Reisebericht aus Koh Samui: Die große, wilde Insel im Golf von Thailand

Was kann man auf der herrlichen Urlaubsinsel Koh Samui alles erleben?

Aussichtspunkt auf Koh Samui: Die grüne Insel lässt sich auf der Küstenstraße in ungefähr 1,5 Stunden umrunden. Foto: Sascha Tegtmeyer Koh Lipe, Koh Samui, Koh Phangan, Koh Tao, Thailand, Trauminsel, Strand, Reise, Urlaub, Backpacking, Wanderlust, Tauchen, Surfen, SUP, Stand Up Paddling, Phuket, Krabi, Andamanensee, Südostasien, Umwelt, Natur, Regenwald, Dschungel, Weltreise, Thailandurlaub, Beste Reisezeit Thailand, Winterurlaub, Wo ist es im Winter warm, Golf von Thailand
Aussichtspunkt auf Koh Samui: Die grüne Insel lässt sich auf der Küstenstraße in ungefähr 1,5 Stunden umrunden. Foto: Sascha Tegtmeyer

Finale in Thailand: Nach fast vier Wochen bricht Sascha Tegtmeyer zu seiner letzten Unterwasser-Tour auf – und will sich die Chance auf einen Walhai nicht entgehen lassen. „Big Easy“ mit den Easy Divers auf Koh Samui steht auf dem Programm – aber lässt sich der Großfisch blicken? Ein Reisebericht von der großen, wilden Insel im Golf von Thailand. 

- Werbeanzeige -

Koh Samui bietet mir einen ziemlich feuchten Empfang – es schüttet wie aus Eimern und wird auch erstmal nicht besser. Die Reise war lang und ich befinde mich auf meiner letzten Etappe: Erstes Ziel war die Trauminsel Koh Lipe ganz im Süden Thailands, anschließend ging es an der Westküste gen Surin Islands und Richelieu Rock, bevor ich komplett an den Golf von Thailand gejettet bin, um auf der verträumten Insel Koh Phangan für weitaus mehr Tage als geplant hängenzubleiben.

Big Buddha auf Koh Samui: Die Statue befindet sich auf einer vorgelagerten Insel nahe Chaweng. Foto: Sascha Tegtmeyer Koh Lipe, Koh Samui, Koh Phangan, Koh Tao, Thailand, Trauminsel, Strand, Reise, Urlaub, Backpacking, Wanderlust, Tauchen, Surfen, SUP, Stand Up Paddling, Phuket, Krabi, Andamanensee, Südostasien, Umwelt, Natur, Regenwald, Dschungel, Weltreise, Thailandurlaub, Beste Reisezeit Thailand, Winterurlaub, Wo ist es im Winter warm, Golf von Thailand
Big Buddha auf Koh Samui: Die Statue befindet sich auf einer vorgelagerten Insel nahe Chaweng. Foto: Sascha Tegtmeyer

Koh Samui: Hektisch, weitläufig und voller Überraschungen

Aber wie es in Thailand üblich ist, verziehen sich die dicken Wolken schnell wieder und unter dem strahlend blauen Himmel zeigt Koh Samui ihr wahres Gesicht: hektisch, weitläufig, aber auch wunderschön. Der Verkehr auf der Ringstraße, die einmal um die Insel führt, ist unheimlich stark und Orte fließen förmlich ineinander über, sodass man kaum bemerkt, wo der eine aufhört und der nächste anfängt. Wer sich auf thailändischen Straßen fortbewegt, sollte unbedingt aufpassen – es droht Gefahr! Restaurants, Shops, Einkaufszentren und Massagestudios reihen sich aneinander. Und das Nachtleben ist besonders in den größeren Orten Chaweng, Lamai und Mae Nam mit vielen Discos, Beach Clubs und Bars stark ausgeprägt. Und über allem wacht der Big Buddha, eine riesige, goldene Buddha Statue, die sich auf einer kleinen vorgelagerten Halbinsel in der Nähe von Chaweng befindet. Ein beeindruckender Bau, der natürlich ein Touristenmagnet ist, aber doch vor allem in Wertschätzung der Religion gebaut wurde – und das spürt man durchaus.

Chillen und relaxen auf Koh Samui: Die Insel ist mit ihren Luxusresorts top zum Entspannen geeignet! Foto: Sascha Tegtmeyer Koh Lipe, Koh Samui, Koh Phangan, Koh Tao, Thailand, Trauminsel, Strand, Reise, Urlaub, Backpacking, Wanderlust, Tauchen, Surfen, SUP, Stand Up Paddling, Phuket, Krabi, Andamanensee, Südostasien, Umwelt, Natur, Regenwald, Dschungel, Weltreise, Thailandurlaub, Beste Reisezeit Thailand, Winterurlaub, Wo ist es im Winter warm, Golf von Thailand
Chillen und relaxen auf Koh Samui: Die Insel ist mit ihren Luxusresorts top zum Entspannen geeignet! Foto: Sascha Tegtmeyer

Aber es muss ja auch nicht immer abgelegen und einsam sein! „Koh Samui ist unheimlich abwechslungsreich mit zahlreichen Wasserfällen, Urwald und alten Fischerdörfern“ berichtet Marita Fassbender, die seit vielen Jahren auf Koh Samui lebt und Managerin bei den Easy Divers Samui ist. „Wer Entspannung sucht, findet sie auch hier.“ Die Easy Divers habe ich bei meiner Inseltour ausfindig gemacht und will natürlich auch mit ihnen abtauchen. Denn wenn ich Entspannung suche, finde ich sie vorzugsweise unter Wasser – denn mein Motto lautet seit vielen Jahren: „Tauchen ist Meditation!“ Und nach meinen Tauchgängen auf Koh Phangan möchte ich natürlich auch wissen, wie sich das Tauchen auf Koh Samui gestaltet.

Chillen und relaxen auf Koh Samui: Die Insel ist mit ihren Luxusresorts top zum Entspannen geeignet! Foto: Sascha Tegtmeyer Koh Lipe, Koh Samui, Koh Phangan, Koh Tao, Thailand, Trauminsel, Strand, Reise, Urlaub, Backpacking, Wanderlust, Tauchen, Surfen, SUP, Stand Up Paddling, Phuket, Krabi, Andamanensee, Südostasien, Umwelt, Natur, Regenwald, Dschungel, Weltreise, Thailandurlaub, Beste Reisezeit Thailand, Winterurlaub, Wo ist es im Winter warm, Golf von Thailand
Chillen und relaxen auf Koh Samui: Die Insel ist mit ihren Luxusresorts top zum Entspannen geeignet! Foto: Sascha Tegtmeyer

Deluxe-Tagestour ab Koh Samui: Tauchen mit den Easy Divers

Auch wenn sich meine Tage in Thailand dem Ende zu neigen, möchte ich noch einmal in vollen Zügen die Unterwasserwelt genießen. Also starte ich mit den Easy Divers, die mehrere Basen auf Samui in Chaweng und Lamai haben. Und sie haben vor allem ein wunderbar geräumiges Tagesboot. Die Sea Star ist – ebenso wie die meisten Tagesboote in Thailand – nicht mehr das allerneuste Modell, aber durchaus geräumig und stilvoll. Ich fühle mich von Anfang an sehr wohl auf dem Schiff – Staff und Mittaucher sind in richtig guter Stimmung und auch das Früstück ist schon sehr gut. Das ist auch ausgesprochen wichtig, denn bei der Big-Easy-Tour sind wir von morgens bis abends den ganzen Tag auf dem Wasser.

Drei Tauchgänge stehen an: Southwest Pinnacle, Shark Rock und ich treffe einen alten bekannten wieder: Einmal tauchen wir auch am Sail Rock ab. Ich hoffe, dass ich auf der letzten Tour noch einmal Haie in Thailand zu Gesicht bekomme. Ich tauche mit Günter. Der Guide hat nach eigenen Angaben schon eine fünfstellige Zahl an Tauchgängen auf dem Kerbholz, die er weltweit absolviert hat. Und das glaube ich sofort: Während wir die Ausrüstung zusammenbauen, sieht der gebürtige Wiener jeden noch so kleinen verdrehten Gurt und hat jederzeit alles im Blick. Bevor wir ins Wasserspringen, ändert Günther noch einmal unsere Position, Damit wir nicht so stark gegen die Strömung Kämpfen müssen. „Tauchstelle“ nennt der Österreicher die Plätze im wiener Dialekt – eine kleine Bereicherung für meinen Wortschatz, die ich zukünftig auch verwenden werde.

Mit den Koh Samui Easy Divers am Sail Rock: Wer auf Koh Samui tauchen will, bricht häufig in Richtung Koh Tao auf. Foto: Sascha Tegtmeyer Koh Lipe, Koh Samui, Koh Phangan, Koh Tao, Thailand, Trauminsel, Strand, Reise, Urlaub, Backpacking, Wanderlust, Tauchen, Surfen, SUP, Stand Up Paddling, Phuket, Krabi, Andamanensee, Südostasien, Umwelt, Natur, Regenwald, Dschungel, Weltreise, Thailandurlaub, Beste Reisezeit Thailand, Winterurlaub, Wo ist es im Winter warm, Golf von Thailand
Mit den Koh Samui Easy Divers am Sail Rock: Wer auf Koh Samui tauchen will, bricht häufig in Richtung Koh Tao auf. Foto: Sascha Tegtmeyer

Seite 2: Ob ich beim Tauchen auf den ersehnten Walhai treffe? 

Werbeanzeigen