Ägypten: Sicherheitslage in Tauchgebieten von Marsa Alam bis Hurghada verbessert

Wie ist die Lage am Roten Meer in Ägypten?

Wer jetzt nach Ägypten fliegt, hat mit etwas Glück Hotels und Tauchplätze noch halbwegs für sich. Foto: Sascha Tegtmeyer ägypten marsa alam hotel three corners equinox rotes meer
Wer jetzt nach Ägypten fliegt, hat mit etwas Glück Hotels und Tauchplätze noch halbwegs für sich. Foto: Sascha Tegtmeyer

[enthält unbezahlte Werbung] Für die Fans von Tauchreisen nach Ägypten und alle Urlauber, die ihre Ferien gerne im Land der Pharaonen verbringen wollen, gibt es gute Nachrichten: In der aktuellen Tauchsaison befindet sich das westliche Rote Meer nach einer Zeit der Flaute wieder ganz oben auf der Liste viele Taucher aus Deutschland und Europa. Wie sieht es in Ägypten mit der Sicherheislage aus? Wir haben uns einmal umgesehen. 

- Werbeanzeige -

Wir von Just Wanderlust sind direkt in Ägypten unterwegs und betrachtet die Lage vor Ort – von Hurghada über Marsa Alam und El Quseir schauen wir uns die Region sehr genau an und geben anschließend unsere Einschätzung zur Sicherheitslage in Ägypten. Denn der Urlaub am Roten Meer ist besonders für Taucher und Wassersport-Fans einfach zu schön, um in Zukunft darauf zu verzichten!


Coole Ausrüstung für euren nächsten Traumurlaub (und Zuhause) findet Ihr bei Amazon.de! – Werbeanzeigen –

Praktische Rucksäcke, Stromadapter, Nackenkissen, Koffer und viele innovative Produkte könnt Ihr hier durchstöbern! Das passende Zubehör für eure nächste große Reise findet Ihr im Online-Shop von Amazon.de – jetzt hier klicken!


Ägypten: Tourismus wieder im Aufschwung

In den vergangenen Jahren ist der Tourismus aufgrund der potentiell unsicheren politischen Situation in Ägypten zeitweise stark eingeschränkt gewesen. Zuletzt seit Anfang 2015 hat sich die Lage jedoch deutlich entspannt. „Ich habe mich bis vor kurzem in Ägypten aufgehalten und habe keinerlei Risiken oder Anspannung fest stellen können“, berichtet der Tourismusmanager Frank Leienbach des Tauchbasenbetreibers Extra Divers, der in Ägypten mehrere Dive Center betreibt. Er berichtet, dass er über eine Woche in Ägypten unterwegs gewesen sei und alle Regionen von Marsa Alam bis Hurghada besucht hat, und sogar problemlos einen Abstecher in die ägyptische Hauptstadt Kairo machen konnte.

Die Schilderungen von Frank Leienbach gehen Hand in Hand mit der positiven gesamten Fortgang im Land der Pharaonen: Erst vor kurzem wurden alle Reisewarnungen für Ägypten vom deutschen Auswärtigen Amt in Berlin zurückgefahren und eine internationale Konferenz von Investoren fand vor einigen Tagen in Sharm El Sheik statt, die unter der Schirmherrschaft des aktuellen Machthabers al-Sisi Ägypten wieder zurück in die internationale Gemeinschaft und zu Wachstum und Stabilität führen soll. „Ich habe fast sieben Jahre in Ägypten gelebt“, berichtet der Area General Manager Middle East Leienbach.

Er er habe sich vor Ort ausführlich erkundigt und mit etlichen Einheimischen, Freunden und Bekannten geredet: „Auf der Festlandseite lässt sich keine Gefahr fest stellen, berichten mir die Menschen, die in den Urlaubsorten leben. In den ganzen vergangenen vier Jahren ließen sich am roten Meer keine fühlbaren Gefährdungen oder Unruhen in den Touristenregionen feststellen – ganz im Gegenteil: Wer genau hinsieht, bemerkt sofort den starken Willen der Menschen vor Ort, alles dafür zu geben, dass der Tourismus wieder auf die Beine kommt.”

Herrliche Riffe und perfekte Tauchbedingungen erwarten alle, die sich nach Ägypten trauen. Foto: Sascha Tegtmeyer
Herrliche Riffe und perfekte Tauchbedingungen erwarten alle, die sich nach Ägypten trauen. Foto: Sascha Tegtmeyer

Von Hurghada bis Marsa Alam: Wieder mehr Touristen am Roten Meer

Die Erholung ist mittlerweile spürbar: Die Urlauber lassen nicht mehr auf sich warten, das Interesse an Ägypten ist groß. Die Suchanfragen im Internet nach „Urlaub in Ägypten“ haben sich in 2015 im direkten Vergleich zum Jahr 2014 nahezu verdoppelt! Die deutlich besseren Bedingungen sorgen dafür, dass Taucher und Urlauber wieder zurück nach Ägypten kommen: Besonders an der westlichen Rotmeer-Küste wie etwa im Ferienort Makadi Bay (Reisebericht) sind bereits jetzt die Hotels für das Frühjahr und für den Sommer so gut wie ausgebucht. Die Buchungslage ist sogar derartig gut, dass einige Reiseveranstalter planen, ihr Angebot und ihre Kontingente in den kommenden Wochen und Monaten noch weiter zu steigern. Alle Tourismusschaffenden blicken positiv und optimistisch in die kommende Saison 2015.

Sicherheitslage deutlich verbessert: Ägypten ist wieder eine Reise wert

Wer ist bisher noch nicht getan hat, kann sich spätestens jetzt wieder sicher fühlen am Roten Meer. „Wir raten aktuell nicht von Reisen nach Hurghada und Marsa Alarm ab“, erklärt mir das Auswärtige Amt auf meine Anfrage. Dies wird auch von Frank Leienbach gerne unterstützt, der auch glaubt, dass sich Urlauber in Ägypten sicher fühlen können: „Die Sicherheitsbedingungen in Ägypten sind insgesamt seit der Revolution enorm verstärkt worden. Polizeikontrollen wurden an den Checkpoints deutlich erhöht – auch gibt es immer wieder mal auf der Strecke eine Kontrolle“, so der Manager von Extra Divers.

Video: Tauchen mit der Seekuh von Marsa Alam

Seite 2: Sascha Tegtmeyer vor Ort in Ägypten: „Wir wollen in Marsa Alam und in Hurghada vor Ort recherchieren!”

Werbeanzeigen
neueste älteste meiste Bewertungen