Das vielseitige und abenteuerliche Land in Südeuropa ist eines der schönsten und attraktivsten Reiseziele der Welt. Millionen von Urlaubern kommen jedes Jahr nach Portugal, um hier ihre Ferien und die schönsten Zeit des Jahres zu verbringen. Mit 17 Millionen Touristen ist Portugal eines der meistbesuchten Länder der Welt. Sightseeing in Lissabon, Surfen an der Atlantikküste oder ein Whale Watching auf Madeira – das südeuropäische Land ist einfach herrlich vielseitig.

Besonders häufig steuern Urlauber die Algarve und die Region rund um die Hauptstadt Lissabon an. Mit einem besonders milden Klima auch im Winter, mit über 850 Kilometern herrlichen Stränden und Küstenabschnitten entlang des Atlantiks und mehr als 3000 Sonnenstunden im Jahr ist Portugal das ideale Land für Strandurlaub, Badeurlaub, Kultur, Entdecker, Backpacker, Familien und alle Reisenden mit großem und kleinen Budget. Als Urlaubsziel ist Portugal ein richtiges Multitalent!

Zentrale Lage von Portugal

Portugal und zentral? Das scheint sich zu widersprechen, denn das Land liegt am südwestlichen Ende der iberischen Halbinsel und auch von Europa. Aber wenn man die Perspektive wechselt, liegt der kontinentale Teil von Portugal plötzlich sehr mittig. Zu diesem Staat gehören neben dem Festland auch noch die Inselgruppe der Azoren und der Archipel von Madeira. Im Norden und im Osten grenzt das Land an Spanien. In Portugal liegt der westlichste Punkt des Kontinents Europa. Durch die zentrale Lage am Atlantik ist Portugal von überall aus gut erreichbar. In nur wenigen Flugstunden kann man aus dem ganzen europäischen Raum in dieses einzigartige Land reisen. Durch seine besonders westliche und südlich Lage, ist Portugal aus Nord- und Südamerika und aus dem Karibik-Raum besonders gut zu erreichen. Man bedenke: New York liegt auf der geographischen Höhe von Lissabon.

Woher stammt der Name Portugal?

Portugal als Name ist wohl bereits vor mehreren 1000 Jahren im Römischen Reich entstanden. Er stammt dem antiken Hafen Porto ab, wobei Portos auf Lateinisch Hafen bedeutet. Was genau der zweite Wortteil „cale“ bezeichnet, ist strittig. Wohl möglich waren damit die Gallaeker gemeint, ein Volksstamm aus der damaligen Zeit. Andere glauben wiederum, dass es sich dabei um eine Ableitung des lateinischen Wortes „calidus“ handelt, was soviel wie warm bedeutet. Dementsprechend würde Portugal „warmer Hafen“ bedeuten. Wiederum andere vermuten, dass es sich bei dem zweiten Wortteil um das griechische Wort Carlos für schön handelt. Demnach hieße Portugal übersetzt „schöner Hafen“. Im Mittelalter rückten die beiden Wörter immer weiter zusammen, zuerst zu Portos Cale, dann zu Portucale, später Portugale. Und von da aus war es nur noch ein Katzensprung zum heutigen Namen des Landes.

Urlaub in Portugal: Eines der beliebtesten Reiseziele der Welt!

Portugal ist ein wunderschönes und einmaliges Urlaubsland. Nicht ohne Grund kommen jedes Jahr Millionen von Touristen hier her. Der Staat am Atlantik besitzt eine wunderschöne Küste mit herrlichen, langen Sandstränden, Dünenlandschaften und einer vielseitigen Vegetation. Besonders die Algarve im Südwesten ist bei Touristen extrem beliebt. Aber auch die Hauptstadt Lissabon ist ein Magnet für Entdecker. Die Inselgruppe Madeira und Porto Santo sowie die Azoren sind beliebte Reiseziele, an denen das ganze Jahr über warme und frühlingshafte Temperaturen herrschen.

Hauptstadt Lissabon

Wohl eine der schönsten Städte Europas ist Lissabon. Die Architektur, das maritime Flair und die gelassene südeuropäische Lebensart machen die Großstadt an der Flussmündung des Tajo zu einem ganz besonderen Erlebnis. Besonders die Altstadt von Lissabon ist wunderschön. Dort kann man in zahllosen Restaurants Tapas essen und einfach das gute Leben genießen. Von der Burg São Jorge. aus kann man die ganze Stadt überblicken. Besonders die Architektur zeichnet diese wunderschöne Metropole aus, die mit ihrer Lebhaftigkeit alle Sinne anspricht. Hier findet man Großstadtflair ebenso wie Badestrände und die ikonische Brücke Ponte 25 de Abril, die auf den ersten Blick so ähnlich aussieht wie die Golden Gate Bridge in San Francisco.

Hauptstadt von Portugal: Lissabon vereint Kultur und Architektur. Foto: Pixabay
Hauptstadt von Portugal: Lissabon vereint Kultur und Architektur. Foto: Pixabay

Inselparadies Madeira

Madeira ist ein Archipel, der aus den Inseln Madeira und Porto Santo besteht und den Inbegriff von Natur und Schönheit verkörpert. Madeira wird nicht umsonst als die Blumeninsel bezeichnet. Anders als beispielsweise die Kanaren ist Madeira sehr grün und beheimatet den größten Lorbeerwald der Welt. Die lebhafte Hauptstadt Funchal ist ein Kulturerbe und lädt zu einem ausgiebigen Besuch ein. Das ganze Jahr über herrschen auf Madeira frühlingshafte Temperaturen und besitzt ein vielfältiges marines Leben: Rund um die Insel können Wale und Delfine beobachtet werden. Auf Madeira werden das ganze Jahr über Feste gefeiert wie beispielsweise das Atlantik Festival und das Blumenfest. Wer hier her kommt, um Urlaub zu machen, wird die gastfreundliche Atmosphäre der Einheimischen erleben.

Die Azoren sind ein grünes Juwel

Deutlich weiter abgelegen als Madeira befinden sich mitten im Atlantik auf halben Wege nach Nordamerika und in die Karibik die Inselgruppe der Azoren – nicht ganz, sie liegen 1369 Kilometer westlich vom europäischen Festland (Cabo da Roca) und 4382 km ostwärts von Nordamerika (US-Bundesstaat Virginia). Dieser einmalig schöne Archipel erinnert ein wenig an Hawaii und ist ein Stück grüne Natur umgeben von tausenden Kilometern Meer. Die Temperaturen sind das ganze Jahr über angenehm. Weil die Inseln vulkanischen Ursprungs sind, sind sie sehr felsig und zwischen Kraterseen und Berggipfeln kann man Geysire erleben. Die Azoren bestehen aus zahlreichen Inseln, dazu zählen Corvo und Flores, Faial mit der Inselhauptstadt Horta, Pico mit dem Ort Madalena, São Jorge, Graciosa und Terceira. Hauptstadt von Terceira ist das als Weltkulturerbe anerkannte Angra do Heroísmo. Weitere Inseln sind Santa Maria, die Formigas, eine unbewohnte Inselgruppe und São Miguel, die größte Insel (Hauptinsel) der Azoren. Ihre Hauptstadt ist Ponta Delgada, die zugleich Hauptstadt des gesamten Archipels ist. Auch auf den Azoren kann man wunderbar Wale und Delfine beobachten. Für Taucher kommen hier besonders auf ihre Kosten, denn es können Haie wie beispielsweise Blauhaie und auch Mantarochen, die Mobulas, beobachtet werden.

Algarve

Die Algarve hat wohl die weltweit bekannteste historische Bedeutung für Portugal. Hier sind im 15. Jahrhundert die Entdecker aufgebrochen, um über den Atlantik nach Amerika zu segeln. Heute ist die Algarve ein unglaublich vielseitiges Reiseziel für Urlauber, die hier ihren Strandurlaub verbringen. Das hat seinen Grund. Die Traumstrände entlang der Küste haben eine ausgezeichnete Qualität. Sie sind fein sandig und bereit und ziehen sich schier endlos in die Länge. Surfer lieben die Wellen des Atlantiks und auch Sportler kommen entlang der Küste voll auf ihre Kosten. Die Algarve zieht sich rund um den Südwestzipfel von Portugal.

Surfer lieben die Atlantik-Küste von Portugal! Foto: Pixabay
Surfer lieben die Atlantik-Küste von Portugal! Foto: Pixabay

Portugal ist ein herrlich vielseitiges Reiseland

Kein Wunder, dass Portugal so beliebt ist bei Touristen. Der Staat in Südwesteuropa ist einfach ein herrlich vielseitiges Reiseland. Egal ob als Strandurlauber, beim Abenteuerurlaub oder unterwegs mit dem Backpack – in Portugal ist für jeden etwas dabei. Egal ob Familien mit Kindern, ältere Urlauber oder junge Surfer. Jeder findet in Portugal garantiert sein Fleckchen Erde. Die Schwierigkeit besteht eher darin, wohin man zuerst in Portugal reisen soll. Am besten plant man wohl eine Rundreise durch Portugal. Man fängt in der Hauptstadt Lissabon an, besucht Porto und die Algarve sowie Faro an der Südküste. Die Inselgruppen von Madeira und die Azoren sind ganz sicher noch einmal eine eigene Reise wert. Dort kann man so viel Kultur, Gastfreundschaft und Lebensfreude entdecken, dass Portugal wie kaum ein zweites Land Urlauber dazu motiviert, wieder zu kommen und zu Stammgästen zu werden.

Auch wir von Just Wanderlust lieben Portugal und kommen immer wieder gerne in dieses atemberaubend schöne Land.

Entdecke jetzt viele weitere spannende und einzigartige Orte, Regionen und Länder der Welt bei JUST WANDERLUST!

ÄgyptenGran Canaria – Indonesien – LanzaroteMalediven – Mallorca – Ostsee – Portugal – Thailand – Singapur – USAZypern

Advertisements