle Verlockungen können uns sprichwörtlich das Geld aus der Tasche ziehen und vor allem vom Reisen abhalten. Da sollten wir jedoch widerstehen lernen! Denn etliche Studien haben mittlerweile ergeben, dass es uns glücklicher macht, neue Orte zu entdecken als neue materielle Dinge zu kaufen. Das zeigte zuletzt etwa eine Studie der gemeinnützigen Organisation „National Trust“ aus Großbritannien, die die Wirkung von schönen Orten auf die Gehirnaktivität untersucht hatte und gezeigt hat, das Reisende tendenziell glücklicher und zufriedener sind.

Euer Sparplan für den Urlaub braucht eine klare Strategie

Damit eure nächste unvergessliche Reise kein Traum bleibt, braucht Ihr eine klare Strategie – und die solltet Ihr möglichst frühzeitig in die Tat umsetzen. Als Sparer für die Weltreise, auf ein Sabbatical oder einfach für einen ausschweifenderen Urlaub solltet Ihr euch klar sein, wie Risikobewusst ihr seid. Also ob Ihr eher auf Sicherheit geht und weniger Rendite in Kauf nehmt oder eher risikoreich investieren und die Chance auf höhere Renditen haben möchtet. Wenn Ihr euch darüber im Klaren seid, könnt Ihr eure Sparziele entsprechend ausrichten und entsprechende Anlageprodukte auswählen.

Wer mit seinem Geld arbeiten und Rendite erwirtschaften möchte, sollte in jedem Fall früh anfangen und schon einen Anlagehorizont von mindestens drei, doch besser noch fünf Jahren wählen. Denn nach einer gewissen Zeit sorgt der Zinseszins dafür, dass sich der Anlagebetrag immer besser verzinst und die Einnahmen entsprechend schneller steigen. Welche Renditen Ihr mit eurem Ersparten erzielt, hängt jedoch sehr stark von der Auswahl der Anlageprodukte und von den Schwankungen der Finanzmärkte ab. Hier kann Euch das Finanzunternehmen VisualVest unterstützen und Euch die Wahl der richtigen Finanzprodukte leichter machen.

Die schönsten Reiseziele des Planeten erwarten Euch – und beim Sparen für die Reise unterstützt Euch VisualVest. Foto: Sascha Tegtmeyer
Die schönsten Reiseziele des Planeten erwarten Euch – und beim Sparen für die Reise unterstützt Euch VisualVest. Foto: Sascha Tegtmeyer

Zur Geldanlage den Robo Advisor VisualVest nutzen

Wer sich im Dschungel der Finanzprodukte einen Überblick verschaffen möchte, kann sich mittlerweile bequem und zuverlässig Rat im Internet suchen. Bei der Auswahl der richtigen Geldanlage unterstützt Euch das Finanzunternehmen VisualVest. Der digitale Vermögensverwalter ist ein sogenannter Robo Advisor, der Anleger bei der Auswahl des richtigen Finanzprodukts unterstützt. Bereits ab 25 Euro monatlich können alle, die für die nächste große Reise sparen, Geld auf die Seite legen und von der Chance auf beachtliche Renditen profitieren.

Um von der automatisierten Vermögensverwaltung von VisualVest zu profitieren, müsst Ihr lediglich ein paar einfache Fragen zu euren Sparzielen beantworten und bekommt anschließend individuelle Anlagevorschläge, die eurem Budget und eurem Sicherheitsbedürfnis entsprechen. Anschließend kann der Sparplan für euren Urlaub schon in die Tat umgesetzt werden.

Video: So funktioniert der Sparplan für den Urlaub mit VisualVest

Die Vorteile der Geldanlage mit VisualVest: Urlaubssparen leicht gemacht!

  1. durch gezielte Fragen ermittelt der Robo Advisor schnell, einfach und auch für Laien verständlich eure Sparziele
  2. bereits mit kleinen Beträgen wie etwa 25 oder 50 Euro monatlich lässt sich bei VisualVest investieren
  3. die Raten des Sparplans lassen sich jederzeit anpassen und das Geld ist immer verfügbar
  4. Anleger können in verschiedene, hochwertige und breit aufgestellte Fonds investieren
  5. VisualVest gestaltet breit gestreute Anlagestrategien nach wissenschaftlichen Erkenntnissen und jahrzehntelanger Erfahrung
  6. die Experten behalten euer Anlagekonto immer im Blick und prüfen, ob eure Sparziele erreicht werden
  7. weil bei VisualVest alle Vorgänge Online stattfinden, ist auch die Servicegebühr überschaubar (etwa für 500 Euro Depotwert fallen lediglich 0,25 Euro Gebühren im Monat an)
  8. VisualVest kann bequem mit dem Smartphone genutzt werden

Unser Fazit zu VisualVest: der ultimative Sparplan für den Urlaub

Sparen für die nächste große Reise fällt vielen Menschen nicht so leicht. Doch wer diszipliniert ist, bei der Sache bleibt und mit einem Sparplan für den Urlaub kontinuierlich das Geld für eine Weltreise oder ein Sabbatical auf die Seite legt, wird am Ende mit unvergesslichen und einmaligen Reiseerfahrungen belohnt. Der Robo Advisor VisualVest ist für Euch der ideale Partner beim Geld sparen für die Reise, weil das Unternehmen die Geldanlage einfach, transparent und durch Experten betreut gestaltet, so dass auch Finanz-Laien sofort profitieren können.

Wo darf's denn als nächstes hingehen? Wer auf Weltreise startet, solltet (je nach persönlichen Bedürfnissen) um die 7.000 Euro angespart haben. Foto: Sascha Tegtmeyer
Wo darf’s denn als nächstes hingehen? Wer auf Weltreise startet, solltet (je nach persönlichen Bedürfnissen) um die 7.000 Euro angespart haben. Foto: Sascha Tegtmeyer

Ein gutes Beispiel ist hier die Weltreise, für die in den wenigsten Fällen sofort das Geld vorhanden ist. Wer nach dem Studium auf Weltreise gehen möchte, sollte als absolutes Minimum 7.000 Euro einplanen. Wenn Du weißt, dass dein Studium in fünf Jahren zu Ende ist, kannst Du praktisch am Anfang deines Studiums mit relativ kleinen Beträgen anfangen zu sparen und hast das Geld am Ende der Ausbildung zur Verfügung. Der Robo Advisor VisualVest errechnet dafür, welchen Betrag man heute und/oder monatlich sparen muss, um das selbst gesteckte Sparziel zu erreichen und die Reise wie gewünscht beginnen zu können.

Wenn sich die Finanzmärkte im Laufe der Zeit verändern und es eher unwahrscheinlich wird, das Sparziel zu erreichen, informiert VisualVest darüber und gibt den Reise-Sparern Handlungsempfehlungen, wie sie ihr Sparziel dennoch erreichen können. VisualVest unterstützt Euch somit dabei, eure Sparziele bestmöglich zu erreichen und setzt sich dafür mit jahrzehntelangem Know-how und seinem gesamten Expertenwissen ein.

*Der Inhalt dieses Beitrags dient lediglich Eurer Information und stellt keine Anlageberatung, Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der jeweiligen Wertpapiere, Fonds, Geldmarktinstrumente oder Derivate dar. Börsengeschäfte sind immer Risikogeschäfte und nicht für jedermann geeignet.

Die Geldanlage in Fonds ist immer auch mit Risiken verbunden, die zu einem Verlust des eingesetzten Kapitals führen können. Historische Werte oder Prognosen geben keine Garantie für die zukünftige Wertentwicklung. Weitere Informationen dazu unter https://www.visualvest.de/risikohinweise/.

Über Sascha Tegtmeyer 140 Artikel
Moin, ich bin Sascha! Meer-Fan, Reise-Liebhaber und immer für ein Abenteuer zu haben. Auf meinem Reiseblog Just Wanderlust verbinde ich die Liebe zum Reisen und zur Natur mit einem Faible für Wassersport wie Stand Up Paddling, Tauchen und Surfen. Ich bin Journalist und von Natur aus Neugierig, wenn ich neue Reiseziele kennen lerne und anschließend ausführlich darüber berichte. Wenn ich mit meiner Familie oder allein unterwegs bin, dürfen bei mir als Technik-Fan auch immer gern ein paar Reise-Gadgets zu Testzwecken mit dabei sein. Meine bevorzugten Reiseländer: USA, Thailand und Malediven.

Hinterlasse einen Kommentar