Menü

Social Media Marketing – Tipps, Erfahrungen, Expertise

6062b01e1bff4a3ab3f84ccdf1839d80 Social Media Marketing – Tipps, Erfahrungen, Expertise

Online Marketing Agentur > Social Media Marketing

Kundenbindung in Echtzeit: Social Media Marketing.

Mit eindrucksvollen Inhalten in sozialen Netzwerken Kund:innen von Ihrer Marke und Ihren Produkten überzeugen.

Social Media Marketing steht nicht nur bei Nutzer:innen, sondern auch bei Unternehmen ganz hoch im Kurs. Insbesondere auf Instagram treffen Rezipient:innen auf Marken, die sie lieben – oder die sie erst noch lieben lernen sollen. Social Media Marketing im Tourismus hält für Unternehmen aus der Reisebranche ein geradezu endloses Potential bereit. Allerdings gibt es auch böse Fallstricke zu beachten. Ich habe für Sie die wichtigsten Informationen mit meinen persönlichen Social Media Marketing Erfahrungen und Tipps zusammengestellt, um Ihren Auftritt in sozialen Netzwerken mit der passenden Social Media Strategie zum Erfolg zu machen.

Gutes Social Media Marketing ist für Unternehmen aus dem Tourismus und der Reisebranche die ideale Möglichkeit, um Ihre Marke messerscharf zu positionieren, passende Zielgruppen aufzubauen und auf vergleichsweise einfache Weise mit potentiellen Kund:innen Kontakt zu halten. Die Reaktionsfreudigkeit der Nutzer:innen in sozialen Netzwerken macht es geradezu einfach, den Absatz von Produkten und Dienstleistungen zu erhöhen. Doch Vorsicht: Es gibt auch böse Fallstricke zu beachten.
Sascha Tegtmeyer, Content Marketing Specialist
Tweet
Social Media Marketing Tipps Erfahrungen Expertise
Soziale Netzwerke für Unternehmen im Tourismus essentiell wichtig

Social Media ist leicht zugänglich

Die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Unternehmen noch keine Präsenz in den sozialen Medien besitzt, ist äußerst gering. Anders bei einer Website und einem Blog, die relativ aufwändig eingerichtet müssen, lassen sich Seiten in sozialen Netzwerken ganz leicht und intuitiv einrichten. Die Zugänglichkeit macht Social Media so verlockend. Insbesondere Instagram wird von Marken geliebt, da die Hemmschwelle zur Interaktion zwischen Follower:innen und Marken so gering ist. Doch Vorsicht: Nur weil Social Media Netzwerke so leicht zugänglich sind, sind sie nicht per sé einfach zu handhaben. Unternehmen, die zu mir in die Beratung kommen, beklagen sich häufig, dass die Follower:innenzahlen stagnieren und sie sich schwertun, eine funktionsfähige Zielgruppe mit Abonnent:innen aufzubauen. Das ist in der Tat ein Problem und von den Betreibern von Plattformen durchaus so gewollt. Denn wer auf organischem Weg keine Follower:innen gewinnt, zahlt viel Geld für Social Media Anzeigen – mit meist fragwürdigem Erfolg. Und so führt der Königsweg, um heute noch bei Instagram, Facebook, Twitter und Co. erfolgreich zu sein über ein durchdachtes und geplantes Content Marketing im Social Media.

Social Media Marketing Tipps Erfahrungen Expertise
Potentielle Kund:innen erreichen

Social Media Marketing ist im Tourismus ein Muss

Social Media Marketing im Tourismus ist für Unternehmen aus der Reisebranche so essentiell wichtig, weil alle Aktivitäten in den sozialen Netzwerken so stark auf die Positionierung, das Brand Building und im weiteren Verlauf auf die Kundenbindung einzahlen. Mit ausdrucksstarken Bildern und Videos von Hotels und Destinationen lässt sich im Social Media Marketing Tourismus Sog erzeugen. Potentielle Kund:innen lieben es, sich luxuriöse Hotels und paradiesische Orte anzuschauen. Das führt vielleicht nicht direkt zur Buchung der nächsten Reise, sondern in erster Linie zur Kundenbindung. Wenn potentielle Kund:innen Ihnen bei Instagram, Facebook, Twitter und Co. folgen und dort regelmäßig mit Ihren wertvollen Inhalten in Kontakt kommen, wird es nur eine Frage der Zeit sein, bis die Nutzer:innen bei der nächsten Reiseplanung auf Sie zukommen und Ihre positiven Erfahrungen mit ihren Mitmenschen teilen. Insbesondere beim Brand Building und bei der Positionierung werden bei Unternehmen aus dem Tourismus und der Reisebranche unbedingt die passenden Social Media Kanäle gebraucht. Denn falls Sie noch nicht da sind – Ihre Mitbewerber sind garantiert schon aktiv.

Social Media Marketing im Tourismus erfolgreich gestalten

Social Media Marketing Beratung für Tourismus & Reisebranche

Ich habe mittlerweile mehr als zehn Jahre Erfahrung im Social Media Marketing im Bereich Tourismus und in der Reisebranche. Ich kann Sie mit meiner Content und Social Media Marketing Expertise bei der erfolgreichen Umsetzung Ihrer Kampagne beraten, Ihnen in einem Social Media Coaching die Grundlagen für den Erfolg in sozialen Netzwerken vermitteln und Sie mit wertvollen und mitreißenden Inhalten unterstützen.

Was ist Social Media Marketing?

Social Media Marketing Definition

Die Social Media Marketing Defintion des Fachbereichs BWL der Universität Bamberg bringt die grundsätzlichen Eigenschaften dieser Werbeform sehr treffend auf den Punkt:

Unter Social Media Marketing wird generell die zielgerichtete und marktorientierte Nutzung sozialer Medien verstanden. Dabei sollte zwischen aktivem und passivem Social Media Marketing differenziert werden.

Proaktives Social Media Marketing

Aktives Social Media Marketing bedeutet strategisches und funktionsübergreifendes Management sozialer Medien, um diese – allein oder in Kombination mit anderen Kanälen – zur Erreichung von Unternehmenszielen zu nutzen. Dabei haben Nutzer die Möglichkeit, eigene Inhalte einzubringen und mit dem Unternehmen und/oder anderen Nutzern in Dialog zu treten.

Reaktives (=passives) Social Media Marketing („Must have“)

Demgegenüber beschreibt passives Social Media Marketing die Nutzung von fremden Inhalten aus sozialen Medien zur Erreichung von Unternehmenszielen, ohne dass aktiv eigene Inhalte bereitgestellt werden. Im Wesentlichen werden also Nutzer- und Wettbewerbsaktivitäten erfasst, analysiert, aufbereitet und als alleinige oder ergänzende Informationen für die strategische und operative Planung verwendet. In diesem Zusammenhang ist auch das Social Media Monitoring relevant.

Vorteile des Social Media Marketings

Wertvolle, mitreißende Postings in sozialen Medien sorgen für Begeisterung bei Kund:innen

Die Die Vorteile des Social Media Marketings liegen auf der Hand: Der Kontakt mit Millionen von Nutzer:innen ist immer nur einen Klick weit entfernt. Unternehmen und Marken können mit wenig Aufwand große Effekte erzielen, indem Sie mit nur wenigen Postings massiv auf die eigene Positionierung, das Brand Building und die Imagepflege einzahlen können. Doch so richtig entfaltet sich der Nutzen und die Vorteile des Social Media Marketings erst, wenn man die einzelnen Maßnahmen im Rahmen einer weiter gefassten und ganzheitlichen Content Marketing Strategie einsetzt.

Meditation auf Reisen und im Urlaub: Wann ist die Zeit besser dafür geeignet als in der schönsten Zeit des Jahres? Reisebericht Marsa Alam Tipps Erfahrungen – Ägypten
Für Unternehmen kann sich die Zusammenarbeit mit Influencer:innen und Digital Creators lohnen – da die Werbegesichter der sozialen Medien nicht nur reichlich Expertise, sondern auch direkt ihre Follower:innen bei einer Kooperation einbringen.

Meine Social Media Marketing Erfahrungen

Wie ich meine persönliche Social Media Marketing Strategie einsetze

Wie schnell doch die Zeit vergeht: Ich kann mittlerweile schon auf zehn Jahre mit Social Media Marketing Erfahrungen zurückblicken und habe im Laufe der Zeit meine Social Media Marketing Strategie immer wieder angepasst. Denn einen der großen Nachteile des Social Media Marketings musste ich im Laufe der Jahre immer wieder erleben. Die Betreiber der Plattformen ändern von jetzt auf gleich ihre Algorithmen und plötzlich muss von einem Tag auf den anderen die gesamte Social Media Strategie angepasst werden.

Ganz neue Erfahrung: Eine Phuket-Segeltour bringt auch ganz neue Perspektiven mit sich und kann das Interesse für den Segelsport wecken – Segeln macht nämlich richtig Spaß. Foto: Sascha Tegtmeyer
Social Media Marketing lebt von bunten Bildern und Videos, situationsabhängigen Stimmungen, die in den passenden Kontext gesetzt werden.
Social Media Marketing ist essentiell für nahezu jedes Unternehmen. Allerdings ist der Konkurrenzdruck in den sozialen Medien sehr hoch. Um sich von Mitbewerbern abzuheben, müssen Unternehmen höchste Ansprüche an die Qualität ihres Contents stellen. Nur wer wirklich nützliche, wertvolle, informative und spannende Inhalte liefert, kann sich inmitten der Reizüberflutung der sozialen Medien heute noch behaupten.
Sascha Tegtmeyer, Content Marketing Specialist
Tweet

Social Media hat für Unternehmen eine ganze Reihe von Vorteilen. Insbesondere die Schnelligkeit der sozialen Medien spielt Unternehmen in die Hände, da man auf Postings unmittelbare Reaktionen, Anfragen und Käufe erhält. Der größte Vorteil von Social Media besteht wohl darin, dass man die Wahrnehmung des eigenen Unternehmens in den sozialen Medien aktiv beeinflussen und zumindest ein Stück weit steuern kann. Weitere, wichtige Vorteile von Social Media sind:

  1. Direkter Austausch und Kommunikation mit Neukund:innen und Bestandskund:innen: Unternehmen werden auf ihren Social Media Kanälen über Instant Messaging von Kund:innen und Interessent:innen angeschrieben, die sich für Produkte interessieren, Produkte erwerben oder Feedback zu bereits gekauften Produkten geben wollen.
  2. Die meisten Unternehmen nutzen Social Media Steigerung des Abverkaufs von Produkten und Dienstleistungen über integrierte Shopsysteme und gezielte Social Media Werbung.
  3. Vergleichsweise leichte Steuerung von Positionierung, Brand Building und Imagepflege. Doch Vorsicht: Dabei kann man auch sehr viel falsch machen.

Wie funktioniert Marketing auf Social Media?

Social Media Marketing funktioniert – je nach Plattform und individuellen Marketingzielen – auf sehr unterschiedliche Weise und kann ganz verschiedene Aspekte umfassen oder Marketingziele bedienen. Im Allgemeinen funktioniert Social Media Marketing durch die Veröffentlichung von interessanten Beiträgen, die für die jeweilige Zielgruppe geeignet sind, und die Interaktion mit den Nutzer:innen in persönlichen Nachrichten oder in Kommentarspalten. Die Kommunikation ist zielgerichtet und sollte auf folgende Marketingziele einzahlen:

  • Imagepflege: Präsenz des Unternehmens in sozialen Medien
  • Brand Building und Positionierung: Präsentation von Produkten, Aussagen zu Einstellungen und Meinungen zu bestimmten Sachverhalten
  • Neukundenakquise: Zugewinn von Follower:innen und Abonnent:innen
  • Bestandskundenpflege: positiver Kontakt mit vorhandenen Follower:innen
  • Abverkauf von Produkten und Dienstleistungen: Social Media Werbung, Leads und integrierte Shops für Sales nutzen

Laut Erhebungen sind über zwei Drittel aller Unternehmen mittlerweile in sozialen Netzwerken vertreten. Mehr als die Hälfte der Marken nutzt Social Media zur Imagepflege, zum Brand Building und zur Positionierung.

Was sind Social Media Ziele?

Für Unternehmen gibt es eine ganze Reihe von messbaren Social Media Zielen – KPIs (Key Performance Indicators) – die man sich setzen kann. Die Social Media Ziele sollten möglichst nahtlos zu den Online Marketing Zielen der Gesamtstrategie des Unternehmens passen und diese sinnvoll ergänzen. Zu den wichtigsten Social Media Zielen zählen

  • der Zugewinn von Follower:innen und Abonnent:innen
  • die Steigerung der Interaktionsraten
  • die Erhöhung von Zugriffszahlen auf die eigene Firmenwebsite
  • mehr Anfragen von potentiellen Neukund:innen und wiederholte Interaktion von Bestandskund:innen
  • Steigerung der Abverkäufe von Produkten und Dienstleistungen
    Demgegenüber stehen die weniger gut messbaren Social Media Ziele wie Brand Building, Positionierung und Imagepflege. Derzeit setzen Unternehmen in sozialen Medien tendenziell eher auf die weniger gut messbaren Unternehmensziele und nutzen Social Media Kanäle bevorzugt für Brand Building, Positionierung und Imagepflege.

Social Media Marketing im Tourismus erfolgreich gestalten

Social Media Marketing Beratung für Tourismus & Reisebranche

Ich habe mittlerweile mehr als zehn Jahre Erfahrung im Social Media Marketing im Bereich Tourismus und in der Reisebranche. Ich kann Sie mit meiner Content und Social Media Marketing Expertise bei der erfolgreichen Umsetzung Ihrer Kampagne beraten, Ihnen in einem Social Media Coaching die Grundlagen für den Erfolg in sozialen Netzwerken vermitteln und Sie mit wertvollen und mitreißenden Inhalten unterstützen.

Social Media Marketing im Tourismus

Weitere Beiträge über Online Marketing, Social Media Marketing und Blog Marketing

Meine KernDisziplinen im Online Marketing

Profitieren Sie von meiner Expertise im Online Marketing – allen voran im Content Marketing, Blog Marketing, Social Media Marketing, Influencer Marketing, als Textagentur Tourismus, beim Storytelling, bei Advertorials und bei Reiseblog Kooperationen. Entdecken Sie nachfolgend meine KernDisziplinen, in denen ich Ihnen für Ihr Business mit meinem fundierten Fachwissen zur Seite stehen kann.

Flagge Social Media Marketing – Tipps, Erfahrungen, Expertise

Content Marketing

Auf den Inhalt kommt es – das galt noch nie so sehr wie heute. Mit durchdachtem und zielgerichteten Content Marketing, mitreißenden Storys und informativen Inhalten begeistern Sie Ihre Zielgruppe und machen sie ganz nebenbei auf Ihre Produkte aufmerksam. Nicht nur der kreative Spielraum ist immens – auch die Chancen, Nutzer:innen zu erreichen und für eine erfolgreiche Costumer Journey zu gewinnen.

Flagge Social Media Marketing – Tipps, Erfahrungen, Expertise

Social Media Marketing

Unternehmen lieben soziale Netzwerke, weil sie dort besonders schnell mit Nutzer:innen ins Gespräch kommen. Doch: Die Konkurrenz ist groß, die Rezipient:innen von Reizen überflutet, Plattformen ändern ständig ihre Algorithmen und Werbeanzeigen werden auch immer teurer. Social Media Marketing will gut durchdacht und strategisch geplant sein.

Flagge Social Media Marketing – Tipps, Erfahrungen, Expertise

Blog Marketing

Ein Blog ist für Unternehmen ein unschätzbar wertvoller Faktor, um nachhaltiges digitales Wachstum zu erzielen. Zum einen erreichen Sie über Ihren Unternehmensblog Nutzer:innen, die Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen begeistern können. Zum anderen stützt ein Blog technisch Ihre gesamte Website und hilft Ihnen essentiell bei der organischen Suchmaschinenoptimierung (SEO).

Flagge Social Media Marketing – Tipps, Erfahrungen, Expertise

Influencer Marketing

Influencer:innen sind die Werbegesichter der sozialen Medien – und aus dem Online Marketing nicht mehr wegzudenken. Wie kann man mit Influencer:innen, Blogger:innen und Digital Creators zusammenarbeiten und was bringt das für mein Unternehmen? Influencer Marketing ist nicht nur in aller Munde, sondern längst zu einer ganz wichtigen Disziplin im Online Marketing geworden.

Flagge Social Media Marketing – Tipps, Erfahrungen, Expertise

Storytelling & Textagentur

Im Tourismus und in der Reisebranche sind so viele Unternehmen unterwegs, dass Kund:innen auf den ersten Blick kaum einen Unterschied erkennen. Vieles geht über den niedrigsten Preis. Wer mithilfe einer klaren Positionierung und einer einzigartigen Corporate Identity höhere Preise durchsetzen und Kund:innen an seine Marke binden möchte, braucht geschicktes Storytelling, das in Erinnerung bleibt und einen Wiedererkennungswert schafft.

Flagge Social Media Marketing – Tipps, Erfahrungen, Expertise

Digital Public Relations

Mit Newslettern in Erinnerung bleiben, ein messerscharfes Image erschaffen und kommunizieren oder einfach Themen lancieren, die viral gehen und den Diskurs bestimmen – mit digitaler Public Relations können Sie Einfluss auf die öffentliche Meinung Ihres Produkts nehmen und bei Ihren Kund:innen im Gespräch bleiben. Mit Storytelling, Brand Building und einer messerscharfen Positionierung wissen Ihre Kund:innen ganz genau, was sie von Ihnen erwarten können.

Häufige Fragen zu Online Marketing Agentur Tourismus & Reise

Wie kommt eine Zusammenarbeit zustande?

Schildern Sie mir Ihr Anliegen in einer Email. Anschließend vereinbaren wir ein telefonisches Erstgespräch, in dem wir das weitere Vorgehen thematisieren – Status Quo, Ziele, Maßnahmen.

Wie läuft eine Zusammenarbeit ab?

Wir beginnen mit einer Status-Quo-Analyse, definieren gemeinsam die Ziele unserer Zusammenarbeit und planen unter Berücksichtigung des Budgets die Umsetzung von zielgerichteten Maßnahmen. Anschließend evaluieren wir die Ergebnisse und passen die Maßnahmen an.

An wen richtet sich unser Online Marketing Angebot?

In erster Linie richtet sich unser Online Marketing Angebot an Reiseveranstalter und Reisevermittler, Reisebüros und Travel Designer, Tourist Boards und Tourismusministerien , Hotels und Resorts, Hersteller von Reise-Equipment, Wassersport-Unternehmen, Beförderungsdienstleister wie Airlines und Tourenanbieter am Reiseziel. Fällt Ihr Unternehmen nicht in diese Gruppe? Kontaktieren Sie uns dennoch.

Welche Online Marketing Maßnahme ist die richtige für mich?

Das kommt ganz auf Ihre Unternehmensziele an. In der Regel macht es die Mischung – eine ganzheitlicher Mix aus organischen und bezahlten Online Marketing Maßnahmen im Kombination. Bezahlte Maßnahmen führen zu schnelleren Erfolgen, sind jedoch auf längere Sicht weniger nachhaltig als organisches Online Marketing, das für langfristigen Erfolg sorgt. Die richtige Kombination macht’s.

Warum ist Content Marketing so wichtig?

Bei herkömmlichen Werbemaßnahmen wie etwa Fernsehwerbung spricht man vom sogenannten Unterbrechungsmarketing. Nutzer:innen werden in ihrer Tätigkeit unterbrochen und mit Werbung beschallt, um durch schrille Werbebotschaften die Aufmerksamkeit der Zuschauer:innen zu erhalten. Im Content Marketing bietet man den Nutzer:innen hingegen hochwertige und mitreißende Inhalte mit hohem Mehrwert, die praktisch wie von allein die Aufmerksamkeit von Nutzer:innen erhalten.

Folge mir jetzt bei Instagram @strandkind_co

Atemberaubende neue Reiseziele, hilfreiche Urlaubs-Gadgets und spannende Storys rund um Reisen und Urlaub: Wenn du beim Reiseblog Just-Wanderlust.com und @strandkind_co auf dem Laufenden bleiben möchtest, folge mir einfach auf Instagram!

FAQs – Social Media Marketing: die wichtigsten Fragen und Antworten rund um soziale Netzwerke

Ich habe für Sie die wichtigsten Fragen und Antworten rund um das Social Media Marketing und die Ausarbeitung einer Social Media Marketing Strategie zusammengestellt.

Was gehört alles zu Social Media Marketing?

Social Media Marketing umfasst die Nutzung von sozialen Netzwerken zu werblichen Zwecken, um auf die Positionierung und das Brand Building einer Marke einzuwirken, die Imagebildung aktiv zu gestalten, die Bestandskundenpflege und Neukundenakquise zu Betreiben sowie den Abverkauf von Produkten und Dienstleistungen zu verbessern.

Wie funktioniert Marketing auf Social Media?

Social Media Marketing funktioniert auf sehr unterschiedliche Weise und kann ganz verschiedene Aspekte umfassen bzw. Marketingziele bedienen. Im Allgemeinen funktioniert Social Media Marketing durch die Veröffentlichung von Beiträgen und die Interaktion mit den Nutzer:innen. Die Kommunikation ist zielgerichtet und soll folgende Marketingziele erreichen:
– Präsenz des Unternehmens in sozialen Medien (Imagepflege)
– Präsentation von Produkten, Aussagen zu Einstellungen und Meinungen zu bestimmten – Sachverhalten (Brand Building und Positionierung)
– Zugewinn von Follower:innen und Abonnent:innen (Neukundenakquise)
– Kontakt mit Follower:innen (Bestandskundenpflege)
– Social Media Werbung und Shop (Abverkauf von Produkten und Dienstleistungen)

Wie effektiv ist Social Media Marketing?

Social Media Marketing ist dann besonders effektiv, wenn es wie gutes Content Marketing betrieben wird. Das bedeutet, dass die verbreiteten Inhalte besonders hochwertig und nützlich für die Rezipient:innen sind. Wenn Nutzer:innen in sozialen Netzwerken sich mit dem Content eines Unternehmens auseinandersetzen wollen, entsteht eine deutlich engere Bindung zur Marke als wenn der Beitrag eines Unternehmens wie herkömmliche Werbung – Unterbrechungsmarketing – wahrgenommen wird.

Was sind Social Media Ziele?

Für Unternehmen gibt es eine ganze Reihe von messbaren Social Media Zielen, also KPIs (Key Performance Indicators), die man sich setzen kann. Dazu zählen etwa
– der Zugewinn von Follower:innen und Abonnent:innen
– die Steigerung der Interaktionsraten
– die Erhöhung von Zugriffszahlen auf die eigene Firmenwebsite
– mehr Anfragen von potentiellen Neukund:innen und wiederholte Interaktion von Bestandskund:innen
– Steigerung der Abverkäufe von Produkten und Dienstleistungen
Demgegenüber stehen die weniger gut messbaren Social Media Ziele wie Brand Building, Positionierung und Imagepflege.

Was versteht man unter Social Media Marketing allgemein?

Social Media Marketing umfasst die Nutzung von sozialen Netzwerken zu werblichen Zwecken, um auf die Positionierung und das Brand Building einer Marke einzuwirken, die Imagebildung aktiv zu gestalten, die Bestandskundenpflege und Neukundenakquise zu Betreiben sowie den Abverkauf von Produkten und Dienstleistungen zu verbessern.

Was kann man alles mit Social Media machen?

Mit Social Media kann man eine ganze Menge machen – deshalb ist die Nutzung der sozialen Netzwerke für Unternehmen so attraktiv. Zu den wichtigsten Möglichkeiten im Social Media zählen:
– Präsenz des Unternehmens in sozialen Medien (Imagepflege)
– Präsentation von Produkten, Aussagen zu Einstellungen und Meinungen zu bestimmten – Sachverhalten (Brand Building und Positionierung)
– Zugewinn von Follower:innen und Abonnent:innen (Neukundenakquise)
– Kontakt mit Follower:innen (Bestandskundenpflege)
– Social Media Werbung und Shop (Abverkauf von Produkten und Dienstleistungen)

Was für Social Media gibt es?

Es gibt eine ganze Reihe von sozialen Netzwerken – gelegentlich kommt ein neues hinzu und manchmal verschwindet auch eines – wie MySpace oder StudiVZ. Das aktuell wichtigste soziale Netzwerk ist Instagram, gefolgt von Facebook. Während die Bedeutung von Facebook seit Jahren spürbar abnimmt, hält der Hype um Instagram an.
– Instagram
– Facebook
– Twitter
– TikTok
– LinkedIn
– Snapchat
– Pinterest
– YouTube
– Twitch
– Vimeo
– XING
– WhatsApp
– Reddit

Welches Social Network ist das beste?

Instagram ist aktuell das beliebteste und wahrscheinlich auch das beste Social Network. Das Netzwerk hat mit 500 Millionen Nutzer:innen weltweit nicht die meisten Anwender:innen. Aber während die Nutzung von Facebook kontinuierlich abnimmt, bleibt sie bei Instagram extrem hoch. Das Netzwerk ist sowohl bei Nutzer:innen als auch bei Unternehmen extrem beliebt.

Welches Social Media wird am meisten genutzt?

Am meisten genutzt wird im Social Media weiterhin Facebook. Mit 2,91 Milliarden Menschen ist fast die Hälfte der Weltbevölkerung in diesem sozialen Netzwerk vertreten.

Was ist wichtig bei Social Media Marketing?

Das Wichtigste beim Social Media Marketing ist die Qualität der Postings – sie entscheidet über den Erfolg oder Misserfolg eines Unternehmens in den sozialen Netzwerken. Die Beiträge sollten grundsätzlich weniger werblich und mehr an den Grundsätzen des Content Marketings angelehnt sein – sprich: Die Inhalte sollten so wertvoll, informativ und interessant wie irgend möglich für die Follower:innen sein.

Wie betreibe ich Social Media?

Social Media zu betreiben ist einfach und macht sogar Spaß. Die wichtigste Bedeutung hat die möglichst herausragende Qualität Ihrer Inhalte, die auf Ihre Zielgruppe zugeschnitten sein sollten. Ganz grob kann man Social Media wie folgt betreiben:
1. Erstellen Sie möglichst hochwertige und interessante Inhalte, die die Nutzer:innen von sozialen Netzwerken zur Interaktion anregen könnten.
2. Posten Sie abwechslungsreich und nutzen Sie auch relativ neue Formate wie die Reels auf Instagram – dort bekommt man derzeit noch eine höhere Reichweite.
3. Posten Sie in regelmäßigen Abständen und möglichst zur passenden Tageszeit – die „beste Sendezeit“ ist für viele Kanäle zwischen 19 und 21 Uhr.
4. Interagieren Sie mit Ihren Follower:innen, beantworten Sie Fragen und reagieren Sie auf Kommentare.
5. Posten Sie in einer Frequenz, die Sie auf Dauer durchhalten können – etwa einmal am Tag, alle zwei Tage oder einmal pro Woche. Regelmäßigkeit ist entscheidend.

Was sind die Vorteile von Social Media?

Social Media hat für Unternehmen eine ganze Reihe von Vorteilen. Insbesondere die Schnelligkeit der sozialen Medien spielt Unternehmen in die Hände, da man auf Postings unmittelbare Reaktionen, Anfragen und Käufe erhält. Grund sind die Vorteile von Social Media:
1. Direkter Austausch und Kommunikation mit Neukund:innen und Bestandskund:innen.
2. Steigerung des Abverkaufs von Produkten und Dienstleistungen über integrierte Shopsysteme und gezielte Social Media Werbung.
3. Leichte Steuerung von Positionierung, Brand Building und Imagepflege.

Warum Social Media schlecht ist?

Social Media kann vor allem für private Nutzer:innen schlecht sein, da die sozialen Medien ein extrem hohes Abhängigkeitspotential bieten und die ständige, dauerhafte Nutzung zu Krankheiten wie Depressionen führen kann. Für Unternehmen ist Social Media nur ganz selten schlecht – nämlich dann, wenn ein Unternehmen Produkte und Dienstleistungen von schlechter Qualität hat. Da Kund:innen sich in sozialen Medien zu Produkten austauschen und diese auch bewerten können, verfestigt sich eine negative Meinung über ein Produkt oder eine Dienstleistung sehr schnell.

Was sind soziale Netzwerke Beispiele?

Es gibt eine ganze Reihe von sozialen Netzwerken. Beispiele für soziale Netzwerke sind die folgenden sozialen Medien:
Instagram
Facebook
Twitter
TikTok
LinkedIn
Snapchat
Pinterest
YouTube
Twitch
Vimeo
XING
WhatsApp
Reddit

Warum ist es wichtig Social Media anzuwenden?

Social Media hat für Unternehmen eine ganze Reihe von Vorteilen, die es wichtig machen, Social Media anzuwenden. Insbesondere die Schnelligkeit der sozialen Medien spielt Unternehmen in die Hände, da man auf Postings unmittelbare Reaktionen, Anfragen und Käufe erhält. Grund sind die Vorteile von Social Media:
1. Direkter Austausch und Kommunikation mit Neukund:innen und Bestandskund:innen.
2. Steigerung des Abverkaufs von Produkten und Dienstleistungen über integrierte Shopsysteme und gezielte Social Media Werbung.
3. Leichte Steuerung von Positionierung, Brand Building und Imagepflege.

FAQs – Content Marketing & Online Marketing: die wichtigsten Fragen und Antworten

Ich habe für Sie die wichtigsten Fragen und Antworten rund um Content Marketing, Content Marketing Strategien und Online Marketing zusammengestellt.

Was gehört alles zu Content Marketing?

Die einzelnen Disziplinen des Online Marketings sind eng miteinander verflochten und überschneiden sich teilweise deutlich. Content Marketing umfasst die Produktion besonders hochwertiger Inhalte, die oftmals den Charakter eines Ratgebers oder redaktionellen Fachartikels haben. Dabei kann es sich um einen geschriebenen Beitrag, einen Podcast, ein Youtube Video oder einen Social Media Beitrag handeln. Der hochwertige Inhalt zählt – das Format ist erst einmal egal. Zum Content Marketing zählen auch Schnittmengen aus der Suchmaschinenoptimierung (SEO), der Suchmaschinenwerbung (SEA), dem Social Media Marketing und dem Email Marketing.

Was macht man bei Content Marketing?

Beim Online Marketing produziert man hochwertige Inhalte für Rezipient:innen im Internet. Mit dem Content erhalten Nutzer:innen hochwertige Informationen, die Ihnen bei der Lösung eines Problems helfen. Content Marketing umfasst die Produktion besonders hochwertiger Inhalte, die oftmals den Charakter eines Ratgebers oder redaktionellen Fachartikels haben. Dabei kann es sich um einen geschriebenen Beitrag, einen Podcast, ein Youtube Video oder einen Social Media Beitrag handeln. Der hochwertige Inhalt zählt – das Format ist erst einmal egal.

Welche Content Marketing Strategien gibt es?

Beim Content Marketing kommt es erst einmal auf den Inhalt an. Es geht darum, besonders hochwertige Inhalte mit großem Mehrwert für Nutzer:innen zu produzieren, die ein Wissensbedürfnis befriedigen oder ein Problem lösen. Content Marketing Strategien können sehr unterschiedlich sein. Besonders nachhaltig ist die Produktion von redaktionellen Inhalten, die für Suchmaschinen optimiert sind und dort gefunden werden. Aber auch Podcasts, soziale Netzwerke und Newsletter können ein wichtiger Bestandteil der Content Marketing Strategie sein.

Ist Content Marketing wichtig?

Ja, Content Marketing ist sehr wichtig. Da herkömmliche Werbung immer mehr an Bedeutung verliert und in der Reizüberflutung des Internets unterzugehen droht, kann man mit wirklich wertvollen Inhalten auch heute noch Kund:innen gewinnen, da diese Nutzer:innen die Qualitätsinhalte, die sie rezipieren, mit der Marke des jeweiligen Unternehmens verbinden und eher bereit sind, Produkte und Dienstleistungen zu erwerben.

Welche Arten von Content gibt es?

Content bedeutet Inhalt – und so ist jede Form der inhaltlichen Auseinandersetzung mit einem Thema eine Art von Content. Dazu zählen beispielsweise:
– Texte aller Art wie etwa redaktionelle Beiträge, Reportagen, Kolumnen
– Bilder, Galerien, Slideshows
– Tabellen, Listen, Rankings
– Infografiken
– Podcasts und Audioinhalte

Was ist Content Marketing nicht?

Beim Content Marketing steht nicht das Produkt oder die Dienstleistung eines Unternehmens im Mittelpunkt. Das Unternehmen veröffentlicht wertvolle Fachbeiträge und wird dadurch von potentiellen Kund:innen wahrgenommen. Die Nutzer:innen verbinden Kompetenz und Fachwissen mit der Marke und greifen deshalb von allein auf Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens zu.

Was ist Content Marketing einfach erklärt?

Bei Content Marketing handelt es sich um eine Marketing Maßnahme, die potentielle Kund:innen nicht direkt zum Kauf eines Produkts oder einer Dienstleistung auffordert. Das Unternehmen veröffentlicht wertvolle Fachbeiträge und wird dadurch von potentiellen Kund:innen wahrgenommen. Die Nutzer:innen verbinden Kompetenz und Fachwissen mit der Marke und greifen deshalb von allein auf Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens zu.

Wie sieht eine Content Strategie aus?

Eine erfolgversprechende Content Strategie zeichnet sich dadurch aus, dass sie den Zielen und Bedürfnissen der jeweiligen Kund:innen angepasst ist. Das betrifft sowohl die Produktion der Inhalte als auch die Distribution in den entsprechenden Online-Kanälen. Jedes Unternehmen hat hier ganz eigene Anforderungen. Während das eine Unternehmen am besten mit einem Blog arbeiten sollte, eignet sich für ein anderes Unternehmen vielleicht eher Instagram. Das ist sehr individuell und sollte im Einzelfall bei der Planung der Content Strategie berücksichtigt werden.

Warum Content Marketing Strategie?

Eine erfolgversprechende Content Strategie zeichnet sich dadurch aus, dass sie den Zielen und Bedürfnissen der jeweiligen Kund:innen angepasst ist. Beim Content Marketing kommt es erst einmal auf den Inhalt an. Es geht darum, besonders hochwertige Inhalte mit großem Mehrwert für Nutzer:innen zu produzieren, die ein Wissensbedürfnis befriedigen oder ein Problem lösen. Content Marketing Strategien können sehr unterschiedlich sein. Besonders nachhaltig ist die Produktion von redaktionellen Inhalten, die für Suchmaschinen optimiert sind und dort gefunden werden. Aber auch Podcasts, soziale Netzwerke und Newsletter können ein wichtiger Bestandteil der Content Marketing Strategie sein. Eine erfolgversprechende Content Strategie zeichnet sich dadurch aus, dass sie den Zielen und Bedürfnissen der jeweiligen Kund:innen angepasst ist. Das betrifft sowohl die Produktion der Inhalte als auch die Distribution in den entsprechenden Online-Kanälen.

Wie entwickelt man eine Content Strategie?

Eine erfolgversprechende Content Strategie umfasst einige wichtige Punkte, die unbedingt berücksichtigt werden sollten und weitere Punkte, die eher optional sind.
1. Einleitungsphase – Schilderung des Problems und Anliegens
2. Status Quo Audit – Prüfen, wo wir stehen und was bereits vorhanden ist
3. Formulierung von Zielen – Welche Ziele möchte ich mit meiner Content Strategie erreichen?
4. Definition oder Neu-Definition der Zielgruppe(n) – je genauer, desto besser
5. Ausarbeitung von Maßnahmen – Überlegungen zur inhaltlichen Gestaltung und aller Fragen der Distribution
6. Ausspielung der Maßnahmen über einen bestimmten Zeitraum
7. Evaluation der durchgeführten Content Strategie und Maßnahmen

Warum wird Content Marketing immer wichtiger?

Content Marketing wird immer wichtiger, da es im Internet eine unheimliche Reizüberflutung gibt. Konsument:innen sind nicht mehr gewillt, sich mit herkömmlicher Werbung auseinanderzusetzen und ignorieren die Werbebotschaften zusehends. Content Marketing wird immer wichtiger, weil man mit wertvollen und mitreißenden Inhalten potentielle Kund:innen erreichen und sie für ein Produkt oder eine Dienstleistung begeistern kann.

Warum guter Content wichtig ist?

Guter Content ist so wichtig, weil sich damit auch heute noch Nutzer:innen erreichen und für eine Marke, ein Produkt oder eine Dienstleistung begeistern lassen. Content Marketing wird immer wichtiger, da es im Internet eine unheimliche Reizüberflutung gibt. Konsument:innen sind nicht mehr gewillt, sich mit herkömmlicher Werbung auseinanderzusetzen und ignorieren die Werbebotschaften zusehends. Content Marketing wird immer wichtiger, weil man mit wertvollen und mitreißenden Inhalten potentielle Kund:innen erreichen und sie für ein Produkt oder eine Dienstleistung begeistern kann.

Wann ist Content erfolgreich?

Content ist dann erfolgreich, wenn er das Wissensbedürfnis von Nutzer:innen befriedigt oder für die Rezipient:innen ein Problem löst. Das kann durchaus auf unterhaltsame und spannende Weise geschehen. Zudem ist Content dann erfolgreich, wenn der Inhalt auf das Brand Building einzahlt und auf indirekte Weise den Abverkauf von Produkten und Dienstleistungen erhöht.

Was ist wertvoller Content?

Content ist dann wertvoll, wenn er das Wissensbedürfnis von Nutzer:innen befriedigt oder für die Rezipient:innen ein Problem löst. Das kann durchaus auf unterhaltsame und spannende Weise geschehen. Zudem ist Content dann wertvoll, wenn der Inhalt auf das Brand Building einzahlt und auf indirekte Weise den Abverkauf von Produkten und Dienstleistungen erhöht.

Wie wichtig ist Content?

Guter Content ist so wichtig, weil sich damit auch heute noch Nutzer:innen erreichen und für eine Marke, ein Produkt oder eine Dienstleistung begeistern lassen. Content Marketing wird immer wichtiger, da es im Internet eine unheimliche Reizüberflutung gibt. Konsument:innen sind nicht mehr gewillt, sich mit herkömmlicher Werbung auseinanderzusetzen und ignorieren die Werbebotschaften zusehends. Content Marketing wird immer wichtiger, weil man mit wertvollen und mitreißenden Inhalten potentielle Kund:innen erreichen und sie für ein Produkt oder eine Dienstleistung begeistern kann.

Warum Content Strategie?

Eine erfolgversprechende Content Strategie zeichnet sich dadurch aus, dass sie den Zielen und Bedürfnissen der jeweiligen Kund:innen angepasst ist. Beim Content Marketing kommt es erst einmal auf den Inhalt an. Es geht darum, besonders hochwertige Inhalte mit großem Mehrwert für Nutzer:innen zu produzieren, die ein Wissensbedürfnis befriedigen oder ein Problem lösen. Content Marketing Strategien können sehr unterschiedlich sein. Besonders nachhaltig ist die Produktion von redaktionellen Inhalten, die für Suchmaschinen optimiert sind und dort gefunden werden. Aber auch Podcasts, soziale Netzwerke und Newsletter können ein wichtiger Bestandteil der Content Marketing Strategie sein. Eine erfolgversprechende Content Strategie zeichnet sich dadurch aus, dass sie den Zielen und Bedürfnissen der jeweiligen Kund:innen angepasst ist. Das betrifft sowohl die Produktion der Inhalte als auch die Distribution in den entsprechenden Online-Kanälen.

Was ist Content-Erstellung?

Bei der Content-Erstellung produziert man hochwertige Inhalte für Rezipient:innen im Internet. Mit dem Content erhalten Nutzer:innen hochwertige Informationen, die Ihnen bei der Lösung eines Problems helfen. Content-Erstellung umfasst die Produktion besonders hochwertiger Inhalte, die oftmals den Charakter eines Ratgebers oder redaktionellen Fachartikels haben. Dabei kann es sich um einen geschriebenen Beitrag, einen Podcast, ein Youtube Video oder einen Social Media Beitrag handeln. Der hochwertige Inhalt zählt – das Format ist erst einmal egal.

Was kostet eine Online Marketing Agentur?

Der Preis für eine Online Marketing Agentur bzw. für ein durchgeführtes Projekt kann sehr unterschiedlich sein, da das Leistungsspektrum sehr individuell und abhängig vom jeweiligen Projekt ist. Eine Online Marketing Agentur kostet zwischen 300 und 2000 Euro pro Tag oder zwischen 50 und 300 Euro pro Stunde. Je größer und renommierter die Online Marketing Agentur ist, desto teurer ist sie in der Regel.

Was ist eine Online Marketing Agentur?

Eine Online Marketing Agentur ist ein Dienstleister, der eine ganze Reihe von digitalen Werbemaßnahmen anbietet. Das Ziel aller getroffenen Marketing Handlungen besteht darin, mithilfe digitaler Kommunikation mit Kund:innen ein Produkt, eine Dienstleistung oder eine Marke auf dem Markt zu positionieren und letztlich den Abverkauf der Produkte zu steigern. Zu diesem Zweck werden unterschiedliche Mittel aus dem Content Marketing, Social Media Marketing, Suchmaschinen Marketing und weiterer Teilbereiche des Online Marketings wie Newsletter Marketing verwendet.

Was ist Online Marketing?

Beim Online Marketing handelt es sich um eine Disziplin, die die Bündelung von Werbemaßnahmen umfasst. Das Ziel aller getroffenen Marketing Handlungen besteht darin, mithilfe digitaler Kommunikation mit Kund:innen ein Produkt, eine Dienstleistung oder eine Marke auf dem Markt zu positionieren und letztlich den Abverkauf der Produkte zu steigern. Zu diesem Zweck werden unterschiedliche Mittel aus dem Content Marketing, Social Media Marketing, Suchmaschinen Marketing und weiterer Teilbereiche des Online Marketings wie Newsletter Marketing verwendet.

Was kostet eine Online Marketing Strategie?

Eine Online Marketing Strategie kostet etwa ab 500 Euro einmalig. Hinzu kommende laufende Kosten für die Implementierung der Strategie. Der Preis für eine Online Marketing Agentur bzw. für ein durchgeführtes Projekt kann sehr unterschiedlich sein, da das Leistungsspektrum sehr individuell und abhängig vom jeweiligen Projekt ist. Eine Online Marketing Agentur kostet zwischen 300 und 2000 Euro pro Tag oder zwischen 50 und 300 Euro pro Stunde.

Was ist eine Marketing Agentur?

Bei einer Marketing Agentur handelt es sich im klassischen Sinne um eine Werbeagentur, die Maßnahmen ergreift, um ein Produkt, eine Dienstleistung oder eine Marke bekannter zu machen. Da im Rahmen der Digitalisierung ein guter Teil des Marketing Budgets von Unternehmen in den Online Bereich abgewandert ist,

Warum Online Marketing Agentur?

Der große Vorteil einer Online Marketing Agentur besteht darin, dass die Ergebnisse der ergriffenen Maßnahmen mithilfe von Conversion Tracking besonders gut messbar sind. Zudem ist das Online Marketing ist so nahe am Konsumenten wie nur wenige Bereiche des Marketings. Durch den Aufbau einer innigen Beziehung mit dem Publikum können sich Firmen ein sehr aussagekräftiges Profil in der Online-Welt aufbauen, das einerseits das Image, aber auch die Kundenbindung zum Unternehmen und zum Produkt stärkt.

Wie arbeiten Marketing Agenturen?

Als Online Marketing Agentur richten wir alle Maßnahmen ganz strikt an Ihren persönlichen Marketing Zielen aus. Nach einem Erstgespräch und einer Audit zum Status Quo Ihres Projekts, entwickeln wir eine individuelle Online Marketing Strategie für Sie oder passen Ihre bestehende Strategie an. Anschließend erfolgt die Implementation der Maßnahmen und im letzten Schritt erfolgt eine Evaluation der Ergebnisse.

Was bedeutet Marketing für Sie?

Grundsätzlich ist Marketing für mich mittlerweile gleichzusetzen mit Online Marketing, da in dieser Disziplin die Gegenwart und Zukunft liegt. Analoge Marketing Maßnahmen werden immer mehr an Bedeutung verlieren. Insofern Bedeutet Marketing für mich die geschickte und ganzheitliche Kombination von Content Marketing, Social Media Marketing, Suchmaschinen Marketing und Newsletter Marketing, um neben Brand Building auch den Absatz von Produkten und Dienstleistungen zu erhöhen.

Was gehört alles zum Online Marketing?

Das Online Marketing umfasst alle Marketing Maßnahmen und digitalen Werbeaktivitäten, die im Internet stattfinden wie:
– Content Marketing
– Social Media Marketing
– Suchmaschinen Marketing
– Newsletter Marketing
– Brand Building
– Lead Management

Was bringt Online Marketing?

Wahrscheinlich das beste am Online Marketing ist hohe Messbarkeit der Ergebnisse aller Maßnahmen – das Conversion Tracking. Insofern kann man ziemlich deutlich sehen, dass Online Markting etwas bringt. Im Normalfall nutzen die Online Marketing Maßnahmen für das Brand Building und den Abverkauf von Produkten und Dienstleistungen. Online Marketing bringt somit besonders gut messbare Ergebnisse. Auf Basis entsprechender Evaluationen können die Maßnahmen entsprechend angepasst und der Erfolg weiter gesteigert werden.

Was kostet Social Media Marketing?

Der Preis für eine Social Marketing Agentur bzw. für ein durchgeführtes Projekt kann sehr unterschiedlich sein, da das Leistungsspektrum sehr individuell und abhängig vom jeweiligen Projekt ist. Eine Social Media Marketing Agentur kostet zwischen 300 und 2000 Euro pro Tag oder zwischen 50 und 300 Euro pro Stunde.

Was kostet eine Google Ads Agentur?

Der Preis für eine Google Ads Agentur bzw. für ein durchgeführtes Projekt kann sehr unterschiedlich sein, da das Leistungsspektrum sehr individuell und abhängig vom jeweiligen Projekt ist. Eine Google Ads Agentur kostet zwischen 300 und 2000 Euro pro Tag oder zwischen 80 und 300 Euro pro Stunde.

Was macht eine gute Marketing Agentur aus?

Eine gute Online Marketing Agentur zeichnet sich dadurch aus, dass sie einen ganzheitlichen Ansatz verfolgt und trotz aller Einzelmaßnahmen das Gesamtbild im Blick behält. Zudem macht eine gute Marketing Agentur aus, wertvolle Inhalte zu produzieren, die zielgruppenspezifisch dort wirken, wo sie vorgesehen sind. Denn nur mit mitreißendem Content lassen sich Konsument:innen heute noch begeistern.

Was alles kann eine Agentur sein?

Der Begriff Agentur kann ganz unterschiedlich ausgelegt werden – insbesondere im Dienstleistungsbereich und darin allen voran in der Werbung und im Online Marketing gibt es eine Vielzahl von Agenturen, die ihr Leistungsspektrum ganz unterschiedlich auslegen. Während einige Anbieter eher auf organischen Content setzen, spezialisieren sich andere auf bezahlte Online Werbung und weitere auf Social Media.

Ist Online Marketing schwer?

Ja und Nein. Grundsätzlich ist Online Marketing nicht schwer. Das Online Marketing als Bereich der Werbung umfasst zahlreiche Teilgebiete wie Content Marketing, Social Media Marketing, Lead Generierung und Conversion Tracking, die teils einen sehr unterschiedlichen Schwierigkeitsgrad haben. Grundsätzlich kann man alle Disziplinen des Online Marketing sehr leicht durch Learning by doing erlernen. Größere Herausforderungen gibt es etwa bei allen Tracking Maßnahmen, da es dort immer häufiger zu Konflikten mit dem Datenschutz kommt – etwa bei der Nutzung von Google Analytics.

Ist Online Marketing sicher?

Ja, Online Marketing ist sicher bzw. zukunftssicher. Denn als Disziplin der Werbung ist das Online Marketing im Rahmen der Digitalisierung nicht mehr wegzudenken. Immer mehr Aktivitäten von Unternehmen werden ins Internet verlagert. Um in diesem Umfeld bestehen zu können, müssen Firmen auf Online Marketing Maßnahmen zurückgreifen, um Brand Building zu betreiben und den Absatz ihrer Produkte und Dienstleistungen zu ermöglichen.

Was ist Marketing im Allgemeinen?

Die Definition von Marketing im Allgemeinen lautet wie folgt: „Der Grundgedanke des Marketings ist die konsequente Ausrichtung des gesamten Unternehmens an den Bedürfnissen des Marktes. Heutzutage ist es unumstritten, dass auf wettbewerbsintensiven Märkten die Bedürfnisse der Nachfrager im Zentrum der Unternehmensführung stehen müssen. Marketing stellt somit eine unternehmerische Denkhaltung dar. Darüber hinaus ist Marketing eine unternehmerische Aufgabe, zu deren wichtigsten Herausforderungen das Erkennen von Marktveränderungen und Bedürfnisverschiebungen gehört, um rechtzeitig Wettbewerbsvorteile aufzubauen. Darüber hinaus besteht eine weitere zentrale Aufgabe des Marketingmanagements darin, Möglichkeiten zur Nutzensteigerung zu identifizieren und den Nutzen für Kunden nachhaltig zu erhöhen.“ (Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/marketing-39435)

Was sind Marketingziele Beispiele?

Unternehmen können eine ganze Reihe von Marketingzielen verfolgen. Teilweise gibt es jedoch auch Schnittstellen zu anderen Disziplinen wie etwa den Public Relations oder dem Vertrieb. Im Folgenden sind einige Beispiele für Marketingziele aufgelistet:
– Brand Building und Positionierung des Unternehmens, eines Produkts oder einer Dienstleistung
– Verbesserung des Images (auch Public Relations)
– Erweiterung der Bekanntheit einer Marke
– Gewinnung neuer Kund:innen
– Stärkung der Bindung mit Bestandskund:innen
– Steigerung des Abverkaufs von Produkten und Dienstleistungen

Welche Online Werbemittel gibt es?

Im Online Marketing stehen Unternehmen eine ganze Reihe von Online Werbemitteln zur Verfügung

Welche Vorteile hat Online Werbung?

Die Online Werbung hat viele Vorteile. Sie ist 1. sehr flexibel einsetzbar, hat 2. einen geringen Streuverlust, hat 3. sehr unterschiedliche Mittel, die zum Erreichen der Marketingziele genutzt werden können und bietet 4. eine besonders gute Messbarkeit (Conversion Tracking) im Vergleich zum analogen Marketing.

Welche Online Marketing Maßnahmen gibt es?

Grundsätzlich gibt es eine große Palette an Online Marketing Maßnahmen, die sich teils mit anderen Disziplinen wie den Public Relations überschneiden. Das Online Marketing umfasst alle Marketing Maßnahmen und digitalen Werbeaktivitäten, die im Internet stattfinden wie:
– Content Marketing
– Social Media Marketing
– Suchmaschinen Marketing
– Newsletter Marketing
– Brand Building und Positionierung
– Lead Management

Wie viel kostet Marketing?

Wie viel kostet Marketing? Der Preis für eine Online Marketing Agentur bzw. für ein durchgeführtes Projekt kann sehr unterschiedlich sein, da das Leistungsspektrum sehr individuell und abhängig vom jeweiligen Projekt ist. Eine Online Marketing Agentur kostet zwischen 300 und 2000 Euro pro Tag oder zwischen 50 und 300 Euro pro Stunde. Wer als Unternehmen sein Marketing Inhouse betreibt, kann sich natürlich selbst ein Marketing Budget setzen – etwa 5 bis 15 Prozent des Umsatzes.

Wie viel kostet ein Marketingkonzept?

Der Preis für ein Marketingkonzept bzw. für ein durchgeführtes Projekt kann sehr unterschiedlich sein, da das Leistungsspektrum sehr individuell und abhängig vom jeweiligen Projekt ist. Eine Marketingkonzept kostet zwischen 1000 und 5000 Euro und umfasst 1. eine Status Quo Analyse, 2. die Marketing Strategie, 3. Branding und Positionierung und 4. Marketingziele, Umsetzung und Evaluierung.

Social Media Marketing – Tipps, Erfahrungen, Expertise

Mein Fazit zu Social Media Marketing im Tourismus

Social Media Marketing und die Implementation einer Social Media Marketing Strategie sind ein absolut essentieller Bestandteil im Online Marketing Mix. Mir fallen nur ganz wenige Unternehmen ein, die überhaupt auf Social Media Marketing verzichten könnten. Die Vorteile der sozialen Netzwerke wie Instagram, Facebook, Twitter, LinkedIn, Snapchat, Twitter und Co sind für Unternehmen einfach überwältigend. Allzu leicht kann ganz unterschiedliche Social Media Ziele wie den Zugewinn von Follower:innen und Abonnent:innen, die Steigerung der Interaktionsraten, die Erhöhung von Zugriffszahlen auf die eigene Firmenwebsite, mehr Anfragen von potentiellen Neukund:innen und wiederholte Interaktion von Bestandskund:innen sowie die Steigerung der Abverkäufe von Produkten und Dienstleistungen erreichen.

In meinen mehr als zehn Jahren Social Media Marketing Erfahrungen hat sich als größter Nachteil und größte Schwierigkeit die Willkür der Plattformen erwiesen. Von einem Tag auf den anderen wurde der Algorithmus geändert und schon war die Arbeit von Wochen hinfällig, weil die Anforderungen an das jeweilige Netzwerk ganz andere waren.

Aber grundsätzlich gilt: Wer regelmäßig wertvolle und interessante Inhalte für seine Follower:innen, Abonnent:innen und Fans veröffentlicht, hat gute Chancen, nachhaltigen und dauerhaften Erfolg in den sozialen Netzwerken zu haben.

Social Media Marketing im Tourismus und der Reisebranche – Tipps, Erfahrungen, Expertise: Teilen Sie Ihre Gedanken und Erfahrungen zum Thema mit mir.